elektrische Parkbremse

Diskutiere elektrische Parkbremse im Skoda Superb III Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo zusammen! Ich lese hier seit geraumer Zeit mit und hab schon einige wertvolle Infos zum neuen Superb auf diesem Wege aufgeschnappt :) Seit...

  1. smuRf

    smuRf

    Dabei seit:
    28.06.2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Fahrzeug:
    Superb Combi Style - TDI 150PS
    Hallo zusammen!

    Ich lese hier seit geraumer Zeit mit und hab schon einige wertvolle Infos zum neuen Superb auf diesem Wege aufgeschnappt :)
    Seit mittlerweile 8 Wochen fahre ich nun bereits meinen Superb Style Combi (TDI 150PS, Handschalter, Technik- & Sicherheitspaket, Kessy, Canton, DAB) - bestellt übrigens Anfang November 2015.

    In letzter Zeit ist mir des öfteren ein (meiner Meinung nach seltsames) Verhalten in Zusammenhang mit der elektrischen Parkbremse aufgefallen. Da dachte ich mir, ich frag mal die Community hier, ob das vielleicht jemand kennt bzw. was dazu sagen kann.

    Zum eigentlichen "Problem":
    Immer wieder passiert's, dass nach Starten des Motors die Parkbremse kurz darauf selbstständig löst. Zu dem Zeitpunkt sind die Türen geschlossen und ich bin angeschnallt.
    Vorgehen: Ich trete die Kupplung und betätige den Start-Knopf. Gang ist zu dem Zeitpunkt eingelegt - entweder Retour- oder erster Gang, je nachdem was beim Einparken drin war. Etwa eine Sekunde nach Motorstart geht die Kontrollleuchte für die Parkbremse aus und das Auto beginnt zu rollen (wenn Fußbremse nicht betätigt & abschüssig). Gaspedal ist zu dem Zeitpunkt noch unberührt.
    Nachdem das nicht immer vorkommt, die Rahmenbedingungen beim Anlassen meiner Meinung nach aber immer die gleichen sind, kommt mir das Ganze etwas seltsam vor. Meiner Meinung nach dürfte die Parkbremse ja erst lösen, wenn ich auch tatsächlich anfahre, oder?

    Kennt dieses Verhalten möglicherweise einer von euch bzw. hat eine Idee?
    Mit Händler/Werkstatt habe ich bereits telefoniert - die können sich das nicht so recht erklären, finden das Verhalten allerdings auch seltsam - Termin zum Fehlerspeicher auslesen hab ich nächste Woche. Irgendwie hab ich allerdings das Gefühl, dass das keine Antwort liefern wird - mal sehen ;)

    Danke schonmal fürs Lesen und evtl. Antworten - vielleicht kann ich ja den ein oder anderen Tip/Info zum Werkstatt-Termin schon mitbringen :)

    LG
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. KaLaeu

    KaLaeu

    Dabei seit:
    17.09.2005
    Beiträge:
    292
    Zustimmungen:
    78
    Ort:
    Luckenwalde
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi S3 2.0 TDI CR
    Kilometerstand:
    1200
    Passiert das immer wenn du abschüssig parkst?
     
  4. KaLaeu

    KaLaeu

    Dabei seit:
    17.09.2005
    Beiträge:
    292
    Zustimmungen:
    78
    Ort:
    Luckenwalde
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi S3 2.0 TDI CR
    Kilometerstand:
    1200
    Auf ebener Fläche merkt man es ja nicht.
     
  5. smuRf

    smuRf

    Dabei seit:
    28.06.2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Fahrzeug:
    Superb Combi Style - TDI 150PS
    Passiert genauso in der Ebene - allerdings rollt der Wagen in dem Fall natürlich nicht an. Erkennen tut man's daran, dass die Kontrollleuchte für die elektrische Parkbremse ausgeht aber in jedem Fall. Wie bereits geschrieben, passiert das etwa eine Sekunde nach Motorstart (wenn's passiert).

    Allerdings konnte ich es nie mehrere Male hintereinander beobachten - Ich hatte schon probiert Bremse wieder zu aktivieren, Motor abzustellen und dann eben wieder zu starten. Die paar Male in denen ich das auf diese Art versucht hatte zu reproduzieren, blieb die Parkbremse allerdings immer aktiv nach erneutem Start.
     
  6. #5 SuperBee_LE, 07.05.2016
    SuperBee_LE

    SuperBee_LE

    Dabei seit:
    06.02.2016
    Beiträge:
    1.705
    Zustimmungen:
    240
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeug:
    Škoda SuperB Combi 3,6
    Wieso startest du überhaupt mit eingelegtem Gang den Motor? Lernt man nicht in der Fahrschule, dass man vorher auf Neutral schaltet? :D

    Logisch wäre es für mich dann, wenn er immer in die Richtung lösen würde, in die der Gang eingelegt ist. Kommt das hin?

    Dass es nach erneutem Start nicht repdouzierbar ist macht dann zwar keinen Sinn, könnte dann aber daran liegen, dass du gebremst hast.
     
  7. Keks95

    Keks95

    Dabei seit:
    29.01.2014
    Beiträge:
    5.098
    Zustimmungen:
    829
    Ort:
    Münster
    Fahrzeug:
    Audi A3 Sportback Facelift 2.0 TDI 103kW
    Werkstatt/Händler:
    VW/Audi Schlagheck Münster-Roxel
    Kilometerstand:
    90000
    Ich hab ne zeit lang ohne kupplung und ohne eingelten gang das auto gestartet, mittlerweile wieder mit eingelegtem gang und kupplung, allerdings trete ich dabei auch immer die bremse...

    Ob ich das in der fahrschule anders gelernt habe....nein...gang war drin, hauptsache kupplung war getreten
     
  8. smuRf

    smuRf

    Dabei seit:
    28.06.2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Fahrzeug:
    Superb Combi Style - TDI 150PS
    Mag sein, dass das in der Fahrschule anders gelehrt wurde. Nachdem das mittlerweile aber das ein oder andere Jährchen her ist, könnt ichs allerdings nicht mehr sage :) Ich weiß nur, dass ich eigentlich immer mit eingelegtem Gang gestartet hab. Bisher hatte ich allerdings nur ne manuelle Handbremse, da passierte definitiv nix :)

    Was genau meinst du mit "löst in Richtung des eingelegten Ganges"?

    Liege ich denn komplett falsch mit der Meinung, dass die Parkbremse nicht automatisch nach Start und getretener Kupplung ausgehen darf (trotz eingelegtem Gang)?
     
  9. #8 SuperBee_LE, 07.05.2016
    SuperBee_LE

    SuperBee_LE

    Dabei seit:
    06.02.2016
    Beiträge:
    1.705
    Zustimmungen:
    240
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeug:
    Škoda SuperB Combi 3,6
    Ich meine das mit der Hill-Hold-Funktion. Also wenn du vorwärst abwärts stehst und den ersten Gang drin hast, löst sie, beim Rückwärtsgang nicht, weil das ja nicht in Richtung des Ganges wäre.
     
  10. smuRf

    smuRf

    Dabei seit:
    28.06.2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Fahrzeug:
    Superb Combi Style - TDI 150PS
    Ah ok. Kann ich so allerdings nicht bestätigen, Parkbremse geht, wie schon beschrieben, auch in der Ebene aus (Kontrollleuchte erlischt nach Start). Merkt man in dem Fall natürlich außer an der ausgehenden Leuchte nicht, weil das Auto in dem Fall halt auch nicht anrollt. Hill-Hold hab ich übrigens nicht - ist in AT nicht Serie und ich habs auch nicht dazugenommen weil mir dafür die Auto-Hold Funktion auch reicht (die ich übrigens eigentlich immer aktiv habe).
    Wie du schon schreibst, müsste das dann ja auch reproduzierbar sein, was es allerding bisher nie war - Entweder es passiert direkt nach Start nach dem Einsteigen oder nicht. Ist mir bereits nach 8-9 Stunden Parkdauer (beim Nachhauseweg vom Büro) aber genauso nach 1-2 Tage Stehzeit passiert.
    Wie das halt bei solchen Sachen so ist, achte ich natürlich auch mittlerweile jedesmal drauf :(
     
  11. #10 r33per84, 07.05.2016
    r33per84

    r33per84

    Dabei seit:
    30.01.2016
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    HH
    Fahrzeug:
    Skoda Superb III Combi
    Hi,
    Das Verhalten ist gewollt. Habe ich gestern erst gelesen. Steht auch so in der Anleitung. Motor an, Türen zu und angeschnallt > automatisches Lösen der Parkbremse. Btw. steht auch drin, dass das Fahrzeug mit eingelegtem Gang geparkt werden soll. ( damit es nicht wegrollt, falls Sie Bremse mal nicht funktioniert)
     
  12. smuRf

    smuRf

    Dabei seit:
    28.06.2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Fahrzeug:
    Superb Combi Style - TDI 150PS
    Dann wär allerdings interessant, warum das nur eher selten so ist (dass die Bremse löst)?!
    Darf ich fragen, wo du das gelesen hast? Ich hab nämlich im Handbuch nix gefunden (außer Gang beim Parken rein).
     
  13. Alrik

    Alrik

    Dabei seit:
    29.01.2016
    Beiträge:
    827
    Zustimmungen:
    244
    Fahrzeug:
    Octavia 3 RS TDI
    Auto hold an oder aus?
     
  14. smuRf

    smuRf

    Dabei seit:
    28.06.2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Fahrzeug:
    Superb Combi Style - TDI 150PS
    Auto-Hold eigentlich immer an.
     
  15. smuRf

    smuRf

    Dabei seit:
    28.06.2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Fahrzeug:
    Superb Combi Style - TDI 150PS
    Grad nochmal geschaut. Ich zitiere aus der Betriebsanleitung:
    Da steht allerdings nichts davon, dass sie von allein ohne Zutun direkt nach Start abschaltet. Beim Anfahren ist's eh klar bzw. soll das ja auch so sein ;)
     
  16. #15 Andy3112, 07.05.2016
    Andy3112

    Andy3112

    Dabei seit:
    21.03.2016
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    86
    Ort:
    Schnaitsee
    Fahrzeug:
    Superb Combi L&K, 2,0l TDI 110 kW (150 PS), 6-Gang- DSG Moon-Weiß Perleffekt,Vollausstattung
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Huber in Wasserburg am Inn
    Kilometerstand:
    15600
    Lesen und beachten Sie zuerst auf Seite 151.

    Die Auto Hold Funktion (nachstehend nur System) verhindert, dass das Fahr- zeug beim Anhalten ungewollt wegrollt. Es ist z. B. bei einem Ampelstopp nicht erforderlich, das Fahrzeug mit dem Bremspedal oder der Parkbremse zu sichern.

    Für die Aktivierung, Deaktivierung sowie korrekte Funktion des Systems sind die folgenden Grundbedingungen erforderlich.

    • Die Fahrertür ist geschlossen.

    • Der Motor läuft (bzw. ist automatisch durch das START-STOPP-System ab-

      geschaltet).

    • Bei Fahrzeugen mit automatischem Getriebe befindet sich der Wählhebel

      nicht im Modus N (in diesem Modus ist das System nicht verfügbar).

      Anhalten und anfahren
      Beim Anhalten sichert das System das Fahrzeug gegen Wegrollen. Im Kombi- Instrument leuchtet die Kontrollleuchte auf. Das Bremspedal kann losgelas- sen werden.

      Die Fahrzeugbremsen werdem zum Anfahrzeitpunkt losgelassen. Die Kontroll- leuchte im Kombi-Instrument erlischt.

      Sollte das Fahrzeug beim Anfahren am Hang selbsttätig bergab losrollen, dann Gas geben bzw. die Parkbremse einschalten.

      Ist das Fahrzeug durch das System gesichert und wird die Fahrertür geöffnet oder die Zündung ausgeschaltet, dann wird das Fahrzeug durch die Parkbrem- se gegen ungewollte Bewegung gesichert.

      In diesem Fall erlischt die Kontrollleuchte im Kombi-Instrument und die Kon- trollleuchte leuchtet auf.

      Aktivierung/Deaktivierung
      Die Aktivierung bzw. Deaktivierung des Systems erfolgt durch das Drücken der Symboltaste » Abb. 176.

      Bei aktiviertem System leuchtet in der Taste das Symbol .
    Abb. 176
    Taste der Auto Hold Funktion

    Nach dem Aus- und Einschalten der Zündung bleibt das System, abhängig von der letzten Einstellung, aktiviert bzw. deaktiviert.
     
    Oyko Miramisay gefällt das.
  17. smuRf

    smuRf

    Dabei seit:
    28.06.2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Fahrzeug:
    Superb Combi Style - TDI 150PS
    Ich verstehe jetzt den Zusammenhang zu dem geschilderten Verhalten leider nicht ganz. Die Funktionsweise von Auto-Hold ist mir bekannt und ich kann daran auch nicht's aussetzen - funktioniert wie's soll. Mein Problem ist in dem Fall die Parkbremse, die nach Start (manchmal) ohne anzufahren selbstständig löst.
     
  18. Rapid

    Rapid

    Dabei seit:
    13.04.2005
    Beiträge:
    883
    Zustimmungen:
    441
    Ort:
    Zürich
    Fahrzeug:
    SKODA Superb Combi 2.0 TDi L&K 4x4 DSG, 140 kW
    Werkstatt/Händler:
    AMAG Autowelt
    Kilometerstand:
    Immer einige mehr, als gestern
    Also ich hab eigentlich nie eine halbe Ewigkeit gebraucht, wenn ich losfahren wollte. Wenn ich Gang drin habe, alle Türen geschlossen sind usw., will ich losfahren. Wenn das Auto da wegrollt, würde ich mir gedanken machen, ob ich nicht zulange überlege, was ich eigentlich vor habe. Dein Auto weiss schon was es will. Fahren.
     
    MrMaus gefällt das.
  19. CyBiS

    CyBiS

    Dabei seit:
    27.09.2016
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Österreich
    Fahrzeug:
    Škoda Superb III Style 2.0 TDI DSG 110kW
    Ich habe folgendes Problem und vermute die elektr. Parkbremse als Ursache, weshalb ich keinen neuen Thread erstellen wollte: es ist jetzt mehrmals vorgekommen, dass beim Losfahren in der Früh ein Krachen aus Richtung der Räder zu vernehmen war. Weiters ist die Gasannahme verzögert, sprich das Fahrzeug nimmt erst wirklich Fahrt auf, wenn man das Gaspedal stärker betätigt. Mein Arbeitsweg beträgt ca. 35km, wobei ca. 85% davon Autobahn sind. Heute habe ich mal nach dem Abstellen in der Tiefgarage an allen vier Bremsscheiben gefühlt und es waren alle warm bis heiß (Außentemperatur um die 0°C). Ich nehme daher an, dass die Parkbremse nicht richtig löst. Es sind hier auch vermehrt Threads mit starkem Bremsscheibenverschleiß zu sehen, eventuell hängt es damit zusammen. Hat sonst noch wer die selbe Beobachtung gemacht?
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Andy3112, 06.02.2017
    Andy3112

    Andy3112

    Dabei seit:
    21.03.2016
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    86
    Ort:
    Schnaitsee
    Fahrzeug:
    Superb Combi L&K, 2,0l TDI 110 kW (150 PS), 6-Gang- DSG Moon-Weiß Perleffekt,Vollausstattung
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Huber in Wasserburg am Inn
    Kilometerstand:
    15600
    Bei mir ist das nur wenn er längere Zeit ,sprich über das Wochenende steht.
     
  22. CyBiS

    CyBiS

    Dabei seit:
    27.09.2016
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Österreich
    Fahrzeug:
    Škoda Superb III Style 2.0 TDI DSG 110kW
    Bei mir das letzte Mal auch, das Fahrzeug ist übers Wochende gestanden und heute Früh ist das passiert. Das vorletzte Mal war es aber unter der Woche, die Standzeit war also nur eine Nacht.

    Selbst wenn man das anfängliche Krachen hinnehmen würde, die erhitzten Bremsen sind nicht akzeptabel.
     
Thema: elektrische Parkbremse
Die Seite wird geladen...

elektrische Parkbremse - Ähnliche Themen

  1. Skoda elektrische Fensterheber - Hilfe!

    Skoda elektrische Fensterheber - Hilfe!: Guten Tag! Ich habe seit einigen Wochen folgendes Problem. Die elektrischen Fensterheber in meinem Skoda Fabia haben eine Art Wackelkontakt....
  2. Probleme mit der Elektrik

    Probleme mit der Elektrik: Moin Zusammen, ein Bekannter hat sich einen BJ 2001er Fabia (1.4 MPI 68PS) gekauft, leider hat er nun Probleme mit der Elektrik. Hoffe hier ein...
  3. Zentralverriegelung und elektrische Fensterheber auf Fahrerseite kaputt

    Zentralverriegelung und elektrische Fensterheber auf Fahrerseite kaputt: Moin Bei meinem Fabia funktioniert auf der Fahrerseite die Zentralverriegelung nicht mehr. Entweder es passiert gar nichts oder nur die...
  4. Elektrische Fensterheber

    Elektrische Fensterheber: Hallo zusammen, Ich hätte Mal eine Frage. Seitdem ich das letzte Mal die Batterie abgeklemmt hatte gehen meine elektrische Fensterheber nicht...
  5. Skoda Octavia 3, Geräusche aus Kofferraum nach betätigen der elektrischen Heckklappe

    Skoda Octavia 3, Geräusche aus Kofferraum nach betätigen der elektrischen Heckklappe: Hallo! Ich bin neu hier im Forum und habe eine Frage zu meinem neun Octavia3. Kombi 1,4 TSI, 110KW. Ich bin seit dem 23.03.2017 stolzer Besitzer...