Entscheidungshilfe erbeten....

Diskutiere Entscheidungshilfe erbeten.... im Skoda Roomster Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo an alle! Wir haben uns spontan in den Roomster verliebt und ich hab mich schon fleissig durchs Forum gelesen. Da der Roomster ja ziemlich...

GreenLizzy

Dabei seit
20.05.2011
Beiträge
1
Zustimmungen
0
Ort
Stuttgart
Fahrzeug
(noch) VW TDI
Hallo an alle!
Wir haben uns spontan in den Roomster verliebt und ich hab mich schon fleissig durchs Forum gelesen.
Da der Roomster ja ziemlich wertestabil ist stehe ich nun vor der großen Frage: gebraucht oder neu kaufen? Eigentlich war mein Limit 6.000€, jetzt bin ich doch schwankend ob ich in einen Neuwagen (Basisaustattung) investieren sollen. ?(

Was sind eure Erfahrungen, würdet ihr einen Roomster der je nach Ausstattung ca. 6.000€ kostet und zw. 70- 100 TK auf dem Buckel hat kaufen oder fängt der der Spaß mit Verschleissteilen an? Bei 2 Kiddies wäre ich einfach gerne so sicher wie möglich alles bedacht zu haben.

Freue mich über jeden Tipp und eure Erfahrungswerte!
:thumbup:
Lizzy
 
Berndtson

Berndtson

Dabei seit
03.02.2009
Beiträge
2.627
Zustimmungen
29
Ort
Deutschland
Fahrzeug
Yeti, 110 kw, Joy
Werkstatt/Händler
Online gekauft
Kilometerstand
51000
Kommt ganz drauf an, was du monatlich finanzieren kannst. Ich bin aus dem alter, in dem ich mir Wagen mit 100tkm zulege raus, das muss ich nicht mehr haben.
 

ALWAG

Dabei seit
12.06.2007
Beiträge
3.523
Zustimmungen
9
Ort
Linz, O.Ö.
Fahrzeug
Octavia III 2.0 TDI DSG, Elegance, Alaskaweiß
Kilometerstand
12600
Wenn du den Mehrpreis für den Neuen aufbringen kannst und die die Ausstattung des Basismodells genügt (manches, was einem wichtig erscheint, kann man ja dazunehmen, ohne daß es gleich den Preis sprengt), dann: Nimm den NEUEN. ;)
 
KleineKampfsau

KleineKampfsau

Forenurgestein
Dabei seit
08.11.2001
Beiträge
11.716
Zustimmungen
665
Ort
Quedlinburg (russische Besatzungszone)
Fahrzeug
S 110L "Ludmila", Rapid 130 G "Svetlana", S 105 L "Namenlos", Škoda Scala Style 1.0 TSi, Seat Leon ST, BMW R1200 RS, Suzuki SFV 650, Qek Junior
Werkstatt/Händler
Ich selbst
Kilometerstand
40000
6 T€ für ein Auto deiner Vorstellung würde ich nie hinlegen wollen. Bei den Laufleistungen kannst du die Uhr danach stellen, wann größere Investitionen kommen (Zahnriemen, Bremsen, Reifen etc. pp).
Zudem ist der Zins für einen NW wesentlich günstiger.

Andreas
 
keineahnung1972

keineahnung1972

Dabei seit
23.03.2011
Beiträge
28
Zustimmungen
0
Fahrzeug
Skoda Roomster Style Plus Edition 1.2TDI mit Panoramadach :-), NSW,GRA und MDI-Anschluß + Renault Clio BeBop 1.2 54PS in blau mit Glasdach
Werkstatt/Händler
Skoda Pabst, Bad Camberg
Kilometerstand
46000
Die 6T€ würde ich auch eher für die Anzahlung nehmen. Mit nem neuen Roomy haste lange Zeit keine Probleme. Für Kurzstrecken reicht der 1.2HTP mit 70PS völlig aus und der Plus Edition ist bestens ausgestattet. Zumindest für Leute ohne große Ansprüche.
Neuwagen, auf jeden Fall die bessere Option :D
 

