Erfahrungen mit dem Yeti -Besonders mit dem TDI 110 PS 4x2 !

Dieses Thema im Forum "Skoda Yeti Forum" wurde erstellt von topyeti, 27.04.2012.

  1. #1 topyeti, 27.04.2012
    topyeti

    topyeti

    Dabei seit:
    17.04.2012
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Yeti 110 PS Exp.4x2 Mod. 2012 und Oct. 200 PS Limo. Mod. 2006
    Werkstatt/Händler:
    EU ;Skoda/ VW / Audi-Autohaus
    Kilometerstand:
    2130
    Hallo liebe Yetigemeinde !
    Ich bin noch nicht lange hier angemeldet und habe auch erst gute 3 Monate mein 110 PS-Monster.
    Ich möchte Euch nochmal bitten mir ein paar Erfahrungen zur o.g. Überschrift zu machen!
    Es sieht so aus als wenn es von diesem Yeti nicht viele im Forum gibt.
    Na ja ehrlich gesagt, ist der 110 PS auch ein Nischenobjekt zwischen den Benzinern und den TDI mit 140 und 170 PS.
    Ich hätte lieber einen 140er 4x2 genommen, aber da hat wohl VW Angst gehabt das dieser zu attraktiv ist und den Tiguan aussticht.
    Hat einer den 140er greentec?
    Ich habe alle möglichen Motoren vom 1,2er und 1,8er und 2,0 140 PS probe gefahren, nur den 110er hatte keiner und
    so habe ich mit gewissen Zweifel den 110er bestellt. Hatte dann kurz vor Lieferung die Möglichkeit den 110er zu fahren
    und war nicht sehr begeister von der Leistung .( Ich fahre seit Jahren den Oct. RS 200 PS)
    Dann habe ich meinen Yeti bekommen und war sehr überrascht wie der abging!
    Es gibt wohl eine breite Leitungsstreuung bei den Motoren. Ich kann keinen Unterschied zum 140er feststellen, vielleicht ab 160 km/h.
    Ich hoffe auf Eure Antworten! Bis bald !
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.334
    Zustimmungen:
    217
    Ort:
    Niedersachsen
    Das allerdings wundert mich, denn ich sehe nicht nur bei meinem Händler regelmäßig Autos mit diesem Motor als Vorführwagen und im Verkaufsraum.

    Ich hatte vor längerem Gelegenheit, dieses Auto zwei oder drei Tage als Ersatzwagen zu fahren - und war damals sehr davon angetan. Der Motor wirkt kraftvoll, ließ sich sparsam bewegen und passte einfach gut zum Yeti.

    Einzig das fehlende 6-Gang-Getriebe ist etwas schade, auf der anderen Seite aber auch nicht zwingend.
     
  4. #3 tschack, 27.04.2012
    tschack

    tschack
    Moderator

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.787
    Zustimmungen:
    446
    Ort:
    Wien
    Fahrzeug:
    Octavia Combi TDI, Yeti TDI
    Wir haben diesen Motor im Yeti.
    Er fühlt sich auf alle Fälle recht kräftig an, im Vergleich zu meinem 1.9TDI merkt man gut den größeren Hubraum - was allerdings durch das etwas höhere Gewicht und das Wandschrankformat wieder gut vernichtet wird... ;)
     
  5. #4 Argento, 30.04.2012
    Argento

    Argento Guest

    @ topyeti

    Hallo, habe den Yeti von 06.2010 - 01.2012 mit exakt dieser Motorisierung ca. 30.000 Km gefahren. Es waren von Kleinigkeiten an der Scheibenwaschanlage (Tank geplatzt) sehr erfreuliche Kilometer. Der Tank wurde auf Garantie repariert. Verbrauch ca. 6 - 7 Liter/100Km. Kein Ölverbrauch. Wenn möglich, erspar Dir aus Komfortgründen die 225/50/17 Bereifung.

    Ja, mein Eintauschgrund gegen einen neuen 1.4 TSI war eigentlich nur die im Winter nicht gute Heizleistung auf Kurzstrecken. Habe meinen Benziner jetzt nach 5.000 Km auf die Reifengröße 215/60/16 umgerüstet. Der Yeti ist damit um Längen komfortabler!

    Gruß

    Argento
     
  6. #5 topyeti, 30.04.2012
    topyeti

    topyeti

    Dabei seit:
    17.04.2012
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Yeti 110 PS Exp.4x2 Mod. 2012 und Oct. 200 PS Limo. Mod. 2006
    Werkstatt/Händler:
    EU ;Skoda/ VW / Audi-Autohaus
    Kilometerstand:
    2130
    Du hast völlig recht, die 215/60 Reifen bieten guten Fahrkomfort und Agilität. Hatte beim EU-Händler gleich die Möglichkeit diese trotz Exp. zu bestellen. Habe jetzt ca. 2500 km runter. Verbrauch bei ca. 5,5 l. Fahre zügig, meist um die 100 km/h mit Tempomat.
    Bin beim Einfahren und da habe ich jetzt auch mal den 3ten auf 110 und den 4ten auf 160 (4000 U/min) gebracht.
    Mit dem 5ten auf 172 ,aber dann ziemlich zäh.
    Ganz ausfahren will ich ihn noch nicht . Deinen Verbrauch finde ich etwas hoch oder hast Du viel Stadt- und Kurzstreckenverkehr.
    Ich hoffe den Verbrauch noch auf um die 5 Liter zu bringen. Habe bis jetzt mit allen Autos den Drittelmix unterboten.
    Der RS braucht im Jahresmix 7,0 Liter Super. Aber ich schleiche nicht Punkte und Ordnungsgelder lassen grüssen.
    Beim RS ist es normal, dass man mal kurz mehere Autos mit 160 überholt, einfach phantastisch!
    Hast Du Dir das mit dem 1,4rer gut überlegt? Verbrauch, Steuerkette und Durchzug.
    Ich hatte bis jetzt immer Benziner aber für ein SUV war klar- Diesel.

    Gruß!

    topyeti
     
  7. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.334
    Zustimmungen:
    217
    Ort:
    Niedersachsen
    Nun kann ich zwar nicht für Argento sprechen...

    Aber die kleinen TSI-Motoren sind nicht nur eine Überlegung wert: Verbrauch und Durchzug sind überzeugend, wegen der Steuerkette muss man sicherlich eine gewisse Gelassenheit mitbringen. Aber ich würde nun nicht davon ausgehen, dass 1-2 Millionen TSI-Motoren hiervon betroffen sind.
     
  8. witty

    witty

    Dabei seit:
    14.10.2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leer
    Fahrzeug:
    Skoda Yeti 2,0 TDI CR, 81KW in Candy weiß
    Werkstatt/Händler:
    Ostfriesisches Autohaus Skoda Aurich
    Hallo, ich fahre unseren Yeti jetzt seit Dezember 2010 bis jetzt 19500 km. Bisher noch keine Beanstandungen. Kurzum: Wir, meine Frau und ich und die Kinder, sind vom Schneetier unendlich begeistert. Bis jetzt das beste Auto was wir hatten. Der Verbrauch hat sich jetzt auf 5,8 l eingependelt. Laut Tacho schafft er Tenpo 179km/h. Für so eine Schrankwand im Wind gar nicht so schlecht. Wir hatten im Sommer einen 1200kg Wohnwagen angehängt und das hat ihm nichts ausgemacht, man musste sogar aufpassen die entsprechende Geschwindigkeit nicht zu überschreiten. Auch nach einer langen Etappe über knapp 500km ist man ohne Rückenschmerzen ausgestiegen. So, und nun genug vom Yeti geschwärmt. Die 110 Pferdchen reichen für den Yeti allemal. Wie gesagt, wir sind mehr als zufrieden und würden ihn sofort wieder kaufen.

    Gruß
    witty
     
  9. delvos

    delvos

    Dabei seit:
    14.11.2011
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Yeti 1.2 TSI Ambition Plus
    Meine Rennsemmel hat es Montag auf der Autobahn auf etwas über Tacho 180 gebracht, real waren es lt GPS. 172 (zwei Navis zeigten das an). Lt. Papieren sollte er 175 schaffen :rolleyes:. Wenn es dein Diesel auch nicht auf seine Vmax. von 177 geschafft hat, macht mich das nicht trauriger.
     
  10. #9 Argento, 02.05.2012
    Argento

    Argento Guest

    @ topyeti

    Du hast in der Summe einen guten Kauf gemacht. So um die 5 Liter auf 100Km lassen sich nur mit eiserner Zurückhaltung, und mit einer Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 90Km/h erreichen.

    Ich fuhr den 1.4TSI bereits von 2008 bis 2010 im Golf über 50.000 Km. Es war nichts an dem Motor. Garnichts! Ich habe eine Zusatzversicherung fürs 3. Jahr abgeschlossen. ( Sicherheit für den Zweitbesitzer )

    Ja wie schon erwähnt, mein Fahrprofil besteht jetzt mehr aus Kurzstrecken. Dafür ist der Diesel (im Winter) nicht das geeignete Fahrzeug.

    Viel Freude an deinem "Trecker" :P

    Gruß

    Argento
     
  11. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.334
    Zustimmungen:
    217
    Ort:
    Niedersachsen
    Diese Versicherung ist nicht schlecht angelegt; ich bin zwar auch von diesem Motor überzeugt (ebenso vom 1.2 TSI), hatte aber bei gut 30.000 km einen kompletten Motorschaden.
     
  12. #11 Argento, 02.05.2012
    Argento

    Argento Guest

    @ andi62

    Kann bei allen Fabrikaten passieren. Bei mir nur Einmal. Ich würde am gleichen Tag das Fahrzeug sowie die Marke wechseln! Sofort!

    Argento
     
  13. #12 topyeti, 02.05.2012
    topyeti

    topyeti

    Dabei seit:
    17.04.2012
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Yeti 110 PS Exp.4x2 Mod. 2012 und Oct. 200 PS Limo. Mod. 2006
    Werkstatt/Händler:
    EU ;Skoda/ VW / Audi-Autohaus
    Kilometerstand:
    2130
    Hallo delvos !
    Ich habe den yeti noch nicht ausgefahren, siehe 30.04.12 . Fakt ist das der Tacho, bei mir laut GPS, 5 km/h mehr anzeigt.
    Ich werde wenn es so weit ist berichten. Ich bin sicher, dass der locker über 180 läuft, nur geht es da oben ziemlich zäh.
    Von meinem RS bin ich natürlich anderes gewöhnt. Bei 230 mal das Gas antippen und der geht los wie verrückt.
    Aber wann braucht man das schon. Aber es macht Spaß!

    Gruß!
    topyeti
     
  14. #13 Argento, 05.05.2012
    Argento

    Argento Guest

    @ topyeti

    Es dauert einige tausend Km bis der TDI richtig frei läuft. Anfangs war ich damals auch ein wenig enttäuscht. Die Höchstgeschwindigkeit von 177Km (GPS) erreichte meiner erst nach ca. 8.000 Km. Mit 225/50/17. Habe ein bischen Geduld. Der wird mit steigender Laufleistung flotter!

    Gruß
    Argento
     
  15. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.334
    Zustimmungen:
    217
    Ort:
    Niedersachsen
    Das könnte dann aber im Laufe der Jahre dazu führen, dass Du irgendwann zu Fuß gehen musst. Ich sehe das - markenunabhängig - völlig anders: Defekte können grundsätzlich auftreten, es kommt nur darauf an, wie damit umgegangen wird. Was mich dabei im Übrigen viel mehr nervt, ist die Sammlung kleiner Defekte - schon wegen der Zeit, die es braucht, um sich dann immer wieder damit zu beschäftigen.
     
  16. #15 Argento, 06.05.2012
    Argento

    Argento Guest

    Hallo andi62,

    ich wäre dann von dem Produkt enttäuscht. Das hätte für mich sofortige Konsequenzen. In meiner bisher über 40 jährigen "Autofahrerkarriere" hatte ich, vom frisiertem Käfer damals mal abgesehen, nie einen Motorschaden an meinen bisherigen Autos. Und es waren einige........Neuwagen.
    Mein Vertrauen in VAG Technik wäre erheblich gestört. Auch andere Mütter haben schöne Töchter. Gut, so alle 2 Jahre max. trifft mich der Virus, und ich schaue mich dann nach einem anderem Auto um. Ist eben so.
    Ich mag den Yeti wegen seiner Universalität, deswegen bin ich ja Wiederholungstäter. Gutes Auto, nur die Panikmache hier im Forum bzgl. der TSI Motoren macht mich doch nachdenklich....

    Gruß
    Argento
     
  17. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.334
    Zustimmungen:
    217
    Ort:
    Niedersachsen
    @Hallo Argento,

    einen Motorschaden hatte ich in all den Jahren auch erst einmal - beim 1.4 TSI. Wenn ich das aber - egal bei welchem Fabrikat - mit Defekten und mehr oder minder nervigen Kleinigkeiten betrachte, die ich sonst schon erlebt habe, dann ist dieser Motorschaden für mich kein Grund zu wechseln. Der wurde repariert (auch wenn der örtliche VW-Händler mit Skoda-Service, bei dem das Auto leider landete, seine weithin bekannte Inkompetenz bestätigt hat und wochenlang brauchte...) und seitdem läuft das Auto problemlos.

    Die kleineren Defekte, die sich summieren (auch zeitlich) wären für mich da viel eher ein Grund. Deshalb bin ich z.B. auch von zwei zwischenzeitlich gefahrenen Citroen wieder weg - obwohl diese Autos in ihren Eigenschaften hervorragend waren. Aber Qualitätsmängel, miserable Werkstätten und ein Importeur, über den man besser gar keine Worte verliert, lassen Citroen zu einer Marke werden, bei der man besser ein Zweitauto hat - für die Fälle, in denen der Citroen in der Werkstatt steht.

    Das alles läuft bei VW und Co. nach bisherigen Erfahrungen viel besser.
     
  18. #17 Argento, 06.05.2012
    Argento

    Argento Guest

    Hallo andi62,

    genau so passt es. Habe an meinem neuen Yeti nach einigen Reklamationen bezgl. der Räder/Reifen viel Freizeit und Geld investiert. Fehlersuche durfte ich selbst betreiben! Abstossend, auf inkompetentes bzw. taubes Werkstattpersonal voller Desinteresse zu stoßen.
    Nach zwei Neuwagenkäufen innerhalb von 2 Jahren werde ich bei diesem "Freundlichen" verständlicherweise nichts mehr kaufen. Trotzdem bleibt der erhebliche Ärger über vertane Zeit.

    Gruß
    Argento
     
  19. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.334
    Zustimmungen:
    217
    Ort:
    Niedersachsen
    Das, Argento, ist für mich das zentrale Problem. Ein zuverlässiges Auto und eine kompetente Werkstatt sind für mich in der Praxis bedeutsam als die letzte Kommastelle in der Eigenschaftswertung. Da bekleckert sich VW derzeit nicht mit Ruhm.

    Ich könnte mir ohne weiteres vorstellen, irgendwann zu einem Japaner oder Koreaner zu wechseln, wenn sich das bei VW und Co. nicht bessert.

    Da bin ich derzeit vermutlich nicht der Einzige...
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.334
    Zustimmungen:
    217
    Ort:
    Niedersachsen
     
  22. #20 Schlusel, 07.05.2012
    Schlusel

    Schlusel

    Dabei seit:
    14.03.2010
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hiddenhausen
    Fahrzeug:
    BMW 435xd
    Werkstatt/Händler:
    B&K
    Kilometerstand:
    32000
    Naja, auch die Japaner oder Koreaner kochen nur mit Wasser.
    Da kann man genau so viel Pech haben
     
Thema: Erfahrungen mit dem Yeti -Besonders mit dem TDI 110 PS 4x2 !
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. skoda yeti 2.0 tdi 110 ps service jetzt obwohl noch zeit ist

Die Seite wird geladen...

Erfahrungen mit dem Yeti -Besonders mit dem TDI 110 PS 4x2 ! - Ähnliche Themen

  1. Kodiaq als 180 PS TSI oder 190 PS Diesel

    Kodiaq als 180 PS TSI oder 190 PS Diesel: Bin gerade in der finalen Entscheidung zum Kodiaqkauf. Bin mir aber noch nicht sicher,ob es der 180 PS TSI oder der 190 PS TDI jeweils als Style...
  2. Oops! Rapid 1,6 TDI Kaltstart mit Anlaufproblemen...

    Oops! Rapid 1,6 TDI Kaltstart mit Anlaufproblemen...: Oops, unser 1 Jahr junger Rapid Spaceback TDI 1,6 (Tachostand 10.000 Km) machte beim heutigen Kaltstart (- 1°C / unterm Carport) keine gute Figur....
  3. Scheibenwaschdüsen am Yeti einstellbar?

    Scheibenwaschdüsen am Yeti einstellbar?: Hallo Zusammen Weiß jemand ob man die Scheibenwaschdüsen am Yeti einstellen kann? Gefühlt trifft der Fächer zu tief auf die Scheibe, so dass...
  4. Privatverkauf Octavia 5E Combi 2.0 TDI DSG Elegance (Standheizung)

    Octavia 5E Combi 2.0 TDI DSG Elegance (Standheizung): Hallo Leute, habe soeben mit der Bank telefoniert um meine Auslöse zu erfragen. Verkaufe meinen Oci wegen einer Neuanschaffung per sofort. Er hat...
  5. Baterie wechseln. Skoda Superb 2 Bj. 2008 170 PS Limo.

    Baterie wechseln. Skoda Superb 2 Bj. 2008 170 PS Limo.: Hallo. Ich hab heute meine neue Baterie bekommen ( ENVA 12V 72A 680A ). Sollte für die nächsten 2 Jahre reichen. Bevor ich mit dem Umbau Maßnahme...