Erfahrungen mit Skoda Fabia Kombi (2006)

Dieses Thema im Forum "Car-Hifi / Navi / App Forum" wurde erstellt von ZeroDown, 30.11.2009.

  1. #1 ZeroDown, 30.11.2009
    ZeroDown

    ZeroDown

    Dabei seit:
    24.11.2009
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Hi Leute,

    Da ich nun auch stolzer besitzer eines Fabias bin, denke ich, bin ich doch in dem Forum gut aufgehoben ;)



    Ich hab mir am Freitag ein neues Auto gekauft (sieh Überschrift, mit Elektrischen FH :) ). Grund für das Auto: Geringer Spritverbrauch. 1,4 TDI mit 80 PS. Läuft mit 5 Liter :)
    Nächsten Montag kann ich es abholen (Kundendienst, TÜV, Reifen usw muss noch neu gemacht werden...)
    Im Winter werde ich meinen Audi noch fahren und wenn dann der Schnee mal weg ist, wird umgemeldet. Das heißt wiederrum, dass ich jetzt extrem viel Zeit für den Ausbau habe :)
    Rein muss, was drin war ;)

    4 x 16er TMTs -> Hertz HV165
    MT -> HV 70
    HT -> HT 25
    2 x Hollywood Edge 1224
    Steg QM 310.2
    Steg QM 220.2
    Audison LRx 4.300
    CarPC
    2 x Kinetik (evtl. noch nen Powercap)

    Die Türen müssen sich angeblich super Dämmen lassen. Da es ein Kombi ist, hab ich im Kofferraum auch sehr gut Platz.
    Ziel ist hier eigentlich sowas ähnliches:
    http://www.epicenter-forum.de/carhifi-autohifi-caraudio-forum/einbauer-galerie-euere-carhifi-einbauten/12326-skoda-fabia-kombi/?highlight=fabia
    Die RRM ist relativ groß, da kommt das Woofergehäuse rein. und ringsrum müssen die Stufen. CarPC muss in eins der beiden Seitenteile, die sind auch groß genug, denke ich. Oder was ich auch schon überlegt habe: CarPC unter dem Handschuhfach... das stört eigentlich an den Füßen nicht und ich komm super ran...

    Das größte Problem, das ich habe: Wie bekomm ich die 16er in die Türen. Der Originale Einbauplatz passt fast nichtmal ein normaler 16er, also scheidet der aus. Daher denke ich, muss ich nen GFK Ausbau machen, was ich wiederrum nicht kann...
    Dafür brauch ich Ideen, oder ähnliches, wie ich das am besten hinbekomm (auch in einer Optisch akzeptablen Variante)
    Hier kann man sich mal die Türen angucken:
    http://www.car-hifi-audio.de/500-eur-projekt-skoda-fabia-aktuell-fertigstellung-t14585.html
    http://www.car-hifi-audio.de/mein-einbau-im-skoda-fabia-t5602.html
    http://www.car-hifi-audio.de/tuerdaempfung-skoda-fabia-t7248.html
    Hier findet man im Installationsbereich sogar 2 schöne DoBos, wie ich es gerne hätte.
    http://www.acr-hof.de/index.php

    Wiewürdet ihr den GFK Ausbau angehen?

    MfG
    Marco

    PS:

    @ Dreas:

    Du hast bereits ne PN im Klangfuzzis von mir bekommen, hab grad erst gesehen, dass du hier auch schön tätig bist :) Ich brauch BILDER :D
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ZeroDown, 08.12.2009
    ZeroDown

    ZeroDown

    Dabei seit:
    24.11.2009
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Hi Leute,
    einige habens mitbekommen:
    Ich hab ein neues Auto, das aber erst ab März zugelassen wird.
    Das heißt für mich natürlich jede Menge Zeit für den Einbau :)

    Gestern hab ich mein neues Autolein geholt. Spritverbrauch von meiner Mum bei 120 auf der Autobahn 5,4 Liter. Von mir danach auf der Landstraße 5,5 Liter :)
    Ist ein 3 Zylinder 1,4 Liter TDI mit 75 PS

    Ich bin zufrieden :)

    Heute gings mit dem Basteln los:

    Als ersters kommt alles raus, was nicht beim Umbau rein muss :) Hinteren Sitze entfernt. Bodenfilz vom Kofferraum entfernt. Kunststoffleiste Kofferraum entfernt. Natürlich Reserverad und Verbandskasten etc. entfernt.
    Hier gleich mal ausgemessen: Die 2 Edge mit 85 Liter geschlossen bekomm ich LOCKER in die RRM :) Yippie

    Dann gings an die Fahrertür:

    Die Verkleidung war schnell ab, mit den Tricks von meinem Händler. Die Blink LED beim Knopf muss nach oben gebracht werden und der Deckel vom Mech. Spiegelversteller muss vorsichtigst entfernt werden. Dann ist da oben ne Schraube drin: Raus!

