Einmaliges Klacken beim Fahrtrichtungswechsel

Diskutiere Einmaliges Klacken beim Fahrtrichtungswechsel im Skoda Superb II Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo Zusammen, ich habe jetzt schon ein Weilchen gesucht, aber mein Phänomen hab ich nirgends so richtig gefunden. Bei meinem Dicken (mit DSG)...

  1. #1 CrazyAB, 08.06.2019
    CrazyAB

    CrazyAB

    Dabei seit:
    03.03.2014
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    50
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 3T Kombi, 2.0 TDI, 125 kW, DSG
    Hallo Zusammen,

    ich habe jetzt schon ein Weilchen gesucht, aber mein Phänomen hab ich nirgends so richtig gefunden.

    Bei meinem Dicken (mit DSG) habe ich seit 3 Tagen ein Klacken beim Vorwärtsfahren, wenn ich zuvor rückwärts gefahren bin. Umgekehrt klackt es einmal, wenn ich das erste Mal beim Rückwärtsfahren Gas gebe und vorher vorwärts gefahren bin. Lasse ich ihn nur rollen, klackt nichts. Gebe ich kurz Gas, kommt das Klack-Geräusch. Es klingt auch nicht mahlend, sondern relativ hell und wie gesagt kommt es nur einmal pro Richtungswechsel - danach ist Ruhe.
    Ansonsten macht das Auto (oder Getriebe) keine seltsamen Geräusche und wenn ich nur vorwärts fahre klingt alles ganz normal. Ganz gleich, ob er im Stop-and-Go permanent schalten muss oder eine Zeit lang im gleichen Gang fährt.

    Aggregateträger, Achslager, Antriebswellen, das Getriebe selbst, Motorlager - alles möglich, aber irgendwie kann ich es mir nicht erklären.
    Das Problem mit den Schrauben am Aggregateträger oder auch die Achslager - müßte er dann nicht nach einer starken Bremsung, beim nächsten mal Gas geben, wieder knacken? Tut er nicht...
    Die Antriebswellen würden mich wundern, weil er beim manuellen Runterschalten, dem damit verbundenen Übergang in den Schubbetrieb und anschließendem Gas geben auch nicht nochmal knackt...
    Und beim Getriebe bin ich mir unsicher. Beim letzten Getriebeölwechsel (180.000) hatte ich eine Getriebespülung machen lassen - da waren keinerlei grobe Rückstände zu sehen. Das neue Öl ist nun 50.000 km alt - wäre also bald fällig.
    Motorlager - wüßte nicht, was da solche Geräusche machen könnte...

    Vielleicht bin ich auch auf dem Holzweg oder jemand hat noch ne andere Idee. Komme leider erst nächste Woche dazu, mal richtig unters Auto zu schauen.

    Grüße
    André
     
  2. Cairus

    Cairus

    Dabei seit:
    02.04.2012
    Beiträge:
    8.101
    Zustimmungen:
    1.242
    Ort:
    Österreich/Stmk/Graz
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 1Z5 Elegance 1.4TSI
    Kilometerstand:
    125000
    Bei meinem Octavia 2 war des die Schraube für die Antriebswelle beim Achsschenkel. Komplett das selbe verhalten wie bei dir beschrieben.
     
  3. #3 CrazyAB, 08.06.2019
    CrazyAB

    CrazyAB

    Dabei seit:
    03.03.2014
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    50
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 3T Kombi, 2.0 TDI, 125 kW, DSG
    Hmm... Hatte letztes Jahr die Radlager vorn getauscht - incl. neuer Schraube. Eigentlich hatte ich da auch auf die Richtigen Anzugswerte geachtet - entsprechend dem Schraubentyp. Aber wer weiß...

    Guter Tipp - die kann man ja einfach kontrollieren. :) Besten Dank!!!
     
  4. #4 CrazyAB, 10.06.2019
    CrazyAB

    CrazyAB

    Dabei seit:
    03.03.2014
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    50
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 3T Kombi, 2.0 TDI, 125 kW, DSG
    So... Schrauben beidseitig gelöst und nochmal (mit Schraubensicherungsmittel) festgezogen - Klacken ist noch da. Die Schrauben waren auch ordentlich fest.

    Irgendwie tendiere ich zur Drehmomentstütze - der Motor neigt sich ganz schön hin und her - kann aber auch Einbildung sein und das ist normal. Wann schaut man sich schon den Motor beim Anfahren an...

    Ich hab das Geräusch mal aufgenommen - vielleicht kommt der ein oder andere damit auch noch andere Ideen:

     
  5. Cairus

    Cairus

    Dabei seit:
    02.04.2012
    Beiträge:
    8.101
    Zustimmungen:
    1.242
    Ort:
    Österreich/Stmk/Graz
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 1Z5 Elegance 1.4TSI
    Kilometerstand:
    125000
    Dreh die Schraube nur eine Spur zurück auf einmal und teste es nochmal
     
  6. #6 CrazyAB, 14.07.2019
    CrazyAB

    CrazyAB

    Dabei seit:
    03.03.2014
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    50
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 3T Kombi, 2.0 TDI, 125 kW, DSG
    So, damit hier in Zukunft auch jemand die Lösung den Problems finden kann:

    Es war das Tripodegelenk der linken Antriebswelle. Da beide Wellen Spiel hatten , habe ich auch beide Seiten komplett (Innen- und Außengelenk) mit Spidan und SKF erneuert. Erst die Rechte - Testfahrt - Klacken noch da - dann die Linke - Testfahrt - Klacken weg!
    Bin wirklich überrascht, wie leise der Superb jetzt rollt - offensichtlich haben die Wellen schon mehr Geräusche von sich gegeben, als ich denen zuordnen konnte. Aber wenn der Pegel langsam steigt, bekommt man das nur schwer mit... :whistling:

    Von daher kann ich jedem nur raten, die Wellen zu beobachten - Meine waren nun bei 225.000 km fällig. Geht bei der Laufleistung aber in Ordnung und ist kein Hexenwerk die Wellen selbst zu überholen. :rolleyes:
     
    Monnema, Toxicatpc, tdi-user und einer weiteren Person gefällt das.
  7. #7 Toxicatpc, 15.07.2019
    Toxicatpc

    Toxicatpc

    Dabei seit:
    27.04.2016
    Beiträge:
    479
    Zustimmungen:
    62
    Ort:
    Bleicherode
    Fahrzeug:
    Superb II FL, 2.0TDI 125KW
    Hast du jetzt bei den Original Wellen nur die Gelenke getauscht oder komplett neue Wellen verbaut?
     
  8. #8 CrazyAB, 15.07.2019
    CrazyAB

    CrazyAB

    Dabei seit:
    03.03.2014
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    50
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 3T Kombi, 2.0 TDI, 125 kW, DSG
    Hab bei den Original Wellen die Gelenke getauscht. War zwar sogar etwas teurer, als komplette Wellen von SKF, allerdings wären die SKF-Wellen vom Durchmesser bei der rechten (langen) Welle dünner gewesen und man liest auch häufig davon, dass es dann zu Resonanzen kommt.
    Der Werkstatt-Meister meines Vertrauens hat mir dann zu Spidan geraten, allerdings sind die kompletten Wellen von denen deutlich teurer. Und merkwürdigerweise gibt es von denen auch keine Tripodegelenke einzeln zu kaufen - zumindest habe ich die nirgends gefunden.
    Da ich aber die Wellen komplett überholen und nicht Gelenk für Gelenk tauschen wollte, gab es dann zwei mal Spidan außen und SKF innen.
     
  9. #9 Toxicatpc, 15.07.2019
    Toxicatpc

    Toxicatpc

    Dabei seit:
    27.04.2016
    Beiträge:
    479
    Zustimmungen:
    62
    Ort:
    Bleicherode
    Fahrzeug:
    Superb II FL, 2.0TDI 125KW
    Hm okay, ich wollte jetzt die tage eigentlich 2 neue SKF Wellen einbauen, weil ich auch festgestellt habe das die Gelenke einzeln halt teurer sind als die ganze Welle.
     
  10. #10 CrazyAB, 15.07.2019
    CrazyAB

    CrazyAB

    Dabei seit:
    03.03.2014
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    50
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 3T Kombi, 2.0 TDI, 125 kW, DSG
    Du kannst es ja mit den SKF-Wellen probieren... ;)

    Der Tausch der Gelenke ist aber absolut machbar:
    Das Außengelenk bekommst Du durch komplettes reinschrauben der Zentralschraube runter gedrückt und das Tripodegelenk geht nach dem Entfernen vom Spannring leicht mit ein paar Hammerschlägen runter.
    Dann den Sprengring vom Außengelenk ersetzen, die Welle auf den Boden setzen und mit gezielten Hammerschlägen das neue Außengelenk drauf treiben. Das Tripodegelenk innen geht leicht drauf - Sprengring rein - fertig.
    Bisschen nervig ist das aber ganze Fett... ;)
     
  11. #11 Toxicatpc, 15.07.2019
    Toxicatpc

    Toxicatpc

    Dabei seit:
    27.04.2016
    Beiträge:
    479
    Zustimmungen:
    62
    Ort:
    Bleicherode
    Fahrzeug:
    Superb II FL, 2.0TDI 125KW
    Ich wechsel einfach erstmal die Wellen komplett und falls ich dann noch ne Resonanz bekomme, kann ich es mir ja überlegen.
    Die Gelenke die an den Komplett SKF Wellen dran sind, sind diese identich mit den einzelnen Ersatzgelenken?In dem fall könnte man ja dann die Gelenke von der SKF Welle runter nehmen und dann die alte Originalwelle bauen.
    Dann würde ich quasi die eine Welle nicht für umsonst gekauft haben.
     
  12. #12 CrazyAB, 15.07.2019
    CrazyAB

    CrazyAB

    Dabei seit:
    03.03.2014
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    50
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 3T Kombi, 2.0 TDI, 125 kW, DSG
    Die Gelenke sollten die Gleichen sein - Du brauchst dann aber neue Spannringe für die Gummibälge (zur Not sollten auch Kabelbinder gehen) und auch neue Sprengringe für die Außengelenke, da diese beim Abdrücken beschädigt werden.
     
  13. #13 Toxicatpc, 15.07.2019
    Toxicatpc

    Toxicatpc

    Dabei seit:
    27.04.2016
    Beiträge:
    479
    Zustimmungen:
    62
    Ort:
    Bleicherode
    Fahrzeug:
    Superb II FL, 2.0TDI 125KW
    Okay, danke erstmal die hilfreichen Infos.
    Naja die Sprengringe sind ja nicht so das Problem, dann wäre es aber billiger die Gelenke dann von der Antriebswelle runter zu nehmen und auf die Originale zu montieren als dann nochmal neue Gelenke zu kaufen, weil im Normalfall kann man die einmal eingebaute Welle ja nicht zurück geben.
     
  14. matt

    matt

    Dabei seit:
    02.11.2004
    Beiträge:
    1.863
    Zustimmungen:
    311
    Ort:
    bei München
    Fahrzeug:
    Skoda Superb II Combi 2.0 TDI, 130 kW, MJ 2015 + Seat Ibiza 6L 1.4 16V, 55 kW, MJ 2005
    Hängt das mit dem Vibrieren bei ca. 140 km/h zusammen, dass der S2 häufig hat?
     
  15. #15 CrazyAB, 01.08.2019
    CrazyAB

    CrazyAB

    Dabei seit:
    03.03.2014
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    50
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 3T Kombi, 2.0 TDI, 125 kW, DSG
    Kann ich nicht sagen ob die dünnen Wellen das Vibrieren verstärken.

    Fakt ist aber, dass ich vor dem Tausch der Gelenke auch ein leichtes Vibrieren hatte, was jetzt definitiv komplett weg ist (war heute über 700 km auf der BAB unterwegs). Wollte eigentlich auch auf die Guss-Variante wechseln - macht aber jetzt keinen Sinn mehr, außer ich schieß die Teile mal günstig in der Bucht.

    Von daher würde ich bei dem Vibrieren auf jeden Fall mal die Antriebswellen auf Spiel checken.
     
  16. #16 Toxicatpc, 02.08.2019
    Toxicatpc

    Toxicatpc

    Dabei seit:
    27.04.2016
    Beiträge:
    479
    Zustimmungen:
    62
    Ort:
    Bleicherode
    Fahrzeug:
    Superb II FL, 2.0TDI 125KW
    Ich habe gestern Abend mit nem Kumpel die Inneren Gelenke meiner Antriebswellen getauscht.
    Das Vibrieren ist bei mir nicht weg, leider. Hab langsam echt keine lust mehr darauf.
    Der tausch hat bewirkt das, das Vibrieren jetzt aber irgendwie anders ist, hoch frequenter würde ich meinen.
    Die inneren Gelenke waren auf jedenfall schwergängig, was diese nicht sein sollten.
    Die äußeren Gelenke gingen schön leicht und hatten kein Spiel.
     
  17. #17 Toxicatpc, 12.08.2019
    Toxicatpc

    Toxicatpc

    Dabei seit:
    27.04.2016
    Beiträge:
    479
    Zustimmungen:
    62
    Ort:
    Bleicherode
    Fahrzeug:
    Superb II FL, 2.0TDI 125KW
    Sollen die Inneren Antriebswellengelenke eigentlich komplett ohne Spiel sein oder kann da auch eine kleines Spiel sein?
     
  18. #18 CrazyAB, 21.08.2019
    CrazyAB

    CrazyAB

    Dabei seit:
    03.03.2014
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    50
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 3T Kombi, 2.0 TDI, 125 kW, DSG
    Welches Spiel meinst Du denn?

    Meine Gelenke haben kein spürbares Spiel in Rotationsrichtung. In Axialer Richtung jedoch müssen sie ja aber Spiel haben...
     
  19. #19 Toxicatpc, 21.08.2019
    Toxicatpc

    Toxicatpc

    Dabei seit:
    27.04.2016
    Beiträge:
    479
    Zustimmungen:
    62
    Ort:
    Bleicherode
    Fahrzeug:
    Superb II FL, 2.0TDI 125KW
    Also ich kann wenn der Wagen steht die Welle mit etwas druck nach oben und unten ziehen, es ist nicht viel.
    Heute hatte mein Wagen einen guten tag und ich hatte komsicher weise null Vibrationen im Lenkrad beim beschleunigen. Wenn das doch immer so wäre...
     
Thema: Einmaliges Klacken beim Fahrtrichtungswechsel
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. dsg rückwärts vorwärts geräusche

    ,
  2. dsg schlagen beim rückwärts vorwärts wechsel

Die Seite wird geladen...

Einmaliges Klacken beim Fahrtrichtungswechsel - Ähnliche Themen

  1. Area View nur beim iV?

    Area View nur beim iV?: Hallo zusammen, ich bin gerade dabei mir meinen neuen Superb zu konfigurieren und musste feststellen, dass wohl das AreaView nur für den iV...
  2. Beleuchteter Schaltknauf beim S3 ?

    Beleuchteter Schaltknauf beim S3 ?: Heey ich wollte mal ein mal fragen ob wer einen beleuchteten schaltknauf verbaut hat ? Wie sind die Erfahrungen? Was habt ihr für einen verbaut...
  3. Fabia III Firmware Updates Radio Swing beim Fabia

    Firmware Updates Radio Swing beim Fabia: Eine Frage an Fabia-Besitzer generell - also nicht nur beim 3er. Gab es jemals beim Radio Swing, welches im Fabia verbaut wurde,...
  4. Yeti Mirror Link beim Yeti, Reimport

    Mirror Link beim Yeti, Reimport: Moin moin. Ich fahre einen Skoda Yeti, Baujahr 2015.Er hat einen Mirror Link, es wird mir jedenfalls im Display angezeigt. Um diesen zu aktivieren...
  5. Kühlwasser verschwindet und kommt beim Deckel aufschrauben wieder.

    Kühlwasser verschwindet und kommt beim Deckel aufschrauben wieder.: Hallo Zusammen, ich vermute das dieses Thema schon angesprochen wurde, aber ich erzähle mal meine Sichtweise. Ich habe ein Octavia RS 2.0 TDI DSG...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden