Erfahrungen mit KW Gewindefahrwerk und Reifenverschleiss

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia I Forum" wurde erstellt von Draco, 29.06.2003.

  1. Draco

    Draco

    Dabei seit:
    22.01.2002
    Beiträge:
    2.541
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland/NRW Deutschland
    Fahrzeug:
    Audi A6 Avant (4F) 2,7 Liter V6; Skoda Citigo 44kW
    Mal ne Frage an alle Fahrwerks besitzer:

    Mir war ja von Anfang an klar, dass meiN Reifenverschleiss in die Höhe gehen würde. Musste mich von meinen Freunden vor ein paar Tagen allerdings doch auf die "angenagten" Reifen von mir aufmerksam machen lassen.

    Ich hab etwa Anfang April nagelneue Toyo Proxes T1S draufgezogen. Einige Wochen später kam dann mein KW Gewindefahrwerk. Nun sind etwa 2 einhalb Monate vergangen und das Profil der Reifen hat für grad ma 3 Monate heftig abgenommen. Wenn ich das weiter hoch prognostiziere, brauche ich im Nächsten Sommer neue Pellen !

    Das alles ist natürlich kein Grund, das Fahrwerk auszubauen, dafür ist es einfach viel zu geil :hihi:
    Was ich jetzt nicht ganz beurteilen kann ist, ob der Verschleiss voll und ganz NUR auf das Fahrwerk zurückzuführen ist, nur zur Hälfte aufs Fahrwerk oder zu 100% auf meine "neue" Fahrweise seit dem Einbau.
    Die hat sich dahingehend verändert, dass ich Kurven völlig anders fahre als vorher (ist auch klar, dass sowas Reifen kostet).

    Evtl gibts hier ja einige, die mit neuen Fahrwerk genauso wie vorher fahren und trotzdem nicht mehr Verschleiss an Reifen haben, wie vorher oder ebend auch. Würd mich mal interessieren
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Pillefuss, 29.06.2003
    Pillefuss

    Pillefuss Guest

    hi draco


    es liegt nicht nur am fahrstihl sondern auch an den reifen. für das , das du deinen fahrstihl jetzt dem gewindefahrwerk angepasst hast iss der toyo zu weich.es ist kein schlechter reifen, aber wenn du ihn etwas vorderst dann geht er ab wie ein radiergummi. frag mal kks der hatte das auch. mußt halt wenn sie runtergefahren sind einen etwas härteren draufmachen und dann passt es wieder.



    bye andreas
     
  4. #3 octavius, 29.06.2003
    octavius

    octavius

    Dabei seit:
    14.01.2002
    Beiträge:
    1.505
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    ja, das Thema hatten wir doch schon. Du solltest mal einen extra Thread eröffnen oder den alten Thread von mir suchen.

    10 Tkm mit Tieferlegungsfedern haben mich 1 Paar neue Hinterreifen gekostet. Vorderreifen habe ich mir auch gleich neue geholt.

    Ich habe HINTEN!! innerhalb der 10Tkm eine Profileinbuße von 6,5 mm gehabt!
    D.h., von 8mm (neu) auf 1,5 mm bis zu den Indikatoren runtergefahren. Vorne habe ich nur 3 mm verloren.

    Als ich diese Frage hier im Forum gestellt habe, musste ich mir Sprüche anhören, wie ich denn so durch die Gegend fahre. Ich mache keinerlei Ampelstarts etc. da ist so ein 200PS Allrad viel zu schwerfällig.
    Allerdings fahre ich auf der BAB oft Vollgas.

    Ich habe dann auf KW-Gewinde gewechselt und kann wie schon erwähnt meinen Wagen jetzt überhaupt vernünftig fahren. Vorher war es nur ein schaukelndes etwas, das ständig auf die Federwegsbegrenzer aufgeditscht ist.

    Ich renne jetzt auch immer mit dem Meßschieber umher und prüfe ständig mein Reifenprofil auf den zehntel Milimeter auf Reifeninnen und -aussenseite.

    Mit dem KW-Gewinde habe ich bei 6000km bisher 0,6mm Profil verloren. D.h. ich hoffe, ich kann so hochrechnen:
    1mm = 10 Tkm. Das wäre ein phantastisches Ergebnis.

    Aber was will ich damit sagen. Wenn das Fahrwerk oder die Federn nicht mit Bereifung & Felgen und dem Rest des Autos harmonieren, hat man einfach Pech gehabt.

    Eine große Rolle spielt wohl auch die Reifenmarke. An meinem BMW (250PS) mit dem ich wirklich wie ein Blöder geheizt bin, habe ich seit 30Tkm die Originalreifen dran und auch erst 3mm Profil weniger.

    Am Skoda hatte ich Hankook Ventus Plus. Anscheinend der letzte Müll. Nun habe ich Uniroyal Rain Sport drauf. Die scheinen vom Verschleiss her OK zu sein.
     
  5. Knight

    Knight Guest

    Hi Leute

    Erstmal find ich es super das ihr euch alle gegenseitig so helft.
    Darum hoffe ich das ihr mir auch helfen könnt!

    Ich habe schon mehrere KW-Gewindefahrwerke bei Freunden eingebaut (VW, Opel) da waren für die Vorderachse je 2Federn pro Seite.
    Bei meinem Fahrwerk für meinen geliebten Fabia ist jetzt nur eine drin pro seite und wenn ich ihn tief runter schraube klapert die Feder beim ausfedern!
    Wer weiß rat?

    Ich danke euch schon mal im Vorraus!
    Schönen Tag an alle!
     
  6. #5 KalleChaos, 29.06.2003
    KalleChaos

    KalleChaos Guest

    Moin moin!!

    Zum Thema Reifen Toyo Proxes in Verbindung mit Fahrwerksänderungen kann ich nur sagen, dass ich bisher nichts vergleichbar Radikaleres gefahren habe. Mit dem Original-Setup (185er Reifen mit Serienfedern) war in meiner Testkurve (keine Angst, die Kurve befindet sich auf abgesperrtem Gelände und ist nur Betriebsangehörigen zugänglich) bei ca. 62 Km/h absolut Feierabend. Mit den Toyos und den Tieferlegungsfedern ist bei 75 Km/h noch nicht das Ende erreicht. Allerdings reicht mir das vollkommen aus und deswegen wird auch jetzt nicht weiter probiert.
    Leider, und hier muß ich Pillefuss recht geben, ist die Abnutzung der Reifen nach etwa 2000 Kilometern schon messbar und liegt im Bereich von 1-1,5 Milimetern auf der VA und 1 Milimeter auf der HA. Was hier vielleicht auch eine Rolle spielt ist die hohe Bodentemperatur und damit entsprechend auch die Reifentemperatur, die den Gummi weich macht. Allerdings hab' ich mir die Toyos u.a. aus diesem Grund gekauft (weiche Gummimischung).
    @Knight
    Wenn Du den Fabia tief runter schraubst, bist Du dann noch im erlaubten Bereich oder jenseits von Gut und Böse??

    Kalle :friede:
     
  7. Draco

    Draco

    Dabei seit:
    22.01.2002
    Beiträge:
    2.541
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland/NRW Deutschland
    Fahrzeug:
    Audi A6 Avant (4F) 2,7 Liter V6; Skoda Citigo 44kW
    Danke für die Antworten. Hätt ich das mal eher beachtet, dann hätte ich mir die selben Reifen wie mein Dad gekauft. Pillefuss verriet mir, die seien im Abrieb auch sehr robust:
    Dunlop Sport 9000

    Tja, dann wirds nächsten Sommer wohl oder übel schon wieder neue Schluffen geben
     
  8. #7 octavius, 30.06.2003
    octavius

    octavius

    Dabei seit:
    14.01.2002
    Beiträge:
    1.505
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Dunlop Sport SP2000 habe ich beim BMW drauf. Sehr abriebfest.
     
  9. Thrawn

    Thrawn Guest

    Hallo,

    da will ich als Skoda-Community Frischling auch mal meinen Senf dazu geben. Ich fahre die Marke Skoda seit mittlerweile 3 Jahren. Der erste war ein 1.4er in dem ich schon ein KW-Gewinde verbaut habe. Nach nem Unfall mit wirtschaftlichen Totalschaden habe ich den einzigen Fehler, den ich beim Neukauf gemacht habe gleich revidiert, nämlich mehr Leistung. Fahre nun seit November 02 ´nen 1.9er TDi Fabia. Dort habe ich ebenfalls ein KW-Gewinde verbaut.
    Ich bin mit dem Fahrverhalten vollkommen zufrieden, der eine oder andere Mangel wird nach und nach abgestellt... wenn ich ihn vorne ganz unten habe schleift es leider mit einer Rad/Reifenkombi 7,5Jx16 ET35 215/40 R16 im Radhaus (werd ich noch umbauen) und ich brauche andere Stabilisatoren (von KW werden welche angeboten). Bei meinem Benziner war das Prob nicht aufgetreten, da der Benziner leichter ist als der Dieselmotor!!!
    Habe das Auto vorne wieder 3 cm hochgeschraubt, bis die Stabis kommen und das Radhaus umgebaut ist.

    Zum Thema Distanzscheiben, also vorne könnten ohne gebördelte Radhauskante 5 mm pro Achse und hinten 10-15 mm (die 20er die ich in Kombi mit WiRä drauf hatte passen nicht) drauf passen. Das ist ja sowieso von den Felgenmaßen abhängig.

    dann noch viel Spaß beim basteln

    Thrawn :teufelchen:
     
  10. Thrawn

    Thrawn Guest

    Hi Bernd,

    du hast doch bestimmt die Federn noch gekürzt, oder? Ich habe hinten das Prob, das das Gewinde schon ganz unten ist, aber im Radhaus noch genug Platz für 1-2 cm Tieferlegung ist.
    Ich nehme auch stark an, das du vorne nicht die vorgeschriebene Mindest-Gewindetiefe eingehalten hast ;-)

    Hast du die Radhausschale vorne bearbeitet? Danke für ´ne Antwort, ich versuche mir noch ein paar Anregungen zu holen.

    Thrawn
     
  11. Draco

    Draco

    Dabei seit:
    22.01.2002
    Beiträge:
    2.541
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland/NRW Deutschland
    Fahrzeug:
    Audi A6 Avant (4F) 2,7 Liter V6; Skoda Citigo 44kW
    Habe nochmal ne Frage, die mich seit einigen Wochen nervt.
    Und zwar haben mich meine Freunde auf die Spreizung der hinteren Achse aufmerksam gemacht. Die Räder sind deutlich im Unteren Teil mehr nach aussen gestellt, als nach innen.
    Den Sturz kann man auf der Hinterachse nicht einstellen, oder ? Mein Kollege meinte, das sei bei Fahrwerken mehr oder weniger normal und dagegen könne man halt nichts machen. Der Vorteil dessen wäre immerhin eine bessere Kurvenlage.
    Ich kann nu zu der Reifenabnutzung bisher noch nichts sagen, bzw ich erkenne keine großartig stärker abgefahrene Innenseite.

    PS: Sturz / Spur wurden 2 mal bei Danger eingestellt. Beim zweiten Mal ( vor etwa 8 Wochen) waren sie nicht verstellt und im Normalbereich.
     
  12. #11 Xelasim, 05.08.2003
    Xelasim

    Xelasim Guest

    Also mir ist an meinem Fabia aufgefallen, dass die Räder hinten ganz leicht schräg stehen. Ich denke mal, dass das durch Tieferlegen noch ein bisschen mehr zu Geltung kommt! Und solange die Reifen mitspielen, ist doch hübsch....

    MFG Simon
     
  13. Draco

    Draco

    Dabei seit:
    22.01.2002
    Beiträge:
    2.541
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland/NRW Deutschland
    Fahrzeug:
    Audi A6 Avant (4F) 2,7 Liter V6; Skoda Citigo 44kW
    Hat eigentlich jemand schon mal selbst an seinem KW Gewinde geschraubt ?
    Hab seit dem Einbau noch nichts machen müssen. Mittlerweile hat sich der hintere Teil vom Auto doch soweit gesetzt, dass der Fabi von der Seite hinten tiefer erscheint, also vorn. Daher werd ich wohl selbst mal Hand anlegeh müssen.

    Gibts neben dem bekannten
    - Achse entlassten
    - Gewinde gründlich reinigen
    - Gewinde ölen
    - Madenschraube lösen
    noch was zu beachten ?
     
  14. #13 Abductee, 11.08.2003
    Abductee

    Abductee Guest

    servus,

    spur+sturz einstellen? oder braucht man das nur vorne?
    ich mein jetzt wegen einzelradaufhängung und so.

    mein tipp wär dann einfach die gewindumdrehungen zählen und auf der anderen seite genausoviele machen, sonst kommt dir der hund rein.


    mfg
    Abductee
     
  15. #14 Pillefuss, 25.09.2003
    Pillefuss

    Pillefuss Guest

    so

    ab sofort hat es sich mit der Fa. danger erledigt. wer was will kann gerne bei frank anrufen, aber über rabatte für die community brauch nicht mehr gesprochen werden weil es sich hiermit erledigt hat. es kann auch der werbebanner geöscht werden. denn jetzt können sich auch mal andere zum affen machen!!!!



    bye
     
  16. #15 n-finity, 02.10.2003
    n-finity

    n-finity Guest

    *kratzt sich am Koeppfchen*

    Wieso denn das?!

    Find ich sehr schade. Wollte eigentlich auch mal bei dir und Firma Danger vorbei schauen, wenn ich bald meinen Fabia hab.

    Außerdem find ich es schade, dass solche Community Sachen immer platzen.
     
  17. Draco

    Draco

    Dabei seit:
    22.01.2002
    Beiträge:
    2.541
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland/NRW Deutschland
    Fahrzeug:
    Audi A6 Avant (4F) 2,7 Liter V6; Skoda Citigo 44kW
    [​IMG]

    Das Bildchen dient als WARNUNG, kauft net die Falschen Reifen in Verbindung mit ner Fahrwerksänderung. Sonst habter selbe Fehlinvestition wie ich gemacht.

    Obiger Reifen ist ein Toyo Proxes, wurde im April 2003 Aufgezogen, nagelneu. Jetz ist Oktober und ich kann quasi nimmer fahren bei Regen (ohne ne gefahr für andere darzustellen).
    Naja in 2 Wochen kommen WR drauf spätestens
     
  18. #17 KalleChaos, 11.10.2003
    KalleChaos

    KalleChaos Guest

    Moin moin!!

    auweia, dass ist ja richtig derber verschleiss!!
    es wäre nur wichtig zu erfahren, wo die reifen (VA oder HA) montiert waren und ob die abnutzung auf der ganzen laufflächenbreite so stark ist. ich kann es zumindest nicht genau erkennen. was mich auch noch interessiert ist die reifengrösse und die laufleistung.
    ich fahre auf meinem fabia auch toyo proxes. mein wagen ist allerdings nur mit federn tiefergelegt. die abnutzung bei meinen reifen ist meines erachtens völlig normal (7000km/50% abnutzung). allerdings fahre ich auch viele kurvenreiche strecken und habe so einen vielleicht etwas höheren verschleiss durch die rasante fahrweise.


    Kalle
     
  19. #18 KleineKampfsau, 11.10.2003
    KleineKampfsau

    KleineKampfsau Forenurgestein

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    11.001
    Zustimmungen:
    144
    Ort:
    Quedlinburg (russische Besatzungszone)
    Fahrzeug:
    SIII Limo, S 110L "Ludmila", S110 LS "Magdalena", S120 L "Tereza", Suzuki SFV 650 + GSX 1250, demnächst Superb III 1.4 TSI ACT Style Limo
    Werkstatt/Händler:
    Ich selbst/Autohaus Liebe Eisleben
    Kilometerstand:
    0

    :duspinnst: das ist doch kein normaler reifenverschleiss :nee: :peace:.

    sorry, aber draco hat 195/50/15 eine ideale einstigetuninggröße (weil sportlich, günstig, lange laufleistung).
    so ein pneu MUSS selbst bei sportlicher Fahrweise 30-40 TKM halten.
    In der Größe 205/55/16 habe ich Michelin drauf, jetzt 20 TKM weg , an der VA 5 mm, hinten 6 mm .... MIT Tieferlegung.

    Aber Toyos sind als Sommerreifen eben echte Radiergummis, als WR fahre ich ihn ja selbst.

    Andreas :headbang:
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Draco

    Draco

    Dabei seit:
    22.01.2002
    Beiträge:
    2.541
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland/NRW Deutschland
    Fahrzeug:
    Audi A6 Avant (4F) 2,7 Liter V6; Skoda Citigo 44kW
    Das Bild oben zeigt ein und den selben Reifen und zwar Vorne Rechts. Laufleistung ganz grob etwa 10 .000 - 12.000 km.
    Erfreulich an der Sache ist, dass die komplette Lauffläche an allen 4 Rädern (hinten weniger abgerieben als vorn, aber immer noch deutlich zuviel) wirklich schön gleichmäßig ist. Trotz Fahrwerk & Spurverbreiterung, da hat der Danger wirklich gut gemessen
     
  22. #20 KalleChaos, 11.10.2003
    KalleChaos

    KalleChaos Guest

    Sorry, aber wenn ihr eure autos um jede ecke tragt!:achtungironie:

    vielleicht hätte ich noch dazu sagen müssen, dass es sich bei der angabe 7000km/50% abnutzung auf die innenseite der reifen der VA handelt. aber auch bei ummontieren von rechts nach links könnte ich maximal eine laufleistung von 20000 kilometern/reifen auf der VA erreichen. ich wechsele meine reifen allerdings auch schon mit recht viel restprofil und nicht erst, wenn ich haltlos auf der strasse rumeiere.

    es stimmt, dass die toyos einen hohen verschleiss haben. aber sie haben auch einen sehr hohen grip und das macht eben "saumässig" spass!!

    Kalle

    p.s. ich bin mal gespannt, wie lange die bremsbeläge bei meinem wagen halten.

    @draco: ich denke mal, dass du dich beim fahren auch nicht gerade wie die hausfrau oder der opa von nebenan verhältst. :-) :-) :-)
     
Thema:

Erfahrungen mit KW Gewindefahrwerk und Reifenverschleiss

Die Seite wird geladen...

Erfahrungen mit KW Gewindefahrwerk und Reifenverschleiss - Ähnliche Themen

  1. 1.2 TSI (81 kw) - normales Verhalten?

    1.2 TSI (81 kw) - normales Verhalten?: Hallo liebe Skoda-Fahrer! nachdem ich lange Zeit nur ein stiller Mitleser war, muss ich euch jetzt mal selbst um eure Meinung bitten :) Ich hoffe...
  2. Wieviele 2.0 TSI Fahrer gibt es hier? Erfahrungen?

    Wieviele 2.0 TSI Fahrer gibt es hier? Erfahrungen?: Ich bin stolzer Besitzer eines 2.0 TSI DSG Kombi und bin total zufrieden damit. Schönes Understatement gegenüber den ganzen RS, mehr Platz, Mega...
  3. Octavia Gewindefahrwerk H&R 1.4tsi

    Octavia Gewindefahrwerk H&R 1.4tsi: Hallo zusammen. Ich könnt ein monotube bekommen. Ca 5 monate alt. Hat wer auch ein gewinde beim gleichen Motor verbaut? Grad bei der...
  4. Erfahrung Addinol Super Light SAE 0540 Fabia II RS

    Erfahrung Addinol Super Light SAE 0540 Fabia II RS: Servus Volk, hat einer mit diesem 5W40 Öl Erfahrungen beim Fabia II RS bei Festintervall? Grüße 86psler
  5. Drahtlos beheizbare Windschutzscheibe Erfahrungen

    Drahtlos beheizbare Windschutzscheibe Erfahrungen: Wer von euch hat die Drahtlos beheizbare Windschutzscheibe und schon Erfahrungen mit vereister Scheibe sammeln können? Spart man sich wirklich das...