Erfahrung Addinol Super Light SAE 0540 Fabia II RS

Diskutiere Erfahrung Addinol Super Light SAE 0540 Fabia II RS im Skoda Fabia II Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Servus Volk, hat einer mit diesem 5W40 Öl Erfahrungen beim Fabia II RS bei Festintervall? Grüße 86psler

  1. #1 86psler, 16.11.2016
    86psler

    86psler

    Dabei seit:
    12.10.2011
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    39
    Fahrzeug:
    Ibiza 1.0 TSI - 95 PS, Fabia II RS - 180 PS, Audi RS6 4.0 TFSI
    Kilometerstand:
    3660, 59680, 48500
    Servus Volk,

    hat einer mit diesem 5W40 Öl Erfahrungen beim Fabia II RS bei Festintervall?

    Grüße
    86psler
     
  2. Jimbo2

    Jimbo2

    Dabei seit:
    04.05.2013
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    40
    Ort:
    Weimar
    Fahrzeug:
    Fabia 2 RS
    Werkstatt/Händler:
    TH99 Weimar
    Kilometerstand:
    108000
    Hatte die selbe frage mal auf Book gestellt und dort hatte mir einer zugesagt das er das wohl schon länger macht mit Festinterval und diesem öl und der war absolut zufrieden! Er meinte nur zu mir das du wohl drauf achten solltest das das Öl die 502 00 Freigabe hat.
    Ich werde das beim nächsten Ölwechsel auch bei meinem Kleinen ändern da du durch das andere Öl ja mehr Sicherheit im oberen Temperaturbereich hast!
     
  3. #3 Octavist, 13.12.2016
    Octavist

    Octavist

    Dabei seit:
    03.08.2010
    Beiträge:
    733
    Zustimmungen:
    43
    Ort:
    96049 Bamberg
    Fahrzeug:
    Octavia Combi 1,8TSI CDAA
    Werkstatt/Händler:
    derzeit Skoda-AH
    Kilometerstand:
    ca. 197000
    Es ist vom P/L-Verhältnis eines der besten 5W40er Öle auf dem Markt, wenn man es im Festintervall nutzt.
     
  4. #4 casey1234, 13.12.2016
    casey1234

    casey1234

    Dabei seit:
    12.04.2016
    Beiträge:
    2.089
    Zustimmungen:
    1.089
    Fahrzeug:
    Fabia III 1.2 TSI 'Joy' + Octavia III FL 1.4 TSI 'Drive'
    So ist es.

    So ist es.

    ==================================

    Seriöse Quelle: Klick!

    Weitere Infos: Klick!

    Gruß Casey
     
  5. #5 Markus432, 13.12.2016
    Markus432

    Markus432

    Dabei seit:
    12.12.2016
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    2
    Nach einem Steuerkettenproblem vor 5 Jahren habe ich von Longlife auf Festintervall umgestellt und seit dem keine Probleme mehr gehabt. Ich fahre selbst das Superlight 5W40. Vorher habe ich das Mobil 1 new Life gehabt. Beides sind wirklich top Öle.
    Ich kann beide empfehlen.
    Nachdem meine Steuerkette kaputt wurde, habe ich viel im Netz gesucht, und da gabs fast ausschließlich positive Berichte über die beiden Öle.
     
  6. MiBa82

    MiBa82

    Dabei seit:
    15.12.2014
    Beiträge:
    485
    Zustimmungen:
    125
    Die beiden von @Markus432 genannten Öle fuhr ich damals auch in meinem Golf V 1,4 TSI 140PS (BMY), welcher baugleich zum 180PS 1,4TSI sein soll. Habe gleich vom ersten Service an umgestellt und nie Probleme mit der Steuerkette, dem Nockenwellenversteller oder dem Turbo gehabt, bis ich mich bei einer Laufleistung von über 127.000km familienbedingt von ihm trennen musste.
    Demzufolge empfehle ich die beiden Öle auch immer gern weiter für TSI Motoren.
     
  7. #7 casey1234, 13.12.2016
    casey1234

    casey1234

    Dabei seit:
    12.04.2016
    Beiträge:
    2.089
    Zustimmungen:
    1.089
    Fahrzeug:
    Fabia III 1.2 TSI 'Joy' + Octavia III FL 1.4 TSI 'Drive'
    Das M1 NL empfehle ich nicht mehr, weil es 1. ein 0W40 ist und dies keinerlei Vorteile, sondern nur Nachteile bietet, und 2. weil das M1 NL in den letzten Jahren stark abgebaut hat.

    Es ist nach wie vor ein gutes Öl, aber schon seit Längerem nichts Besonderes mehr und deswegen auch maßlos überteuert - gibt bessere Öle zu (deutlich) günstigerem Preis, das Addinol Super Light 0540 gehört da definitiv dazu.

    Back 2 Topic:
    Der TE @86psler hat ja ohnehin nach Erfahrungen explizit mit dem ASL0540 gefragt.
    Ich persönlich, meine Familie und mein Bekanntenkreis haben insgesamt bereits mehrere hunderttausende Kilometer Erfahrung mit dem ASL0540 und bei jedem läuft der Motor wie eine 1. Kenne weder in meinem direkten Umfeld noch drüben im golfv.de oder a3quattro.de Forum jemanden, der nicht restlos begeistert ist. Meiner Meinung nach macht der TE damit alles richtig.

    Gruß Casey
     
  8. #8 86psler, 13.12.2016
    86psler

    86psler

    Dabei seit:
    12.10.2011
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    39
    Fahrzeug:
    Ibiza 1.0 TSI - 95 PS, Fabia II RS - 180 PS, Audi RS6 4.0 TFSI
    Kilometerstand:
    3660, 59680, 48500
    Danke für Eure Antworten.

    Besonders auf Deine Antwort @casey1234, war ich gespannt, da ich zuvor den einen oder anderen Beitrag im Fab 3 Forum gelesen habe bezüglich Motoröl.

    Der Fabia II RS hatte im September die letzte Inspektion samt Ölwechsel (40.500 km ca.) und liegt nun seit November im Winterschlaf. Werde im April dann entsprechend einen Ölwechsel vornehmen lassen mit zusätzlicher Festintervallcodierung.
     
  9. #9 casey1234, 13.12.2016
    casey1234

    casey1234

    Dabei seit:
    12.04.2016
    Beiträge:
    2.089
    Zustimmungen:
    1.089
    Fahrzeug:
    Fabia III 1.2 TSI 'Joy' + Octavia III FL 1.4 TSI 'Drive'
    @86psler :

    Der Motor hat noch nicht viele KM runter. Wurde er bisher viel Kurzstrecke bewegt? War er bisher auf LL Intervall codiert und hat LL Öl gesehen? Handelt es sich bei dem Motor nicht um die anfällige Steuerketten-Version?

    Falls mindestens einer der oben genannten Punkte zutrifft, würde ich dir zu einer Motorspülung raten. Würde dann im April erst nen Ölwechsel auf ASL0540 machen, dann 1.000-2.000 km abspulen, damit das Öl vorhanden Dreck binden und in Schwebe halten und etwaige hartnäckige Verkrustungen schonmal anlösen kann, dann die Spülung machen und dann nochmal frisches Öl rein und das Festintervall beginnen. Alle Infos zur Spülung findest du in meinem Lektüre-Dokument in meiner Signatur.

    Schöne Grüße
    Casey
     
  10. #10 86psler, 14.12.2016
    86psler

    86psler

    Dabei seit:
    12.10.2011
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    39
    Fahrzeug:
    Ibiza 1.0 TSI - 95 PS, Fabia II RS - 180 PS, Audi RS6 4.0 TFSI
    Kilometerstand:
    3660, 59680, 48500
    @casey1234, nein, keine Kurzstrecke. Habe immer darauf geachtet, dass der Motor seine 85 - 90 Grad Celsius erreicht hat.
    Außerdem schaue ich darauf, dass ich nicht zu viele Km auf den Fabia packe und wenn, dann soll er Spaß machen.

    Er ist bis dato auf Longlife Intervall kodiert und hat in den 40.500 km Gesamtleistung 2 Ölwechsel gesehen. Der erste Ölwechsel bei ca. 17.000 km, der zweite bei ca. 34.000 km.

    Nein, bei dem Motor handelt es sich nicht um die anfällige Steuerkettenversion. Anfällig waren beim 1.4 TSI TwinCharger von Baujahr 2010 bis 2012 (interne Bezeichnung: CAVE) die Kolbenringe, Zündkerzen und durch die Software, die viel zu hohen Temperaturen im Teillastbetrieb (Magergemisch).

    Ab Baujahr 06/2012 gab es eine revisionierte Version von dem Motor mit der internen Bezeichnung CTHE, wodurch großteils die Probleme beim CAVE behoben worden sind. Ebenfalls ist die ECU/MSG-Software anders. Beim CTHE hast Du ab 5.200 U/m noch ein unglaublich harten Kick im Kreuz, der CAVE, beschleunigt da, Softwarebedingt, etwas homogener. Gekauft habe ich den Fabia im August 2014, somit hat er einer der aktuellsten CTHE Motoren.

    Mir stellt sich die Frage, ob es nicht besser wäre im April einfach das "frische" Altöl (welches knapp 6.000 km gelaufen ist) abzulassen und mit dem Addinol aufzufüllen. Denn der ganze "Dreck" müsste ja in der Ölwanne hängen. Zusätzlich glaube ich nicht, dass sich sehr viel Ölschlamm bzw. Verkrustungen oder ähnliches angesammelt hat, da ich wirklich penibelst darauf geachtet habe das Öl warm zu fahren, bzw. mal 115 Grad sehen zu lassen auf der AB. Kaltfahren bei dem labilen (aber extrem geilen) Motor ist selbstredend. Ich müsste dann aber bezüglich der Garantieverlängerung dennoch in die Werkstatt und umcodieren lassen.

    Grüße
    86psler
     
  11. #11 casey1234, 14.12.2016
    casey1234

    casey1234

    Dabei seit:
    12.04.2016
    Beiträge:
    2.089
    Zustimmungen:
    1.089
    Fahrzeug:
    Fabia III 1.2 TSI 'Joy' + Octavia III FL 1.4 TSI 'Drive'
    Aber der Motor hat dennoch ne Steuerkette oder?
    Die Kette und Spanner danken jedenfalls gutes Öl, kurze Intervalle und einen sauberen Motor mit Sicherheit.

    Genau so würde ich das machen. Altöl ablassen, frisches ASL0540 rein, dann 1.000-2.000 km fahren, damit der vorhandene Schmutz sauber gebunden ist und in Schwebe gehalten wird, und dann die Spülung.

    Das schützt nur bedingt vor Ölschmodder. Eine Garantie ist das nicht.

    Gibt 3 Herangehensweisen:
    1.
    Einfach nur Umcodieren lassen (ohne sonst irgendwas) bei der Vertragswerkstatt und den bzw. die Ölwechsel und die Spülung in Eigenregie bzw. unter Absprache mit einer freien Werkstatt machen und undokumentiert lassen.
    2.
    Ölwechsel mit Umcodieren bei der Vertragswerkstatt machen lassen, dann nach 1.000-2.000 km die Spülung mit Ölwechsel in Eigenregie oder in Absprache mit ner freien Werkstatt machen und undokumentiert lassen.
    3.
    Das komplette Programm in Absprache mit der Vertragswerkstatt machen lassen, wobei ich glaube, dass die da nicht mitmachen. Ist aber abhängig von der Werkstatt, unsere hat keine Probleme mit Spülungen, im Gegenteil - mittlerweile sind sie selbst davon überzeugt, dass dies viel Dreck mit rausholt und empfehlen es manchmal sogar beim Umstieg von LL auf Festintervall.

    Ich würde die Spülung auf jeden Fall machen und Variante 2 nehmen, der Motor dankt's. Falls du keine Spülung machen solltest, würde ich das erste Intervall ASL0540 auf jeden Fall stark verkürzen und das Öl nach 5.000 km wieder rauschmeißen.

    Schöne Grüße
    Casey
     
  12. #12 86psler, 14.12.2016
    86psler

    86psler

    Dabei seit:
    12.10.2011
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    39
    Fahrzeug:
    Ibiza 1.0 TSI - 95 PS, Fabia II RS - 180 PS, Audi RS6 4.0 TFSI
    Kilometerstand:
    3660, 59680, 48500
    @casey1234, danke für den Denkanstoß.

    Variante 2 klingt sehr gut. Nur muss ich dann aufpassen wenn bereits 1.000 - 2.000 km mit dem neuen Öl gefahren wurde, ich nach max. 13.000 km wieder zum Ölwechsel sollte und nicht nach 15.000 km. Wobei der Fabia nun eh als Saisonauto fungiert und ich auch nicht glaube, dass er 13.000 km in 7 Monaten mehr sehen wird. Sooft, fahre ich nun auch nicht in den Urlaub *lach*.

    Auch wenn mir die Spülung sehr zusagt, bin ich noch sehr zwiegespalten darüber. Einerseits sehe ich die Kosten die auf einen zukommen, andererseits auch die fehlende Zeit.

    Ich mache mir darüber Gedanken, habe ja bis April noch Zeit.

    Gruß
    86psler
     
  13. #13 casey1234, 14.12.2016
    casey1234

    casey1234

    Dabei seit:
    12.04.2016
    Beiträge:
    2.089
    Zustimmungen:
    1.089
    Fahrzeug:
    Fabia III 1.2 TSI 'Joy' + Octavia III FL 1.4 TSI 'Drive'
    Genau, da du in der Saison eh nicht das Intervall vollmachst, wirst du da keine Probleme haben. Und selbst wenn du die 15.000 abspulen würdest, musst du auch auf nichts achten und auch nicht mitzählen, denn da du ja umcodieren hast lassen, schickt dich der Bordcomputer eh nach spätestens einem Jahr oder 15.000 km zum Service. Und da du den Zwischenölwechsel nach 1.000-2.000 km bei der Anwendung der Spülung nicht dokumentiert hast und dabei auch nichts im BC zurücksetzt wird, weiß der BC das ja gar nicht und rechnet einfach mit dem Stand, wo er das letzte Mal in der Vertragswerkstatt war.

    Die Kosten? Spülung 14 € + ein Ölwechsel mit günstigen Öl für 3,45€/L? In Eigenregie oder in der freien kostet der Ölwechsel doch fast nichts.
    Tipp:
    Ölfilter und Ölblassschraube bei Skoda holen, dann schöpft beim nächsten Ölwechsel auch niemand Verdacht. ;)

    Weitere Infos und Feedback zur LOP Spülung findest du ja in meinem Lektüre-Dokument. Ich kenne bis jetzt keinen, der nicht begeistert ist, inklusive mir, habe sie ja selbst schon des Öfteren angewandt.

    Schöne Grüße
    Casey
     
  14. #14 kleksi12, 14.12.2016
    kleksi12

    kleksi12

    Dabei seit:
    16.03.2013
    Beiträge:
    612
    Zustimmungen:
    58
    Ort:
    Lauf a.Pegnitz
    Fahrzeug:
    Fabia Combi RS 144,613764kw /196,62 /287 NM
    Werkstatt/Händler:
    Auto Ringer
    Kilometerstand:
    101500
    Ich wechsle auch alle 15000 und habe das 0 W 40 drin , da es nach meinem Motor wechsel von der Skoda Werkstatt eingefüllt wurde und ich das beibehalte ! Es ist das Shell 0W-40 Helix Ultra
     
  15. #15 dünnbrettbohrer, 14.12.2016
    dünnbrettbohrer

    dünnbrettbohrer

    Dabei seit:
    04.11.2010
    Beiträge:
    2.114
    Zustimmungen:
    438
    Ort:
    Germering
    Fahrzeug:
    Fabia II RS
    Werkstatt/Händler:
    Auto Bayer FFB
    Kilometerstand:
    155000
    @86psler: U.U funzt die Umcodiereung nicht. Geht nicht bei allen Steuergeräten. Manchmal hat man nur mit der Codierung für flexibles Intervall eine Öltemperaturanzeige. Mit allen anderen Codierungen ist sie weg. Kann sein, muss nicht. Bei meinem ist das so. Mein :) hat mir vorgeschlagen, dass er auf flexiblen Intervall codiert bleibt und die ÖW-Fälligkeit im Servicebuch eingetragen wird. So haben wir das jetzt schon 6x bei Festintervall gemacht. Mein Fahrprofil ist so, dass die Serviceanzeige nie vor den 15.000 kommt.

    Seit Ablauf der Garantie mach ich immer Spülung mit Motoröl. Das geht so: Ich bring zum Service ein Öl mit der 50200 Freigabe mit, lass den Service machen und nach ein paar Tagen saug ich das Öl mit der Pela 6000 ab. Dann kommt Motul Sport ester 5W-50 rein (ohne Freigabe) rein. Das wechsle ich dann bei Halbzeit des 15.000er Intervalls noch mal mit der Pumpe.
     
  16. #16 86psler, 14.12.2016
    86psler

    86psler

    Dabei seit:
    12.10.2011
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    39
    Fahrzeug:
    Ibiza 1.0 TSI - 95 PS, Fabia II RS - 180 PS, Audi RS6 4.0 TFSI
    Kilometerstand:
    3660, 59680, 48500
    @dünnbrettbohrer , das klingt ja kompliziert^^... Es soll so einfach wie möglich gehalten werden, aber das "Beste" für den Fabia II RS sein.

    Das mit der Codierung habe ich bereits bei Dir gelesen, das hast Du irgendwo mal notiert gehabt. Wenn die Ölanzeige danach nicht mehr funktioniert, dann belasse ich es im flexiblen Intervall und wechsel dann eben wenn nötig.

    Ich werde den Tipp 2 von @casey1234 beherzigen. Stimmt, preislich ist das nicht teuer. Aber Zeit ist Geld, und Geld... :-)...

    Grüße
    86psler
     
    casey1234 gefällt das.
  17. #17 casey1234, 14.12.2016
    casey1234

    casey1234

    Dabei seit:
    12.04.2016
    Beiträge:
    2.089
    Zustimmungen:
    1.089
    Fahrzeug:
    Fabia III 1.2 TSI 'Joy' + Octavia III FL 1.4 TSI 'Drive'
    5W50?
    Bei den hohen Viskowerten wird der Kaltstartverschleiß ja schon wieder interessant. Außerdem haben diese Öle eine extrem hohe Spreizung, die durch die Zugabe vieler VI Verbesserer erreicht wird. Diese zerscheren recht schnell, weshalb diese Öle nicht langzeitstabil sind. Mit einem 5W40 hat man daher auf Dauer mehr Reserven als mit einem 5W50, da die Spreizung viel länger aufrecht bleibt.
    Erschwerend hinzu kommt, dass das Motul 5W50 keine Freigaben hat, die ja bestimmte Additive und Additivpakete voraussetzen und somit eine vernünftige Additiverung garantieren. Das Motul hat nichtmal eine ACEA Norm, und bei der API bekommt es auch nur die veraltete SM und nicht die aktuelle? Ohje ohje.
    Zum Motul Lieblingswort "vollsynthetisch" sag ich mal lieber nichts, aber wenn du glaubst, dass das Öl vollsynthetisch ist, nur weil Motul das in's Datenblatt schreibt und auf dem Etikett "Ester" steht, muss ich dich leider enttäuschen. Es gibt kein einziges wirklich vollsynthetisches Öl von Motul, und der Anteil an Ester im Grundöl bei der sogar danach benannten "Motul Ester Core" Serie beträgt lächerliche 1-3%, so viel dazu.
    Meiner Meinung nach hat so ein Öl nichts im RS verloren. Mit diesem Öl hast du unter Garantie einen höheren Verschleiß als mit jedem 5W40 nach ACEA A3/B4 und inkl. VW 50200 und MB 229.5 Freigaben.

    ===========================

    Dann machst du so alles richtig! :thumbup:

    "Nötig" heißt dann nach 15.000 km oder 1 Jahr, wenn du ASL0540 einfüllst, hoffe, dass das klar ist. Nicht dass du dann weiterhin nach Bordcomputer fährst und das Öl 30.000 km oder 2 Jahre drinlässt. ;)

    Schöne Grüße
    Casey
     
  18. #18 cnc-meister, 14.12.2016
    cnc-meister

    cnc-meister

    Dabei seit:
    11.12.2016
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    21
    Moin Casey, du auch hier? :D

    Läuft der Ecoboost noch?
     
  19. #19 casey1234, 14.12.2016
    casey1234

    casey1234

    Dabei seit:
    12.04.2016
    Beiträge:
    2.089
    Zustimmungen:
    1.089
    Fahrzeug:
    Fabia III 1.2 TSI 'Joy' + Octavia III FL 1.4 TSI 'Drive'
    Schnurrt wie ein Kätzchen. Aber das können wir gerne per PN besprechen, passt hier nicht rein. ;)

    Gruß Casey
     
  20. #20 dünnbrettbohrer, 16.12.2016
    dünnbrettbohrer

    dünnbrettbohrer

    Dabei seit:
    04.11.2010
    Beiträge:
    2.114
    Zustimmungen:
    438
    Ort:
    Germering
    Fahrzeug:
    Fabia II RS
    Werkstatt/Händler:
    Auto Bayer FFB
    Kilometerstand:
    155000
    @casey1234: Du argumentierst, als ob Du Dich erst seit gestern mit Motoröl beschäftigen würdest. Entdweder ist das tatsächlich der Fall, oder Du biegst es einfach so hin, um das von Dir favoriseierte Öl (das Addinol 0540 ist tatsächlich völlig o.k. auch aus meiner Sicht) in den Vordergrund zu spielen.
    Hohe Viskosität und Kaltstartverhalten: Beim Motul 5W-50 handelt es sich um ein 5W-Öl mit einem Pourpoint von -45 Grad. Ich hatte das 24 h bei -20 Grad im Gefrierfach. Da wurde das kein Eisblock, der Unterschied zu 0W-40 war minimal.
    Spreizung: Ob der VI-Index ausschließlich von der der Zugabe von einer unguten Menge an VI-Verbesserern oder von gutem Grundöl kommt, kann ich nicht beurteilen und ich wage zu behaupten Du auch nicht. Ist mir auch egal, ich hab ja geschrieben, dass das Öl nur 7500 km im Motor bleibt.
    Keine Freigaben, keine "vernünftige" Additivierung: Als ob nur freigegebene Öle brauchbare Additivierungen hätten. Meinen ersten Motor habe ich mit nach 50400 freigegebenen Öl (Werksfüllung) betrieben. Der war dann auch nach 24.500 Kernschrott. Inzwischen bin ich mit dem zweiten Motor deutlich über 90.000 km, davon ca. 30.000 km mit Tuning-SW gefahren. Von Anfang an mit teilw. nicht freigegebenen Öl und nun schon einige KM gänzlich mit überhaupt nicht freigegebenen Öl.
    Nur API SM: Dass ein 5W-50 kein API SN erreicht ist aber nicht wirklich erstaunlich. Dazu ist es schon mal nicht spritsparend genug.
    Deswegen ist so ein Öl noch lange kein alter Hut. Das Motul 5W-50 kam bei uns 2014 auf den Markt, in anderen Märkten 2013.
    Auch addinol hat ein 5W-50 im Programm und oh Wunder API SM!
    Estergehalt im Motul: Soweit ich weiß, veröffentlicht kein Hersteller Mengenanteile von HC, PAO oder Ester in seinen Grundölen. Eine direkte Analyse dazu kenne ich auch nicht. Wenn Du den genannten Wert auf die freizügige Interpretation einer Analyse eines MT-Mitglieds stützt: Ok, kann stimmen, kann aber auch nicht. Auch wenn es nur 1-3% sein sollten, wenn das langt ist es doch i.O.

    Nun, warum so ein dämliches 5W-50? Weil ich damit den Ölverbrauch auf nahezu 0 reduziere. Warum ist es so wichtig niedrigen Ölverbrauch zu haben? Bei dem Motor ist es wichtig. Es besteht die nicht ganz unbegründete Vermutung, dass der Motor einen Teil des Ölverlusts gerade bei niedrigen Drehzahlen und wenig Last am Turbolader hat. Dadurch sifft sich der LLK mit Öl ein und dieses Öl holt sich der Motor, bei der nächstbesten ordentlichen Beschleunigung. Diese übermäßige Ölmenge im Brennraum kann zu sehr zerstörerischen (insbes. Kolben und Zündkerzen) Frühzündungen führen, welche außerhalb des Zeitfensters liegen, in dem die Klopfsensoren arbeiten.

    Aber zum Thema: Das Addinol 0540 ist bestimmt völlig ok im Twincharger.

    Wenns was besonders aktuelles sein soll, wäre mein Favorit ein Schell 0W-40. Da sind in der aktuellen erwin 50200-Liste mitndestens 2, wovon eines nicht auf dem deutschen Markt erhältlich ist.
     
    Rainy gefällt das.
Thema: Erfahrung Addinol Super Light SAE 0540 Fabia II RS
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. addinol super light 0540 test

    ,
  2. addinol super light 0540 erfahrungen

    ,
  3. addinol super light 0540

    ,
  4. addinol 5w40 test,
  5. erfahrungen mit addinol super light 5w40,
  6. addinol super light erfahrungen,
  7. addinol erfahrung,
  8. addinol 0540,
  9. vergleichbares öl zu ADDINOL SUPER LIGHT 0540,
  10. addinol test,
  11. addinol super light 0540 forum,
  12. addinol 5w40 super light erfahrungen,
  13. addinol 5w40 superlight,
  14. addinol super light 5w40,
  15. addinol 5w40,
  16. addinol gut,
  17. test addinol 5w40,
  18. addinol 5W40 Audi A3 1.4 TFSI,
  19. motul sport ester 5w50 datenblatt,
  20. Addinol 5W-40 Super Light,
  21. ADDINOL SUPER LIGHT 5W-40,
  22. addinol super light,
  23. addinol ölschlamm,
  24. ddinol super light test,
  25. addinol super light 0540 bewertungen
Die Seite wird geladen...

Erfahrung Addinol Super Light SAE 0540 Fabia II RS - Ähnliche Themen

  1. Skoda fabia Bj 2008 macht geräusche

    Skoda fabia Bj 2008 macht geräusche: Hi,ich weiss nicht ob ich hier richtig bin,Schreib auch das erste mal im forum Und zwar macht mein Skoda Fabia 60Ps Komische Geräusche im 1 und 2...
  2. Fabia 3 combi 1,0 TSI 70KW Winterreifen

    Fabia 3 combi 1,0 TSI 70KW Winterreifen: Welche Reifengröße ist zulässig? Im Kfz-Schein steht nur 215/45 R15 86H Für Winterreifen sind sicher schmalere Reifen sinnvoll?
  3. Fabia Combi versehentlich übertankt - Probleme?

    Fabia Combi versehentlich übertankt - Probleme?: Hallo, ich habe meinen Skoda Fabia 75 PS Baujahr 2017 leider ein paar mal unabsichtlich übertankt. Ich hab einfach gemerkt, dass wenn ich das...
  4. Bremsscheibenwechsel Fabia 5J 2009

    Bremsscheibenwechsel Fabia 5J 2009: Der Fabia meiner Tochter braucht einen Satz neuer Scheiben und Beläge vorne. Ich habe im Internet gesucht und stoße oft auf Seiten, die bestimmte...
  5. Skoda Fabia RS Getriebeöl wechseln?

    Skoda Fabia RS Getriebeöl wechseln?: Hi, bei meinem RS habe ich das Phänomen, dass das Auto manchmal wenn er über Nacht gestanden hatte beim Beschleunigen leicht ruckelt (im Bereich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden