Erfahrungen mit Yeti Diesel 110PS , 2x 4

Dieses Thema im Forum "Skoda Yeti Forum" wurde erstellt von Ladyli, 01.08.2011.

  1. Ladyli

    Ladyli

    Dabei seit:
    01.08.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hochschwarzwald
    Fahrzeug:
    Yeti 2 l Diesel 110 PS 2x4 Ambition Plus Edition, PD, Navy Admunsen, Bluetooth
    Ich habe den kleinen Diesel 2x4, bestellt und interessiere mich für eure erfahrungen .
    Wie gut ist die Beschleunigung.

    Was ist die Höchstgeschwindigkeit. Seit ihr zufrieden mit dem Anzug am Berg oder beim Überholen?
    Ich will nicht die Zahlen aus den Prospekten sondern eure subjektive Bewertung. Danke
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 witty29, 01.08.2011
    witty29

    witty29

    Dabei seit:
    22.03.2011
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    26789 Leer
    Fahrzeug:
    Skoda Yeti 2,0 TDI 81kw, weiss, Active Plus Edition
    Werkstatt/Händler:
    Ostfriesisches Autohaus Aurich
    Kilometerstand:
    2700
    Hallo Ladyli,

    ich habe auch den Yeti mit 110 Diesel PS und bin sehr zufrieden mit ihm. Er hat jetzt ca. 9000 km auf der Uhr. Der Verbauch hat sich bis jetzt bei 5,9 l eingependelt. Wir haben ihn mit einem Wohnwagen am Haken getestet und waren erstaunt, wie "locker" er mit 1100 kg umgeht. Naja, man sollte natürlich keine Sportwagenwerte erwarten, aber für so ein kleines Maschinchen ist er ganz lebendig. Auch hier lag der Verbrauch auf Landstraße bei 10,5l und auf der Autobahn mit Tempomat lag er bei 7,9l laut BC. Überholen ist mit ihm kein Problem und die Höchstgeschwindigkeit ist laut Tacho bei genau 180 km/h. Der erste Gang ist sehr kurz übersetzt, aber ab dem zweiten Gang geht die Post ab. Also ich bin mehr als zufrieden und was will man mehr.
     
  4. Ladyli

    Ladyli

    Dabei seit:
    01.08.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hochschwarzwald
    Fahrzeug:
    Yeti 2 l Diesel 110 PS 2x4 Ambition Plus Edition, PD, Navy Admunsen, Bluetooth
    Danke witty29, für Deine promte Antwort. Das ist natürlic h genau das, was ich zu hören hoffte. 
    Vielleicht gibt es ja noch mehr Yeti-Fans, die einen Frontantrieb fahren. 
     
  5. #4 Yetiman012010, 02.08.2011
    Yetiman012010

    Yetiman012010

    Dabei seit:
    19.04.2010
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Out of Rosenheim
    Fahrzeug:
    Yeti 2.0 TDI 2 x4 Active
    Werkstatt/Händler:
    T. Suhlendorf
    fahre ich auch und bin voll zufrieden. Bislang habe ich Allrad noch nicht vermisst obwohl ich in den Bergen im Winter unterwegs war. Kann somit auch darauf verzichten. Wenn man nicht gerade ins absolute Hochalpine will lohnt sich die Spritersparnis sicherlich. Für mich als Pendler sowieso. Warum allerdings bei den 215 ern WR Ketten nicht erlaubt sind, obwohl sie passen ist nicht so ganz nachzuvollziehen. Platz ist genug in den Kästen und selbst bei einem lösen passiert nicht mehr als bei den 205 ern. Hat ein Kollege beim TÜV für sich getestet. Trotzdem wird es leider nicht freigegeben. Wer es dennoch macht riskiert wohl eine Strafe.... Hilft wohl nur die jämmerlich aussehenden Kinderwagenreifen in Größe 205 anzuschrauben. :thumbdown:

    Spitze laut Tacho ist schon mal 210 KM/h gewesen früh morgens. Normal schafft er so gute 195 laut Tacho und das reicht mir vollkommen. Nach mittlerweile 30.000 im 1. Jahr läuft er jetzt erst so richtig frei. 1. Inspektion und Softwareupdate haben spürbare Leistungsentfalltung im Durchzug gebracht. Vor allem am Berg merkt man es das er frei geworden ist und gut eingefahren wurde. Einen Gang ( von 3 auf 2 ) runterschalten hat sich seit einigen Wochen erübrigt am täglichen 17 % Steigungs Berg auf einige hundert Meter.

    Kann den 110 PS als 2x4 somit bestens Empfehlen. Auch im Hängerbetrieb reicht die Leistung ganz ordentlich aus. Hatte einen Autoanhänger samt KFZ gezogen. Klappte Problemlos. Wer jeden Tag schwere Hänger zieht sollte aber besser einen stärkeren Motor nehmen. Der Verbrauch ist dann denke ich moderater durch den höheren Drehmoment und es macht dann schon mehr Spass als Lastesel zu ziehen. Für Gelegenheitscamper aber voll ausreichend mit 110 PS unterwegs zu sein.



    So dann viel Spass an alle 2x4 Yeti Driver...oder die es gerade werden wollen sich aber nicht entscheiden können obs Allrad oder 2x4 werden soll..... ;)
     
  6. Ladyli

    Ladyli

    Dabei seit:
    01.08.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hochschwarzwald
    Fahrzeug:
    Yeti 2 l Diesel 110 PS 2x4 Ambition Plus Edition, PD, Navy Admunsen, Bluetooth
    Danke yetiman, für Deine ausführliche Analyse. Das sind ja erfreuliche Nachrichten. Ich glaube auch, daß ich 4rad nicht brauche trotz hochschwarzwald und winter. War bisher auch ein guter Winterfahrer und mit dem höheren Radstand sollte ich gut durch Schnee und Matsch kommen. Hatte nur "Angst", der kleine Diesel wäre im Anzug zu lahm, scheint aber ok zu sein. Vorfreude ist gross. 
     
  7. #6 Harry App, 03.08.2011
    Harry App

    Harry App

    Dabei seit:
    07.08.2010
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Dir ist klar, daß Du nur 1500 Kg gebremst und 650 ungebremst ziehen darfst? Daß es geht ist keine Frage, ab die Rennleitung ist in letzter Zeit offenbar beim Thema Anhängelast aktiver als früher. Da kannst du dann die Fuhre abkuppeln und einen anderen Zugwagen besorgen...
     
  8. #7 Yetiman012010, 08.08.2011
    Yetiman012010

    Yetiman012010

    Dabei seit:
    19.04.2010
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Out of Rosenheim
    Fahrzeug:
    Yeti 2.0 TDI 2 x4 Active
    Werkstatt/Händler:
    T. Suhlendorf
    selbstverständlich hatte ich einen voll gebremsten 2 Achser dran. ;) Hier z.B. ein Link bei dem man sich kundig machen kann http://www.anhaengerhandel.de/infobrems3.htm , bei mir geladenes Fahrzeug 1180 Kg zzgl. Hänger 520 Kg und Yeti 1415 Kg.= 3115Kg. Da biste deutlich unter dem gesetzlich erlaubten Gesamtlast von 3500 KG. Reicht somit auch noch für einen gehobenen Mittelklassewagen zum ziehen oder habe ich da was falsch verstanden :?: . Zumindest mit meinem alten 3 er Lappen ist das kein Problem. Bei den neuen Führerscheinen ist allerdings eine Prüfung abzulegen..... bei der Fahrschule erkundigen wer den Plaste Lappen hat....!! Ziehe nur selten mal ein Auto.

    Wer sich hier gut auskennt kann gerne weitere Info geben. :thumbup:
     
  9. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Harry App, 08.08.2011
    Harry App

    Harry App

    Dabei seit:
    07.08.2010
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    An das Gesamtgewicht des Zuges hatte ich gar nicht gedacht, das spielt natürlich irgendwann auch eine Rolle. Aber mit 1180 kg + 520 kg liegst du nun mal bei 1700 kg, also 200 kg über der zulässigen gebremsten Anhängelast. Winken dich die Grünen oder neuerdings Blauen zum Wiegen raus, fährst du hinterher ohne Anhänger weiter, dafür aber mit einem fetten Bußgeld und Punkten. Wie gesagt, es wird verstärkt drauf geachtet in letzter Zeit, so jedenfalls mein Eindruck.
     
