Erfahrung mit 1.2 TSI Motor gesucht

Dieses Thema im Forum "Skoda Octavia III Forum" wurde erstellt von oktakombi, 29.12.2013.

  1. #1 oktakombi, 29.12.2013
    oktakombi

    oktakombi

    Dabei seit:
    29.12.2013
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    wir überlegen als Firmenwagen einen Oktavia Kombi mit 1.2 TSI Motor zu beschaffen.

    Gibt es zu diesem Motor Erfahrungen? 1.2 klingt so (sorry) nach Käfer oder R4.

    Lässt sich der trotz wenig Hubraum ordentlich fahren?

    Gruß, Ekki
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.348
    Zustimmungen:
    225
    Ort:
    Niedersachsen
    Um die letzte Frage direkt zu beantworten: Ja! Und zwar gut.

    Dieser Motor genügt selbst im Yeti für flottes Fortkommen im Alltag. Für den Octavia gilt das umso mehr.

    Es gab verschiedentlich Kaufberatungen, in denen beim Octavia II die Empfehlung zum 1.2 statt 1.4 TSI gegeben wurde.


    Der Hubraum sagt letztlich nichts auf; durch die Turbolader fahren sich die Motoren eher wie früher ein guter 2-Liter-Benziner, tendenziell besser.


    Der alte 1.2 TSI machte durch die Steuerkette häufiger Probleme; dieses Problem sollte nun aber bei der neuen Variante mit Zahnriemen aber wirklich nicht mehr bestehen.
     
  4. #3 klausino, 29.12.2013
    klausino

    klausino

    Dabei seit:
    05.11.2013
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Berlin Charlottenburg
    Fahrzeug:
    Octavia III Combi 1.4, 140 PS
    Kilometerstand:
    8500
    Kommt drauf an wo Du mit ihm fahren willst und was du vom Gewicht befördern möchtest.

    In der Stadt und für den Laptop reicht er auf jede Fall. Für ein Baustellenfahrzeug nicht und für Autobahnen auch nicht.
     
  5. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.348
    Zustimmungen:
    225
    Ort:
    Niedersachsen
    Dem widerspreche ich.

    Der Motor reicht auch auf der Autobahn, um mit ordentlichen Durchschnittstempi überall hinzukommen. Beim Yeti setzt der Luftwiderstand relativ frühzeitig Grenzen, beim Octavia stellt sich das anders dar.

    Aus meiner Sicht ergibt sich die umgekehrte Situation: Wem es nicht darauf ankommt, dauerhaft mit hohen Geschwindigkeiten auf der Autobahn zu fahren, für den empfiehlt sich der 1.2 TSI - auch wegen der niedrigen Anschaffungs- und Unterhaltskosten.

    Wer hingegen Wert darauf legt, häufig schnell unterwegs zu sein - der sollte besser einen Diesel kaufen. Denn dann ist die Freude am TSI begrenzt...
     
  6. #5 tschack, 29.12.2013
    tschack

    tschack
    Moderator

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.798
    Zustimmungen:
    449
    Ort:
    Wien
    Fahrzeug:
    Octavia Combi TDI, Yeti TDI
  7. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.348
    Zustimmungen:
    225
    Ort:
    Niedersachsen
    Die Frage ist natürlich berechtigt - ich ging automatisch von der 77 kw-Variante aus.
     
  8. #7 Fireheart, 29.12.2013
    Fireheart

    Fireheart

    Dabei seit:
    12.06.2013
    Beiträge:
    1.228
    Zustimmungen:
    177
    Ort:
    Wesseling Berzdorf
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia III Combi, 1.2 TSI 77KW Ambition, Pazifik Blue
    Werkstatt/Händler:
    Autozentrum Josten Düsseldorf
    Kilometerstand:
    40000
    Also ich fahre den mit 77 KW und bin dafür im Stadtgebiet und auf der Autobahn locker ausreichen motorisiert unterwegs. Jedoch würde ich den im Bergigen nicht empfehlen, da hier doch sehr schnell der Durchzug fehlt. Sprich, er hat Probleme zu schleppen. Da würde ich den 1.4er empfehlen. Aber für gerade Strecken, Stadt wie Land und Autobahn reicht der 1.2er locker aus, ohne das mann in Bedrängnis kommt.
     
  9. #8 actionandi, 29.12.2013
    actionandi

    actionandi

    Dabei seit:
    02.06.2013
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    bez. Berge - wohne in Österreich und da gibt es genug Paßstraßen - und da macht der 77KWler auch Spaß! Da geht es "sportlicher" zu, weil man mit dem 1.2l bewußter fahren muß, um schnell zu sein; z.b. immer auf den richtigen Gang bzw. Drehzahl achten und dann läuft er super mit gutem Sound. Mit viel PS kann man leicht schnell sein, aber mit weniger gehört Gefühl dazu - und das macht den Spaß.

    Bin z.B. in Teneriffa mit dem Golf Cabrio mit dem alten 1.2l die Straße zum Teide in den Morgenstunden hinaufgefahren - hat mit den 77KW richtig Spaß gemacht!!!!!

    lg Andreas

    .... also mit dem 77Kw gehr Dir nichts ab.................
     
  10. #9 MontesCarlo, 29.12.2013
    MontesCarlo

    MontesCarlo

    Dabei seit:
    11.08.2013
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Nürnberg
    Fahrzeug:
    Fabia Monte Carlo 1.2 TSI
    Kilometerstand:
    9770
    Nur zur Info der 1.2 TSI wird weiterhin Kette haben. Der 1.4 TSI ist auf Riemen umgestellt worden.
     
  11. saVoy

    saVoy
    Moderator

    Dabei seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    11.477
    Zustimmungen:
    543
    Ort:
    62118 Paluküla
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia RSC
    Kilometerstand:
    325025
    Das Thema hatten wir gestern erst. Laut Skoda hat der 1.2 TSI im O3 Riemen.
     
  12. octi17

    octi17

    Dabei seit:
    29.12.2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    5
    Ich fahre den 1.2 TSI mit 63 kW/86 PS - kostet deutlich weniger, hat kein nerviges Start/Stopp und reicht im Alltag wirklich völlig aus! Der TSI macht Spaß und der O3 läuft damit mindestens ebenso gut wie der Golf IV Variant 1.6 mit 105PS. Was will man mehr...
     
  13. #12 Fireheart, 30.12.2013
    Fireheart

    Fireheart

    Dabei seit:
    12.06.2013
    Beiträge:
    1.228
    Zustimmungen:
    177
    Ort:
    Wesseling Berzdorf
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia III Combi, 1.2 TSI 77KW Ambition, Pazifik Blue
    Werkstatt/Händler:
    Autozentrum Josten Düsseldorf
    Kilometerstand:
    40000
    Oktakombi,
    woher kommst du denn? Eventuell kann dich ja mal einer auf einer Spritztour mitnehmen, sofern dieser den gewünschten Motor hat?
     
  14. Ben555

    Ben555

    Dabei seit:
    09.11.2013
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    BMW 528iA 1997
    86ps reichen selbst im leicht bergigen, kommt halt auf die ansprüche an, ich komm von 300ps gti>193ps5er Bmw...
     
  15. #14 c.bakerman, 30.12.2013
    c.bakerman

    c.bakerman

    Dabei seit:
    07.09.2009
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    37297 Berkatal
    Fahrzeug:
    Octavia III Combi Elegance, blackmagic-metallic, 1,8 TSI, 7-Gang DSG, Bi-Xenon m. AFS, Amundsen DAB, Leder, Standheizung, Canton, SunSet, Kessy, elektr. Klapphecke :-)
    Kilometerstand:
    4200
    Sorry, wirtschaftliche und vernunftbasierte Entscheidungen in allen erdenklichen Ehren: Ich bin fest davon überzeugt, dass einen der 77kw und sogar der 63kw Motor überall auf nette Art und Weise ohne Probleme hinbringen wird. Dem Argument kann und sollte sich kein rationell denkender Mensch widersetzten. Jedoch sich den Motor schön zu reden (Ich warte nur noch auf das Argument, "mehr PS braucht kein Mensch") geht zu weit. Funmäßig und für den Überholvorgang ist dieser Maschine eine Qual für einen selbst und kann sogar zum Verkehrshindernis werden. Mir ist bewusst, dass sowohl ökologische, ökonomische und allem voran der eigene Geldbeutel maßgebliche Faktoren sind, die zu der ein oder anderen Entscheidung führen. Wenn jeder die freie Wahl losgelöst von vorgenannten Parametern hätte, bin ich mir sicher, dass die meisten sich für den RS entscheiden würden, der zwar die materialisierte Unvernunft , aber ein tolles Auto mit erhöhtem Spaßfaktor (als O III wohl dem größten) ist. Ich würde mir eher einen Jahreswagen mit z.B. einem 1,4er holen als so eine 1,2er Rakete, die Kiste ist klar untermotorisiert, wohlgemerkt meiner rein subjektiven Meinung nach. Redet's euch schön, schnell genug und vom Vortrieb her als ausreichend... I am never gonna be impressed! Ach so; da der ganze Beitrag OT ist: Ich bin den 1,2er O III im September (lange nachdem mein 1,8er schon bestellt war) mal Probe gefahren um das Interieur etc. zu checken, ich wollte ihn so schnell wie möglich wieder loswerden und zurück in meinen O II 2,0 Tdi...
     
