Einfahrdauer

Dieses Thema im Forum "Skoda Superb II Forum" wurde erstellt von der neue2014, 19.07.2014.

  1. #1 der neue2014, 19.07.2014
    der neue2014

    der neue2014

    Dabei seit:
    19.07.2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen:-)
    Ich habe mir Letzte woche den superb Greentec 125kw tdi Bestellt. Kann ihn aber erst ende september anfang oktober abholen :,-(. Da das mein erster Neuwagen und Skoda ist wollte ich wissen wielange denn die einfahrzeit ist? Ich kanns kaum noch abwarten!Herr lass es schnell vorbei gehn ^_^
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 skodafan123, 19.07.2014
    skodafan123

    skodafan123

    Dabei seit:
    02.09.2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin-Lichtenberg
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia III Combi 150 PS bestellt 10/2013 lieferung
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Koch
    Kilometerstand:
    50 000
    Wir haben unseren ---O3 TDI DSG COMBI 150 PS--- nach Vorschrift rund 2000 km schonend eingefahren. Ob es nun wirklich notwendig ist: frage 10 KFZ-Meister und du bekommst 10 unterschiedliche Antworten. Ich als Berufskraftfahrer (Limousine) würde es immer wieder so machen. Wir waren mal bei Audi und haben das Öl nach 2000km in einem nagelneuen Motor untersucht und sind nach dem Filtern zum Schrottplatz gefahren :rolleyes: :rolleyes: (Ich habe bewusst übertrieben), aber es ist erstaunlich vieviel Metallspäne es im Öl gibt. Wenn du auf der ganz sicheren Seite sein willst, wechsle nach 5000 km das Öl und den Ölfilter.
     
  4. #3 SuperbHD, 19.07.2014
    SuperbHD

    SuperbHD

    Dabei seit:
    04.10.2006
    Beiträge:
    1.845
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Heidelberg
    Fahrzeug:
    Audi A6, Skoda Superb
    Fahr einfach so wie du es sonst auch machst. Egal ob mit einem Skoda, VW, Opel oder sonstwas. Völlig egal. Es sei denn dein normaler Fahrstil ist Vollgas.
     
  5. #4 HUKoether, 19.07.2014
    HUKoether

    HUKoether

    Dabei seit:
    12.10.2013
    Beiträge:
    816
    Zustimmungen:
    194
    Fahrzeug:
    SuperbIIFL, EscortCabrioCNG, BMW-R80, Pedelec
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Herold in Heiligenstadt
    Kilometerstand:
    77187
    Ich habe meinen Wagen (170PS-TDI-DSG-4x4) an einem Freitag abgeholt und gleich einen Termin zum Ölwechsel gemacht. Interessant waren die Blicke der beiden Autohausmitarbeiter: Der Verkäufer = Wozu sowas? & der Meister = Er wußte warum!

    Der Samstag war dann ein Familienausflug mit rund 1000 km, erst verhalten im Sportmodus (höhere Drehzahl, weniger Motorlast im Verhältnis zur Drehzahl), dann mit steigender Belastung im leichten Gebirge, dann faßt am Schluß im manuellem Modus auch mal Drehzahlen im unteren Grenzbereich (nur kurz).

    Dann Ölwechsel an Motor und Getriebe.

    Ab dann bin ich normal gefahren, allerdings meide ich höhere Belastung bei nicht durchwärmten Motor (<20km). Den Wechsel des Haldex-Öles ziehe ich zur 1. Durchsicht vor, den habe ich beim ersten Ölwechsel einfach vergessen.

    Gruß, HUK
     
  6. #5 der neue2014, 19.07.2014
    der neue2014

    der neue2014

    Dabei seit:
    19.07.2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die antworten:-)
    Also heist die ersten 1000-2000 km dezent fahren und dann einen Ölwechsel?
     
  7. #6 Skyther, 19.07.2014
    Skyther

    Skyther

    Dabei seit:
    03.02.2013
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Eppingen
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 3t 125kw TDI
    Das wichtigste ist mit unter das der Motor warm ist und zum Glück gibts dafür die Öltemperatur in der MFA die um einiges besser ist als diese gefakte Wassertemperatur.
     
  8. #7 flamingo, 20.07.2014
    flamingo

    flamingo

    Dabei seit:
    23.01.2014
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    bei Trier
    Fahrzeug:
    Superb2 2,0TDI 4x4 103kw
    Kilometerstand:
    78tkm
    Moin,
    egal was die "moderne" Fraktion erzählt,fahre das Fahrzeug die ersten 1000km ruhig ein,und dann steigern.
    Dann kann sich alles einarbeiten,es ist ja nicht nur der Motor da.
    Wichtig ist immer,Drehzahl/Leistung erst mit warmen Öl abverlangen.
    (Denke nicht,das Du morgens aus dem Bett herraus zum Marathon startest) ?(
    Wird Dir ja auch keiner von der "nicht Einfahrfraktion" n neuen Motor geben.Dann wird das Fahrzeug nähmlich schlecht geredet. :whistling:

    Mein letztes Fahrzeug :love: hat mit dem orginal Motor (außer Verschleißteile) 315tkm auf die Uhr gebracht. :thumbup: Während fast alle anderen schon schwere Schäden hinter sich hatten.
    Nun fährt er in Afrika weiter. ;)
     
  9. #8 SuperbHD, 20.07.2014
    SuperbHD

    SuperbHD

    Dabei seit:
    04.10.2006
    Beiträge:
    1.845
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Heidelberg
    Fahrzeug:
    Audi A6, Skoda Superb
    Alle sprechen immer von "ruhig" oder "schonend" einfahren. Was soll das sein? Wie fahrt ihr da???
     
  10. Pierre

    Pierre

    Dabei seit:
    05.01.2012
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Siegen
    Fahrzeug:
    Superb Combi 2.0 TDI DSG Elegance, 125kW
    Kilometerstand:
    95000
    @HUKoether:
    Wozu denn der frühe Ölwechsel? Gehörst wohl zu der Fraktion "Was früher gut war mache ich heute auch noch so"...

    Vor einer Ewigkeit hat jeder Hersteller noch zu einem solch frühen Ölwechsel geraten bzw. diesen sogar gefordert. Da sich aber die Technik geändert hat und somit die Verarbeitung von Motor aber auch vom Öl ganz anders ist wir heute dieser Ölwechsel nicht mehr als nötig empfunden. Daher habe ich meinem Wagen ganz normal eingefahren und den ersten Ölwechsel nach Plan im Inspektionsheft gemacht.
    Unter ganz normal eingefahren verstehe ich das der Wagen auch mal Vollgasbetrieb bekommen hat, so wie er es bei mir im normalen Fahrbetrieb später auch öfters auf der Autobahn bekam bzw. noch bekommt.
     
  11. #10 Christian_79, 20.07.2014
    Christian_79

    Christian_79

    Dabei seit:
    21.08.2013
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Skoda Superb II Combi 1.8TSI Mj.2013
    KLICK
     
  12. #11 HUKoether, 20.07.2014
    HUKoether

    HUKoether

    Dabei seit:
    12.10.2013
    Beiträge:
    816
    Zustimmungen:
    194
    Fahrzeug:
    SuperbIIFL, EscortCabrioCNG, BMW-R80, Pedelec
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Herold in Heiligenstadt
    Kilometerstand:
    77187
    Tja Pierre,

    die Physik sagt, wo Bewegung ist, ist auch Reibung! Wo Reibung ist, ist auch Abrieb! Physikalische Gesetze kann man nicht ändern! Bei der Produktion entsteht Dreck. Egal wie gut die Buchsen mittlerweile sind, die ersten km unterliegen immer erhöhtem Abrieb.

    Das alles ist der Grund für den frühen Ölwechsel. Wer etas anderes behauptet, hat keine Ahnung oder verdient an vorzeitigem Verschleiß!

    Zu der Aussage braucht man kein KFZ-Mechatroniker sein, es reicht den Physikunterricht nicht abgewählt oder verschlafen zu haben (oder der Lehrplan heute taugt nichts).

    Zum Einfahren ist es noch wichtig, daß man den Motor und das Getriebe nicht untertourig stark belastet, sondern mittlere Drehzahlen fährt. Idealerweise im Gebirge auf abgelegenen Landstraßen (ständig wechselnde Drehzahlen). Nach den ersten 500km fängt man an die Drehzahlen zu steigern, nicht aber die Belastung. Bei höheren Drehzahlen liegen die beiden Totpunkte durch die Trägheitskräfte weiter auseinander, deshalb ist es gerade auch in der Einfahrzeit wichtig, daß auch die maximalen Drehzahlen mal erreicht werden. Das DSG ist heute eigentlich zusehr auf Spritsparen ausgelegt (von Seiten der Schaltpunkte), deshalb ist der D-Modus zum Einfahren nicht geeignet. Zum Einfahren ist es außerdem sinnvoll die Start-Stop-Funktion abzuschalten (besser sogar generell / an Bahnübergängen oder Schranken macht man den Motor sowieso aus, sonst geht man in den Leerlauf, was auch Sprit spart ohne den Verschleiß des Startens).

    Gruß, HUK
     
  13. #12 SuperbHD, 20.07.2014
    SuperbHD

    SuperbHD

    Dabei seit:
    04.10.2006
    Beiträge:
    1.845
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Heidelberg
    Fahrzeug:
    Audi A6, Skoda Superb
    Und das is dann dieses hier angesprochene "ruhige" und "schonende" "Einfahren" ?
     
  14. #13 HUKoether, 20.07.2014
    HUKoether

    HUKoether

    Dabei seit:
    12.10.2013
    Beiträge:
    816
    Zustimmungen:
    194
    Fahrzeug:
    SuperbIIFL, EscortCabrioCNG, BMW-R80, Pedelec
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Herold in Heiligenstadt
    Kilometerstand:
    77187
    Wenn Du den aus dem Zusammenhang gerissenen TextTEIL wieder in den Kontext bringst schon.

    Gruß, HUK
     
  15. #14 SuperbHD, 20.07.2014
    SuperbHD

    SuperbHD

    Dabei seit:
    04.10.2006
    Beiträge:
    1.845
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Heidelberg
    Fahrzeug:
    Audi A6, Skoda Superb
    Aja.
     
  16. KEd!

    KEd!

    Dabei seit:
    19.01.2013
    Beiträge:
    982
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    49° 10′ 11.9″ N, 9° 16′ 10.2″ E
    Fahrzeug:
    Audi Q3 2.0TDI
    Kilometerstand:
    19500
    Eingefahren werden die Motoren heute schon vor dem Verbau in die Karosserie.

    Deshalb ist es heute nicht mehr nötig einen Motor mit bestimmten Drehzahlen etc zu bewegen.

    Es genügt "normales" Fahren - sprich, nicht untertourig nicht im Maximal Bereich.
     
  17. #16 SuperbHD, 20.07.2014
    SuperbHD

    SuperbHD

    Dabei seit:
    04.10.2006
    Beiträge:
    1.845
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Heidelberg
    Fahrzeug:
    Audi A6, Skoda Superb
    Ja das is ja der Witz an den ganzen "Empfehlungen" hier. Letztendlich soll man einfach nur ganz normal fahren wie man es sonst auch immer tut. Übrigens auch manche Hersteller und der TÜV empfehlen dies.
     
  18. KEd!

    KEd!

    Dabei seit:
    19.01.2013
    Beiträge:
    982
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    49° 10′ 11.9″ N, 9° 16′ 10.2″ E
    Fahrzeug:
    Audi Q3 2.0TDI
    Kilometerstand:
    19500
    ...ich übe meinen Beruf bei einem Hersteller aus. ;)
     
  19. #18 SuperbHD, 20.07.2014
    SuperbHD

    SuperbHD

    Dabei seit:
    04.10.2006
    Beiträge:
    1.845
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Heidelberg
    Fahrzeug:
    Audi A6, Skoda Superb
    Na also :)
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 supifan, 01.08.2014
    supifan

    supifan

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Fahrzeug:
    Superb Combi Elegance 2.0TDI 170PS DSG 4x4
    Werkstatt/Händler:
    Point S Remshalden
    einfahren möglichst lange z.b. 5tkm schonend ohne viel last/ drehzahl und lange strecken am stück
    meist hält man sich eh nimmer dran ;)

    erstölbefüllung - achtung, ist kein normales öl was auf dem markt erhältlich ist sondern "einlauföl" mit mehr additiven
    ich wollte es auch rausschmeissen nach 1tkm, habe mich aber nun dagegen entschieden und mache einfach alle 15tkm ölwechsel (wie bei meinen bisherigen autos auch)

    die motoren werden übrigens nicht einfahren beim hersteller, nur kurz kalt (manchmal auch warm) auf dem prüfstand getestet
    alles andere wäre viel zu teuer
    der kunde fährt also die ersten, wichtigsten km drauf ...
     
  22. #20 Bernd64, 02.08.2014
    Bernd64

    Bernd64

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    4.024
    Zustimmungen:
    48
    Fahrzeug:
    Superb 3U 1,9 TDI Elegance Bj. 2005 (verkauft) jetzt Volvo S60II D3 Summum
    Es müssen nicht KfZ-Meister sein. Community-Mitglieder machen es auch ... :D

    Gruß Bernd
     
Thema:

Einfahrdauer