Erfahrungsbericht nach 1000 km mit massivem Front-Assist-Problem

Diskutiere Erfahrungsbericht nach 1000 km mit massivem Front-Assist-Problem im Skoda Octavia III Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo zusammen, # Fiepen, zirpen, zwitschern aus dem Motorraum Vorgewarnt durch Berichte hier im Forum und das Video tritt dieses Problem...

  1. mikeo3

    mikeo3

    Dabei seit:
    05.01.2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    O³ - Elegance - 1.4 TSI - 140 PS - DSG - ACC - SH
    Hallo zusammen,

    # Fiepen, zirpen, zwitschern aus dem Motorraum

    Vorgewarnt durch Berichte hier im Forum und das Video tritt dieses Problem tatsächlich auch auf. Bei konstant gehaltener Drehzahl um 1500 (manuell oder auch Tempomat) fiept es pulsierend aus dem Motorraum und geht teils in einen Dauerton mit unterschiedlichen Tonhöhen über. Es ist auch bei normaler Radiolautstärke gut hörbar. Lageänderungen des Autos und leichte Drehzahländerungen lassen das Geräusch verstummen.

    Die hier im Forum beschriebene Fehlereingrenzung, -behebung trifft den Nagel auf den Kopf. Das Geräusch verschwindet bei gezogenem Spannungsstecker vom AKF-Ventil :thumbsup: . Nach eigenen Angaben ist dieses Problem bei 2 Skoda-Servicepartnern unbekannt, Mitteilungen direkt von Skoda sollen auch nicht vorliegen. Erstaunlich angesichts der Berichte hier im Forum.

    # Bluetoothverbindung zur FSE

    Mit einem Android-Handy 4.4.2 bei eingeschalteter Tastensperre ließen sich über das Columbus II keine Verbindungen aufbauen. Funktionierte aber problemlos beim gesperrten Iphone. Unsere Servicepartner hielten das mehr oder weniger für normal.

    Der »Trick« ist, unter Anrufeinstellungen/ Anrufzubehör/ Optionen für ausgeh. Anrufe das hier einzuschalten: »Auch wenn Gerät gesperrt«.

    # ACC

    Derzeit existieren gemische Gefühle, weil der Wagen (mit DSG) bei der Annäherung mit einem Vorausfahrenden zwar korrekt (auch bis zum Stand) abbremst. Handelt es sich aber um einen bspw. Rechtsabbieger, der die eigene Fahrspur bereits verlassen hat, wird der Wagen noch für 2-3 Sekunden weiter entsprechend stark abgebremst. Nach den Forenberichten soll das ja so normal - Stand der Technik - sein. Es ist aber so eher ungeeignet für den Stadtverkehr. Die BA sagt ja dazu, es ist für Autobahnfahrten konzipiert. Ok, aber schade.

    # gefährlicher Front-Assist

    Bei einer Stadtfahrt (mit aktiviertem ACC) kam es bislang 1 x vor, dass der Rechtssabbieger schon ganz klar abgebogen war und dann trotzdem die MFA-Kollisionsanzeige kam.

    Autobahnfahrt - 3 Spuren - Skoda Mittelspur mit etwa 140, linke Spur frei, rechte Spur Fahrzeug mit etwa 100 - gerade Strecke - alles normal, keine besonderen Fahrweisen bei beiden Fahrzeugen, Abstand etwa 5-10 Meter zum Vordermann in der anderen Spur

    Da plötzlich meldet sich das Kollisionswarnsystem im MFA und Warnton bei gleichzeitig vom System eingeleiteter Notbremsung (also genau entsprechend der BA) X( :cursing:. ABS hat nicht angeschlagen ... Zum Glück kein Hintermann ...

    Skoda-Servicepartner meinte, evtl. müsse das System kallibriert werden. Termin dazu gibt es schon.

    Hat irgendjemand ähnliches erlebt? Tipps, Tricks?

    Danke.
     