  16. #15 trainer22, 30.12.2013
    trainer22

    trainer22

    Dabei seit:
    30.09.2013
    Beiträge:
    2.239
    Zustimmungen:
    538
    Ort:
    Wetter (Ruhr)
    Fahrzeug:
    O3 - 1.4 TSI /F3 - 1,2 TSI Monte Carlo
    Werkstatt/Händler:
    Max Moritz/Hagen
    ...und deshalb hatte ich mich für den 1.4 entschieden.

    Ich meine, den 1.8 braucht m.E. kein Mensch, wenn mehr PS als 140 gewünscht ist/wäre, würde ich immer dann den RS nehmen. Aber 86 oder 105? Never. Habe ich gefahren. Passt gut, sofern du mit 2 Personen fährst. Für den Urlaub und viel Gepäck sind die 1.2 aber halt nicht ausgelegt und dann eher zu lahm.



    ACHTUNG: ist meine Meinung und will keine 1.8-Fahrer zu nahe treten!!!
     
  17. #16 c.bakerman, 30.12.2013
    c.bakerman

    c.bakerman

    Dabei seit:
    07.09.2009
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    37297 Berkatal
    Fahrzeug:
    Octavia III Combi Elegance, blackmagic-metallic, 1,8 TSI, 7-Gang DSG, Bi-Xenon m. AFS, Amundsen DAB, Leder, Standheizung, Canton, SunSet, Kessy, elektr. Klapphecke :-)
    Kilometerstand:
    4200
    zu spät :-): Hauptgrund für den 1,8er: es ist ein Firmenwagen, einen RS hätte ich nicht genehmigt bekommen,1,8er war kein Problem Aber: als Privatkauf hätte ich auch den RS genommen...
     
  18. #17 trainer22, 30.12.2013
    trainer22

    trainer22

    Dabei seit:
    30.09.2013
    Beiträge:
    2.239
    Zustimmungen:
    538
    Ort:
    Wetter (Ruhr)
    Fahrzeug:
    O3 - 1.4 TSI /F3 - 1,2 TSI Monte Carlo
    Werkstatt/Händler:
    Max Moritz/Hagen
    Jau, als Firmenwagen hätte ich dann auch den 1.8 genommen...
     
  19. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.348
    Zustimmungen:
    225
    Ort:
    Niedersachsen
    Hier ging es aber zunächst einmal um einen Firmenwagen - und nicht jedes Unternehmen (in der Praxis wohl die wenigsten) lässt beim Motor freie Auswahl (es sei denn, man zahlt drauf).



    Widersprechen muss ich dennoch dem letzten Satz: Es ist weder für Mensch noch Maschine eine Qual - und zum Verkehrshindernis wird man schon gar nicht.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 oktakombi, 30.12.2013
    oktakombi

    oktakombi

    Dabei seit:
    29.12.2013
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    danke schonmal für die zahlreichen Anworten.

    Ich werde mal versuchen, einen 1,2 probezufahren.

    So ganz verkehrt scheint der ja nicht zu sein, der Wagen wird überwiegend im Raum Köln/Ruhrgebiet gefahren. Da ist sowieso selten mal mehr als 140 drin.

    Wir wollen den Wagen leasen, es kommt jetzt auf den Preis an. Der Unterschied zum 1,4 ist im Listenpreis 2.000€, mal sehen, ob an dem angebotenen Preis noch was zu machen ist.

    Gruß, Ekki
     
  22. #20 exfordler, 30.12.2013
    exfordler

    exfordler

    Dabei seit:
    26.06.2013
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hamburg
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia III Elegance, 1,2 Tsi 77KW
    Werkstatt/Händler:
    www.abc-rosenheim.de/auto wichert
    Kilometerstand:
    26000
    So, jetzt gebe ich auch mal meinen Senf dazu: Ich habe den 1,2er TSI mit 105PS. Probegefahren bin ich sowohl den 105 PS und den 140 PS Motor.
    Ich kann keinen wirklich signifikanten Unterschied feststellen, das ist mein SUBJEKTIVER Eindruck. Zum 86 PS Motor kann ich nichts sagen, den bin ich nicht gefahren. Zum Spritverbrauch: etwa 5,9 L reine Autobahn, etwa 5,5 L Landstraße, etwa L 7,5 - 7,7 Stadtverkehr. Das sind die Werte nach etwa 1700 Kilometer, mit Winterreifen. Im Stadtverkehr stelle ich die Start/Stopp Automatik bei Kurzstrecken ab, so ich in der Stadt überhaupt mit dem Wagen unterwegs bin. Da nimmt ihn meistens meine Holde. Die obigen Verbrauchswerte ergeben sich bei dem Nicht vollgeladenen Wagen. Wenn der Wagen mit 4 Leuten plus reichlich Gepäck beladen ist, sind es etwa 0,5 bis 0,7 Liter mehr. Die von Skoda angegebenen Verbrauchswerte sind nicht hinzubekommen!
    Es ist gut möglich, dass es beim 105 PS Motor in punkto verbrauch eine relativ grosse, na ja, sagen wir mal Serienstreeung beimVerbrauch gibt.
    Eher aber tippe ich auf einfach unterschiedliche Fahrstile.
    Ach ja, gewichtserhöhend kommt bei mir eine abnehmare Anhängerkupplung dazu. Wie die Werte in Hängerbetrieb sind: keine Ahnung, bisher noch nicht mit Hänger gefahren.
     
Thema: Erfahrung mit 1.2 TSI Motor gesucht
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. motor ea211 volllast

    ,
  2. verbrauch volllast golf tsi ea211

    ,
  3. abc rosenheim skoda

    ,
  4. skoda octavia 3 1.2 tsi verbrauch,
  5. abc rosenheim erfahrungen,
  6. skoda rapid 1.2 tsi 63 kw motorprobleme,
  7. 1 2 tsi erfahrung,
  8. ea211 63kw leistungsdiagramm
Die Seite wird geladen...

Erfahrung mit 1.2 TSI Motor gesucht - Ähnliche Themen

  1. Octavia III Columbus - Sortierung Musik SD-Card / Playlist / Genre - Tipps gesucht

    Columbus - Sortierung Musik SD-Card / Playlist / Genre - Tipps gesucht: Hallo liebe Musik-Experten hier. Seit 3 Monaten habe ich ja endlich meinen O³ mit Columbus Business Paket. Vorher hatte ich 6 Jahre meinen Ford...
  2. Škoda FABIA Combi Style TSI fragen

    Škoda FABIA Combi Style TSI fragen: Hallo leute ich habe mal eine frage an euch, ich habe gesehen das der eigentlich nur 1197 hubraum hat mit 110 ps. sind sie 1,2 liter hubraum...
  3. 1,6 CR Motor stottert nach tausch der CR Pumpe

    1,6 CR Motor stottert nach tausch der CR Pumpe: Hallo zusammen, wir benötigen Hilfe um ein Reparaturdrama zu beenden. InIn der Familie läuft ein O2 1,6 Cr Bj 2009 120000km. Angefangen hat das...
  4. Octi RS mit CEGA Motor, Ölverlust am Verdichter/Ansaugschlauch

    Octi RS mit CEGA Motor, Ölverlust am Verdichter/Ansaugschlauch: Hallo Gemeinde, der RS von Junior drückt relativ viel Öl über die KGE in den Ansaugtrakt, dadurch steht und tropft es immer nach unten auf die...
  5. RS TSi orgelt beim starten und kalter Außentemperatur

    RS TSi orgelt beim starten und kalter Außentemperatur: Hallo, mir ist aufgefallen, dass mein TSi morgens bei den sehr kalten Temparaturen (0 Grad und weniger) etwas orgelt, wenn ich in starten will....