  11. #9 Yetiman012010, 08.08.2011
    Yetiman012010

    Yetiman012010

    Dabei seit:
    19.04.2010
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Out of Rosenheim
    Fahrzeug:
    Yeti 2.0 TDI 2 x4 Active
    Werkstatt/Händler:
    T. Suhlendorf
    aha, hab nochmal genau nach geschaut. Lag nur max. 80 Kg drüber laut Fahrzeugschein. Jetzt muss ich noch die beiden ausgebauten Sitze abziehen und die beiden Spoiler die beim Lackierer waren, dann könnte es so eben gerade gepasst haben. Das weiß aber dann wohl auch nur die Waage.... - wäre noch das Dach rauszunehmen gegangen. Bei dem Regen der war aber eher schlecht :D Dennoch danke für den Hinweis :thumbup: falls ich nochmal das Sommerauto zur Restauration ziehen muss ( hoffe nicht :!: ) werde ich mal die Waage vom Baumarkt nebenan testen was dabei rauskommt... ( Spart 50 € und einen Punkt bei bis zu 5 % mehr als zulässig ) Finde aber das 1500 Kg nicht gerade mega üppig sind. Der Yeti ist sicher für mehr gut wenn auch nicht freigegeben. Müssen ja den 4x4 ja dann auch an den Mann bringen. Hat dann 1800Kg und max 2000 Kg. Denke 1,3 fache Sicherheit wird er sicher haben. Naja ein Auto mit Hänger ist aber halt auch schwerer als ein 6 Meter Wohnwagen mit seinen üblichen 1200 Kg Leergewicht.

    Naja für den Werkstatt Abschleppbetrieb ist der Yeti oder Tiguan auch nicht gebaut. Da kommt wohl eher der Schwerlastesel zum Einsatz. Nachdem jetzt aber bald CFK Fahrzeuge ( Leichtbau ) deutlich unter einer Tonne gebaut werden wird sich das vielleicht mal ändern.....
     
Thema: Erfahrungen mit Yeti Diesel 110PS , 2x 4
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. skoda yeti 110 ps anhängelast

    ,
  2. anhängelast skoda yeti 110 ps

    ,
  3. anhängelast yeti 2.0 tdi 110 ps

    ,
  4. skoda yeti ambition 110 ps diesel anhängelast,
  5. skoda yeti diesel anhängelast erhöhen,
  6. skoda yeti 2x4 anhängelast,
  7. skoda yeti anhängelast 110 ps tdi,
  8. skoda yeti 110 ps diesel anhängelast,
  9. anhangelast yeti 110ps.diesel,
  10. yeti 110 PS Diesel Zugwagen,
  11. wie hoch ist die anhängelast beim scoda jeti 2.0 diesel,
  12. www.skoda yeti 110ps Diesel anhängelast,
  13. anhängelast skoda yeti 2.0 tdi 110 ps,
  14. skoda yeti 110 ps,
  15. yeti 2.0 2x4 wohnwagen,
  16. yeri 110 ps
Die Seite wird geladen...

Erfahrungen mit Yeti Diesel 110PS , 2x 4 - Ähnliche Themen

  1. Kodiaq als 180 PS TSI oder 190 PS Diesel

    Kodiaq als 180 PS TSI oder 190 PS Diesel: Bin gerade in der finalen Entscheidung zum Kodiaqkauf. Bin mir aber noch nicht sicher,ob es der 180 PS TSI oder der 190 PS TDI jeweils als Style...
  2. Privatverkauf 3 Rial Como 17" auf Michelin Alpin 4

    3 Rial Como 17" auf Michelin Alpin 4: Hi, biete hier 3 (in Worten drei !!!) schwarze Alufelgen von Rial in 17" ET45 an. Waren auf einen Superb II montiert. Gebrauchsspuren an den...
  3. Suche Skiträger/Skihalter für 3-4 Skier gesucht

    Skiträger/Skihalter für 3-4 Skier gesucht: Hallo, Vielleicht habe ich ja Glück und jemand hat einen gebrauchten Skiträger (für ca. 3-4 Skier) von Thule o.ä. abzugeben. Mein Grundträger...
  4. Scheibenwaschdüsen am Yeti einstellbar?

    Scheibenwaschdüsen am Yeti einstellbar?: Hallo Zusammen Weiß jemand ob man die Scheibenwaschdüsen am Yeti einstellen kann? Gefühlt trifft der Fächer zu tief auf die Scheibe, so dass...
  5. Suche 4 Orig. Skoda "TEKTON" Radkappen für 6,5J x 16"

    4 Orig. Skoda "TEKTON" Radkappen für 6,5J x 16": Hallo Leute, bin bevorzugt auf der Suche nach der Version mit dem schwarzen Skoda Logo. :thumbup: Sollten noch ansehnlich sein. ;) Also weder an...