Elektrische Heckklappe weich, öffnet nicht, Motor dreht frei, LÖSUNG!!!

Diskutiere Elektrische Heckklappe weich, öffnet nicht, Motor dreht frei, LÖSUNG!!! im Skoda Octavia III Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo Leute, ich wende mich heute mal an alle O3-Fahrer mit elektrischer Heckklappe. Ich fahre einen O3 von 2016, welcher unter anderem mit...

Octavius_2017

Dabei seit
14.02.2020
Beiträge
1
Zustimmungen
6
Hallo Leute,
ich wende mich heute mal an alle O3-Fahrer mit elektrischer Heckklappe.

Ich fahre einen O3 von 2016, welcher unter anderem mit einer elektrischen Heckklappe ab Werk ausgestattet ist.
Ich hatte diese Woche ein Problem mit der elektrischen Heckklappe, von welchem ich Euch gern berichten möchte
und hoffe dass ich betroffenen Usern mit diesem Post einen Lösungsvorschlag liefern könnte,
da ich selbst im Internet und auch hier im Forum nach Lösungen gesucht,
aber keine wirkliche Hilfe gefunden habe.

Meine Situation:
Kofferraum beladen, die elektrische Heckklappe wird über Taster der Heckklappe geschlossen,
bleibt aber im letzten Drittel stehen, bevor geschlossen ist, da die Ladung die Schließung verhindert, da zu groß.
Ich ziehe daher die Klappe vorsichtig mit 2 Fingern langsam nach oben und höre ein "knack",
wie ich es vorher auch schon ab und zu gehört habe wenn ich die Klappe per Funk geöffnet habe,
das Schloss vielleicht noch nicht komplett entriegelt hatte und die Klappe dann trotzdem öffnete.
Überprüfung des "Knack" mit anschließender Öffnung der Klappe ohne Fehler
wurde vom Händler als normal bezeichnet...... das kommt ab und zu vor.

Bis dahin alles gut, doch warum bewegt sich die Klappe nun nicht mehr?
Anders als sonst arbeite ich plötzlich nicht "entgegen der Motorenkräften" wie man es kennt,
wenn man die Klappe für setzen eines neuen maximalen Öffnungswinkels in Position schiebt.
Die Klappe hält die Position nicht mehr in diese man sie bringt,
es fühlt sich an als wäre zwischen Karosse und Klappe nur noch eine Feder vorhanden.......
Diese Erfahrung war mir tatsächlich komplett neu......

Ich möchte dazu sagen, dass ich im KFZ-Gewerbe arbeite und auch Diagnosehardware greifbar habe,
um den Fehlerspeicher mal auslesen oder Grundeinstellungen vornehmen zu können......
"Motor 1 - Unterbrechung . sporadisch" war hinterlegt...... nicht das erste Mal....... kein weiterer Fehler......

Fehler löschen erfolgreich....... keine Änderung......
Grundeinstellung per VCDS (aktuellste Vollversion) eingeleitet.........

Grundeinstellung der Stellmotoren wird abgebrochen, da die Motoren sich scheinbar nicht bewegen.

Öffnet man die Klappe per Taster hat man das Gefühl, dass beide Motoren ins Leere drehen,
ist so auch an den Gehäusen der Spindelmotoren fühlbar.......es bewegt sich was, braucht aber keine Kraft......

Da ich Wetterbedingt nicht weiter probieren wollte, der nächste VW-Händler direkt nebenan angesiedelt ist,
habe ich mein Auto am nächsten Tag einfach mal dort beim Servicetechniker vorgestellt,
in der Hoffnung dass es sich um ein bekanntes Problem handelt.......denkste.......

Dieser hatte einen solchen Fall auch noch nicht und konnte sich dieses Verhalten nicht erklären.
Fehler auslesen, Grundeinstellung.......alles ohne Erfolg (Vergleichbare VW-Modelle für Diagnose genutzt)

Nach Aussage des Technikers hat er noch eine Weile herum probiert,
die Motoren wollten keinen Antrieb mehr liefern..........
Sind nach Eingriff von 2 Fingern zum anheben der gestoppten Heckklappe vielleicht wirklich beide Motoren zerbrochen?
Das wäre ja echt fatal..........

In der Kaffeepause wollte ich dann mein Auto wieder abholen und rechnete damit
dass ich mich damit abfinden muss, auf Gasdämpfer umzurüsten....... (1000€ geb ich nicht aus für neue Motoren)
Die Überraschung...... beide Motoren arbeiten wieder!!!!!

Nach vielen Versuchen der Grundeinstellung welche abgebrochen wurden,
wurde nach Aussage des Technikers bei halb geöffneter Klappe ein Stellgliedtest
zum öffnen der Klappe durchgeführt..........Von diesem Zeitpunkt an ist die Klappe plötzlich wieder gebremst.....
Mehrfach komplett öffnen und schließen.........Grundeinstellung durchgeführt.........fertig!

Alles funktioniert wieder, als wäre nie was gewesen.........

Wenn die Motoren bei Euch also auch mal ins Leere greifen, lasst sie nicht sofort austauschen,
sondern weist euren Händler mal auf den oben aufgeführten Reaktivierungsverlauf hin,
denn das könnte euch hunderte Euro sparen.........

Ich bin jedenfalls froh, dass ich keine neuen Spindelantriebe kaufen muss........
selbst wenn ich bereits damit gerechnet hatte...... (da nur noch Federkraft vorhanden)

Ich hoffe dieser Post hilft allen Usern mit elektrischer Heckklappe
um den Austausch der Motore zu vermeiden.....

Über Rückmeldungen jeder Art würde ich mich freuen :-)
 
Thema:

Elektrische Heckklappe weich, öffnet nicht, Motor dreht frei, LÖSUNG!!!

Elektrische Heckklappe weich, öffnet nicht, Motor dreht frei, LÖSUNG!!! - Ähnliche Themen

skoda octavia 3 5e Probleme elektrische heckklappe: Hallo ich hätte eine Frage meine heckklappe öffnet sich nur ca 30 cm und bleib dann stehen. Wenn ich sie manuell nach oben drücke und versuche...
Heckklappe öffnet nicht vollständig und lässt sich dann nicht mehr schließen: Hallo zusammen, ich habe einen 2015er Superb III mit elektrischer Heckklappe, Kessy, Komfortöffnung. Nun ist mir leider im Dezember etwas dummes...
Heckklappe öffnet nicht: Moin moin, dies ist meine letzte Rettung! Besitze einen Yeti Bj. 11/2013 bei dem ich ein gewaltiges Problem mit der Heckklappe habe. Immer öfter...
Elektrische Heckklappe Funktioniert nicht: Moin habe mal ne Frage ob jemand mit der Klappe Problem hat und mir einer helfen kann. Erst ging die auf aber nicht zu. Beim drücken des Taster...
Superb(2)Elektrische Heckklappe entriegelt öffnet aber nicht.....: Hallo zusammen! Mein aktuelles Problem am Skoda =ist die elektrische Heckklappe die eigentlich voll automatisch auf und zu geht! Seit einigen...
Oben