Eingefrorene Vordertüren

Dieses Thema im Forum "Skoda Roomster Forum" wurde erstellt von Posten28, 29.11.2013.

  1. #1 Posten28, 29.11.2013
    Posten28

    Posten28

    Dabei seit:
    11.11.2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lage
    Fahrzeug:
    Skoda Roomster 1.2 TSI
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Stegelmann
    Kilometerstand:
    36500
    Hallo in die Runde.

    Dies ist nun der erste Winter mit meinem Roomster.

    Was mir aufgefallen ist, dass die Vordertüren bei den Minusgraden gerne mal oben an den Dichtungen zufrieren.

    Irgendwie läuft ja auch nach Regen da nach dem Türöffnen erstmal Wasser auf den Sitz.

    Was habt ihr da für eine Lösung? Hirschtalg oder so ne Stifte.. Bringen die was? Die Dichtung oben ist ja kein Gummi sonder eher so rau.

    Danke für Tipps.

    Gruß Thomas
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Munki08, 29.11.2013
    Munki08

    Munki08

    Dabei seit:
    19.07.2012
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Fahrzeug:
    SKODA, Roomster 1,6 TDI, Ambition Scout-Paket
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Decker, 1150 Wien
    Kilometerstand:
    20000
    Das Problem hatten wir auch im ersten Winter - es waren aber gleich ganze Eiszapfen innen am Fensterrahmen (auch normaler Regen lief teilweise hinein).
    Als - nix wie zum Händler und reklamieren - unserer hat an beiden Vordertüren die Dichtung getauscht und seitdem ist alles dicht!! :thumbsup:
     
  4. #3 Wulf_Ma, 30.11.2013
    Wulf_Ma

    Wulf_Ma

    Dabei seit:
    20.11.2013
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kilometerstand:
    100010
    Hi,

    also das sollte wirklich nicht sein, dass da Wasser auf den Sitz läuft. Da ist wohl irgendwas nicht so ganz in Ordnung. Wie Munki gesagt hat, würde ich auch direkt zum Händler gehen und diesen Sachverhalt anbringen. Das Fahrzeug sollte doch dicht sein.

    Gruß Wulf
     
  5. Mexxin

    Mexxin

    Dabei seit:
    27.03.2008
    Beiträge:
    2.454
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Wien-Umgebung
    Fahrzeug:
    Roomster Scout 1.9 TDI-DPF
    Kilometerstand:
    75757
    Ich sprüh meine Dichtungen regelmäßig mit "Gummipflegespray" ein - auch die "obere /raue" - zumindest dort wo Kontakt mit der Karosserie ist und ich hatte noch keinen der Winter seit 2008 ein Problem.
    Aber: ich habe auch keinen Wassereintritt - also nicht die leidige "Roomster-Aqua Edition"....

    die Gummis zu pflegen ist aber nie verkehrt, damit sie nicht spröde werden - auch im Sommer!
     
  6. #5 Tigerduck, 01.12.2013
    Tigerduck

    Tigerduck

    Dabei seit:
    12.05.2009
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Rapid Spaceback Elegance Green tec 1.6 TDI 90 PS
    Kilometerstand:
    62000
    Bei meinem Roomster hatte ich auch einen Gummipflegestift verwendet.
    Festgefroren ist da nie was, hatte auch kein Problem mit undichten Vordertüren.

    Aber...

    Seit September fahre ich nun einen neuen Fabia Fresh Kombi und was lese ich da in der Betreibsanleitung:

    "Gummidichtungen

    Alle Türdichtungen und Fensterführungen werden werkseitig mit einer farblosen Mattlackschicht gegen ein Anfrieren an lackierten Karosserieteilen sowie gegen Fahrgeräusche (Häää???) behandelt.
    Die Türdichtungen und Fensterführungen mit keinerlei Mitteln behandeln.

    ! VORSICHT

    Durch zusätzliche Behandlung der Dichtungen kann der Schutzlack angegriffen werden und es können Fahrgeräusche auftreten."

    Scheint sich also in jüngster Zeit etwas getan zu haben. Das mit den Fahrgeräuschen ist mir allerdings nicht ganz klar :huh:
     
  7. #6 Goose_0815, 01.12.2013
    Goose_0815

    Goose_0815

    Dabei seit:
    09.10.2013
    Beiträge:
    443
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Skoda Roomster Scout 1.2 TSI DSG
    Werkstatt/Händler:
    Werkstatt: Autohaus Vögler Bad König / Zell; Händler: Fleischhauer Autozentrum Bad Kreuznach
    Mattlack auf Gummi? Wie lange soll das denn halten, wenn die Dichtungen sich ja bewegen... Die sind ja deshalb aus Gummi. Vor allem: es lässt sich ja nicht vermeiden, dass da beim Putzen Reiniger dran kommt, auch wird man mal Schmutz binarischen wollen... Was passiert dann mit dem Lack? Und vor allem: was mache ich, wenn die Dichtungen mal spröde werden? Nicht behandeln um vorzubeugen, sondern teuer bei Skoda neue einbauen lassen?
    Gut, bei meinem Roomster steht das auch drin, werd ich diesen Winter mal testen... Pflegemittel für den Fall der Fälle ist ja da, brauch ich beim andren Auto.
     
  8. Örnie

    Örnie

    Dabei seit:
    04.01.2002
    Beiträge:
    1.067
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    Nortorf
    Fahrzeug:
    VW Caddy 1.6 TDI (75 KW) BMT (Reimport)
    Werkstatt/Händler:
    Hinterhofschrauber / AH Ihle, Nortorf
    Kilometerstand:
    29616
    Nicht fettendes Silikonspray, aber möglichst bei trockenen Dichtung und Plusgrad aufsprühen ... grad vorgestern erledigt :D
     
  9. #8 Roomstergirl, 01.12.2013
    Roomstergirl

    Roomstergirl Guest

    ... darf ich mal fragen, wo dieses in der Bedienungsanleitung steht oder verwechselt man da etwas ?

    Ich lese da was anderes auf S.135/136 :
    Die Gummidichtungen von Türen, Klappen, Schiebedach und anderen Fensterscheiben bleiben geschmeidiger und halten länger, wenn die Dichtungen regelmäßig mit einem geeigneten Gummipflegemittel behandelt werden. Außerdem werden so ein vorzeitiger Verschleiß der Dichtungen und Undichtigkeiten vermieden.Gut gepflegte Gummidichtungen frieren im Winter auch nicht an.
    Klar das man nur bei trockenen Dichtungen ein Pflegemittel aufträgt, aber warum sollte man kein fettendes Pflegemittel jetzt verwenden ?(

    LG Roomstergirl ;)
     
  10. #9 Tigerduck, 01.12.2013
    Tigerduck

    Tigerduck

    Dabei seit:
    12.05.2009
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Rapid Spaceback Elegance Green tec 1.6 TDI 90 PS
    Kilometerstand:
    62000
    Hallo Roomstergirl,

    ich gehe mal davon aus dein Roomy Bj. 08 ist. Damals wurden die Dichtungen anscheinend noch nicht mit Mattlack behandelt.
    Deshalb kannst du ruhig gemäß deiner Betriebsanleitung verfahren.

    Ob die neuen "vorbehandelten" Dichtungen wirklich "wartungsfrei" sind, wird sich noch herausstellen...
     
  11. #10 Stollentroll, 02.12.2013
    Stollentroll

    Stollentroll

    Dabei seit:
    07.12.2012
    Beiträge:
    932
    Zustimmungen:
    20
    Ort:
    Hamburg-Harburg
    Fahrzeug:
    Roomster Ambition Plus 1,2 TSI 63 KW
    Kilometerstand:
    35000
    Bei mir waren neulich auch alle Türen zugefroren - ich bin dann durch die Heckklappe eingestiegen. War ok.
    Nach 3 km mit heftigster Heizstufe ging die Fahrertür dann auch wieder auf.
    Geht alles - man muss nur wollen. Nur Hoffentlich habe ich vorher beim herumrütteln an der Fahrertüre nicht
    irgendwie die Dichtung beschädigt.
     
  12. #11 Roomstergirl, 02.12.2013
    Roomstergirl

    Roomstergirl Guest

    man sollte davon ausgehen das mein Roomy Scout BJ '08 ist, sonst würde es doch nicht da stehen ;)

    Sorry, ich laufe doch nicht jedesmal runter zum Roomy und hole die Bedienungsanleitung aus dem Handschuhfach.
    Deshalb wollte ich mal von euch erfahren, auf welcher Seite das in der BA steht. Ich lese immer- MattLACK und ich könnte das anders verstehen :D

    P.S. ich vermute mal das sich die BA nicht nach dem Facelift geändert hat.
     
  13. Broomi

    Broomi

    Dabei seit:
    13.06.2013
    Beiträge:
    1.222
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Schwabenlandmitte
    Fahrzeug:
    Roomster 1.2 TSI-63 mitternachtsdunkelschwarz
    Kilometerstand:
    42000
    Hatte auch schon tendenziell das Problem beim Broomi. Im POLO war ich schon öfters DRIN und konnt nimmer RAUS!

    Hab mir schon so ein Pflegemittel gekauft, mit Collagen glaub ich, pflegt auch gleich die Nagelbetten (wobei das auch wieder unklar ist: sind das nun Fakir-Matratzen oder was?)

    Auf "Lack" steh ich nicht so, da mach ichs lieber mit dem Stift - wobei der grad beim Vesperholen ist.

    Mann was für ein druchneinderna wieder heute früh....
     
  14. #13 Roomstergirl, 02.12.2013
    Roomstergirl

    Roomstergirl Guest

    @Stollentroll... ich hoffe mal Du warst nicht zu kurz dafür :-)
    ICH würde den Fön nehmen um die Tür aufzubekommen damit ich die Dichtungen nicht beschädige.
    Außerdem müsste ich doch nicht ganz dicht sein um durch so 'ne Heckklappe zu gehen, also sooo geistig bin ich noch nicht :D

    Ach so ich vergaß die Kommas und zu erwähren und das hinten ein Gitter ist ^^
     
  15. Broomi

    Broomi

    Dabei seit:
    13.06.2013
    Beiträge:
    1.222
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Schwabenlandmitte
    Fahrzeug:
    Roomster 1.2 TSI-63 mitternachtsdunkelschwarz
    Kilometerstand:
    42000
    Also von hinten geht guuut, wenn man so sportlich ist wie wir.

    Klar hat eine Frau wie DU immer einen Fön dabei mit dem sie mal eben auch von innen alles fönen kann, besonders das Lammfell aufm Lenkradkranz. Oder haste das grün gestrichen und 4 Kerzen auf den Lenkrad-Advents-KRANZ geklebt? :D

    Hoffe Du hast eine fünfte in Reserve........

    (falls mal eine abbricht!)
     
  16. Mexxin

    Mexxin

    Dabei seit:
    27.03.2008
    Beiträge:
    2.454
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Wien-Umgebung
    Fahrzeug:
    Roomster Scout 1.9 TDI-DPF
    Kilometerstand:
    75757
    schlimmer noch - es gibt bereits 3 Versionen der Anleitung!

    Meine 2008er hat noch 263 Seiten (das PDF ca 33 Mb) - Dichtungspflege auf S176
    das Facelift 1 hatte 235 Seiten (das PDF ca 13,2 Mb) - Dichtungspflege auf S160
    und das letzte mir bekannte Exemplar 205 Seiten (das PDF ca 5 Mb)... Dichtungspflege auf S135

    aber der Text ist bei allen 3 Versionen noch der gleiche - wir sollen brav pflegen...
    8)
     
  17. #16 Roomstergirl, 02.12.2013
    Roomstergirl

    Roomstergirl Guest

    Hallo Mexxin, :cool:
    genauso wie Lack und Leder :thumbup:
     
  18. #17 Tigerduck, 02.12.2013
    Tigerduck

    Tigerduck

    Dabei seit:
    12.05.2009
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Rapid Spaceback Elegance Green tec 1.6 TDI 90 PS
    Kilometerstand:
    62000
    Also um mal ein wenig für Klarheit zu sorgen.
    Ich wollte mit meinem Posting nur zum Ausdruck bringen, daß sich bei meinem neuen Fabia die Pflegehinweise für die Türdichtungen gegenüber meinem alten Roomster geändert haben. Da ich jetzt die Betriebsanleitung auch nicht unbedingt komplett von vorne bis hinten durchlese, und mir die Änderung eher durch Zufall aufgefallen ist, wollte ich andere Roomster/Fabia Fahrer einfach darauf aufmerksam machen.
    Vielleicht wurde es auch nur für den Fabia umgestellt? Einfach gemäß mitgelieferter Betriebsanleitung handeln, dann dürfte auch nichts schiefgehen...
    Und hier der Auszug aus der Betriebsanleitung von 2013 für den Fabia:

    Manual2.jpg
     
  19. #18 Roomstergirl, 03.12.2013
    Roomstergirl

    Roomstergirl Guest

    Sorry, aber bei deinem Dateianhang sieht man leider nicht auf welcher Seite du das gefunden hast.
    Egal ob Fabia oder Roomster die "Pflegehinweise für Gummidichtungen" haben sich nicht geändert.



    http://www.skoda-portal.de/dokumente/bedienungsanleitungen/ ;)
     

    Anhänge:

  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Stollentroll, 03.12.2013
    Stollentroll

    Stollentroll

    Dabei seit:
    07.12.2012
    Beiträge:
    932
    Zustimmungen:
    20
    Ort:
    Hamburg-Harburg
    Fahrzeug:
    Roomster Ambition Plus 1,2 TSI 63 KW
    Kilometerstand:
    35000
    In der Betriebsanleitung zu meinem Schatzi, Baujahr 2012, lese ich folgendes:

    "Die Gummidichtungen von Türen, Klappen, Schiebedach und anderen Fensterscheiben
    bleiben geschmeidiger und halten länger, wenn die Dichtungen regelmäßig
    mit einem geeigneten Gummipflegemittel behandelt werden. Außerdem
    werden so ein vorzeitiger Verschleiß der Dichtungen und Undichtigkeiten vermieden.
    Gut gepflegte Gummidichtungen frieren im Winter auch nicht an."


    War mir auch neu. Ich dachte immer Gummis wären eher solche Einwegartikel die
    man nicht auch noch pflegen muss.... :S
    Und wie oft ist eigentlich regelmäßig?
     
  22. #20 Roomstergirl, 03.12.2013
    Roomstergirl

    Roomstergirl Guest

    ...diese Gummis braucht man auch nicht zu pflegen. Man(n) sollte nur darauf achten, das sie dicht sind/bleiben
    und "regelmäßig" sooft man will oder kann :D

     
Thema: Eingefrorene Vordertüren
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. skoda fabia tür eingefroren

    ,
  2. skoda fabia 2 scout türen frieren fest

    ,
  3. Skoda Tür eingefroren

    ,
  4. skoda spaceback eingefrorene türen
Die Seite wird geladen...

Eingefrorene Vordertüren - Ähnliche Themen

  1. Service Intervall ist eingefroren

    Service Intervall ist eingefroren: Hallo, ich war gestern in der Werkstatt, und dabei wurde der Zähler für Service und Motoröl zurückgesetzt. Nun ist heute der 2. Tag und ung. 60km...
  2. Eingefroren

    Eingefroren: Hallo Leute, heut Nacht war es ca -13 Grad kalt. Als ich heut morgen mit meinem (S3C 190 PS) los wollte ging das ca 1,5km gut. Nur etwas lauter...
  3. Bastelanleitung für "Nierenabdeckung" in den Vordertüren

    Bastelanleitung für "Nierenabdeckung" in den Vordertüren: Habe mal vor einigen Wochen gemeckert, daß mich diese nierenförmigen "Dellen" an der Unterseite der Vordertüren stören. Habe nichts passendes...
  4. Dekor für Vordertüren

    Dekor für Vordertüren: Liebe Forengemeinde, wenn man bei meinem O3 Elegance die Vordertüren öffnet, sieht man diese Einbuchtungen. Sieht so aus, als könnte dort noch was...
  5. Fahrerscheibe eingefroren

    Fahrerscheibe eingefroren: Hallo, mir ist es jetzt schon das zweite Mal im Winter passiert, das sich die Scheibe nicht mehr nach unten fahren lässt, weil wahrscheinlich...