Erfahrungen 1,2 TSi (86PS) und 1,0 TSI im Octavia

Diskutiere Erfahrungen 1,2 TSi (86PS) und 1,0 TSI im Octavia im Skoda Octavia III Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo Octi-Freunde, ich bin relativ NEU hier, lese aber schon eine längere Zeit diverse Themen mit ... Leider findet man keine oder (fast) keine...

  1. #1 skotti5, 19.01.2017
    skotti5

    skotti5

    Dabei seit:
    06.01.2017
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    5
    Hallo Octi-Freunde,

    ich bin relativ NEU hier, lese aber schon eine längere Zeit diverse Themen mit ...

    Leider findet man keine oder (fast) keine Beiträge zu den kleinen Benzinmotoren - die OctaviaWelt besteht nicht nur aus RS Modellen oder großen PS Motoren.

    Es wäre für mich (evtl. auch für andere Mitglieder) sehr hilfreich, Erfahrungsberichte von Forumsmitgliedern die im Besitz eines Octavia´s mit den kleinen Benzinmotoren zu lesen.

    Für uns steht diese Motorkombination im Vordergrund, da der Einsatz im Stadtverkehr bei 70-85% liegt. Es sind auch keine Beschleunigungsorgien vorgesehen oder von Bedeutung - primär steht das Preis-Leistungsverhältnis im Vordergrund. Wiederverkaufswert auch völlig uninteressant, da es eh "statistische Zukunftsdaten" sind...

    Gerne würde ich auch auf MEINUNGEN von Fahrern höhermotorisierter Motoren verzichten. Eure Einschätzungen würden dieses Thema nur unnötig füllen aber wenig Aussagekraft haben....

    Ich selber bin habe vor einigen Monaten aus beruflichen Gründen diverse Fahrzeugmodelle (v.a. deutscher Hersteller) i.d.R. zw. 200 und 450 PS gefahren - klar fühlt sich dann ein Basismotore nach "Schneckentempo" an.... UND: auch mit Top Motor stand ich seeehr viel im Stau oder hatte ein niedriges Durchschnittstempo - war die Bahn wieder Frei, so bleibt einem nur der enorme Durchzug und der Top Speed in Erinnerung ...

    Ich gebe zu, das mir die Welt der Basismotoren etwas "Fremd" ist und ich das Privatleben stärker in den Fokus lege und einen alltagstauglichen Kombi mit viel Platz und sinnvollen Komfortextras für "kleines" Geld suche - gerne auch in der Basismotorisierung.

    Der 1,2 TSI Motor ist schon ein Weile auf dem Markt und hat wohl inzwischen Zahnriemen verbaut (Steuerkettenprobleme áde). Der 1,0 TSI ist ein Dreizylindermotor und relativ neu auf dem Markt. Wenige Berichte in der Autopresse bescheinigt ja fast "grundsätzlich" jedem Motor tolle Leistungswerte - deren Meinung darf man leider nicht so Ernst nehmen. Ich würde lieber die ein oder andere Erfahrung von Mitgliedern lesen.

    Freue mich über Eure Berichte.

    Gruß
    Sascha
     
  2. #2 casey1234, 19.01.2017
    casey1234

    casey1234

    Dabei seit:
    12.04.2016
    Beiträge:
    2.092
    Zustimmungen:
    1.095
    Fahrzeug:
    Fabia III 1.2 TSI 'Joy' + Octavia III FL 1.4 TSI 'Drive'
    Hi und willkommen im Forum!

    Kurze Frage:

    Wieso vergleichst du nicht die bzgl. Leistung zueinander eher passenden Motoren, sprich den 1.2 TSI 81 kW (110 PS) und den 1.0 TSI 85 kW (115 PS)?

    Wie du schon richtig schreibst, ist der 1.2 TSI ein ausgereifter Motor mit Zahnriemen (zum Glück nach dem Steuerkettendebakel), der dank seiner Ausgereiftheit mittlerweile sehr wenige Kinderkrankheiten hat - größere Probleme sind bei der aktuellen (und letzten) 1.2er Generation nicht bekannt. Hinzu kommen super Laufruhe (4 Zylinder), geringer Verbrauch und verhältnismäßig kräftiger Durchzug (der Turbo schiebt ordentlich an). Die letzten Punkte erfüllt der 1.0 TSI 3-Zylinder hoffentlich auch einigermaßen, aber bzgl. Kinderkrankheiten und Langlebigkeit bist du dann natürlich als Versuchskaninchen ganz vorne mit dabei, was bei VAG im Bereich Motorentwicklung in den letzten Jahren ja nicht allzu vorteilhaft war, gelinde ausgedrückt.

