Erfahrungen mit dem Octavia III Combi 1.0 TSI, 115 PS DSG

Diskutiere Erfahrungen mit dem Octavia III Combi 1.0 TSI, 115 PS DSG im Skoda Octavia III Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Erfahrungen mit dem Octavia III Combi 1.0 TSI, 115 PS DSG (Updates schließen sich unten an) Fahre seit Anfang April o.g. Octavia III, vorher...

  1. #1 CarNoldif, 30.08.2017
    CarNoldif

    CarNoldif

    Dabei seit:
    04.05.2010
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    fast am Lago de Constance
    Fahrzeug:
    Octavia III Combi 1,0 TSI DSG
    Werkstatt/Händler:
    in BW
    Kilometerstand:
    5.011
    Erfahrungen mit dem Octavia III Combi 1.0 TSI, 115 PS DSG (Updates schließen sich unten an)

    Fahre seit Anfang April o.g. Octavia III, vorher hatte ich den Octavia II mit 1,4 TSI 122 PS davor den Octavia I mit 1,6 mit 105 PS

    Als ich die Bestellung aufgab, hatte ich schon einige Bedenken zu dem kleinen Motor. Aber 115 PS sind nur 7 PS weniger, Drehmoment ist auch 200 Nm bei etwas höherer Drehzahl, beim 1,4 TSI ab 1500 U/min, beim 1,0 TSI ab 2000 U/min.
    Ist in der Theorie kein großer Unterschied. Aber in der Praxis?

    Nun bin ich schon über 1.700 km mit dem Kleinen gefahren und oh Wunder, ich staune über den Motor. Von den 1.700 km bin ich 1.520 km auf Strecken mit über 100 km Länge gefahren, der Gesamtverbrauch liegt jetzt bei 6,2 Liter/100 km.

    Meine letzte Tour auf der Autobahn ca. 560 km Hinfahrt, mit dabei ca. 1,0 Stunden Stopp und go, mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 98 km/h bei einem Verbrauch von 5,9 L/100 km.
    Auf der Rückfahrt ca. 560 km ohne Stau, aber die letzten 120 km im strömenden Regen (machte sich beim Verbrauch mit 225er Reifen bemerkbar) lag die Durchschnittsgeschwindigkeit bei 107 km/h bei einem Verbrauch von 6,3 Liter/100 km.

    Beim Beschleunigen merkt man das der Motor etwas schwächer ist, sind aber gefühlt nur 2-3 Sec. gegenüber dem 1,4 TSI. Geht es bergauf dauert es auch etwas länger mit der Beschleunigung als beim 1,4 TSI, da dann das DSG erst zurückschaltet um dann ordentlich zuzupacken. Ab 2000 U/min merkt man keinen Unterschied mehr.

    Was mir aufgefallen ist, der Motor erreicht bei Stadtfahrten nach ca. 3 km schon eine Temperatur von 90° C, Stadtfahrt, Außentemperatur 15,5° C nach 2,7 km Motortemperatur 90° C.

    Positiv fällt auf, das Auto, vor allem im Innenraum ist leiser als der 1,4 TSI.
    Fazit: wer nicht ständig mit 160 km/h fahren muss oder will (packt der Motor aber auch, 180 km/h waren Spitze, mehr wollte ich nicht, ist ja noch die Einfahrtphase gewesen) ist mit dem Motor gut bedient.

    Gruss Carl

    Update vom August 2017

    Der Kilometerstand jetzt bei 2.864, der Gesamtverbrauch bei 6,0 L/100km.
    Die letzte großer Tour war eine Fahrt ins Altmühltal, Camping. Der Wagen ziemlich voll. 2 große Koffer mit Klamotten und Schuhen, Zelt, Tarp und die Ausrüstung, was man so braucht.
    Ergebniss, gefahren wurden 1.200 km, der Durchschnittsverbrauch 5,6 L/100km bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 96 km/h.
    Nächstes Update erfolgt nach Spanientour Ende September
     