    An den Griffleisten gehts weiter, wenn die weg sind, dann sind 3 Schrauben zu finden.

    Danach noch an der Unterseite 3 Schrauben entfernt und dann die Tür vorsichtig abgehebelt.

    Alles heile usw.

    Ich bin ja schon Schmerzfrei, aber das Aufbohren der Tür wegen den scheiß Nieten ging mir doch weng ans Herz :)

    Dann hab ich heute noch die Tür komplett gereinigt (Bremsenreiniger heißt das Zauberwort) und schon den ersten Eimer Silitec an das Außenblech angebracht.



    Bilder folgen Morgen, wenns euch interessiert?! da die Freundin mal wieder die Digicam hat und zusätzlich natürlich LEER :)

    Arbeitszeit heute: 3 Stunden zzgl. 1 für das Reparieren der Fensterheber... hab ich halt kaputt gemacht :( jetzt wieder alles heile... aber hat mir ne Stunde gekostet... und viele Nerven.



    Was ich jetzt von euch wissen will:

    Was mach ich mit der Tür, wenn ich wieder zam bauen will? Nieten tu ich das nimmer... da muss was anständiges her? Wer hat nen besseren Einfall als ich :)



    Gruß
    Marco
     
  4. #3 Jensauswsbg, 10.12.2009
    Jensauswsbg

    Jensauswsbg

    Dabei seit:
    12.04.2009
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Roomster 1.4TDI DPF Scout
  5. Dreas

    Dreas

    Dabei seit:
    19.07.2005
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dessau
    Fahrzeug:
    Octavia
    Kilometerstand:
    318000
    Nimm Nietmuttern.

    Mfg Dreas
     
  6. #5 ZeroDown, 10.12.2009
    ZeroDown

    ZeroDown

    Dabei seit:
    24.11.2009
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Nietmuttern sind bereits bestellt, Klasse Sache.



    Das sind die Komponenten, die in das Auto müssen
    4 x 16er TMTs -> Hertz HV165
    MT -> HV 70
    HT -> HT 25
    2 x Hollywood Edge 1224
    Steg QM 310.2
    Steg QM 220.2
    Audison LRx 4.300
    CarPC
    2 x Kinetik (evtl. noch nen Powercap)


    Montag 7.12.09

    Auto abgeholt. Spritverbrauch 5,4 Liter (Ziel <5 Liter)



    Dienstag 8.12.09 Arbeitszeit 4 Std. & Mittwoch 9.12.09 Arbeitszeit 4 Std
    Tür Ausbauen:
    Unten 3 Schrauben, neben Türöffner (Plastik entfernen) eine Schraube.
    [​IMG]

    Dann die Griffschalen ausbauen: Wo die Klips sind, sieht man schön
    [​IMG]
    Dann muss man nur die Griffschale daneben etwas anheben und schon ist die auch weg. Darunter sind wieder 3 Schrauben. Der Rest ist nur noch geklipst.
    [​IMG]

    Dann der Motor ab (Ist ein Nachrüstmotor, muss die Werkstatt gemacht haben)
    [​IMG]

    Dann alle Nieten aubohren, die man sieht und schon ist der Aggregatsträger weg:
    [​IMG]
    Euch kommt die Scheibe ca 2cm entgegen, nicht erschrecken.

    Das Teil ist aufgegangen und hat mir eine ganze Stunde und viele Nerven gekostet:
    [​IMG]

    Zwischendrin mal meinen Arbeitsplatz Fotografiert:
    [​IMG]

    Für die, die jetzt wissen wollen, was das da vor dem Auto ist: Das ist das Projekt meines Vaters (wo ich natürlich auch mit anpacken muss!
    [​IMG]

    BTT: Jetzt wurde die Tür mit Bremsenreiniger total Sauber gemacht.
    Zur Verarbeitung vom Silitec:
    Erstmal verdünnen und mit einem Pinsel auftragen, sodass eine Verbindung mit dem Untergrund besteht. Wenn das dann ausgetrocknet ist (Ca.15 Min.) dann nimmt man sich ein paar Einweghandschuhe und schmiert die ganze Paste in die Tür. Achtung Frostgefahr! Ich hab nen Ofen in der Garage gehabt (ca 25 Grad :-) )
    Das zeug härtet halt jetzt im Winter net so schnell aus. Ist immer noch nicht ganz fest. Wird aber von Tag zu Tag besser
    Schaut dann fertig so aus: Materialstärke zwischen 5 und 10 Milimeter. Pro Tür einen Eimer.
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    Das war jetzt alles von der Rechten Seite. Die Linke hab ich natürlich auch gemacht:
    [​IMG]

