Erfahrungen mit 03 Greenline 1.6 TDI 81 kw

Dieses Thema im Forum "Skoda Octavia III Forum" wurde erstellt von hannibalxsmith, 26.04.2015.

  1. #1 hannibalxsmith, 26.04.2015
    hannibalxsmith

    hannibalxsmith

    Dabei seit:
    22.04.2015
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia III Greenline
    Hallo zusammen,

    ich interessiere mich sehr stark für den O3 als 1.6 TDI 81 kw Greenline.
    Auf dem Papier ist das für mich ein sehr sinnvolles und passendes Konzept und würde auch sehr gut zu meinem eher konservativem - aber schaltfreudigem - Fahrstil passen.

    Leider gibt es im Internet nicht sehr viele Fahrberichte und Tests zum Lesen, bzw. ich habe auch keine Händler in meiner Gegend (Raum Augsburg) gefunden, der den O3 Greenline zum Probefahren im Haus hätten.

    Laut Papier und meiner Erfahrung mit div. Firmenfahrzeugen mit verschiedenen VW-TDI-Motoren bin ich der Meinung, dass mir ein 1.6er TDI mit 110 PS für ein ca. 1.280 kg Auto durchaus reichen wird. Zum Vergleich, mein Astra H Caravan (auch 1.280 kg auf dem Papier) hat derzeit einen 1.4 l Benziner mit 90 PS und das ist für mich bei schaltfreudigem Fahren (gerade) noch zufriedenstellend.

    Gibt es hier im Forum Erfahrungswerte zum 1.6 TDI Greenline? Hat jemand zufällig das Auto und kann mir ein paar Infos geben. Mich würde auch die Lieferzeit interessieren.

    Danke schonmal im Vorraus! :)

    Vor ein paar Tagen habe ich eine Frage im Sammelthread dazu geschrieben, da ich mir mit den Motoren noch nicht 100% sicher war, aber mittlerweile bin ich zur Erkenntnis gekommen, dass der Greenline mein Favorit ist. Gerade bin mich mal wieder den 1.6 TDI mit 105 PS mit Golf Variant in der Arbeit gefahren und zur Erkenntnis gekommen, dass ich den 2.0 TDI im O3 wahrscheinlich nicht brauchen werde.
    PS: noch vielen Dank an alle, die im Sammelthread geantworten haben. :thumbup:
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 pepo83, 26.04.2015
    Zuletzt bearbeitet: 26.04.2015
    pepo83

    pepo83

    Dabei seit:
    26.08.2014
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    2
    Also ich hab damals auch den Greenline überlegt, Der 1.6 Diesel ist sicherlich außreichend (wobei natürlich der 2.0 nochmal mehr Spaß macht), also untermotorisiert bist mit dem 1.6 sicher nicht.
    Was mich dann jedoch gegen den Greenline gestimmt hat:
    -du kannst beim Greenline manche Extras nicht bestellen (z.B. AHK, Canton Sound)
    -der Greenline hat soweit ich weiß das Sportfahrwerk verbaut (tiefer = weniger Luftwiderstand), daher ist er eventuell nicht so komfortabel.

    Den Greenline selber bin ich nicht probegefahren, nur den normalen 1.6, bei dem hat mich dann gestört, dass er nur 5gang hat.
    Aus diesen Gründen ist es bei mir dann der 2.0 TDI geworden.

    Aber wenn dir bei deiner Konfiguration keine Ausstattung abgeht und dich das Sportfahrwerk nicht stört, ist der Greenline sicher nicht schlecht.
     
    hannibalxsmith gefällt das.
  4. #3 digidoctor, 26.04.2015
    digidoctor

    digidoctor

    Dabei seit:
    07.06.2003
    Beiträge:
    8.150
    Zustimmungen:
    534
    Ort:
    Lübeck
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 3T Elegance Outdoor V6 4x4 MJ15 Michelin Cross Climate Ganzjahressteifen
    Werkstatt/Händler:
    Autoservice Peters, Barth, MVP
    Kilometerstand:
    35000
    Gerüchten zufolge ist er recht lang übersetzt. Ich würde an deiner Stelle unbedingt probefahren, gerade auch in der Stadt. Mich macht das untertourige Schütteln irre. Beim Handschalter ist man da sicherlich flexibler. Ich bin aber der Meinung, dass gerade bei Fahrzeugen mit unharmonischem Drehmomentverlauf das DSG Wunder wirkt im Stadtverkehr.
     
    hannibalxsmith gefällt das.
  5. #4 hannibalxsmith, 26.04.2015
    hannibalxsmith

    hannibalxsmith

    Dabei seit:
    22.04.2015
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia III Greenline
    Hey Pepo, vielen Dank für deinen Beitrag. :)
    Das sind auch die Überlegungen, die ich mir gestellt habe, aber zum Glück gibt's alles was ich gerne hätte beim Greenline, nur die AHK gibt's nicht komplett, aber AHK-Vorrüstung ist verfügbar und ein Selbsteinbau ist dann eh günstiger.
    Das mit dem Sportfahrwerk ist auch ein Punkt den ich gerade nicht einschätzen kann, wobei die Tieferlegung nur marginal ist dachte ich. Ich habe keine Lust mal in einer Schneewehe stecken zu bleiben, aber bei uns ist es auch nicht so im Winter, dass man gleich einen 4x4 bräuchte.

    Hey Digidoctor,
    Dir auch vielen Dank für Deine Antwort. :)
    Das ist sicherlich auch ein Thema, aber ich hoffe, dass das für mich nicht ein so großes Problem wird, da ich meinen Astra Benziner auch oft sehr untertourig fahre und auch mit dem Astra sehr viel schalten muss um eine gewisse Dynamik rauszuholen. Aber richtig einschätzen ohne Probefahrt kann man das natürlich nicht, da stimme ich Dir voll zu. Ich muss mal schauen, ob man den irgendwie/wo Probe fahren kann.
     
  6. pepo83

    pepo83

    Dabei seit:
    26.08.2014
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    2
    Die AHK Vorbereitung bringt aber leider nicht viel Preisersparniss. Zumindest wars bei meinem Händler so. Nachrüsten hätte jedenfalls locker doppelt so viel gekostet wie ab Werk. Im Nachbau kriegst es aber vermutlich auch günstiger.

    Die Tieferlegung ist wg. Schnee sicher kein Problem, sind ja maximal 2-3cm. :rolleyes:
    Aber das ganze Fahrwerk ist eben auch sportlicher, sprich straffere Federn. Dem entsprechend werden dann eben Fahrbahnunebenheiten auch nicht so komfortabel abgefedert.
    Wobei ich selber keinen Octavia mit Sportfahrwerk Probe gefahren bin, also weiß nicht wie spürbar der Unterschied jetzt wirklich ist. Viele nehmen ja auch bein normalen Octavia das Sportfahrwerk dazu, also so schlimm wirds schon nicht sein. :D
     
  7. #6 Ellwood, 27.04.2015
    Ellwood

    Ellwood

    Dabei seit:
    28.11.2013
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Belgien, Limburg
    Fahrzeug:
    O3 1.4 TSI Ambition Limo
    Werkstatt/Händler:
    Intercars Bilzen
    Kilometerstand:
    30000
    Moin,
    ich hatte einen Greenline als Ersatzwagen als mein 1.4 TSI zur Inspektion musste. Ich fuer meinen Teil fand, dass schaltfaules Fahren nicht so gut moegleich war wie bei meinem TSI, der Schalthebel war doch oefters in Benutzung als gewohnt.
     
  8. #7 hannibalxsmith, 28.04.2015
    hannibalxsmith

    hannibalxsmith

    Dabei seit:
    22.04.2015
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia III Greenline
    Hey,
    vielen Dank für die Info.
    Hast Du noch ein paar andere Eindrücke vom Greenline bekommen, wie fährt er sich im Vergleich zu Deinem 1.4 TSI? Das ist sicherlich ein bisschen wie Äpfel und Birnen vergleichen, aber den 1.4 TSI kenne ich zumindest aus dem Golf Variant.

    @pepo83: Die Tieferlegung ist sogar nur 15mm, habe ich nochmals recherchiert. Da bekomme ich sicherlich kein Thema mit den Schneewehen. ;)
     
  9. #8 Ellwood, 28.04.2015
    Ellwood

    Ellwood

    Dabei seit:
    28.11.2013
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Belgien, Limburg
    Fahrzeug:
    O3 1.4 TSI Ambition Limo
    Werkstatt/Händler:
    Intercars Bilzen
    Kilometerstand:
    30000
    Stimmt schon. Also im direkten Vergleich fand ich den Greenline vom Fahrverhalten etwas traege, was halt durch entsprechendes Schalten ausgeglichen werden muss.

    Auf der Autobahn ging es dann etwas besser, einmal auf Schwung war es dann ok, aber schneller als ~130 km/h bin ich nicht gefahren, die Knoellchen sind hier halt was teuerer.

    Das Fahrwerk war gefuehlt etwas straffer als in meinem normalen Octavia, ich habe die tollen belgischen Strassen etwas mehr spueren duerfen als sonst.
     
    hannibalxsmith gefällt das.
  10. #9 Jens1909, 23.07.2015
    Zuletzt bearbeitet: 23.07.2015
    Jens1909

    Jens1909

    Dabei seit:
    18.08.2013
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Südliches Ruhrgebiet
    Fahrzeug:
    Octavia³ Combi Greenline
    Werkstatt/Händler:
    Auslieferung: Schnitzler Hilden / Service: Tepass + Seiz, Schwelm
    Kilometerstand:
    49000
    Ich häng' mich mal an diesen Thread an um euch meine Erfahrungen mit dem Greenline auf den ersten 3.000 km mitzuteilen. Knappe 2 Wochen habe ich ihn jetzt und schon die erste Urlaubsfahrt vom Ruhrgebiet an den Gardasee absolviert. Da ich auf den ersten 800 km viel Stadtverkehr bzw. verstaute Autobahn gefahren bin, war der Verbrauch dementsprechend höher und pendelte sich auf einen Wert ein, den auch mein vorheriger 2.0 TDI problemlos erreichte.
    Auf der Urlaubsfahrt hingegen war ich auf (größtenteils) freien Autobahnen mit einem Tempo zwischen 120-130 km/h unterwegs, das ist für mich eine ideale Langstrecken-Reisegeschwindigkeit. Der Verbrauch beträgt bei diesem Tempo 4,1-4,2l. Auf der Rückfahrt habe ich in Nürnberg nochmal vollgetankt und zuhause gleich wieder nachgetankt um einen reellen Verbrauchswert zu haben. Durchschnittsgeschwindigkeit laut BC = 102 km/h (Stau und eine Umleitung dabei). Trotz der ganzen Steigungen auf der A45 habe ich auf dieser Strecke 3,95 Liter verbraucht. Ich denke, wenn man sich auf der rechten Spur nur hinter den Lkw aufhält, kann man die Werksangabe ohne Probleme unterbieten. Das ist aber nicht mein Ziel und schon gar nicht mein Fahrstil.

    Das Fahrwerk empfinde ich trotz serienmäßiger Tieferlegung komfortabler als das meines bisherigen 2.0 TDI Elegance mit Serienfahrwerk, das kann aber auch an den 16-Zöllern liegen, oder es sind Fahrwerksverbesserungen in die Serie eingeflossen.

    Das neue Bolero gefällt mir sehr gut, angenehme Größe und viel bessere Auflösung als die erste Generation. Es reagiert auch etwas schneller. Ein Navi wollte ich bewusst nicht, da nutze ich lieber Navigon mit Live-Traffic auf dem iPhone.

    Fazit - ein optimales Langstreckenauto wenn man es nicht eilig hat, in der Stadt fühlt er sich nicht so wohl und mag beschleunigen aus dem Drehzahlkeller in unteren Gängen nicht besonders. Da brummt / rasselt er etwas. Ist mir aber auch bei einem anderen Greenline schon aufgefallen, scheint also leider "normal" zu sein.
     
    minndaas und hannibalxsmith gefällt das.
  11. #10 madahaem, 23.07.2015
    madahaem

    madahaem

    Dabei seit:
    01.06.2013
    Beiträge:
    1.168
    Zustimmungen:
    247
    Ort:
    Merzig
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia III Combi 1.4 TSI Elegance
    Kilometerstand:
    62000
    @Jens1909:
    Interessanter Bericht. Ich bin gespannt, was Du noch alles über den Greenline berichten wirst.
     
    OcciTSI gefällt das.
  12. #11 hannibalxsmith, 24.07.2015
    hannibalxsmith

    hannibalxsmith

    Dabei seit:
    22.04.2015
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia III Greenline
    @Jens1909:
    Vielen Dank für die Infos.

    Ich hätte noch ein paar konkrete Fragen an Dich bzgl. des Greenline. Vielleicht hast Du ja mal Zeit und Lust was dazu zu schreiben. :)

    Hast Du einen MJ 2016? Weil von der Tieferlegung liest man bei Skoda ab MJ 2016 nichts mehr, bzw. zumindest wird diese im Gegensatz zu MJ 2015 nicht mehr im Fahrzeugsteckbrief im Konfigurator angezeigt.

    Welche Reifen hast Du denn ab Werk drauf?

    Ist der Greenline bei der Beschleunigung auf so ca. 80-100 km/h deutlich träger als Dein alter 2.0 TDI? Ich kenn den MJ 2015 Elegance mit 105 PS und mit 140 PS und da ist der Unterschied schon sehr deutlich, aber der Greenline ist dann auch noch mal ein Stück leichter.

    Bzgl. des Stadtverkehrs:
    Fehlt dann nur die Dynamik und der Fahrspaß oder läuft der dann auch nicht rund. Ich habe gehört, dass der auch im 5 Gang mit 50 km/h relativ ruhig und problemlos läuft.

    Danke! :)
     
  13. #12 hannibalxsmith, 24.07.2015
    hannibalxsmith

    hannibalxsmith

    Dabei seit:
    22.04.2015
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia III Greenline
    Noch ein Nachtrag:
    Was ich echt seltsam finde ist, dass man beim Greenline das aktuelle Ausstattungspaket Business Amundsen für die Ambition Serie nicht buchen kann.
    Die Einzelteile (Sunset, Amundsen und Gepäcknetz) lassen sich alle dazukonfigurieren, aber das Ausstattungspaket (aus der Ambition-Line!) gibt es beim Greenline nicht. Finde ich irgendwie schade und manchmal habe ich das Gefühl, dass Skoda den Greenline eigentlich gar nicht verkaufen will...

    Im Vergleich wäre ein 1.6 TDI Style mit zusätzlichen Features fast 1.000 Euro günstiger als meine Greenline-Konfiguration, aber irgendwie ist mir der 1.6 TDI Style zu "wenig spektakulär" (wenn auch ein gutes Auto mit super Preis/Leistung). Außerdem vermisse ich beim 1.6 TDI den 6ten Gang.
     
  14. #13 Jens1909, 24.07.2015
    Jens1909

    Jens1909

    Dabei seit:
    18.08.2013
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Südliches Ruhrgebiet
    Fahrzeug:
    Octavia³ Combi Greenline
    Werkstatt/Händler:
    Auslieferung: Schnitzler Hilden / Service: Tepass + Seiz, Schwelm
    Kilometerstand:
    49000
    Ja, er wurde in KW 25 gebaut und ist damit ein Modelljahr 2016. Zum Zeitpunkt der Bestellung wusste ich also noch nichts von den "Upgrades" wie größeres Display und andere Felgen.
    Also ich vermute mal (nachgemessen habe ich es nicht) dass auch im MJ16 die Tieferlegung noch verbaut wird, zumindest kommt er mir etwas weniger hochbeinig vor als mein alter Elegance, und das trotz 16" statt 17"-Felgen. Montiert sind auf meinem Michelin Energy Saver+ in 205/55R16.
    Ich überlege zur Zeit noch, eventuell wieder auf 17"-Sommerräder umzurüsten, der Optik wegen. Andere Felgen sind für den Greenline ja leider nicht konfigurierbar. Allerdings bin ich mir noch nicht 100%ig sicher, da es sich ja auch wieder negativ auf den Verbrauch auswirkt.
    Bei meiner Fahrweise merke ich ehrlich gesagt keinen großen Unterschied zum 2.0 TDI, einzig das höhere Drehmoment aus dem Drehzahlkeller fehlt. Klar, ganz so flott beschleunigt er auf der Autobahn natürlich auch nicht aber ich habe auf keinen Fall das Gefühl im Greenline untermotorisiert zu sein.
    Geschwindigkeiten über 200 km/h bin ich mit dem 2.0 auch nur 3 oder 4 Mal gefahren, von daher spielen die paar km/h weniger für mich auch keine Rolle.

    Es ist halt im Stadtverkehr ein etwas anderes, wenn auch kein schlechtes Fahren. Alles eine Gewöhnungssache. So rappelig, dass einem der Fahrspaß abgeht ist er keinesfalls. Bei 50 km/h lege ich den 5. Gang noch nicht ein, meine Erfahrung hat gezeigt, dass es sich so ab 55-60 km/h im 5. Gang gut dahingleiten lässt. Bergauf muss ich dann natürlich wieder zurückschalten. Auf der Landstrasse / Autobahn lege ich ab 80 km/h den 6. Gang ein, darunter ist es mir doch zu brummig.

    Die starken Ausstattungseinschränkungen beim Greenline finde ich teils auch etwas merkwürdig. Das man auf schwere und damit verbrauchssteigernde Extras verzichten muss, kann ich ja noch verstehen. Aber das Ausstattungspakete vom Ambition, auf den der Greenline ja aufbaut, nicht verfügbar sind kann ich nicht nachvollziehen.

    Beim Style hast du halt den Vorteil der deutlich besseren Serienausstattung (Bolero, Teilledersitze, Klimaautomatik, Sitzheizung, Regensensor etc.)
    Diese Extras musst du beim Greenline alle manuell konfigurieren, hast dafür aber das 6-Gang Getriebe und den besseren Verbrauch.

    Ich bin zur Überbrückung 5 Monate lang einen O2 FL 1.6 TDI gefahren und ich empfand den fehlenden 6. Gang als sehr störend, die Gänge 4 und 5 sind sehr lang übersetzt. Wie das beim O3 ist weiß ich nicht, ich bin noch keinen 5-Gang Handschalter gefahren, würde aber für mich persönlich sagen wenn 1.6 TDI dann nur als Greenline oder mit DSG.
     
  15. #14 hannibalxsmith, 24.07.2015
    hannibalxsmith

    hannibalxsmith

    Dabei seit:
    22.04.2015
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia III Greenline
    Danke für die Infos. :)

    Das klingt so ungefähr wie ich mir das vorgestellt habe. Leider kann ich den Greenline nicht Probefahren. Bei mir hier in Bayern gibt's einfach keinen MJ 2105 oder MJ 2016 zum Probefahren (und dabei lebe ich nicht mal direkt in der Provinz mit Kühen, Bergen und Seen ;)).

    Bzgl. der 17" Sommerräder:
    Ich bin mir nicht sicher, ob das erlaubt ist. Bei Skoda in der Liste mit den zulässigen Rädern standen beim O3 Greenline (MJ 2015) nur die 205/55 R 16 drin. Da musst Du mal nachschauen, ob sich das bei MJ 2016 geändert hat. Ein Händler hat zu mir gesagt, dass man für den Greenline "theoretisch" auch nur Spritsparreifen verwenden dürfte und das beim O2 Greenline sogar noch eine Vorgabe war. Wie viel hier in der Realität dran ist weiß ich nicht, denn 205/55 R16 ist 205/55 R16 und das steht in den Papieren drin - egal ob Michelin Energy Saver oder Continental Premium Contact.
     
  16. #15 Jens1909, 24.07.2015
    Jens1909

    Jens1909

    Dabei seit:
    18.08.2013
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Südliches Ruhrgebiet
    Fahrzeug:
    Octavia³ Combi Greenline
    Werkstatt/Händler:
    Auslieferung: Schnitzler Hilden / Service: Tepass + Seiz, Schwelm
    Kilometerstand:
    49000
    Das habe ich noch gar nicht bedacht aber ich denke in der Praxis wird das eh niemanden interessieren, wenn es Serienfelgen sind. Der normale Ambition ist ja auch mit 17"-Felgen bestellbar.

    Schau doch mal bei mobile.de ob in deinem Umkreis eventuell ein gebrauchter Greenline beim Händler steht, den du probefahren kannst. Neuwagen würde ich da aussen vor lassen, denke nicht dass der Händler den für eine Probefahrt rausgibt wegen der Kilometer. Ist zwar nicht die beste Lösung und schade für den Händler wenn du ihn dann nicht nimmst aber momentan wohl die einzige Möglichkeit zu einer Probefahrt zu kommen.
     
  17. Hugin

    Hugin

    Dabei seit:
    24.07.2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,
    vor ein paar Jahren stand ich vor der gleichen Frage und habe mich allerdings für den 2.0TDI entschieden. Grund war damals vor allem das 6-Gang Getriebe. Dieses würde ich heute nur noch ungern missen, genauso wie das Drehmoment des 2l Motors der halt auch im tiefen Drehzahlbereich klaglos Leistung von sich gibt. Den 1.6 muss man halt immer etwas mehr fordern. Allerdings bin ich ihn auch noch nicht in der Greenlinevariante gefahren.
    Aber im Vergleich kommt der normale 1.6 TDI nicht so richtig aussem Quark, gegen den 2.0 scheint der 1.6 immer etwas bemüht zu sein. Ob sich dass nun auf die Lebensdauer auswirkt kann ich aber nicht sagen.
    Den 2l habe ich persönlich bis auf 4,01l/100km runter gebracht. Allerdings dann mit wirklich sehr defensiver Fahrweise. Da dass aber noch in der Einfahrphase war, bin ich mir recht sicher das man eine 3 vorne erreichen kann.
    Derzeit habe ich gerade einen neuen bestellt, diesmal aber einen Benziner das liegt aber nur daran dass ich in einem Ballungsraum wohne und mir der NOx Ausstoss Sorgen bereitet.
    Hier mal ein Beispiellink zu dem Thema:
    http://www.heise.de/autos/artikel/Gruene-Verzweiflung-im-Drecksloch-Stuttgart-2757741.html
    Wenn ich nicht befürchten würde, nicht mehr zur Arbeit fahren zu können, würde ich lieber wieder den 2.0 Diesel nehmen.
    Achja, auf der Rückfahrt aus dem Urlaub nachts habe ich ihn bei Tacho 200+ mit 7,5l gefahren. Im normalen Verkehr mit etwas Stau und normaler Fahrweise komme ich mit 5,2l aus. Wenn ich der EU nicht alles zutrauen würde, wäre ich gerne beim 2.0 TDI geblieben.
     
  18. #17 hannibalxsmith, 24.07.2015
    Zuletzt bearbeitet: 24.07.2015
    hannibalxsmith

    hannibalxsmith

    Dabei seit:
    22.04.2015
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia III Greenline
    @Jens:
    Jetzt realisiere ich gerade erst, dass Du tatsächlich erst 3.000 km mit dem Auto gefahren bist. Ich bin mal gespannt wie sich das noch entwickelt, wenn der Motor eingefahren ist. Da könnte ja noch ein positive Entwicklung beim Verbrauch stattfinden, obwohl der bei Dir eh schon passend ist.
    Da bin ich echt gespannt. Bei den Lieferzeiten gerade hast Du wahrscheinlich schon 20.000 km drauf bevor ich das Auto habe... :S

    Wie lange war bei Dir eigentlich die Lieferzeit?
     
  19. #18 Jens1909, 24.07.2015
    Jens1909

    Jens1909

    Dabei seit:
    18.08.2013
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Südliches Ruhrgebiet
    Fahrzeug:
    Octavia³ Combi Greenline
    Werkstatt/Händler:
    Auslieferung: Schnitzler Hilden / Service: Tepass + Seiz, Schwelm
    Kilometerstand:
    49000
    @hannibalxsmith

    Als eingefahren würde ich ihn nach über 3.000 km schon bezeichnen, zumal ich davon über 2.000 auf Langstrecke abgespult habe. Aber weniger Verbrauch wäre natürlich auch nicht schlecht :)

    Hast du deinen denn jetzt schon bestellt?
    Ich hab 19 Wochen auf meinen warten müssen ( bestellt in KW 9, ausgeliefert in KW 28 )
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 hannibalxsmith, 24.07.2015
    hannibalxsmith

    hannibalxsmith

    Dabei seit:
    22.04.2015
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia III Greenline
    Ich habe meinen leider noch nicht bestellen dürfen. Bei mir wird's ja ein Firmenwagen, aber bei uns wird seit Anfang des Jahres der Fuhrpark und das Konzept dahinter neu strukturiert und deshalb nur Ersatzfahrzeuge beschafft und keine zusätzlichen Fahrzeuge bin es klar ist wie es weitergeht... :(

    Meinst Du nicht, dass sich der Motor noch weiter einspielt? Hier im Forum habe ich den Benzinern gelesen, dass der Verbrauch erst nach 7.000-8-000 km eingependelt ist. 19 Wochen ist hart, aber mittlerweile gar nicht so schlecht. Meine Hoffnung war ja, dass man so ein Nischenfahrzeug wie den Greenline evtl. schneller bekommt.
     
  22. #20 Jens1909, 24.07.2015
    Jens1909

    Jens1909

    Dabei seit:
    18.08.2013
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Südliches Ruhrgebiet
    Fahrzeug:
    Octavia³ Combi Greenline
    Werkstatt/Händler:
    Auslieferung: Schnitzler Hilden / Service: Tepass + Seiz, Schwelm
    Kilometerstand:
    49000
    Die Hoffnung hatte ich anfangs auch, aber bei den Lieferzeiten blickt vermutlich nicht mal Skoda selbst durch. Einige hatten ihr Auto nach 6 Wochen, andere warten 9 Monate oder länger, da lag ich mit meinem ziemlich genau mittendrin. Mein erster O3 war damals 8 Wochen nach Bestellung bei mir (trotz Licht & Design, Chromleisten und Xenon, was damals als Garant für lange Lieferzeiten verschrien wurde).

    Meiner ist ja auch ein Firmenwagen, von daher könnten mir so Dinge wie der Verbrauch eigentlich egal sein, aber ich achte trotzdem darauf und behandle den Wagen als wäre es mein Eigentum.
     
Thema: Erfahrungen mit 03 Greenline 1.6 TDI 81 kw
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. greenline verbrauch

    ,
  2. erfahrungen mit 1.6 81 Kw tdi

    ,
  3. erfahrungsbericht 1 6 tdi 81 kw

Die Seite wird geladen...

Erfahrungen mit 03 Greenline 1.6 TDI 81 kw - Ähnliche Themen

  1. Zahnriemenwechsel Drehmomente 2.0 TDI PD BMN

    Zahnriemenwechsel Drehmomente 2.0 TDI PD BMN: Hallo Leute! Morgen steht beim RS der Zahnriemenwechsel an. Da ich nicht mehr kaputt machen will wie schon ist wäre es toll wenn mir jemand die...
  2. 2.0 TDI 150 PS Glühkerzen tauschen

    2.0 TDI 150 PS Glühkerzen tauschen: Hallo zusammen, ich benötige einen fachkundigen Rat. DJDüse aus dem Forum war so nett und hat meinen Fehlerspeicher ausgelesen, da die MKL...
  3. Oops! Rapid 1,6 TDI Kaltstart mit Anlaufproblemen...

    Oops! Rapid 1,6 TDI Kaltstart mit Anlaufproblemen...: Oops, unser 1 Jahr junger Rapid Spaceback TDI 1,6 (Tachostand 10.000 Km) machte beim heutigen Kaltstart (- 1°C / unterm Carport) keine gute Figur....
  4. Privatverkauf Octavia 5E Combi 2.0 TDI DSG Elegance (Standheizung)

    Octavia 5E Combi 2.0 TDI DSG Elegance (Standheizung): Hallo Leute, habe soeben mit der Bank telefoniert um meine Auslöse zu erfragen. Verkaufe meinen Oci wegen einer Neuanschaffung per sofort. Er hat...
  5. Octavia RS TDI VFL 2007 BMN

    Octavia RS TDI VFL 2007 BMN: Guten Morgen Kann ich bei meinem BMN auch Teile ´von anderen Hersteller des Konzerns nehmen? Bei mir das Saugrohr wohl Defekt. MfG Sascha