Kodiaq Empfehlungen für Simkarte im Auto?

Diskutiere Empfehlungen für Simkarte im Auto? im Car-Hifi / Navi / App Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo zusammen, hat jemand bei sich eine Simkarte im Auto und kann mir da einen Tip geben, welche sich da lohnt? Bei der Telekom gibt es ja eine...

  1. #1 timeserver, 31.03.2018
    timeserver

    timeserver

    Dabei seit:
    06.01.2016
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    12
    Fahrzeug:
    Skoda Kodiaq, 2.0 TSI in schwarz
    Hallo zusammen,
    hat jemand bei sich eine Simkarte im Auto und kann mir da einen Tip geben, welche sich da lohnt?
    Bei der Telekom gibt es ja eine Erweiterung zum Vertrag, aber diese Sim läßt sich nur mit einem Dongle an der OBD2 Schnittstelle nutzen. Bin für Tipps sehr dankbar..Grüße
     
  2. #2 irixfan, 31.03.2018
    irixfan

    irixfan

    Dabei seit:
    17.03.2012
    Beiträge:
    1.971
    Zustimmungen:
    735
    Ort:
    Stralsund
    Fahrzeug:
    Škoda Superb 3V3 Sportline (vFL) - TSI 2.0 (162 kW)
    Kilometerstand:
    37406
    Warum das? Ich habe eine MultiSIM (eigentlich drei) und die geht wunderbar im Columbus/Handschuhfach ...
     
    pwetzel gefällt das.
  3. #3 timeserver, 31.03.2018
    timeserver

    timeserver

    Dabei seit:
    06.01.2016
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    12
    Fahrzeug:
    Skoda Kodiaq, 2.0 TSI in schwarz
    Multisim bedeutet drei Simkarten und eine Nummer oder? Warum das so ist mit dem Dongle kann ich nicht sagen, das kann nur Telekom beantworten ;-)
     
  4. #4 Papamia, 31.03.2018
    Papamia

    Papamia

    Dabei seit:
    06.03.2008
    Beiträge:
    681
    Zustimmungen:
    87
    Ort:
    Görlitz
    Fahrzeug:
    Skoda Kodiaq Style 1.4 TSI DSG 4x4
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Autohaus Henkel
    Kilometerstand:
    300
    Ich habe auch eine Multisim zu meinem Vertrag und im Fahrzeug nur die Datendienste aktiviert. Telefon geht direkt über Bluetooth. Das ist für mich die beste Lösung.
     
    Bonsai-San gefällt das.
  5. #5 VoPo914, 31.03.2018
    VoPo914

    VoPo914

    Dabei seit:
    01.01.2018
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    NRW
    Fahrzeug:
    Octavia Kombi RS (5E) TDI 4x4 DSG
    Kilometerstand:
    1745
    Das was man dir da angeboten hat ist CarConnect von der Telekom.
    (Die 10 GB sind schon verlockend..)
    Ist technisch im Grunde fast das gleiche, wie das was Du eh schon verbaut hast und eigentlich nur interessant für Fahrzeuge die nichts dergleichen besitzen.

    Der Einsatz einer Multisim wie das auch Papamia macht, ist nicht schlecht.
    Das Datenvolumen wird dann auf deiner Haupkarte angerechnet.
    Oder eventuell eine zusätzliche „reine“ Datensim dazu nehmen.
    Die hat dann auch ihr eigenes Datenvolumen.

    Hast Du alles beim rosa Riesen und einen Magenta 1 Tarif würde die Datensim dann (theoretisch) mit dem Rabatt verrechnet.


    Eine billige Prepaid tut es natürlich auch.

    Gruß VoPo
     
  6. #6 Pivecko, 31.03.2018
    Pivecko

    Pivecko

    Dabei seit:
    14.09.2006
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    47
    Ort:
    Wiesbaden
    Fahrzeug:
    2x Citigo, Kodiaq 2,0 TSI 4x4
    Kilometerstand:
    10T, 45T, 14000
    O2 m free 10 GB, Zweitkarte für 4,99, funktioniert perfekt (Daten & Telefonie)
     
    IFA gefällt das.
  7. Erzi

    Erzi

    Dabei seit:
    24.09.2017
    Beiträge:
    1.073
    Zustimmungen:
    228
    Solltest du ein rSAP fähiges Handy haben und dein Auto das auch können (Nehme an du hast ein Columbus und das kann es) dann würde ich gar keine extra Karte ins Auto stecken. Handy einfach mit Blutooth koppeln und gut ist.
    Habe keinen Kodiaq sondern einen Superb mit Columbus und habe am Anfang auch über eine extra Karte nachgedacht und bis heute nicht bereut keine genommen zu haben. Man hat durch die extra Karte eigentlich nur den einen Vorteil das man erreichbar bleibt wenn man mal sein Telefon vergessen hat einzustecken. Aber wie oft passiert es heutzutage noch das man ohne Handy aus dem Haus geht.

    gruß Erzi
     
  8. #8 timeserver, 31.03.2018
    timeserver

    timeserver

    Dabei seit:
    06.01.2016
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    12
    Fahrzeug:
    Skoda Kodiaq, 2.0 TSI in schwarz
    Also meine Frau hat ein Iphone 8plus und ich das Iphone 8.
    Wir dachten halt, das es besser sei, eine Bordeigene Simkarte zu nutzen. So kenne ich das halt noch von früher
    ohne diese Koppelungen mit den Smartphones ;-)
    Wir haben beide 4GB Datenvolumen vom Riesen und leider weiß ich halt auch nicht, wieviel Daten hier genutzt bzw. vom Columbos benötigt werden. Google Maps oder die ein oder andere APP
     
  9. Dajoga

    Dajoga

    Dabei seit:
    07.07.2017
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    87
    Das ist meist schwieriger als man denkt. Früher war das bei Nokia fast ein Standard und heute unterstützt es kaum ein Hersteller mehr konsequent.
    Apple zum Beispiel unterstützt das schon mal garnicht und andere Hersteller wie LG oder HTC nur bei einigen wenigen Modellen. Der einzige Hersteller der rSAP fast in allen Modellen anbietet ist Samsung.

    Ein Vorteil einer separaten Sim ist die Kontrolle über das benötigte Datenvolumen oder siehst du im Datenverbrauch des Smartphones wie viel Volumen über rSAP genutzt wurde?
     
  10. Erzi

    Erzi

    Dabei seit:
    24.09.2017
    Beiträge:
    1.073
    Zustimmungen:
    228
    @timeserver
    Also fällt das in deinem Fall schonmal flach da Iphone RSAP nicht unterstützt.
    Dann würde ich mir vielleicht eine Prepaid zulegen und mal schauen wie weit du kommst. So viele Apps gibts eigentlich gar nicht und der Datenverbrauch ist nicht so riesig. Denke mit 1 bis 2 GB kann man sehr gut auskommen. Möglicherweise auch mit weniger. Kann ich als RSAP Nutzer leider nicht genau beziffern und ausserdem kommt es ja auch auf das Nutzerverhalten an was sehr indiviuell ist.

    @Dajoga

    Ich sehe natürlich nicht was das Auto nutzt aber ich muss zugeben das ich nicht viel mobile Daten verbrauche. Habe nur eine 2 GB UMTS Flat und reize sie noch nichtmal annähernd aus. Benutze ab und zu die Tankstellensuche oder einfach connect zum suchen einer Adresse die ich dann nicht händisch eingeben muss weil ich einfach nur nach Schlagworten suche und dann etliche Vorschläge von Google bekomme. Ist einfach bequem. Datenverbrauch hat sich aber durch das Auto nicht signifikant nach oben verändert.

    gruss Erzi
     
  11. #11 Dajoga, 31.03.2018
    Zuletzt bearbeitet: 31.03.2018
    Dajoga

    Dajoga

    Dabei seit:
    07.07.2017
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    87
    Damit fällt rSAP sowieso flach und ihr müsst eine eigene Simkarte nutzen, ebenso die MultiSim. Bei dem Datenvolumen ist der Aufpreis für eine Multisim zu hoch, liegt irgendwo um 7 Euro. Holt euch einfach eine Simkarte von eteleon (oder deren 20 Tochtermarken) im o2 Netz. Beispielsweise bei Discosurf für 6,99 Euro im Monat 3 GB LTE Volumen.

    Nachtrag:
    Wenn du viel Google Earth nutzt und nur in der gleichen Region unterwegs bist dann reichen dir 15MB/100km, bei Urlaubsfahrten mit neuen Strecken können schnell 80MB/100km zusammen kommen. Nutzt du das Infotainment noch als Hotspot für die Geräte/Smartphones im Auto wird es wieder deutlich mehr.
    Ich nutze derzeit eine MultiSim Karten der Telekom mit 24x 2,5 GB Datenvolumen (DataFlex). Pro Monat verbrauche ich so etwa 3 bis 4 GB und in der Urlaubszeit kann ich mit mehreren Pässen dann 15GB/Monat verbrauchen, das schafft einfach Flexibilität.
     
  12. #12 VoPo914, 31.03.2018
    VoPo914

    VoPo914

    Dabei seit:
    01.01.2018
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    NRW
    Fahrzeug:
    Octavia Kombi RS (5E) TDI 4x4 DSG
    Kilometerstand:
    1745
    Am iPhone kann man doch auch einen WLAN Hotspot aufmachen.
    Und darüber bucht man dann halt das Columbus ein.
    So verstehe ich das ganze System im Moment jedenfalls.

    Oder geht das doch nicht wirklich?
     
  13. Erzi

    Erzi

    Dabei seit:
    24.09.2017
    Beiträge:
    1.073
    Zustimmungen:
    228
    Das geht auch.
    Kann das Iphone 8 per QI geladen werden?
     
  14. Dajoga

    Dajoga

    Dabei seit:
    07.07.2017
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    87
    @Erzi
    Ja, seit 8 und X geht das auch bei Apple.

    @VoPo914
    Der Stromverbrauch ist dann nur etwas hoch und dein Smartphone recht schnell leer. Bei rSAP stellt dein Smartphone deinem Infotainment die Simkarte zur Verfügung und dein Infotainment baut die Mobilfunkverbindung auf. Der Nachteil bei rSAP besteht dann aber darin, dass dein Smartphone keinen Mobilfunkempfang mehr hat und somit keine Datendienste nutzen kann. Das kannst du wiederum ausgleichen indem du das Smartphone mit dem Hotspot deines Fahrzeugs verbindest. Das Gerät welches einen Hotspot aufbaut und die Mobilfunkverbindung herstellt verbraucht immer am meisten Strom.
     
  15. #15 JohnDoe, 31.03.2018
    JohnDoe

    JohnDoe

    Dabei seit:
    10.01.2014
    Beiträge:
    1.892
    Zustimmungen:
    592
    Ort:
    Dortmund
    Fahrzeug:
    Kodiaq Sportline 2.0 TSI BJ 01/19
    Kilometerstand:
    5000-6000 km
    Wenn ich mein Smartphone über rSAP mit dem Columbus kopple, woher bekommt das Columbus dann die mobile Datenverbindung, zum Bsp. für Google Earth, oder Blitzer.de?

    Momentan habe ich ja noch ein RNS510 mit separater FSE und wenn ich das Handy über rSAP kopple, habe ich kein mobiles Internet mehr, zum Bsp. keine Meldungen der Blitzer.de-App.

    Nur bei einer Kopplung per HFP bleibt mein mobiles Internet aktiv.
     
  16. #16 VoPo914, 31.03.2018
    VoPo914

    VoPo914

    Dabei seit:
    01.01.2018
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    NRW
    Fahrzeug:
    Octavia Kombi RS (5E) TDI 4x4 DSG
    Kilometerstand:
    1745
    Das stimmt allerdings.:whistling:
    Gut, mit QI und/oder USB...

    Oh wie ich diesen Multimedia shice hasse :D
     
  17. Dajoga

    Dajoga

    Dabei seit:
    07.07.2017
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    87
    Ich hab aus deinem Beitrag mal die unpassenden Inhalte gekürzt ;)
    Wenn das Infotainment rSAP kann, dann bekommt es die Simkarte für den Datenverkehr/Telefonie von deinem Smartphone. Columbus greift dann direkt auf die Simkarte zu und behandelt diese wie eine eigene Simkarte. Deshalb ist der Stromverbrauch vom Smarphone auch signifikant niedriger, da das Mobilfunkmodul abgeschaltet wird und dein Infotainment alles regelt.
    Das ganze verhält sich praktisch so, als wenn du die Simkarte aus deinem Smartphone raus nimmst und diese in das Infotainment einlegst, nur halt "Virtuell" über Bluetooth.
     
  18. #18 JohnDoe, 31.03.2018
    JohnDoe

    JohnDoe

    Dabei seit:
    10.01.2014
    Beiträge:
    1.892
    Zustimmungen:
    592
    Ort:
    Dortmund
    Fahrzeug:
    Kodiaq Sportline 2.0 TSI BJ 01/19
    Kilometerstand:
    5000-6000 km
    Also etwas anders als es jetzt mit meinem RNS510 und einer separaten FSE funktioniert. Denn da greift die FSE per rSAP auf meine SIM-Karte, nutzt aber ausschließlich die GSM-Sende-/Empfangseinheit, sowie mein Telefonbuch. Ich habe somit KEIN Datenverkehr (mobiles I-Net) mehr!
     
  19. tehr

    tehr

    Dabei seit:
    15.12.2015
    Beiträge:
    5.979
    Zustimmungen:
    2.442
    Ort:
    Landkreis DH
    Fahrzeug:
    S3 Style Limo, 110 kW TDI
    Kilometerstand:
    65000
    Braucht das Columbus überhaupt eine schnelle Datenverbindung?

    Ich betreibe mein Google Maps mit einer einer 100-MB-Sim-Karte. Sind die 100 MB aufgebraucht, wird nur die Verbindungsgeschwindigkeit reduziert. Die Geschwindigkeit reicht aber immer noch aus, um Google Maps zu nutzen.
     
  20. #20 JohnDoe, 31.03.2018
    JohnDoe

    JohnDoe

    Dabei seit:
    10.01.2014
    Beiträge:
    1.892
    Zustimmungen:
    592
    Ort:
    Dortmund
    Fahrzeug:
    Kodiaq Sportline 2.0 TSI BJ 01/19
    Kilometerstand:
    5000-6000 km
    Vermutlich weil du in Google-Maps offline-Karten heruntergeladen hast. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Aktualisierung der Kartenansicht auf der Autobahn mit 64 kBit/s noch funktioniert.
     
Thema: Empfehlungen für Simkarte im Auto?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Skoda simkarte fürs auto

    ,
  2. kühlflüssigkeit für skoda kodiaq

    ,
  3. skoda lte datenverbrauch

    ,
  4. handys für skoda kodiaq,
  5. skoda columbus multisim,
  6. skoda infotainment online datenverbrauch,
  7. skoda sim karte Empfehlungen,
  8. skoda datensimkarte,
  9. standheizung welche sim,
  10. welche app für kodiaq ohne Navi im auto,
  11. sim-karte für standheizung
Die Seite wird geladen...

Empfehlungen für Simkarte im Auto? - Ähnliche Themen

  1. Auto springt nicht an, klackert

    Auto springt nicht an, klackert: Hallo Community, Seit gestern Abend springt mein Auto nicht mehr an (Skoda Octavia rs 2007 Diesel 170ps) wenn ich die Zündung drehe klickert es...
  2. Superb III Nachrüsten Android Auto „Wireless SmartLink“

    Nachrüsten Android Auto „Wireless SmartLink“: Hallo, im Skoda Scala und Skoda Kamiq soll es nun "Wireless SmartLink" geben, womit Android Auto / Apple CarPlay kabellos genutzt werden kann....
  3. Federn Octavia III - Bilder + Empfehlungen

    Federn Octavia III - Bilder + Empfehlungen: Hallo liebe Gemeinde, ich hätte gern meinen Octavia 3 etwas näher am Boden. Da ich mit dem Fahrwerk an sich voll zufrieden bin und durch...
  4. Skoda Scala - Android Auto

    Skoda Scala - Android Auto: Hallo liebe Community, verwendet von euch jemand AppleMusic mit Android Auto? Bei mir werden immer die falschen Songbilder im Virtual Cockpit...
  5. Fabia als erstes Auto

    Fabia als erstes Auto: Hallo, wir wollen uns nun das erste Auto leisten und zwei sind im Rennen darunter der Fabia als Jahreswagen. Freitag hatten wir eine Probefahrt...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden