Erfahrungsbericht Servolenkungsproblem

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia I Forum" wurde erstellt von schakal, 06.07.2009.

  1. #1 schakal, 06.07.2009
    schakal

    schakal

    Dabei seit:
    02.02.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia I Kombi 1.9tdi
    Kilometerstand:
    72000
    Guten Morgen allerseits!

    Anfang des Jahres habe ich festgestellt, dass die Lenkung schwergängiger geworden ist. Mit dem Hinweis, dass sich das Auto schwerer links als rechts herum lenken lässt, war ich Anfang März in der Werkstatt, um das untersuchen zu lassen. Damals sagte man mir schon, dass die Servopumpe kaputt sei und getauscht werden müsste. Kostenpunkt: ca. 500€. Das war mir definitiv zu teuer und ich habe es nicht machen lassen.
    Als ich letzte Woche das Auto zur Inspektion brachte (78705km), machte ich noch einmal auf das Problem aufmerksam. Antwort vom Chef: "Wir gucken mal nach.".
    Ich war gerade auf Dienstreise, als ich einen Anruf von der Werkstatt bekam. Aussage vom Meister war wieder: die Servopumpe ist (wahrscheinlich) kaputt und müsste getauscht werden. Kostenpunkt: ca. 500€. Willst du das machen lassen? Meine Antwort: Nein.
    Meine Frau hat das Auto am Mittwoch wieder abgeholt und tags darauf war ich bei einem befreundeten Kfz-Meister. Er hat die Batterie ausgebaut (Was ist das für eine Fehlkonstruktion, den Vorratsbehälter für die Servo unsichtbar unter der Batterie zu verbauen?!) und den Deckel vom Vorratsbehälter abgeschraubt, der übrigens nicht so aussah, als ob den schon jemals jemand angefasst hat. Und was sehen wir da: nichts. Ich war kurz vor´m ausflippen, was man mir sicher nachsehen kann. Freitag habe ich mir dann 1l Hydrauliköl bei ATU gekauft und hab das selbst innerhalb von 20min nachgefüllt (also Batterie aus- und wieder einbauen). Die Lenkung geht seit dem wieder so leicht wie am ersten Tag.
    Mit der Flasche in der Hand habe ich die Werkstatt damit konfrontiert. Als Antwort bekam ich nur, dass ja die Servopumpen häufig kaputt gehen. Mein Fabia wurde daraufhin auf die Bühne gefahren und dabei wurde festgestellt, dass die Manschette des rechten Lenkgestänges etwas feucht ist. Das ist wohl die undichte Stelle. Ärgerlich ist, der Fehler hätte schon im März gefunden werden müssen, als ich auf das Problem aufmerksam machte.
    Durch den unteren Schallschutz bekommt man auch nicht mit, wenn irgendwo Öl ausläuft. Und wenn niemand den Flüssigkeitsstand im Vorratsbehälter kontrolliert, was eigentlich bei der 60000er Inspektion letztes Jahr im September gemacht werden sollte, ist es kein Wunder, dass die Pumpen bei zu wenig Öl irgendwann kaputt gehen.
    Ich will damit nur andere Leute davor bewahren, voreilig die Servopumpe von einer Werkstatt tauschen zu lassen, nur um dann ein Jahr später festzustellen, dass das Problem wieder auftaucht, in Verbindung mit der nächsten teuren Reparatur: dem Austausch des Lenkgetriebes.
    Mein persönliches Fazit: für eine freie Werkstatt, die eigentlich auf die Zufriedenheit ihrer Kunden Wert legen sollte, ist das ein Armutszeugnis, was mich wohl dazu veranlassen wird, die Werkstatt zu wechseln. Meine Motorradwerkstatt in meinem Wohnort hat mich auch das letzte Mal gesehen, nachdem der Meister versucht hat, mich zu verarschen. Ich blieb mit leerer Batterie stehen, weil der Lichtmaschinenregler nach einem Jahr kaputt gegangen ist und der wollte mir tatsächlich erzählen, dass es meiner meiner (fast neuen) Batterie liegt. Und das, obwohl ich dazu gesagt habe, mit dem Messgerät nachgemessen zu haben. Ich habe mir dann wo anders einen neuen Regler gekauft, eingebaut und das Motorrad läuft seit dem ohne Probleme und springt auch sofort an. :cursing:

    Gruß Lars
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Erfahrungsbericht Servolenkungsproblem

Die Seite wird geladen...

Erfahrungsbericht Servolenkungsproblem - Ähnliche Themen

  1. Erfahrungsbericht Bestellung/Abholung Skoda Partner Düsseldorf, Remscheid, Monheim, Karst, Witten

    Erfahrungsbericht Bestellung/Abholung Skoda Partner Düsseldorf, Remscheid, Monheim, Karst, Witten: Hallo liebe Foris, hier möchte ich mal meine persönlichen Erfahrungen bei einer Online Bestellung beim größten Skoda Partner in den o.g. Regionen...
  2. Erfahrungsbericht: Haltbarkeit

    Erfahrungsbericht: Haltbarkeit: habe einen Fabia2 Bj 2006, 230.000 km, 64 Ps Dreizylinder, hier mein Erfahrungsbericht: ausser einem Radlager, den Vorderen Bremsscheiben...
  3. Fabia Combi: Lebensdauer: Erfahrungsbericht

    Fabia Combi: Lebensdauer: Erfahrungsbericht: Erstanmeldung 01/2006 mit 64PS BMI-Motor. Jetzt, 10 Jahre später und mit 230.000 habe ich erstmals einen ernsthaften Defekt, die Steuerkette ist...
  4. Rapid 1.6 TDI 90 Tkm - Erfahrungsbericht

    Rapid 1.6 TDI 90 Tkm - Erfahrungsbericht: Im Herbst 2014 musste ich mir nach mehreren Jahren vollster Hyundai Zufriedenheit von meinem Accent wegen eines Reifenplatzers verabschieden. Er...
  5. Erfahrungsbericht: defekte Lambda-Sonde

    Erfahrungsbericht: defekte Lambda-Sonde: Vorwort: Km-Stand: 423.000 (13.04.2016) Winterräder: 185/55 R 14 Wöchentliches Pendeln zwischen nördliches Brandenburg und südlichen...