Erfahrungen mit Android Auto / Smart-Link / Apple CarPlay

Diskutiere Erfahrungen mit Android Auto / Smart-Link / Apple CarPlay im sonstige Autothemen Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo zusammen, ich bin vor meinem Octavia IV Autos ohne jegliche smarte Vernetzung gefahren. Dort habe ich mit Handyhalterung, Google Maps und...
BlackViper

BlackViper

Dabei seit
23.11.2021
Beiträge
60
Zustimmungen
30
Ort
Ruhrgebiet / Köln
Fahrzeug
Octavia Combi IV 1.5l TSI 110kW
Fahrzeug
Kawasaki Z900 Bj. 2018
Hallo zusammen,

ich bin vor meinem Octavia IV Autos ohne jegliche smarte Vernetzung gefahren. Dort habe ich mit Handyhalterung, Google Maps und dem Google Assistant etc versucht, alles zu steuern. Wenn jemand anrief, konnte man mich nie gut verstehen und ich war gezwungen, mein Handy wenigstens kurz in der Halterung zu bedienen, was übrigens nicht per se verboten ist.

Ich genieße es, endlich eine Freisprecheinrichtung mit guter Qualität zu haben und WA-Nachrichten anhören und direkt beantworten zu können. Das ging theoretisch auch vorher mit dem Google Assistant, hat aber meist nicht so richtig funktioniert und kam deshalb nie zum Einsatz.

Mich stören folgende Punkte:
  1. AA kann/will keine WA-Sprachnachrichten abspielen.
    Problem: Ich nutze AA einmal wegen Google Maps, andererseits, um auf Nachrichten von anderen zu reagieren (z.B. wo ich sie genau abholen soll, ob der Zug pünktlich ist...). Bekomme ich Sprachnotizen, bin ich aufgeschmissen. Schon oft ist es passiert, dass ich dann um Text gebeten habe, aber keine Antwort mehr kam. Also war ich gezwungen mein Handy doch wieder in die Hand zu nehmen - egal ob jetzt während der Fahrt oder ob ich angehalten habe - das macht dann keinen Unterschied mehr zu vorher ohne AA.
  2. Google Maps ist absichtlich nicht mehr am Smartphone bedienbar.
    Problem: Muss man z.B. ein Sonderziel genauer (unter-) suchen, Öffnungszeiten prüfen, markierte Ziele suchen... ist man schnell aufgeschmissen. Das passiert mir vor allem, wenn ich noch gar nicht losgefahren bin und nervt enorm.
    Aber auch wenn man dafür kurz anhält, hat man erstmal keine Möglichkeit. Ich weiß aber bisher nicht, ob es etwas bringt, den Motor manuell auszuschalten, sodass der Assistant einem dann wieder erlaubt, das Smartphone zu bedienen. Weiß hier jemand etwas zu?
    Auch hat mir jemand mal per Google Maps den Live-Standort geteilt. Obwohl AA, die Navigation selbst und der Standort über Google lief: Ich konnte natürlich nix damit anfangen, ohne wieder mein Handy zu nutzen. Also habe ich angehalten. Kaum klickte ich auf den Link, bekam ich die Meldung, dass ich Google Maps am Smartphone nicht öffnen darf - mehr passierte aber auch nicht. Also durfte ich das Kabel ziehen, Link anklicken, wieder neu verbinden, weiterfahren. Das ist ätzend. Im alten Auto hätte ich einfach per Sprachbefehl WA geöffnet und eben auf den Link und auf navigieren geklickt - vorzugsweise kurz an der Ampel.
  3. Gebe ich ein Ziel ein, wird direkt die "beste" Route gewählt. Als NRW'ler muss ich häufig selbst schauen, ob das die beste Route ist. Letzte Woche noch war die A43 FR Münster gesperrt, ich wollte nach Köln (FR Wuppertal), aber Maps dachte, beide Richtungen seien gesperrt. Ich fuhr an einem Ort los, wo ich mich nicht auskannte. Erst als mir die lange Fahrzeit auffiel zoomte ich raus und bemerkte den Fehler. Das wäre mir sofort aufgefallen, wenn man mir wie üblich erst kurz die Routen übersichtlich angezeigt hätte, wenigstens für 10 Sekunden. Beinahe wäre ich 30 Minuten Umweg gefahren. Das war am Smartphone selbst anders.
Diese Bevormundungen haben natürlich einen Sinn, sorgen eben aber auch immer wieder dafür, dass ich doch das Handy kurz verwenden oder anhalten muss. Genau das sollte AA eigentlich verhindern - so hatte ich es mir jedenfalls erhofft.

Fragen an euch:
  1. Wie sind eure Erfahrungen mit AA / CarPlay / Smart-Link? Nutzt ihr Alternativen zu Maps? Wenn ja: Warum?
  2. Falls ich an meinen Problemen irgendwas durch Einstellungen oder z.B. Motor manuell abschalten ändern kann: Gerne her mit Tipps.
Dennoch möchte ich dazu sagen, dass AA trotzdem ein Gewinn ist. Ich kann normale Nachrichten direkt abspielen und antworten, die Playlists ändern ohne Probleme wegen dem Namen mit dem Assistant zu haben...
 

fanibiro

Dabei seit
21.01.2022
Beiträge
20
Zustimmungen
4
Also Google Maps nutze ich schon lange nicht mehr.
Für mich ist Sygic Navigation die beste für Android und gibt es auch für Android Auto.
 
AMenge

AMenge

Dabei seit
03.11.2014
Beiträge
735
Zustimmungen
1.096
Fahrzeug
Skoda Kodiaq, 1.5 TSI DSG
Kannst du kurz umreissen, was sie aus deiner Sicht besser macht als Google Maps? Ich war bislang mit Google Maps für meine Art der Nutzung ganz zufrieden, aber wenn es etwas Besseres gibt, dann immer her damit.
 

fanibiro

Dabei seit
21.01.2022
Beiträge
20
Zustimmungen
4
Ich muss dazu sagen daß das ja ne Bezahlapp ist. Dafür ein Leben lang Updates.
Was mir bei Google Maps immer gefehlt hat war der Fahrspurassistent bei unübersichtlichen Autobahnkreuzen, und eben die lieblose Darstellung bei Google.
 
dugf85

dugf85

Dabei seit
15.03.2021
Beiträge
49
Zustimmungen
77
Ort
Duisburg
Fahrzeug
Octavia IV Combi Style, 1.5 TSI
Kilometerstand
11000
Fahrzeug
Fabia II Classic, 1.2 HTP (LPG)
Kilometerstand
181000
Ich nutze Apple CarPlay (meist wireless) und die Karten App von Apple. Da ich eine Apple Watch habe ist das für mich am sinnigsten. Die Uhr gibt mir durch Vibration ein zusätzlichen Hinweis auf den nächsten Richtungswechsel. Das nutze ich auch gerne, wenn ich in mir unbekannten Städten zu Fuß unterwegs bin. Ich kann so quasi blind navigieren und muss nicht dauernd aufs Handy schauen.

Außerdem habe ich mir einen Kurzbefehl erstellt, der Wochentag, Uhrzeit und Standort abfragt, und mir werktags morgens sofort die Strecke zur Arbeit einblendet (sinnvoll um Stau zu umgehen [auch NRW'ler]) und meine Lieblings-Playlist (Apple Music) startet. Nachmittags passiert dann das gleiche für den Rückweg vom Arbeitsort nach Hause.

Nachrichten vorlesen und beantworten klappt auch super, was aber hauptsächlich daran liegt, dass wir in der Familie und mit engen bekannten hauptsächlich iMessage verwenden. Mit WhatsApp hab ich es tatsächlich noch nicht ausprobiert.
 
Grüfello

Grüfello

Dabei seit
26.09.2019
Beiträge
314
Zustimmungen
142
Ort
Osthessen
Was mir bei Google Maps immer gefehlt hat war der Fahrspurassistent bei unübersichtlichen Autobahnkreuzen, und eben die lieblose Darstellung bei Google.
......nicht zu vergessen ist die Anzeige der zulässigen Höchstgeschwindigkeit, die wird bei längerem Tempolimit schnell vergessen. Da Sygic aber gerne schmale und schlechte Straßen als "schnellste Route" bevorzugt, wechselte ich zu TomTom Go, genau so Top in der Handhabung und Funktion, bei eingehendem Anruf automatischer Wechsel in die Phoneansicht ect. Natürlich alles mit den üblichen Restriktionen in AA durch Google.
 
Michi1

Michi1

Dabei seit
22.01.2022
Beiträge
124
Zustimmungen
91
Ort
Regensburg
Fahrzeug
Skoda, Kamiq "Monte Carlo"
Werkstatt/Händler
Fa. Niedermeyer, Neukirchen
Ich bin mir nicht sicher was ich für ein Programm verwenden soll. Maps oder Sygic ist halt kostenlos. Tom Tom kostet auf den Smartphone. Zuvor am eigenständigen Gerät hat ich es kostenlos mit neuesten Update.
 
ElPawe

ElPawe

Dabei seit
24.10.2021
Beiträge
58
Zustimmungen
43
Ort
Rhein-Sieg-Kreis
Fahrzeug
Octavia III Combi Style 1.4 TSI Race Blau
ich schließe mich dugf85 an. Nutze Apple Carplay mit dem Apple Maps Programm (das ich mittlerweile besser finde als Google Maps!) und Smartwatch. Nachrichten in iMessage und Whatsapp diktieren und vorlesen lassen klappt eigentlich super, nur dass Siri seit dem letzten Update die Nachrichten immer versucht in korrekter deutscher Grammatik vorzulesen irritiert mich sehr (statt „Pawel hat gesagt XY und ein Bild geschickt“ sagt sie jetzt „Pawel hat XY und ein Bild geschickt gesagt“). Super finde ich aber auch die Integration von Microsoft Teams. Dadurch kann ich auch im Auto an Dailys und sonstigen nervigen Besprechungen aus der Arbeit teilnehmen ;)

Die Routensuche und -Auswahl mache ich meistens noch mit dem Handy in der Hand und schließe erst dann das Kabel an. So umgehe ich das oben geschilderte Problem Nr. 3, das ich tatsächlich ebenso nervig finde. Bin ja auch NRWler :D
 
AMenge

AMenge

Dabei seit
03.11.2014
Beiträge
735
Zustimmungen
1.096
Fahrzeug
Skoda Kodiaq, 1.5 TSI DSG
Ich muss dazu sagen daß das ja ne Bezahlapp ist.
Das ist kein Mangel. Bei Google Maps zahlt man auch - nur eben mit persönlichen Daten statt mit Geld.

Ich werde mir die App auf jeden Fall mal anschauen. Kannst du einen Vergleich zur Güte der Verkehrsinformationen ziehen? Die finde ich bei Google Maps ausgesprochen präzise.
 
Thema:

Erfahrungen mit Android Auto / Smart-Link / Apple CarPlay

Erfahrungen mit Android Auto / Smart-Link / Apple CarPlay - Ähnliche Themen

Modellübergreifend Vergleich Android Auto und Apple carplay: Hallo. Mich würde interessieren, wie die Erfahrungen aktuell sind mit beiden Systemen. Ich nutze zur Zeit ein Samsung S6 mit Android Auto...
Superb II Austausch Amundsen+ RNS315 durch XTRONS PB88UNVP mit Android 8 Oreo: Hallo zusammen, aus den Erkenntnissen dieses Threads und nach mehrmonatiger Testphase habe ich nun das für mich perfekte Setup gefunden und...
1 Jahr und 50.000 km Superb 3 Kombi - Erfahrungsbericht: Hallo allerseits, Ich habe meinen Superb 3 Kombi jetzt 1 Jahr und 51.000 km. Für alle die es Interessiert, hier mal mein Erfahrungsbericht...
Elektroauto Aufladen, Wallbox, Ladesäulen und sonstige E-Technik: Hallo zusammen. In diesem Thread soll es "rein" um das Laden eines Elektrofahrzeuges, oder eines Pluginhybrides gehen und den Stand der...
Eine rote Limo im hohen Norden - Erfahrungen und Umbauten: Hallo Fangemeinde, ich habe meine Superb 3 Sportline Limo heute 1 Jahr und 22.400 km. Für alle die, die es interessiert, hier mal mein...
Oben