Octavia II Erfahrungsbericht mit Radio Dynavin Dynaflex im Octavia RS 1z (Vfl) Dynavin DX-SK-DF63 Flex

Diskutiere Erfahrungsbericht mit Radio Dynavin Dynaflex im Octavia RS 1z (Vfl) Dynavin DX-SK-DF63 Flex im Car-Hifi / Navi / App Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Guten Morgen, in einem anderen Thread wurden meine vielen Fragen zum Radiotausch vom Columbus zu einem anderen Gerät und der Problematik mit dem...

Sauter_Do

Dabei seit
14.10.2021
Beiträge
26
Zustimmungen
7
Guten Morgen,

in einem anderen Thread wurden meine vielen Fragen zum Radiotausch vom Columbus zu einem anderen Gerät und der Problematik mit dem ab Werk verbauten Soundsystem im Octavia 2 RS (Typenbezeichnung Octavia 1z) beantwortet. Ich habe meinen Abschlussbeitrag in dem Thread mal hier hineinkopiert und werde auch hier weiter berichten. So können von meinen Erfahrungen mehr User profitieren und die Thematik wird besser gefunden. Hinweis in eigener Sache: keine bezahlte Werbung. Reine Erfahrungen!

Ausgangslage
Ocatvia 2 RS, Kombi. Baujahr 2008. Columbus mit ab Werk verbauten 12 Lautsprechern (3 pro Tür) und Endstufe (DSP) unter dem Fahrersitz. Columbus defekt, es musste Ersatz her. Ich wollte wegen der nicht mehr vorhandenen Kartenupdates kein Columbus mehr, aber auch nicht auf das Hifi System ab Werk verzichten. Auch das verbaute MFA-plus (das große Infodisplay zwischen Drehzahlanzeige und Geschwindigkeitsanzeige) wollte ich weiter nutzen, weil mir dies bei der Navigation immer eine große Hilfe war. Insgesamt sollte also nichts ghebastelt werden, am liebsten wäre mir Plug&Play.

Problemstellung
Niemand weiss, wie die Werkskomponenten heissen und wer der Hersteller ist. Auch die Austattungsliste nach Fahrgestellnummer hilft nicht. Macht man sich dann noch die Mühe und schraubt die Tüverkleidungen ab, erhält man nur eine Skoda-Typenbezeichnung für die Lautsprecher anhand derer man trotzdem keine Rückschlüsse ziehen kann. Anfragen bei Skoda kann man sich sparen. Weiteres Problem ist, dass die Fremdradiohersteller sich immer darüber ausschweigen, ob deren Geräte mit dem Werkssystem funktionieren und ganz besonders in welchem Umfang. Oftmals müssen auch Adapter gekauft werden die in keinem Preisverhältnis zum Radio selber stehen. Dennoch gibt niemand eine Garantie, das alles laufen wird.

Bleiben Sie ruhig - Hilfe naht
Durch einen Freund der für seine Elternzeit die Anschaffung eines 1z plante bin ich auf die Flex-Plattform der Firma Dynavin aufmerksam geworden. Das Prinzip ist ganz einfach. Ein Gerät für alle Fahrzeugplattformen, jedoch mit genau abgestimmter Software auf das Fahrzeug selbst. Hinzu kommd die Möglichkeit Komponenten, die man nicht benätigt einfach abzuwählen. In der Basisaustattung erhält man also dann nur das Gerät plus Zubehör. Wer Android Auto oder die Navigation nutzen möchte, kann diese (auch noch später) dazubestellen und per Code am Gerät aktivieren. Klingt erstmal gut. Auch ein Blick in die Zubehörliste des Dynavin lohnt sich. Während bei günstigen Androidradios aus Fernost oft die DAB Box, die Antenne, der Stromadapter oder auch der Android Autodongle separat mit gekauft werden muss, liegen diese Komponenten schon dem Basisgerät bei. Androidgeräte sollen grundsätzlich die Unterstützung der Anzeigen im MFA-plus nicht unterstützen. Dynavin verwendet Windows CE, welches das MFA-plus unterstützt. Schauen wir mal.

Anfrage beim Support von Dynavin
Bevor ich kaufte habe ich eine Anfrage an den Support geschrieben ob das Werks-Hifi-System unterstützt wird. Antwort kam innerhalb einer Stunde. System wird unterstützt.

Nachfolgend habe ich als erstes Feedback meinen eigenen Beitrag zitiert und stelle ihn hier hinein.

Hier kommt die Rückmeldung:

Leicht verspätet, vermutlich wegen Lieferengpass, ist das Radio heute gegen 13:30Uhr hier eingetroffen. Eingebaut war es dann circa 2 Stunden später. Ganz so leicht wie es Dynavin beschreibt ist es dann doch nicht. Habe auch noch keine DAB+-Antenne und noch kein OEM Mikro installiert weil ich erst ausprobieren wollte.

Die gute Nachricht zuerst: Plug&Play auch mit meinem Soundsystem. Das war kein Problem. Ich musste noch nicht mal den DSP vom Strom trennen.


Von vorne berichtet:

Altes Radio liess sich gut ausbauen, dazu musste der Aschenbecher raus, der bei mir ein Ablagefach ist. Zwei Schrauben. Aufbewahren, für später wieder. Radio waren vier Schrauben, auch die aufbewahren, die benötigt man für die Halter später. Stecker vom alten Radio abziehen war auch kein Thema. Vorsicht walten lassen, kann alles dran bleiben.

Dann erstmal Vorarbeiten am DynavinRadio. Die mitgelieferten USB Verlängerungen ans Radio anschliessen. Ein USB Port ist für USB, der andere für den ILink Dongle, mit dem auch AndroidAuto funktioniert. Hier hab ich das erstmal die Nase gerümpft. Die Stecker passten nicht so in die Buchsen, hab die oberen beiden Schrauben vom Radio anlösen und dann leicht den Deckel anheben müssen. Aber auch nur leicht. Kabel in die Buchse, Schrauben wieder fest. Leicht beulig die ganze Sache, dafür rutscht da nichts so einfach raus.
Anhang anzeigen 203244

Anschliessend die beiden Bleche ans Radio schrauben, das Flachbandkabel samt Sicherungsklemme gegen herausrutschen ans Radio und dann in den Radioschacht einbauen und festschrauben. Göttlich viel Platz, das kennen vermutlich alle hier auch anders.
Anhang anzeigen 203245

Die USB Verlängerungen liessen sich sehr einfach hinten durchführen und dann in den Schacht des Ablagefachs, bzw. Aschenbechers legen. Am Ablageflach selber sind bereits zwei Aussparungen. Da passten die Stecker sehr leicht durch.
Anhang anzeigen 203254

Sehr sehr unschön ist die Verarbeitung und auch die Materialqualität der großen Blende. Dynavin liefert mehrere kleine separate Blenden für den Klimabreich mit, da es den in verschiedenen Ausführungen gab. Für den RS musste an der großen Blende dafür gesägt werden, damit die passende Klimablende einrastet. Hinweis dazu gibt es auch im Lieferumfang. Obwohl ich vorsichtig mit einem Teppichmesser war, ist das weiche Material sehr anfällig.

Anhang anzeigen 203249

Anschliessend wird das Displayzuerst in den in den Rahmen geschraubt. Schrauben sind nicht wie die anderen gut erkennbar. Sind dünne Schrauben mit einer kleinen Spitze. Dann das nächste Ärgernis. Blende für den Klimabreich wollte so gar nicht passen. Hab mehrfach alles wieder raus, das Klimabendienteilbedienteil losgeschraubt und neu zentriert. Wieder alles raus, Bedienteil leicht in der Position geändert. Nichts zu wollen. Auch bei Richtungswechsel, also die gesamte Blende erst unten einrasten. Seht selbst.

Anhang anzeigen 203252

Dann machte es KNACK.
Anhang anzeigen 203251

Schönen Dank auch. ABER: nun passte es. Aber immer noch nicht gut. ESP und Reifendruckschalter klemmen. Hab dann ein bisschen gebogen an der großen Blende, hatte aber Angst, dass ich noch mehr kaputt mache. Vielleicht "setzt" es sich noch. Ne Email an Dynavin geht trotzdem raus.
Anhang anzeigen 203253

Eingeschaltet und LÄUFT. Direkt Ton. FM Emfpang sehr gut, klanglich recht basslastig. DAB+ konnte ich wie oben beschrieben noch nicht probieren.
Richtig positiv hat mich der große Equalizer und jetzt kommt es....die Laufzeitkorrektur überrascht. Richtig toll! Wertet das System im Auto nochmal richtig auf, sucht man diese Funktion auch bei teuren Boliden oft vergeblich. Uhrzeit passt nicht, stellte sich auch nicht von selbst. Gibt schlimmeres. Es lassen sich drei Profile für die Lautsprecherkonfiguration abspeichern. Auch das möchte ich sehr positiv erwähnen.

Anhang anzeigen 203255

Klanglich echt super. Hat Spass gemacht. Audio von BT oder vom USB Stick alles kein Problem. System läuft flüssig auch beim Wechseln der Quellen oder Scrollen durch die Alben auf dem USB Stick. Display ist gestochen scharf, HD Videos laufen sehr gut und flüssig.
Anhang anzeigen 203257


Android Auto war recht nervig. Das richtige USB Kabel liess sich leicht herausfinden, aber das Handy wollte sich so gar nicht verbinden. Es stand immer im Display des Radios ich soll mein Telefon anschliessen. Egal was ich machte. Handy Neustart, Radio Neustart und das ganze Gespökse. Wenn das USB Kabel am Telefon hing hatte ich immer im Auswahlmenü am Handy zur Verwendung der USB Verbindung "Dateiübertragung/Android Auto" ausgewählt. Man muss bei mir "Fotoübertragung" auswählen, dann klappt Android Autop super. Jajajaja. Fragt nicht, ich hab selber mit dem Kopf geschüttelt. Vorsicht übrigens bei der ersten Anwendung. Ab da läuft die 31 Tage Testphase und stellt bloss Telefon und Radio leiser, ich dachte mir fliegen die Ohren weg als sich die Google-Tante meldete.

Navi konnte ich nicht ausprobieren. Ich hatte es so verstanden dass man auch eine Testphase hat. Bin aber entweder nicht in der Lage gewesen diese zu Aktivieren oder hab es wie gesagt missverstanden. Beim Auswählen der Navi-Option wird man jedenfalls dazu aufgefordert das System zu kaufen. Ich kann also auch insofern nichts zur Anbindung ans MFAplus sagen. Telefon und Audiotracks werden aber bisher nicht im MFAplus angezeigt.
Anhang anzeigen 203258


Langzeittest und natürlich die anderen Funktion, Navi, DAB+, Freisprechen berichte ich nach.
 

Sauter_Do

Dabei seit
14.10.2021
Beiträge
26
Zustimmungen
7
Fortsetzung
Navigation habe ich freischalten lassen. Man bekommt circa 24h später eine Lizendatei in den Downloadbereich seinens per Seriennummer identifzierten Gerätes. Ebefalls muss die Seriennummer der Navid-SD Karte die sich beim Kauf schon im Gerät befand (seitlich rechts meine ich) mit angegeben werden. Die Lizendatei war bei mir .zip und musste einfach nur auf einen USb Stick gezogen werden. Dieser Stick dann an den Medien-USb des Radios und beim Einschalten erkennt das Radio dann automatisch diese Lizenz, kopiert sie dorthin wo sie hingehört und die Navigation ist aktiviert. Die GPS Antenne vom Fahrzeug funktioniert einwandfrei, kann also weiter genutzt werden.
Die Navigation selbst sieht aus wie ein Teller bunte Knete. Mir persönlich zu bunt und zu verspielt. Statt Spielereien wie einen Kleidungsgrößenumrechner zu implementieren hätte man besser ein gutes Sprachpaket dazu installieren sollen. Sehr abgehakt die Stimmen. Positiv dagegen finde ich die Länderkarten. Dort erhält man auf einen Blick Infos wie Währung, Geschwindigkeiten auf Stadt- Landstrassen und Autobahnen. Auch ob Licht geschaltet werden muss. Pluspunkt.
Abzüge gibt es in der Navigation an sich. Ich wollte probeweise eine Strasse eingegeben, die circa 1000 Hasunummern hat. Ich wollte. Strassennamen kannte das Gerät, aber Hausnummern nicht. Mein ungefähres Ziel sollte ich in der Karte anklicken. Sinnvoll, wenn man sich nicht auskennt. Dann bin ich einfach mit einem Ziel in der Nähe losgefahren. Die Sprachansagen sind wirklich grausig, das konnte das Columbus und auch meine Co-Pilot-App besser. Leider funkltionierte gestern auch die zugesagte Unterstützung des MFAplus nicht in Form der bei mir vorher vorhandenen Abbiegepfeile. Email an den Support ist raus. Vielleicht bediene ich es nur falsch. Wer vor hat sich die Navigation zu gönnen, ich würde das nicht nochmal machen.

---to be continued----
 

Sauter_Do

Dabei seit
14.10.2021
Beiträge
26
Zustimmungen
7
Die Navigation ist wirklich ein Thema für mich. Ich habe sie gestern nochmal auf dem Weg nach Hause benutzt und habe versucht wertfrei an die Sache heran zu gehen. Bevor eine Anweisung von der Navigation kommt, kann man einen "PING" einstellen. Das finde ich nicht schlecht. Aber leider kommt dieser PING nicht immer durch. Die Musik wird oft sehr hart aus- und wieder eingefaded. Die Stimme klingt mechanisch und abgehakt. Das was mich zuasätzlich stört ist, dass bei der Sprachausgabe ein sehr deutliches Rauschen hörbar ist. Auch passt sich nach meinen Beobachtungen die Laustärke der Navigation nicht an die Lautstärke der Musik an. Fading, Sprachausgabe und Lautstärkeanpassung konnte das Columbus deutlich besser. Irritierend finde ich nach wie vor, dass die MFAplus nichts anzeigt. Was die Navigation gut macht, ist die Schilder bei Abfahrten von Schnellstrassen oder Wechsel von Autobahnen anzeigen. Auch die Kartendaten sind auf dem neusten Stand. Ein Kreisverkehr den es noch nicht lange gibt war bereits verzeichnet. An das bunte Layout kann man sich gewöhnen. Schaut man während der Fahrt ja eh nicht so häufig drauf. In einem der Tunnel die ich durchquerte, rechnete die Navigation nicht weiter. Erst als das GPS Signal wieder da war wurden Entfernung und Zeit korrigiert. Beim nächsten Tunnel gab es das Problem nicht.

Bei der tiefstehenden Sonne gestern reichte die automatische Helligkeitsregelung des Displays nicht aus. Ich musste manuell nachregeln. Bin aber auch noch nicht so weit, dass ich das automatische Dimmen richtig verstanden habe. Vielleicht kann man den automatischen Regelbereich vorwählen. Durch das große Display und als die Sonne durch das Seitenfenster schien, spiegelte sich diese massiv. Vielleicht Gewöhnungssache. Am Wochenende komme ich vermutlich dazu DAB+ und das Freisprechen zu integrieren.

Weiter oben beschriebener "Mangel", dass im MFAplus das Telefon nicht angezeigt wird obwohl es per Bluetooth verbunden ist, möchte ich korrigieren. Klappte gestern wunderbar.


---to be continued----
 

Sauter_Do

Dabei seit
14.10.2021
Beiträge
26
Zustimmungen
7
Gestern sind mir zwei weitere Dinge aufgefallen:
  • Nach dem Suchen von mp3 Titeln und anschliessendem Klicken auf den gewünschten Titel in der Ergebnisliste wird dieser nicht abgespielt. Es wird ein anderer Titel gespielt, der nichts mit der Ergebnisliste zu tun hat. Mehrfach ausprobiert, falscher ID3Tag also ausgeschlossen.
  • Die Dimmung des Displays funktioniert in der Einstellung „Auto“ im Gerät nur dann in meinem FZ, wenn das Licht geschaltet wird. Dann wird das Display dunkler und die Seitenleiste wird beleuchtet in der sich u.a. die Lautstärketasten befinden. Ich kann keine automatische Dimmung beobachten die auf den Lichteinfall beruht. Einen Lichtsensor am Gerät kann ich nicht entdecken. Das hat zur Folge, dass wenn man bei Tageslicht auf der Autobahn Licht schaltet oft nur noch erahnen kann was auf dem Display erscheint. Setzt man zusätzlich eine Sonnenbrille auf sieht man nichts mehr auf dem Display. Regelt man dann manuell nach ist natürlich alles wieder gut, aber dann "erblindet" man in der Nacht wenn man nicht vorher wieder die Helligkeit herunterregelt.
Zu den Kritikpunkten habe ich mich erneut an Dynavin gewandt, die mir aber auch noch die Antwort auf meine letzte Emal (circa 10 Tage her) schuldig sind.

Es gibt auch neben all der Kritik auch positives zu berichten:
  • die Navigation hat sich auf einer längeren Strecke gut geschlagen. Hat sehr präzise angezeigt und die Abbiegeschilder im Display waren sehr aktuell was die Bezeichnungen angeht und hilfreich noch dazu. Die Sprachausgabe ist und bleibt allerdings ein großer Kritikpunkt.
  • die zu Beginn kritiserte Trägheit und auch das Einfrieren der Navigation konnte ich in den letzten Tagen nicht mehr beobachten.

---to be continued----
 

Sauter_Do

Dabei seit
14.10.2021
Beiträge
26
Zustimmungen
7
Dynavin hat sich gemeldet. Die Blende kommt von einem Zulieferbetrieb, dieser erhält mein Feedback. Bekomme eine neue. Damit wäre zumindest die jetzt defekt Hauptblende wieder ganz.
Das leichte Quietschen beim Ein- und Ausschalten ist bekannt und hängt mit dem Radio zusammen. Da das wirklich minimal ist und vermutlich kaum jemandem auffallen wird als mir, ist das zu vernachlässigen. Die anderen Themen sind noch in Klärung.

---to be continued----
 
Knorpel

Knorpel

Dabei seit
10.09.2006
Beiträge
900
Zustimmungen
133
Ort
Berlin 12524
Fahrzeug
SuperB 3V TSI Sportline Combi BJ 2020; SuperB 3T TSI Combi
ich hatte es auch drin in meinem Superb und für Schrott empfunden. Wenn Du kannst, dann schick es zurück und kauf Dir das Xtrons IB90MTVL oder PQS90MTVL wenn du kein CD LW brauchst, oder das PQS80UNV mit CD LW. Alle haben ein 9" Display und das mit CD LW 8"
Das Dynavin besticht nur dur das 10" Display aber Hard- und Software sind Schrott. Die Navi Software ist iGo in kleinster abgespeckter Form. Eine richtige iGo Version ist schon nicht schlecht und es sind Welten zur Version von Dynavin. Die richtige iGo Version hat Online Traffic (mobile Blitzer, Lifetraffic usw.) und TTS. Mit dem Dynavin ist man aber an den Hersteller gebunden und muß für jedes Kartenupdate, neue Stimmen usw. bezahlen. Das ganze läuft ja wie Du sicherlich weißt, über Naviextras. Bei einem reinen Androidgerät wie das Xtrons, kannst Du Dir jede Navisoftware die Du möchtest aufspielen. Ich denke da nur an TomTom, das ist unschlagbar was Traffic und Blitzer angeht. Außerdem kannst Du alle Apps aus dem Playstore installieren, was bveim Dynavin nicht geht.
 
Zuletzt bearbeitet:
RootsPlague

RootsPlague

Dabei seit
02.11.2014
Beiträge
247
Zustimmungen
70
Als Schrott würde ich Dynavin jetzt nicht unbedingt bezeichnen.
Natürlich bekommt so für 300-400€ bei den besseren China-Marken wie Joying, Dasaita, usw. in Sachen Preis/Leistung Geräte mit erheblich stärkerer Hardware, besseren Displays und eben einem vollwertigem Android mit all seinen Möglichkeiten.

Aber nicht jeder braucht das bzw will sich damit im Detail beschäftigen.
Wenn der Fokus auf plug&play liegt und der begrenzte Funktionsumfang ausreicht sind die Dinger nicht so schlecht ;)
 

Sauter_Do

Dabei seit
14.10.2021
Beiträge
26
Zustimmungen
7
Ich habe immer noch keine Antwort von Dynavin und so langsam sackt meine Laune in den Keller. Der Support ist nicht gut. Wenn es am Zulieferbetrieb liegt wäre eine Zwischenmeldung nach fast 3 Wochen kundenorientiert.

Schrott ist das ganz und gar nicht. Ich habe mich ja bewusst wegen des bereits verbauten Hifi-Systems für eine Plug&Play Lösung entschieden. Wenn mein Fahrzeug jünger wäre, hätte ich es wieder in eine Hifi-Schmiede gegeben. Dann stünde auch einer Allround Androidlösung (die sicherlich auch Ihre Tücken hat) nichts mehr im Wege. Das lohnt sich aber einfach nicht mehr.
Du kannst meine Anforderungen hier nachlesen @Knorpel
 
Thema:

Erfahrungsbericht mit Radio Dynavin Dynaflex im Octavia RS 1z (Vfl) Dynavin DX-SK-DF63 Flex

Erfahrungsbericht mit Radio Dynavin Dynaflex im Octavia RS 1z (Vfl) Dynavin DX-SK-DF63 Flex - Ähnliche Themen

Octavia II Diverse Fragen zu einem Radiotausch im Octavia RS Kombi 1z: Guten Tag zusammen, ich habe mich neu angemeldet, weil ich einfach zu lange aus dem Car-Hifi-Thema raus bin und mir die vielen Informationen die...
Rapid Zusammenfassung von Erkenntnissen aus Umbau auf Android Radio + neuem Sound: Hallo, hier eine Zusammenfassung der Teile und Antworten auf Fragen die ich hatte, wie ich meinen Skoda Rapid auf Android + neues Soundsystem...
Superb I Navi DX mit China-Radio oder etwaigen 2DIN-Radio ersetzen: Hallo zusammen, habe leider zu diesem Thema keine Anleitung gefunden, daher poste ich mal meine Erfahrungen und einen kleinen Wissenstransfer...
Superb II Austausch Amundsen+ RNS315 durch XTRONS PB88UNVP mit Android 8 Oreo: Hallo zusammen, aus den Erkenntnissen dieses Threads und nach mehrmonatiger Testphase habe ich nun das für mich perfekte Setup gefunden und...
Superb II Columbus raus Android rein (Fazit und Bericht): Hallo, auf anfrage von @Fligg habe ich mir erlaubt einen Bericht zu verfassen. Hier will ich mal erklären was ich alles getan habe. Als aller...
Oben