eine provokante Frage :o)))

Diskutiere eine provokante Frage :o))) im Skoda Octavia II Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Mein Laguna ist wie schon mal gesagt rund 200.000 km jung. Und über kurz oder lang wird er mich wohl verlassen. Also habe ich fluxs alle Auomarken...

  1. #1 Genius38, 24.06.2005
    Genius38

    Genius38 Guest

    Mein Laguna ist wie schon mal gesagt rund 200.000 km jung. Und über kurz oder lang wird er mich wohl verlassen.
    Also habe ich fluxs alle Auomarken von A... wie Alfa bis V... wie VW abgegrast.
    Dabei sind nur zwei Autos geblieben die mir wirklich gefallen haben.
    Das ist der Avensis 2,2 l Diesel (mit 177 PS) und der Skoda Octavia 2.0 TDI (mit 140 PS).

    Da die Entscheidung noch völlig offen ist, hoffe ich, dass ihr mir sagen könnt warum ich mich zum Skoda verleiten lassen sollte.

    Gruß Olaf
     
  2. #2 pietsprock, 24.06.2005
    pietsprock

    pietsprock Kilometer-Millionär

    Dabei seit:
    21.09.2004
    Beiträge:
    12.767
    Zustimmungen:
    498
    Ort:
    Sprockhövel 45549 Deutschland
    Fahrzeug:
    Fabia 1,9 tdi
    Werkstatt/Händler:
    B&P, Hamm
    Kilometerstand:
    1142000
    ich fürchte, das ist eine reine geschmacksentscheidung....

    obwohl ich 4.260 euro preisvorteil für einen skoda im vergleich zum toyota ja schon ein sehr gutes argument finde. ausstattung ist bei beiden gut, der toyota ist zwar 12 km/h in der endgeschwindigkeit schneller, aber dafür im mix auch 0.6 liter auf 100 durstiger...

    habe schon in beiden gesessen und fand sie beide von innen ansprechend und gut...

    schwere entscheidung
     
  3. #3 turbo-bastl, 24.06.2005
    turbo-bastl

    turbo-bastl

    Dabei seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ingelheim am Rhein 55218
    Fahrzeug:
    Octavia I TDI 130 PS Elegance & Suzuki Swift 92PS
    Werkstatt/Händler:
    Skoda-AH 77, Schiersteiner Str. 77, Wiesbaden
    Kilometerstand:
    159000
    für die Ersparnis kann man sich ein hoch-professionelles Chip-Tuning mit Garantieübernahme für den Motor gönnen und locker die 12 km/h in der Vmax wieder aufholen.

    Und dann bleiben noch 3.000,- , die man in schöne Ausstattungsspielereien und Extras investieren kann.

    Noch ein Argument am Rande:
    Asiatische Hersteller neigen manchmal dazu, Facelifts auch stärker im Design durchzuführen. Bedeutet, dass du nach rd. 3 Jahren schon ein nicht mehr aktuelles Modell fährst.

    Und ich stelle mal in den Raum, dass der Wertverlust beim Octavia vermutlich geringer ausfällt.

    EDIT: Sicherlich eine Geschmacksfrage, aber ich finde das Innenraumdesign des Octavia mit dem Übersichtlichen Cockpit und den edlen Dekorleisten um einiges eleganter als dieses Alu im Avensis.
     
  4. #4 Sashgermany, 24.06.2005
    Sashgermany

    Sashgermany Guest

    das war auch meine Frage.

    bei mir war es ein Corolla Verso und ein Mazda 6 die noch in Frage kamen. :duspinnst:

    der ausschlaggebende Punkt war das alle Asiaten nach 3 Jahren schon soooooo alt aussehen. :nee:

    Ein Octavia ist da zeitloser.

    Und so hab ich nen O² Combi 2.0TDI DSG Elegance bestellt.

    Allerdings ist der Toyo auch kein schlechtes Auto

    :bunny:Gruss :bunny:
     
  5. Turbo

    Turbo Guest

    auch bei der versicherung kriegen es die japaner immer richtig fett...

    hab mir den avensis auch angesehen, aber innen ist der so was von bähh.
     
  6. #6 pietsprock, 24.06.2005
    pietsprock

    pietsprock Kilometer-Millionär

    Dabei seit:
    21.09.2004
    Beiträge:
    12.767
    Zustimmungen:
    498
    Ort:
    Sprockhövel 45549 Deutschland
    Fahrzeug:
    Fabia 1,9 tdi
    Werkstatt/Händler:
    B&P, Hamm
    Kilometerstand:
    1142000
    und in der tat ist es das, was mich auch immer bei den japanern stört.... kaum hat man das neue auto vor der tür stehen, machen die schon wieder ein komplettes facelifting...

    wenn man bedenkt, dass man einen acht jahre alten octavia immer noch mit den gerade zuletzt gefertigten octavia 1 vergleichen kann...
    so gefällt mir das besser....
     
  7. saVoy

    saVoy Skoda-Kleinwagenpower
    Moderator

    Dabei seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    12.169
    Zustimmungen:
    914
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia RSC
    Kilometerstand:
    325025
    Bedenke beim Kauf auch, dass du mit dem Toyate das wahrscheinlich zuverlässigere Auto hast. :] Ansonsten spricht auch einiges für den Octavia: Kofferraum, Preis, Verbrauch...
    Vielleicht solltest du auch noch etwas warten bis es den 2.0 TDI mit 170 PS gibt, dann zieht der Octavia auch leistungsmäßig mit dem Toyota gleich...
     
  8. #8 PJM2880, 25.06.2005
    PJM2880

    PJM2880

    Dabei seit:
    21.10.2003
    Beiträge:
    2.328
    Zustimmungen:
    224
    Ort:
    Luxemburg; Esch-sur-Alzette
    Fahrzeug:
    Superb 3V Limo 280PS 4x4 DSG
    Werkstatt/Händler:
    Garage Serge Tewes
    Kilometerstand:
    5000
    Ein Freund von mir hat nen Toyota Corolla TS
    und wartet nun schon nen dicken Monat
    auf nen neuen linken Aussenspiegel.

    Finde das für nen so grossen Konzern einfach nur peinlich.

    MFG
     
  9. VWSONY

    VWSONY Guest

    @savoy

    Wieso soll der Octavia unzuverlässig gegenüber dem Toyota sein? Oder war das :-) nur falsch gesetzt?
     
  10. #10 SKODA DOC, 25.06.2005
    SKODA DOC

    SKODA DOC Guest

    Ganz einfach: Weil das so ist.

    Von den Fahrleistungen und dem Drehmoment ist der Toyota bestimmt nicht übel.Von innen und aussen sieht der Reiskocher einfach zum :kotzwuerg: aus.

    Ich mag ja ansich 90er Jahre Ami/Japan billig Plastik Cockpits aber damals haben die erst garnicht versucht hochwertig zu wirken. Heute siehts aus wie gewollt und nicht gekonnt.
    Da sieht ja der Mazda 6 noch beser aus. Innen wie aussen.
     
  11. #11 Genius38, 25.06.2005
    Genius38

    Genius38 Guest

    Erst mal danke für Eure offenen und recht ehrlichen Antworten.
    Ich glaube die Ansicht das Toyota Zuverlässiger ist als Skoda, hat schon seine Grundlage. Da auch bei Skoda alles aus dem VW Regal stammt, werden alle auftretenden Fehler auch durch alle Marken durchgeschleift. Und VW gehört, übrigens genau wie viele andere Hersteller, zu denen die Ihre Kunden gern dummen sterben lassn. Ihr kenn ja siche auch die Probleme dei bei der Pumpedüseeinheit am Anfang wegen dem falschen Ölfreigaben zu Tage traten und die VW still und heimlich auskuriert hat.
    Der Skoda gefällt mir besser als der Toyo und wirds auch wahrscheinlich werden. Wobei ich denk das man den Unterschied von 177 PS und 400 Nm und 140 PS und 320 Nm nicht wirklich im Alltag braucht. Vielleicht liege ich da auch falsch, aber der 2.0 TDI PD geht wirklich ab wie Schmidts Katze.
    Noch ne Frage an Savoy, sag mal ist der 2.0 TDI mit 170 PS schon bei O² in Reichweite?

    Gruß Olaf
     
  12. saVoy

    saVoy Skoda-Kleinwagenpower
    Moderator

    Dabei seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    12.169
    Zustimmungen:
    914
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia RSC
    Kilometerstand:
    325025
    Das Toyotas zuverlässiger als andere Marken sind zählt doch schon zur Allgemeinbildung. ;-) Aber hier gibt es auch sehr viele die auf Skodaqualität schwören und sehr zufrieden mit ihren Autos sind. Da kann man dann schon mal stutzig werden, wenn andere Autos besser sein sollen. *gg*

    Wann der 2.0 TDI mit 170 PS kommt steht noch nicht fest. Der Octavia RS wird ab Herbst erst einmal mit Benzinmotoren kommen, welche Leistungsstufe des 2.0 TFSI auch immer...... Vielleicht ab Frühjahr 2006; dann aber hoffentlich auch mit serienmäßigen RPF.
     
  13. Danny

    Danny Guest

    Es gibt mit sicherheit aber auch sehr viele unzufriedene Toyotafahrer....

    Statistisch gesehen mögen die vielleicht bei der technik ned schlecht abschneiden, aber Verkauf deinen 3 Jahre alten Avensis erst mal wenn grad wieder mal ein neues Facelift raus ist :tanzen: das kann ein sehr grosses problem werden...

    Der 2.0 Tdi mit 170 Ponys ist momentan überall nur ein gerücht. Schön wärs schon aber sichere aussagen gibts ned (glaub ich)
     
  14. #14 turbo-bastl, 26.06.2005
    turbo-bastl

    turbo-bastl

    Dabei seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ingelheim am Rhein 55218
    Fahrzeug:
    Octavia I TDI 130 PS Elegance & Suzuki Swift 92PS
    Werkstatt/Händler:
    Skoda-AH 77, Schiersteiner Str. 77, Wiesbaden
    Kilometerstand:
    159000
    Ich erinnere mich, mal einen schönen Feulleiton-Artikel zum Thema Kundenzufriedenheit bei deutschen und japanischen Autoherstellern gelesen zu haben. Glaube, war vor 2 oder 3 Jahren in einer Sonntags-FAZ.

    Versuch der sinngemäßen Wiedergabe:

    - Der Deutsche, der sich vom Ersparten einen BMW, Mercedes oder Audi kauft, verzichtet gerne auf Ausstattung für den Namen und die Qualität, die er erwartet. Er steht jede Woche in der Waschanlage, ärgert sich über jeden Kratzer, und wehe sein Auto klappert auch nur im Geringsten: --> ab in die Werkstatt.
    Nach einigen Jahren und vielen gefahrenen Kilometern und abgelaufener Garantie häufen sich die Problemchen: Es klappert vorne, hinten, rechts und links. Für die Werkstattkosten ist der Deutsche zu geizig, also flieht er ins Selbstmitleid und schwört, nie wieder einen BMW, Mercedes oder Audi zu kaufen.
    Trotzdem wird er wieder zu diesen Marken greifen

    - Der Deutsche, der sich vom Ersparten einen Toyota kauft, verzichtet gerne auf die Ringe oder den Stern am Auto, hat dafür eine komplette Ausstattung und nebenbei noch 5.000 Mark gespart.
    Er fährt auch nicht wöchentlich Auto waschen, ein Klappern stört ihn nicht sonderlich (er kann ja sein serienmäßiges Radio lauter drehen), und auch nach Jahren gab es noch keinen außerplanmäßigen Werkstattaufenthalt. Ok, es gibt schon zwei Nachfolger für das Modell, ein bißchen Rost setzt auch an. Aber das ist dem Besitzer egal. Der Wagen läuft, er ist bequem und vor allem günstig. Kundenzufriedenheit: hoch.

    Fazit des Artikels:

    Fahrer deutscher Fabrikate sind deswegen eher unzufrieden mit ihren Autos, weil die Erwartungen extrem hoch angesetzt sind. Und der Deutsche an sich schon dazu veranlagt ist, auch Fehler im Detail zu finden und diese unverhältnismäßig hoch zu gewichten. Er hört ein Klappern, denkt an den Preis den er gezahlt hat und - typisch deutsch - fühlt sich übers Ohr gehauen.

    Japanische Fabrikate haben eine so hohe Kundenzufriedenheit, weil die Ansprüche ihrer Fahrer so gering sind. Ein Klappern stört ja kaum, wird der Fahrer doch durch niedrige Kosten und komfortable AUsstattung entschädigt.


    Auch wenn der Inhalt natürlich etwas satirisch angehaucht ist, so ist bestimmt auch was Wahres dran.
     
  15. hbert

    hbert Guest

    Dann möcht ich auch mal meinen Senf dazu geben.

    Der Avensis ist schon ein schönes Auto. Oder auch der Mazda 6. Aber eingentlich sind beide nicht schöner als der O². Nur teurer.

    Damit war die Entscheidung für mich gefallen.

    Vielleicht noch eins: Innen ist der Avensis vielleicht nicht ganz so gelungen wie der Mazda 6 oder der O². Meine Meinung.
     
  16. #16 diesellock, 08.07.2005
    diesellock

    diesellock

    Dabei seit:
    12.03.2005
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Harz
    Werkstatt/Händler:
    Atos in Osterode/Harz
    Kilometerstand:
    63000
    Wenn Du Qualität suchst, die auch noch in 3-5 Jahren funktioniert, dann kauf Toyota, wenn das nicht so sichtig ist, dann Skoda!
     
  17. #17 turbo-bastl, 09.07.2005
    turbo-bastl

    turbo-bastl

    Dabei seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ingelheim am Rhein 55218
    Fahrzeug:
    Octavia I TDI 130 PS Elegance & Suzuki Swift 92PS
    Werkstatt/Händler:
    Skoda-AH 77, Schiersteiner Str. 77, Wiesbaden
    Kilometerstand:
    159000
    und das sagst du nach 800km Erfahrung im Fabia???

    Wenn es wirklich so schlimm wäre, warum steht meiner ohne größere Probleme (außer einem Totalausfall) bei 143 Tkm, pietsprock steht bei 330 Tkm, Savoy hat die 100 auch schon geknackt... und viele andere sind auch bei höherem Lebensalter und Laufleistung mit ihrem Skoda zufrieden.

    Ich glaube, dass kein Octavia der ersten Produktionsjahre den Vergleich mit einem ähnlich alten Toyota oder Mazda scheuen muss!

    Wenn hier die Leute über ihre Probleme berichten, ist es natürlich klar dass man sich aufregt und manchmal übers Ziel hinausschießt (siehe meinen LMM-Thread). Aber bei kühlem Kopf betrachtet stimmt die Qualität auf jeden Fall!
     
  18. #18 diesellock, 09.07.2005
    diesellock

    diesellock

    Dabei seit:
    12.03.2005
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Harz
    Werkstatt/Händler:
    Atos in Osterode/Harz
    Kilometerstand:
    63000
    Das kann ich leider nicht so bestätigen.

    Habe mit meinem Fabia mitlerweile schon 8000 km gefahren. Vor einer Woche wurde vom Händler, bei dem ich das Fahrzeug aus Tageszulassung gekauft habe, das Getriebe auf eigene Rechnung getauscht! (Ford Händler!) War offiziell eine Tageszulassung, ist es aber am Ende nicht gewesen. Skoda Deutschland sagt aber, daß es ein Bedienungsfehler war, kann ihn aber nicht erklären. Komisch nur, daß bei meinem 2. Getriebe mir kein Bedienungsfehler unterläuft!
    Man hätte das ganze ja noch Entschuldigen können, wenn Skoda gehandelt hätte, aber bei denen ist der Kunde nur ein Bittsteller!
    Getriebeschäden sind bei Skoda aber keine Seltenheit. Siehe z.B. Dauertest von Autobild.

    Habe auch noch einen 4 Jahre alten SEAT Leon.
    Der hat auch den frostgefährdeten 1.4 Motor. Bis jetzt lebt er noch!
    Die Kupplung ist bei diesem Motor auch zu schwach ausgelegt. Hält meist 70-80 tkm. Hoffe meine hält 90 tkm!
    Die hintere Scheibenbremse ist bei dieser Baureihe so konstruiert, daß die Bremssättel sich ca. ein mal pro Jahr festsetzen und die Belege auf der Scheibe bleiben, trotz regelmäßiger Wartung! Laut Werkstatt muß man nur mehr Bremsen! Dies sei Stand der Technik!

    Was hilft es da, wenn die Materialien vielleicht gut aussehen, aber die Technik Macken hat und der Kunde in einem VW Autohaus mit Skoda Service nur als Kunde 2. Klasse behandelt wird.

    Übrigens: Mein Schwiegervater, Ingenieur bei VW in WOB, hat über das Verhalten von Skoda nur den Kopf geschüttelt!
     
  19. #19 turbo-bastl, 09.07.2005
    turbo-bastl

    turbo-bastl

    Dabei seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ingelheim am Rhein 55218
    Fahrzeug:
    Octavia I TDI 130 PS Elegance & Suzuki Swift 92PS
    Werkstatt/Händler:
    Skoda-AH 77, Schiersteiner Str. 77, Wiesbaden
    Kilometerstand:
    159000
    Ich kenne selbst das Problem mit der Kulanz von Skoda.

    Aber wenn du noch in der Gewährleistungsfrist bist, hätte ich mal gegen SAD geklagt (mit Rechtsschutz). Dann wären die in der Pflicht gewesen, dir deinen angeblichen Fehler nachzuweisen.

    Aber letztlich sind es doch Einzelfälle, trotz aller Probleme. Einzelfälle, die es genauso bei BMW, MB und den Asiaten gibt.
     
  20. #20 diesellock, 09.07.2005
    diesellock

    diesellock

    Dabei seit:
    12.03.2005
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Harz
    Werkstatt/Händler:
    Atos in Osterode/Harz
    Kilometerstand:
    63000
    Es geht um Garantie!

    Das Auto ist zur Zeit 5 Monate alt und ich schlage micht Skoda sein ca. 3-4 Monaten herum. Macht einfach keinen Spaß!
     
Thema:

eine provokante Frage :o)))

Die Seite wird geladen...

eine provokante Frage :o))) - Ähnliche Themen

  1. Frage zur Programmierung der Standheizung

    Frage zur Programmierung der Standheizung: Hallo Gemeinde, es geht um einen S3 Bj. 2017. Die Standheizung kann man ja so programmieren, dass sie jeden Tag zu einer bestimmten Zeit...
  2. Vorstellung und erste Frage ;)

    Vorstellung und erste Frage ;): Hallo zusammen, mein Name ist Marcel, ich komme aus dem schönen Leverkusen und habe mir vor kurzem einen SKODA PickUp von 2000 zugelegt. Nun...
  3. Frage nach Tempomat Nachrüstung

    Frage nach Tempomat Nachrüstung: Hallo Freunde Wir sind seit etwa einem Monat stolzer Besitzer eines 1,2 TSI Yeti. Einzig fehlt uns an der Ausstattung ein Tempomat. Ich habe...
  4. defekter Kühler - Fragen zum korrekten Kühlmittel

    defekter Kühler - Fragen zum korrekten Kühlmittel: Moin Moin Gemeinde, folgende Threads helfen mir bei meinen Fragen nicht weiter: https://www.skodacommunity.de/threads/welches-kuehlmittel.72776/...
  5. Frage zu Felgen 1.0 TSI 95PS

    Frage zu Felgen 1.0 TSI 95PS: Hallo zusammen, ich bekomme in ca. 2 bis 3 Monaten meinen Skoda Fabia 1.0 TSI mit 95 PS als EU Neuwagen. Jetzt bin ich auf der Suche nach...