    Dann wurde der Kofferraum aufgeräumt. Alles was nicht von nöten ist, ist geflogen:
    [​IMG]
    [​IMG]

    Radio raus:
    [​IMG]

    Steuerung für FH (scheiß Nachrüstdinger...) raus:
    [​IMG]

    Handschuhfach raus:
    [​IMG]

    Zwischendrin ist mir aufgefallen: Ich muss euch fragen, ob man was gegen das hässliche Grün machen kann?
    [​IMG]
    [​IMG]

    Unteres Amaturenbrett zerlegt:
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    Alles weggeräumt und dann Feierabend gemacht.

    Donnerstag 10.12.2009 Arbeitszeit: 2,5 Std.

    Sorry, Falsche Farbeinstellung von der ersten 2 Bildern.

    Der Kofferraum fängt an:
    Erstmal grob ausgemessen: Die Grundplatte wird 56 x 86 cm. Das hat auch perfekt gepasst. nur die Ecken noch etwas anpassen müssen: Alles 19er MDF
    [​IMG]
    [​IMG]

    Dann fangen wir an, die Kiste zu bauen. Steghöhe wird 21cm. somit sollte ich auf min. 85 Liter kommen...
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    Wärend das jetzt fest wird (ich arbeite nur mit Express Ponal ) schneide ich für Morgen schonmal die Wooferplatte vor: hier 22er MDF
    [​IMG]

    Was da alles draufpasst weiß ich noch nicht, aber es soll ein Platz für die Endstufen werden: 12er MDF
    [​IMG]

    Leim war angezogen, jetzt noch schnell alles abdichten:
    [​IMG]
    [​IMG]

    So, jetzt hab ich noch ne Stunde den Beitrag hier geschrieben und jetzt geh ich schlafen. Morgen mach ich weiter, wann ich wieder zu Bilder einstellen komme, weiß ich noch nicht....

    MfG
    Marco
     
  7. Dreas

    Dreas

    Dabei seit:
    19.07.2005
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dessau
    Fahrzeug:
    Octavia
    Kilometerstand:
    318000
    Ich hoffe das ist kein Silikon was du da zum abdichten nimmst. Wenn ich mir die Türen vom Fabia so anschaue würde ich den unteren Bereich wegsägen und geschlossene Doorboards bauen, denn wenn du die HV verbauen willst kommst du eh nicht um Boards rum und wenn du die baust dann gleich richtig. ;)

    PIC_0204.JPG DSC07204.JPG

    Mfg Dreas
     
  8. #7 ZeroDown, 11.12.2009
    ZeroDown

    ZeroDown

    Dabei seit:
    24.11.2009
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Hi Dreas,

    nein, das ist ein Silikonfreier Kleb und Dichtstoftt :) Hab ich schon öfters genommen, geht super :)

    Ich wollte die Doorboards bauen, wie du sie auf deiner Seite hast. Weißt noch, hab dir ne PN im Klangfuzzis geschickt.
    Ich wollte das komplette Türvolumen nutzen.

    Gruß
    Marco
     
  9. Dreas

    Dreas

    Dabei seit:
    19.07.2005
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dessau
    Fahrzeug:
    Octavia
    Kilometerstand:
    318000
    Ich hab ja damit nun schon ich sag mal genug Erfahrungen sammeln können und deshalb rate ich dir zu geschlossenen Boards, egal wie gut du dämmst, die Türen bekommst du nicht auf Dauer ruhig, keine Ahnung wie oft ich meine Türen schon nachgedämmt hab weil wieder irgendwas anfängt zu klappern, und das war im Fabia dasselbe, tu dir selber nen Gefallen und bau sie geschlossen,erstens klappert dann nix und zweitens bekommst du ,ehr Pegel und mehr Belastbarkeit raus.
    Die Boards von den Bildern in meinem letzen Beitrag sind mit Billigrainbowlautsprechern bestückt ud werden angetrieben von 150Watt und der ist fast so laut gewesen wie ich mit dem Octi und der hat 3 16er die nicht billig waren und 2,4kw als Antrieb. :wacko:

    Mfg Dreas
     
  10. #9 ZeroDown, 12.12.2009
    ZeroDown

    ZeroDown

    Dabei seit:
    24.11.2009
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ich weiß nicht... ich mag kein GFK... ich steh auf MDF :)

    Ich glaub, ich mach das so, wie du das auf deiner HP beim Fabia gemacht hast.

    Ich weiß, dass ein Geschlossenes Gehäuse immer schöner ist, aber die Arbeit ist nichts für micht, denke ich.

    Weiter gehts:
    Freitag 11.12.2009 Arbeitszeit 2,5 Std
    Weiter bei der Wooferkiste: Erstmal angemalt, wo die Bretter liegen und danach leicht verschraubt
    [​IMG]

    Passtest: Mir gefällts
    [​IMG]

    Jetzt noch schön fest machen, dass es 1. Dicht ist und 2. Fest sitzt.
    [​IMG]

    Dann wird ein 12er MDF als Grundplatte für die Endstufen usw. angepasst:
    [​IMG]
    Muss ich oben noch eine Platte kaufen...

    Dann muss ich meinen Power und Masse Verteiler noch anbringen und befestigen...
    [​IMG]

    Da mir jetzt die Platte gefehlt hat, hol ich erstmal den Strom her:
    [​IMG]

    Auf der rechten Seite (vor vorne her gesehen) hab ich viel gesucht, aber nichts gefunden... also muss ich Links durch:
    [​IMG]

    Da muss es durch:
    [​IMG]
    [​IMG]

    Da kommt es raus:
    [​IMG]

    Dann Leisten entfernen (ist alles nur geklippt) und Kabel verstecken. Man sieht es ganz leicht ;)
    [​IMG]

    Weiter bin ich gestern nicht gekommen.
    Heute hab ich Excel Fortgeschrittenen Kurs und da ist mir Langweilig, also mach ich die Doku :)
    Ab 16 Uhr wird wieder Auto gebastelt :)
     
  11. #10 ZeroDown, 13.12.2009
    ZeroDown

    ZeroDown

    Dabei seit:
    24.11.2009
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Gestern eigentlich nicht viel geschafft:

    Samstag 12.12. Arbeitszeit 2,5 Std.

    Nachdem ich beim Baumarkt noch etwas 10er MDF geholt habe (kein 12er mehr da) hab ich hinter der Wooferkiste das Brett noch gemacht. Danach hab ich gleich die Verteilerleisten mit Einschlagmuttern und Schrauben festgemacht (leider kein Bild davon :) )
    [​IMG]

    Dann gings weiter mit dem Pluskabel, das musste noch an die Batterie ran. Natürlich nur mit Sicherung :)
    [​IMG]

    Meine neue Nietmaschine ist auch gekommen, da hab ich gleich mal die eine Tür mit Nietgewinden fertig gemacht. Die Türdämmung ist auch schon ausgehärtet, ich komm nimmer mit dem Fingernagel rein.
    [​IMG]

    Dann noch M6er Einschlagmuttern für die Woofer angebracht (sind schon feine Dinger...)
    [​IMG]
     
  12. #11 ZeroDown, 14.12.2009
    ZeroDown

    ZeroDown

    Dabei seit:
    24.11.2009
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Was ich heute geschafft habe:

    Montag 14.12.09 Arbeitszeit 4,5 Std.

    Als erstes hab ich die rechte Seite vernietet:
    [​IMG]

    Dann kam auch schon der Postpote und brachte mir mein neues Spielzeug. Muss ich dann auch noch einbauen
    [​IMG]

    Dann muss die Wooferkiste endlich mal fertig werden:
    Mit nem Kreissäger die Anschlussboards für die Woofer gefräst:
    [​IMG]

    Verschraubt:
    [​IMG]

    Dann kam die Kiste wieder raus:
    [​IMG]

    Sauber gemacht und:
    [​IMG]
    [​IMG]
    Fast 2 m² Alubutyl eingezogen. Die Entlüftungsklappen hab ich gleich entfernt, da ich irgendwo gelesen hab, dass die sehr Klapperanfällig sind!!!

    Kiste wieder rein, Woofer eingeschraubt (M6 x 25) und alles angeschlossen:
    [​IMG]

    80 Ampere Trennrelais angeschlossen von Stinger:
    [​IMG]

    Und dann festgestellt, dass der Kofferrraum doch zu klein ist: :)
    [​IMG]
    Da muss ich mir noch was einfallen lassen für die anderen 2 Endstufen.

    Gruß
    Marco
     
  13. #12 Jensauswsbg, 15.12.2009
    Jensauswsbg

    Jensauswsbg

    Dabei seit:
    12.04.2009
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Roomster 1.4TDI DPF Scout
    Naja will ja nicht meckern aber so wie du das Gehäuse gebaut hast ist es nicht so das Gelbe vom Ei.
    Allein daran kann man sehen wer vom Fach ist und wer nicht. Da haste nun deine komplette Reserverad Mulde mit teurem Alubutyl gedämmt
    aber dein Subwoofergehäuse haste weder ausgesteift noch haste dieses Gedämmt. Und der von dir da verwendete Holzleim
    ist für diese Art der Verleimung nicht geeignet. Ich würd mal sagen sieht wie Ponal D2 express Leim aus also für deinen Freihand Stichsägen schnitt nicht geeignet
    außerdem hättest du min. einen D3 Leim verwenden sollen der bedingt Wasserfest ist da aufgrund deiner Abdichtungsmaßnahmen jetzt mit
    Schwitzwasser zu rechnen ist. Ich hätte dir in deinem Fall einen Pu- Kleber oder PUR-Leim empfohlen da diese Spaltfüllend und absolut Wasserfest sind.
    Der von dir verwendete Ponal Holzleim benötigt vor allem zum Leimen Druck und 2 gleichmäßige Flächen wie man sie mit einer Kreissäge machen kann.

    Deine Konstruktion da mit der Rundung sieht einfach nur "scheiße aus" hat mich auf jedenfall zum Lachen gebracht.
    Da du MDF bevorzugst warum hast du dann dir nicht biegsames MDF gekauft dies ist genau das richtige für diesen Zweck.
    schau mal hier so sieht das aus:
    Link http://www.tobias-albert.de/ta_polo/polohifi/nano/ring2.jpg



    Jens
     
  14. #13 ZeroDown, 15.12.2009
    ZeroDown

    ZeroDown

    Dabei seit:
    24.11.2009
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Jens,

    also ich hab nie gesagt, dass ich vom Fach bin... bin weder Handwerker/Schreiner, noch bin ich CarHiFi Ausbauer....
    Das Gehäuse hab ich so gemacht, weil ich es nicht anders kenn. Das biegsamme MDF höre ich jetzt z.B. zum ersten mal.
    Und den Ponal Express benutze ich, weil er sehr schnell anzieht.
    gegen das Spaltfüllen hab ich doch extra noch abgedichtet?!
    Was soll denn da schwitzen?
    Die Flächen, die ich verklebt habe, die sind gleichmäßig. Nur nicht die, die im Radius Senkrecht drin sind.

    Dass das Optisch nicht Perfekt gelöst wurde, das interessiert mich nicht, da man das nicht mehr sehen wird.
    Ich hab erreicht, was ich wollte. Das Volumen ist dicht.
    Die Verstrebungen seh ich in diesem Gehäuse nicht als wichtig. Ich finde es steif genug. Außerdem ist man im Drag schon lange wieder von Verstrebungen weg gekommen.
    Und Dämmen? Hab ich noch nie in einem Gehäuse gemacht. Was würdest du da noch dämmen und mit was?

    Gruß
    Marco
     
  15. #14 Jensauswsbg, 15.12.2009
    Jensauswsbg

    Jensauswsbg

    Dabei seit:
    12.04.2009
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Roomster 1.4TDI DPF Scout
    Irgendwie verstehe ich dich nicht. Der Aufwand den du hier betreibst ist ziemlich groß, sowohl zeitlich als auch finanziell.
    Hoher Aufwand müßte eigendlich ein sehr gutes Ergebnis bringen, doch bei dir zählt Optisches nicht du sagst es muß nur Dicht
    sein. Es gibt bestimmt bessere Möglichkeiten wie man sein Geld aus dem Fenster schmeißt.

    Im Winter ist es Kalt und in der Luft befindet sich Wasser (Luftfeutigkeit) und bei der Kondenssation bildet sich wasser dies
    bezeichnet man dann als Schwitzwasser. Dieses sollte sich aber nicht bilden wenn eine Luftzirkulation vorhanden ist.
    Dieses ist aber durch deine Abdichtmaßnahme nicht mehr gegeben.


    Und wie kommst du darauf du schreibst doch :


    Für mich hört sich das sehr widersprüchlig an und das ist es auch. Denn wie kann ein Laie (der du nun mal bist wie du sagst) diese bestimmten Dinge als
    nicht wichtig betrachten???!!!

    Für mich jedenfalls müßen die Verhältnisse stimmen.
    Arbeitsaufwand=Kosten=Ergebnis
    Deine Projekt stellt sich für mich so dar.
    Hoher Arbeitsaufwand= hohe Kosten>ein funktionstüchtiges qualitativ schlechtes Produkt


    Jens
     
  16. Dreas

    Dreas

    Dabei seit:
    19.07.2005
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dessau
    Fahrzeug:
    Octavia
    Kilometerstand:
    318000
    Öhm also ich ich nehme auch immer den Ponalleim und bis jetzt hat es keins meiner Gehäuse zerlegt oder irgendeins ist undicht geworden.
    Mit Verstfeifungen im gehäuse sollte man nie sparen, klar kann man das auch durch die Dicke des Materials beeinflußen nur ist der Kosten- Nutzenfaktor bei Versteifungen besser. ;) , was mich am meisten stört ist das MDF ertsmal ist es schwer wie Sau und dann auch nicht wirklich feuchtigkeitsbeständig, ich empfehle eigentlich immer MPX im Auto, für Homehifi geht MDF in Ordnung aber im Auto wie gesgt gibt es besseres.

    Es gibt aber nicht überall Biegemdf und was spricht dagegen es mit schmalen Streifen zu machen? In meinen Augen gar nix.

    Mfg Dreas
     
  17. #16 ZeroDown, 15.12.2009
    ZeroDown

    ZeroDown

    Dabei seit:
    24.11.2009
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Danke Dreas,

    ich weiß auch nicht, was da so schlimm dran sein soll... Und was ist so schlimm daran, wenn ich nur will, dass es Dicht wird und Optisch nicht drauf gucke, weil ich es eh unter einem Doppelten Boden verstaue????

    Und ich schmeiße mit dem Projekt sicher kein Geld aus dem Fenster...
    Gut, wenn ich lustig bin, könnte ich noch ein paar Verstrebungen einbauen... hab ich halt nicht gemacht... Aber dämmen werd ich die Kiste bestimmt nicht...
    Dass MDF nicht das Non Plus Ultra ist, das weiß ich auch... aber ich fahre jetzt 4 Jahre mit MDF im Auto rum und da ist nichts aufgequollen oder sonst irgendwas...

    Und was meinst du eigentlich mit dem Schwitzen? Ich hab dich da immer noch nicht verstanden? Meinst du in der Kiste oder im Auto selbst weil ich die Entlüftungsgitter zugemacht habe?

    Grüße
    Marco
     
  18. #17 ZeroDown, 15.12.2009
    ZeroDown

    ZeroDown

    Dabei seit:
    24.11.2009
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Heute wieder was geschafft, aber in nächster Zeit wirds etwas schleppender vorangehen:

    Dienstag 15.12.09 Arbeitszeit: 5,5 Std.

    Da mein Dad so langsam wieder in seine Garage will, hab ich heute die beiden Aggregatsträger wieder eingebaut, dass ich wieder rausfahren kann. Fensterheber gehen einwandfrei. Kann die Nietmuttern nur empfehlen.
    [​IMG]

    Die Batterien müssen da irgendwo rein, aber die passen überhaupt nicht vom Format und von dem Auto.
    [​IMG]

    Also hab ich überlegt, zerleg ma doch noch weng mehr von dem Kleinen:
    [​IMG]

    Und siehe da, das ganze spart mindestens 5 CM...
    [​IMG]

    Dann hab ich die Bleche noch nachgedämmt und für die Batterien ne Halterung gebaut.
    [​IMG]
    [​IMG]

    Den rest von dem Tag hab ich an den FH rum gebastelt... weil die originalen FH Schalter gehen nicht, weil die nicht wie schalter funktionieren sondern irgendwie Widerstandsdotiert sind... total komisch... aber dann hab ich die anderen Taster eingebaut... Bilder hab ich jetzt keine davon... hat mich aber total lange aufgehalten.
    Und den Tacho hab ich ausgebaut, weil ich ja die Lichter ändern will.
     
  19. #18 Jensauswsbg, 16.12.2009
    Jensauswsbg

    Jensauswsbg

    Dabei seit:
    12.04.2009
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Roomster 1.4TDI DPF Scout
    @ Dreas+ZeroDown

    Auch wenn bei euch noch nie ein Gehäuse auseinander geflogen ist, ist dies kein Zeichen dafür das der von euch verwendete Leim
    besonders gut ist. Aber wie soll euer Gehäuse auch auseinander fliegen bei der von euch beiden verwendeten Menge an Schrauben.
    Den Leim könnte ihr euch beide schon mal sparen denn dieser bringt bei euch garnichts und ZeroDown du verwendest den Leim
    sogar wie Silikon in einer 90 Grad Fuge. Bitte schön was soll er da??? Laut Ponal ist der Leim ein Flächenleim dies bedeutet das er seine volle
    Klebkraft nur da erreichen kann wo zwei Flächen aufeinander treffen und dort wo ein Spalt ist da leimt auch nichts. Desweiteren steht unter
    Verarbeitung: Teile zusammenpressen. Der Pressdruck soll mindestens 15 N/cm² betragen.
    ZeroDown du hast bei deinem Gehäuse nichts gepresst. Und wenn wir jetzt an deinem Gehäuse einen Belastungstest machen würden,
    natürlich ohne die Masse an Schrauben, um zu sehen welchen nutzen dein Leim hat. Ich bin mir sicher du würdest Feststellen das
    Leimen bei dir keinen Sinn macht.
    Man muß sich nicht immer biegsames MDF kaufen man kann diese Nuten auch mit ner Handkreissäge machen( um so größer der Nutenabstand um so größer der min.
    zu erreichende Radius beim biegen) Dreas deine bedenken bei der Verwendung von MDF im Auto kann ich nicht teilen natürlich sollte man es nicht im Rohzustand lassen.
    Ein 2 facher Auftrag von Firnis ( Holzöl ) sollte eine gewisse unempfindlichkeit gegenüber Wasser und Schmutz bringen.
    Da ich mich jetzt endlich dazu Durchgerungen habe meine Endstufe einzubauen und grad bei der Verlegung des Powerkabels bin eine Frage an ZeroDown
    du hast es ja auch jetzt gemacht ich habe zwar nen Roomster aber ich glaube den gleichen Motor 1,4 TDI wie du. Also wie und wo haste du deine Sicherung befestigt und wie ist bei dir
    der Kabelverlauf wenn du links durch den Stopfen zum Wasserkasten gelangst ich bin Rechts durch und mußte Bohren und dann durch den Wasserkasten nach links bis kurz vor
    Frischlufteinlass und dann durch einen Stopfen nach innen.
    ZeroDown du sagst Optik ist dir egal und warum betreibst du dann so einen enormen Aufwand bei der Realisierung deines Projektes. Um ein Gehäuse nur Dicht zu bekommen geht es wesendlich
    einfacher und vor allem Kostengünstiger. Alles andere ist bei der ereichung dieses Ziels nur Raus geschmissenes Geld. Aber bei deinem Ziel fehlt auch noch was ganz wichtiges
    nähmlich das du hier mit gezielten Maßnahmen das Mitschwingen des Gehäuses möglichst gering hälst.
    Wenn Optik nicht wichtig ist für dich warum hast du denn dann deine Reserveradmulde sehr gut gedämmt und einen Deckel drauf gemacht und somit die ganze Mulde als Gehäuse genutzt
    dies hätte dir ein paar Liter mehr Gehäusevolumen gebracht aber vor allem hättest du eine ganze Menge Zeit und Geld gesparrt.


    Jens
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 ZeroDown, 16.12.2009
    ZeroDown

    ZeroDown

    Dabei seit:
    24.11.2009
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Hi Jens,
    Ich hab nicht gewusst, dass der Leim dafür nicht perfekt ist. Ich nehme mal an, dass du nen Holz Handwerk gelernt hast, oder? Daher hast du eben mehr Fachwissen, das mir fehlt. Reite jetzt bitte nicht auf Pressdruck und Zugfestigkeit von dem Holz rum, weil das interessiert nicht, denn das was die Kiste machen soll, nämlich Dicht sein und halten, das macht sie. Hier werden keine extremen Zugeblastungen herrschen.
    Das was ich überschüssig hatte hab ich halt in die Fuge gemacht... dass das nichts hält, war mir schon klar...
    Und wer sagt, dass ich das Gehäuse nicht verpresst habe? Nachdem ich das ganze verleimt hab (und das hat ja nur 5 min gedauert) hab ich die Kiste mit Farbeimern beschwert.

    Ich kann dir morgen Bilder schicken, wie ich das Kabel verlegt hab. Aber ich hab das nicht extra versteckt und auch erst recht kein Loch gebohrt. Im Motorraum wo andere Schläuche entlang gingen, da hab ich das Powerkabel mit festgemacht und dann gabs ne Kabeldurchführung (die man auch in den Bildern sieht) Den Sicherungshalter hab ich leider auch nur mit Kabelbindern festgemacht, da ich nirgends was zum verschrauben endeckt habe.

    Was für einen Aufwand bei der Realisierung meinst du denn?
    Um ein Gehäuse dicht zu bekommen, das einfacher und kostengünstiger ist... wesentlich? Erklär mir das mal.
    Also ich hab für die Kiste ne knappe Stunde gebraucht, dann war der Deckel drauf... und billiger? Ich zahl bei meinem Schreiner 6 € pro QM und ne Flasche Bier für den Zuschnitt... das waren keine 2m² die ich hatte... ich hab 10 Euro für das Holz gezahlt. Schrauben und Leim hab ich immer daheim.... kostet ja anteilig auch nicht die Welt.
    Wenn ich die Reserverradmulde so dämmen hätt müssen, dass sie als Gehäuse dienen kann.... dann hab ich locker 200 Euro an Dämmmaterial da drin, weil das ist ja nur <1mm Blech... bis das so steif wird, wie mein 19er MDF... das wäre rausgeschmissenes Geld finde ich.
    Wie macht man einfach nen Deckel auf die RRM? Muss ich ja auch eine Holzplatte nehmen und die Dicht bekommen und fest schrauben... aber dann hätte ich das Blech anschrauben müssen, was ich aber nicht will und nicht mache... Und selbst nen GFK Deckel wäre um Welten teurer geworden, als meine RRM-Kiste...
    Ich hab so schon genug Volumen, laut Hersteller brauch ich 39 Liter pro Woofer... + 3 Liter vom Woofer selbst hab ich mit meinen 85 Litern ein fast exakt großes Gehäuse.
    Also erklär mir jetzt mal bitte wo ich Geld und Zeit sparen hätte können? Wie hätte ich es machen sollen?
    Ich bin zielstrebig und kostengünstig vorgegangen würde ich sagen! Aber ich höre auch gerne andere Meinungen.

    Gruß
    Marco
     
  22. #20 Jensauswsbg, 17.12.2009
    Jensauswsbg

    Jensauswsbg

    Dabei seit:
    12.04.2009
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Roomster 1.4TDI DPF Scout
    @ZeroDown

    Deine Antworten haben jetzt ein Niveau erreicht welches ich mir einfach nicht weiter antuen werde.
    Denn wenn man über Fachwissen verfügt dann ist dies schon sehr hilfreich, aber nicht immer erforderlich. Da die Hersteller zu ihren
    Produkten klare und einfach zu verstehende Angaben zur Verarbeitung, Anwendungsbereiche, Produkteigenschaften usw. machen.
    Um als Ergebnis ein qualitativ hochwertiges Produkt zu erreichen setzt es vorraus das man die von den Herstellern gemachten
    Verarbeitungshinweise beachtet und umsetzt. Damit bei dem Gebrauch keine Verarbeitungsfehler gemacht werden, sollten diese Hinweise
    die meistens auf der Rückseite der Produkte stehen vor dem Gebrauch durchgelesen werden.

    Um dies zu Beachten benötigt man KEIN Fachwissen. Es wird auch so beschrieben das es jeder Laie einfach versteht.
    Es setzt nur eins vorraus das man lesen kann und das gelesene auch verstehen kann.

    Du schreibst das du das Material beim Schreiner günstig erworben hast und auch Zuschneiden lassen hast. Wie war das eben ein Schreiner hat es
    dir zugeschnitten und warum hat er die teile nicht auf Gehrung geschnitten damit alles passgenau zusammen passt?

    Ja ja und die Optik ist dir nicht so wichtig. Was willste du uns damit sagen? Da die Verarbeitung und das Aussehen eines Produktes die Qualität dieses
    wieder spiegeln muß ich bei deiner Aussage davon ausgehen das du hier nicht mit einem ordenlichen Woofer glänzen willt sondern einfach nur

    SCHROTT baust


    Jens
     
Thema:

Erfahrungen mit Skoda Fabia Kombi (2006)

Die Seite wird geladen...

Erfahrungen mit Skoda Fabia Kombi (2006) - Ähnliche Themen

  1. Privatverkauf Hundetransportbox z. B. für Fabia 3 Kombi o.ä., neuwertig

    Hundetransportbox z. B. für Fabia 3 Kombi o.ä., neuwertig: Hallo, leider haben wir uns etwas verschätzt was die Größe unseres Hundes betrifft. Daher biete ich meine neuwertige Hundetransportbox von der...
  2. Typenschein Skoda Felicia Bj1995

    Typenschein Skoda Felicia Bj1995: Hi zusammen Frage ne Bekannte hat ihren Felicia verkauft, der Käufer macht nun Probleme, dass anscheinend nicht alle Seiten vom Typenschein da...
  3. Dieselfilter Fabia 1,9 Wechselintervall Ufi 11€

    Dieselfilter Fabia 1,9 Wechselintervall Ufi 11€: Hallo, Kollege will seinen Dieselfilter gewechselt haben. Er sagt immer 1 mal im Jahr vor Frost? Normal ist Mahle Knecht Filter Kl 157 verbaut für...
  4. Privatverkauf 18 Zoll Octavia RS Skoda Neptune Felgen

    18 Zoll Octavia RS Skoda Neptune Felgen: Hi an alle, biete euch hier unsere gebrauchten Skoda Neptune Felgen in 7,5x18 ET 51 zum Verkauf an. Diese waren auf unserem Octavia RS aus 01.2013...
  5. Skoda MTX 160 RS

    Skoda MTX 160 RS: Der MTX 160 RS war ein Rallye-Auto, welches auf der "Rapid" 130- Familie basierte und wurde von Metalex gemeinsam mit dem Partner AgroTeam...