Eindrücke nach 2000 Kilometern

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia I Forum" wurde erstellt von KalleChaos, 17.06.2003.

  1. #1 KalleChaos, 17.06.2003
    KalleChaos

    KalleChaos Guest

    Seit der Übergabe am 28.04. bin ich mit meinem Wägelchen nun 2000 Kilometer gefahren. Leider konnte ich in dieser Zeit nicht nur positive Eindrücke sammeln. Natürlich ist der ein oder andere Mangel auch "hausgemacht" und kann nicht der Verarbeitung und der Materialqualität des Fahrzeugs angelastet werden.
    Bei den zur Zeit hohen Aussentemperaturen ist die Geruchsentwicklung nach längerer Standzeit im Innenraum fast mit unerträglichem Gestank gleichzusetzen. Ich habe schon alle möglichen Ablagefächer nach gammelden Überresten abgesucht und das Ersatzrad wegen der Gummiausdünnstungen ausgebaut. Leider alles ohne den gewünschten Erfolg.
    Bei der letzten Waschorgie ist mir aufgefallen, dass der Farblack in vielen Kanten und Sicken nicht deckend lackiert ist und die Grundierung durchschimmert! An Stellen wie Motorraum oder Türinnenseite könnte ich sowas noch verstehen, aber in der Nummernschildaussparung der Heckklappe empfinde ich es eindeutig als Schlammperei.
    Die Originallautsprecher klingen trotz hochwertigem Radio sehr flach und lassen sich auch nicht mit anderen Einstellungen zu gutem Klang übereden.
    Die Vorderachse macht beim allmorgendlichen Start auf den ersten Bodenwellen starke Geräusche, vergleichbar mit trockenlaufenden Gummi-Metalllagerungen. Ich vermute, dass diese Missklänge durch die Tieferlegung kommen, da sie kurz nach dem Einbau der Federn aufgetreten sind.
    Die Abstimmung des Motormanagements während der Warmlaufphase ist mehr als unglücklich. Es ist fast unmöglich auf den ersten 500 Metern bei kaltem Motor ohne hohe Drehzahlen anzufahren oder bei leichter Last im kleinen Gang ruckfrei im Verkehr zu schwimmen.

    Der Wagen hat allerdings auch positive Seiten, welche den täglichen Umgang mit ihm doch recht angenehm machen.
    Die Klimaanlage ist jeder Situation gewachsen. Selbst bei 35°C im Stau fördert sie noch angenehm kühle Luft in den Innenraum.
    Das Originalfahrwerk ist komfortabel und recht gut abgestimmt. Durch den Einbau von Tieferlegungsfedern und anderen Rädern leidet natürlich der Komfort. Allerdings wird das Grinsen des Fahrers in Kurven um so breiter!!!
    Trotz härterem Fahrwerk sind im Innenraum keinerlei Klappergeräusche feststellbar.
    Die Sitze sind sehr bequem, könnten aber mehr Seitenhalt bieten. Bei normaler Fahrweise fällt das aber nicht weiter auf.
    Vielleicht wirkt dieser Punkt etwas merkwürdig, aber ich habe noch nie einen Wagen gefahren, der sich so einfach und schnell waschen ließ. Durch die glatte Form ohne große Schnörkel und Kanten bin ich innerhalb 15 Minuten inclusive Felgen fertig und brauche dann nochmal ca. 20 Minuten zum Abledern.
    Der Verbrauch liegt trotz zügiger Fahrweise bei 7,5 Litern/100km. Man sollte dem 1.4 16V Motor mittlere Drehzahlen gönnen; meiner Meinung nach dankt er es mit niedrigem Verbrauch und guten Fahrleistungen. Unter 2000 U/min wirkt die Maschine nur gequällt und säuft wie ein Loch.

    Ich werde meine weiteren Erfahrungen mit dem Wagen hier niederschreiben. Vielleicht haben andere Fabiafahrer die gleichen Eindrücke gesammelt.

    Kalle :peace:
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Angus

    Angus

    Dabei seit:
    19.11.2001
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fabia 1.4i 16v Elegance
    Werkstatt/Händler:
    Zbinden AG, Laufen
    Kilometerstand:
    129371
    Hallo Kalle

    Also wegen der schlampigen Lackierung würde ich auf Nachbesserung bestehen. Muss sagen, dass ich das an meinem Fabi nicht kenne (hatte es aber an meinem Punto, da wurde die Stossstange anstandslos neu lackiert).

    Trotzdem, der Fabia ist sicher eine gute Wahl!

    Tschü
     
  4. #3 Dickwurz, 18.06.2003
    Dickwurz

    Dickwurz Guest

    Hi Kalle,

    mein Fabia 1,2 l mit 55 PS ist seit dem 06.05.2003 ebenfalls knapp über 2000 km gelaufen. Meine Eindrücke:

    Die Standardlautsprecher sind wirklich nicht gerade toll, allerdings immer noch um Klassen besser als die in meinem Polo Baujahr '96, den ich vorher hatte.

    Der Innenraum verbreitet immer noch einen sehr seltsamen Geruch (meine Kumpels und ich sind einer Meinung, dass in der Sonne liegender Fisch ähnlich riecht :kotzwuerg: )... Hoffentlich gibt sich das mit der Zeit noch.

    Beim Anfahren gibt mein Fabia immer ein seltsames Geräusch von sich. Ob das von der Handbremse kommt?

    Das Amaturenbrett klappert bei niedrigen Temperaturen (zur Zeit also nachts) leider etwas, wenn's wärmer wird, ist das Geräusch weg. Beim nächsten Werkstattbesuch werde ich das mal reklamieren. Mein Fabia scheint ja nicht der einzige mit diesem Makel zu sein.

    Die Sitzbezüge in der Ausstattungslinie "Exact" sind nicht gerade sehr hochwertig und machen nicht den Eindruck, als seien sie sehr langlebig, also habe ich mir für die Vordersitze ein paar hochwertige Sitzbezüge (65 €, da wird man ja arm!) gekauft.

    Mir ist erst nach ein paar Tagen aufgefallen, dass das Armaturenbrett auf der linken Seite seitlich einen ca. 30 cm langen Kratzer hat, der schon beim Kauf da gewesen sein muss. Werde ich auch reklamieren.

    Die Heckklappe nervt ab und zu, da man manchmal mehrere Versuche braucht, bis sie richtig eingerastet ist.

    Die Motorhaube muss man aus mind. 30 cm Höhe fallen lassen, damit sie richtig einrastet. Das habe ich mich am Anfang gar nicht getraut, aber man bekommt sie anders wohl wirklich nicht zu.

    Der 1,2 l Motor ist bei niedrigen Geschwindigkeiten fix unterwegs; an das etwas ulkige Geräusch meines "halben" Sechszylinders (hört sich eher nach einem Mixer als nach einem Motor an, mal gucken, ob auf der Motorabdeckung wirklich Skoda und nicht Moulinex oder Braun steht ;-) ) habe ich mich schon gewöhnt. Ab Tempo 80 ist das Beschleunigen natürlich so 'ne Sache und bei 140 ist dann irgendwann fast Sense. Der Verbrauch hat sich bei 6,2 l - 6,3 l eingependelt. Damit kann ich gut leben.

    Nachts wird man von entgegenkommenden Fahrern öfters angeblinkt, da das H7-Licht ohne die Glühfadenabdeckung den Gegenverkehr wohl doch etwas blendet. Aber das ist ja nicht mein Bier!

    Die Lackierung scheint mir voll in Ordnung zu sein, allerdings werde ich das jetzt noch mal genau checken (man weiß ja nie...).

    FAZIT:
    Bis auf kleine Schönheitsfehler bin ich bis jetzt mit meinem osteuropäischen Quotenauto in unserer Familie sehr zufrieden. Auch wenn der Innenraum wirklich nicht so viel hergibt wie z.B. der eines Polos, für meine Verhältnisse (und für den Preis!) ist das Auto wirklich empfehlenswert! :sieger:


    Gruß Dickwurz
     
  5. #4 Achim G., 18.06.2003
    Achim G.

    Achim G. Guest

    @ Dickwurz

    Heckklappe und Motorhaube ist bei mir seit ich meinen habe (1,5 Jahre) auch so. Lässt sich aber denke ich etwas justieren. Musst mal mit Deiner Werkstatt sprechen.

    Wegen dem Licht lasse mal die Einstellung überprüfen. Mein Licht war ab Werk total verstellt und das war auch der Grund, warum ich bereits nach 2 Tagen schon das erste Mal beim Händler stand. Denke manchmal sowieso dass die Abschlußkontrolle bei Skoda öfters mal sturzbesoffen ist. Das Licht bei mir machte den Eindruck, als sei es überhaupt nicht eingestellt gewesen. Scheinwerfer rein und fertig! Bin seit dem nämlich nicht mehr angeblinkt worden!

    Grüße
    Achim
     
  6. Stoni

    Stoni Guest

    Hi Leute,

    auch ich bin mit meinem neuen Fabia Combi 1.4 16V seit dem 16.07.03 um die 2000 km gefahren.

    Meine Eindrücke und Erfahrungen sind:
    1. Der Geradeauslauf war ziemlich schlecht (Wagen zog zur Beifahrerseite). Die Spur ist dann von meiner Werkstatt korrigiert worden. Jetzt ist der Geradeauslauf annehmbar.
    2. Bei Kurvenfahrten höre ich hinten ein leichtes Klacken. Ich denke, dass es sich dabei um das bekannte Problem mit der Verriegelung der Rückbank handelt und das man das leicht einstellen kann.
    3. Richtig störend finde ich den doch relativ starken Geruch im Innenraum (war beim Vorführwagen auch so). Ich kann da Dickwurz's Vergleich mit Fischgestank nur zustimmen. Würde mich mal interessieren, ob das bei Dickwurz immer noch so ist oder nach welchem Zeitraum es merklich abnimmt.

    Dennoch ist mein Fazit doch sehr positiv. Ich glaube, dass der Fabia zur Zeit das Auto mit dem besten Preis-/Leistungsverhältnis ist. Man bekommt die VW-Qualität im Vergleich zum Polo oder Golf zu einem sehr viel günstigerem Preis (erst recht beim Re-Import). Und das Aussehen ist (finde ich zumindest) super ...

    Stoni
     
  7. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. saVoy

    saVoy
    Moderator

    Dabei seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    11.487
    Zustimmungen:
    545
    Ort:
    62118 Paluküla
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia RSC
    Kilometerstand:
    325025
    Ach..ich find Neuwagengeruch immer ganz schnuffelig.
    Aber irgendwann ist der dann auch verschwunden.
    Mit meinem bin ich bis jetzt schon fast 25 X 2000km gefahren. Die Koppelstangen mussten getauscht werden und meine Hupen sind nach einem winterlichen Waschgang ausgefallen. Das wars. Verarbeitung ist immer noch top, kein Knistern und Knarzen. Die Lackqualität ist überzeugend, denn mein Felicia sah nach 50000km schon ziemlich gesteinigt aus. Mit den Fahrleistungen und erst recht mit dem Verbrauch kann ich leben. Ich bleib Skodafetischist.

    Grüssl
    SaVoY
     
  9. Dupe

    Dupe Guest

    Also, ich bin mit meinem seit dem 9.9. auch um die 2000 km gefahren und muß auch die Lackierung bemängeln.
    An der Kofferraumhaube ist stellenweise die Grundierung zu sehen, am hinteren Türrahmen war ein großer Läufer, der unter der Tür hervor sah.

    Nach der ersten größeren Fahrt stellte ich fest, daß ich mit dem Sitz nicht klar komme. Mein Knie stößt an die Mittelkonsole und der Seitenhalt ist auch nicht berauschend, aber sonst bin ich zufrieden, bis jetzt!
     
Thema:

Eindrücke nach 2000 Kilometern

Die Seite wird geladen...

Eindrücke nach 2000 Kilometern - Ähnliche Themen

  1. Nach knapp 23000 kilometern ölstand auf minimum.

    Nach knapp 23000 kilometern ölstand auf minimum.: Nachdem ich bei 15000 kilometern eine Warnung wegen zu wenig kühlwasser bekommen habe kam heute bei 23000 kilometern die Meldung das der Öl Stand...
  2. leichter Leistungsverlust beim Beschleunigen 1800-2000 U/min.

    leichter Leistungsverlust beim Beschleunigen 1800-2000 U/min.: Vielleicht hat jemand eine Idee....wenn ich meinen S3 im zweiten Gang beschleunige, hat er zwischen 1800-2000 U/min. einen leichten, kurzen aber...
  3. Fabia 2000 BJ 1.9 TDI startet bei über 20° Außentemperatur nicht mehr

    Fabia 2000 BJ 1.9 TDI startet bei über 20° Außentemperatur nicht mehr: Hallo zusammen, mein Fabia glüht seit geraumer Zeit nicht mehr vor, wenn die Außentemperatur auf über 20° steigt. Wenn ich ihn starten möchte,...
  4. 2. Inspektion nach 45.000 Kilometern vorgeschrieben ?

    2. Inspektion nach 45.000 Kilometern vorgeschrieben ?: Ich habe eine kurze Frage zu meinem Skoda Rapid 1,2 Liter (Benziner) Kaufdatum 12.2014 1. Inspektion in Skoda-Vertragswerkstatt bei 29.000...
  5. Steuerkette und viele Kilometer

    Steuerkette und viele Kilometer: Hallo zusammen, ich habe die Möglichkeit einen günstigen Roomster laufen zu können. Nun habe ich gelesen, dass es da ein Steuerkettenproblem gab....