  2. chrfin

    chrfin

    Dabei seit:
    04.05.2011
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    76
    Ort:
    Feldkirch, AT
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 5E RS TDI DSG
    Werkstatt/Händler:
    Montfort Garage Götzis
    Kilometerstand:
    38000
    ...und vor dir war kein Fahrzeug? Denn dann kann das schon mal vorkommen. Wenn auf deiner Spur auch jemand vor dir fährt, passiert das normal nicht...
     
  3. mikeo3

    mikeo3

    Dabei seit:
    05.01.2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    O³ - Elegance - 1.4 TSI - 140 PS - DSG - ACC - SH
    Alles frei ...
     
  4. #4 PaulderPON, 19.02.2015
    PaulderPON

    PaulderPON

    Dabei seit:
    26.03.2011
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    42553
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Combi E5 2.0 TDI 110 KW
    Werkstatt/Händler:
    Hülpert
    Kilometerstand:
    104258
    Hallo MikeO3,

    so wie du es beschreibst, habe ich das noch nicht erlebt.
    Mein ACC Sensor ist auch schon getauscht worden, nachdem mir ein 'Ausparker' mit seiner AHK da drauf gefahren ist.
    Ich hatte die Meldung auch mal, in der Stadt und schon zwei mal auf der A1 zwischen Bramsche und Verden. Da hilft einfach nur auf das Gaspedal zu treten und das System bremst nicht mehr ab. Das hat bei mir immer funktioniert.
     
  5. mikeo3

    mikeo3

    Dabei seit:
    05.01.2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    O³ - Elegance - 1.4 TSI - 140 PS - DSG - ACC - SH
    gelöscht ... wer lesen kann ...
     
  6. Lecter

    Lecter Guest

    ...deswegen habe ich vorraussehend fahren gelernt und brauch so einen Mist nicht! Das ganze sind doch nur verschleierte Beta-Tests für autonomes fahren. Vollbremsung auf der Autobahn kann Tote zur Folge haben!!! Wäre mir so etwas passiert, hätte ich umgehend das KBA eingeschaltet.
     
    Fireheart gefällt das.
  7. chrfin

    chrfin

    Dabei seit:
    04.05.2011
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    76
    Ort:
    Feldkirch, AT
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 5E RS TDI DSG
    Werkstatt/Händler:
    Montfort Garage Götzis
    Kilometerstand:
    38000
    Eben nicht. Es ist nur ein Assistent und der Fahrer hat JEDERZEIT volle Kontrolle. In diesem Fall einfach wie PaulderPON bereits sagte kurz aufs Gas und die Bremsung wird unterbrochen bzw. erst gar nicht durchgeführt, wenn man schon bei der Warnung "drauf drückt". Rein radarbasierte Systeme wie beim O3 können solche Situationen nun mal nicht besser meistern, da sie ohne 2. Fahrzeug vor einem nicht wissen können, ob das einzige Fahrzeug "im Sichtfeld" jetzt auf einer anderen Spur fährt oder vor einem "in der Kurve liegt"...
     
  8. mikeo3

    mikeo3

    Dabei seit:
    05.01.2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    O³ - Elegance - 1.4 TSI - 140 PS - DSG - ACC - SH
    In dem Fall hat ganz klar nur SKODA gebremst. Und zwar OHNE Vorwarnung. Meldung im MFA kam gleichzeitig. Erst anschließend gab es die Kontrolle durch Gasgeben. Dazwischen lagen aber einige Meter ohne Fahrerkontrolle. M.E. handelte es sich um eine Systembremsung, mit der weder der Fahrer noch Andere rechnen konnten. Es war ein Fehler vom Front-Assist. Selbst wenn der Hintermann den Sicherheitsabstand nicht eingehalten hätte, läge ja trotzdem nicht SKODA im Krankenhaus ... :whistling:
     
  9. #9 silberfux, 19.02.2015
    silberfux

    silberfux

    Dabei seit:
    14.09.2014
    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    82
    Ort:
    Hamburg
    Fahrzeug:
    Octi Combi 2.0 TDI DSG (Erstzul. Febr/2015)
    Es ist ja nicht Zweck eines solches Assistenten, dass ich dann mehr auf die Anzeige als auf den Verkehr achten muss.
    BG SFHH
     
  10. #10 skodafix, 20.02.2015
    skodafix

    skodafix

    Dabei seit:
    02.05.2014
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    28
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia RS Combi TDI DSG
    So ein Problem mit einem ACC-System habe ich bis jetzt noch nicht erlebt, nicht bei unserem Skoda und auch nicht bei anderen Fahrzeugen.
    Die Sache mit dem abbiegenden Fahrzeug kenne ich, das wird erst dann besser werden, wenn zusätzlich zum Radarsensor noch eine Frontkamera mit entsprechender Software das System mit Daten füttert. Bis das kommt, wird es wahrscheinlich nicht mehr lange Dauern. Solange kann man sich darauf einstellen und das System kurz ausschalten oder eben kurz aufs Gas gehen.

    Vor einer Situation mit einer wie hier beschriebenen Notbremsung hatte ich auch immer Angst. Aber bis jetzt ist nichts dergleichen aufgetreten. Weder auf der AB, noch auf mehrspurigen Strassen in der Stadt oder auf dem Land, wo die Kurven etwas enger sind und die Gefahr einer Fehlmessung höher ist.

    @Lecter: Ich hoffe, dass autonomes Fahren bald weiter voranschreitet! Denn wie sicher und zuverlässig das System "Fahrer" arbeitet, kann man täglich auf den Strassen beobachten und in der Unfallstatistik ablesen. Für fast 4000 Menschen war 2014 ein Fehler der letzte!
     
  11. #11 Umsteiger, 20.02.2015
    Umsteiger

    Umsteiger

    Dabei seit:
    31.08.2013
    Beiträge:
    1.774
    Zustimmungen:
    190
    Ort:
    Österreich
    Fahrzeug:
    S3 280 SL Black Magic 2017
    Kilometerstand:
    4444
    Nicht davon was bei User mikeo3 auftritt, war bei mir jemals der Fall
    Wenn du meinen O3 kaufen möchtest, in 2 Jahren ist es soweit. :thumbsup: :thumbsup:
     
  12. #12 silberfux, 20.02.2015
    silberfux

    silberfux

    Dabei seit:
    14.09.2014
    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    82
    Ort:
    Hamburg
    Fahrzeug:
    Octi Combi 2.0 TDI DSG (Erstzul. Febr/2015)
    Hi, ich dachte wir reden hier über Front Assist und nicht über ACC (siehe Thema).
     
  13. #13 Österreicher, 22.02.2015
    Österreicher

    Österreicher

    Dabei seit:
    25.08.2013
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    6
    Hallo,

    mein acc bremst kurz ab und gibt wieder gas,vor mir ist kein auto, acc ist nicht verdreckt usw., acc verzögert ca 1-3 khm
    habt ihr auch das problem ?
     
  14. chrfin

    chrfin

    Dabei seit:
    04.05.2011
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    76
    Ort:
    Feldkirch, AT
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 5E RS TDI DSG
    Werkstatt/Händler:
    Montfort Garage Götzis
    Kilometerstand:
    38000
    Ja, das ist ein bekanntes Problem und bis jetzt ohne Lösung. Was mir die letzten Tage aber aufgefallen ist: Bei schlechtem Wetter kommt mir vor, dass es häufiger passiert -> ist das vielleicht eine "unsanfte" oder falsch dosierte "Trockenbremsung"?
     
  15. a

    a

    Dabei seit:
    20.07.2008
    Beiträge:
    674
    Zustimmungen:
    5
    Bei mir tritt das (im VW CC) auf, wenn die Fahrspuren nicht gut zu erkennen sind, z. B. bei nasser Straße mit extremer Blendung durch Gegensonne oder wenn die Markierungen bereits stark abgefahren und somit bestenfalls zu erahnen sind. Und auch dann nur in leichten (Links-) Kurven, wenn versetzt auf der rechten Spur jemand langsamer fährt. Ich vermute mal, dass für das Radar auch die Kamera mit zu Hilfe genommen wird und diese auch nicht mehr erkennen kann, dass sich das andere Fahrzeug auf einem anderen Fahrstreifen befindet, weswegen eine Bremsung eingeleitet wird.

    Insgesamt tritt das Phänomen bei mir halt extrem selten auf, lediglich an einer Stelle auf der B83 kurz vor der A2-AS Bad Eilsen kann ich es praktisch jederzeit reproduzieren, wenn auf der rechten Spur ein LKW oder anderes langsames Fahrzeug fährt (dort ist das Problem wohl die Änderung des Neigungswinkels in einer schwachen Linkskurve, was das System aus dem Tritt bringt).
     
  16. #16 RPGamer, 23.02.2015
    RPGamer

    RPGamer

    Dabei seit:
    10.09.2014
    Beiträge:
    1.217
    Zustimmungen:
    283
    Ort:
    Erftstadt
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Combi RS TDI DSG (MJ 2016)
    Wie wir hier neulich gelernt haben, gibt es ACC beim Octavia tatsächlich auch ohne jegliche Kamera im Innenspiegel. Von daher bin ich mir da nicht so sicher, ob er tatsächlich eine (vorhandene) Kamera bei der Regelung auswertet. Wie das beim CC ist, weiß ich natürlich nicht...
     
  17. #17 Superpapagei, 25.02.2015
    Superpapagei

    Superpapagei

    Dabei seit:
    25.07.2014
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Fahrzeug:
    Octavia 3 Combi 1.2 TSI - Elegance - Candy White
    Werkstatt/Händler:
    SBB
    Eben weil ICH vorrausschauend FAHRE kann mir das kaum passieren, denn ich kann das ACC jederzeit mit dem Gaspedal überstimmen. Das System ist ein Assistent und funktioniert bei mir bestens. Fehler als solche konnte ich keine fest stellen. Es verhält sich eben übervorsichtig, aber das kann wohl keiner so einem System ernsthaft vorwerfen.

    Wer pennen will, der soll im Bett liegen bleiben. Ein Auto ist dazu kein Ort, egal wieviele Assistensysteme enthalten sind, fahren muss der Fahrer.

    Aber egal ob Stop and Go , im Stadtverkehr oder auf der Bahn. Die Aufmerksamkeit die ich mir sparen kann um ständig auf dem tacho meine Geschwindigkeit zu kontrollieren oder das ich mir um den Abstand Gedanken machen muss wenn ich mal zum Radio oder sonstwohin schaue. Insgesamt habe ich jedenfalls viel mehr potenzielle Zeit und damit Aufmerksamkeit übrig um den Verkehr, die Umgebung zu beobachten und nach Problemen ausschau zu halten. Das erhöht in meinen Augen enorm die Sicherheit. Und im Zweifel hat das Auto schon runtergebremst bevor eine Vollbremsung nötig ist. Dazu kommt das ich viel eher einen korrekten Abstand einhalte.
    Und zu guter Letzt bin ich dadurch, das ich nicht permanent das Gaspedal und die Bremse selber bedienen muss , die meiste Zeit, bin ich VIEL VIEL entspannter im Verkehr.

    Also von Beta Test kann echt keine Rede sein und in meinen Augen hast du einfach keine Ahnung wovon du da redest. "Aber was der Bauernicht kennt , das frisst er nicht. ( Bitte nicht als Beleiddigung sondern nur als Redewendung verstehen.) Man sollte es mal eine Weile getestet haben anstatt es als "Mist" abzutun.

    Das System arbeitet wie beim PLA auch träger als der Mensch. Das muss man wissen und damit rechen. Da hilft einfach etwas auf das Gaspedal tippen und das Tempo manuel zu halten.

    Also kann ich nicht so bestätigen. Bisher keine Situation bei denen ein solches Verhalten aufgetreten ist. Weder in der Stadt noch auf der Bahn. Bis auf das träge Verhalten bei Abbiegemanövern der Vorderleute und dem "manuellen Gegensteuern " am Gas kann ich nichts negatives sagen.

    Na dann ist doch alles klar ;-)
     
  18. #18 success1980, 25.02.2015
    success1980

    success1980

    Dabei seit:
    18.03.2013
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Genau das hat meiner auch gemacht ... bei mir wurde das schlechter. Soll heißen dass es als Neuwagen vielleicht alle 3-4k km vorgekommen ist, zuletzt jeden Tag. Beim letzten Service wurde ein Softwareupdate (DSG) gemacht. Seitdem 600km, noch keine Vorkommnisse.
     
  19. #19 Lapinkulta, 25.09.2015
    Zuletzt bearbeitet: 25.09.2015
    Lapinkulta

    Lapinkulta

    Dabei seit:
    12.09.2012
    Beiträge:
    479
    Zustimmungen:
    216
    Ort:
    Österreich
    Fahrzeug:
    Superb Combi Style 2.0 TDI 110kw
    Kilometerstand:
    steigend..... :)
    Ein solches Verhalten des Fahrzeugs als "kann schon mal passieren" abzutun, grenzt an Todessehnsucht. Stell dir mal vor, hinter ihm wäre ein Fahrer gewesen, mit ein bisschen zu wenig Abstand, mit ein bisschen zu wenig Aufmerksamkeit - und dann plötzlich eine Vollbremsung bei Tempo 140....

    Glaub mir, den darauf folgenden Crash willst du nicht wirklich haben........
     
  20. MannyD

    MannyD

    Dabei seit:
    23.12.2014
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    32
    Kunden, die erst richtig Geld abdrücken und sich dann jede Fehlfunktion schönreden, braucht die Autoindustrie.
    Was da letztendlich dabei rauskommt, kann man in allen Nachrichten im Moment lesen.....

    Manny
     
Thema: Erfahrungsbericht nach 1000 km mit massivem Front-Assist-Problem
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vw front assist erfahrung

    ,
  2. vw front assist problem

    ,
  3. Front Assist Probleme

    ,
  4. vw polo front assist erfahrung,
  5. front assist problem,
  6. Fehlersuche VW cc Assistenten ,
  7. fehler vw acc front assistent,
  8. frontassist fehlauslösung,
  9. vw frontassist erfahrungen,
  10. umfeldbeobachtungssystem front assistent probleme,
  11. VW Probleme mit Front assist,
  12. touran 2016 front assist Problem,
  13. front assistent fehler,
  14. touran front assist fehlfunktion,
  15. vw front assist geräusch,
  16. vw front assist fehler,
  17. probleme front assist vw,
  18. probleme front assist,
  19. touran front assist erfahrung,
  20. front assist vw praxiserfahrung,
  21. Skoda Front Assist abstandswarnung meter,
  22. front-kollisionswarnsystem,
  23. vw front assist problems,
  24. frontassist ist empfindlich,
  25. fehler front assist
Die Seite wird geladen...

Erfahrungsbericht nach 1000 km mit massivem Front-Assist-Problem - Ähnliche Themen

  1. Problem Zahnriemen

    Problem Zahnriemen: Hallo Leute, ich habe mir einen 1.9 Tdi AWX mit 179000Km geholt, der Zahnriemen wurde durch eine Skoda Vertragswerkstatt im jahr 2014 bei Km...
  2. 450.000 km

    450.000 km: Am 20.07.2017 um 16:54 Uhr hat mein Skoda Felicia die 450.000 km erreicht. Zwei Wochen zuvor, gab es noch die Durchsicht, Zahnriemen- und...
  3. Mäusekino bzw Elektrik Problem

    Mäusekino bzw Elektrik Problem: Hallo zusammen, nach 7 1/2 Jahren hab ich ein großes Problem mit meinem Fabia 2 EZ 1/ 2010 1.2 li Limousine. Vorrab hab ich schon das Forum...
  4. Problem mit der Heckklappe

    Problem mit der Heckklappe: In letzterZzeit geht die Heckklappe nur noch halb zu öffnen, also der vordere Teil. Es geht weder die Anzeige an noch funktionirt das Öffnnen der...
  5. Problem mit Trommelbremse 1.2 HTP

    Problem mit Trommelbremse 1.2 HTP: Guten Abend alle miteinander! Ich bin Daniel,neu hier und komme auch gleich mit meinem ersten Problem. Selbstverständlich habe ich Forum und Netz...