Erfahrungen Winterreifen O3 RS

Diskutiere Erfahrungen Winterreifen O3 RS im Skoda Octavia III Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo, ich bin über die Fahrleistung meiner Winterreifen recht ernüchtert ;( . Mein RS ist mit den Skodafelgen und dem Vredestein Wintrac Xtreme...

  1. #1 Octi_TDI, 07.01.2015
    Octi_TDI

    Octi_TDI

    Dabei seit:
    18.05.2009
    Beiträge:
    787
    Zustimmungen:
    180
    Fahrzeug:
    Octavia RS TDI MJ2017
    Werkstatt/Händler:
    AH Hüttel
    Kilometerstand:
    10.001
    Hallo,

    ich bin über die Fahrleistung meiner Winterreifen recht ernüchtert ;( . Mein RS ist mit den Skodafelgen und dem Vredestein Wintrac Xtreme in der Dimension 225/40R18 ausgerüstet. Bei trockener und nasser Straße ist alles ok. Aber sobald Schnee oder Schneematsch liegt, ist die Traktion nache Null! Das beste war eine Rechtskurve auf einer Nebenstraße, ich wollte im 2. Gang bei ca. 1000 U/Min durchfahren. Leider brach das Fahrzeug aus und kam gut in die Gegenrichtung. Zum Glück war kein weiterer Teilnehmer da. Die Kurve war asphaltiert und mit Schneematsch bei ca. 3°C bedeckt.
    Ist das normal?
    Wenn ich noch an meinen O1 mit Goodyear UG 7 oder den Michelin Alpin A4 denke (jeweils in 195/65R15), das war um Welten besser!

    Nun meine Fragen an Euch: könnt Ihr diese Feststellungen bestätigen? Anderenfalls, liegt es an den Reifen, der Reifendimension, dem Auto oder mir?
    Ich fahre nun schon seit 2001 Auto. Bei der Reifendimension habe ich bereits gegoogelt, dass es heute angeblich kaum Unterschiede macht, ob die Reifen breit oder schmal sind, zumal wir hier von einem Unterschied von 30 mm sprechen und der RS ohnehin mid. 205er Reifen haben muss. Somit wären dann nur noch 20 mm Differenz übrig ?(
    Jedenfalls, als dich der UG7 auf dem O1 so fuhr, wie jetzt der Wintrac auf dem O3, war der UG 7 bereits 5 Winter gelaufen...

    Naja, ich bin gespannt, was Ihr dazu sagt.
     
  2. Sephe

    Sephe

    Dabei seit:
    09.01.2014
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia III RS TDI Kombi DSG
    Also ich bin auf all meinen Autos bisher den Conti TS830 und 850 gefahren, und nun habe ich Michelin PilotAlpin montiert in 225/40R18 auf den Pictoris und kann deine Erfahrungen nicht teilen.
     
  3. #3 Octi_TDI, 07.01.2015
    Octi_TDI

    Octi_TDI

    Dabei seit:
    18.05.2009
    Beiträge:
    787
    Zustimmungen:
    180
    Fahrzeug:
    Octavia RS TDI MJ2017
    Werkstatt/Händler:
    AH Hüttel
    Kilometerstand:
    10.001
    Danke für deine Antwort. Ich habe zwar die Turini, aber die Felge sollte eigentlich keinen Einfluss auf die Hanftung haben. Dein Beitrag lässt mich ja hoffen, dass es tatsächlich an den Reifen liegt.
     
  4. #4 skodafix, 07.01.2015
    skodafix

    skodafix

    Dabei seit:
    02.05.2014
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    28
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia RS Combi TDI DSG
    Der Motor war also eingekuppelt?
    Wenn ja, hat der Motor angeschoben und Drehmoment auf die Antriebsräder gebracht. Kann in der Situation schon zuviel Drehmoment gewesen sein.
    Bei einem Schaltwagen kupple ich in solchen Situationen immer aus, dann rollen die Räder frei.
    Ist auch ein Nachteil bei Fahrzeugen mit Automatik, dass die in solchen Situationen nicht auskuppeln (können).
     
  5. #5 Octi_TDI, 07.01.2015
    Octi_TDI

    Octi_TDI

    Dabei seit:
    18.05.2009
    Beiträge:
    787
    Zustimmungen:
    180
    Fahrzeug:
    Octavia RS TDI MJ2017
    Werkstatt/Händler:
    AH Hüttel
    Kilometerstand:
    10.001
    Ja es war eingekuppelt. Ich durchfahre seltenst Kurven ohne eingekuppelten Motor. Aber die Drehzahl war ja konstent und das Fahrzeug hätte doch nicht nach links rutschen dürfen. Soetwas hatte ich bisher noch bei keinem meiner Autos. Diese Kurve bin ich schon mit verschiedenen Autos gefahren und wenn es geschneit hat, wurde dort nie geräumt.
     
  6. #6 soul-biker, 07.01.2015
    soul-biker

    soul-biker

    Dabei seit:
    11.08.2008
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuwied
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia III Combi RS TDI
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Scherer
    Kilometerstand:
    6900
    Hi,

    also ich fahre auch den Vredestein allerdings "nur" als 225/45 R17 und kann deine Erfahrungen nur bestätigen, allerdings bin ich im nassen mit dem Reifen auch nicht zufrieden, schmiert sehr stark weg.
    Im trockenen ist er "naja" aber das liegt an der höheren Leistung denke ich.
    Ich bin mir relativ sicher das es am Reifen liegt, auf dem O2 RS hatte ich den TS810 und der war um Welten besser.
    Für mich steht fest das der Vredestein für den nächsten Winter definitiv ersetzt wird.
     
  7. #7 heisest, 07.01.2015
    heisest

    heisest

    Dabei seit:
    14.11.2013
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    2
    Ich habe den Hankook Winter i*cept in 225/45 R17 und bin damit voll zufrieden.
     
  8. #8 Octarius, 07.01.2015
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    8.847
    Zustimmungen:
    870
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Kann es sein dass eine Eisschicht unter dem Schneematsch war?
     
  9. #9 sepp600rr, 07.01.2015
    sepp600rr

    sepp600rr

    Dabei seit:
    09.02.2014
    Beiträge:
    2.364
    Zustimmungen:
    875
    Ort:
    Siegen
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 3 RS TSI
    Ich fahre die Continental TS 850 in 225/45 R17 bin voll zufrieden, fährt sich super auf Schnee und Schneematsch, egal ob Autobahn oder Landstraße.
     
  10. #10 jens_w., 08.01.2015
    jens_w.

    jens_w.

    Dabei seit:
    03.02.2006
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    161
    Fahrzeug:
    Octavia III RS Combi TSI
    Ich fahre auch "nur" den Fulda Control HP. Bin nach den letzten Schnee- und Eistagen sehr zufrieden. Hatte davor auch den Conti, allerdings noch als 830er. Subjektiv kein Unterschied.
    Letzten Samstag war es im bergischen Land unter dem Neuschnee extrem glatt. Da merkt man natürlich das Reifen an Ihre Grenzen kommen. Aber das beschriebene Verhalten im ersten Beitrag kann ich nicht bestätigen.
    Gruß Jens
     
  11. #11 triscan, 08.01.2015
    triscan

    triscan

    Dabei seit:
    25.04.2013
    Beiträge:
    1.957
    Zustimmungen:
    319
    Fahrzeug:
    Skoad Superb 2.0 TDI 190 PS
    Werkstatt/Händler:
    leider
    Kilometerstand:
    20000
    Ich empfehle Dir dringend mal ein Fahrsicherhaitstraining. Man sollte wirklich nie Auskuppeln um um die Kurve zu kommen....
     
  12. #12 Octi_TDI, 08.01.2015
    Octi_TDI

    Octi_TDI

    Dabei seit:
    18.05.2009
    Beiträge:
    787
    Zustimmungen:
    180
    Fahrzeug:
    Octavia RS TDI MJ2017
    Werkstatt/Händler:
    AH Hüttel
    Kilometerstand:
    10.001
    Danke für Eure Ausführungen!

    Nein, Eis unter dem Matsch kann ich ausschließen. Ich war auch nicht das erste Auto, dass die Straße entlang fuhr. Diese Kurve stellte auch nur den Höhepunkt der Situation dar. Auch auf geraden Strecken, mit Schnee fuhr der Octi schwimmend. Ich hatte auch Probleme, meine Garageneinfahrt hoch zu kommen, die vielleicht ne Steigung von 2 Promille. Ich könnte nun so weiterschreiben.
    Aber ne große Chance auf neue Reifen hab ich eher nicht, da meiner derzeit ein Leasingfahrzeug ist. Wenn er in 2 Jahren meiner ist, dann kommen die Vredesteine definitiv weg!

    Naja,und bei nässe, klar drehen die Reifen durch, aber das geht alles noch, ich komme damit ja gut um die Kurven.
     
  13. #13 tschack, 08.01.2015
    tschack

    tschack
    Moderator

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    9.389
    Zustimmungen:
    683
    Ort:
    Wien
    Fahrzeug:
    Octavia Combi TDI, Yeti TDI
    Hast du schon mal geschaut welchen DOT die montierten Reifen haben? Hatte einmal relativ ähnliche Symptome mit ein paar Jahre alten Reifen...
     
  14. #14 Octi_TDI, 08.01.2015
    Octi_TDI

    Octi_TDI

    Dabei seit:
    18.05.2009
    Beiträge:
    787
    Zustimmungen:
    180
    Fahrzeug:
    Octavia RS TDI MJ2017
    Werkstatt/Händler:
    AH Hüttel
    Kilometerstand:
    10.001
    Ja, DOT ist von Ende 2013.
     
  15. #15 Schwarz(b)renner, 08.01.2015
    Schwarz(b)renner

    Schwarz(b)renner

    Dabei seit:
    25.07.2014
    Beiträge:
    410
    Zustimmungen:
    132
    Ort:
    Teltow
    Fahrzeug:
    O³ Combi Elegance 2,0TDI
    ?(
    Gerade wenn es um maximale Seitenführungskraft geht sollte man sämtliche Antriebseinflüsse auskoppeln.
     
  16. #16 skodafix, 08.01.2015
    skodafix

    skodafix

    Dabei seit:
    02.05.2014
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    28
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia RS Combi TDI DSG
    Bis jetzt bin ich so immer ausgezeichnet durch den Winter gekommen.
    Ausserdem geht es hier nicht um schnell gefahrene Kurven, sonder um eine sehr langsame.
    Der TDI im RS hat im zweiten Gang bei 1000 U/min schon recht viel Schub, dass er in glitschigen Situationen den Wagen über die Räder nach aussen schieben kann.
    Ich habe genug Fahrertrainings gemacht, auch im Winter in den Alpen. Nicht nur Sicherheitstrainings auf einem Parkplatz.
    Ausserdem bin ich auch Slalom-Rennen gefahren. Ich weiss also was ich schreibe.

    Mit das erste was man bei einem Training lernt ist, wenn es auf Sicherheit ankommt, dass die Räder frei von Antriebsmoment rollen sollten.
     
  17. Niqo

    Niqo

    Dabei seit:
    02.03.2014
    Beiträge:
    1.811
    Zustimmungen:
    349
    Ort:
    Kufstein/Tirol
    Fahrzeug:
    5E VRS TDI Combi
    Kilometerstand:
    43000
    Ich hab die Pirelli Sottozero 3 in 205/50 R17 und bin sehr zufrieden. Laufruhe und Komfort deutlich besser als bei den sommercontis, und auch auf Schnee und Eis recht ordentlich. Bin die Woche 2x locker vom Skiparkplatz weg gekommen, nach dem ich vorher mehrere andere Autos rausschieben helfen durfte.
    Am Wichtigsten ist mmn aber die Angepasste Fahrweise, wenn man bei durchdrehenden Reifen versucht das Problem mit mehr Gas zu lösen kann das nichts werden. Da bringt dann auch der beste Reifen nichts ^^
     
  18. #18 tuzla87, 08.01.2015
    tuzla87

    tuzla87

    Dabei seit:
    10.08.2013
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    O³ 2.0 TSI DSG RS Combi MJ15
    Ich hatte/habe auf meinem ersten O3 RS (Handschalter) und jetzt auch auf dem Zweiten O3 RS (DSG) den Semperit Speed Grip 2 225/40 18 und bin rundum zufrieden mit dem Reifen. Egal ob bei trockener, nasser oder schneebedeckter Fahrbahn - einrichtig guter Allrounder.



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  19. #19 nancy666, 08.01.2015
    nancy666

    nancy666

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    4.930
    Zustimmungen:
    1.564
    Fahrzeug:
    Octavia III RS 2.0 TSI DSG Limo
    schade das es dieses jahr bei uns kein Schnee gibt würde auch gern mal den RS so richtig testen

    nur leider liegt unsere rennstecke in ner ecke von Deutschland wos mal wieder nicht schneid
     
  20. #20 andy_rs, 09.01.2015
    andy_rs

    andy_rs

    Dabei seit:
    11.06.2014
    Beiträge:
    511
    Zustimmungen:
    30
    Fahrzeug:
    Octavia 3 RS TSI DSG
    Also ich fahre Kumho IZEN KW27 und bin auch enttäuscht. Selbst bei Regen sind die schon rutschig. Sind nicht mehr die neusten, müssen nächstes Jahr wohl ausgetauscht werden X(
     
Thema:

Erfahrungen Winterreifen O3 RS

Die Seite wird geladen...

Erfahrungen Winterreifen O3 RS - Ähnliche Themen

  1. Privatverkauf Octavia RS 1Z FL TSI Combi BJ. 09/09

    Octavia RS 1Z FL TSI Combi BJ. 09/09: Verkauf wegen Neuanschaffung. Mein gepflegter weißer RS mit ein paar äußerlichen Schönheitsfehlern (Lack, Felge) in gute Hände abzugeben....
  2. Octavia RS RaceChip

    Octavia RS RaceChip: Hi, und zwar bin ich nun seit gut vier Wochen Besitzer eines Octavia RS mit 230 PS. Ich bin von meinem Audi TT mit dem gleichen Motor...
  3. Octavia 2.0 TSI RS 1z leistungsverlust

    Octavia 2.0 TSI RS 1z leistungsverlust: Hallo folgendes Problem mein Skoda bringt seit ein paar Tagen keinen volle Motorleistung mehr bzw denke ich das er nicht den vollen Ladedruck hat...
  4. Variabler Ladeboden - Bilder/Erfahrungen etc

    Variabler Ladeboden - Bilder/Erfahrungen etc: Hallo ihr Lieben, ich such mir nun schon den ganzen Tag die Finger wund und war auch schon beim Freundlichen - leider haben Sie aktuell kein...
  5. Passen diese Alufelgen auf normalen O3?

    Passen diese Alufelgen auf normalen O3?: Rondell 0223 in 6,5Jx16 H2 LZ/LK 5x112 R3 ET 40 NB 57,1 Da steht eine Bemerkung, dass auf Achse 1 keine Bremsscheiben grösser, als 312 mm sein...