    Mr.NK, behemot und OcciTSI gefällt das.
  2. #2 superb-fan, 30.08.2017
    superb-fan

    superb-fan

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    7.968
    Zustimmungen:
    319
    Ort:
    Potsdam
    Fahrzeug:
    BMW 520d, Opel Corsa OPC Line
    Werkstatt/Händler:
    Selbst ist der Mann (Kumpel)
    Kilometerstand:
    104000
    Von den technischen Daten her ist zwischen den beiden eig kein wirklicher Unterschied. Aber guter Bericht, hilft sicher manchen Leuten weiter. 1kmh topspeed und 0,3sec von 0-100 kmh soll nur der Unterschied sein.
     
  3. #3 CarNoldif, 24.09.2017
    CarNoldif

    CarNoldif

    Dabei seit:
    04.05.2010
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    fast am Lago de Constance
    Fahrzeug:
    Octavia III Combi 1,0 TSI DSG
    Werkstatt/Händler:
    in BW
    Kilometerstand:
    5.011
    Update vom September 2017 24.09.2017

    Kilometerstand bei 5.011, der Gesamtverbrauch bei 5,8 L/100 km.
    Tour nach Spanien und zurück über 2.140 km 2 Personen und Urlaubsgepäck. Kann nach dieser Tour sagen, ich fühlte mich nicht untermotorisiert, weder im Bereich zwischen Girona und La Jonquera (Spanien) noch zwischen Grenoble und Genf wo es einige Anstiege gibt.
    Bei 120 Km/h bewegt man sich bei einer Drehzahl um 2.600 - 2.700, da liegen gerade 200 Nm an, wenn man am Berg überholen will tritt man kräftig aufs Gas und der O III beschleunigt sehr schnell auf 135 - 140 Km/h und das Überholen bereitet keine Schwierigkeiten.
    Da ich diese Strecke auch mehrmals mit meinem O II mit 122 PS gefahren bin, kann ich kaum einen Unterschied feststellen, bis auf den Verbrauch, der lag beim O II bei 6,3 L/100 km.

    Verbrauch Hinfahrt: Bodensee bis Costa Brava war der Durchschnittsverbrauch 5,5 L/100 km bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 99 km/h, in Frankreich wurden 21 Liter Super E 10 getankt (anderes gibt's dort nicht) ab Höhe Grenoble wurde mit Klimaanlage gefahren.

    Verbrauch Rückfahrt: Costa Brava bis Bodensee war der Durchschnittsverbrauch 5,5 L/100 km bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 101 km/h. Klima bis Grenoble.
    Bis zum Tanken in Genf war der Durchschnittsverbrauch bei 5,7 L/100 km bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 107 km/h.
    Von Genf bis zum Bodensee ca. 350 km, bei etwas zähen Verkehr Genf, Lausanne, Basel und Zürich und der geringeren Autobahngeschwindigkeit 120 km/h lag der Verbrauch bei nur 5,1 l/100 km
     
    U.Octavia.K1993, dasgemeinephantom, Mr.NK und 2 anderen gefällt das.
  4. A.M.

    A.M.

    Dabei seit:
    18.09.2017
    Beiträge:
    2.001
    Zustimmungen:
    217
    Fahrzeug:
    Octavia 3- Kombi, Sondermodell clever, 1.0l
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Service Center Fürstenwalde
    Kilometerstand:
    Steigend
    Danke für den Bericht. Ich habe mir beim Lesen des anderen Thema schon Sorgen gemacht, ob ich mir den richtigen Motor ausgesucht habe. Da waren die Verbrauche viel höher.
    Auch ist der direkte Vergleich, den Du hier aufführst sehr gut. Ich werde sehen, wie ich den Umstieg von meinem Diesel auf die kleine "Nähmaschine" bewältigen werde.
    Danke
     
  5. mcjoe

    mcjoe

    Dabei seit:
    31.01.2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    bin auch am über legen ob ich mir einen 1.0 mit DSG holen soll. stehe aber dem DSG kritisch gegenüber. was denkt ihr? Ist das DSG immer noch anfällig bzw. kann ich das Risiko eingehen?
     
  6. #6 triumph61, 31.01.2018
  7. mcjoe

    mcjoe

    Dabei seit:
    31.01.2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die links.
    Mich interessiert speziell die Erfahrungen mit dem 1.0 Motor da ja bei diesem nicht so hohe Drehmomente (max. 200Nm) anliegen.
     
  8. A.M.

    A.M.

    Dabei seit:
    18.09.2017
    Beiträge:
    2.001
    Zustimmungen:
    217
    Fahrzeug:
    Octavia 3- Kombi, Sondermodell clever, 1.0l
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Service Center Fürstenwalde
    Kilometerstand:
    Steigend
    Ist trotzdem das anfälligere Getriebe. Hat nur Trockenkupplungen.
     
  9. #9 anachbag, 03.02.2018
    anachbag

    anachbag

    Dabei seit:
    26.07.2017
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Combi Style FL 4x4 2.0 TDI DSG 150PS
    Kilometerstand:
    20000
    ich weiß ist etwas OT...
    ich wundere mich hier nur immer wieder über die angegebenen Verbräuche 8|
    vorallem wenn ich dran denke, was ich mit meinem 2.0 TDI 150PS 7-Gang DSG so verbrauche, da ich eigentlich auch eher ein "ruhiger" Fahrer bin ?(,
    aber gerade auf der AB mit Tempomat auf 140km/h komme ich hier meist nicht unter 5,5l/100km... ?
    oder fahrt ihr immer nur bergab? :D:P
     
  10. A.M.

    A.M.

    Dabei seit:
    18.09.2017
    Beiträge:
    2.001
    Zustimmungen:
    217
    Fahrzeug:
    Octavia 3- Kombi, Sondermodell clever, 1.0l
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Service Center Fürstenwalde
    Kilometerstand:
    Steigend
    Du hast einen Diesel.....
     
  11. #11 Rumgebastel, 03.02.2018
    Rumgebastel

    Rumgebastel

    Dabei seit:
    24.06.2010
    Beiträge:
    4.532
    Zustimmungen:
    1.443
    Ort:
    LK Sömmerda
    Fahrzeug:
    Octavia 3 Combi 1.2 TSI, Rapid SB 1.2 TSI
    Kilometerstand:
    88000 55000
    @A.M. Ich vermute, @anachbag empfindet die Benzinverbräuche gegenüber seinem Diesel als sehr niedrig. Ich kann die hier angegebenen Verbräuche aber sowohl mit dem 1.2er als auch dem 1.0er nachvollziehen.
     
  12. A.M.

    A.M.

    Dabei seit:
    18.09.2017
    Beiträge:
    2.001
    Zustimmungen:
    217
    Fahrzeug:
    Octavia 3- Kombi, Sondermodell clever, 1.0l
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Service Center Fürstenwalde
    Kilometerstand:
    Steigend
    Ist auch nur der halbe Hubraum, da ist halt kein Platz drin. :D
     
  13. #13 Kolbenkipper, 03.02.2018
    Kolbenkipper

    Kolbenkipper

    Dabei seit:
    11.08.2016
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    102
    Ort:
    Dir näher als dir lieb ist.
    Fahrzeug:
    Škoda Octavia III G Tec
    Werkstatt/Händler:
    Nen richtig guter
    Kilometerstand:
    39065
    Durch die aufwendige Abgasreinigung steigt der Verbrauch beim TDI. Dafür hält der sich bei flottem fahren mehr zurück aber bei angepasstem Fahrstil sind Benziner heute sehr sparsam. Meinen G Tec fahre ich wenn mal Benzin gefahren werden muss auch um 6 Liter. Alles eine Sache des wollens. Beim TDI muss man halt nicht denken um relativ wenig zu verbrauchen.
     
  14. Exxos

    Exxos

    Dabei seit:
    19.04.2016
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    39
    Wir fahren mit unsrem Fabia 3 1.2 90PS einen Schnitt von 5,3. Verbräuche von 4,5 sind keine Seltenheit. Rekord war 3,7 Liter auf 50km Arbeitsweg. Strecke Tegernseer Tal nach München. Ich weiß, kleineres Auto.. Aber die Benziner kann man, wenn man vernünftig fährt und seinen jugendlichen Leichtsinn im Griff hat, sehr sehr sparsam fahren. Fahre damit regelmäßig 1000km und mehr mit einer Tankfüllung und ich denke, mit dem neuen Octavia 1.6 Tdi wird es auch nicht anders werden

    Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
     
  15. so3jk

    so3jk

    Dabei seit:
    22.08.2016
    Beiträge:
    2.770
    Zustimmungen:
    116
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    Octavia III Joy Kombi 1.0 und Citigo 1.0 Cool Edit. (EZ 10/2016 - 01/2017)
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Zellmann
    Kilometerstand:
    10000 / 1100
    Nur zur Ergänzung: ohne DSG ist mein Durchschnittsverbrauch bei 7,7 Litern. Auf der Autobahn habe ich es noch nie unter 6,5 Liter geschafft, das ist aber natürlich auch eine Frage von Verkehr und Tempo.
     
  16. #16 CarNoldif, 20.09.2018
    Zuletzt bearbeitet: 20.09.2018
    CarNoldif

    CarNoldif

    Dabei seit:
    04.05.2010
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    fast am Lago de Constance
    Fahrzeug:
    Octavia III Combi 1,0 TSI DSG
    Werkstatt/Händler:
    in BW
    Kilometerstand:
    5.011
    Update vom September 2017 24.09.2017

    Kilometerstand bei 5.011, der Gesamtverbrauch bei 5,8 L/100 km.
    Tour nach Spanien und zurück über 2.140 km 2 Personen und Urlaubsgepäck. Kann nach dieser Tour sagen, ich fühlte mich nicht untermotorisiert, weder im Bereich zwischen Girona und La Jonquera (Spanien) noch zwischen Grenoble und Genf wo es einige Anstiege gibt.
    Bei 120 Km/h bewegt man sich bei einer Drehzahl um 2.600 - 2.700, da liegen gerade 200 Nm an, wenn man am Berg überholen will tritt man kräftig aufs Gas und der O III beschleunigt sehr schnell auf 135 - 140 Km/h und das Überholen bereitet keine Schwierigkeiten.
    Da ich diese Strecke auch mehrmals mit meinem O II mit 122 PS gefahren bin, kann ich kaum einen Unterschied feststellen, bis auf den Verbrauch, der lag beim O II bei 6,3 L/100 km.

    Verbrauch Hinfahrt: Bodensee bis Costa Brava war der Durchschnittsverbrauch 5,5 L/100 km bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 99 km/h, in Frankreich wurden 21 Liter Super E 10 getankt (anderes gibt's dort nicht) ab Höhe Grenoble wurde mit Klimaanlage gefahren.

    Verbrauch Rückfahrt: Costa Brava bis Bodensee war der Durchschnittsverbrauch 5,5 L/100 km bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 101 km/h. Klima bis Grenoble.
    Bis zum Tanken in Genf war der Durchschnittsverbrauch bei 5,7 L/100 km bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 107 km/h.
    Von Genf bis zum Bodensee ca. 350 km, bei etwas zähen Verkehr Genf, Lausanne, Basel und Zürich und der geringeren Autobahngeschwindigkeit 120 km/h lag der Verbrauch bei nur 5,1 l/100 km.

    Zum Verbrauch im Stadtverkehr: Auf der wöchentlichen Einkauftour über ca. 7 km durch die Stadt mit 2 - 3 Stops zum Einkaufen, verbraucht der Kleine zwischen 7,5 und 8,5 L/100 km, je nach Verkehrsaufkommen und Wartezeiten an Ampeln und Kreisverkehren. Auf der gleichen Strecke verbrauchte der O II 1,4 TSI ca, 0,5 Liter weniger.