Det

Dabei seit
23.03.2011
Beiträge
11
Zustimmungen
0
Ort
Südhessen
Fahrzeug
Renaut Twingo C06
Kilometerstand
359000
Das sehe ich auch so. Den 1.2 HTP in der Plus Version - der reicht eigentlich völlig aus und neu ist neu.
Allerdings ist ein gepflegter, gebrauchter Roomster zu einen fairen Preis auch eine Alternative. Ich wollte den 1.2 TSI und daher ist es ein Neuwagen geworden, bzw. wird es im Juli.
 
gege1956

gege1956

Dabei seit
25.02.2009
Beiträge
26
Zustimmungen
0
Ort
VS Schwaben, wo d´Nekker entspringt
Fahrzeug
Yeti 2,0 TDI
Werkstatt/Händler
Auto Klein, 78609 Tuningen zu empfehlen!!!
Kilometerstand
5800
morgen,
also wir waren vor 2 jahren mit der entscheidung konfrontiert, neu oder gebraucht???
haben uns für neu entschieden, gab zu diesem zeitpunkt keinen vorführwagen.
sind mit dem roomi sehr zufrieden, im comfort - plus ist alles dabei was man braucht und ein riesiges glasdach!
also neu oder vorführer, wenn das geld reicht hast eben garantie.
alles gute und vielleicht welcome im roomi-club
gege
 

Oberberger

Dabei seit
25.06.2009
Beiträge
984
Zustimmungen
2
Fahrzeug
Octavia II Combi 1,9 TDI DPF
Kilometerstand
101600
Ich finde das Risiko überschaubar, wenn Du einen Gebrauchten bis maximal 2 Jahre alt nimmst und dann die Garantieverlängerung holst. So habe ich es mit meinem Octavia ja auch gemacht: Der war beim Kauf 2009 18 Monate alt und hatte 25000 km runter, hat aber nur 14000 Euro gekostet. Und da er heute immer noch Garantie hat, ist das Risikio nicht größer als bei einem Neuwagen.

Finde ich finanziell die attraktivste Möglichkeit, da ein Andere den Haupt-Wertverlust in den ersten 18 Monaten getragen hat.

Bezüglich 100000km - Gurken stimme ich Berndtson zu, solange es finanziell hinhaut, sollte man die meiden und ggf. lieber eine Fahrzeugklasse nach unten gehen.
 
robinc

robinc

Dabei seit
30.01.2009
Beiträge
761
Zustimmungen
84
Ort
Südwestfalen NRW
Fahrzeug
Kodiaq 2.0 TDI DSG Style, kommt bald :)
Kilometerstand
0
Gibts Roomster für 6000 € als Gebrauchter?
 

Hillmaier Hubert

Dabei seit
14.05.2010
Beiträge
12
Zustimmungen
0
Ort
82467 Garmisch-Partenkirchen Deutschland
Hi,
ob du einen Roomster ohne Macken oder Haken für 6.000 Teuros findest ist fraglich.
Wenn ja würd ich mit dem Wagen ersteinmal beim TÜV vorfahren und ihn ordentlich auf versteckte Unfallschäden oder Mängel untersuchen lassen.
Erfahrungsgemäss fallen mit 60.000 km oder spätestens nach 3 Jahren die ersten Reparaturkosten an.
Meisstens beginnts mit dem Auspuff, den Reifen und den Bremsen. Zumindest Reifen und Bremsen sollten schon mal gemacht worden sein.

Ab ca. 12.000 Teuros bekommst schon EU Neuwagen mit Garantie für 3 Jahre die du auf 5 Jahre verlängern lassen kannst.
Vor verschleissbedingten Kosten, die keine Garantie übernimmt, hast im Normalfall die erste Zeit deine Ruhe.

Auch berücksichtigen sollte man die Kosten der Haftpflichtversicherung und KFZ Steuer und den Verbrauch. Diese sind oft bei Neuwagen etwas günstiger.

m.f.G. Hubert
 
uwe werner

uwe werner

Dabei seit
25.02.2009
Beiträge
3.082
Zustimmungen
18
Ort
Goslar
Fahrzeug
Skoda Fabia Combi 1.0 MPI Ambition,
Werkstatt/Händler
Kfz-Wüstefeld Othfresen, Autohaus Ohse
Kilometerstand
44000
Ich persönlich würde zu einem Neuwagen tendieren. Da hast Du alles selber in der Hand (z.B. einfahren, Du weißt wie er behandelt wird).

Aber die Entscheidung liegt natürlich letztendlich bei Euch.
 
Thema:

Entscheidungshilfe erbeten....

Oben