Erfahrungsbericht nach 10.000km

Diskutiere Erfahrungsbericht nach 10.000km im Skoda Octavia IV Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo zusammen, als kleine Entscheidungsberatung möchte ich mal meine Erfahrungswerte nach 3,5 Monaten und 10.000km mit meinem O4 Combi First...

Paddy1978

Dabei seit
01.11.2020
Beiträge
23
Zustimmungen
5
Hallo zusammen,

als kleine Entscheidungsberatung möchte ich mal meine Erfahrungswerte nach 3,5 Monaten und 10.000km mit meinem O4 Combi First Edition 2.0 TDI abgeben. Vorher bin ich den Kodiaq gefahren und vergleiche daher natürlich zu diesem. Grundlegend gibt es für mich zwei Hauptfaktoren. Hardware und Software.

Das physische Fahren mit dem O4 ist gut bis sehr gut. Man kann entspannt fahren oder auch agiler und er macht das, was man will. Verarbeitung ist bei Fahrwerk, Karosserie, Interieur, etc. auf sehr gutem Preis-/Leistungsniveau.

Die Software mit dem neuen MIB3 ist dagegen leider alles andere als gut. Ich war mehrfach in der Werkstatt um immer wiederkehrende Probleme lösen zu lassen. Diverse Updates/Produktoptimierung wurden vollzogen, aber ohne ersichtlichen Erfolg. Auch hier im Forum habe ich viele Threads verfolgt und versucht bei mir umzusetzen. Dennoch fallen folgende Punkte immer mal wieder aus oder funktionieren gar nicht:
- Min. 1x die Woche gibt es Ausfallmeldungen zur Notbremsfunktion, Travel Assist, Umgebungswarner, etc. Es blinkt und pingt im Display und verschwindet dann nach 1 Minute wieder.
- Lane Assist greift selbst bei normalen Fahrbahnbreiten ständig ein, obwohl ich in der Mitte fahre. Bei Baustellen ist es fast schon gefährlich, wie man gegen das System arbeiten muss, um in die neue Spur zu fahren. Daher schalte ich den bei jeder neuen Fahrt direkt als erstes aus.
- ACC greift meiner Meinung nach viel zu früh und zu hart ein.
- Rückfahrkamera fällt regelmäßig aus und zeigt nur schwarz. Wenn sie funktioniert, ist die Helligkeit im dunkeln sehr niedrig
- Kessy Einstellungen bei Fahrerwechsel funktionieren in nur 1 zu 10 Fällen automatisch. Meistens muss manuell das Fahrerprofil gewechselt werden. Unterschiedliche Favoriten bei Radiosendern funktioniert überhaupt nicht
- Temperaturabhängiges automatischen Einschalten der Sitzheizung funktioniert gar nicht. Lenkrad dagegen schon. Wobei ich sagen muss, das es 1x funktioniert hat. Da war die Sitzheizung volle Pulle an, aber ich konnte sie nicht ausschalten. Im Display war das Symbol weg und auch in den Klimaeinstellungen. Musste erst anhalten und neu starten, um das Symbol wieder zu sehen.

Einige meiner Kollegen fahren ebenfalls den neuen O4. Manche haben exakt die gleichen Probleme und manche nicht. Scheint wohl Glück zu sein, was man bekommt.

Ich auf jeden Fall würde lieber heute als morgen den O4 zurückgeben und kann leider keine Empfehlung aussprechen.
 

Jim Knopf

Dabei seit
15.07.2020
Beiträge
220
Zustimmungen
75
Ort
bei Augsburg
Fahrzeug
Škoda O4 2.0 TDI 110kW, DSG in Moon-Weiß (Bj. 09/2020)
Kilometerstand
3000
Und meine Erfahrung aus den letzten 1450km: Ich bin begeistert.
Sparsam, 150 Diesel-PS vollkommen ausreichend und kein geklapper oder schlimmere Softwareprobleme.
Bis jetzt kann ich ihn empfehlen. :thumbsup:
 

Mr. Silver

Dabei seit
04.11.2015
Beiträge
768
Zustimmungen
276
Meine Erfahrungen aus insgesamt 2 Monaten 14 Tagen und 2761 km null Probleme. Für mich ein gelungenes Auto was sehr viel Spaß macht:thumbsup:
 

Bolloc

Dabei seit
12.02.2020
Beiträge
637
Zustimmungen
322
Ort
Holzland
Fahrzeug
Octavia 2.0 TDI evo 85 KW 6-G
Kilometerstand
ändert sich täglich
Nach 26.200 km bin ich auch nach wie vor sehr zufrieden mit meinem kleinen TDI!
Der Motor ist echt ein Sahnestück und für meine Bedürfnisse völlig ausreichend!
Auch an Verarbeitung und Materialanmutung ist überhaupt nichts auszusetzen! Ebenso beim Fahrkomfort.
Das Design begeistert mich auch immer noch.
Meine Probleme sind rein softwaremäßiger Natur, aber seit dem Update im Dezember kommt nur noch sehr selten eine Fehlermeldung. Schon fast perfekt!
Der Rest wird dann hoffentlich im Laufe des Jahres von Skoda in den Griff bekommen.
 

KodiaqMomo

Dabei seit
07.03.2017
Beiträge
11
Zustimmungen
4
Ort
Vorharz
Hallo Paddy,

meine Erfahrung deckt sich genau mit Deiner! Ich hab aktuell ca. 7000 km runter.
"Hardware" ist echt spitze! Ich hatte auch vorher den Kodiaq und war auch mit dem sehr zufrieden.
Der O4 gefällt mir mindestens genauso gut!
Das einzige "Hardware"-Manko ist der Stoßfängerabschluss hinten zum Kofferraum hin. Dort sammelt sich extrem der Dreck, da das Höhenniveau von aussen nach innen abfällt. Der Designer, der das verbockt hat, gehört gefeuert!

Software ist bei mir das Gleiche wie bei Dir! Trotz mittlerweile 5 Werkstattaufenthalten und Updates nur geringe Besserung.
Hab gestern das Auto abgeholt nach 1,5 Tagen Update und hatte gleich auf dem Heimweg wieder mal Rangierbremsfunktion und Parkassistent ausgefallen!
Zu den Problemen, die Du schon geschrieben hast, kommt bei mir noch, dass sich das Telefon nicht automatisch per Bluetooth verbindet.
Seltsamerweise braucht man nur bei laufendem Motor die Fahrertür kurz öffnen, schon verbindet es sich wie es sein soll!

Ich nutze den Wagen als Firmenwagen. Deswegen habe ich eine Frist bis zum 15.02.2021 gestellt! Bis dahin müssen die Mängel beseitigt sein, ansonsten bestehe ich auf Wandlung.
Bin gespannt, ob das machbar ist!

LG Marco
 

Eddy_

Dabei seit
23.10.2020
Beiträge
9
Zustimmungen
1
Danke euch für eure Berichte! Ich finde es super, sich nicht nur im Forum zu melden, wenn es ein Problem gibt.

Meine Frage an die 2.0 TDI-Fahrer mit manuellem Getriebe: Macht sich das Getriebe beim Schalten akustisch bemerkbar? Habe beim 1.5 TSI beim Octavia 4 (Leihwagen) leider feststellen müssen, das Kuppel- und Lastwechselgeräusche zu hören sind.
 

Piepenhannes

Dabei seit
08.07.2018
Beiträge
46
Zustimmungen
15
Meine Erfahrungen sind leider auch sehr negativ, wenn das Auto mal funktioniert ist es echt super aber das kommt halt nicht so oft vor.
Habe ihn jetzt knapp 3 Monate und nur 3800km aufgrund vieler Mängel.
Ich hatte diverse und regelmäßige Fehlermeldungen, worauf hin mehrere Updates gemacht wurden.

Wegen den Fehlermeldungen der Lenkradheizung wurde das Lenkrad getauscht was keine Besserung gebracht hat. Eine Lösung soll es Q2 2021 geben.

Dann hatte ich einen Wasserschaden weil sich ein Schlauch gelöst hat.

Das Ladegerät und der Ladeanschluss wurden getauscht aufgrund Fehlermeldungen beim Laden, da hat es dann eine Woche gedauert bis man in der Lage war das Kühlsystem zu entlüften.

Die Rückfahrkamera bleibt bei mir auch sehr oft schwarz und ist im Dunkeln nicht zu gebrauchen.

Der E-Modus funktionierte nicht mehr, also musste das Auto wieder in die Werkstatt.

Wegen diesen Fehlern und noch vielen weiteren ”Kleinigkeiten“ war das Auto knappe 6 Wochen insgesamt in der Werkstatt. Hab mit dem Wagen echt kein Glück
 

Bolloc

Dabei seit
12.02.2020
Beiträge
637
Zustimmungen
322
Ort
Holzland
Fahrzeug
Octavia 2.0 TDI evo 85 KW 6-G
Kilometerstand
ändert sich täglich
Danke euch für eure Berichte! Ich finde es super, sich nicht nur im Forum zu melden, wenn es ein Problem gibt.

Meine Frage an die 2.0 TDI-Fahrer mit manuellem Getriebe: Macht sich das Getriebe beim Schalten akustisch bemerkbar? Habe beim 1.5 TSI beim Octavia 4 (Leihwagen) leider feststellen müssen, das Kuppel- und Lastwechselgeräusche zu hören sind.

Nein, bei meinem ist alles i.O.
Der 1.5 TSI Leihwagen vom Freundlichen, den ich mal fuhr, hatte dahingehend auch keine Probleme.
https://www.skodacommunity.de/threads/octavia-4-schaltgetriebe-problem.135684/#post-2111787
 

Eddy_

Dabei seit
23.10.2020
Beiträge
9
Zustimmungen
1
Schaltprobleme hatte ich keine, aber v.a. beim Einkuppeln in den zweiten Gang hat man ein metallisches Geräusch gehört.

Das Problem scheint bei Ford prominent zu sein, habe es beim Fabia 1.0 TSI aber auch feststellen müssen. Man muss aber auch davon ausgehen, dass die Autos bei den Mietwagenanbietern sicherlich nicht von allen "normal" gefahren werden, da kann das Schwungrad auch mal schneller verschleißen, wenn es denn daran liegt.
 

stef88888

Dabei seit
12.10.2020
Beiträge
233
Zustimmungen
24
Fahrzeug
Škoda Octavia IV TDI 2.0 MJ21
Hallo zusammen,

als kleine Entscheidungsberatung möchte ich mal meine Erfahrungswerte nach 3,5 Monaten und 10.000km mit meinem O4 Combi First Edition 2.0 TDI abgeben. Vorher bin ich den Kodiaq gefahren und vergleiche daher natürlich zu diesem. Grundlegend gibt es für mich zwei Hauptfaktoren. Hardware und Software.

Das physische Fahren mit dem O4 ist gut bis sehr gut. Man kann entspannt fahren oder auch agiler und er macht das, was man will. Verarbeitung ist bei Fahrwerk, Karosserie, Interieur, etc. auf sehr gutem Preis-/Leistungsniveau.

Die Software mit dem neuen MIB3 ist dagegen leider alles andere als gut. Ich war mehrfach in der Werkstatt um immer wiederkehrende Probleme lösen zu lassen. Diverse Updates/Produktoptimierung wurden vollzogen, aber ohne ersichtlichen Erfolg. Auch hier im Forum habe ich viele Threads verfolgt und versucht bei mir umzusetzen. Dennoch fallen folgende Punkte immer mal wieder aus oder funktionieren gar nicht:
- Min. 1x die Woche gibt es Ausfallmeldungen zur Notbremsfunktion, Travel Assist, Umgebungswarner, etc. Es blinkt und pingt im Display und verschwindet dann nach 1 Minute wieder.
- Lane Assist greift selbst bei normalen Fahrbahnbreiten ständig ein, obwohl ich in der Mitte fahre. Bei Baustellen ist es fast schon gefährlich, wie man gegen das System arbeiten muss, um in die neue Spur zu fahren. Daher schalte ich den bei jeder neuen Fahrt direkt als erstes aus.
- ACC greift meiner Meinung nach viel zu früh und zu hart ein.
- Rückfahrkamera fällt regelmäßig aus und zeigt nur schwarz. Wenn sie funktioniert, ist die Helligkeit im dunkeln sehr niedrig
- Kessy Einstellungen bei Fahrerwechsel funktionieren in nur 1 zu 10 Fällen automatisch. Meistens muss manuell das Fahrerprofil gewechselt werden. Unterschiedliche Favoriten bei Radiosendern funktioniert überhaupt nicht
- Temperaturabhängiges automatischen Einschalten der Sitzheizung funktioniert gar nicht. Lenkrad dagegen schon. Wobei ich sagen muss, das es 1x funktioniert hat. Da war die Sitzheizung volle Pulle an, aber ich konnte sie nicht ausschalten. Im Display war das Symbol weg und auch in den Klimaeinstellungen. Musste erst anhalten und neu starten, um das Symbol wieder zu sehen.

Einige meiner Kollegen fahren ebenfalls den neuen O4. Manche haben exakt die gleichen Probleme und manche nicht. Scheint wohl Glück zu sein, was man bekommt.

Ich auf jeden Fall würde lieber heute als morgen den O4 zurückgeben und kann leider keine Empfehlung aussprechen.
Kann ich leider so bestätigen, eigentlich ein cooles Autos welches sich gut fährt, die Software ist absolut unter Sau! Neuestes Beispiel heute, Nebel und Auto vor mir, wiederkehrender Teilausfall des Front Assistenten! Die Dinger können ja wenigstens so faky ausfallen, dass es nicht jedes Mal mit einem lauten Ping begleitet wird!
 

stef88888

Dabei seit
12.10.2020
Beiträge
233
Zustimmungen
24
Fahrzeug
Škoda Octavia IV TDI 2.0 MJ21
Meine Erfahrungen sind leider auch sehr negativ, wenn das Auto mal funktioniert ist es echt super aber das kommt halt nicht so oft vor.
Habe ihn jetzt knapp 3 Monate und nur 3800km aufgrund vieler Mängel.
Ich hatte diverse und regelmäßige Fehlermeldungen, worauf hin mehrere Updates gemacht wurden.

Wegen den Fehlermeldungen der Lenkradheizung wurde das Lenkrad getauscht was keine Besserung gebracht hat. Eine Lösung soll es Q2 2021 geben.

Dann hatte ich einen Wasserschaden weil sich ein Schlauch gelöst hat.

Das Ladegerät und der Ladeanschluss wurden getauscht aufgrund Fehlermeldungen beim Laden, da hat es dann eine Woche gedauert bis man in der Lage war das Kühlsystem zu entlüften.

Die Rückfahrkamera bleibt bei mir auch sehr oft schwarz und ist im Dunkeln nicht zu gebrauchen.

Der E-Modus funktionierte nicht mehr, also musste das Auto wieder in die Werkstatt.

Wegen diesen Fehlern und noch vielen weiteren ”Kleinigkeiten“ war das Auto knappe 6 Wochen insgesamt in der Werkstatt. Hab mit dem Wagen echt kein Glück
Das tut mir leid, da ist es bei mir noch eher jammern auf hohem Niveau :love: aber es ist eben auch nicht so, dass ein neues Auto wie ich es halt erwartet hätte, gut funktioniert, also ohne nennenswerte Probleme ...
 

Lenox08

Dabei seit
16.12.2020
Beiträge
3
Zustimmungen
0
Ort
Haßloch
Fahrzeug
Skoda Octavia 4 FE 2.0 TDI
Werkstatt/Händler
Autohaus Fischer
Kilometerstand
10200
Ich habe nun auch knapp über 10.000km runter seit Sept. 20. ( Octavia 2.0 TDI FE Mj. 20) Auto war bisher zweimal in der Werkstatt wegen Updates und Fehlermeldungen. Ansonsten was Komfort und Fahrverhalten angeht bin ich sehr zufrieden.
Software ist momentan noch sehr Mangelhaft, ebenfalls wie bereits erwähnt die automatsche Verbindung zum Telefon. Das mit der Hinteren Stoßstange stört mich auch das sich dort das Wasser und der Schmutz ansammelt.

Ansonsten muss ich sagen bin ich mit dem Auto sehr zufrieden gerade als Familienkutsche mit 2 Kindern.
 

rome.f

Dabei seit
24.08.2020
Beiträge
81
Zustimmungen
51
Ort
Dortmund
Fahrzeug
Skoda Octavia IV 2.0 TDI 110KW First Edition (MJ'21)
Kilometerstand
4000
Das mit der Hinteren Stoßstange stört mich auch das sich dort das Wasser und der Schmutz ansammelt.

Das stört mich auch. Wenn die Temperatur mal wieder in den Minusbereich rutscht, kann es passieren, dass das angesammelte Wasser dort friert und man sich beim Öffnen der Kofferraumklappe schöne Kratzer in den neuen Lack jagt. :cursing: *piep piep piep - knirsch knirsch*
 

blackZ900

Dabei seit
30.06.2017
Beiträge
38
Zustimmungen
18
Fahrzeug
Octavia IV Kombi 2.0 TDI DSG MJ20
Ich hab jetzt auch die 10 000 km gepackt.
Vom Auto her bin ich echt begeistert, also von der Hardware. Ich fahr jetzt den 4. Octavia und habe immer das neuere Modell bekommen und finde, dass es jetzt schon einen großen Sprung mach vorne ging.
Über die Software, naja...ist ja hinlänglich bekannt.
Eigentlich gibt es nur zwei Sachen die mich ab und zu aufregen.
Die Verbindung zum Handy ist echt ein Erlebnis. Was beeindruckend ist, dass es sich sofort verbindet, wenn ich kurz nach dem starten die Tür öffne und schließe.
Was aber mich richtig nervt, die Parksensoren mit diesem .....ich haue mal voll in die Eisen, obwohl da nichts ist.
Ist mir jetzt schon öfters passiert, erst wieder gestern abend in der Tiefgarage. Parke ein wie immer und plötzlich haut es die Bremse voll rein. Begleitet durch ein lautes Hupen, welches ich aber mit der Hand selber ausgelöst habe, unabsichtlich. :D
Aber es ist schon teilweise schmerzhaft, weil man null Körperspannung hat und nicht damit rechnet.
War nicht annähernd im Bereich, dass es irgendwo eng werden könnte.
Klar kann man es abschalten, aber das ist ja nicht Sinn und Zweck des ganzen.
 

Lordzcyber

Dabei seit
30.06.2020
Beiträge
80
Zustimmungen
9
Ich habe auch die 10TK geknackt. Vom Fahren und Design bin ich auch begeistert. Mir gefällt das Auto immer noch sehr gut. Seit Rückrufaktion im Dezember habe ich auch fast keine Fehlermeldungen mehr. ( Frontassist, Austiegswarner kam sonst fast bei jeder Fahrt, jetzt fast gar nicht mehr). Connect Probleme sind seit dem Update auch nicht mehr aufgetreten.

Was mich Stört, ist das Skoda sehr viel im Bezug auf Software und Assistenzsysteme angekündigt bei mir aber nicht zur Verfügung steht, da ich ein Auto der 1. Stunde habe.
- Kein Travellassist, da es ihn im Februar gerade nicht gab, als ich bestellt habe
- Webradio, obwohl dafür Werbung gemacht wurde. Selbst der Autohändler hat gedacht, bei mir wäre Webradio enthalten
- Auf Apps wie Wetter usw. wartet man vergebens, obwohl damit auf der Website groß geworben wird
- Zukaufen von Assistenzsysteme per Online Shop, außer mehr Ambiente Beleuchtung, gibt es dort nicht.
- Öfters Fehler beim Infosystem. Mal Handy Verbunden, mal nicht. Mal geht das Radio nur noch leiser zu stellen, aber nicht mehr lauter. Im Cockpit wird ein anderer Musiktitel angezeigt, als auf dem großen Display und und und..
 

BOfH

Dabei seit
14.03.2020
Beiträge
67
Zustimmungen
22
Ort
Halle-Saale
Fahrzeug
Octavia IV First Edition 2.0 TDi 110KW 7-Gang DSG (EZ10/2020 mit "AllIn"-Paketen)
Mein Urteil fällt nach 3 Monaten sehr schlecht aus. Klar, eigentlich tolles Auto aber...

