Erfahrungen in Gespannbetrieb

Dieses Thema im Forum "Skoda Roomster Forum" wurde erstellt von TDIRummi, 24.08.2013.

  1. #1 TDIRummi, 24.08.2013
    TDIRummi

    TDIRummi

    Dabei seit:
    17.11.2012
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Roomster Ambition Plus Edition 1,6 TDI 66KW
    Werkstatt/Händler:
    Gelder u. Sorg Haßfurt
    Kilometerstand:
    40020
    Hallo Leute
    Wir benutzen unseren Roomy auch als Zugfahrzeug für unseren 1000kg Wohnanhänger und haben bis jetzt ca.3000km damit runtergerissen.
    Generell ist das Auto schon dafür geeignet obwohl das Getriebe etwas lang übersetzt ist.Besonders der 5.Gang ist nur in der Ebene zu gebrauchen.
    Aber der 4.ist ein guter Fahrgang für den Anhänger.100kmh im 4.sind ca 2400 Umdrehungen und da zieht er gut durch.Ausserdem zeigt er eine leichte
    Anfahrschwäche(nein ich bin kein Anfänger 25 Jahre Gespann)Was mich angenehm Überraschte war der Verbrauch.Immer gemessen zwischen
    2 Tankungen verbrauchte ich 8,4-9,15 l/100 km.Wenn man die 50kg Stützlast gut ausnutzt ist die Fuhre absolut Stabil auch im 100 kmh betrieb.
    Bis jetzt bin sehr zufrieden mit meinem Roomy und hatte auch noch keine Probleme mit ihm.Ich hoffe daß das auch so bleibt.Was mich als Camper
    immer wieder begeistert ist das Rücksitzmanagement.Nachdem wir nur zu zweit Unterwegs sind,nur ein paar Handgriffe und die Sitze sind raus
    und wir haben Platz wie in einem Caddy. :thumbsup:
    noch schönes Wochenende :)
    Gruß Erwin
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Broomi

    Broomi

    Dabei seit:
    13.06.2013
    Beiträge:
    1.222
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Schwabenlandmitte
    Fahrzeug:
    Roomster 1.2 TSI-63 mitternachtsdunkelschwarz
    Kilometerstand:
    42000
    ja wie? Packt der keine 100 im Fünften Gang bis zu leichten Steigungen? als Diesel? kann ich mir nicht vorstellen.
     
  4. Mexxin

    Mexxin

    Dabei seit:
    27.03.2008
    Beiträge:
    2.456
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Wien-Umgebung
    Fahrzeug:
    Roomster Scout 1.9 TDI-DPF
    Kilometerstand:
    76767
    Also bei meinem 1.9er TDI ist es mit einem alten 1200kg WoWa kein Problem im 5. Gang die üblichen Steigungen auf der Autobahn zu nehmen. Tempomat rein bei 100kmh und das Schalten hat ein Ende - bis wirklich mal ein etwas steilerer Berg kommt.

    Verbrauch dabei: 7-7,5l (aber auch mal 10l bei atypischen Wetter = direkter Gegenwind mit im Mittel ca 30-40kmh)
     
  5. Flinux

    Flinux

    Dabei seit:
    12.05.2011
    Beiträge:
    838
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Mittelfranken, Feser-Graf-Land ;)
    Fahrzeug:
    Roomster Comfort+ mit DSG und Halogen-Kurvenlicht, Facelift
    Werkstatt/Händler:
    Zum Glück gibt's Feser-Graf
    Kilometerstand:
    41000
    Mit Anhänger? 8o
     
  6. strup

    strup Guest

    Das der 5. Gang recht lang Übersetzt ist finde ich auch. 1700-1800 U/min bei 100 km/h. Fahre normal nur mit 650 kg Anhänger, und das auch nur mit 80 km/h Zulassung (aber wer hält´s ein?), und da ist man schon relativ früh am zurückschalten.

    Das geht´s ja schon los, wenn man ohne Anhänger hinter einem LKW fährt, der mal seine 60-70 km/h auf der Bundes-/Landstraße einhält. Wenn es da ein bisschen Ansteigt, da schüttelt sich der Motor einen ab, sprich runterschalten ist ein muss.

    Für Solo ist es ja o.k wegen Spritverbrauch, für Anhängerbetrieb etwas zu lang für den 1.6 TDI. Da bewahrheitet sich halt wieder der Alte Spruch: Es geht nichts über Hubraum außer noch mehr Hubraum
     
  7. #6 TDIRummi, 25.08.2013
    TDIRummi

    TDIRummi

    Dabei seit:
    17.11.2012
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Roomster Ambition Plus Edition 1,6 TDI 66KW
    Werkstatt/Händler:
    Gelder u. Sorg Haßfurt
    Kilometerstand:
    40020
    genau.Ich sage ja nicht daß ich mit dem Motor unzufrieden bin,aber es wiederstrebt mir die Maschine mit hoher Motorlast und Drehzahlen
    um 1700 U/min zu Quälen.Den 5. benutze ich schon so oft es geht aber ich schalte lieber auch mal zurück bevor der Motor unwillig zu brummen
    anfängt und zäh wird.Hohe Last und niedrige Drehzahlen sind nicht gut für die Kurbelwellenlager(Öeldruck).So habe ich das mal gelernt.
    Gruß Erwin
     
  8. #7 Robert78, 25.08.2013
    Robert78

    Robert78

    Dabei seit:
    21.05.2010
    Beiträge:
    4.497
    Zustimmungen:
    449
    Ort:
    Bayern
    Fahrzeug:
    Octavia 3 Combi Joy 1,6 CR 5-Gang im schönen Raceblau
    Werkstatt/Händler:
    bin bei der Besten die ich bisher kennengelernt habe geblieben
    Kilometerstand:
    4200
    völlig richtig. Zudem verbrauchst du in dem Fall im 4. Gang weniger als im 5.
     
  9. Broomi

    Broomi

    Dabei seit:
    13.06.2013
    Beiträge:
    1.222
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Schwabenlandmitte
    Fahrzeug:
    Roomster 1.2 TSI-63 mitternachtsdunkelschwarz
    Kilometerstand:
    42000

    technisch-physikalisch unlogisch und widerlegt



    DAS ist aber maximale Effizienz

    es ist nur fälschlicherweise als "quälen" definiert, in Wirklichkeit ists optimaler Betrieb



    war vor 50 Jahren mal so, JETZT is 2013


    70-80, ggf 100% Last bei niedrigster Drehzahl, solange er seine Geschwindigkeit hält und sich nicht schüttelt oder Rauchwolken ausstößt ist DAS der optimale Betrieb
     
  10. #9 wiesenthaler, 25.08.2013
    wiesenthaler

    wiesenthaler

    Dabei seit:
    13.09.2010
    Beiträge:
    353
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Octavia³ VRS TDI in raceblue
    Kilometerstand:
    42674
    Da ich auch des Öfteren mit Anhänger unterwegs bin, kann ich die Anfahrschwäche bestätigen. Unter Last muss man schon um die 1.800 Touren drehen lassen, damit der Motor beim Losfahren nicht abstirbt. Das ist mit Sicherheit auf Dauer nicht gut für die Kupplung. Einmal in Bewegung ist der Roomster auch als Zugtier recht agil und rollt in der Ebene bei Tacho 90 locker im 5. Gang dahin. An Steigungen ist es dann aber wirklich besser, in den 4. Gang zurückzuschalten, dafür ist der 5. im Facelift eindeutig zu lang geraten.
     
  11. Mexxin

    Mexxin

    Dabei seit:
    27.03.2008
    Beiträge:
    2.456
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Wien-Umgebung
    Fahrzeug:
    Roomster Scout 1.9 TDI-DPF
    Kilometerstand:
    76767
    Du bist ja bekannt für Deine immer versucht "spaßigen" - jedenfalls nicht ernstzunehmenden Antworten - glit das hier auch?

    Es gibt sehr wohl Situationen, wo sich das ausgeht. Wenn der Wirkungsgrad im 4. nun mal besser ist als im 5. - untertourig, dann stimmt die Asuusage von Robert78.
    Ich seh das selber auch immer wieder. mit 50 in der 5. auf ebener Straße mit Tempomat, braucht einen Tick mehr als das selbe szenario in der 4.
    Der selbe Effekt geht sich auch bei 30kmh und 4. vs. 3ter aus

    das ist also nicht unlogisch und schon gar nicht widerlegt,
    Aber wahrscheinlich war das eh wieder nur einer Deiner vielen Witzbeiträge - daher :D :D :D

    Rauchwolken fängt der DPF auf, und schütteln tut sich zumindest der 1.9er TDI gar nicht. Der ist auch mit Standgas noch fahrbar.... sind also keine guten Indizien, aber: :D :D :D :D
     
  12. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 Robert78, 26.08.2013
    Robert78

    Robert78

    Dabei seit:
    21.05.2010
    Beiträge:
    4.497
    Zustimmungen:
    449
    Ort:
    Bayern
    Fahrzeug:
    Octavia 3 Combi Joy 1,6 CR 5-Gang im schönen Raceblau
    Werkstatt/Händler:
    bin bei der Besten die ich bisher kennengelernt habe geblieben
    Kilometerstand:
    4200
    kannst da ganz einfach selber ausprobieren wenn du auf den Momentanverbrauch schaust.
    Und wenn du des öfteren mit einem schwerden Auto oder viel mit Hänger fahren würdest könntest du das auch besser nachvollziehen. Vergiss bitte nicht das man sich mit dem Hänger in anderen Höchstgeschwindigkeiten bewegt also man sonst vielleicht im 5. Gang fährt.

    Mehr sag ich dazu aber nicht da das ja wie du schreibst eh schon alles Widerlegt ist....wo auch immer.
     
  14. #12 RainerBl, 26.08.2013
    RainerBl

    RainerBl

    Dabei seit:
    12.03.2012
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Tief im Westen
    Fahrzeug:
    Roomster Scout 1.6TDI 77KW
    Werkstatt/Händler:
    Cormann Belgien
    Hallo Zusammen,

    hier mal meine Erfahrungen im Gespannbetrieb. Ich hatte vorher einen VW Polo Variant mit 1.9 TDI und 90PS, Wohnwagen mit 1000 KG. Letztes Jahr haben wir den Roomster 2 Wochen vor unserem geplanten Urlaub bekommen, der Urlaub ging nach Kroatien. Ich dachte eigentlich das der Roomy den WW ohne Probleme auch über größere Steigungen ziehen sollte :wacko: , dem war leider nicht so :whistling: , bei jeder Steigung musste Ich zurück in der 4. Gang und das mit 105 PS :!: . Die Drehzahl bei 105 KmH war einfach zu niedrig. Nach dem Urlaub habe Ich verschiedene Sachen überlegt, Motortunning mittels Chip, nein, Getriebe Übersetzung ändern, JA, nach mehreren Telefonaten mit einem Getriebe Instandsetzer blieb die verkürzung des 5. Gang über (weil am günstigsten 300€). Der 5. Gang wurde vom 0,66 auf 0,7 umgeändert :thumbsup: . Dieses Jahr sind wir wieder mit dem WW nach Kroatien und siehe da viel besser :thumbsup: , der 5. Gang bleibt nun länger drin, weil ca. 200 RPM mehr. Der Verbrauch im täglichen Betrieb ist leicht zurück gegangen ( ca 0.3l). Alles in allem eine gute Entscheidung. Die Anfahrschwäche die die anderen beschreiben kenn Ich auch, eigentlich sollte das ganze Getriebe für den Gespannbetrieb geändert (gekürzt) werden, dann währe es das perfekte Zugfahrzeug :thumbsup: .

    Gruß

    Rainer
     
Thema: Erfahrungen in Gespannbetrieb
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. 1.9tdi octavia gespann

Die Seite wird geladen...

Erfahrungen in Gespannbetrieb - Ähnliche Themen

  1. Wieviele 2.0 TSI Fahrer gibt es hier? Erfahrungen?

    Wieviele 2.0 TSI Fahrer gibt es hier? Erfahrungen?: Ich bin stolzer Besitzer eines 2.0 TSI DSG Kombi und bin total zufrieden damit. Schönes Understatement gegenüber den ganzen RS, mehr Platz, Mega...
  2. Erfahrung Addinol Super Light SAE 0540 Fabia II RS

    Erfahrung Addinol Super Light SAE 0540 Fabia II RS: Servus Volk, hat einer mit diesem 5W40 Öl Erfahrungen beim Fabia II RS bei Festintervall? Grüße 86psler
  3. Drahtlos beheizbare Windschutzscheibe Erfahrungen

    Drahtlos beheizbare Windschutzscheibe Erfahrungen: Wer von euch hat die Drahtlos beheizbare Windschutzscheibe und schon Erfahrungen mit vereister Scheibe sammeln können? Spart man sich wirklich das...
  4. Erfahrungen Thule Dachboxen ??

    Erfahrungen Thule Dachboxen ??: Wir fahren dieses Jahr in den Winterurlaub, müssen deshalb 4 Skier mitnehmen. Suche deshalb eine große Dachbox. Die Thule Dachboxen sind generell...
  5. Erfahrungen beim Online PKW-Kauf

    Erfahrungen beim Online PKW-Kauf: Hallo zusammen, wie sieht es mit euren Erfahrungen mit einem Online Autokauf aus? Habe zwar schon ein paar Autos bei einem EU Händler gekauft,...