Elegance Licht & Design - will aber keine 17" Felgen

Dieses Thema im Forum "Skoda Octavia III Forum" wurde erstellt von Hugo1, 22.02.2015.

  1. Hugo1

    Hugo1

    Dabei seit:
    22.02.2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe gestern einen O3 Combi 2.0 TDI Elegance bestellt, mit der folgenden Sonderausstattung:

    Sunset
    Ablage Plus
    Parksensoren vorne
    Licht & Design Paket

    Das Licht & Design Paket wollte ich einzig und alleine wegen der Xenon&LED-Scheinwerfer, die ohne das Paket deutlich mehr kosten würden. Dabei hatte ich erst gar nicht beachtet, dass andere Felgen und Reifen mitkommen - Denom bzw. Teron 17" Felgen mit 225/45 R17 Bereifung. Diesen "unwichtigen Schnickschnack" habe ich ausgeblendet, da ich mich mit Reifenbreite bei Autos einfach nie befasst hatte. Nun ist mir durch nachträgliche Google-Suche bewusst geworden, dass zu meinem Fahrverhalten die serienmäßige 205/55 R16 Bereifung wesentlich besser passen würde (egal ob Stahl oder Alufelge). Maßgeblich sind für mich Fahrkomfort, Lautstärke und Spritverbrauch - ich rase eigentlich nie mit Vollgas um die Kurve und fahre sonst auch eher mit Tempomat bei 130 auf der Autobahn.

    Ich würde mich über eure Einschätzung zu den folgenden Möglichkeiten freuen, wie ich doch auf die schmäleren Reifen wechseln kann:
    1) Kauf neuer 16" Stahlfelgen mit Bereifung und Montage gleich bei Abholung des Autos. Die "neuen" Denom/Teron 17" Felgen dann verkaufen, z.B. auf Ebay. Das Autohaus war leider nicht bereit dazu, mir einen Tausch anzubieten. Wie schwer wäre es, die Denom bzw. Teron Felgen zu einem vernünftigen Preis loszukriegen? Für 4 Stahlkompletträder mit Sommerbereifung würde ich etwa 500-550 Euro schätzen.

    2) Nachträgliche Änderung der Konfiguration auf das normale BiXenon Licht ohne LEDs und Entfernung des Licht & Design Pakets. Dadurch zahle ich 75 Euro mehr und bekomme keine LED Scheinwerfer... (Klingt irgendwie nach nem ziemlich miesen Deal)

    3) Verzicht auf Xenon und LED - eigentlich war mir das schon wichtig, aber wie groß sind die Vorteile davon denn realistisch bewertet?

    Ich schwanke derzeit zwischen Optionen 1) und 3), vielleicht kauf ich aber auch das Auto so wie es jetzt bestellt ist und geb den Breitreifen zumindest eine Chance. Was meint ihr dazu?

    Gruß
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Honki

    Honki

    Dabei seit:
    05.11.2014
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    DN
    Fahrzeug:
    Octavia 2.0 TDI RS Kombi MJ2015
    Werkstatt/Händler:
    EU
    So würde ich das machen!!!
     
  4. #3 superb-fan, 22.02.2015
    superb-fan

    superb-fan

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    6.292
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    Potsdam
    Fahrzeug:
    O1 Combi L&K 1,9 TDI A6 Avant 4G 3,0 TDI Quattro S-Line
    Kilometerstand:
    69000
    Dann ist der handler aber ganz schön doof irgend wie, gratis Tausch 17 zu 16 Zoll wirst du hier im forum 50 Leute finden die das mit dir machen würden. Also mit L&D Paket bestellen und hier mit jemand tauschen.
     
  5. #4 Octavia 1.8 TSI, 22.02.2015
    Octavia 1.8 TSI

    Octavia 1.8 TSI

    Dabei seit:
    12.04.2012
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Octavia III Combi 1.8 DSG
    Wenn es keine Probleme mehr auf der welt gibt dann macht man sich welche.
    1. Du willst das Xenon licht
    2. Im Packet ist es günstiger
    3. Die Felgen kann man immer wieder verkaufen
    4. Der Gewinn vom verkauf ist egal weil sie Theoretisch nichts gekostet haben.
    5 Wenn dir verkaufen zu mühselig ist, dann stell sie auf den Spermüll die sind in einer Minute weg.
    6. Ich glaub du hast im leben größere Probleme als die Felgen.
     
  6. Hugo1

    Hugo1

    Dabei seit:
    22.02.2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die schnellen Antworten! Scheint ja so, dass man die Felgen in neuem Zustand durchaus gut losschlagen kann. Ob es mir den Aufwand wert ist, muss ich mir noch überlegen.
    Ich glaube in der Hinsicht kann ich mich echt glücklich schätzen. Sehe das auch nicht als "Problem", sondern bin ich gerade dem Optimierungswahn verfallen, zu dem einen diese ganzen Konfigurationsmöglichkeiten anstiften... Die psychologischen Tricks des Herstellers greifen bei mir voll :)

    Und freue mich natürlich auf den nagelneuen Octavia, den ich hoffentlich im Juni abholen kann 8)
     
  7. #6 Octarius, 22.02.2015
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    8.847
    Zustimmungen:
    862
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Dein Auto ist mit 16" Stahlfelgen weniger wert was sich beim späteren Verkauf auszahlen wird. Einen Elegance wird Dir nur jemand mit Preisnachlass abkaufen wenn er auf Stahlfelgen steht.

    Mit dem Wechsel auf 16" machst Du ein Minusgeschäft, hast zwar den Verkaufserlös, musst jedoch auch neue Räder bezahlen. Von der Differenz kannst Du ein paarmal gut essen gehen, mehr nicht. Zusammen mit dem Mindererlös beim Verkauf legst Du drauf.

    Du hast keinen gravierenden Nachteil durch die 17" Felgen. Der Mehrverbrauch gegenüber 16" hält sich wirklich in Grenzen. Fahrkomfort und Geräusch sind auch nicht schlechter. Ganz im Gegenteil: Die 225/45x17 ist eine weit verbeitete Standardgröße. Sie harmoniert bestens mit Deinem Wagen.

    Dem Octi stehen die 17er wirklich sehr gut.

    Also, warum tauschen?
     
  8. #7 Raul_Endymion, 22.02.2015
    Raul_Endymion

    Raul_Endymion

    Dabei seit:
    01.09.2009
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    45475 Mülheim an der Ruhr
    Fahrzeug:
    OIII Kombi RS TDI
    Werkstatt/Händler:
    INTER AUTO Kraków
    Kilometerstand:
    48000
    Er kann die jetzt Verkaufen, und wenn er sein Auto verkauft gebrauchte kaufen. Ich kann diesen Argument mit Wiederverkauf nicht mehr hören.
     
  9. #8 Garbagecat, 22.02.2015
    Garbagecat

    Garbagecat

    Dabei seit:
    08.11.2014
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Postbauer-Heng
    Fahrzeug:
    Skoda Superb, Exclusive 2.0 TDI (170 PS)
    Werkstatt/Händler:
    Feser-Graf Nürnberg
    Kilometerstand:
    68.000
    Mir fehlen für einen Rat noch zu viele Informationen... wie lange soll das Auto überhaupt gefahren werden. Wieviele km pro Jahr. Separate Winterreifen ?

    Wenn ich jetzt richtig geschaut habe, dürfte der Aufpreis 16" / 17" bei einem Reifen bei ca. 20-25 EUR liegen (Premiummarke). Also so rund 80-100 EUR pro Satz. Wenn Du also richtig viel fährst holst Du den Wertverlust beim Fahrzeugverkauf über die niedrigeren Reifenpreise wieder herein (wobei der Wertverlust vernachlässigbar ist wenn der Ocatvia mit 15 Jahren und 260 Tkm verkauft wird).

    MIR ist die Optik den Aufpreis auf 17" wert, kann aber auch verstehen wenn jemand das nicht will / braucht. Und wie schon gesagt - ein paar weitere Infos wären hilfreich.
     
  10. Xelor

    Xelor

    Dabei seit:
    03.08.2014
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Dachau
    Fahrzeug:
    O³ 1.4 DSG
    Werkstatt/Händler:
    Auf der Suche...
    Kilometerstand:
    10000
    :thumbsup:
     
  11. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.343
    Zustimmungen:
    224
    Ort:
    Niedersachsen

    Beim Kauf des Octavia II stand ich vor genau der gleichen Frage: Ich wollte eigentlich 17-Zoll-Räder vermeiden, weil der Fahrkomfort gegenüber 16 Zoll systembedingt abnimmt. Das Paket war auch seinerzeit schon mehr als attraktiv und ich habe es riskiert, obwohl Fahrkomfort für mich wesentlich ist.

    Als das Auto ausgeliefert wurde, war ich dann mehr als positiv überrascht. Der Radsatz ist absolut alltagstauglich und ich bin nicht mehr auf die Idee gekommen, "zurück zu rüsten". Was ich keinesfalls kaufen würde, ist allerdings diese Rädervariante mit Sportfahrwerk.
     
  12. Niqo

    Niqo

    Dabei seit:
    02.03.2014
    Beiträge:
    1.468
    Zustimmungen:
    214
    Ort:
    Kufstein/Tirol
    Fahrzeug:
    5E VRS TDI Combi
    Werkstatt/Händler:
    Mal so, mal so
    Kilometerstand:
    34000
    Du kannst auf 17" auch einen 205er Reifen fahren, es kommt drauf an, wie breit die Felge ist. Stahlfelgen werden auch instabil ab einer gewissen Größe, daher gibt es auch so gut wie keine 17" Stahlfelgen... Ich würde auf jeden Fall zu einer schönen Alufelgen raten.
     
  13. #12 spinner86, 22.02.2015
    spinner86

    spinner86

    Dabei seit:
    17.03.2014
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Österreich/ Burgenland - Wien
    Fahrzeug:
    RS TDI Combi Handschalter in schwarz (ist bestellt sein KW 3/2014 erhalten 06.06.2014)
    Wie schon gesagt ohne sportfahrwerk sind die 17er sehr angenehm zu fahren. Zudem man auch dadurch sicherheitsreserven für Notlagen hat(notbremsen bzw Ausweichmanöver)
     
  14. #13 Black Amber, 22.02.2015
    Black Amber

    Black Amber

    Dabei seit:
    10.01.2015
    Beiträge:
    827
    Zustimmungen:
    198
    Ort:
    Sachsen
    Fahrzeug:
    Octavia III Combi 2.0 TDI DSG Elegance
    Werkstatt/Händler:
    ACW - Taucha
    Kilometerstand:
    50000
    Auch mit Sportfahrwerk sind die 17 Zoll sehr angenehm :thumbup:
    Bin sehr zufrieden ;)


    Probieren geht über Studieren..... :D
    Geb den 225er wenigstens eine Chance.
     
  15. Hugo1

    Hugo1

    Dabei seit:
    22.02.2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Berufsbedingt ca. 30.000km im Jahr mit 80% Langstrecke auf Autobahn, separate Winterreifen mit 16" Stahlfelgen sind geplant. D.h. auf die Sommerreifen werden ca. 18000km im Jahr gefahren. Einen Weiterverkauf plane ich frühestens in acht Jahren - falls vorher keine groben Schäden auftreten. Das Argument Wiederverkaufswert gilt also nur bedingt.
    So in etwa ist tatsächlich die Überlegung. Hinzu kommen ca. 100-150 Euro Mehrkosten für Diesel pro Jahr bei 0,5 Liter Mehrverbrauch. Der finanzielle Aspekt ist also nicht dramatisch, aber immerhin ein Randparameter. Erstrangig ist denke ich der Fahrkomfort.

    Danke für diesen Erfahrungsbericht, das klingt doch gar nicht so dramatisch. Sportfahrwerk habe ich eh keines mit drin.
     
  16. Hugo1

    Hugo1

    Dabei seit:
    22.02.2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kann man also beim nächsten Reifenneukauf einfach die schmaleren Reifen auf die Felge ziehen lassen und gut ists? Oder muss man da noch mehr beachten? Dann wäre zwar aufgrund der größeren Felge der Komfort noch gleich schlecht, aber immerhin der Verbrauch und die Reifenpreise sollten geringer sein. Oder irre ich mich da?
     
  17. #16 Octarius, 22.02.2015
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    8.847
    Zustimmungen:
    862
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    So viel mehr wird es nicht sein. Der 17er hat zwar definitiv einen höheren Fahrwiderstand und auch mehr Gewicht. Der Unterschied zwischen einzelnen Reifenmodellen untereinander ist bei identischem Format höher. Du kannst dann einen Reifen mit geringem Rollwiderstand auswählen.
     
  18. Honki

    Honki

    Dabei seit:
    05.11.2014
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    DN
    Fahrzeug:
    Octavia 2.0 TDI RS Kombi MJ2015
    Werkstatt/Händler:
    EU
    ?( :sleeping: 8| :wacko: :cursing:
     
  19. Hugo1

    Hugo1

    Dabei seit:
    22.02.2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    :thumbsup:
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Xelor

    Xelor

    Dabei seit:
    03.08.2014
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Dachau
    Fahrzeug:
    O³ 1.4 DSG
    Werkstatt/Händler:
    Auf der Suche...
    Kilometerstand:
    10000
    Mein Octavia ist kein "Sportgerät" sondern eine Familienkutsche, meine Bandscheiben sind im Ar.ch, für den Komfort den ich benötige passen die 17" gut.
     
  22. Falco

    Falco

    Dabei seit:
    03.01.2014
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Octavia Combi Elegance 2.0 TDI
    Kilometerstand:
    10000
    Ich habe auch das Licht und Design Paket genommen und hätte auch nicht unbedingt 17 Zoll Felgen gebraucht. Als ich das Auto dann nach der Auslieferung gesehen hab, haben sie mir dann doch deutlich besser gefallen als die 16er, ein Octavia ist halt auch kein Twingo. Bei den Winterreifen hab ich mich dann für die 16er entschieden und ich muss sagen es gibt eigentlich nicht wirklich einen Unterschied in Komfort. Ich würde sie an deiner Stelle behalten :-)
     
Thema:

Elegance Licht & Design - will aber keine 17" Felgen

Die Seite wird geladen...

Elegance Licht & Design - will aber keine 17" Felgen - Ähnliche Themen

  1. Ladeschale MJ 17 wird heiss

    Ladeschale MJ 17 wird heiss: Moin zusammen, Wie sieht es bei den Leuten aus die auch das induktive Laden an Bord haben. Das Fach wird, selbst wenn das Handy nicht drin liegt...
  2. Privatverkauf 18 Zoll Octavia RS Skoda Neptune Felgen

    18 Zoll Octavia RS Skoda Neptune Felgen: Hi an alle, biete euch hier unsere gebrauchten Skoda Neptune Felgen in 7,5x18 ET 51 zum Verkauf an. Diese waren auf unserem Octavia RS aus 01.2013...
  3. Privatverkauf 3 Rial Como 17" auf Michelin Alpin 4

    3 Rial Como 17" auf Michelin Alpin 4: Hi, biete hier 3 (in Worten drei !!!) schwarze Alufelgen von Rial in 17" ET45 an. Waren auf einen Superb II montiert. Gebrauchsspuren an den...
  4. Felgen zerkratzt beim Reifenwechsel?

    Felgen zerkratzt beim Reifenwechsel?: Hab heute meine Felgen gereinigt, um sie danach zu imprägnieren. Dabei ist mir aufgefallen, dass der Rand voll so schwarzem Schmierkram war -...
  5. Privatverkauf Octavia 5E Combi 2.0 TDI DSG Elegance (Standheizung)

    Octavia 5E Combi 2.0 TDI DSG Elegance (Standheizung): Hallo Leute, habe soeben mit der Bank telefoniert um meine Auslöse zu erfragen. Verkaufe meinen Oci wegen einer Neuanschaffung per sofort. Er hat...