  • bei steigen Werkstattbesuchen wegen Multitainment
  • daraus folgt dann jedesmal Auto neu registrieren, Favoriten neu setzen, Menü anpassen
  • Ausfall der Assistenzsysteme (evtl. wie bei einigen berichtet in Verbindung aktivierter Sitz/Lenkradfheizung)
  • Einparkautomatik: Zufallsspiel ob geht oder nicht
  • Hecklkappenöffnung per Fußgeste --> von 10 versuchen klappt nur jeder 3te
  • Rückfahrkamera häufig schwarz (abgesehen davon das die viel zu schnell dreckig ist im Winter und eine Reinigungsdüse hat)
  • Sitzheizung dauert zu lange
  • Memoryfunktion Außenspiegel: oft steig ich ein und sehe den Himmel aber nicht meine letzte Höheneinstellung
  • Telefon: nur 5 Favoriten möglich
  • Sprachsteuerung klappt auch nur dann, wenn ruhiger ist und man absolut deutlich spricht; bei komplizierten Namen oder Adressen kann man es vergessen (Beispiel: versucht mal "Horburg-Maßlau" --> Herrlich was da verstanden wird aber den Ort gibt es tatsächlich; nur muss man den über "Leuna" suchen)
  • Zumal ich das Navi echt nicht verstehe, zum Beispiel wie ich SCHNELL während der Fahrt eine Alternativroute setze (weil vor mir sich Stau anbahnt oder ich keine Lust auf die Strecke gerade habe)...

Das alles muss ich sagen frustriert. Zmal das beimVorgänger alles Dinge waren, auf welche man sich verlassen konnte. Da ich den Wagen dienstlich nutze, er mein 2tes wohnzimmer ist quasi umso trauriger bin ich derzeit. Er steht nun seit Dienstag n der Werkstatt, mal gucken wann ich ihn wieder bekomme.....
 
#
Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

Bolloc

Dabei seit
12.02.2020
Beiträge
637
Zustimmungen
322
Ort
Holzland
Fahrzeug
Octavia 2.0 TDI evo 85 KW 6-G
Kilometerstand
ändert sich täglich
Wenn deine Aussprache so wie deine Rechtschreibung ist, wird klar, dass Laura dich nicht versteht.:whistling::P
Und da Horburg-Maßlau (kenne ich zufällig) schon seit 10 Jahren zu Leuna gehört, ist klar, dass das Navi auch diesen Ort verlangt...
 

stef88888

Dabei seit
12.10.2020
Beiträge
233
Zustimmungen
24
Fahrzeug
Škoda Octavia IV TDI 2.0 MJ21
Wenn deine Aussprache so wie deine Rechtschreibung ist, wird klar, dass Laura dich nicht versteht.:whistling::P
Und da Horburg-Maßlau (kenne ich zufällig) schon seit 10 Jahren zu Leuna gehört, ist klar, dass das Navi auch diesen Ort verlangt...
Nichtsdestotrotz ist vieles von dem, was er beschreibt halt Realität, und bei mir ebenso, und Technik die nicht funktioniert ist ein Scheiss, deswegen geht meiner Anfang Februar wieder in die Werkstatt. Auskunft: sie wollen sich das genauer ansehen und den Wagen mehrere Tage behalten! Also ist das wohl doch alles nicht so selten, was hier so an Fehlern beschrieben wird.
Die Werkstatt ist zumindest bei mir echt bemüht, aber sie können halt auch keine Wunder bewirken, wenn Skoda es nicht schafft.
 
Thema:

Erfahrungsbericht nach 10.000km

Erfahrungsbericht nach 10.000km - Ähnliche Themen

Probleme mit ACC und Spurhalteassistent: Hallo zusammen, ich habe seit einer Woche meinen neuen O4 Edition 150PS TDI (Modelljahr 2021). Dieses Wochenende stand die erste große Ausfahrt...
Start Stopp Automatik: Ich habe mir im März 2020 einen neuen Fabia III gekauft. Trotz mehrmaligen Besuche in einer Fachwerkstatt habe ich folgende Probleme: 1. Die Start...
Enttäuscht von der Probefahrt: Hallo zusammen, da mein O3 heute mal in die Werkstatt musste, habe ich die Chance genutzt und mir einen O4 Combi als Leihwagen geben zu lassen...
Fehler, Probleme, undurchdachte neue und gefährliche Änderungen: Hallo, ich besitze seit nun 3 Wochen einen Skoda Octavia 4 als Firmenfahrzeug und habe aktuell einen mehr als dicken Hals auf die ganze...
Symbol für Vorglühanlage blinkt, warum?: Hallo, bei meinem Skoda Octavia 1U5 Kombi blinkt seit gestern die Anzeige für die Vorglühanlage dauerhaft, Wagen springt an, fährt wie eh und je...
Oben