Erhebliche techn. Defekte nach 3,5 Jahren!!

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia I Forum" wurde erstellt von masterdefcon, 13.04.2006.

  1. #1 masterdefcon, 13.04.2006
    masterdefcon

    masterdefcon Guest

    hallo!

    war mit meinem 3,5 jahre alten fabia letztens in der werkstätte nachdem sich im vorfeld einige probleme bemerkbar machten:

    1. zentralverriegelung öffnet/schließt hin und wieder ohne einfluss meinerseits
    2. warnton für nicht ausgeschaltetes abblendlicht ertönt nicht mehr wenn tür geöffnet wird
    3. innenbeleuchtung spinnt
    4. heizung/klimaanlage funktioniert nicht mehr (unabhängig von der eingestellten temperatur wird entweder voll geheizt oder gekühlt), hab die erfahrung gemacht dass es nach motorneustart hin und wieder hinhaut...

    fazit der werkstätte:
    - 2 stellmotoren der heizung/klimaanlage müssen gewechselt werden (stückpreis 123€) -> problem 4. behoben
    - linkes schloss muss gewechselt werden (materialkosten 110€) -> probleme 1., 2., 3. behoben (dürfte alles zusammenhängen)

    kostenvoranschlag: 720€
    dass nach 3,5 jahren solche schwerwiegenden probleme auftreten schockiert mich (ebenso der kostenvoranschlag)!! auf eine kulanzanfrage erhielt ich eine negative antwort!

    meine fragen:
    ist die antwort der werkstätte/des werks vertretbar bei solch schwerwiegenden technischen defekten nach so kurzer zeit (nach 3 jahren kaputtes schloss regt zur sorge an!)?!?!?
    sind die defekte event. von einem nicht-skoda mechaniker zu beheben oder sind diese schon zu hersteller/modell-spezifisch?

    mfg
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 alex2005, 13.04.2006
    alex2005

    alex2005 Guest

    Das mit den Schlössern kommt vor, das passiert auch öfter bei Golf und Co, damit löst man aber tatsächlich die ersten 3 genannten Probleme. Das mit dem dem Stellmotor für die Temperaturklappe ist auch keine Seltenheit, dies hatte ich auch schon (Garantieleistung). Ist bloß ein großer Aufwand, den zu wechseln. Den Stellmotor für die Umluftklappe zu tauschen ist hingegen nicht das Problem. Das Handschuhfach ist schnell abgebaut.

    Gruß
    Alex
     
  4. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.349
    Zustimmungen:
    227
    Ort:
    Niedersachsen
    Sorry, nichts für ungut: Das Ganze ist ärgerlich und die Nicht-Kulanz von Skoda bestens bekannt. Aber "von solch schwerwiegenden technischen Defekten" im Text und "erheblichen technischen Defekten" in der Überschrift zu sprechen, halte ich nicht für angebracht und über das Ziel hinausgeschossen.


    Um Missverständnissen vorzubeugen: Mich würde das genauso ärgern wie Dich! Aber diese Art von Verschleiß / Defekten ist wirklich nichts Gravierendes / Ungewöhnliches. Die Punkte 2 und 3 gar nicht, 1 ist ärgerlich (so wie die defekten Fensterheber, die wir beim Golf IV mehrfach hatten).

    Ich würde mir einen zweiten Kostenvoranschlag einholen und vergleichen. Aber gewisse Reparaturen sind nach 3 1/2 Jahren eben nicht ganz ungewöhnlich - und die Langzeitqualität von VW-Produkten nicht gerade legendär.

    Wäre schon schön, wenn es zumindest mal drei Jahre Garantie gäbe und eine Kenntnis des Wortes "Kulanz".

