Entscheidungshilfe Tieferlegung (Fahrverhalten, Qualität etc.)

Diskutiere Entscheidungshilfe Tieferlegung (Fahrverhalten, Qualität etc.) im Skoda Fabia II Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo Leute, es geht um unseren 2. Wagen. Den Fabia 5J mit 1.2 HTP 69 PS 3 Zylinder mit 113000km auf der Uhr. Er steht auf 205 40 R17 Alufelgen...
Syntax1337

Syntax1337

Dabei seit
29.09.2009
Beiträge
264
Zustimmungen
114
Ort
Berlin
Fahrzeug
Fabia 5J 1.2 HTP (verkauft) Superb 3u 2.8 (verkauft) Seat Ibiza FR Black Edition MJ2020 1.0 TSI DSG
Hallo Leute,

es geht um unseren 2. Wagen. Den Fabia 5J mit 1.2 HTP 69 PS 3 Zylinder mit 113000km auf der Uhr. Er steht auf 205 40 R17 Alufelgen und ist noch mit dem Serienfahrwerk ausgestattet was bekanntlich sehr hoch ist.
Was mich aber viel mehr stört, der Wagen fährt sich relativ hoppelig aber trotzdem zeitgleich schwammig in Kurven oder beim Bremsen. Fahrwerk wurde in der Werkstatt geprüft und ist vollkommen in Ordnung.
Fahrzeug fährt pro Jahr ca. 20.000km. Viel Berliner Stadtverkehr mit teilweise sehr schlechten Straßen aber auch mal längere Autobahn Etappen gepaart mit Landstraßen ca. 1000km.

Daher kam die Überlegung anderer Fahrwerkskomponenten wie z.B. Federn, Komplettfahrwerk oder Gewindefahrwerk.

Da ich unbedingt einen Hängearsch, also negative Keilform vermeiden will, hätte ich gerne das Eibach ProKit 30/20 genommen. Das gibt es allerdings nur für den Kombi. Für die Limousine gibt es von den namenhaften Herstellern nur 40/40mm, 35/35mm, 30/30mm. Außer von KAW gibt es 45/35mm.

Das alles bringt mich hart ins grübeln was ich machen soll. Da es auch nur der 2. Wagen ist, mit dem kleinen Motor und das Fahrzeug daher eh nicht so großen Wert hat, fallen Fahrwerke wie z.B. KW preislich raus, da ich kein Fahrwerk einbauen möchte, was halb so viel Wert wie das Auto hat.

Ich suche daher einen Kompromiss aus gutem Fahrverhalten, mit trotzdem noch Restkomfort und halbwegs guter Qualität zum niedrigen Preis. (schwierige Aufgabe :D )

Meine Überlegungen und Bedenken:

- Bei den KAW 45/35 Federn machen mir die Seriendämpfer sorgen, da ich keine Lust habe nach 1 Jahr direkt neue Dämpfer zu besorgen
- z.B. H&R 40/40 negative Keilform auf Grund des leichten Motors
- im Internet oft empfohlen, DTS bzw AP Gewindefahrwerke. Aber passt die Qualität?

Ich habe zwar zig Fotos hier im Forum mir angeguckt, aber das ist echt schwierig. Manche haben mit 40/40mm eine negative Keilform und andere wiederum nicht. Manche sind mit dem Fahrverhalten zufrieden, andere widerum nicht.

Ich bin nach meinen Recherchen einfach mega im Zwiespalt und wollte mal eure Meinungen hören. Natürlich eher von den Leuten die selber ihren Fabia tiefergelegt haben.

Vielen Dank.

LG
 
MrSmart

MrSmart

Dabei seit
13.12.2014
Beiträge
4.455
Zustimmungen
1.143
Ort
Hamburg
Fahrzeug
Fabia² RS
Werkstatt/Händler
Skoda Autohaus
Kilometerstand
126000
Zu Deiner Überlegung möchte ich folgendes beisteuern. Stoßdämpfer die 113tkm runter haben, sind fast an der Verschleiß-/Funktionsgrenze. Serien-Stoßdämpfer haben eine Grenze, was das Tieferlegen angeht. Sehr viele Stoßdämpfer sind selbst 40mm am Limit.
 

Frank_sh

Dabei seit
19.08.2017
Beiträge
21
Zustimmungen
2
Moin,

teilweise sehr schlechte Straßen und regelmäßige Autobahnfahrten wären für mich ein Ausschlusskriterium für eine "günstige" Tieferlegung. Optimal wird es so bestimmt nicht.

Die Autos, die ich mit kürzeren Federn und Seriendämpfern gefahren bin, waren alle für mich nicht mehr wirklich alltagstauglich.

Gruß

Frank
 
Adel

Adel

Dabei seit
17.04.2011
Beiträge
803
Zustimmungen
69
Ort
Wasserburg
Fahrzeug
Fabia Kombi TSI 1.2/86 PS/Fabia 3/ 1.2/110 PS / Audi S1 318 PS / Audi TT RS 400PS
Werkstatt/Händler
Huber Wasserburg
....einzig der optische Gewinn der bleibt, technisch wirds auf alle Fälle ein Rückschritt.....
 
dünnbrettbohrer

dünnbrettbohrer

Dabei seit
04.11.2010
Beiträge
2.247
Zustimmungen
518
Ort
Germering
Fahrzeug
Fabia II RS
Werkstatt/Händler
Auto Bayer FFB
Kilometerstand
155000
Abfallendes Heck wird mit den Eibach Pro Kit für den Kombi kein Problem werden. Ich hab die Federn im RS Kombi mit Bilstein B6. Die Bilstein B6 sprechen deutlich besser an, als die Seriendämpfer (deshalb poltert das FW auch weniger), sind aber leider nach 2 Jahren ohne Rostvorsorge äußerlich relativ stark vergammelt. Die hinteren B6 haben 5 Jahre und 90.000 km gehalten, dann waren sie hinüber, die vorderen sind noch drin und haben jetzt 100.000 km drauf. Die Straßenlage ist einwandfrei. Mein RS Kombi hat ab Werk hi. u. vo. -15 mm. Mit den Eibachfedern und den B6 hat er vo. ca. -15-20 und hi. +- 0. D.h. er könnte bei Deinem Fabia auf ca. vo. -30-35 mm und hi. -15-20 mm kommen je nach Dämpfer.

Die Gaga-Räder (205/40/17) sind insbes. mit einem härtern Fahrwerk mit der Km-Leistung keine gute Idee. Der normale Fabia Kombi könnte noch weichere HA-Lager haben, als der RS und mit der Fahrleistung sind sie sicher etwas matschiger als im Neuzustand. Das fähr sich insgesamt unharmonisch, weil der Rest relativ steif ist und die HA-Lager nicht nur ein wenig mitlenken (was sie durchaus sollen) sondern deutlich nachgeben. V.a. das schwammig Verhalten beim Brremsen ist auf die HA-Lager zurückzuführen.
Die SuperPro HA-Lager Kosten zwar nicht die Welt, sind aber nicht leicht selbst einzubauen und meine Werke hat dafür über €300.- verlangt, weil die OEM-Lager wirklich schwer rausgehen. Das wollt ich mir nicht auf der Straße mit 2 Wagenhebern antun.
 
Syntax1337

Syntax1337

Dabei seit
29.09.2009
Beiträge
264
Zustimmungen
114
Ort
Berlin
Fahrzeug
Fabia 5J 1.2 HTP (verkauft) Superb 3u 2.8 (verkauft) Seat Ibiza FR Black Edition MJ2020 1.0 TSI DSG
Ok danke erstmal für die Tipps. :) Ich fahre leider die Limousine, ansonsten hätte ich sofort die Eibach 30/20 genommen, da es für mich ein perfekter Kompromiss aus etwas tiefer, besserem Fahrverhalten, keinem Hängearsch und trotzdem relativ schonend für die Dämpfer gewesen wäre.
Etwas härter ist dabei kein Problem. (Bin lange Zeit Seat Leon mit 40/30 Tieferlegung und 215 35 R19 gefahren. Daher bin ich härte schon gewohnt, aber es muss passen und harmonisch sein.
Die Kombination, aus hoch, hoppelig und trotzdem des Gefühls einer Schiffsschaukel (übertrieben gesagt) ist das was mich akutell stört.
 
Sporty07

Sporty07

Dabei seit
05.09.2017
Beiträge
242
Zustimmungen
29
Ort
Siegburg
Fahrzeug
2007er Fabia 1,4 Sport
Werkstatt/Händler
Garage
Kilometerstand
168100
Mein 2007er hatte sehr weiche Dämpfer, ich sag mal seit der 100.000 km Schwelle spürbar.
Hinten waren die schon bei 60.000 ölig und kamen neu.
Grad mit so Schwermetallrädern wie original 16 oder 17 zoll nicht schön zu fahren.

Also neue Dämpfer sollten eh rein.
Federn und meinetwegen auch Sportdämpfer machen aber noch keinen Kurvenflitzer aus nem Fabia.
Die Achslager sind wirklich eher weich, unversteuert kriminell, ok ich hab auch die alte PQ24 Achse und hatte im Golf vorher PU Achslager.

Zur Optik, hab die 30mm Eibach Federn mit KYB Excel G Ersatzdämpfern, sind mit so relativ weichen Federn für mich völlig ok, die sind eh schon deutlich straffer als z.b. Bilstein B4.
Auto steht für mich völlig grade, im Kofferraum liegt das 16zoll Stahlersatzrad, wiegt glaub 19kg.
Sieht aus und fährt sich wie es ab Werk sollte würd ich sagen. Lol.
 
sportsi

sportsi

Dabei seit
17.01.2013
Beiträge
460
Zustimmungen
120
Ort
Baden Württemberg
Fahrzeug
F² Combi TSI 77kw
Werkstatt/Händler
Skoda Vertragswerstatt
Kilometerstand
Jeden Tag mehr
Da du vorne noch die PQ24 - 3 Schrauben Befestigung fährst, hilft leider auch kein Polo WRC Domlager gegen den HängeAr... Dämpfer würde ich auf jeden Fall neu machen wenn's gut werden soll. Hast du schonmal den Robert (N89) zu praktikablen Fahrwerkslösungen befragt?
 
Sporty07

Sporty07

Dabei seit
05.09.2017
Beiträge
242
Zustimmungen
29
Ort
Siegburg
Fahrzeug
2007er Fabia 1,4 Sport
Werkstatt/Händler
Garage
Kilometerstand
168100
Also ich hab kein Hängearsch, steht vorne wie hinten 345mm zur Radnabe.
Was ich mit Lagern und Co mal anstellen werde überleg ich derzeit noch, hab mir inzwischen den Nuerne 89 (denke das ist der Robert n89 oder?) Fahrwerksinfo im Ibiza Forum durchgelesen.
Ich schwanke zwischen A2 Vollgummilager, aber was dann an der Hinterachse?
Oder gleich PU Komplett, weil das sich besser dreht und nicht so zäh wie Vollgummi einfedert?
Original ist ja teils soo weich, ich merkt garnix von nem abgesenkten Bordstein.
Nur bei tiefliegenden Gullis wo es drauf ankommt knallt es trotzdem.
 

Jogi86

Dabei seit
29.08.2017
Beiträge
64
Zustimmungen
3
Ort
Dresden
Fahrzeug
Octavia 5E Facelift TSI Style
Also was die DTS bzw. AP Fahrwerke angeht, kann ich nur bestätigen.
Allerdings im Bereich Passat 3BG. Dort habe ich das Fahrwerk jetzt gut 100.000km verbaut und bin nach wie vor zufrieden.
Sicherlich lässt auch das Beste Fahrwerk mit der Zeit nach, keine Frage. Aber Preis Leistung ist dort absolut TOP! Würde ich mir immer wieder zulegen.
 
Syntax1337

Syntax1337

Dabei seit
29.09.2009
Beiträge
264
Zustimmungen
114
Ort
Berlin
Fahrzeug
Fabia 5J 1.2 HTP (verkauft) Superb 3u 2.8 (verkauft) Seat Ibiza FR Black Edition MJ2020 1.0 TSI DSG
Danke für eure zahlreichen Meinungen und Anregungen. Da dass Eibach ProKit in 30/20 ja leider wegfällt, da es nur für den Kombi verfügbar ist, wird es wohl doch ein Gewindefahrwerk werden. Ich habe mich noch mit einigen Leuten unterhalten, die selber AP Gewindefahrwerke fahren und die Meinung von @Jogi86 teilen. Und da ich nicht mehr so viel Geld in das Auto investieren möchte und AP wohl echt in Ordnung zu sein scheint und angeblich immernoch von KW kommt (da hört man aber inzwischen unterschiedliche Sachen), wird es wohl ein AP Gewindefahrwerk werden.
Dann habe ich weder das Problem Hängearsch, die 113.000 KM alten Dämpfer kommen raus und ich habe Garantie auf das Fahrwerk.

Vielen Dank und LG
 
Sporty07

Sporty07

Dabei seit
05.09.2017
Beiträge
242
Zustimmungen
29
Ort
Siegburg
Fahrzeug
2007er Fabia 1,4 Sport
Werkstatt/Händler
Garage
Kilometerstand
168100
Relativ schwammig bleibt es aber, mit Feder/Dämpfer bin ich ja zufrieden, kann man auch ok mit fahren.
Muss aber eher langsam einlenken und bloß nicht groß korrigieren wollen.
Schnell fahren auf engen Straßen wo dann mal nen Traktor hinter der Ecke wartet würd ich lassen.
Achslager sind halt komfortabel weich.
 
sportsi

sportsi

Dabei seit
17.01.2013
Beiträge
460
Zustimmungen
120
Ort
Baden Württemberg
Fahrzeug
F² Combi TSI 77kw
Werkstatt/Händler
Skoda Vertragswerstatt
Kilometerstand
Jeden Tag mehr
@Syntax1337 - in deinem Fall eine gute Wahl. Bei der Gelegenheit noch die Domlager gegen verstärkte ( 6Q0412331B ) tauschen - Axiallager nicht vergessen - und dann passt das.
@Sporty07 - den größten Fortschritt in Sachen Fahrdynamik bringt das PU Lager an der HA, leider aber auch der meiste Aufwand beim Tausch/Ausbau.
 
dünnbrettbohrer

dünnbrettbohrer

Dabei seit
04.11.2010
Beiträge
2.247
Zustimmungen
518
Ort
Germering
Fahrzeug
Fabia II RS
Werkstatt/Händler
Auto Bayer FFB
Kilometerstand
155000
Das PU-Lager für die HA kann ich fahrdynamisch nur empfehlen. V.a. habe ich absolut keine negativen Auswirkungen beobachten können, was ich von der PU-Drehmomentstütze nicht bahaupten kann. Das Auto hat damit zwar deutlich mehr Grip und das brachiale Anfahrstempeln ist weg, aber die Komforteinbuße ist schon deutlich. Alle möglichen Geräusche und Schwingungen werden stärker auf die Fahrgastzelle übertragen (obwohl ich die für den Straßenbetrieb sinnvollere, weichere mit 70er Härte hab).
 
Sporty07

Sporty07

Dabei seit
05.09.2017
Beiträge
242
Zustimmungen
29
Ort
Siegburg
Fahrzeug
2007er Fabia 1,4 Sport
Werkstatt/Händler
Garage
Kilometerstand
168100
Danke für die Info mit der Drehmomentstütze, dann lass ich solche Spielchen bei der 86PS Monstermaschine. ;-)
Das schafft die Achse auch so noch. lol.
Hab mich als Stufe1 erstmal für A2 Vollgummi und Traglager PQ25 Gebastel entschieden, das kostet fast nix.
Das Aus/Einpreßwerkzeug hab ich damals als die 2Stegbuchsen weich waren für 35,- gekauft, muss ja auch mal wieder aus dem Schrank. lol

Hinterachse sehe ich mal, beim 3er Golf war das nen übles Unterfangen, da rosten die Buchse gern fest, hat 2 Stunden rausschneiden gekostet.
Sieht aber beim Fabian noch wesentlich frischer aus.
Bekommt man die mit üblichen Radlagerwerkzeugen raus/rein? Hab mal so´n Universalsatz zu Polozeiten gekauft.
Denke das verschieb ich aber ins Frühjahr.

Erwarte da hinten auch keine Einbußen, hinten dreht sichs vielleicht sogar besser im PU Lager.
Bin ich außerdem im Golf auch täglich gefahren. Sind nach 100.000km aber auch ausgelutscht.
Selbst Kunststofflager aus Teflon gedreht gehen, hab ich im ollen Polo 86C gehabt.

Für Fans von gleicher Radlaufoptik, Gewinde statt 30er Federn.
Hab heute mal die Hinterachsbuchsen gelöst, durchgefedert und wieder angezogen.
Nabe zu Radlauf steht jetzt exakt gemessen vorne 347mm und hinten 337 mm, also Unterboden grade. ;-)
Mir paßt das sehr gut, manche sagen optisch tiefer, ich mag Keilform garnicht und fahr das auch nicht gerne, die Hinterachse wird mir dann zu schnell sehr leicht.
 
sportsi

sportsi

Dabei seit
17.01.2013
Beiträge
460
Zustimmungen
120
Ort
Baden Württemberg
Fahrzeug
F² Combi TSI 77kw
Werkstatt/Händler
Skoda Vertragswerstatt
Kilometerstand
Jeden Tag mehr
@Sporty07 - hoffentlich musst du die a2 Buchsen nie mehr rausmachen... Was ist bei einer PQ24 VA das "Traggelenk PQ25 Gebastel" ? Meinst du das längere PQ25 Traggelenk mit PQ24 Verschraubung ?
 
Sporty07

Sporty07

Dabei seit
05.09.2017
Beiträge
242
Zustimmungen
29
Ort
Siegburg
Fahrzeug
2007er Fabia 1,4 Sport
Werkstatt/Händler
Garage
Kilometerstand
168100
Fressen die A2 Buchsen gern im Alubock fest?
Hatte noch nie das Vergnügen, die Plastikhülsen der Originalbuchsen gehen ja wie Butter.
Keine Ahnung ob die mir passen, dachte die sind relativ billig und fliegen nach nem Jahr evtl. auch wieder raus wenn ich mich für Superpro PU entscheiden sollte.

Ja zum Traglager meine ich die Zwitterlösung, zumindest ist das der Plan.
Gebastel nen ich das mal, weils eben nicht wirklich plug and Play ist. ;-)
 
Thema:

Entscheidungshilfe Tieferlegung (Fahrverhalten, Qualität etc.)

Entscheidungshilfe Tieferlegung (Fahrverhalten, Qualität etc.) - Ähnliche Themen

Probleme nach Tieferlegung mit Eibach Federn: Hi Community. Ich habe mir vor 2 Monaten Eibach Federn in einer Vertragswerkstatt einbauen und neue Rad/Reifen Kombi dranschrauben lassen (225 /...
Fahrwerk: Hallo Leute, bei mir steht nun die tieferlegung an und ich hätte gern mal eure Meinung zu meiner Auswahl. (Such-Funktion wurde benutzt, aber nicht...
...ein paar Fragen: Hallo, liebe Community, die letzten Wochen und Monate haben sich bei mir einige Fragen aufgehäuft bezüglich meines Superbs. Ich habe fleißig das...
Vogtland Gewindefahrwerk, Fabia II RS: Hallo zusammen, ich überlege schon seit längerer Zeit meinen RS tiefer zu legen, da der Radkasten ja doch etwas groß ist :( Es ist nur die...
Tieferlegung bei 18": Moinsen, irgendwie war mir so, als ob ich schonmal einen Beitrag zu Tieferlegung bei 18 Zöllern gelesen hätte, aber ich hab's mit der Suche...
Oben