Erfahrungen Kodiaq und Wohnwagen (schwere Anhänger) gesucht

Diskutiere Erfahrungen Kodiaq und Wohnwagen (schwere Anhänger) gesucht im Skoda Kodiaq Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo Zusammen, wir werden mit dem Kodiaq TDI 150PS mit DSG und nur Frontantrieb, unseren Hobby 560 KMFE - 1600 kg - ziehen. Zur Zeit nutzen wir...

TSM

Dabei seit
16.12.2020
Beiträge
2
Zustimmungen
1
Hallo Zusammen,
wir werden mit dem Kodiaq TDI 150PS mit DSG und nur Frontantrieb, unseren Hobby 560 KMFE - 1600 kg - ziehen.
Zur Zeit nutzen wir unseren 2013er Alhambra mit 177 PS mit DSG. Das funktionierte bisher sehr gut.
Ich bin sehr gespannt wie sich das Gespann verhalten wird und werde später gern berichten.
In der Konfiguration wird der Kodiaq mit einer Anhängelast von 2000kg ausgewiesen.
Am Alhambra nutzen wir die Emuk Spiegel. Damit bin ich sehr zufrieden, da sie optimal passen und nicht großartig vibrieren. Außerdem vergrößern sie nicht so extrem wie andere Spiegel die ich vorher getestet habe.
Wenn noch jemand mit dem 150 PS TDI Kodiaq und Frontantrieb Erfahrungen mit einem 1600kg Wohnwagen einachsig hat, dann freue ich mich über Rückmeldungen.
Beste Grüße
Thomas
 

commodore57

Dabei seit
05.01.2014
Beiträge
36
Zustimmungen
2
Fahrzeug
Skoda Kodiaq 4x4 Style SC TDI DSG 200PS
Werkstatt/Händler
Porsche Inter Auto
Jetzt habe ich meinen neuen Kodiaq TDI DSG 4x4 200PS 5-sitzer erhalten.
Im Verkaufsprospekt und Konfiguration onliste ist die Anhängerlast mit 2300kg definiert. War sehr erstaunt weil die 150PS-Version hatte 2500kg. Der Verkaufsberater konnte mir es auch nicht erklären warum der stärkere nur 2300kg hat.

Tatsächlich steht jetzt in der Zulassung 2500kg als Anhängerlast. Fahrzeugklasse ist M1G
 

PaulderPON

Dabei seit
26.03.2011
Beiträge
626
Zustimmungen
144
Ort
42553
Fahrzeug
Skoda Kodiaq Sportline 140KW TDI 4x4 DSG (MJ21)
Werkstatt/Händler
Hülpert
Kilometerstand
7.277
Ja, das ist immer das Gleiche Thema, bei einer nachgerüsteten AHK, auch mit Vorbereitung ist bei 2.300 Kg schluß, bei Montage in der Produktion einer AHK, liegt die Obergrenze bei 2.500 Kg.
Es gibt im Kodiaq-Forum dazu eine sehr gut geführte Liste zu.
 

fredolf

Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
6.941
Zustimmungen
1.421
Fahrzeug
Yeti, 1,4TSI, 4x4, Bj2017
Jetzt habe ich meinen neuen Kodiaq TDI DSG 4x4 200PS 5-sitzer erhalten.
Im Verkaufsprospekt und Konfiguration onliste ist die Anhängerlast mit 2300kg definiert. War sehr erstaunt weil die 150PS-Version hatte 2500kg. Der Verkaufsberater konnte mir es auch nicht erklären warum der stärkere nur 2300kg hat.

Tatsächlich steht jetzt in der Zulassung 2500kg als Anhängerlast. Fahrzeugklasse ist M1G
und das zeigt (leider mal wieder), dass man auf Skodas Prospekte und Bedienungsanleitungen nicht unbedingt etwas geben kann....

@PaulderPON:
"Ja, das ist immer das Gleiche Thema, bei einer nachgerüsteten AHK, auch mit Vorbereitung ist bei 2.300 Kg schluß, bei Montage in der Produktion einer AHK, liegt die Obergrenze bei 2.500 Kg."

So wie ich es verstanden habe, ging es bei @commodore57 gar nicht darum....
 
Zuletzt bearbeitet:

kanadische_axt

Dabei seit
20.12.2014
Beiträge
1.500
Zustimmungen
415
Ort
Südwest-Deutschland
Fahrzeug
Kodiaq Style 140KW 4x4 DSG
Kilometerstand
94000
Ja, das ist immer das Gleiche Thema, bei einer nachgerüsteten AHK, auch mit Vorbereitung ist bei 2.300 Kg schluß, bei Montage in der Produktion einer AHK, liegt die Obergrenze bei 2.500 Kg.
Es gibt im Kodiaq-Forum dazu eine sehr gut geführte Liste zu.
Bei meinem bestellten Scout mit 200-Diesel-PS und AHK ab Werk steht auf der AB "nur" 2.300kg. Bei meinem "gleichen" Style mit 10 PS weniger und BJ 2018 sind 2.500kg im Schein.

Ich muss den Scout abwarten und dann in den Fahrzeugschein schauen. Dann werde ich hier berichten.
 

fredolf

Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
6.941
Zustimmungen
1.421
Fahrzeug
Yeti, 1,4TSI, 4x4, Bj2017
Was Ist "AB"?
 

PaulderPON

Dabei seit
26.03.2011
Beiträge
626
Zustimmungen
144
Ort
42553
Fahrzeug
Skoda Kodiaq Sportline 140KW TDI 4x4 DSG (MJ21)
Werkstatt/Händler
Hülpert
Kilometerstand
7.277
@kanadische_axt , wie ich schon geschrieben habe, es sind bei Werksseitig verbauter AHK 2.500 Kg!
Auf der AB (Auftragsbestätigung) kann es stehen, ist aber nicht das gleiche wie im CoC-Dokument oder in der Zulassungsbescheinigung.
 

kanadische_axt

Dabei seit
20.12.2014
Beiträge
1.500
Zustimmungen
415
Ort
Südwest-Deutschland
Fahrzeug
Kodiaq Style 140KW 4x4 DSG
Kilometerstand
94000
Schon klar, in meinem Fall sind die 200kg "Differenz" zwischen. 2.300 und 2.500kg in der Realität auch egal, weil ich mit den Pferden auf 2.100kg komme. Ich habe also noch Luft und die Tiere dürfen noch Kraftfutter mampfen.

"Angenommen", ich würde aber aus welchem Grund auch immer definitiv ein Auto mit definitiv 2.500kg brauchen, Skoda es aber weder ins Prospekt schreibt noch in die AB bzw. die Händlerauskünfte, dann würde ich ja "unnötigerweise" den Kodiaq ... ach, ich will einfach nur sagen: wenn ab Werk 2.500kg stimmen, warum schreibt es Skoda nicht ins Prospekt und nicht in den Konfigurator?

Und mir braucht jetzt keiner kommen mit "Hach überall sind Fehler, auch in der BAB". Fakten wie PS, kg, Kofferraumvolumen etc. müssen überall stimmen und gleich sein. Was glaubt ihr wie groß das Geschrei wäre, wenn jeder wüsste, dass der 2.0 TDI jetzt 200 PS hat und in jedem Prospekt steht 197,5, und im Konfigurator 199, und nur im Schein steht 147KW.

Ist jetzt auch wurscht. Ich habe einen zu hohen Anspruch. ;-)
 

i2oa4t

Dabei seit
24.01.2013
Beiträge
4.311
Zustimmungen
1.549
Fahrzeug
Superb L&K Combi 2.0 TSI 4x4 // Karoq Sportline 2.0 TSI 4x4
ach, ich will einfach nur sagen: wenn ab Werk 2.500kg stimmen, warum schreibt es Skoda nicht ins Prospekt und nicht in den Konfigurator?
Weil Skoda es nicht für wichtig erachtet, "kein Platz in der Broschüre", es vereinfacht ist, zu wenig Käufer mehr als 2 t Anhängelast brauchen, ... Wirklich verstehen kann man es als Käufer tatsächlich nicht. Im Gegenteil bei dem Thema muss man höllisch aufpassen und kann sich nicht mal ordentlich informieren.
1619031364800.png
KODA KODIAQ (2021) in den technischen Daten.
 

kanadische_axt

Dabei seit
20.12.2014
Beiträge
1.500
Zustimmungen
415
Ort
Südwest-Deutschland
Fahrzeug
Kodiaq Style 140KW 4x4 DSG
Kilometerstand
94000
Da ich in de Tat bestellt hatte, war mir meine AB näher als ein Eintrag im Internet, der seit wann online ist? Die Daten im Netz im Dezember 2020 (Bestellzeitpunkt) und meine AB aus dem Dezember zeigen 2.300.

Nochmal: wenn es am Ende 2.500kg laut "Fahrzeugschein" sind, dann freue ich mich wie ein kleines Kind und werde sonst keine Probleme haben
 

Anhänge

  • ko.JPG
    ko.JPG
    45 KB · Aufrufe: 10

i2oa4t

Dabei seit
24.01.2013
Beiträge
4.311
Zustimmungen
1.549
Fahrzeug
Superb L&K Combi 2.0 TSI 4x4 // Karoq Sportline 2.0 TSI 4x4
Ich stimme dir da zu, Skoda fehlt es in Sachen AHK völlig an Transparenz. Und wenn am Ende etwas besseres herauskommt als erwartet ist gut.
Die Einträge bei Skoda Media erfolgen immer recht früh, also mit Vorstellung des MJ. Kannst Auch im "Archiv" Modelle-Archiv - ŠKODA KODIAQ rückwirkend prüfen. Da sieht man auch, dass wohl bis MJ19 nur 2,3 t stehen. Für die 7-Sitzer gelten mWn sowieso geringere Gewichte.
 

kanadische_axt

Dabei seit
20.12.2014
Beiträge
1.500
Zustimmungen
415
Ort
Südwest-Deutschland
Fahrzeug
Kodiaq Style 140KW 4x4 DSG
Kilometerstand
94000
Ausstattung und natürlich Motoren haben einen Einfluss auf die Werte, klar. Und ich fand, dass es auch mal ein Prospekt gab, wo alle Werte recht transparent aufgeschrieben waren sortiert nach 5/7-Sitzer und nach Motorleistung.

Schon witzig: während dieser Thread wieder etwas fahrt aufgenommen hat, kam zufälligerweise ein Arbeitskollege zu mir ins Büro und fragte, ob bei 2,3t Schluss ist. Sein Dad will einen Kodiaq kaufen (neu) und der Händler sagte, bei 2,3t ist Schluss beim 5-Sitzer mit 200 PS TDI, ohne Panoramadach. Ich sagte ihm, dass mein jetziger 2,5t... ich wiederhole hier jetzt nicht alles. Jedenfalls wartet der Kollege nun die Lieferung meines Scout ab und dann schauen wir in die Papiere, und wenn da nur noch 2,3t stehen (wobei ich das Panodach habe, falls das Auswirkungen hat), dann wird der den Kodiaq nicht nehmen können. Er braucht die 2,5t sicher. Ssangyong fällt ja leider mittlerweile auch als Lastenesel weg. Ich habe dann einen Toyota Land Cruiser empfohlen. Der darf wohl 3t.
 

dom_p

Dabei seit
11.11.2016
Beiträge
1.347
Zustimmungen
585
Ort
Rhein-Neckar-Kreis
Fahrzeug
Kodiaq 140kW 4x4
Kilometerstand
95000
Hui, bevor ich mir SsangYong kaufe, muss die Verzweiflung schon enorm sein :huh:
 

kanadische_axt

Dabei seit
20.12.2014
Beiträge
1.500
Zustimmungen
415
Ort
Südwest-Deutschland
Fahrzeug
Kodiaq Style 140KW 4x4 DSG
Kilometerstand
94000
Der alte Rexton basierte auf einem Leiterrahmen und durfte mindestens 2,5t ziehen
 

commodore57

Dabei seit
05.01.2014
Beiträge
36
Zustimmungen
2
Fahrzeug
Skoda Kodiaq 4x4 Style SC TDI DSG 200PS
Werkstatt/Händler
Porsche Inter Auto
Jetzt muß ich noch einen drauflegen.
Nachdem in der Preisliste und bei der Bestellung (Konfiguration) 2300kg als Anhängelast definiert waren aber bei der Zulassung (und CoC) doch 2500kg genehmigt sind habe ich mal in die Betriebsanleitung meines neuen Bären nachgesehen.
Dort steht bei allen TDI-Modellen ab 130kW für den Fünfsitzer max. 2300kg Anhängerlast.
 
#
Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

4tz3nhainer

Dabei seit
11.01.2014
Beiträge
10.829
Zustimmungen
4.103
Ort
Mittelhessen
Fahrzeug
Superb Sportline Combi 220 PS TSI, Octavia RS TSI Combi
Werkstatt/Händler
Autohaus Brass Gießen
Kilometerstand
>100000
Ausstattung und natürlich Motoren haben einen Einfluss auf die Werte, klar. Und ich fand, dass es auch mal ein Prospekt gab, wo alle Werte recht transparent aufgeschrieben waren sortiert nach 5/7-Sitzer und nach Motorleistung.

Schon witzig: während dieser Thread wieder etwas fahrt aufgenommen hat, kam zufälligerweise ein Arbeitskollege zu mir ins Büro und fragte, ob bei 2,3t Schluss ist. Sein Dad will einen Kodiaq kaufen (neu) und der Händler sagte, bei 2,3t ist Schluss beim 5-Sitzer mit 200 PS TDI, ohne Panoramadach. Ich sagte ihm, dass mein jetziger 2,5t... ich wiederhole hier jetzt nicht alles. Jedenfalls wartet der Kollege nun die Lieferung meines Scout ab und dann schauen wir in die Papiere, und wenn da nur noch 2,3t stehen (wobei ich das Panodach habe, falls das Auswirkungen hat), dann wird der den Kodiaq nicht nehmen können. Er braucht die 2,5t sicher. Ssangyong fällt ja leider mittlerweile auch als Lastenesel weg. Ich habe dann einen Toyota Land Cruiser empfohlen. Der darf wohl 3t.

Wenn ich 2,5t Anhängelast benötige fahre ich keinen Ssangyong und auch keinen Kodiaq mit einem 2l TDI.
Dann kommt ein Touareg mit dem 3l TDI und dann ist Ruhe. Alles andere sind nur halbe Sachen.
 

dschidschei

Dabei seit
13.09.2017
Beiträge
15
Zustimmungen
2
Ich habe den Kodiaq 2.0 TSI 4x4 DSG (davor einen Superb 2.0 TDI 4x4) mit einem Anhänger zGG 1900 kg (auch fast immer bis zur Grenze beladen).
Der Hänger läuft super hinterher. Auch kurzzeitiges "Beschleunigen" klappt prima.
Im Vergleich besser als der Superb davor. Liegt und fährt ruhiger.
Auch im Alltag ist der Unterschied TSI TDI positiv zu bewerten.
Verbrauch ist klar höher aber der interessiert mich nicht ;-)
 
Thema:

Erfahrungen Kodiaq und Wohnwagen (schwere Anhänger) gesucht

Sucheingaben

skoda kodiaq rs wohnwagen

,

skoda kodiaq rs als zugfahrzeug

,

skoda kodiak für wohnwagen geeignet

,
anhängelast ŠKODA KODIAQ
, zuggewich skoda kodiak, skoada dsg 2tonnen anhänger, kodiaq anhänger erfahrungen, skoda kodiaq anhänger ankuppeln, anhängelast kodiaq skoda, skoda kodiaq benzin anhänger ziehen, Kodiaq zum hänger ziehen, erfahrung mit skoda kodiaq wohnwagen, kann der skoda kodiaq anhänger ziehen? , kodiaq hänger ziehen, erfahrungen kodiaq 190ps tsi mit wohnwagen, kodiaq und wohnwagen, kodiaq 1.5 tsi wohnwagen
Oben