    Wünsche Dir also eine hoffentlich kostengünstige(re) Lösung
    Andreas
     
  5. #4 Master-S, 14.04.2006
    Master-S

    Master-S

    Dabei seit:
    18.07.2005
    Beiträge:
    1.174
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 1.8T LPG
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Laatzig / Skoda Könecke
    Kilometerstand:
    245000
    eine Frage, warum hast du nicht die Anschlußgarantie von Skoda für das 3. und 4te Jahr genommen??
    Dann hättest du jetzt nicht solche Probleme, denn sparen am falschen ende ist nicht das beste...
     
  6. #5 TheDixi, 14.04.2006
    TheDixi

    TheDixi

    Dabei seit:
    03.05.2004
    Beiträge:
    871
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover Deutschland
    Kilometerstand:
    170000
    Tja, ich denk mir immer, je mehr schnick-schack umso mehr kann kaputt gehen^^.
    Und grade VW ist leider was die Elektronik betrifft nicht sonderlich ausgereift.

    Ich würde einfach mal einen Brief an Skoda schicken und die ganze Sache schildern. Auch wenn das wenig Erfolg verspricht, wenigstens mal sehen wie die sich äußern.

    Und natürlich nochmal eine andere Werkstatt fragen...
     
  7. #6 MrBlack19, 14.04.2006
    MrBlack19

    MrBlack19 Guest

    Ich habe ähnliche Probleme. Ich kann deinen Ärger sehr gut verstehen...
     
  8. R2D2

    R2D2 Guest

    Erhebliche technische Defekte :müll: --> Du solltes das Auto verschrotten lassen!!! Was bitte ist bei dir dann ein kapitaler Motorschaden?

    Also mal ernsthaft... ich kann mich nur denen anschließen, die das so sehen, wie es ist. Das sind zwei Kleinigkeiten und natürlich ist es ärgerlich, daß so was passiert und noch viel ärgerlicher sind die Kosten und das Kulanzverhalten seitens Skoda.

    Ich würde hier auch einen Brief an Skoda (evtl. inkl. Abdruck an VW-Konzern) schreiben. Der muß natürlich freundlich aber bestimmt sein und die Realität richtig wieder geben (also von ärgerlichen und in der Reparatur viel zu teuren Defekten sprechen), sonst kannst du dir die Arbeit gleich sparen.

    Ne Arbeitskollegin von mir hat neulich noch nach über 6 Jahren bei ihrem Golv IV für die Fensterheber Kulanz bekommen, insofern muß das nicht chancenlos sein...
     
  9. #8 schubertp, 14.04.2006
    schubertp

    schubertp

    Dabei seit:
    11.03.2005
    Beiträge:
    553
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hoyerswerda
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1.6 16V Combi Sport
    Kilometerstand:
    61000
    Fahre nach Tschechien rüber und lass es dort machen; ich würde drauf tippen, dass Du dort für die gleiche Arbeit die Hälfte löhnen musst. Verher aber anrufen, deutsch kann dort jeder, die Telefonnummern findest Du im Internet. Ich habe mich in den letzten Tagen mal schlau gemacht, zumindest mündlichen Berichten zufolge, wird auch die Sache mit der Kulanz in Tschechien bedeutend anders gehandhabt. Ich denke selbst 3-400 km Anfahrt, also selbst bei 100 Euro Sprit, die zweite Füllung in Tschechien billiger getankt, würden unter dem Strich noch einen Gewinn erbringen.
    Jetzt werden zwar gleich welche losheulen, aber ich muss sagen - zugegeben die Werkstatt muss leben können, der Kunde aber auch

    Ich bin z.B. immernoch nicht überzeugt, dass man jedes Jahr zur Durchsicht muss. Wir hatten in der DDR auch keine Longlife-Technologie, wenn dem so wäre, wären unsere Autos alle kaputt gewesen, weil wir Jahresmodus gar keine Durchsichtstermine bekamen. Ich habe bei meinem Wartburg 10 Jahre lang das Öl selbst gewechselt, ohne den Motor jemals zu entschlammen, wie es heute heißt. Erst als nach 10 Jahren der Motor das erste Mal gereinigt wurde, erst danach war der Karren undicht und das Öl tropfte aus allen Simmeringen raus.
     
  10. #9 pietsprock, 14.04.2006
    pietsprock

    pietsprock Kilometer-Millionär

    Dabei seit:
    21.09.2004
    Beiträge:
    12.599
    Zustimmungen:
    258
    Ort:
    Sprockhövel 45549 Deutschland
    Fahrzeug:
    Fabia 1,9 tdi
    Werkstatt/Händler:
    B&P, Hamm
    Kilometerstand:
    1132551
    ich bin ja der meinung, dass es einfach passieren kann, dass an unseren autos technische teile einfach auch mal kaputtgehen...

    beim einen passiert es früher, beim anderen später...

    natürlich ist es ärgerlich, wenn das dann so teuer ist, aber von vielen autokonzernen gibt es inzwischen (dem sparzwang sei dank) strickte vorgaben, garantie und kulanz wenn eben möglich abzuwehren...

    @ schubertp

    ob ein auto jedes jahr zur durchsicht muss, stelle ich auch gerne in frage... ich strecke den inspektionsintervall ja auch gerne mal und wenn meiner am kommenden dienstag mal wieder hinmuss, habe ich seit der letzten inspektion exakt 30.000 kilometer gefahren.... und ich fahre auch nur hin, weil nach dem winter die koppelstangen und stabilisatoren neu müssen...
    sonst wäre ich noch länger gefahren...

    zu den koppelstangen, die hier ja auch immer wieder thema sind: meine wurden zum ersten mal bei 160.000 km getauscht... und nun sind sie zum zweiten mal nach 391.000 fällig.... das finde ich nun durchaus ok...
     
  11. #10 schubertp, 14.04.2006
    schubertp

    schubertp

    Dabei seit:
    11.03.2005
    Beiträge:
    553
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hoyerswerda
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1.6 16V Combi Sport
    Kilometerstand:
    61000
    wenn ich mal rein theoretisch den dazu erforderlichen finanziellen Aufwand allein nur für den Kraftstoff (ich rechne in den nächsten Jahren mit 1,80 Euro pro Liter und für meinen Kleinen mit 6 Liter auf 100 km), dann weiß ich genau, dass mein Kleiner solche Kilometerstände nie mehr erreichen kann
     
  12. #11 schubertp, 14.04.2006
    schubertp

    schubertp

    Dabei seit:
    11.03.2005
    Beiträge:
    553
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hoyerswerda
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1.6 16V Combi Sport
    Kilometerstand:
    61000
    Mir fehlt aber hier eine wichtige Komponente - welcher Kilometerstand ? Oder übersehe ich den irgendwo ? Bei meinen Dienstwagen (VW Passat, Vento und Gölfe verschiedener Schattierungen) gab es das Türschloßproblem fast immer schon im zweiten Jahr (jährlich bin ich so bis an die 120.000 km gefahren!!) Bei einem Golf - und das ist jetzt kein Witz !! - da haben sich die Schrauben der Fahrertür aus der Karosserie rausgezogen (als Vertreter am Tag ca. 20-30 mal Ein- und Aussteigen), an denen die Fahrertür hing und waren nicht mehr festzukriegen. Eines Tages passierte dann das, was anmutete, wie ein englischer Witzfilm - die Tür fiel beim Aussteigen einfach mit einem großen Geknirsche seitlich aus der Karosse und hing nur noch an der unteren Zarge, die sich dabei total verbog. Das passierte alles auf dem Parkplatz der Autobahnraststätte Eisenach, auf der Heimfahrt von einer Firmentagung X(
    und in der Werkstatt in Eisenach hieß es dann - sowas kennen wir schon bei der jetzigen Serie halten die Türen alle nicht mehr der Schaden wurde aber kostenlos behoben, selbst die Lackierung, die dann hier gemacht wurde, wurde übernommen. So musste ich das meinem Chef nicht beichten, denn das hätte dort wieder keiner begriffen, da war sowieso jeder Mitarbeiter für jeden Schaden persönlich schuld, egal was.
     
  13. Örnie

    Örnie

    Dabei seit:
    04.01.2002
    Beiträge:
    1.067
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    Nortorf
    Fahrzeug:
    VW Caddy 1.6 TDI (75 KW) BMT (Reimport)
    Werkstatt/Händler:
    Hinterhofschrauber / AH Ihle, Nortorf
    Kilometerstand:
    29616
    Denke dass deine Probleme 1 bis 3 mit neuem Türschloss auf jeden Fall behoben sein sollten. Bei dem A6 meines Vaters war es auch defekt, woraufhin die Innenraumbeleuchtung an und aus ging wie sie wollte. Auch liess sich das Fahrzeug z.B. nicht mehr von innen verriegeln. :zauberer:

    Schon irre, was alles übers Türschloss (fehl)gesteuert wird ... :wow:

    Einbauen könnte ein Türschloss sicher auch jeder andere versierte KFZ-Mechaniker, aber bekommen wirst du es wohl nur als Originalteil.

    Stellmotoren wird schon schwieriger, weil man dafür wohl Einbauplan und Diagnosegerät zum Kalibrieren der Klappen benötigt.

    Nordische Grüße

    Örnie
     
  14. #13 marcelh, 14.04.2006
    marcelh

    marcelh Guest

    Ein guter Rat: vergiss die Skoda Werkstatt. Meine Erfahrung mit Skoda Werkstätten: in 4 Jahren 3 Probleme – die 3 original Skoda Kostenvoranschläge – 1450 Euro. Diese 3 Probleme wurden in privaten Garagen behebt für – Mann staune – 138 Euro. Das braucht kein Kommentar glaube ich.
     
  15. #14 masterdefcon, 15.04.2006
    masterdefcon

    masterdefcon Guest

    kilometerstand: <40000km (anmerkung: kann mir nicht vorstellen dass solche mängel mit dem kilometerstand in verbindung gebracht werden können)

    ein "kapitaler motorschaden" nach 40000km würde ja wohl einen rückruf des modells zur folge haben.... :)

    "Erhebliche techn. Defekte... " klingt vielleicht etwas übertrieben, nachdem sichs hier um meinen ersten neuwagen handelt bin ich überrascht dass es sich bei solchen defekten um keinen einzelfall handelt.

    andere/n werkstatt/mechaniker bzw. brief kann auf keinen fall schaden... die idee hatte ich auch schon, bin dankbar für die ratschläge!

    mfg
     
  16. #15 Brösel, 16.04.2006
    Brösel

    Brösel Guest




    Tja, nach diesen Aussagen haben die Autokonzerne gewonnen !!!!
    Ziemlich jeder nimmt es bereits als gegeben hin, anders ausgedrückt:
    Stand der Technik.


    Traurig. traurgig,....


    Was die Anschlussgarantie betrifft:
    Die Käufer sind mittlerweile gezwugen diese Abzuschliessen. Im Fehlerfall ist es ja dann nicht mehr so schlimm (ab 50 € bis 250€), als das man sich beschweren muss !!!! Wo bleibt der Qualitätsanspruch ?

    Traurig. traurgig,....
     
  17. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.349
    Zustimmungen:
    227
    Ort:
    Niedersachsen
    @brösel: Die einzige Möglichkeit, die besteht, ist es mit den Füßen abzustimmen - und zu einer anderen Marke zu gehen. Konsquenz (derzeit noch): Keine deutschen Autos, sondern japanische. Trotz allem sind die immer noch am zuverlässigsten.

    Wenn man sich also mit solider Durchschnittstechnik zufrieden gibt, eine gute Lösung (ganz ihne Ironie). Und was passiert mit der europäischen Autoindustrie und ihren Beschäftigen?!

    Das Problem liegt doch ganz woanders: Konzernerfolge werden sehr kurzfristig gemessen und sind am Betriebsergebnis orientiert. Langfristigkeit interessiert viele Aktionäre sehr wenig. Wir haben also in vielen Unternehmen die gleiche Situation wie in der Politik: Ein kurzfristig gutes Betriebsergebnis qualifiziert für den nächsten Vorstandsposten oder die Wiederwahl.


    "Traurig, traurig" ist wahr, aber nicht hilfreich. Der Qualitätsanspruch ist da, das merkt man auch am Beispiel Mercedes, wo die Kunden vielfach nicht mehr bereit waren, für mindere Qualität hohe Preise zu zahlen. Der Verkauf bricht ein - und plötzlich geschieht etwas (also nur auf Druck!).

    Solange sich aber Skoda einer besonders guten Nachfrage erfreut, wird dort vermutlich auch ökonomisch nicht die Notwendigkeit gesehen, sich besonders kundenorientiert zu gegen.

    Erst nachdem die meisten Unternehmen vorangeprescht sind, wurde übrigend aus der Gewährleistung bei VW und Co. auch eine Garantie...


    So viel - und selbstverständlich unvollständig auch auch subjektiv - dazu. Die Verärgerung ist auch für mich mehr als nachvollziehbar, aber was ist die wirkliche Handlungsalternative (von Markenwechsel und Anschlussgarantie mal abgesehen)?

    Grüße
    Andreas
     
  18. #17 schubertp, 16.04.2006
    schubertp

    schubertp

    Dabei seit:
    11.03.2005
    Beiträge:
    553
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hoyerswerda
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1.6 16V Combi Sport
    Kilometerstand:
    61000
    So ist es und so schaffen wir uns unsere Preise eigentlich selbst. So wie jetzt wieder der ansteigende Spritpreis akzeptiert wird und so wie die meisten für jede Abzocke Verständnis zeigen - Unbegreiflicherweise.
    In meinem digitalen Fotoapparat Olympus C-5050Z musste die interne Knopfzelle, die das Gerätedatum und die Einstellungen beim Batteriewechsel stützt, ausgewechselt werden, Material-Kosten der Knopfzelle (Capazitor C3058) ca. 10 Euro, Kosten der Gesamtreparatur, ausgeführt in Tschechien von unterbezahlten Monteuren, dann für mich lt. Kostenvoranschlag 287 Euro !! Begründung von Olympus, der Stundensatz für einen Monteur läge bei 150 Euro. (Ich verwette meinen Hintern gegen einen kleinen grünen Frosch, dass der tschechische Monteur in Prag keine 1000 Euro im Monat für seine 222 Arbeitsstunden verdient) Als ich mich dann verschiedenen fachlich bezogenen Foren über diesen Raff von Olympus beschwerte, wurde ich zurück gepfiffen und mir wurde klar gemachen, dass das alles rechtens sei und es keinerlei Gewinn dabei gäbe. Außerdem sollte ich mein Maul nicht über Dinge aufreißen, die mich nichts angingen. Dort hat sich keiner gegen diesen unverschämten Preis ausgesprochen, das war alles im grünen Bereich !
    Daraufhin habe ich meine Kamera mit zig Telefonaten wieder aufgespürt, sie war obendrein drei Monate spurlos verschwunden und unrepariert zurück gefordert.

    Leider kann man das mit Autos nicht so einfach machen.
     
  19. #18 schubertp, 16.04.2006
    schubertp

    schubertp

    Dabei seit:
    11.03.2005
    Beiträge:
    553
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hoyerswerda
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1.6 16V Combi Sport
    Kilometerstand:
    61000
    Kann man diese "Anschluss-Garantie" beim Händler kaufen, oder wie läuft das? Und was kostet das ?
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.349
    Zustimmungen:
    227
    Ort:
    Niedersachsen
    @schubertp: So ist es! Die Anschlussgarantie ist im Prinzip nichts anderes als eine Versicherung, die über die VAG-Versicherungsgesellschaft abgeschlossen wird (und damit wohl auch ein nettes Zusatzgeschäft für diesen Zweig des Konzerns darstellt...). Sie erstreckt sich über das dritte und vierte Jahr.

    Abschluss ist m.W. möglich bis zu einem Alter von 2 Jahren, wobei es in den ersten vier Wochen einen Früheinsteigerbonus von 10 % gibt und ab dem 20. Monat eine techische Prüfung verlangt wird (Achtung: Gefahr der Abzocke - wir hatten das bei unserem Golf. Dort meinte der entsprechende Betrieb in einer größeren Kreisstadt am Mittellauf der Weser in Niedersachsen, es sei unbedingt eine komplette Überholung der Bremsanlage notwendig. Bei einem Langstreckenauto nach 45.000 km ungewühnlich. Zwei andere Betriebe haben das überprüft - alles in Ordnung und auch nach nun 61.000 km noch ohne Beanstandung).

    Die Garantie erstreckt sich nicht auf das gesamte Auto, sondern nur auf relevante technische Teile. Selbstbeteiligung jeweils 10 %, mind. abe 50,-- und höchstens 250,-- Euro (wenn ich es richtig in Erinnerung habe).

    Also keinesfalls mit einer "echten" Garantie im dritten Jahr zu vergleichen, aber besser als nichts.

    Grüße
    Andreas
     
  22. #20 Brösel, 17.04.2006
    Brösel

    Brösel Guest

    Hallo,

    die viel zitierten undichten Türen und Klappern im Innenraum gehören nicht in die Anschlussgarantie. Hier hilft nur nochmals blechen oder selbst Hand anlegen !!!

    Ich versuche leider vergeblich einen Thread ganz oben im Forum unterzukriegen, indem die Werkstattaktionen und Rückrufaktionen beschrieben werden sollen. Dann hätte jeder hier die Möglichkeit im Fehlerfall mit eindeutigen Angaben zum SKODA-Händler zu fahren und das ganze kostenfrei oder auf Kulanz zu regeln.

    Was ich nicht weis, kostet extra, also an alle:

    Ich bitte um Unterstützung, das hier die Aktionen gesammelt werden und als WICHTIGER Thread aufgeführt wird. (Findet Ihr unter : ....Aktion Kabelbaum und andere ..... )


    tschau
     
Thema:

Erhebliche techn. Defekte nach 3,5 Jahren!!

Die Seite wird geladen...

Erhebliche techn. Defekte nach 3,5 Jahren!! - Ähnliche Themen

  1. Fabia joy schon micro defekt

    Fabia joy schon micro defekt: War heute beim :) und festgestellt das das Micro defekt war .Das Auto noch kein jahr alt .sofort getauscht und freisprechen geht wieder .top Service
  2. Canton Soundsystem Lautsprecher defekt - Ersatz?

    Canton Soundsystem Lautsprecher defekt - Ersatz?: Der Tief-Mitteltöner in der Beifahrertür hat sich heute endgültig verabschiedet. Angefangen hat es mit Geräuschen, die geklungen haben, als würde...
  3. Fabia 2 Kombi 1.6TDI BJ2011 - Getriebe defekt ?

    Fabia 2 Kombi 1.6TDI BJ2011 - Getriebe defekt ?: Hoi zusammen, meine Frau hat nun 140tkm auf dem F2 1.6TDI aus dem BJ2011, Handschalter 5Gang. Seit ca.10tkm verstärkt sich ein surrendes...
  4. Getriebe verrostet - bei <100Tkm, 4 Jahre

    Getriebe verrostet - bei <100Tkm, 4 Jahre: Hallo zusammen, nachdem mein Octavia II 1.4 TSI (2012) letzte Woche irgendwie schwieriger zu schalten war und (dachte ich) im Kaltlauf ein wenig...
  5. Datenbus Komfort defekt

    Datenbus Komfort defekt: Hallöchen, da wir seit zwei Wochen stolze Besitzer eines Fabia 3 Monte Carlo in Stahlgrau sind. Wollte ich mich hier auch gleich mal mit einem...