Endlich Probefahrt mit dem 1.2 TSI

Dieses Thema im Forum "Skoda Yeti Forum" wurde erstellt von ALWAG, 23.03.2010.

  1. ALWAG

    ALWAG

    Dabei seit:
    12.06.2007
    Beiträge:
    3.523
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Linz, O.Ö.
    Fahrzeug:
    Octavia III 2.0 TDI DSG, Elegance, Alaskaweiß
    Kilometerstand:
    12600
    So, heute hab ich das mal gemacht. Ich bin komplett überrascht, so ein Benziner ist mir bisher noch nie untergekommen. Durchzug, Elastizität sind für das Motörchen einzigartig. Da werden mir die bisherigen Rumpeldüse-, ;) pardon Pumpedüsemotoren nicht sonderlich fehlen; außer was den Verbrauch angeht halt. :rolleyes: Nach 40 km im Großstadtverkehr, davon 15 km Stop and Go, sowie 40 km Überland, zwar mit verbrauchsbedachter Fahrweise, aber einigen Beschleunigungsphasen (zum Ausprobieren :D ) sowie einer 15 km langen Bergstrecke, kam ich auf einen Verbrauch von 7.2 l/100 km. Das war für mich erstaunlich, weil der Motor des Vorführwagens nagelneu war (15 km auf dem Zähler). Begeistert bin ich, daß man den Motor ohne Mucken mit 1.200 1/min fahren und da auch problemlos Rausbeschleunigen kann; einfach eine Wucht. :thumbsup: Vom Motorgeräusch ist fast nichts zu hören -- Klasse! :!:
    Gestört hat mich nur eine Kleinigkeit: Von meiner Sitzposition aus konnte ich den linken Teil des Tachometers (Bereich so etwa zw. 20 und 50 km/h) nur teilweise einsehen.
    Die Straßenlage fand ich sehr gut, kein Vergleich zu meinem Fabia. Das ist nicht abwertend übern Fabia gemeint; der Yeti ist halt eine andere Klasse. Auf der Bergaufstrecke ein paarmal auf der letzten Rille um die Kurven -- bombensicher trotz des höheren Schwerpunkts, ich bin begeistert und sogar ein wenig überrascht.
    Gesamturteil: Ein gelungenes Auto und ein hervorragend gelungener Motor -- Spitze. :thumbsup:
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 hercules68, 24.03.2010
    hercules68

    hercules68

    Dabei seit:
    17.02.2010
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Yeti 1,2TSI Adventure aus Italien selbst importiert
    Werkstatt/Händler:
    noch keine / EU
    Auch mich hat der 1.2 TSI mit "nur" 105PS überzeugt.

    Wäre ich den TSI nicht Probegefahren, hätte ich mir keinen Yeti bestellt - der anvisierte Diesel wäre mangels ordentlicher Basisaustattung (Klima,Radio) schon im Active

    einfach zu teuer gewesen.

    Ich finde es ohnehin für ein Unding, dass die Variante ACTIVE kein(e) Klimaanlage/Radio in Deutschland enthält, was im billigeren EU Ausland aber oft Serienmäßig ist!
     
  4. #3 Lutzsch, 24.03.2010
    Lutzsch

    Lutzsch
    Moderator

    Dabei seit:
    22.03.2008
    Beiträge:
    6.139
    Zustimmungen:
    81
    Ort:
    Dresdner Umland
    Fahrzeug:
    O² Combi RS TDI DPF, GOLF V GTI EDITION 30
    Was so ein Turbolader doch für eine Agilität und Dynamik in ein Auto bringen kann. :D
    Die Leute sind alle nur noch begeistert. ;)
     
  5. #4 xenon4d, 24.03.2010
    xenon4d

    xenon4d

    Dabei seit:
    21.01.2010
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Octavia Combi 1.2 TSI DSG
    Ja also ich finde es auch immer noch Unglaublich!
    Gerade im Vergleich mit 1.6TDI (G6 Variant) und 1.4 TSI (122) (Golf6+) hatte ich keinen Unterschied im Bereich bis 100 gemerkt. Aber 1-2 Sek sind auch nicht Fühlbar. Drehmoment schon.

    Wobei ich nachwievor behaupte, dass ich mit diesem Motor keine längeren Strecken auf der AB fahren wollte! Aber gut das Fahrzeug hatte 350 km runter, bin auch nur 5 km AB gefahren.
     
  6. ALWAG

    ALWAG

    Dabei seit:
    12.06.2007
    Beiträge:
    3.523
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Linz, O.Ö.
    Fahrzeug:
    Octavia III 2.0 TDI DSG, Elegance, Alaskaweiß
    Kilometerstand:
    12600
    Interessant. Kannst du mir das näher erläutern? Ich war zwar damit nicht auf der AB, aber ich wüßte nicht, was da -- auch bei längeren Strecken -- dagegenspräche. :?:
     
  7. saVoy

    saVoy
    Moderator

    Dabei seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    11.477
    Zustimmungen:
    543
    Ort:
    62118 Paluküla
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia RSC
    Kilometerstand:
    325025
    Die Begeisterung über den kleinen Tsi hört man hier ja immer wieder.Man kann also auch Fahrfreude mit dem Basistriebwerk erfahren.
    Elastizitätswete wie seinerzeit der Felicia 1.6. Nicht schlecht für den größeren Yeti.
     
  8. #7 Ladybug, 24.03.2010
    Ladybug

    Ladybug

    Dabei seit:
    14.01.2010
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Pfalz-Kreis
    Fahrzeug:
    Opel Astra F - Skoda Yeti 1.2 TSI Experience mit Panodach, Brunellorot bestellt am 15.06.2010 bei ONA
    Kilometerstand:
    156300
    Ja, das würde mich jetzt auch interessieren, warum man mit dem Wägelchen keine längeren AB-Strecken fahren will??
    Ich war mit dem kleinen Benziner auf der AB und war zufrieden. 105 KW sind meiner bescheidenen Meinung nach völlig ausreichend!
     
  9. Hans_G

    Hans_G

    Dabei seit:
    04.11.2009
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Yeti 1.2
    Kilometerstand:
    12000
    Die AB Tauglichkeit ist auch mMn das Größte Manko beim 1.2.

    Wenn man nicht grad mit buddhistischer Langmut, tempomatberuhigt mit 120 dahingleitet
    zahlt man doch einen deutlichen Expresszuschlag. Den Durchzug bei Volllast habe ich noch nicht getestet
    erwarte aber keine Großtaten.

    Ist man fröhliches Dieselbolzen gewöhnt sollte man auch tunlichst zu diesem greifen.
    Obwohl ich noch keine aussagekräftigen Verbrauchswerte von den Diesel-Yetis bei zügigem
    AB-Tempo erfahren habe, wird der Verbrauch beim Diesel wohl weniger dramatisch sein.

    Ansonsten bin ich vom 1.2 auch voll überzeugt Landstr. mit 6,5l ganz klar machbar. (akt. km Stand 1100)
     
  10. #9 Yeti-2010, 24.03.2010
    Yeti-2010

    Yeti-2010

    Dabei seit:
    16.02.2010
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Hopsten
    Fahrzeug:
    Skoda Yeti Black & White
    Kilometerstand:
    30.000
    Als EU-Wagen ist der Eperience schon für unter 17.000 € zu bekommen. Ok, Xenon, Sitzheizung und ein paar andere mMn unwichtige Dinge fehlen. Wenn man das Budget aber nicht zur Verfügun hat ist der EU-Wagen eine gute Alternative zu den spärlich ausgestatteten deutschen Modellen des Yeti. Aber Vorsicht: die Sicherheitsausstattung (7Airbags, ESP) müssen sein!!!
     
  11. #10 xenon4d, 24.03.2010
    xenon4d

    xenon4d

    Dabei seit:
    21.01.2010
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Octavia Combi 1.2 TSI DSG
    Wegen der Autobahntauglichkeit.

    Naja wenn man viel auf ABs unterwehs ist kennt man ja den täglichen Kampf gehen die mehr als übbig ausgestatteten "Premiummarken". Oft ist man daher gezwungen mal etwas schneller zu fahren. Was meiner Meinung nach heißt dann auch auch ein paar KM >160 Fahren zu muss um nicht gleich mit einer Lichthupe aus 3 km gewarnt zu werden.

    Der Yeti hat generell schon einen schlechten CW-Wert und da kommt der 105PS Motor halt an seine Grenzen! Eingetrangene 175 km/h sind halt ein schlechter Wert! Ich fahre gerade einen Cosspolo mit 80PS als Leihwagen. Der Fährt auf der Ebene laut GPS genau 172 (eingetragen 170) fragt nicht wie man die erreicht... Die 160 sind schon nah an der Maximalgeschwindigkeit. Ich bin die 5 km auch genau deswegen gefahren. Wollte einfach mal wissen was über 120 km/h so geht. Leider merkte man halt das 170 nach Tacho die ich dann am Ende erreicht habe (hatte kein GPS) nur im 5. Gang mit dem Fuss in der Ölwanne erreicht wurden. Zum glück war auch kein Auto da, sonnst hätte man mich wohl von der linken Spur verjagt ;) Das geht halt garnicht. Da ich von meiner Firma keinen größeren Motor bestellen darf, ich aber fast ausschließlich AB fahre, war damit das Thema Yeti vom Tisch.

    Was nicht heißen muss das der Yeti damit nicht auf der Autobahn bewegt werden kann. Aber auch wenn man 120 mit Tempomat fährt kommt man oft in "bedrohliche" Situationen. Ich habe einfach gelernt man brauch Leistung nicht umbedingt zu schnellfahren, machmal bringen diese auch Sicherheit.
     
  12. #11 Yetifreak, 24.03.2010
    Yetifreak

    Yetifreak

    Dabei seit:
    19.11.2009
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Yeti Experience 2.0 TDI CR 170 PS
    Also ich weiß ja nicht ob du die ganze Zeit auf der linken Spur 120 mit Tempomat fährst, denn dann hättest du recht mit deinen "bedrohlichen Situationen". Aber wenn du auf der rechten Spur fährst mit Tempomat 120 kmh seh ich da eigentlich keine Bedrohung. Und wenn du überholen willst latschtst du einfach kurz aufs Gas und fährst wieder rechts rüber...

    mfg
     
  13. #12 xenon4d, 25.03.2010
    xenon4d

    xenon4d

    Dabei seit:
    21.01.2010
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Octavia Combi 1.2 TSI DSG
    Genau da wird es ja eng!

    Ich hatte schon das gefühl das bei 120 das ganze nicht mehr zu ablief wie bis 120. Aber ich habe das ja nur kurz getestet. So oder so, war mit der Yeti für Langstrecke viel zu umbequem. Die hohe Sitzpositon ist toll, aber die bringt mir auch nicht immer etwas.
    In das Teil gehört einfach ein 1.8 TSI 8) und der hat schon nur eingetragene 200 km/h.
     
  14. #13 YETIMOBIL, 26.03.2010
    YETIMOBIL

    YETIMOBIL

    Dabei seit:
    16.11.2009
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda YETI 1.2 TSI Ambition
    Kilometerstand:
    17171
    Hallo XENON4d , Hallo Gemeinde,
    bin letzte Woche 2x 1500 km im Stück nach Frankreich und zurück gefahren. Wir waren schon oft :!: und viel :!: und mit vielen Fahrzeugen :!: auf Autobahnen unterwegs. Aber ich bin noch nie so entspannt und erholt in den Urlaub und zurück gefahren :thumbup:
    Das ist meine Meinung und ich hatte oft Rücken und "Rückenverlängerung" Eine 1 A für dieses tolle entspannte Fahren.
    Ein Erfahrungsbericht folgt in Kürze unter dem Thread: "Erfahrungen bei Urlaubsfahrten"
    Viele Grüsse an alle und alles Gute
    YETIMOBIL 8)
     
  15. #14 mschcar, 26.03.2010
    mschcar

    mschcar Guest

    "nur" 200 km/h ?(
    Wo kannst du denn wirklich noch schnell fahren?

    Wenn ich in Urlaub fahre, möchte ich entspannt ankommen und nebenbei auch noch sparsam.
    Das klappt bei 120-130 km/h Bestens.

    Wenn der Yeti dir mit dem 1,2 TSI zu müde ist, verstehe ich auch nicht, dass du den Octavia mit dem 1,2er bestellt hast. Das wird damit auch keine Rakete :thumbup:

    Letztlich muss aber auch jeder für sich entscheiden, welcher Motor zu einem passt.
    Bei mir z.b. mit ca. 10000 km im Jahr, davon 95% Stadtverkehr, war alles klar.

    Ich habe übrigens einen Golf VI 1,4 TSI Highline nach 6 Monaten wegen Rückenproblemen gegen den Yeti 1,2 getauscht.
    Ich habe nicht wirklich den Eindruck, dass der Yeti langsamer ist. ( in der Stadt wohlgemerkt )

    Viele Grüße
    Micha
     
  16. ALWAG

    ALWAG

    Dabei seit:
    12.06.2007
    Beiträge:
    3.523
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Linz, O.Ö.
    Fahrzeug:
    Octavia III 2.0 TDI DSG, Elegance, Alaskaweiß
    Kilometerstand:
    12600
    Hallo Micha, weil ich auch (massive) Rückenprobleme habe, eine Frage dazu. Wie und welcherart wirkten sich deine Rückenprobleme im Golf aus, und wie geht es damit jetzt im Yeti? :?: Lag es an den Sitzen oder an der Einstiegshöhe? :?:
     
  17. #16 xenon4d, 28.03.2010
    xenon4d

    xenon4d

    Dabei seit:
    21.01.2010
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Octavia Combi 1.2 TSI DSG
    200 Km/h ist so ne sache. (Nicht persönlich gemeint!!!!!!!!!!!!!!) Schon mal ein Auto jenseites der 200 PS gefahren? Da ist es sogar im dichten Verkehr nicht schwer die 200 km/h zu erreichen. Verbrauch dabei spielt mal keine Rolle. Aber ganz im ernst. Ich brauche so etwas auch nicht.

    Es geht dabei auch nur um das Prinzip. Ein Auto das z.B. 100 km/h fährt wird es ab 80 schwer haben die 100 zu erreichen (20%). Genau so verhält es soch auch nach oben. Ein 300 PS Auto das 250 fährt muss nicht mit 250 bewegt werden. Aber im Notfall stehen im Bereich 100-200 mehr als ausreichend Reserven zur Verüfgung. Dabei muss dieses Auto nicht mehr mehr verbrauchen.
    Nen Kumpel von mir fährt einen 535i in der Schwerz mit 8-9L. Teillast ist immer noch besser als bei 120 schon an die Grenzen zu kommen.

    D.h. weiterhin nicht das der 1.2 TSI im Yeti nicht Autobahntauglich ist. Man bezahlt halt alles mit Benzin.

    Der Octavia ist ein Dienstwagen. Der kostet mich nix! Genau wie der Sprit (180 und 20L Verbauch. Micht interessiert es nicht...). Mehr Motorleistung lässt mein Arbeitgeber nicht so. Es gibt halt auch Firmen mit > 800 MA wo nur der Vorstand Audi fährt...
    Trotzdem hat der Octavia schon rund 20km/h mehr Vmax. Das macht schon was aus. Ich meine auch nur reine Autobahnstrecke. In der Stadt würde mir der 1.2 üppig ausreichen. Ich glaube kaum das sich hier einer den Yeti für Langstrecken kauft ohne dabei ne Tankkarte zu haben. Den um Geschwindigkeiten >150 dauerhaft zuhalten ist schon der 5. Gang nötig. Ich will das nicht bezahlen!
     
  18. campr

    campr

    Dabei seit:
    03.06.2009
    Beiträge:
    721
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    83404
    Fahrzeug:
    Altea 1.2 TSI/105PS, Golf 6 1.4/80PS
    Ich bin ja auch im Januar mal einen 1.2TSI-Yeti zur Probe gefahren, weiß aber nicht die Ausstattungsvariante. Von den in diesem Wagen verbauten Sitzen würde ich definitiv Rückenprobleme bekommen.
     
  19. Yeti10

    Yeti10

    Dabei seit:
    25.01.2010
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Und auch zu Dir sagt die Natur: DANKE! X( X( X(
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Target9274, 31.03.2010
    Target9274

    Target9274

    Dabei seit:
    21.01.2010
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Uelzen
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia II RS Combi - 1,4l TSI 132kW / 180PS
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Könecke GmbH
    Kilometerstand:
    34456
    Was für einen Dienstwagen hat unserer Umweltminister noch mal ? :whistling:

    Die ganze Welt haut die Emissionen raus und die Deutschen sind die Retter der Welt. :rolleyes:


    PS: Ich habe 15m² Solar Kollektorfläche für die Warmwasserbereitung und für den Heizungspuffer auf dem Dach. Das mache ich aber nicht weil ich so ein super Öko bin sondern weil es an meinen Geldbeutel geht.
     
  22. #20 teddy33, 31.03.2010
    teddy33

    teddy33

    Dabei seit:
    22.03.2009
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi 2.0TDI 125kW
    Kilometerstand:
    15000
    Du hast dich wohl in den Smileys vertan?

    Einen kleineren Motor gibt es im Octavia nun mal nicht...oder bloss nicht richtig gelesen?
     
Thema:

Endlich Probefahrt mit dem 1.2 TSI

Die Seite wird geladen...

Endlich Probefahrt mit dem 1.2 TSI - Ähnliche Themen

  1. Škoda FABIA Combi Style TSI fragen

    Škoda FABIA Combi Style TSI fragen: Hallo leute ich habe mal eine frage an euch, ich habe gesehen das der eigentlich nur 1197 hubraum hat mit 110 ps. sind sie 1,2 liter hubraum...
  2. Will mich dann auch endlich mal vorstellen

    Will mich dann auch endlich mal vorstellen: Angemeldet habe ich mich zwar schon vor einigen Jahren, nachdem ich mir einen Octi 2 1.8TSI Combi zugelegt hatte, da ich den allerdings relativ...
  3. RS TSi orgelt beim starten und kalter Außentemperatur

    RS TSi orgelt beim starten und kalter Außentemperatur: Hallo, mir ist aufgefallen, dass mein TSi morgens bei den sehr kalten Temparaturen (0 Grad und weniger) etwas orgelt, wenn ich in starten will....
  4. DEFA Motorvorwärmung 1.8 TSI

    DEFA Motorvorwärmung 1.8 TSI: Hallo, hat hier jemand so eine Motorvorwärmung verbaut? (Im Kühlwassersystem) Wenn ja würden mich Eure Erfahrungswerte interessieren. Wie lange...
  5. Kodiaq als 180 PS TSI oder 190 PS Diesel

    Kodiaq als 180 PS TSI oder 190 PS Diesel: Bin gerade in der finalen Entscheidung zum Kodiaqkauf. Bin mir aber noch nicht sicher,ob es der 180 PS TSI oder der 190 PS TDI jeweils als Style...