    Der Verbrauchsunterschied zwischen ein- oder ausgeschaltetem Start-Stopp-System ist kaum zu merken. Fahre ich los deaktiviere ich das System meist. Nach Bedarf schalte ich es zu oder wieder ab. Ist es z.Bsp. an der Einfahrt zum Kreisverkehr aktiviert und man sieht, dass man relativ schnell in den Kreis rein kommt mit nur geringen Halt, ist ein sanftes Bremsen notwendig (so wie man im Stop- und Go-Verkehr rollt) dann schaltet das System nicht ab. Ist aber ne Gefühlssache die man es bisserl üben muss.
    Der Verbrauch ist sicher den 225-Reifen geschuldet, die ein etwas höheren Rollwiderstand haben als die Serienreifen.

    Noch zum Motor, er wird oft mit einer Nähmaschine verglichen, also meine alte Veritas ist bedeutend lauter. Innen ist der Motor kaum wahrnehmbar, auf manchen Strassenbelag ist das Abrollgeräuch das lauteste Geräusch noch vor dem Windgeräusch.
    Im meinem Vergleich zu meinem ehemaligen O II 1,4 TSI Limousine finde ich die Federung hart, ist wohl der Combivariante geschuldet.


    Update vom September 2018 20.09.2018

    Nun mal wieder ein Update beim Kilometerstand von 10.500. Also der O III läuft wie geschmiert und ohne Probleme, Öl wurde nicht nachgefüllt da kein merkbarer Verbrauch.
    Folgende größere Touren wurden gefahren:
    Bodensee - Gardasee und zurück im Februar ca. 1.000 km Verbrauch 5,9 l/100 km
    Bodensee – Südtirol Antholzeer Tal ca. 1.000 km Verbrauch 5,8 l/100 km
    Bodensee – Rügen ca 1.200 km Verbrauch 5.9 l/100 km

    Der O III war mit 2 Personen und 2-3 Koffern auch ein kleines Zelt und bei der Rügentour waren noch 2 normalgroße Fahrräder innen im Auto.
    Die gefahrene Duchschnittsgeschwindigkeit lag zwischen 89 und 110 km/h.
    Der Gesamtverbrauch liegt laut Aufzeichnungen bei 5,7 Liter Super / 100 km.
     
  17. #17 CarNoldif, 20.09.2018
    CarNoldif

    CarNoldif

    Dabei seit:
    04.05.2010
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    fast am Lago de Constance
    Fahrzeug:
    Octavia III Combi 1,0 TSI DSG
    Werkstatt/Händler:
    in BW
    Kilometerstand:
    5.011
    Update vom September 2018 20.09.2018

    Nun mal wieder ein Update beim Kilometerstand von 10.500. Also der O III läuft wie geschmiert und ohne Probleme, Öl wurde nicht nachgefüllt da kein merkbarer Verbrauch.
    Folgende größere Touren wurden gefahren:
    Bodensee - Gardasee und zurück im Februar ca. 1.000 km Verbrauch 5,9 l/100 km
    Bodensee – Südtirol Antholzeer Tal ca. 1.000 km Verbrauch 5,8 l/100 km
    Bodensee – Rügen ca 1.200 km Verbrauch 5.9 l/100 km

    Der O III war mit 2 Personen und 2-3 Koffern auch ein kleines Zelt und bei der Rügentour waren noch 2 normalgroße Fahrräder innen im Auto.
    Die gefahrene Duchschnittsgeschwindigkeit lag zwischen 89 und 110 km/h.
    Der Gesamtverbrauch liegt laut Aufzeichnungen bei 5,7 Liter Super / 100 km.
     
  18. A.M.

    A.M.

    Dabei seit:
    18.09.2017
    Beiträge:
    2.001
    Zustimmungen:
    217
    Fahrzeug:
    Octavia 3- Kombi, Sondermodell clever, 1.0l
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Service Center Fürstenwalde
    Kilometerstand:
    Steigend
    Dann zieht er viel, ich bin im Sommer auch nach Rügen gefahren. 4 Personen, voll geladen und Fahrräder auf dem Dach, Verbrauch ca. 6.9l auf 100km. Jetzt im Normalbetrieb verbraucht er seit den letzten 2 Tankstopps 5l pro 100km.
     
  19. so3jk

    so3jk

    Dabei seit:
    22.08.2016
    Beiträge:
    2.770
    Zustimmungen:
    116
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    Octavia III Joy Kombi 1.0 und Citigo 1.0 Cool Edit. (EZ 10/2016 - 01/2017)
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Zellmann
    Kilometerstand:
    10000 / 1100
    Im Durchschnitt bin ich bei 7,7 Litern, innerhalb Berlins werden es aber auch gerne mal 8,5 Liter.
     
Thema: Erfahrungen mit dem Octavia III Combi 1.0 TSI, 115 PS DSG
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. skoda octavia 1.0 tsi erfahrungen

    ,
  2. skoda octavia 1.0 tsi dsg

    ,
  3. skoda 1.0 tsi probleme

    ,
  4. octavia dsg test,
  5. octavia 1.0 tsi dsg,
  6. octavia 1.0,
  7. skoda octavia 1.0 tsi probleme,
  8. octavia 1.0 tsi,
  9. 1.0 tsi dauertest,
  10. skoda octavia 1.0 tsi 115 ps,
  11. octavia 1.0 tsi 115 ps test,
  12. skoda octavia combi 1.0 tsi,
  13. 1.0 tsi verbrauch forum,
  14. octavia 115 ps,
  15. Skoda Octavia Combi 1 00 TSI DSG,
  16. skoda oktavia 1 0 tsi 115 ps erfahrungen,
  17. 116 ps tsi dsg,
  18. skoda octavia combi 1.0 tsi 116 ps,
  19. erfahrungen mit dem polo 1.0 115 ps und dsg,
  20. erfahrungen mit dem skoda 1.0 tsi mit dsg,
  21. Skoda Octavia Soleil 1.0 TSI DSG,
  22. octavia 115 dsg gute Erfahrungen,
  23. wie fährt sich der skoda oktavia mit 115 ps,
  24. OCTAVIA SOLEIL1 0l TSI,
  25. test skoda octavia 115 ps
Die Seite wird geladen...

Erfahrungen mit dem Octavia III Combi 1.0 TSI, 115 PS DSG - Ähnliche Themen

  1. Privatverkauf Octavia 1Z Rückleuchten

    Octavia 1Z Rückleuchten: Wollte hier gerne meine leicht getönten Octavia RS FL Rückleuchten anbieten.Keine Schäden,keine Undichtigkeit. Habe mich irgendwie satt gesehen...
  2. Fabia 3 combi 1,0 TSI 70KW Winterreifen

    Fabia 3 combi 1,0 TSI 70KW Winterreifen: Welche Reifengröße ist zulässig? Im Kfz-Schein steht nur 215/45 R15 86H Für Winterreifen sind sicher schmalere Reifen sinnvoll?
  3. DSG DQ200 beim 1.5TSI - TVS Update äußerst empfehlenswert

    DSG DQ200 beim 1.5TSI - TVS Update äußerst empfehlenswert: Guten Morgen, nachdem ich nun 4800km mit dem Scala weg habe konnte ich gestern mein gewünschtes Update der DSG Software durchführen. Dabei habe...
  4. Fabia Combi versehentlich übertankt - Probleme?

    Fabia Combi versehentlich übertankt - Probleme?: Hallo, ich habe meinen Skoda Fabia 75 PS Baujahr 2017 leider ein paar mal unabsichtlich übertankt. Ich hab einfach gemerkt, dass wenn ich das...
  5. DSG Oelwechsel bei allen TDI DSG 150 PS kodiaq noetig ?

    DSG Oelwechsel bei allen TDI DSG 150 PS kodiaq noetig ?: Hallo, Ich fahre seit 2017 den 150 PS TDI DSG 7Gang Style Kodiaq und es war ueberall zu lesen das man bei 60 000 km den DSG Oelwechsel machen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden