Elastitätwerte zwischen 1.4 TDI und 1.4 100PS-Benziner

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia I Forum" wurde erstellt von Onrap, 21.07.2006.

  1. Onrap

    Onrap

    Dabei seit:
    30.03.2006
    Beiträge:
    755
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Nordschwaben
    Fahrzeug:
    Skoda Roomster Comfort 1.9 TDI-DPF Bj. 10/2007
    Kilometerstand:
    132.000
    Hallo Fabiafahrer,

    da ich durch die ganzen Internet-autozeiten durchgesucht habe, ist leider keine zufriedene Ergebnis gekommen über die Elastizitäts-Werte von einem Fabia 1.4 TDI (75 PS oder 80 PS) und einem Fabia 1.4 (100 PS).

    Da für mich die jährliche Unterhaltunskosten zwischen TDI und Benziner sehr geringfügig unterschiedlich sind (nach meiner Kriterien) und fahre ziemlich oft auf Bundesstrasse (im meiner Umkreis ist erst ab 50 km Entfernung die erste Autobahn), leider viele LKWs (Tempo zwischen 60 und 80 Sachen), muss ich ab und zu mal überholen müssen. Deshalb wurde mir klar geworden, das die Beschleunigung für mich (!!) viel weniger wichtig ist als mit Elastizität (also von 60 auf 100 km/h und von 80 auf 120 km/h).
    Also für mich (!!!) Beschleunigung und Spitzentempo uninteressant, wichtiger -> Unterhaltungskosten müssen so niedrig wie möglich halten!


    An alle Forummitglieder: Es ist zwar einige für euch ein unpassende Vergleich und mir ist auch klar, daß man keine Äpfel und Birnen vergleichen kann. Bitte deshalb nicht über diese Thema streiten!

    Sondern ich brauche nur FAKTEN, welche Motorisierung (1.4 TDI und 1.4 100 PS-Benziner) sich besser und schneller ab 60 km/h bzw. ab 80 km/h beschleunigen, ohne daß ich ständig runterschalten muss!

    Deshalb aus diesen Gründen möchte ich euch fragen:
    Wer hat die Daten oder Internetseite über diese Elastizitätwerte von beidem Motorisierung!

    Danke für die Hilfe!

    P.S. Ich kaufe keine Fabia, sondern Roomster -> das gleiche gilt: Ich interessiere zwischen 1.4 TDI (80 PS) und 1.6 Benziner!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Kletti

    Kletti

    Dabei seit:
    12.02.2003
    Beiträge:
    1.528
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Fahrzeug:
    Octavia III Kombi Elegance 2.0 TDI Green tec DSG + Parklenkassi :o)
    Werkstatt/Händler:
    AH Brey ARN
    - ab 60km/h wirst du bei beiden Motoren in den 3ten schalten müssen um zu "beschleunigen", ebenso bei 80km/h. Die "Elastizitätwerte" beider Motoren ist sehr, sehr bescheiden - da geht nur was über runterschalten und GAs-Gas-Gas!

    Was erwartest du eigentlich? Eine Beschleunigungsorgie der Kubikflöhe im unteren Drehbereich? ;-(
     
  4. Onrap

    Onrap

    Dabei seit:
    30.03.2006
    Beiträge:
    755
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Nordschwaben
    Fahrzeug:
    Skoda Roomster Comfort 1.9 TDI-DPF Bj. 10/2007
    Kilometerstand:
    132.000
    ...ich weiß es selber, daß man dritten Gang beschleunigen muss....

    Was für mich wichtiger ist: wie groß ist der Unterschied bei der Elastizität zwischen kleinen TDI und 100 PS Benziner! Ich brauche eben FAKTEN.

    Die einzige Info was ich gefunden habe vom Fabia 1.4 100 PS war:
    80-120 km/h bei 5. Gang bei 20,4 sec.
    Sonst keine Infos... :-(

    Bei Fabia 1,4 TDI ist die Infos mehr als genug:
    60-100 km/h: 7,6 s - 3 Gang (bei 100 PS-TDI: 5,8 s)
    60-100 km/h: 9,5 s - 4 Gang (bei 100 PS-TDI: 8,3 s)
    80-120 km/h: 10,2 s - 4 Gang (bei 100 PS-TDI: 9,5 s)
    80-120 km/h: 12 s - 5 Gang (bei 100 PS-TDI: 11,7 s)

    Unterhalt nach meiner Kriterien (8 Jähriger Roomster-Comfort-Besitz, Aufpreis Diesel gegenüber Benziner (bei jährliche Belastung also durch 8 Teilen), Versicherungsunterhalt bei meiner Versicherungsfritze, Pauschalverbrauch 6l bei Diesel, 8l bei Benziner);
    Bei 10000 km/Jahr: 1.6 und 1.4 TDI ähnlich gleich; 1.9 TDI teurer!
    Bei 15000 km/Jahr: 1.6 und 1.9 TDI ähnlich gleich; 1.4 TDI billiger!
    Bei 20000 km/Jahr: 1.6 teurer; 1.4 TDI am günstigsten, dann folgt 1.9 TDI!

    Bedenke: Unterhalt nach euren Kriterien kann anders aussehen!
     
  5. Kletti

    Kletti

    Dabei seit:
    12.02.2003
    Beiträge:
    1.528
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Fahrzeug:
    Octavia III Kombi Elegance 2.0 TDI Green tec DSG + Parklenkassi :o)
    Werkstatt/Händler:
    AH Brey ARN
    - WAUW - ein Hellseher-Post! Oder ein Hersteller-Gläubiger! Immer gern genommen! :oops:
     
  6. R2D2

    R2D2 Guest

    Letztendlich kommt es immer nur auf die Leistung an! Der 100 PS Benziner wird also bessere Werte erreichen, als der 75/80 PS TDI, wenn man es aufs maximal mögliche anlegt. Es fragt sich halt, was für Werte man ermitteln will, maximal mögliche Beschleunigung oder ne Aussage darüber, wie durchzugsstark ein Motor von niedrigen Drezahlen schon ist.

    Elastizität ist nichts anderes als Beschleunigung, nur halt nicht von 0 auf 100 km/h sondern von x auf x+y km/h. Ein wesentlicher Unterschied zu 0 auf 100 km/h ist dabei, daß bei der Elastizität zwar maximal beschleunigt wird, das i.a. aber nicht im dafür optimalen Gang. Somit ist die Elastizät in gewisser weise auch ein Maß dafür, wie schaltfaul man fahren kann. Da wird der TDI die Nase vorne haben, da der Motor bei niedrigen Drehzahlen vermutlich schon mehr Leistung abgiebt, als der Benziner.

    Schaltet man aber in den dafür richtigen Gang zurück, wird sich das Blatt wenden, da der Benziner mehr Leistung hat und die spielt er dann aus. Drehzahlorgie lässt grüßen... ;-)

    Fahr doch einfach mal beide Probe, aber auch noch nen 1,9er TDI, dann siehst du schon, was dir taugt. Der 1,4er TDI ist sicher nicht schlecht, aber letztlich war ich von der Kiste, als ich mal ne gute Runde damit gedreht habe mehr als enttäuscht. Verbrauch gegenüber dem 1,9er war bei spritsparender Fahrweise nahzug gleich, der Motor läuft aber spürbar unrunder, man merkt da den fehlenden Zylinder schon deutlich und beim Durchzug/Leistung natürlich um so mehr.
     
  7. kbv

    kbv

    Dabei seit:
    29.04.2006
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    Octavia 1,9 TDI, Tour, Bj.2009
    Kilometerstand:
    83000
    ich würde mich bei dem Vergleich/der Entscheidung nicht vom 1,4 Otto mit 100 PS blenden lassen. Der hat nämlich das gleiche max.Drehmoment wie der 75 PS-Otto(126 NM) nur eben bei mehr Drehzahl. Will sagen der 100 PS Otto ziht die 25 Mehr-PS aus der Drehzahl. Da ist klar, daß es mit der Elastizität schlecht aussieht, der braucht eben viiieeel Drehzahl. Beim 75 PS Otto kommt die Leistung eher und harmonischer und knickt in hoher Drehzahl eher ab. Ich würde einfach mal beide Otto´s fahren und dann den 1,4 TDi mit 80 PS.Da wirst du merken was deinem Fahrstil mehr entgegen kommt. Im Verbrauch dürften die Otto´s dem TDi klar unterlegen sein, da mehr Drehzahl auch mehr Verbrauch heißt.
     
  8. #7 shorty2006, 22.07.2006
    shorty2006

    shorty2006 Guest

    also zum benziner kann ich nix sagen, nur zum 1.4 diesel. vielleicht hilfts zum vergleichen weiter:

    also mein 3zylinder tdi ist ganz nach dem motto erst nix, dann alles.
    also zwischen 2000 und 3500 gehts brutal voran. davor und dahinter geht nix.

    das heisst oft schalten, aber mit der schaltung und mit dem dafür gut abgestimmten getriebe macht das richtig spass :fahren:.

    da er in bereich 2000-3500 sehr schnell beschleunigt und hochdreht, kannste davon ausgehen dass du wärend des überholvorgangs neben den lkw schalten musst, da er sehr schnell die 3500 erreicht und nun der nächste gang für vorschub nötig ist, dabei sollte der drehzahlmesser unbedingt min 3000 anzeigen, damit beim schalten die drehzahl nicht unter 2000 sinkt und er gleich wieder volle druck hat, aber wie gesagt ist mit der sehr guten schaltung keine schwierigkeit.

    noch was zur elastizität: zwischen 90 und 170 auf der autobahn im 5.gang wirkt der motor wie ausgetauscht :zauberer:, hier wir er erstaunlich elastisch, beschleunigt sehr konstant und elsatisch bis 160, wenn man mal wegen nem lkw vom gas gehen musste und wieder rausbeschleunigen muss, man brauch nicht mal runterschalten, der motor fühlt sich dann wie ein grosser elastischer benziner an, bei 180 merkt man dann das ihm die puste ausgeht, aber er hält 170 berg hoch berg ab. leider konnte ich nur bayrische und sächsische autobahn-berge testen. die kassler berge müsste ich auch mal testen, da wird er sicherlich 170 nicht halten können :pssst:
     
  9. #8 alex2005, 22.07.2006
    alex2005

    alex2005 Guest

    @ shorty

    Hatte mal ´nen FOX mit 1,4 TDI als Leihwagen und kann bestätigen, dass der Vorschub ab 3500 Touren plötzlich abreißt. Der Motor wirkt dann wie gequält und man kann nur hochschalten. Was das Überholen auf Landstraßen angeht, würde ich meinen Benziner in jedem Falle dem kleinen TDI vorziehen. Ich habe kein Problem mit der Schalterei und der Benziner rennt mühelos in den Begrenzer jenseits der 6500 Touren, ohne angestrengt zu wirken. Wenns drauf ankam, fühlte ich mich vom TDI irgendwie verlassen.

    Gruß
    Alex
     
  10. #9 shorty2006, 22.07.2006
    shorty2006

    shorty2006 Guest

    naja hier muss man jetzt unterscheiden! :nono:
    der fox hat nur den 70ps tdi motor, welcher mit dem 75ps oder 80ps motor nicht verglichen werden kann, denn der 70ps hat schlappe 155nm :fahrrad: gegenüber dem 75/80ps motor mit 195nm:biker:, das macht ordentliche unterschiede beim überholen und auf der autobahn!

    der 70ps tdi ist absoluter quatsch, der verbrauch ist genau so hoch wie bei den 75/80ps-motoren und viel zu teuer fürs (anschaffungs-)geld! :müll:
     
  11. #10 Alzheimer, 22.07.2006
    Alzheimer

    Alzheimer Guest

    Also ich habn 1.4 mit 101 Ps :sieger:

    Ich kann in der stadt mit 5,4 Liter normal fahren, oder Sparsam mit unter 5 Litern. Du kannst unter 2000Touren locker schalten.

    Wenn du mehr leistung willst geht es ab 4000Touren richtig voran bei 6200 kannst du schalten damit er bei 4300 wieder in den nächsten gang kommt :verliebt: , allerdings liegt der Verbrauch dann bei ca 8 Litern. :unschuldig:

    Allgemein ein sehr gutes Auto, dass mit der Euro4 Norm und dem geringen Hubraum noch richtig günstig im Unterhalt ist! :gitarre:

    Seitdem ich meinen Sportendtopf dran habe hat er sogar ein fizzl mehr leistung im unteren Bereich.

    Hau rein :popcorn:


    BTW: wenn ich mit 80 und im 5. Gang vollgas gebe braucht der niemals 20 sek um auf 120 zu kommen... ohne zu messen würde ich sogar sagen dass der unter 10 Sek liegt
     
  12. #11 shorty2006, 22.07.2006
    shorty2006

    shorty2006 Guest

    ja, nur der tdi brauch beim hochjubeln nicht mal halb so viel treibstoff dabei und hat fast 200nm drehmoment beim überholen (80/75ps-version. der 70ps ist, wie schon gesagt, quatsch) , das reisst schon ordentlich was weg.
     
  13. #12 shorty2006, 22.07.2006
    shorty2006

    shorty2006 Guest

    das ist kein schlechter wert! aber 10sek unterbietet auch der 75/80ps diesel

    und wenn der benziner 4 liter brauch bei gemütlicher fahrt und 8 bei hecktischer,
    dann brauch der diesel 4 und 6 beim vergleich,

    das minimal was ich mal geschafft hab: stadt 3,9, überland 3,6 aber bei hecktischer fahrt 6.

    mein durchschnittsverbrauch auf den letzten 80.000km mit viel unbegrenzter autobahn und damit hohem vollgasanteil: 5,2
     
  14. #13 Alzheimer, 22.07.2006
    Alzheimer

    Alzheimer Guest

    Bei Zeiten schau ich mal auf die Stopuhr und berichte nochmal.... :umfall:
     
  15. #14 shorty2006, 22.07.2006
    shorty2006

    shorty2006 Guest

    jo, mach dat mal, ich habs gerade gemacht. er fängt im 5.gang bei 1800U/min an. (fängt d.h. lahm an weil er noch nicht im optimalen drehzahlbereich ist )
    sind rund 9 sec. von 80 auf 120km/h (75ps tdi combi 1pers(95kg), halbvoller tank, 195er reifen).
     
  16. #15 BadHunter, 23.07.2006
    BadHunter

    BadHunter

    Dabei seit:
    18.02.2004
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sereetz b. Lübeck
    Fahrzeug:
    Fabia 1,4 TDi Combi bis 2010, jettz Hyundai i30 CRDI Kombi
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Eggers, Bad Segeberg
    Kilometerstand:
    142000
    Ich habe auch den "alten" 1,4 TDi mit 75 PS, die BEschleunigung, um LKW auf der Landstraße zu überholen, ist schon toll und völlig ausreichend.
    Ich glaube nicht, daß der Benziner da besser aussieht!

    Beim Durchschnittsverbrauch bist Du mit 6 l aber hoch rangegangen! Da kannst Du selbst bei flotter Fahrweise ruhig mit 5 l rechnen!

    Bei mir liegt der Verbrauch auf der Landstraße zwischen 3,2 und 3,8 l, je nach Verkehrslage!
    Im Schnitt liegt der Verbrauch im Sommer zwischen 4,0 und 4,5 l, im Winter zwischen 4,5 und 5 l.

    Gruß, Jens
     
  17. #16 shorty2006, 23.07.2006
    shorty2006

    shorty2006 Guest


    naja,wenn du in immer voll trittst an der ampel und noch en schöner berg dabei ist kommste fast auf 6, aber geht nur nachts in der stadt, wenn du im normalen stadtverkehr mitschwimmst schaffste es auch knapp unter 4
    aber wie gesagt, auf den letzten 80.000km waren es 5,2 ...und ich fahr nicht langsam
    na lübeck is ja auch fachland, BadHunter. :LOL:
     
  18. #17 alex2005, 24.07.2006
    alex2005

    alex2005 Guest


    Naja, das mag stimmen, wenn man beim Benziner nicht optimal zurückschaltet oder es extrem bergig wird. Man muß sich halt darauf einstellen ...
    Denk bitte daran: Wir vergleichen einen 75/80 PS Diesel mit einem 100 PS Benziner. Die paar Pferde mehr merkst Du halt ...

    Optimal wäre halt ein TSI, obwohl in Bezug auf den Verbrauch im Vergleich zum TDI keine Konkurenz.

    Gruß
    Alex
     
  19. #18 shorty2006, 25.07.2006
    shorty2006

    shorty2006 Guest

     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. R2D2

    R2D2 Guest

    Wie ich schon mal beschrieben habe... Elasitzität ist auch nix anderes als Beschleunigung und Drehmoment ist eigentlich nie entscheidend. Rechnet euch mal die Leistung aus, die die beiden Motoren beim maximalen Drehmoment abgeben, dann kommt die Drehmomentblenderei auf.

    Bei der Elasitzität kommt letztlich oft zu tragen, daß man den Motor je nach Übersetzung nicht mehr in einem fürs Beschleunigen günstigen Bereich betreibt. Genau das ist hier aber wohl die Frage, wie das in der Praxis ausschaut.

    Mit Zurückschalten ist bei ner vernünftigen Übersetzung in jedem Falle der Benziner im Vorteil, er hat mehr Leistung bei etwa gleichen Gewicht. Ohne Zurückschalten kann das anders aussehen, aber es muß nicht... selbst der 1,9er TDI mit 100 PS zieht erst ab ca. 1800-2000 1/Min wirklich gut, weil erst dann ordentlich Leistung zur Verfügung steht. Fährt man damit z.B. im 5ten in der Stadt, kann man damit verbrauchsarm super im Verkehr mitschwimmen. Will man aber mal vom Fleck kommen, dann geht es auch mit dem "dicken TDI" mindestens einen Gang zurück, wenn nicht gar bis in den dritten, sonst rührt sich nix.
     
  22. #20 shorty2006, 25.07.2006
    shorty2006

    shorty2006 Guest

    :weglach:

    der 100ps diesel fähst du nicht bei 60km/h im 5.gang, der fährt im 4. , das steht er unter 1800, aber selbst unter 1800 im 4. gang hat er schon mehr drehmoment als du jemals mit dem 1.4er benziner haben wirst, (der diesel ist bei 60km/h im 4. viel sparsamer als dein benziner bei 60km/h im 5) dann tritt der dieselfahrer kurz drauf und schiesst mit über 150nm und ab 1800 U/min mit 240nm nach vorn, da kannste deine 125nm bei gleich viel ps in die tonne treten.
    :müll:
     
Thema:

Elastitätwerte zwischen 1.4 TDI und 1.4 100PS-Benziner

Die Seite wird geladen...

Elastitätwerte zwischen 1.4 TDI und 1.4 100PS-Benziner - Ähnliche Themen

  1. Update für den 1,6 TDI

    Update für den 1,6 TDI: Hat schon jemand mit einem 1,6er TDI Rapid dieses Software Update mit dem "Strömungsbereiniger" erhalten ? oder eine konkrete Aufforderung dafür...
  2. Zahnriemenwechsel Drehmomente 2.0 TDI PD BMN

    Zahnriemenwechsel Drehmomente 2.0 TDI PD BMN: Hallo Leute! Morgen steht beim RS der Zahnriemenwechsel an. Da ich nicht mehr kaputt machen will wie schon ist wäre es toll wenn mir jemand die...
  3. 2.0 TDI 150 PS Glühkerzen tauschen

    2.0 TDI 150 PS Glühkerzen tauschen: Hallo zusammen, ich benötige einen fachkundigen Rat. DJDüse aus dem Forum war so nett und hat meinen Fehlerspeicher ausgelesen, da die MKL...
  4. 1.8 Benziner Automatik Test

    1.8 Benziner Automatik Test: Hallo! Leider gestaltet sich meine Suche nach einem Händler, der einen Superb mit dem 1.8 Benziner (mit DSG) zur Probefahrt anbietet, als äußerst...
  5. Oops! Rapid 1,6 TDI Kaltstart mit Anlaufproblemen...

    Oops! Rapid 1,6 TDI Kaltstart mit Anlaufproblemen...: Oops, unser 1 Jahr junger Rapid Spaceback TDI 1,6 (Tachostand 10.000 Km) machte beim heutigen Kaltstart (- 1°C / unterm Carport) keine gute Figur....