Elektroproblem bei Favorit/Felicia

Diskutiere Elektroproblem bei Favorit/Felicia im Skoda Favorit / Forman Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo in die Runde, habe bei meinem Hobbyfavo ein dickes Elektroproblem. Kurzschluss im System. Nach langer Sucherei festgestellt, woher der Kurze...

passifan

Dabei seit
14.04.2011
Beiträge
212
Zustimmungen
11
Hallo in die Runde,
habe bei meinem Hobbyfavo ein dickes Elektroproblem. Kurzschluss im System. Nach langer Sucherei festgestellt, woher der Kurze kommt. Am Zündschloss zwischen Klemme "15" und "50" , auf meinem Zündschloss wird diese Klemme mit dem Buchstaben"P" bezeichnet, steckt ein rotes Kabel das eindeutig einen Masseschluss hat. Meine Schaltpläne gehen nur bis 93 (nicht für Einspritzer), reicht in der Regel aus. An dieser Stelle ist dort zwar eine Klemme eingezeichnet aber kein angeschlossenes Kabel. Meine Bitte , ob ein Haynes Manuel-Bestzer mal nachsehen könnte wo dieses Kabel hingeht.Könnte dann prüfen ob das Kabel selbst oder ein angeschlossenes Bauteil den Schluss hat. Vielen Dank im voraus.
 

Skoda742

Dabei seit
11.12.2009
Beiträge
552
Zustimmungen
97
Hallo,

im Haynes Manual und in den Skoda Schaltplänen von 12.93. ist auf der Klemme P am Zündanlassschalter auch nichts angeschlossen. Auf der Klemme P liegt nur bei ausgeschalteter Zündung und gesperrtem Lenkradschloss Spannung an (von Klemme 30). Wurde an dem Wagen eventuell etwas nachgerüstest, was nur bei ausgeschalteter Zündung funktionieren sollte?
Löst auch eine der Sicherungen aus?
Überprüfe auch mal das Relais d im Sicherungskasten, sowie die SIcherungen 1,2,3 und 5,6,7.

VG
 

Anhänge

  • Favorit _Sicherungskasten.jpg
    Favorit _Sicherungskasten.jpg
    91 KB · Aufrufe: 105
Zuletzt bearbeitet:

passifan

Dabei seit
14.04.2011
Beiträge
212
Zustimmungen
11
Danke für die Antwort, der Favo ist einer der letzten, erst 96 erstmalig zugelassen mit original 68 PS (deshalb auch der Hinwes " /Felicia" falls jemand einen Schaltplan vom Feli hat), es wurde definitiv nichts nachgerüstet ( Vorbesitzer älterer Herr) Sicherungen hatte ich zu Beginn der Suche alle raus ohne Reaktion auf den Kurzen, bei Überprüfung mit neuer Batterie wurde ein Stromfluss von 16 A gemessen, wäre meine alte Batterie nicht ziehmlich schwach gewesen wäre mir sicher die Bude abgefackelt. Werde nach deiner Empfehlung das Relais d überprüfen und ansonsten hoffen, dass doch noch einer einen Schaltplan hat. Ansonsten bleibt mir nur noch übrig alle roten Kabel durchzuklingeln, na vielleicht hat ja noch einer eine Idee.
 

Skoda742

Dabei seit
11.12.2009
Beiträge
552
Zustimmungen
97
Hallo,

Favorit und Felicia mit Mono-Motronic haben unterschiedliche elektrische Schaltpläne. Beim Felicia ist auch der Sicherungskasten ganz anders.
Bei Deinem Favo ist ein 5-poliger Diagnoseanschluss im Motorraum und nicht wie beim Felicia ein OBD Anschluss rechts unter dem Armaturenbrett, richtig?
Wenn Du das Kabel am Anschluss P am Zündanlassschalter abziehst, ist der Fehlerstrom dann nicht mehr da?
Wenn ja, würde ich erst mal überprüfen wo die Leitung hingeht.
Fließen die 16A bei eingeschalteter oder ausgeschalteter Zündung bzw. abgezogenem Zündschlüssel?
Schaue Dir auch mal die Platine vom Sicherungskasten genauer an. Der Zündanlassschalter könnte auch defekt sein.

VG
 
Zuletzt bearbeitet:

passifan

Dabei seit
14.04.2011
Beiträge
212
Zustimmungen
11
Wenn das Kabel von P abgezogen ist fliesst kein Strom. Bei aufgestecktem Kabel, Zündung aus Schlüssel raus fliesst Strom. Zündanlassschalter ist i.O., da ich den auch als erstes in Verdacht hatte habe ich den als erstes gewechselt, keine Veränderung. Das momentane Problem ist, dass ich nicht weiss, wo das kabel von Klemme P hingeht. Ich dachte, die ersten Feli ohne Aerbag und ohne ABS hätten die gleiche Elektrik wie die letzten Favo, reine Vermutung. Da das den Kreis der eventuellen Schaltplanbesitzer erweitern würde habe ich es mit angeführt.
Wenn du sagst Klemme P bekommt nur Strom bei abgezogenem Schlüssel dann fällt mir nur ein, dass das Licht ,Stoplicht, Innenbeleuchtung und Hupe hier eine Stromversorgung bei abgezogenem Schlüssel bekommen sollen. Wäre erst mal ein Denkansatz für weitere Suche. Hoffe allerdings immer noch, dass sich jemand findet der einen Schaltplan hat.
 

Skoda742

Dabei seit
11.12.2009
Beiträge
552
Zustimmungen
97
Dann liegt es eindeutig am Schaltkreis von der roten Leitung am Anschluss P des Zündanlassschalters.
Beim Felicia ist an dem Anschluss P auch nichts angeschlossen.
Wurde eventuell mal eine Alarmanlage nachgerüstet oder ein Marderschreck?
Kannst mir auch eine PN schicken, wenn Du möchtest.
 
Zuletzt bearbeitet:

Helixuwe

Dabei seit
27.07.2009
Beiträge
891
Zustimmungen
43
Ort
Steinhagen
Fahrzeug
Suzuki Ignis Bj. 2020, Vectrix Bj. 2011, Toyota IQ Bj. 2009
Werkstatt/Händler
Geschenkt und mache alles selber
Also ich habe zwischen Feli und Favo keine Unterschiede im Schaltplan gefunden die was mit dem Zündschloss zu tun hätten. Selbst die Sicherungs und Relaisplatine ist bei beiden Identisch. OBD hatten selbst die 2000er Felis nicht wirklich. Wenn der Stecker am Schloß abgezogen ist was funktioniert denn dann nicht mehr was vor dem Kurzschluß noch funktioniert hat? Zentralverriegelung oder Alarmanlage? Radio Schaltung auch bei abgezogenem Schlüssel? Marderschreck? Nachgerüstete Beleuchtung die nur bei Schlüssel raus leuchten darf?
Gruß Uwe
 
Zuletzt bearbeitet:

passifan

Dabei seit
14.04.2011
Beiträge
212
Zustimmungen
11
Hallo,
Habe bei abgestecktem Kabel von Klemme P und provisorisch zusammengesteckten Steckern bei Zündung aus durchprobiert:
- Warnblinkanlage
- Innenbeleuchtung
- Stand- Abblend- Fernlicht
- Stoplicht
- Radio
alles funktioniert. Es wurde keine ZV, keine Diebstahlsicherung, keine Marderabwehr rein garnichts nachgerüstet.
Wer noch eine Idee hat, wozu man eine Stromversorgung bei Zündung aus benötigen könnte kann das gern posten, ich habe keine Idee mehr.
 

Skoda742

Dabei seit
11.12.2009
Beiträge
552
Zustimmungen
97
Selbst die Sicherungs und Relaisplatine ist bei beiden Identisch.
Hallo Zusammen,

beim Favorit gab es zwei unterschiedliche Sicherungskästen und der vom Felicia ist auch anders.
Der Diagnoseanschluss ist beim Favorit im Motorraum. Bis etwa 7.93 gab es beim Favorit mit Mono-Motronic nur eine Diagnose mit Blinkcodeausgabe. Ab etwa 8.93 gab es keine Blinkcodeausgabe mehr und ein VAG 1552 Tester konnte verwendet werden.
Der Felicia hat einen normalen OBD Anschluss (16 polig), wobei nur plus (pin 16), minus (pin 4) und die K-Leitung (pin 7) belegt sind.
Auslesen geht beim Felicia mit einem günstigen USB KKL Diagnosekabel. Beim Favo habe ich das noch nicht probiert. Sollte aber mit einem 2+2 Adapter auch funktionieren.
Die Belegung vom Diagnoseanschluss ist unten im Bild zu sehen.

VG
 

Anhänge

  • Sicherungskasten_Favorit_bis_7_91.jpg
    Sicherungskasten_Favorit_bis_7_91.jpg
    59,6 KB · Aufrufe: 29
  • Sicherungskasten_Favorit_ab_8_91.jpg
    Sicherungskasten_Favorit_ab_8_91.jpg
    64,7 KB · Aufrufe: 30
  • Felicia_Sicherungskasten.jpg
    Felicia_Sicherungskasten.jpg
    78,7 KB · Aufrufe: 30
  • Favorit_Mono_Motronic_Diagnoseanschluss.jpg
    Favorit_Mono_Motronic_Diagnoseanschluss.jpg
    13 KB · Aufrufe: 32
#
Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

Skoda742

Dabei seit
11.12.2009
Beiträge
552
Zustimmungen
97
Hier wird die Diagnose mit dem VAG 1552 gezeigt.

"
"
 

skodasüd

Dabei seit
26.02.2010
Beiträge
827
Zustimmungen
28
Ort
Kornwestheim 70806 deutschland
Fahrzeug
Skoda S110R Coupe ,Favorit 135LSE, Octavia I
Werkstatt/Händler
Selberschrauber , S110R Coupe Club, Freie Werkstatt
vielleicht hat jemand da Verstärker angeschlossen damit man auch bei abgezogenem Schlüssel Radio hören kann. und jetzt ist das Kabel blind, oder es ist vielleicht eine externe Steckdose dran oder gewesen.
 
Thema:

Elektroproblem bei Favorit/Felicia

Oben