Endlich ein Combi...

Diskutiere Endlich ein Combi... im User-/Fahrzeug- Vorstellungen Forum im Bereich Skoda Community; Das ist echt ärgerlich mit dem ausgehen... aber ich denke du wirst dich schon an die Automatik gewöhnen :) O.G. Punkte waren ja auch nur meine...
mrbabble2004

mrbabble2004

Dabei seit
10.08.2010
Beiträge
7.387
Zustimmungen
2.373
Ort
Bad Lobenstein
Fahrzeug
Polo AW GTI
Werkstatt/Händler
Autohaus Räthel
Kilometerstand
17t
Das ist echt ärgerlich mit dem ausgehen... aber ich denke du wirst dich schon an die Automatik gewöhnen :)

O.G. Punkte waren ja auch nur meine persönlichen, positiven Aspekte zum DSG... ich bevorzuge ganz klar das Schaltgetriebe, deswegen habe ich meinen Polo auch so bestellt 8)
 
#
schau mal hier: Endlich ein Combi.... Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
felicianer

felicianer

Moderator
Dabei seit
16.05.2005
Beiträge
15.674
Zustimmungen
3.799
Ort
In the middle of Nüscht.
Fahrzeug
Škoda Octavia 1Z5 2.0 TDI Simson KR51/1K Bj. 1979 BMW R 1150 R Bj. 2003 MZ TS 150 Bj. 1984
Kilometerstand
288500
Fahrzeug
Mazda 2 DE 1.3
Kilometerstand
86000
@Herwyn ... die Lkw die du fährst sind doch aber auch alle Automatik, oder?
 
Herwyn

Herwyn

Dabei seit
21.04.2009
Beiträge
783
Zustimmungen
134
Ort
45326 Essen NRW
Fahrzeug
seit März '20: Fabia³ Combi 1,4 TDI, EZ 10.16
Kilometerstand
59330
Stimmt, hab ich auch schon dran gedacht; aber erstens sind das irgendwie zwei getrennte Bereiche, kommt es mir vor, und zweitens ziehen (zumindest die meisten) LKW nicht schon ohne Gas nach vorne, sondern erst wenn man auch Gas gibt. Oder ist das nur bei MAN? Muss ich mal drauf achten...

Und im Übrigen müsstest du mich mal tanken sehen... mit der Pistole den Pinn gedrückt halten, mit der Stirnlampe in den Tank leuchten, um zu merken, wann der Spritstand nicht mehr unter den Sichtbereich sinkt, und gleichzeitig die Tanksäule im Blick behalten, denn es soll ja entweder ein glatter Liter- oder glatter €-Betrag werden - da sollte man schon möglichst exakt mit der Zapfpistole vor der Anzeige stehen... :P

So, jetzt muss ich aber leider los; ganz neue Einsatzstelle; keine Ahnung was für ein LKW da auf mich wartet... grrr.....

Wahrscheinlich bis zum nächsten WE!

sagt der Herby


HY#757
 
Zuletzt bearbeitet:
Herwyn

Herwyn

Dabei seit
21.04.2009
Beiträge
783
Zustimmungen
134
Ort
45326 Essen NRW
Fahrzeug
seit März '20: Fabia³ Combi 1,4 TDI, EZ 10.16
Kilometerstand
59330
So, jetzt muss ich mich dringend mal wieder melden, und zwar aus gleich mehreren äußerst frustrierenden Anlässen!

Erstens ("hier nicht abgedruckt"; würde zu weit führen)
Zweitens hatte ich im Sommer einen leichten Unfall, bei dem ich beim Einfahren in einen Kreisverkehr einen vorbeifahrenden ebenfalls schwarzen Skoda Combi (allerdings Octavia, leider Dienstwagen, so dass der Fahrer auch nicht auf die Polizei verzichten konnte) minimal touchiert habe, so leicht, dass ich es gar nicht wirklich gemerkt habe, aber es waren dann doch beide Fahrzeuge beschädigt. Und nicht genug, dass ich in der Haftpflicht zurückgestuft werde; jetzt musste ich auch noch feststellen, dass mein Schaden - wenn man ihn denn bei Skoda beheben lassen würde, bei knapp 2600 € liegt! Nachdem ich der Versicherung nun auch den Kaskoschaden gemeldet habe, wollte sie wissen, ob ich ihn beheben lassen oder fiktiv nach Kostenvoranschlag abrechnen wolle. Hat meine Antwort aber gar nicht abgewartet, sondern den KV mal eben auf 1740 € gekürzt und mir 1440 € überwiesen - nach Abzug der SB. Der Karosseriebauer, bei dem ich es - auch ganz offiziell - machen lassen möchte, meint, er käme mit 1500 € aus. Wobei er allerdings den Stoßfänger und den Kotflügel nicht ersetzen, sondern instandsetzen würde. Jetzt bin ich natürlich am Überlegen, ob ich die Versicherung - wahrscheinlich per Anwalt - auf die reguläre Reparatur festnageln soll, was bestimmt mühsam und aufwändig wäre (Zeit und Nerven) und mich außerdem eine höhere Selbstbeteiligung kosten würde; oder ob ich die billigere und einfachere Variante akzeptieren soll. Zumal ich immer dazu neige, Verschwendung zu vermeiden, also Teile, die noch brauchbar sind, auch nicht durch Neuteile ersetzen möchte!
Das Problem ist nur, dass ich den Wagen leider sehr bald abgeben muss, denn:
Drittens ist mein LKW-Führerschein Anfang September abgelaufen und wird mir nicht verlängert, weil der Augenarzt mir die Freigabe verweigert (wegen eines angeborenen Gesichtsfeld-Problems). Ich feiere also grade meine letzten Überstunden ab und bin dann ab Monatsende arbeitslos.
Viertens findet das Straßenverkehrsamt dummerweise, es müsse mir deswegen meine Fahrerlaubnis komplett entziehen, und ich fürchte, da habe ich letztendlich wenig Chancen, das abzuwenden. (Das Schreiben ist heute gekommen; Mittwoch habe ich nen Termin beim Anwalt, mal sehen, was der dazu meint...)

Das heißt aber auf jeden Fall, dass ich den Wagen jetzt zügig abgeben muss, denn wenn ich nicht mehr fahren darf, wäre es nicht nur sinnlos und teuer, sondern auch unendlich frustrierend, ihn unnütz vor der Tür stehen zu haben/sehen.

Insbesondere unter diesem Aspekt frage ich euch nun, was ich machen soll! Was meint ihr?
Und hätte nicht jemand Interesse daran?

Es ist ein 1,4-Liter-66-kW-Diesel mit DSG & AHK in black magic (1Z1Z) von Oktober 2016 und noch keine 60 000 gelaufen. Die KVs enthalten ne vollständige Ausstattungsliste; falls gewünscht, kann ich die ja hier einstellen!


Btw.: Habe ihn grade noch mal (vielleicht zum letzten Mal) vollgetankt und bin (inklusive ADAC-Rabatt) sogar unter 1€50 geblieben...

ziemlich deprimierte Grüße aus dem Ruhrgebiet
vom Herby

HY#770

55831 Unfall E°IZ 7; eigener Schaden.JPG55832 Unfall E°IZ 7; eigener Schaden (von links).JPG
 
mrbabble2004

mrbabble2004

Dabei seit
10.08.2010
Beiträge
7.387
Zustimmungen
2.373
Ort
Bad Lobenstein
Fahrzeug
Polo AW GTI
Werkstatt/Händler
Autohaus Räthel
Kilometerstand
17t
Das sind natürlich 2 harte Schläge… :(

Hoffentlich kann der Anwalt was erreichen! Vielleicht kann man ja noch eine Zweitmeinung einholen von einem anderen Augenarzt, dass du wenigstens deinen Pkw-Führerschein behalten kannst?!

Meine Frau hat nach einer Augenkrankheit auf dem rechten Auge auch leichte Sehfeldeinschränkungen… der Augenarzt sah darin aber keinen Grund die Fahrtauglichkeit für Pkw anzuzweifeln…

Ich drücke dir die Daumen!
 
felicianer

felicianer

Moderator
Dabei seit
16.05.2005
Beiträge
15.674
Zustimmungen
3.799
Ort
In the middle of Nüscht.
Fahrzeug
Škoda Octavia 1Z5 2.0 TDI Simson KR51/1K Bj. 1979 BMW R 1150 R Bj. 2003 MZ TS 150 Bj. 1984
Kilometerstand
288500
Fahrzeug
Mazda 2 DE 1.3
Kilometerstand
86000
beim Einfahren in einen Kreisverkehr einen vorbeifahrenden ebenfalls schwarzen Skoda Combi (allerdings Octavia, leider Dienstwagen, so dass der Fahrer auch nicht auf die Polizei verzichten konnte) minimal touchiert habe,
Augenarzt mir die Freigabe verweigert (wegen eines angeborenen Gesichtsfeld-Problems).
komplett entziehen
Vielleicht stehen die drei Dinge hier auch im Zusammenhang? Vielleicht hast du den Octavia übersehen wegen des Augenproblems?

Ich würde aber hier nicht vorschnell handeln. Verkauf den Fabia erstmal nicht. Neuwagen sind knapp und die Preise für Gebrauchte stabil bzw. steigend, den kriegst du immernoch los, wenn die letzte Schlacht verloren sein sollte.

Ansonsten warte hier mal den Anwalt ab, ggf. brauchst du allerhand medizinische Gutachten etc., aber auf jeden Fall eine zweite Meinung eines anderen Mediziners. Nicht gleich aufgeben.

Ich drücke dir die Daumen!
 
Herwyn

Herwyn

Dabei seit
21.04.2009
Beiträge
783
Zustimmungen
134
Ort
45326 Essen NRW
Fahrzeug
seit März '20: Fabia³ Combi 1,4 TDI, EZ 10.16
Kilometerstand
59330
Danke erst mal für euer Mitgefühl.
Ich wil die Thematik hier nicht allzusehr auswalzen; nur so viel: Da die Sache vom Gehirn ausgeht, ist der Ausfall praktisch bei beiden Augen gleich. Überprüfung per Augenklinik etc. hat auch kein anderes Ergebnis gebracht. Kurios ist nur: die Sache ist seit 96 bekannt; seit meiner Operation 2006 ist es kontinuierlich besser geworden, aber jetzt ist es plötzlich nicht mehr vertretbar... Der Anwalt hörte sich auch nicht sehr vielversprechend an, muss sich aber erst mal schlau machen - da muss ich mal abwarten, ob's was bringt!
Und, Manuel: nein, ich glaube nicht, dass die drei Dinge miteinander zu tun haben; b & c natürlich schon, aber dass ich den Octavia nicht gesehen habe, hatte andere Gründe. Selbstverständlich habe ich den Kreisel vorher "abgescannt" und gesehen, dass von links und gegenüber frei war; da ich aber (irrtümlich!) der Meinung war, mich verfahren zu haben, habe ich daraufhin beim Reinrollen(!) intensiv nach Straßenschildern Ausschau gehalten - von links kam ja keiner! Möchte jetzt nicht darüber spekulieren, mit welchem Tempo der von ggüb. reingeschossen sein muss, und das lässt sich natürlich nicht mehr klären und schon gar nicht beweisen...
Na ja...
Werde den Wagen jetzt erst mal reparieren lassen und, wenn ich die Zeit noch habe, durch die HU bringen. Jetzt will er auch noch ne Inspektion haben in 28 Tagen; ich denke, die kriegt er nicht mehr unter meiner Regie.

Bin dann mal gespannt, wie es weitergeht - bzw. ob überhaupt noch irgendwie...

LG vom Herwyn


HY#774
 

superb-fan

Dabei seit
08.07.2005
Beiträge
9.899
Zustimmungen
684
Ort
PM
Fahrzeug
Arteon R-Line, Polo AW GTI, Clio V (Scala TGi bestellt)
Werkstatt/Händler
So einige
Kilometerstand
12500
Viel Erfolg das alles gut ausgeht.
 
Herwyn

Herwyn

Dabei seit
21.04.2009
Beiträge
783
Zustimmungen
134
Ort
45326 Essen NRW
Fahrzeug
seit März '20: Fabia³ Combi 1,4 TDI, EZ 10.16
Kilometerstand
59330
Zitat vom Tesla-Flüsterer (aus seinem Thread, #2485):
"Der Gebrauchtwagenmarkt ist im Angebot ziemlich überschaubar geworden. Die Ursache liegt großteils im runtergefahrenen Neuwagengeschäft. Wenn nur wenig Neuwagen in den Markt stoßen, werden in Folge auch nur wenig Fahrzeuge in den Gebrauchtwagenmarkt gespült. Das was an Ware im Gebrauchtwagenmarkt gut erhalten und attraktiv ist, wird dementsprechend hoch gehandelt."

Worauf soll ich also noch warten? Im Moment wird mir Hoffnung gemacht, ich könnte vielleicht sogar meinen Einkaufspreis wieder reinkriegen! Da wäre ich doch blöd, zu warten, bis wieder mehr Neuwagen verfügbar sind, denke ich. Und sollte das SVA wider Erwarten mit seinem Plan scheitern, kann ich mich im Frühjahr immer noch um Ersatz kümmern.

Für den 15. habe ich jedenfalls einen Termin beim Karosseriebauer; danach sollte er wieder wie neu aussehen...

LG vom Herwyn


HY#776
 
arcdxf

arcdxf

Dabei seit
24.04.2021
Beiträge
85
Zustimmungen
163
@Herwyn, jetzt verkaufen ist die beste Option. Worauf warten, bis die Preise fallen?
Alles Gute für Dich.
Grüße
Arcdxf
 
Lutzsch

Lutzsch

Tesla Flüsterer
Moderator
Dabei seit
22.03.2008
Beiträge
8.630
Zustimmungen
2.259
Ort
Dem Dresdner Umland - Landkreis Sächsische Schweiz
Fahrzeug
TESLA MODEL 3 LR AWD GOLF V GTI EDITION 30
Fahrzeug
Mercedes Benz E350 S211
Zitat vom Tesla-Flüsterer (aus seinem Thread, #2485)
Wir habe hier auch eine echte Zitat-Funktion ;)

Dir alles Gute für das Vorhaben und einen möglichst geringen Wertverlust.
 
Herwyn

Herwyn

Dabei seit
21.04.2009
Beiträge
783
Zustimmungen
134
Ort
45326 Essen NRW
Fahrzeug
seit März '20: Fabia³ Combi 1,4 TDI, EZ 10.16
Kilometerstand
59330
So;
der Unfallschaden ist jetzt repariert. Auto sieht wieder aus wie neu. 8o
Der erste Ankäufer von mobile.de hat sich auf 9000 € eingelassen - wer bietet mehr:?:

hoffnungsvolle Grüße
vom Herwyn


PS: Danke, Lutzsch; die Zitat-Funktion kenne ich natürlich, aber ich wüsste nicht, dass man Zitate in andere Threads setzen kann - oder wie geht das?

HY#783
 
Thema:

Endlich ein Combi...

Endlich ein Combi... - Ähnliche Themen

Vorzeitige Vorstellung: Hallo zusammen, ich möchte gleich mal die Gelegenheit nutzen, um mich schon mal vorzustellen. Ich habe heute Vormittag einen gebrauchten Skoda...
Nun ist er endlich da! Erste Eindrücke unseres Skoda Karoq 2.0 TDI: Hier für alle Interessierten unsere ersten spontanen Eindrücke vom Karoq 2.0 TDI 85 kW bei Kilometerstand 2.500. Wer selbst dieses Modell fährt...
Mein neuer Alter...: Leider musste ich mich schweren Herzens von meinem Fabia² trennen, und es musste recht zügig was neues her, natürlich wieder ein Skoda wenns geht...
Erfahrungsbericht nach 1.000 km 1.0 eTec: Seit zwei Wochen darf ich nun meinen Octavia Kombi 1.0 eTec fahren und möchte einen kleinen Erfahrungsbericht schreiben. Zunächst, ich fahre jetzt...
Erster Erfahrungsbericht Combi Sportline 150PS TDI Handschalter: Nach dem ersten Monat mit 5.000km möchte ich gerne meine ersten Erfahrungen mit meinem neuen Superb teilen. Es handelt sich um einen 150PS-Diesel...
Oben