Eine Frage zu den Motoren

Diskutiere Eine Frage zu den Motoren im Skoda Fabia I Forum Forum im Bereich Skoda Forum; :friede: Hallo, bin mal hier vorbeigeschneit weil es steht an zwei neue Autos zu Kaufen/oder sonstiges, nur mit der Motorenauswahl tuh ich mich...

  1. #1 heydasbinich, 07.03.2004
    heydasbinich

    heydasbinich Guest

    :friede: Hallo, bin mal hier vorbeigeschneit weil es steht an zwei neue Autos zu Kaufen/oder sonstiges, nur mit der Motorenauswahl tuh ich mich noch schwer.
    Im Blickfeld habe ich den 1.2 HTP/47kw und für den zweiten 1.4TDI PD/55kw.
    Findet ihr das so Ok oder sind die eher zu schwach, welche erfahrungen habt ihr mit den Motoren?:suche:

    Habe Momentan eine Twingo und einen Golf sind aber beide im Alter wo 3-4 mal im Jahr ne Reperatur ansteht.

    Für Antworten bin ich euch im vorraus schon dankbar !

    Mit freundlichen Grüßen
    heydasbinich :fahren:
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 BadHunter, 07.03.2004
    BadHunter

    BadHunter

    Dabei seit:
    18.02.2004
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sereetz b. Lübeck
    Fahrzeug:
    Fabia 1,4 TDi Combi bis 2010, jettz Hyundai i30 CRDI Kombi
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Eggers, Bad Segeberg
    Kilometerstand:
    142000
    Hallo heydasbistjadu...

    Also, das kommt sicher drauf an, wofür das Auto gebraucht wird.... (na ja, ok, zum Fahren..)
    Ich hab den 1,4 TDi bestellt, bin allerdings auch überzeugter Dieselfahrer und fahre ca. 25.000 Km im Jahr, da ist das schon sinnvoller!

    Bei häufigen Autobahnfahrten wäre sicher der 1,9 TDI besser, hat einfach mehr Reserven. Aber Erfahrungen kann ich hier ja nun noch nicht schreiben, mein Auto kommt ja erst in 5-6 Wochen...

    Gruß, Jens
     
  4. #3 aktienstar, 07.03.2004
    aktienstar

    aktienstar Guest

    Hallo.

    ALso ich habe mir vor 2 Tagen einen Vorführwagen 1.4 TDI gekauft. Was mich sehr beeindruckt hat, war die enorme durchzugskraft beim Beschleuningen.

    Ich habe vorher einen Citroen C5 2.0 HDI mit ca. 30 PS mehr gefahren... und der hat nicht mehr Kraft gehabt, auch wenn er natürlich schwerer war.

    Der Verbrauch soll ja sehr gering sein.

    Bei dem 1.2 Motor, hast Du den Vorteil, daß dieser PKW in die niedriegste Klasse in der Teil- und Vollkasko-Versicherung eingestuft ist.

    Wie der Verbrauch allerdings ist, weiß ich nicht, soll aber ja auch sehr niedrig sein.

    Ich kann den 1.4 TDI empfehlen. 75 PS ist für den normalen Betrieb ausreichend, es sei denn, man will "Bäume ausreißen"...
     
  5. Mic

    Mic Guest

    Da du mit deiner Motorenwahl vor allem auch den wirtschaftlichen Aspekt ins Auge gefasst hast, solltest du berücksichtigen das sich ein Diesel erst ab rund 20.000 km im Jahr lohnt (es gibt Online-Rechner im Inet mit denen du das ganz genau ausrechnen kannst).

    Für den Fall das es ein Benziner wegen geringer Fahrleistung werden soll, dann kommt es sicher noch darauf an ob du vorwiegend Stadtverkehr fährst und wieviele Personen/Gepäck im Auto befördert werden.
    Fährst du damit vorwiegend Stadtverkehr und meist allein oder zu zweit ist der "Kleine" sicher die richtige Wahl, ansonsten würde ich dir den 75 PS Benziner empfehlen.

    Fährst du mehr als 20.000 km ist der kleine TDI die bessere Wahl, wenn du aber viele weite Strecken oder mit vielen Personen/Gewicht dann würde ich den großen TDI empfehlen.

    Aber nichts geht an einer Probefahrt mit den von dir ins Auge gefassten Motoren vorbei, denn erst dann kannst du dir ein Bild machen.
     
  6. #5 KleineKampfsau, 07.03.2004
    KleineKampfsau

    KleineKampfsau Forenurgestein

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    11.074
    Zustimmungen:
    166
    Ort:
    Quedlinburg (russische Besatzungszone)
    Fahrzeug:
    SIII Limo, S 110L "Ludmila", S110 LS "Magdalena", S120 L "Tereza", BMW F800 GT, Suzuki SFV 650
    Werkstatt/Händler:
    Ich selbst/Autohaus Liebe Eisleben
    Kilometerstand:
    23000
    Stimmt, mein alter Herr hat sich diesen grade zugelegt. Bei normaler Fahrweise kommst du mit weniger als 6 Liter aus.

    Ansonsten war ich auch so über den Motor sehr angenehm überrascht (solange es nicht über 130 km/h) geht. und den Sound finde ich auch klasse.

    Versicherungstechnisch ein Witz. Bezahlen bei 55 % 87 Euro VK im Jahr :wink: .

    Andreas :umfall:
     
  7. #6 heydasbinich, 07.03.2004
    heydasbinich

    heydasbinich Guest

    Hallo KleineKampfsau
    Welchen der beiden 1.2 Motoren meinst du.
    Bzw. ist ein gewaltiger Unterschied zwischen dem
    40kw Motor und dem 47kw Motor?
    :gitarre:
    Vielen dank für eure zahlreiche Antworten!

    Mit freundlichen Grüßen
    heydasbinich
     
  8. #7 KleineKampfsau, 08.03.2004
    KleineKampfsau

    KleineKampfsau Forenurgestein

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    11.074
    Zustimmungen:
    166
    Ort:
    Quedlinburg (russische Besatzungszone)
    Fahrzeug:
    SIII Limo, S 110L "Ludmila", S110 LS "Magdalena", S120 L "Tereza", BMW F800 GT, Suzuki SFV 650
    Werkstatt/Händler:
    Ich selbst/Autohaus Liebe Eisleben
    Kilometerstand:
    23000
    Wer lesen kann ist klar im Vorteil :teufelchen: . Habe nur 1.2 gelesen..... :-(. Mein Vadder hat den 40 kw, genau aus den von mir angesprochenen Gründen.

    - der 47 kw kostet in der Versicherung dasselbe,wie der 55 kw
    - der Verbrauch liegt in etwa auch auf einem Niveau

    ==> würde ich wohl eher den 55 kw Benziner nehmen

    Sorry für die Irritationen :gitarre: .

    Andreas
     
  9. Kletti

    Kletti

    Dabei seit:
    12.02.2003
    Beiträge:
    1.528
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Fahrzeug:
    Octavia III Kombi Elegance 2.0 TDI Green tec DSG + Parklenkassi :o)
    Werkstatt/Händler:
    AH Brey ARN
    Habe heute da Vergnügen einen 1.4 TDi Fabia Combi zu fahren.
    Bis 150km/h hat der kleine TDi ordentlichen Anzug, musst ihn aber bei der Beschleunigung immer über 2000 U/min halten sonst ist da ein grosses Loch. Ab 150km/h wird's zerrig. Also wenn du grosse Strecken mit mehreren Leuten oder Gepäck fährst - nimm den 1.9er. Bei sehr viel Überland und Stadt reicht der 1.4er aus.
     
  10. #9 Geoldoc, 08.03.2004
    Geoldoc

    Geoldoc

    Dabei seit:
    06.05.2003
    Beiträge:
    3.429
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    VW Touran TSI
    Ich denke, einen Teil der Rechnung macht sicher die "Geographie" der häufigsten Strecken aus. Wenn ich mit meinem Auto jeden Morgen die Kassler Berge hoch und runter muß oder im Schwarzwald wohne, habe ich sicherlich auch andere Ansprüche an den Motor, außerdem kann dann auch ein kleines Motörchen das Saufen anfangen, weil es konstant am Limit bewegt werden muß. Ich vermisse mehr Power (Drehmoment)eigentlich nur wenn es am Ortsausgang bergauf geht auf gerader Strecke würde mir sicherlich auch der 1,2er reichen.
     
  11. maus

    maus Guest

    Mahlzeit!

    Also ich empfehle dir jetzt auch einfach mal den 1,4 mit 75 PS..... ich glaub mit dem biste doch'n bißchen besser dran, wenn's mal drum geht, dass nen halbwegs schnellen Anzug brauchst (z.B. beim Überholen auf Bundesstraßen oder so halt).... ich glaub (auch auf das Gewicht des Fabias bezogen) ist der 1,2 / 47kw doch ein klein wenig schwach....
    Und mit dem TDI da halte ich mich vornehm raus, fahre ja selber nur'n Benziner (und das bei 30 000km im Jahr.... wie kann ich nur...)

    LG Katja
     
  12. #11 heydasbinich, 11.03.2004
    heydasbinich

    heydasbinich Guest

    :fahrrad: Schön das ihr so fleisig schreibt, für eure infos bzw erfahrungwerte binich euch sehr dankbar.
    Weniger erfreulich ist da wohl das ich noch keinen Kostenvoranschlag vom Autohändler habe. :pig:

    Ich freue mich auf noch viele Beiträge von euch :pirat:

    Mit freundlichen Grüßen
    heydasbinich
     
  13. #12 BadHunter, 12.03.2004
    BadHunter

    BadHunter

    Dabei seit:
    18.02.2004
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sereetz b. Lübeck
    Fahrzeug:
    Fabia 1,4 TDi Combi bis 2010, jettz Hyundai i30 CRDI Kombi
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Eggers, Bad Segeberg
    Kilometerstand:
    142000
    Laß Dir doch auch noch von anderen Händlern Angebote machen! Und immer persönlich hinfahren!
    Jetzt gibt es ja einige Händler mehr auf dem Markt, ich war hier in der Umgebung von Lübeck (Umkreis von 35 Km) bei 5 Händlern, und beim besten Angebot hab ich jetzt 850,- Eur gespart gegenüber dem nächstgünstigen.
    Ich war bei 3 Skoda-Händlern und 2 VW-Händlern, die jetzt auch oft Skoda verkaufen.
    Und es hat nie länger als 1 Tag gedauert mit dem Angebot, bei den Skoda-Händlern hab ich sogar immer sofort eines bekommen, mit Inzahlungnahme des alten Autos etc...

    Gruß, Jens
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.765
    Zustimmungen:
    527
    Ort:
    Niedersachsen
    :fahren:
    Hallo heydasbinich,

    wie die anderen schon geschrieben haben. Das ist reine Geschmackssache. aber ich würde es vor allem vom Verwendungszweck abhängig machen.

    Ich habe damals zwischen 1.4 55 kW und 2.0 85 kW geschwankt und quer durch die Community gelesen und gefragt. Schließlich bin ich dann bei 55 kW hängengeblieben und muss sagen, dass diese Entscheidung richtig war.
    Vom Fahrspaß wären mehr PS (pardon "kW"...) zwar schöner, aber wenn ich mir Fixkosten, Verbrauch und Wiederverkauf ansehe, spricht vieles für den kleineren Motor.

    Ich bin in 2 Monaten gut 6000 km gefahren, davon 70 % Autobahn und muss sagen, da kommt man gut mit. In der Stadt mögen auch die 47 kW genügen, auf Landstraße und Autobahn spricht eigentlich alles für den 1.4. 16V.

    Die TDI´s würde ich persönlich derzeit nicht kaufen, weil hier dringend die Anpassung der Schadstoffklasse überfällig ist, aber aus konzernstrategischen Punkten ausbleibt. Wenn ich mir dann noch auf Dauer die Wartungskosten anschaue, na ja...
    Aber mehr Spaß macht sicher ein Diesel.

    Viel Glück bei Deiner Entscheidung!
    Gruß
    Andi
     
  16. #14 marcelh, 19.03.2004
    marcelh

    marcelh Guest

    Hallo,
    was du vielleicht noch berücksichtigen solltest ist dass die Motorisierung nur einer der Unterschiede ist. Von Außen können die Autos zwar gleich aussehen, aber innen ist es ein ganz anderes Wagen. Wenn du die schwächer motorisierten Varianten mit den 100PS Varianten vergleichst, wirst du feststellen, dass zum Beispiel die komplette Bremsanlage, das Getriebe, die Vorderachse oder die Radaufhängung verschieden sind – ganz einfach viel robuster und aus besseren Materialen gebaut. Ich war selbst erstaunt wenn ich die Unterschiede zum ersten mal gesehen habe. Und glaube mir – auch der Fahrgefühl ist ganz anders.
    :]
     
Thema:

Eine Frage zu den Motoren

Die Seite wird geladen...

Eine Frage zu den Motoren - Ähnliche Themen

  1. Skoda Fabia lll Combi EZ 12/16 Frage

    Skoda Fabia lll Combi EZ 12/16 Frage: Schönen guten Morgen, ich nur seit gestern stolzer Besitzer des Skoda Fabia Combi 1.2 TSI mit 90 PS. Ich habe das Auto in einem Autohaus gekauft...
  2. Hallo erstmal und Frage nach O2 1.8 TSI 160PS DSG (Kaufberatung Gebrauchtwagen)

    Hallo erstmal und Frage nach O2 1.8 TSI 160PS DSG (Kaufberatung Gebrauchtwagen): Hallo erstmal und Danke für die Aufnahme ins Forum! Ich trenne mich gerade leichten Herzens von meinem Peugeot RCZ. Ich brauche wieder einen...
  3. Fabia III Motor Umbau auf 1.4 TSI (CHPA)

    Motor Umbau auf 1.4 TSI (CHPA): Wie der Titel schon sagt möchte ich meinen Fabia auf einen 1.4er (CHPA) vom Octavia 3 Umbauen. Die Rumpfmotoren vom 1.2er und 1.4er sind ja fast...
  4. 1.4 TSI, Frage zu Oelmessstab und wieviel Oel drin ist

    1.4 TSI, Frage zu Oelmessstab und wieviel Oel drin ist: Fahre seit kurzem einen 1.4 TSI Octavia. Habe neulich den Oelmessstab herausgezogen, um zu schauen, wieviel Oel drin ist. Jedoch habe ich bemerkt,...
  5. Motor springt des öfteren schwer an

    Motor springt des öfteren schwer an: Ich habe uns vor wenigen Wochen einen Fabia Combi 1.4 16V 75PS Automatik, Baujahr 3/2004 mit 140.000km gekauft. Nach 500km fängt er jetzt an...