    Fazit:
    Mit dem 1.2er triffst du auf jeden Fall ne sehr gute Wahl, beim 1.0er weiß man das halt noch nicht. Letztendlich würde ich dir raten, einfach mal eine Probefahrt mit beiden zu machen, das hilft sicher schonmal enorm weiter. :)

    Schöne Grüße
    Casey
     
    reflexsilber gefällt das.
  3. O3_TT

    O3_TT

    Dabei seit:
    29.09.2013
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    kleiner Ort in BW
    Fahrzeug:
    Octavia 3 Combi 1.4 TSI EleganceI Mj2014
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Bodemer Herbolzheim
    Kilometerstand:
    84000
    Persönlich wäre mir der Motor für 3 Personen, Hund und Gepäck zu schwach,
    auch wenn es nur die Urlaubsfahrten betrifft.
     
  4. #4 Trekkarl, 19.01.2017
    Trekkarl

    Trekkarl

    Dabei seit:
    26.11.2016
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    185
    Fahrzeug:
    alt: 5E RS Combi, gelb, 184PS, neu Superb Combi lavablau, L&K, 190PS, 4x4
    Kilometerstand:
    108.000
    Von den 3-Zylindern hört man viel Gutes (Ford hat mit seinem mehrfach den Antrieb des Jahres gewonnen), da sie mehr Drehmoment als vergleichbare 4-Zylinder bieten.
    Und einen tollen Klang haben sie. Bin allerdings 3-Zylinder Fan (in den 50ern hieß es mal bei DKW 3=6, waren allerdings 2-Takter).
    Hab 3x 3-Zylinder in der Garage(allerdings mit 2 Rädern: 2x Benelli 1130, eine Suzuki GT 750,womit wir wieder beim 2-Takter wären..:D)
     
  5. #5 trinytus, 19.01.2017
    trinytus

    trinytus

    Dabei seit:
    21.01.2015
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    12
    Fahrzeug:
    Octavia III 1.8 TSI HS Sportline Quarz Grau
    Wäre der 1.4 nicht auch eine Option? Scheint mir der Beste Kompromiss zwischen Lesitung und Verbrauch
     
  6. #6 casey1234, 19.01.2017
    Zuletzt bearbeitet: 19.01.2017
    casey1234

    casey1234

    Dabei seit:
    12.04.2016
    Beiträge:
    2.092
    Zustimmungen:
    1.095
    Fahrzeug:
    Fabia III 1.2 TSI 'Joy' + Octavia III FL 1.4 TSI 'Drive'
    "Motor des Jahres" Preis heißt nichts, den hat VAG auch mit den Steuerketten-TSIs bekommen. :rolleyes: :D

    Man kann die alten 3-Zylinder Motoren nicht mehr mit den aktuellen Generationen vergleichen, egal von welchem Hersteller. Kann aus eigener Erfahrung bestätigen, dass der Ford Ecoboost 1.0 3-Zylinder hervorragend ist - läuft ruhig, rund, hat ordentlich Durchzug und nen sehr guten Spritverbrauch. Allerdings lief da auch nicht immer alles rund, auf MT gibt's nen riesen Thread zu nem mangelhaften Kühlwasserschlauch, der irgendwann platzt und zum Motorschaden führt. Naja, mittlerweile auch behoben. Wie gesagt: Wie das halt immer am Anfang einer neuen Motorengeneration so ist, insbesondere bei VAG... Meins wär's nicht, gleich nach Release zuzuschlagen. :D

    Gruß Casey
     
  7. #7 Fireheart, 19.01.2017
    Fireheart

    Fireheart

    Dabei seit:
    12.06.2013
    Beiträge:
    1.666
    Zustimmungen:
    276
    Ort:
    Wesseling Berzdorf
    Fahrzeug:
    SEAT Leon ST Style 1.4 TSI 125 PS
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Thomas Brühl
    Kilometerstand:
    13500
    Test es erstmal, du guckst dann schon komisch aus der Wäsche was der kann.

    Ich kann den 1.2er in Sachen Wirtschaftlichkeit nur wärmstens empfehlen. Auch wenn es den mit der 105 PS Maschine nicht mehr gibt (38 Euro Steuer im Jahr)
     
    OcciTSI gefällt das.
  8. #8 PolenOcti, 19.01.2017
    PolenOcti

    PolenOcti

    Dabei seit:
    01.02.2014
    Beiträge:
    2.030
    Zustimmungen:
    337
    Ort:
    Leichlingen
    Fahrzeug:
    Seat Ateca 1,0 TSI Style, Fabia 3 1,0 MPI
    Werkstatt/Händler:
    Markenhändler
    Kilometerstand:
    100, 250
    VW hat ihn mit dem 1,4er TSI seit 2006 bis einschließlich 2014 jedes Jahr gewonnen.... Ist leider kein Qualitätssiegel.
     
    hewner gefällt das.
  9. octi17

    octi17

    Dabei seit:
    29.12.2013
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Octavia III Combi 1.2 TSI
  10. O3_TT

    O3_TT

    Dabei seit:
    29.09.2013
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    kleiner Ort in BW
    Fahrzeug:
    Octavia 3 Combi 1.4 TSI EleganceI Mj2014
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Bodemer Herbolzheim
    Kilometerstand:
    84000
    @Fireheart
    ich kann zumindest beim Spritverbrauch zwischen uns keinen Mehrwert erkennen und den 1.2 bin ich Probegefahren ;)
     
  11. #11 gummi-geber, 20.01.2017
    gummi-geber

    gummi-geber

    Dabei seit:
    19.01.2017
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    2
    seit etwa 2012 ist das Kettenproblem beim 1.2ltr ja Geschichte. zumindest erscheinen keine häufigen Pressemeldungen mehr dazu im Gegensatz zu den Baureihen vor 2012.
    und ja: aktuell ist wieder Kunststoffzahnriemen verbaut. (Vorteil soll ja ruihigerer Betrieb und wohl geringerer Widerstand, also Kraftstoffverbrauch sein - dafür muss regelmässig kontrolliert werden da mögliche Schäden ja nicht mehr vorab hörbar sind wie bei Stahlkette)
     
  12. #12 Donar666, 20.01.2017
    Donar666

    Donar666

    Dabei seit:
    02.04.2016
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Octavia RS 230 (2.0TSI, DSG)
    Kilometerstand:
    40000
    Also ich würde die Finger vom 1.0 und 1.2l lassen. Ich hatte den 1.2l / 105 PS (allerdings im Roomster) als Leihwagen und war überhaupt nicht zufrieden.

    Ich meine der Durchzug war halbwegs OK wenn er einmal da war, aber für die 105 PS gingen meine früheren Autos (Polo 6N, 1.4l / 60 PS und Fabia, 1.6l / 16V / 105 PS) deutlich besser. Mag sein, dass beim 1.2l mit der Drehzahl noch etwas kommt (so über 3500 – 4000 rpm, hab ihn nicht voll ausgedreht), aber der Durchzug erinnerte mich nicht an 105 PS. Auch bei Gangwechseln z.B. 2 -> 3, brauchte er dann im 3. Gang ca. 2 Gedenksekunden bis es mit dem „Vortrieb“ weiter geht. Das war für mich nicht akzeptabel. So groß kann doch der Turbo von dem 1.2l nicht sein, dass das Ansprechverhalten so schlecht ist.

    Auch auf der BAB hatte ich bei ca. 120 – 130 km/h einen Verbrauch von etwas über 7l / 100km. Das bekomme ich mit dem 2.0l TSI auch hin…


    Ich würde mir lieber den 1.4l ansehen, der kostet nicht die Welt mehr und der Motor soll, bis auf das Ruckeln nach Kaltstart, wohl sehr gut sein.

    Aber wie so häufig gilt auch hier Probefahren!
    Vlt. reicht dir persönlich ja der 1.2 oder sogar der 1.0l Motor.
     
  13. #13 trainer22, 20.01.2017
    trainer22

    trainer22

    Dabei seit:
    30.09.2013
    Beiträge:
    2.423
    Zustimmungen:
    596
    Ort:
    Wetter (Ruhr)
    Fahrzeug:
    BMW 218i AT /F3 - 1,2 TSI Monte Carlo
    Werkstatt/Händler:
    Max Moritz/Hagen
    Sehe ich alles ganz anders. Der 1,2 reicht für bestimmte Strecken aus, Langstrecke geht auch - nicht mehr und nicht weniger. Vollbepackt auf einer Autobahnsteigung kommt der 1,2 halt ziemlich fix an seine Grenzen, gerade beim Überholen. Trotzdem finde ich den nicht untermotorisiert.

    Der 1,4 ist natürlich deutlich besser, das merkt man schon sehr. Wirtschaftlich ist er zudem auch gut aufgestellt.

    Wenn du häufig ist der Stadt rumfährst, vielleicht ein Mal pro Jahr in den Urlaub (Tempomat einschalten bei Richtgeschwindigkeit) ist der 1,2 okay.

    Lt. Test soll auch der 1,0 sehr seidig laufen und ebenfalls nicht sooooooo schwachbrüstig sein.

    Aber jedem das Seine. Ausprobieren und fahren sollte man mindestens 1,2/1,0 und auch den 1,4.
     
    casey1234 gefällt das.
  14. #14 Fireheart, 20.01.2017
    Fireheart

    Fireheart

    Dabei seit:
    12.06.2013
    Beiträge:
    1.666
    Zustimmungen:
    276
    Ort:
    Wesseling Berzdorf
    Fahrzeug:
    SEAT Leon ST Style 1.4 TSI 125 PS
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Thomas Brühl
    Kilometerstand:
    13500
    Dafür aber in der Steuer....ich hab 38 Euro im Jahr :P

    Versicherungstechnisch weiß ich nicht, wie groß da die Streuung ist :)
     
  15. #15 reflexsilber, 20.01.2017
    reflexsilber

    reflexsilber

    Dabei seit:
    16.10.2016
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    9
    Fahrzeug:
    Octavia 5E Kombi 1.2TSI (CJZA)
    Kilometerstand:
    45000
    Den 1.2 86PS würde ich schon nicht wegen dem 5-Gang Getriebe nehmen.
    Der 1.2 105/110PS ist gar nicht so übel,kein Rennwagen aber sicher nicht untermotorisiert und macht bis jetzt wenig Ärger.
    Der 1.0 drei Zylinder ist noch nicht lange genug auf dem Markt um etwas über die Haltbarkeit zu sagen.Etwas mehr Druck hat er
    jedenfalls.
     
  16. #16 Rumgebastel, 20.01.2017
    Rumgebastel

    Rumgebastel

    Dabei seit:
    24.06.2010
    Beiträge:
    4.536
    Zustimmungen:
    1.446
    Ort:
    LK Sömmerda
    Fahrzeug:
    Octavia 3 Combi 1.2 TSI, Rapid SB 1.2 TSI
    Kilometerstand:
    88000 55000
    Hatte den 1.4er letztes Jahr zweimal als Werkstattersatzwagen und war schon überrascht, dass er bspw. bei 140km/h ein wenig höher dreht als der 1.2er. Ob nun nur durch die paar Hundert Umdrehungen mehr oder generell, er war deutlich stärker wahrnehmbar um es mal diplomatisch auszudrücken. Meine regelmäßigen Mitfahrer haben mich sogar unabhängig voneinander auch gefragt, ob meiner sonst auch so laut ist. Ich habs in meinem Thread damals auch schonmal geschrieben, für mich persönlich macht der 1.4er überhaupt keinen Sinn, weil das Mehr an Leistung subjektiv geringer wirkte als auf dem Papier. Den 1.0er konnte ich leider noch nicht testen aber interessieren würde er mich schon.
     
  17. O3_TT

    O3_TT

    Dabei seit:
    29.09.2013
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    kleiner Ort in BW
    Fahrzeug:
    Octavia 3 Combi 1.4 TSI EleganceI Mj2014
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Bodemer Herbolzheim
    Kilometerstand:
    84000
    @Fireheart,
    ja stimmt, wenn die 12€ im Jahr die einzigen sind die ich zu viel ausgebe, kann ich gut mit leben :thumbsup:
     
    Fireheart gefällt das.
  18. #18 Der kleine Joe, 21.01.2017
    Der kleine Joe

    Der kleine Joe

    Dabei seit:
    01.01.2017
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    57
    Ort:
    Hannover
    Hier gibt es ein deutschsprachige Einschätzung:

     
  19. #19 skotti5, 22.01.2017
    skotti5

    skotti5

    Dabei seit:
    06.01.2017
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    5
    Vielen Dank für Eure Antworten, geposteten Links und tlw. Erfahrunsgberichte.


    Leider haben die Händler weder den kleinen TSi noch einen 3 Zylinder als Vorführwagen. Selbst über Skoda warte ich schon seit Wochen auf eine Probefahrt … irgendwie „peinlich“ – statdessen TDI´s und RS Modelle ohne Ende. Ideal wäre der 1,2 TSi mit 110 Ps gewesen, aber dieser wurde ja aus dem Programm genommen. Bei diversen Autovermietern habe ich auch schon angerufen und nach einem Golf Variant oder Octavia mit Benzinmotor gefragt – die Stellen sich immer sehr umständlich an. Immer nur die Fzg.klasse buchbar….


    Der 1,4 TSI wäre optimal motorisiert, der Aufpreis mir persönlich nicht wert – stattdessen favorisiere ich die kleinen Motoren mit Vollausstattung. Wie gesagt, der Anteil Stadtverkehr liegt bei fast 90%.


    Zumal ich schon die „Besten“ Erinnerungen an den 1,4 TSi im Golf Variant hatte – Steuerkette und weitere gravierende Motorprobleme …… nach 4 Monaten durfte der Händler mein Geld zurückzahlen J Fzg. wurde gewandelt.


    Ich kenne den alten 1,4 MPI Motor aus Golf und Fabia aber auch Octavia 2 mit 88 PS. Ich erinnere mich auch an Wochenendfahrten mit 3 oder 4 Personen und etwas Gepäck. Natürlich darf man keine Rennsemmel erwarten, aber einmal in Fahrt sind Geschwindigkeiten bis 170 km/h drin. Auch so zieht der Motor „gut“ durch, logischerweise müssen die Gänge etwas ausgefahren werden aber ich hatte mit diesen Autos NIE das Gefühl einer Untermotorisierung. Klar, im Vergleich zu unserem alten 1,4 TSi waren das schon deutliche unterschiede….


    In den gelinkten Foren habe ich viel über den Basis TSi mit 86 PS (v.a. Golf) inzwischen gelesen, die Infos kannte ich so nicht. Ich kann mir jetzt nicht vorstellen, dasss ein Golf Variant mit 86 PS (dürfte vom Gewicht ähnlich wie ein Octavia Combi schwer sein) „schlechter“ in puncto Leistung und Leistungsentfaltung sein wie die alten MPI Motoren ?!


    Je mehr ich lese und nachdenke, so bin ich der Meinung, dass der kleinste Motor für unsere Alltagseinsatz eine vernünftige Wahl wäre. Platz ausreichend, Kosten niedrig und der Aufpreis zu den höheren Motoren eher sinnvoll in Zusatzausstattung investieren.


    Was mich jetzt nachdenklich macht, das ihr das 5 Gang Getriebe erwähnt ?! Gibt es hier nennenswerte Probleme ? Andererseits ist mit den Drive Sondermodell eine 5 Jahresgarantie mit höherer Laufleistung für „günstige“ 180 € käuflich. Dann kann mir das Getriebe um die Ohren fliegen wie es will … J


    Gruß und Dank
     
  20. #20 reflexsilber, 22.01.2017
    reflexsilber

    reflexsilber

    Dabei seit:
    16.10.2016
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    9
    Fahrzeug:
    Octavia 5E Kombi 1.2TSI (CJZA)
    Kilometerstand:
    45000
    Nennenswerte Probleme mit dem 5 Gang gibt es soweit ich weiß nicht.Es gab mal bei älteren Getrieben Probleme mit dem Brillenlager aber das dürfte den O3 nicht betreffen.
    Ich persönlich möchte das 6-Gang Getriebe nicht mehr hergeben.Die Abstufung ist super,macht einfach spaß.
    Der Vergleich vom Golf zum O3 passt schon,vom Gewicht her tun sie sich nichts.
    Schlechter laufen als ein alter MPI laufen sie sicher nicht deutlich besser,außer das der 1.2TSI unter 2000 nicht viel Druck hat
    (die max.Drehmoment Angabe von 165 bzw 175MN bei 1400 U/min glaube ich nicht) kann ich über Motor bisher nur Gutes
    sagen.
    Hast du mal über Mobile etc.nach gebrauchten TSI in deiner Nähe gesucht?
    Dann dann da vielleicht einfach mal als Gebrauchtwageninteressent auftauchen?
    So würde ich es machen.
     
Thema: Erfahrungen 1,2 TSi (86PS) und 1,0 TSI im Octavia
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vw 1.0 tsi probleme

    ,
  2. skoda 1.0 tsi erfahrung

    ,
  3. 1.0 tsi erfahrungen

    ,
  4. 1.0 tsi probleme,
  5. skoda octavia 1.0 tsi erfahrungen,
  6. skoda octavia 1.0 tsi test,
  7. octavia 1.0 tsi test,
  8. skoda octavia 1.2 tsi erfahrungen,
  9. skoda 1 0 tsi erfahrung,
  10. skoda 1.0 tsi probleme,
  11. golf variant 1.0 tsi erfahrung,
  12. seat leon 1 0 tsi 86 ps fahrleistungen,
  13. 1.2 tsi motor haltbarkeit,
  14. Erfahrungen 1.0 TSI,
  15. octavia 1.0 tsi erfahrung,
  16. haltbarkeit 1.2 tsi 86 ps,
  17. erfahrungen Skoda Octavia Combi 1.2TSI Active-Klima-Navi,
  18. 1.0 TSI (86ps,
  19. skoda octavia 1.2 tsi 86 ps test,
  20. vw 1.0 tsi haltbarkeit,
  21. octavia 1 0 benzin,
  22. 1 0 tsi probleme,
  23. octavia 1.2 tsi test,
  24. 1 2 oder 1 0 tsi,
  25. 1.0 tsi erfahrung
Die Seite wird geladen...

Erfahrungen 1,2 TSi (86PS) und 1,0 TSI im Octavia - Ähnliche Themen

  1. Fahrmodi im Octavia RS245

    Fahrmodi im Octavia RS245: Falls an falscher Stelle oder evtl. schon gefragt bitte sagen... Ich bin seit kurzem glücklicher Besitzer eines neuen RS245... ich hab jetzt eine...
  2. Skoda Octavia 2 RS Tfsi Checksummenfehler Steuergerät

    Skoda Octavia 2 RS Tfsi Checksummenfehler Steuergerät: Hallo ich fahre einen Skoda Octavia 2 RS als Benziner heute Morgen ging plötzlich die EPC Leuchte sowie die Motorkontrollleuchte an ,ich fuhr dann...
  3. Vorwiderstand Gebläsemotor Octavia Bj. 12/12

    Vorwiderstand Gebläsemotor Octavia Bj. 12/12: wie ich schon lesen konnte, ist dieses Problem kein seltenes. Die Symptome sind auch beschrieben ( Lüfter funktioniert nut noch auf Stufe IV ! ich...
  4. 2,0l TSI nur als DSG

    2,0l TSI nur als DSG: Hallo Fangemeinde, Auf der Suche nach einem neuen Kraftwagen bin ich wieder zum Octavia oder Karoq gekommen. Hab jetzt noch ein Octi II 1,4 TSI...
  5. Skoda Octavia TDI 184 ps Frontantrieb wann verfügbar?

    Skoda Octavia TDI 184 ps Frontantrieb wann verfügbar?: Hallo zusammen, Habe im Kalkulator gesehn, dass es den RS (184ps) nicht mit Frontantrieb gibt. Lt. Autoverkäufer dauert das noch etwas. Hat wer...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden