Erfahrungen Kodiaq und Wohnwagen (schwere Anhänger) gesucht

Diskutiere Erfahrungen Kodiaq und Wohnwagen (schwere Anhänger) gesucht im Skoda Kodiaq Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Es dürfte auch davon abhängig sein, wie schwer der Kodiaq selbst ist. Bei mehr Ausstattung ist er schwerer und kann dann möglicherweise die 2500...

  1. #61 thermoman, 07.04.2020
    thermoman

    thermoman

    Dabei seit:
    17.07.2014
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ostwestfalen
    Fahrzeug:
    Kodiaq Style 2.0 TDI 110kW
    Es dürfte auch davon abhängig sein, wie schwer der Kodiaq selbst ist. Bei mehr Ausstattung ist er schwerer und kann dann möglicherweise die 2500 anstatt 2300 kg ziehen.
     
  2. kasa

    kasa

    Dabei seit:
    28.11.2006
    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    24
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 2.0 TDI DSG 2x4
    Kilometerstand:
    68000
    Škoda hat in letzter Zeit ganz komische Anpassungen bei der Anhängelast gemacht. Die Kodiak RS durften bis letztes Jahr auch nur 1750 kg ziehen, jetzt sind sie mit 2000 kg gelistet. Hängt aber auch noch von der Ausstattung und 5 oder 7 Sitzen ab. Aber so richtig durchsteigen wird da keiner, am Ende zählt nur das COC Dokument. Selbst bei uns im Autoscout (Schweiz) sind Sie mit X verschiedenen Gewichten gelistet. Von 1575 bis 2500 kg.
     
  3. #63 kanadische_axt, 07.04.2020
    kanadische_axt

    kanadische_axt

    Dabei seit:
    20.12.2014
    Beiträge:
    1.300
    Zustimmungen:
    387
    Fahrzeug:
    Kodiaq Style 140KW 4x4 DSG
    Kilometerstand:
    65300
    Vielleicht ist die Anhängelast wieder hoch oder die Zahl auf dem Angebot war einfach falsch.
     
  4. #64 wyhraer, 08.04.2020
    wyhraer

    wyhraer

    Dabei seit:
    22.01.2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    VW Passat B8 150 PS TDI
    Kilometerstand:
    133500
    Habe vor 2 Wochen einen Sportline bestellt. 190PS TDI. Da stand im Angebot zul. Gesamtgewicht 2390kg und zul. Anhängelast bei 12% 2500kg.
     
  5. #65 fredolf, 08.04.2020
    fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    6.293
    Zustimmungen:
    1.221
    Fahrzeug:
    Yeti, 1,4TSI, 4x4, Bj2017
    Nach "unten" kann Skoda alle Spielchen machen, wie es will. Ich erinnere da mal an das Drama mit den Anhängelasten der kleinen TSI-Karoqs vor rund 1 Jahr.

    Z.B. wäre es auch ein Unterschied, ob man das DQ381 oder das DQ500-Getriebe verwendet, denn das DQ500 ist für ein größeres zul Zug-Gesamtgewicht geeignet oder die Motorkühlung ist etwas mickerig dimensioniert.
    Vielleicht will man durch eine eingeschränkte Anhängelast den amtl. Verbrauchswert tatsächlich geringer halten (sofern das bei WLPT überhaupt eine Bedeutung hat), um den Flottenverbrauch nicht zu sehr steigen zu lassen.
    usw. usw.

    Diese Dinge liegen alle im Ermessen des Herstellers und das Verhalten von Skoda ist da definitiv nicht sehr transparent.

    nach oben gibt es schlichtweg gesetzlich keinen Spielraum:
    Die zul Anhängelast darf das zul Gesamtgewicht des Fz nicht überschreiten, sofern es sich nicht um ein Fz der Klasse M1G handelt.
    Da kann man bei M1-Fahrzeugen sicher noch ein paar "Spielchen" mit erhöhtem zul Gesamtgewicht bei Anhängerbetrieb (quasi als Ausgleich der Stützlast) machen, aber das war es dann.

    Für M1G gibt es spezielle Vorgaben:
    U.A.:
    Allrad
    Mindestwerte für Überhang-Winkel vorn und hinten, Rampenwinkel und Bodenfreiheit.

    Beim Tiguan gab es früher z.B. 2 unterschiedliche Ausstattungsarten, die sich quasi nur durch unterschiedliche Stoßfängerpartien vorn und hinten unterschieden. Die eine Ausführung war dadurch M1G und die andere M1.
     
  6. dom_p

    dom_p

    Dabei seit:
    11.11.2016
    Beiträge:
    1.074
    Zustimmungen:
    422
    Ort:
    Rhein-Neckar-Kreis
    Fahrzeug:
    Kodiaq 140kW 4x4
    Kilometerstand:
    82000
    Allrad-Kodiaqs, auch ohne Scout, erfüllen meines Wissens die M1G Voraussetzungen, was die ganzen Winkel betrifft.
     
  7. #67 4tz3nainer, 08.04.2020
    4tz3nainer

    4tz3nainer

    Dabei seit:
    11.01.2014
    Beiträge:
    9.175
    Zustimmungen:
    3.436
    Ort:
    Mittelhessen
    Fahrzeug:
    Superb Sportline Combi 220 PS TSI, Octavia RS TSI Combi
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Brass
    Kilometerstand:
    >90000
    Natürlich. Sonst dürften sie keine 2,5t Anhänger ziehen.:D
    Wobei wahrscheinlich auch nur der Gesetzgeber weiß was der Böschungswinkel mit der Anhängelast zu tun hat.
     
  8. #68 fredolf, 08.04.2020
    fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    6.293
    Zustimmungen:
    1.221
    Fahrzeug:
    Yeti, 1,4TSI, 4x4, Bj2017
    Die Böschungswinkel machen definitiv keinen Sinn, bei der Anhängelast, aber der normale Kodiaq erfüllt diesbezüglich, zumindest bei den beiden Böschungswinkeln, die Anforderungen für M1G nicht.
    Für den Scout, der etwas mehr Bodenfreiheit hat, habe ich die Werte nicht gefunden.

    Für die 2500kg Anhängelast habe ich die Fußnote "bei Leergewicht" gefunden (wie auch immer das mit der STVZO zusammen geht...) und in der BA findet man ausschließlich maximal 2300kg als Anhängelast und die wären M1-konform.

    Vielleicht postet ja mal ein Besitzer eines solchen "Boliden" die Angaben der ZB1 inkl. Bemerkungen.
     
  9. #69 hightower, 09.04.2020
    hightower

    hightower

    Dabei seit:
    24.08.2010
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Molfsee
    Fahrzeug:
    Kodiaq Style TDI 140 kW, R1200RT LC
    Werkstatt/Händler:
    Eskildsen
    Bitte schön
    Zwischenablage02.jpg
     
    fredolf gefällt das.
  10. HHYeti

    HHYeti

    Dabei seit:
    07.05.2016
    Beiträge:
    1.850
    Zustimmungen:
    706
    Ort:
    Raum Ingolstadt
    Fahrzeug:
    Kodiaq Soleil TDI 140kW 01/20 - "Bärchen"
    Werkstatt/Händler:
    Auto Götz / Beilngries
    Kilometerstand:
    noch nicht nennenswert
    irgendwie echt undurchsichtig - bei meinem Soleil TDI 140kW mit EZ 01/2020 sinds 2300kg und die zul. Gesamtmasse ist in der Bemerkung auf 4700kg limitiert.

    Nicht dass ich die 200kg mehr brauche, aber verstehen würde ich das schon gerne.
     
  11. dom_p

    dom_p

    Dabei seit:
    11.11.2016
    Beiträge:
    1.074
    Zustimmungen:
    422
    Ort:
    Rhein-Neckar-Kreis
    Fahrzeug:
    Kodiaq 140kW 4x4
    Kilometerstand:
    82000
    Du hast Recht, das hatte ich anders in Erinnerung.
    M1G:
    "Außerdem müssen mindestens fünf von folgenden sechs Voraussetzungen erfüllt sein:
    - Überhangwinkel vorne: mind. 25 Grad
    - Überhangwinkel hinten: mind. 20 Grad
    - Rampenwinkel: mind. 20 Grad
    - Bodenfreiheit vorne: 180 mm
    - Bodenfreiheit hinten: 180 mm
    - Bodenfreiheit zwischen den Achsen: 200 mm"

    Überhangwinkel Kodiaq 5-Sitzer:
    vorne: 19,1 Grad
    hinten: 15,6 Grad
    Bodenfreiheit: 187 (erfüllt)
     
  12. #72 fredolf, 09.04.2020
    fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    6.293
    Zustimmungen:
    1.221
    Fahrzeug:
    Yeti, 1,4TSI, 4x4, Bj2017
    Beide Böschungswinkel stimmen also nicht mal annähernd und ob der Rampenwinkel und die Bodenfreiheit von 200mm zwischen den Achsen gegeben ist, ist zudem offen.
    Wie Skoda es z.B. beim Fz von @hightower "gedreht" hat, dass dort M1G steht weiß ich daher nicht.....
    Weswegen dort das zul Zug-Gesamtgewicht in den Bemerkungen genannt wird, obwohl die Summe aus zul. Gesamtgewicht und zul Anhängelast dem entsprechen, ebenfalls nicht.
    Dafür wird, leider Skoda-üblich, in den Bemerkungen nicht erwähnt, dass das Fz (vermute ich stark) Anhänger-ESP besitzt.
    Muss man alles nicht unbedingt verstehen.....
     
  13. dom_p

    dom_p

    Dabei seit:
    11.11.2016
    Beiträge:
    1.074
    Zustimmungen:
    422
    Ort:
    Rhein-Neckar-Kreis
    Fahrzeug:
    Kodiaq 140kW 4x4
    Kilometerstand:
    82000
    Bei mir steht auch M1G und 2.500kg, gerade nachgesehen. Fahrzeug ist von 2017.
     
  14. dom_p

    dom_p

    Dabei seit:
    11.11.2016
    Beiträge:
    1.074
    Zustimmungen:
    422
    Ort:
    Rhein-Neckar-Kreis
    Fahrzeug:
    Kodiaq 140kW 4x4
    Kilometerstand:
    82000
    Hab mal noch ins Hersteller- und Typenverzeichnis des KBA geschaut (https://www.kba.de/SharedDocs/Publi...k/SV/sv42_pdf.pdf?__blob=publicationFile&v=21)

    Anbei ein Screenshot mit allen Kodiaqs, die als M1G genehmigt wurden. Alles 5-Sitzer, alles Diesel (Kraftstoffart 0002), der RS ist auch dabei. Interessant ist noch der "Code zum Aufbau", der bei manchen AC ist (Kombilimousine) und bei anderen AF (Mehrzweckfahrzeug). Ein Hinweis auf den Scout??

    Skoda_Kodiaq_Typverzeichnis_2020.png
     
  15. takeno

    takeno

    Dabei seit:
    04.06.2013
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    2
    Ahoi zusammen,
    auf der Suche nach Erfahrungsberichten für die Kombination Kodiaq und Wohnwagen (im speziellen Fall Einzelachser, 1.800kg) bin ich über den Thread gestolpert.
    Die Laufruhe oder Fahrstabilität habe ich rausgelesen oder gibt es inzwischen auch Widersprüche?
    Aktuell ziehe ich mit Superb II 2.0TDI 140PS mit 1.800kg Anhängelast. Man merkt schon an der ein oder anderen Stelle ein Quälen, was mich aber mehr nervt ist das aufwippen. Da ist die Hoffnung, dass ein Kodiaq Abhilfe schaffen kann. Achja und natürlich, dass auch die 100er Zulassung genutzt werden kann :D
    Dank „nur“ B96 Scheins darf das Gespann max. 4.250t ZGG haben - gibt es überhaupt Varianten des Kodiaq mit mehr als 2.450kg ZGG?

    Viele Grüße
     
  16. #76 4tz3nainer, 24.05.2020
    4tz3nainer

    4tz3nainer

    Dabei seit:
    11.01.2014
    Beiträge:
    9.175
    Zustimmungen:
    3.436
    Ort:
    Mittelhessen
    Fahrzeug:
    Superb Sportline Combi 220 PS TSI, Octavia RS TSI Combi
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Brass
    Kilometerstand:
    >90000
    Als 7 Sitzer liegt er definitiv über 2450kg. Beim 5 Sitzer muss man genau hinschauen.
     
    takeno gefällt das.
  17. #77 fredolf, 24.05.2020
    fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    6.293
    Zustimmungen:
    1.221
    Fahrzeug:
    Yeti, 1,4TSI, 4x4, Bj2017
    2 Beiträge zuvor gibt es eine Tabelle.....
     
    takeno gefällt das.
  18. takeno

    takeno

    Dabei seit:
    04.06.2013
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    2
    Danke für den Hinweis, konnte mit den Bezeichnungen auf den ersten Blick nichts anfangen :whistling:

    Bei der Konfiguration, die ich mir zusammengestellt habe wirft der Konfigurator 2.380kg aus. Ich hoffe, dass das dann am Ende des Tages auch dem Wert im Schein entspricht :)
     
Thema: Erfahrungen Kodiaq und Wohnwagen (schwere Anhänger) gesucht
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. skoda kodiaq rs wohnwagen

    ,
  2. skoda kodiaq rs als zugfahrzeug

    ,
  3. Kodiaq zum hänger ziehen

    ,
  4. erfahrung mit skoda kodiaq wohnwagen,
  5. kann der skoda kodiaq anhänger ziehen? ,
  6. kodiaq hänger ziehen,
  7. erfahrungen kodiaq 190ps tsi mit wohnwagen,
  8. kodiaq und wohnwagen,
  9. skoda kodiaq benzin anhänger ziehen
Die Seite wird geladen...

Erfahrungen Kodiaq und Wohnwagen (schwere Anhänger) gesucht - Ähnliche Themen

  1. Skoda-Campingzelt - Erfahrungen

    Skoda-Campingzelt - Erfahrungen: Hallöle, ich hoffe, ich bin hier richtig. Ich bin auf der Suche nach Erfahrungen zum Skoda-Campingzelt. Im Internet gibt es nur 3 immer gleiche...
  2. Erfahrung mit i-sotec Kodiaq | Digital-Sound-Upgrade-Set | 470 Watt

    Erfahrung mit i-sotec Kodiaq | Digital-Sound-Upgrade-Set | 470 Watt: Hallo zusammen. Ich bin neuer Besitzer eines Kodiaq RS und muss feststellen, dass mir das Standard-Soundsystem hier nicht reicht. Das...
  3. Kodiaq 2,0TSI 4x4 - Erfahrungen mit DSG?

    Kodiaq 2,0TSI 4x4 - Erfahrungen mit DSG?: Hallo zusammen, ich plane, in nächster Zeit wieder in die Reihen der Skodafahrer zurück zu kehren. Nachdem ich jetzt fast 9 Jahre mit diversen...
  4. Schneeketten für Kodiaq 235/55 R18 auf Trinity - Erfahrungen

    Schneeketten für Kodiaq 235/55 R18 auf Trinity - Erfahrungen: Hallo! Wer hat Erfahrungen mit eine oder sogar beide Schneeketten der Fa. König (ehem. Thule). Beide Ketten sollten laut Hersteller auf den Bären...
  5. Erfahrung mit dem Kodiaq

    Erfahrung mit dem Kodiaq: Ich habe über den Kodiaq meine Langzeiterfahrung mal als Amateurvideo zusammengestellt. Wer Lust und Zeit hat ist herzlich eingeladen: [MEDIA]
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden