Erfahrungen LED-Scheinwerfer Skoda Ocatvia Combi

Diskutiere Erfahrungen LED-Scheinwerfer Skoda Ocatvia Combi im Skoda Octavia III Forum Forum im Bereich Skoda Forum; @4tz3nainer: Danke Dir. Was macht das LED-Licht im Superb besser als im Octavia? Höhenwertige LEDs? Mehr LEDs? Kurvenlicht? Und nur aus Neugierde:...

  1. #41 4tz3nainer, 19.05.2019
    4tz3nainer

    4tz3nainer

    Dabei seit:
    11.01.2014
    Beiträge:
    6.241
    Zustimmungen:
    2.281
    Ort:
    Mittelhessen
    Fahrzeug:
    Superb Sportline Combi 220 PS TSI, Octavia RS TSI Combi
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Brass
    Kilometerstand:
    >60000
    Der Superb hat keine LED Scheinwerfer sondern Xenon mit DLA. Und genau das ist der Knackpunkt. Sobald andere Verkehrsteilnehmer vorhanden sind siehst du dank des DLA immer deutlich mehr. Zusätzlich hat er ein richtiges Kurvenlicht welches auf der Landstraße deutliche Vorteile hat. Bei vollem Fernlicht ist der Octavia, wie gesagt, etwas besser. Wobei ich im Superb noch Serienbrenner fahre welche mittlerweile auch schon 70tkm gelaufen haben. Mit neuen besseren Brenner könnte der Unterschied im Fernlicht noch geringer werden.

    Zu Opel:
    Wir fertigen Anlagen für den Rohkarosseriebau. Opel war schon immer am sparen und hat die Anlagen überholen lassen und wiederverwendet. Aktuell überholen wir die Anlagen für Eisenach und seit PSA drin hängt ist es nochmals eine neue Dimension. Das Material was dort abgebaut wurde ist teilweise 25 Jahre alt und soll jetzt nochmal für den Crossland (Oder wars Grandland?) benutzt werden. Fürs Überholen ist aber kein Geld da so dass es einfach weiterverwendet wird. Das erinnert mich an die Filme der Trabbiproduktion in den 80er Jahren. Es wird gespart auf Teufel komm raus.
     
    Andre784, der luda und Richter86 gefällt das.
  2. #42 Fireheart, 20.05.2019
    Fireheart

    Fireheart

    Dabei seit:
    12.06.2013
    Beiträge:
    1.663
    Zustimmungen:
    276
    Ort:
    Wesseling Berzdorf
    Fahrzeug:
    SEAT Leon ST Style 1.4 TSI 125 PS
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Thomas Brühl
    Kilometerstand:
    13500
    Ich kenne den Vergleich jetzt nicht zwischen den LED Systemen beim Octavia und SEAT, aber Qualitativ sind die neuen LEDs Klasse. Bei denen gibt es wohl auch nicht mehr soooo das Problem mit dem anlaufen (VFL haben viele ein Aquarium drinnen gehabt)

    Ich bin selber Halogener, weil das LED für mich bisher keinen wirklichen Mehrwert bietet bei meinem Fahrpfrofil. Ich weiß nur, das das Xenon, was ich bei meinem Nachbarn mal gefahren habe wo er das Auto aus der Werkstatt holte, beim Regen absoluter Rotz war.....von daher hatte ich drauf verzichtet. Der fuhr aber nen Golf 7.
     
  3. #43 carnamedbert, 20.05.2019
    carnamedbert

    carnamedbert

    Dabei seit:
    21.04.2019
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    1
    Nachdem ich im Rapid Halogen hatte und nun seit einem halben Jahr im A3 (noch bis Juli) Xenon habe, habe ich mich natürlich an das Licht gewöhnt, mich aber aus verschiedenen Gründen doch für Halogen entschieden. Bisher hab ich von Problemen bei LED nichts gehört, auf Nachfrage bei einem guten Freund, der bei SAD arbeitet, habe ich gesagt bekommen, dass es mit den LED-Scheinwerfern im FL keine großen Probleme oder Defekte gäbe. Natürlich ist das auf Fahrzeuglebenszeit schwer zu sagen, weil es das facelift nun ja auch erst seit 2017 gibt.

    Mit persönlich war am Ende trotzdem das Risiko zu groß, dass ich nur für die LED-Scheinwerfer bei Bestellung 950€ bezahle (da sind im Paket noch andere Sachen mit dabei, die ich aber allesamt nicht brauche) und bei Defekt in drei oder vier Jahren echt viel Kohle für nen neuen FSW hinlege (Garantieverlängerung macht bei mir aufgrund von 50-55.000 km/Jahr wenig Sinn)- was ich nicht hab, kann nicht kaputtgehen. Deswegen Halogen, auch wenn die LED-SW vom Licht her bombe sind.
     
  4. tehr

    tehr

    Dabei seit:
    15.12.2015
    Beiträge:
    5.703
    Zustimmungen:
    2.330
    Ort:
    Landkreis DH
    Fahrzeug:
    S3 Style Limo, 110 kW TDI
    Kilometerstand:
    60000
    Wenn ich im Jahr über 50000 km fahren würde, wäre für mich das beste erhältliche Lichtsystem gerade gut genug. Da würde ich lieber auf nicht sicherheitsrelevante Ausstattung wie Felgen oder Metallic verzichten.
     
    chris193, Kommandante82 und Xan27 gefällt das.
  5. #45 TheoRetisch, 20.05.2019
    TheoRetisch

    TheoRetisch

    Dabei seit:
    13.05.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Also ich fahre seit knapp 3 Jahren einen Golf 7 Kombi und bin vom Xenonlicht nach wie vor sehr angetan - auch und insbesondere bei Regen. Was stimmte denn da nicht?
    Ich bekomme nun bald einen Octavia mit LED-Licht und es hier fast mit der "Angst" zu tun wenn ich lese, dass das LED so schlecht sein soll … ;( ?(
    Was ich mittlerweile verstanden habe ist dass es beim aktuellen Octavia kein aktives Kurvenlicht gibt - dass ist am Golf schon wirklich genial - aber fehlt das wirklich so erheblich?
     
  6. A.M.

    A.M.

    Dabei seit:
    18.09.2017
    Beiträge:
    1.906
    Zustimmungen:
    204
    Fahrzeug:
    Octavia 3- Kombi, Sondermodell clever, 1.0l
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Service Center Fürstenwalde
    Kilometerstand:
    Steigend
    Jupp, wenn man es gewohnt war auf alle Fälle. Diese kleine Funzel in den Neblern hätte man sich sparen können.
     
  7. FraDa

    FraDa

    Dabei seit:
    20.02.2017
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    58
    Ort:
    Hannover
    Fahrzeug:
    Octavia Combi FL (2.0 TDI 110KW, DSG) "Drive"
    Werkstatt/Händler:
    AH Kühl
    Kilometerstand:
    75000
    Die funzeln der Nebelscheinwerfer sind ja auch kein Kurvenlicht. Das Kurvenlicht wird ebenfalls mit LED Lampen im Hauptscheinwerfer realisiert und sieht man auch in der Dunkelheit deutlich! Allerdings ist der Bereich nicht schön homogen ausgeleuchtet und es schwenkt eben auch nicht direkt mit. Ebenfalls funktioniert es aber einer Geschwindigkeit von 65 - 70 km/h auch nicht mehr.

    Über die Nebelscheinwerfer wird eher das Abbiegelicht realisiert, das wird wirklich eher schlecht wahrgenommen, aber auch das sieht man in wirklich dunklen Ecken auch ganz gut.

    Nachdem bei dritten oder vierten Versuch meine Scheinwerfer endlich mal richtig eingestellt wurden, bin ich auch sehr zufrieden mit den Leuchten und der Ausleuchtung, gegen das dynamische VW Licht kommt es aber bei weitem nicht an.
     
  8. #48 Fireheart, 20.05.2019
    Fireheart

    Fireheart

    Dabei seit:
    12.06.2013
    Beiträge:
    1.663
    Zustimmungen:
    276
    Ort:
    Wesseling Berzdorf
    Fahrzeug:
    SEAT Leon ST Style 1.4 TSI 125 PS
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Thomas Brühl
    Kilometerstand:
    13500
    Der Regen hat das Licht fast gänzlich geschluckt, da war das Halogen meines Octavias damals oder jetzt beim Leon im Regen erheblich besser, wenn auch nur mit den Osram Night Braker Laser.
     
  9. #49 Robert78, 20.05.2019
    Robert78

    Robert78

    Dabei seit:
    21.05.2010
    Beiträge:
    9.281
    Zustimmungen:
    2.426
    Ort:
    Bayern
    Fahrzeug:
    Octavia 3 Combi Joy 1,6 TDI + Seat Ibiza V FR 1,0 TSI 85kW
    Werkstatt/Händler:
    "ein Guter"
    Kilometerstand:
    46000
    Ihr habt das alles doch schon mehrfach in dem in Beitrag #2 verlinkten Thema geschrieben.
    Schon da haben die Erfahrungen oder Vergleiche mit Halogen, dem Leon, Opel etc absolut nichts mit dem LED vom Octavia zu tun. Hier jetzt das selbe.
     
  10. #50 kanadische_axt, 20.05.2019
    kanadische_axt

    kanadische_axt

    Dabei seit:
    20.12.2014
    Beiträge:
    1.075
    Zustimmungen:
    306
    Fahrzeug:
    Kodiaq Style 140KW 4x4 DSG
    Kilometerstand:
    34000
    Hier sollte es niemand mit der Angst zu tun bekommen! Das LED-Licht im Octavia (und auch im Kodiaq ;-) ) ist vollkommen okay und erfüllt seinen Zweck. Zugegeben: die Scheinwerfer sind ab Werk gerne mal zu tief, warum auch immer, also am besten bei der Übergabe und bei jedem Service auf Prüfung bestehen und bis zum gesetzlich erlaubten Maximum ausreizen.

    Zurück zum LED: ich fuhr 2 Jahre den Octavia mit Xenon und somit dem "Kurvenlicht", und habe auch Zugriff auf einen Octavia mit LED gehabt. Das Kurvenlicht gibt einem ein subjektiv besseres Gefühl bzw. eine bessere Wahrnehmung der Ausleuchtung, weil vor dem Wagen "was passiert". Der Lichtkegel lenkt bis zu einem gewissen Grad mit. Ich konnte jedoch vergleichen, und das LED-Licht leuchtet von Anfang an die Stellen aus, zu denen das Kurven-Xenon erst noch wandern muss.

    Ich kann nur an den gesunden Menschenverstand appellieren. Macht das LED nicht schlechter und nicht besser als es ist. Und vor allem trauert nicht dem Xenon hinterher, das meiner Meinung nach von einem besseren LED abgelöst wurde. Also nochmal:

    - wirkt das Xenon subjektiv besser? Vermutlich ja.
    - Ist das LED objektiv besser? Ja (Kann ich es beweisen: leider nein)
    - Ist das LED generell schlecht? Nein
    - Ist das LED ein Rückschritt, wenn man von einem Superduperbenz, -BMW oder -Opel kommt? Möglich.

    PS: Das "alte" LED von den Seats hat wirklich jeden Test verloren. Das war nicht gut.
     
    Lausitzer_Sven, moky, Tomcat MUC und 4 anderen gefällt das.
  11. Xan27

    Xan27

    Dabei seit:
    13.05.2014
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    23
    Fahrzeug:
    Octavia III RS TSI
    Kilometerstand:
    1800
    Xenon und LED haben nun mal technisch bedingt den Nachteil, dass die (kältere) Lichtfarbe von nassem Asphalt "geschluckt" wird. Das ist aber auch der einzige Nachteil. Ich würde dafür nicht auf die viel bessere Ausleuchtung und Reichweite verzichten wollen, aber das muss jeder für sich selbst entscheiden - ist ja auch eine Kostenfrage.

    Meine Frau ärgert sich jedenfalls jedes Mal, wenn sie meinen alten Octavia (mit adaptivem BiXenon) fuhr, dass sie bei ihrem Polo nicht das Geld für LED ausgegeben hat.
     
  12. #52 heizöl-power, 20.05.2019
    heizöl-power

    heizöl-power

    Dabei seit:
    26.04.2015
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    5
    Ich hatte vorher auch nen 1Z mit Xenon und Kurvenlicht, finde das LED viel homogener.
    Wie kanadische Axt schreibt bin ich auch der Meinung es werden Ecken ausgeleuchtet (immer) die vorher nur beim lenken einsehbar waren.
    Und das Fernlicht ist generell der Hammer.
     
  13. #53 carnamedbert, 20.05.2019
    carnamedbert

    carnamedbert

    Dabei seit:
    21.04.2019
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    1
    Versteh ich (hab auch kein Metallic genommen ;) ), aber mein Fahrprofil machts halt aus. Viel tagsüber und viel auf beleuchteten ABs (Luxemburg, Belgien). Und Nordschleife fahr ich eh nur tagsüber ;)
     
  14. #54 Moses2018, 20.05.2019
    Moses2018

    Moses2018

    Dabei seit:
    09.06.2018
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Bodensee
    Ich war von den negativen Meinungen im LED-Reichweiten-Thread auch etwas irritiert. Bin aber jetzt mit den LEDs nach dem Einstellen zufrieden. Nachdem ich 15Jahre Xenonlicht (ohne Kurvenlenken) gefahren bin, kommt mir kein Halogen mehr ins Auto. Gewöhnungsbedürftig ist beim LED im Vergleich zum Xenon eine noch schärfere Grenze zwischen Hell und Dunkel, daher vielleicht die Bemängelung der geringen Reichweite, was aber faktisch nicht so ist (zumindest bei richtig eingestellten SW). Wie von einem anderen Teilnehmer vorher erwähnt „schluckt“ eine nasse Strasse auch gefühlt das Licht, das ist aber bei den LED-Lampen für das Fahrrad genauso.
    Meine generelle Meinung ist, dass bei dem LED-Licht viel „Gefühl“ mitspielt. Die O3-LEDs können wahrscheinlich nicht mit einem Audi Matrix Licht mithalten, und ja die ca. 900€ Aufpreis sind kein Pappenstiel aber ich freue mich jedesmal, wenn bei meinem Octi das Licht angeht;)
     
    Tomcat MUC gefällt das.
  15. CyberF

    CyberF

    Dabei seit:
    09.10.2017
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    43
    Die LED Scheinwerfer auf jeden Fall nehmen! Wenn die richtig eingestellt sind, ist das Licht top. Kein Vergleich zu Halogen auch wenn man die hellsten Birnen kauft.
     
  16. #56 4tz3nainer, 21.05.2019
    4tz3nainer

    4tz3nainer

    Dabei seit:
    11.01.2014
    Beiträge:
    6.241
    Zustimmungen:
    2.281
    Ort:
    Mittelhessen
    Fahrzeug:
    Superb Sportline Combi 220 PS TSI, Octavia RS TSI Combi
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Brass
    Kilometerstand:
    >60000
    Ich denke dass die LED Scheinwerfer besser wie die Halogenscheinwerfer sind hat bisher auch keiner bestritten.;)
     
    Richter86 gefällt das.
  17. #57 Harvey_Spec, 21.05.2019
    Harvey_Spec

    Harvey_Spec

    Dabei seit:
    17.05.2019
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Wie von 4tz3nainer geschrieben, stand Halogen nie zur Debatte.

    Die Frage war und ist wie gut das LED-Licht ist. Insbesondere im Vergleich zu anderen Herstellern und im Hinblick auf schlechtes Wetter (insbesondere Regen).

    Ich weiß, dass es dazu bereits zahlreiche Antworten dazu gab und es aufgrund der recht unterschiedlichen Meinungen generell wohl ein sehr subjektives "Wahrnehmungsthema" ist.

    Meine Probefahrt findet nächste Woche statt. Bin gespannt.
     
  18. #58 CyberF, 21.05.2019
    Zuletzt bearbeitet: 21.05.2019
    CyberF

    CyberF

    Dabei seit:
    09.10.2017
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    43
    Dann findet die hoffentlich am Abend satt :rolleyes:
    Viel Spaß bei der Probefahrt und gib uns Dein Feedback zu den LED's.
     
  19. #59 yellist, 22.05.2019
    yellist

    yellist

    Dabei seit:
    24.08.2013
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    55
  20. tehr

    tehr

    Dabei seit:
    15.12.2015
    Beiträge:
    5.703
    Zustimmungen:
    2.330
    Ort:
    Landkreis DH
    Fahrzeug:
    S3 Style Limo, 110 kW TDI
    Kilometerstand:
    60000
    Was soll dann dieser Thread?
     
Thema:

Erfahrungen LED-Scheinwerfer Skoda Ocatvia Combi

Die Seite wird geladen...

Erfahrungen LED-Scheinwerfer Skoda Ocatvia Combi - Ähnliche Themen

  1. Privatverkauf Thule Grundträger für Skoda Karoq ...

    Thule Grundträger für Skoda Karoq ...: Biete hier einen kompletten Satz Thule Dachgrundträger an. Dieser ist speziell für den Skoda Karoq geeignet. Org. Verpackung und unbenutzt !...
  2. Privatverkauf SKN Chiptuning Box (IPU Hardware) - Skoda Octavia III (5E) 1.4 TSI (110kW/150PS) +22kW/30PS +58Nm

    SKN Chiptuning Box (IPU Hardware) - Skoda Octavia III (5E) 1.4 TSI (110kW/150PS) +22kW/30PS +58Nm: Ich biete eine gebrauchte, voll funktionstüchtige SKN Chiptuning Box (IPU) zum Kauf an: SKN-Artikelnummer: SKN-IPU-21107068-38727 u. a. für:...
  3. Fabia 3 Combi miniRS

    Fabia 3 Combi miniRS: Hellooooo, hier mein Daily Driver für die Landstrasse (Fabia 3 Combi 1.2 TSI DSG Style von 2015 mit 110PS): Bestens ausgestattet mit weing km...
  4. Fabia Combi III Konfigurator nur 70KW Motor auswählbar??

    Fabia Combi III Konfigurator nur 70KW Motor auswählbar??: Liebe Forenmitglieder Ich wollte mir ein Skoda Fabia Combi konfigurierne mit dem 81 KW 7-Gang DSG Motor nur leider wird mir beim Konfigurator nur...
  5. Skoda 120 L alltagstauglich, bezahlbar? 120 er Fahrer aus Nordhessen?

    Skoda 120 L alltagstauglich, bezahlbar? 120 er Fahrer aus Nordhessen?: Hallo Liebe Leute, kurz zu mir. Ich, M, 30, Lehramtsstudent und Rettungsassistent, früher immer viel mit Autos zu tun gehabt, alles für das...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden