Erfahrung mit Chiptuning 1,9 TDI?

Dieses Thema im Forum "Skoda Roomster Forum" wurde erstellt von kreativ-doc, 09.10.2007.

  1. #1 kreativ-doc, 09.10.2007
    kreativ-doc

    kreativ-doc Guest

    Ich erwäge, meinen Roomster 1.9 TDI PDF mithilfe eines anderen Steuergeräts von 105 auf 130 PS zu tunen (abt-sportsline). Nach der Papierform sind keine Drehmomenteinbußen im unteren Drehzahlbereich zu erwarten. Mich würden jedoch Praxiserfahrungen interessieren (auch Verbrauch und Geräusch). Kann mir jemand helfen?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ThomasK, 21.06.2009
    ThomasK

    ThomasK

    Dabei seit:
    05.06.2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Genua Via Acquarone 30 16125 Genova Italien
    Fahrzeug:
    Opel Corsa (ziemlich ausgelutscht)
    Kilometerstand:
    150000
    Um den Uralt-Thread noch mal nach oben zu schubsen - ist jemand im Forum der einen 1.9 TDI mit Chiptuning fährt? Wenn ja, mit welchen Erfahrungen?
     
  4. #3 Jensauswsbg, 21.06.2009
    Jensauswsbg

    Jensauswsbg

    Dabei seit:
    12.04.2009
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Roomster 1.4TDI DPF Scout
    irgend wie habe ich da so meine zweifel das das gut geht auch wenn der motor dies ohne probleme mit macht könnte ich mir vorstellen
    das getriebe, kupplung und auch der antrieb mit diesem leistungsplus ohne diese auch zu ändern (verstärken) zu einem vorzeitigen Verschleiß
    führen. ;(

    mfg jens
     
  5. ALWAG

    ALWAG

    Dabei seit:
    12.06.2007
    Beiträge:
    3.523
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Linz, O.Ö.
    Fahrzeug:
    Octavia III 2.0 TDI DSG, Elegance, Alaskaweiß
    Kilometerstand:
    12600
    Ich fuhr von Jänner 2006 bis Juli 2007 einen O2 mit dem 1.9 TDI. Im Februar 06, mit 1.500 km auf dem Buckel bekam er die PBox von Steinbauer. Ich hatte übrigens vorher schon drei VWs, ebenfalls mit der PBox von Steinbauer.
    Aber, zum O2: Das Drehmoment wanderte um ca. 4-500 min/1 nach unten, der Schub, der vorher bei 1.900 min/1 da war, kam jetzt, in deutlich verstärktem Maß schon bei 1.400-1.500 min/1. Dadurch fühlte sich der Motor auch deutlich elastischer an. Bei meiner Fahrweise hatte ich durchgehend einen Minderverbrauch von 0,5 bis 0,6 Liter. Dazu ist zu sagen, daß ich die gebotene Mehrleistung nur selten ausnutze. Ist für mich auch nicht notwendig, weil die Mehrleistung sozusagen schon im untersten Drehzahlbereich vorhanden und ständig nutzbar ist. Dadurch steige ich weniger stark aufs Gas und bin trotzdem schneller auf der gewünschten Geschwindigkeit. Das ergibt (auch nach Aussagen des Herstellers) den Minderverbrauch. Leistung und Drehmoment werden moderat gesteigert, jeweils um 25 %.
    Wens interessiert: http://www.steinbauer.cc/

    PS: Mein GreenLine fährt auch mit der PBox von Steinbauer. :)
     
  6. ALWAG

    ALWAG

    Dabei seit:
    12.06.2007
    Beiträge:
    3.523
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Linz, O.Ö.
    Fahrzeug:
    Octavia III 2.0 TDI DSG, Elegance, Alaskaweiß
    Kilometerstand:
    12600
    Da sind schon Reserven vorhanden, die das auffangen können, wenn man nicht permanent die Mehrleistung nutzt.
     
  7. #6 pelmenipeter, 21.06.2009
    pelmenipeter

    pelmenipeter

    Dabei seit:
    16.08.2006
    Beiträge:
    3.016
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    Fabia 1.9 TDi mit ??? kw
    Kilometerstand:
    113000
    Grundsätzlich führt Chiptunen zu einem vorzeitigem Verschleiß, da gibts kein Wenn und Aber ;)
    Ich fahre den Fabia 1 mit 1,9 TDI mit 74kw ohne DPF und habe seit ca. 12.000km eine andere Software....
    Ich hatte bisher keine Probleme :)
     
  8. #7 Jensauswsbg, 21.06.2009
    Jensauswsbg

    Jensauswsbg

    Dabei seit:
    12.04.2009
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Roomster 1.4TDI DPF Scout
    aufgrund von ständig steigenden rohstoff preisen und bei der computergestützten konstrucktion von automobilen werden zwar schon kleine toleranzen
    drin sein die aber einen leistungszuwachs von 20% nicht abdecken werden gerade im niedrig preisbereich sparen doch die autobauer wo sie nur können
    und wenn sie meinen sie nutzen dies sogut wie garnicht dann muß mann sie fragen warum haben sie dann eines. ;(
    gibt es eigendlich noch andere möglichkeiten von einer leistungsteigerung z.b. größeren ladeluftkühler oder so

    mfg jens
     
  9. #8 HolgerH, 22.06.2009
    HolgerH

    HolgerH

    Dabei seit:
    22.03.2009
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45881 GE 45881 Gelsenkirchen Deutschland
    Fahrzeug:
    Roomster 1.9 TDI DPF
    Kilometerstand:
    25900
    "wenn sie meinen sie nutzen dies sogut wie garnicht dann muß mann sie fragen warum haben sie dann eines."

    Genau. Ich bin auch kein Freund von Chiptuning - eben weil ich die Gefahr sehe, ein sorgfältig austariertes Gleichgewicht zu stören.
    Irgendein Ingenieur hat sich schon was bei der Auslegung des Motors gedacht, und ICH weiß nicht, warum und wo er die Leistungsbegrenzung berücksichtigt hat.
    Natürlich hat es Kostengründe, aber wenn Skoda einen Motor mit mal eben 10 PS mehr anbieten könnte - würden die das bestimmt tun.

    Nächster Punkt: Man schaue sich mal an, was die 2.0-TDIs von VW teilweise an Stress machen.

    Da habe ich lieber einen schwächeren Motor, der sauber und problemlos funktioniert. Und zwar nicht über nur 2 Jahre und irgendwas von 50 tkm.

    Viele Grüße
    Holger
     
  10. ALWAG

    ALWAG

    Dabei seit:
    12.06.2007
    Beiträge:
    3.523
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Linz, O.Ö.
    Fahrzeug:
    Octavia III 2.0 TDI DSG, Elegance, Alaskaweiß
    Kilometerstand:
    12600
    Zum Teil hast du natürlich recht. Wieviel PS einem Motor vom Werk mitgegeben werden, hat aber auch mit Marketinggründen und ein bißchen auch mit den Kosten (Steuer, Versicherung) zu tun. Den 1.4 TDI gibt es ja sowohl mit 70 als auch mit 80 PS, ohne daß da in der Motorkonstruktion größere Unterschiede bestehen. Eine Version mit 90 PS wird hier wohl in erster Linie deshalb nicht angeboten, um dem 1.9 TDI, den es in einigen Konzern-Modellen auch mit 90 PS gibt, nicht nahezutreten. ;)
     
  11. #10 HolgerH, 22.06.2009
    HolgerH

    HolgerH

    Dabei seit:
    22.03.2009
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45881 GE 45881 Gelsenkirchen Deutschland
    Fahrzeug:
    Roomster 1.9 TDI DPF
    Kilometerstand:
    25900
    Naja, also den 1,4 TDI mit 69 oder 70 PS zu tunen, wenn man z.B. das Auto gebraucht erwischt hat - ok.
    Ein 1,4 TDI mit 90 PS wird doch bestimmt weniger Spaß machen als ein 1,9 TDI mit 90 PS? Hubraum rules...
    Der größere TDI gilt ja im Vergleich als eher etwas sparsamer als der kleine.

    WObei - ich wäre auch mit 90 PS zufrieden - Hauptsache, der Motor läuft gut, zuverlässig und robust. Ist vielleicht komisch, aber DAS sind meine
    Kriterien. Ich habe mich gerade von meinem 190 D trennen müssen - Motortechnisch hätte ich mit bei 270tkm noch keinerlei Sorgen gemacht.
    Und ich tröste mich gerade mit W123/W124 bei mobile anschauen ;)

    Viele Grüße
    Holger
     
  12. ALWAG

    ALWAG

    Dabei seit:
    12.06.2007
    Beiträge:
    3.523
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Linz, O.Ö.
    Fahrzeug:
    Octavia III 2.0 TDI DSG, Elegance, Alaskaweiß
    Kilometerstand:
    12600
    Noch was interessantes zu den Reserven: In Österreich kann man die TDI-Modelle von VW vom Händler offiziell mit der PBox ausrüsten lassen. Es handelt sich um die Grundstufe der PBox mit 20 % Leistungs- und Drehmomentzuwachs. Meine diesbezügliche Angabe von jeweils 25 % in einem Vorposting ziehe ich hiemit als Irrtum zurück. :!: Die zweijährige Werksgarantie bleibt dabei voll aufrecht. :thumbsup: Voraussetzung ist, daß die PBox beim VW-Händler gekauft und eingebaut wird.
     
  13. ALWAG

    ALWAG

    Dabei seit:
    12.06.2007
    Beiträge:
    3.523
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Linz, O.Ö.
    Fahrzeug:
    Octavia III 2.0 TDI DSG, Elegance, Alaskaweiß
    Kilometerstand:
    12600
    Wenn Turbolader im Spiel sind, gilt dies aber nicht mehr. ;)
    Das halte ich für ein Gerücht. Es gibt zwar Sonderfälle (hallo pietsprock ;) aber im Allgemeinen wird schon der kleinere Motor der sparsamere sein. 2 Beispiele: A) 3 Zylinder haben um 1/4 weniger bewegliche Teile, ergo weniger Reibungsverluste, sind leichter u.a.m. B) Der neue CR-TDI hat nicht mehr 1.9 sondern 1.6 Liter Hubraum und ersetzt den 1.9er auf Zeit ersatzlos. Man ist zwar aus Komfort- und wohl auch aus Konkurrenzgründen wieder auf vier Zylinder übergegangen, aber die Tendenz zu weniger Hubraum ist da.
     
  14. #13 HolgerH, 22.06.2009
    HolgerH

    HolgerH

    Dabei seit:
    22.03.2009
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45881 GE 45881 Gelsenkirchen Deutschland
    Fahrzeug:
    Roomster 1.9 TDI DPF
    Kilometerstand:
    25900
    Jaaa, weniger Hubraum....

    In der Regel heißt das aber doch höhere Drehzahl, bei der die Leistungs anliegt, oder?; ok, ein Turbo, der Zwangsbeatmet, läßt das vielleicht wieder ein bisschen anders aussehen,
    aber aus meiner Sicht wäre ein hubraumstärkerer Motor günstiger, weil mit weniger Drehzahl elastischer zu fahren.
    Für gleichwertige Fahrleistungen muß man den kleinen Motor eher ausquetschen, denke ich.

    Viele Grüße
    Holger
    - der bis vor kurzem Saugdiesel-Fahrer
     
  15. ALWAG

    ALWAG

    Dabei seit:
    12.06.2007
    Beiträge:
    3.523
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Linz, O.Ö.
    Fahrzeug:
    Octavia III 2.0 TDI DSG, Elegance, Alaskaweiß
    Kilometerstand:
    12600
    Drehzahl/Leistung: Abgesehen von Sportmotoren, haben (bei den Benzinern) die Turbomotoren eher niedrigere Nenndrehzahlen. Bei den Dieseln ist das sowieso eine Zeitfrage. ;) (Zeit für die Bildung des [selbst-]zündfähigen Gemisches und Zeit für dessen Verbrennung).
    Zwangsbeatmung: Ja, das läßt es anders aussehen. ;)
    Hubraumstärkerer Motor: Schau dir doch mal die Drehzahlen der TSI-Motoren an, bei welchen diese das Höchstdrehmoment erreichen. ;) Nicht vergessen: Das Gleiche bei den Saugern machen. :P
    Kleinen Motor eher ausquetschen: Da wird nix ausgequetscht. Die Konstruktion muß passen, dann ist auch die Lebensdauer gegeben. :thumbup:
     
  16. #15 Jensauswsbg, 22.06.2009
    Jensauswsbg

    Jensauswsbg

    Dabei seit:
    12.04.2009
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Roomster 1.4TDI DPF Scout
    Hallo zusammen

    also die motoren andere hesteller oder die modelle aus dem ausland oder das beispiel der 1,4 tdi mit 70ps oder 80ps gleichen sich schon aber mal zum beispiel beim roomster 70ps
    und 80 ps ist denn auch bei denen das gleiche getriebe drin haben die die gleiche übersetzung ich glaube kaum sonst würde sich anbetracht das der 80ps'er 800euro mehrkostet sich diesen keiner kaufen und
    diesen mit einem chip aufrüsten der aufkeinen fall diese 800euro ausmacht. ;)
    ich geh mal davon aus das die getriebe kennbuchstaben der beiden modelle unterschiedlich sind. ;)
    ich frag mich sowieso wie hier die mehrleistung und der günstigere verbrauch zu standekommt ohne am motor selbst was zu ändern.
    die einspritzzeit wird geändert , der einspritzdruck ev auch oder die menge an diesel.
    im gegensatz zu den dieseln vor 15 jahren sind zwar die diesel sehr sparsam geworden aber aufgrund der hohen einspritzdrücke schafft mann auch nicht mehr mit einem motor
    1 000 000 kilometer wie es bei den 200d und 300d von mercedes mal war. ;(

    mfg jens
     
  17. ALWAG

    ALWAG

    Dabei seit:
    12.06.2007
    Beiträge:
    3.523
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Linz, O.Ö.
    Fahrzeug:
    Octavia III 2.0 TDI DSG, Elegance, Alaskaweiß
    Kilometerstand:
    12600
    Lieber Jensauswsbg, dein Posting ist ... ääh ... etwas schwer lesbar. Eine Gliederung durch Satzzeichen und auch die Verwendung von Großbuchstaben würden da sehr helfen. ;)
    Zu Mehrleistung und günstigerem Verbrauch: Scheint ein Widerspruch zu sein, ist aber erklärbar. Die Mehrleistung ist mal klar; es wird, last- und drehzahlabhängig und darüberhinaus abhängig von verschiedenen Parametern, die ausgelesen werden, eine größere Menge Treibstoff eingespritzt. Auch der Ladedruck kann sich dadurch fallweise geringfügig erhöhen. Der Motor kommt schneller auf die gewünschte Geschwindigkeit, zum Halten dieser Geschwindigkeit muß weniger Gas gegeben werden usw. Dies alles führt zu einem gewissen Minderverbrauch, sofern die Mehrleistung eben nicht zum Heizen ausgenutzt wird. Ich selbst habe jetzt mein fünftes Auto mit der PBox. Da ich meine Fahrweise nicht verändert habe, freue ich mich über einen Minderverbrauch von 1/2 Liter und mehr, wie ich schon mal geschrieben habe.

    PS: Das von mir Gesagte bezieht sich auf die PBox von Steinbauer.
     
  18. #17 Lutzsch, 22.06.2009
    Lutzsch

    Lutzsch
    Moderator

    Dabei seit:
    22.03.2008
    Beiträge:
    6.138
    Zustimmungen:
    81
    Ort:
    Dresdner Umland
    Fahrzeug:
    O² Combi RS TDI DPF, GOLF V GTI EDITION 30
    Persönlich finde ich es immer sehr schade, dass sich gerade immer Personen mit keinerlei eigener Erfahrung zu diesem Thema äußern- in der Regel auch meist negativ. Ich empfinde dies als permanentes Panik- Machen! Es gibt keine Fragen, sämtliche Motoren haben von Seiten der Hersteller Leistungsreserven. Dies betrifft den gesamten Antriebsstrang, als auch den Turbolader, Kurbelwelle und die Pleuel. Nicht umsonst kann ein Neuwagen direkt vom Händler, also vom Autohaus, gechipt bestellt werden. Das beste Beispiel dafür ist Audi! Das Ergebnis, in diesem Fall speziell die Haltbarkeit, ist natürlich von der jeweiligen Qualität der Software und dem eigenen Verständnis sowie dem persönlichen Fahrstiel abhängig. In der Regel sollten dann aufgrund anderer Thermiken, dafür geeignete Motoröle gefahren werden. Zudem ist es empfehlenswert den Intervall des Ölwechsel zu verkürzen.
     
  19. #18 pelmenipeter, 22.06.2009
    pelmenipeter

    pelmenipeter

    Dabei seit:
    16.08.2006
    Beiträge:
    3.016
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    Fabia 1.9 TDi mit ??? kw
    Kilometerstand:
    113000
    als kleine Hilfe zur Unterstützung meiner Vorredners:
    Streuung der Dieselmotoren ;)
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Mexxin

    Mexxin

    Dabei seit:
    27.03.2008
    Beiträge:
    2.454
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Wien-Umgebung
    Fahrzeug:
    Roomster Scout 1.9 TDI-DPF
    Kilometerstand:
    75757
    so isses. 72PS aus 2l Hubraum - alle 50.000km das Öl gewechselt (mit mathy ;-) ) - knapp 300.000 ohne Zucken. Sicher noch gut für weitere 300.000 ohne Pflege.
    schlappes Hubraum/PS Verhältnis - und die Kisten laufen ewig! Tuning steuert da genau ins Gegenteil.....
     
  22. Mexxin

    Mexxin

    Dabei seit:
    27.03.2008
    Beiträge:
    2.454
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Wien-Umgebung
    Fahrzeug:
    Roomster Scout 1.9 TDI-DPF
    Kilometerstand:
    75757
    aus diesem Grund gibt Audi/VW & Skoda auch nur 2 Jahre Garantie! Andere Hersteller haben Vertrauen bis zu 7 Jahren (aber die chipen auch nicht ab Werk)
    1+1=?
     
Thema: Erfahrung mit Chiptuning 1,9 TDI?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. skoda roomster 1.9 tdi chiptuning

    ,
  2. chiptuning 1.4 tdi roomster

    ,
  3. chiptuning skoda roomster 1.4 tdi

Die Seite wird geladen...

Erfahrung mit Chiptuning 1,9 TDI? - Ähnliche Themen

  1. 2.0 TDI 150 PS Glühkerzen tauschen

    2.0 TDI 150 PS Glühkerzen tauschen: Hallo zusammen, ich benötige einen fachkundigen Rat. DJDüse aus dem Forum war so nett und hat meinen Fehlerspeicher ausgelesen, da die MKL...
  2. Dieselfilter Fabia 1,9 Wechselintervall Ufi 11€

    Dieselfilter Fabia 1,9 Wechselintervall Ufi 11€: Hallo, Kollege will seinen Dieselfilter gewechselt haben. Er sagt immer 1 mal im Jahr vor Frost? Normal ist Mahle Knecht Filter Kl 157 verbaut für...
  3. Oops! Rapid 1,6 TDI Kaltstart mit Anlaufproblemen...

    Oops! Rapid 1,6 TDI Kaltstart mit Anlaufproblemen...: Oops, unser 1 Jahr junger Rapid Spaceback TDI 1,6 (Tachostand 10.000 Km) machte beim heutigen Kaltstart (- 1°C / unterm Carport) keine gute Figur....
  4. Fabia 1,9 SDI Motor-Heulen

    Fabia 1,9 SDI Motor-Heulen: Bei meinem Fabia SDI BJ.2003 ist vom Motorraum ein heulendes Geräusch im Drahzahlbereich von ca. 1400 bis knapp 2000 U/min zu hören. Wenn`s ein...
  5. Privatverkauf Octavia 5E Combi 2.0 TDI DSG Elegance (Standheizung)

    Octavia 5E Combi 2.0 TDI DSG Elegance (Standheizung): Hallo Leute, habe soeben mit der Bank telefoniert um meine Auslöse zu erfragen. Verkaufe meinen Oci wegen einer Neuanschaffung per sofort. Er hat...