Eindruck Start-Stop "lebensgefährlich"

Diskutiere Eindruck Start-Stop "lebensgefährlich" im Skoda Octavia IV Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Dass die Batterie und andere Komponenten eben explizit dafür ausgelegt sind hast Du noch nicht gehört, oder...
chris193

chris193

Dabei seit
21.12.2014
Beiträge
6.195
Zustimmungen
2.365
Ort
D:\Sachsen\Leipzig
Fahrzeug
Škoda Octavia 3 RS TSI Combi FL
Kilometerstand
4XXX4
lol , was für eine Milchmädchenrechnung

Dann rechne mal zusammen was die große Masse sparen würde , wenn man die Batterien wieder normal Dimensionen würde, und nicht für s/s auslegen müsste. Das Gleiche mit dem Anlasser und der Ölpumpe fürs DSG, sowie die längere Haltbarkeit des DSG.

S/S ist höchstens auf dem Prüfstand von Vorteil.
Dass die Batterie und andere Komponenten eben explizit dafür ausgelegt sind hast Du noch nicht gehört, oder?!
 
deus

deus

Dabei seit
10.11.2020
Beiträge
1.907
Zustimmungen
1.069
Nichts, da ein iV (PHEV als auch BEV) wie auch der e-Tec dieses Problem der "Losfahrverzögerung" nicht hat.
Gut 👍 dann wäre die Lebensgefahr also vom Tisch.

Aber was kann ich machen das mein Auto nicht so oft ausgeht.
Sobald der Motor nicht gebraucht wird geht er aus. Auf langen Strecken bestimmt 50 mal.
Das kann ja nicht gesund sein.

In der Werkstatt wurde gesagt das es deswegen bestimmt irgendwann demnächst ein großes Software Update geben wird. 🙈
 

Störtebeker

Dabei seit
27.05.2018
Beiträge
693
Zustimmungen
413
Fahrzeug
S3
Dass die Batterie und andere Komponenten eben explizit dafür ausgelegt sind hast Du noch nicht gehört, oder?!

😂😂😂😂 🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣

Nein habe ich nooooch nie!!

Aber hättest du den Inhalt in deinen Link richtig gelesen und die entsprechenden Schlüsse zwischen den Zeilen gefunden, würdest du auch die Thematik begreifen: Diese fallen in modernen Fahrzeugen jedoch von vornherein stärker aus, um der Beanspruchung standhalten zu können.

Schonmal davon gehört, was diese "expliziert dafür ausgelegten Komponenten" kosten??

Die Frage ist, ob diese "Optimierungen" das Einsparpotential übersteigen... monetär jedenfalls nicht!

Oder glaubst du ernsthaft, dass sich eine ERA AGM Batterie für über 300€ durch die S/S µl Kraftstoffeinsparung jemals aromatisiert?? 😂 😂 😂 Höchstens wenn du zum Spaß jeden Tag 2h im Stau stehst - 5 Jahre lang!

Früher hat einen normale Blei für 80€ gereicht! Heute wäre diese nach einer längeren Stadtrundfahrt im Winter mit reichlich S/S Stopps Altmetall!

Leider gibt es zum Anlasser keine validen Zahlen, aber sei dir sicher, dass ein Anlasser der pro Fahrt 10-30x genutzt wird, mehr verschleißt als eine Einheit die man nur 1x nutzt - bzw. im Umkehrschluss deutlich belastbarer ausgelegt ist., was definitiv kosten verursacht.

Schade, dass hier abstruse Öko-Ideologie und Weltanschauung die Realität niederbrennen. (ist wie in der Politik)

1660544410033.png


1660544651350.png
 
Zuletzt bearbeitet:
4tz3nhainer

4tz3nhainer

Dabei seit
11.01.2014
Beiträge
12.703
Zustimmungen
5.524
Ort
Mittelhessen
Fahrzeug
Cupra Formentor VZ5
Werkstatt/Händler
Auto Häuser Pohlheim
Kilometerstand
>2000
Fahrzeug
Octavia 4 RS iV Combi
Werkstatt/Händler
Autohaus Brass Gießen
Kilometerstand
500
Clever einer der billigsten Bleibatterien, mit einer der teuersten AGM zu vergleichen. :whistling:
Eine vergleichbare AGM Batterie von Bosch, beispielsweise die S5 A08 kostet ca. 130€.
Immerhin fast eine halbe Tankfüllung teurer.:D
 
deus

deus

Dabei seit
10.11.2020
Beiträge
1.907
Zustimmungen
1.069
Eigenartig. Irgendwas mach ich seit 8 Jahren falsch, wenn das nicht gesund ist... 20 - 30 Starts pro Stadtdurchquerung. Die Autos habens alle überlebt...
Also ich glaube ja du lügst uns an 😂


Und für alle die es nicht von selber merken.........
Das sollte ein Witz sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

Newty

Dabei seit
22.04.2014
Beiträge
210
Zustimmungen
71
Warum sollte ich? Ich bekomme weder Geld für meine Zeit hier, noch verdiene ich an irgendeiner Leistung vom Konzern oder einem Zulieferer. Tatsache ist, der Golf 7 fährt hier immer noch im Fuhrpark rum, 6 Jahre, 200tkm, 4 Jahre jeden Tag 40km durch die Stadt mit Start/Stop an auf der ersten Batterie, dem erster Anlasser und dem ersten Turbolader. War mir vollkommen egal, ich mag die Ruhe wenn der Motor aus ist. Und wenn die Karre wegen Innenraumtemperatur oder jemanden vor mir, der immer 5cm vorrückt 4 mal in einem Ampelstop anspringt...
 

renndachserl

Dabei seit
08.08.2021
Beiträge
12
Zustimmungen
34
Wie schon vorher hier geschrieben wurde, kam es beim MQB irgendwann dazu, das schon im Rollen ausgeschaltet wurde.

Daran musste ich mich zunächst auch erst gewöhnen, aber wenn man davon weiß, hilft es unheimlich, auf den letzten cm den Bremsdruck zu reduzieren.
Meist geht er mir dann auf der Anfahrt zu Kreisel / Kreuzung nicht mehr aus. Bisher funktioniert das im O4 auch gut. War noch nicht in Lebensgefahr.
 

Störtebeker

Dabei seit
27.05.2018
Beiträge
693
Zustimmungen
413
Fahrzeug
S3
Clever einer der billigsten Bleibatterien, mit einer der teuersten AGM zu vergleichen. :whistling:
Eine vergleichbare AGM Batterie von Bosch, beispielsweise die S5 A08 kostet ca. 130€.
Immerhin fast eine halbe Tankfüllung teurer.:D



Weil ab Werk eine billig AGM verbaut ist?

Blei kostest immer soviel - egal ob Bosch, Varta oder MOLL.

Und selbst wenn es nur 50€ Delta sind - soviel Sprit kann man in den ca. 5-6 Jahren Lebensdauer der Batterien nicht sparen, da man nur µl je S/S Operation spart...

PS: eigentlich kostet sie 136 - also 6€ mehr - das sind 3L Sprit... nur für die 6€ musst du locker ein Jahr S/S nutzen um den Sprit wieder reinzuholen! 🤣 🤣 🤣

Einfach an jeder Kreuzung oder Autobahnabfahrt 1-15 Sekunden früher vom Gas und man spart ein vielfaches von S/S.
 
Zuletzt bearbeitet:

PolenOcti

Dabei seit
01.02.2014
Beiträge
3.360
Zustimmungen
1.130
Ort
Leichlingen
Fahrzeug
VW Golf 7 Variant 1,5 TSI 2019, Seat Ibiza 1,0 TSI 2022
Werkstatt/Händler
Markenhändler
Wie viele Batterien braucht ihr eigentlich? Ich habe im meinen Autos noch nie eine wechseln müssen? Vom Anlasser ganz zu schweigen. Unglaublich was hier ein Blödsinn geschrieben wird.

Laut Google liegen die Preise übrigens für einen Golf 7 Anlasser von Bosch bei ca. 145€, für einen Golf 5 ohne S/S bei 145€….. unglaublich 😂
 
Zuletzt bearbeitet:
chris193

chris193

Dabei seit
21.12.2014
Beiträge
6.195
Zustimmungen
2.365
Ort
D:\Sachsen\Leipzig
Fahrzeug
Škoda Octavia 3 RS TSI Combi FL
Kilometerstand
4XXX4
Bei meinem letzten Neuwagen, Golf 6, hat die Batterie 8 Jahre gehalten. Dann war Schluss, allerdings war der ohne S/S. Im Q3 meines Vaters lebte die Batterie 7 Jahre, mit S/S.
Mein O3 wird 5 Jahre alt, der letzte Batterie-Check war positiv. Da hat das pöse S/S wohl nicht geschadet.
 
Bonecrusher

Bonecrusher

Dabei seit
06.03.2018
Beiträge
212
Zustimmungen
65
Ort
Düsseldorf
Fahrzeug
Skoda Rapid
Kilometerstand
41000
Wie viele Batterien braucht ihr eigentlich? Ich habe im meinen Autos noch nie eine wechseln müssen? Vom Anlasser ganz zu schweigen. Unglaublich was hier ein Blödsinn geschrieben wird.

Laut Google liegen die Preise übrigens für einen Golf 7 Anlasser von Bosch bei ca. 145€, für einen Golf 5 ohne S/S bei 145€….. unglaublich 😂
Zusammenfassend kann man wohl sagen, S/S ist nicht für jeden, liegt dann aber nicht an der Technik... ;)

Aber spannend, dass sich über die echten Sollbruchstellen nie jemand aufregt... :)
 

Störtebeker

Dabei seit
27.05.2018
Beiträge
693
Zustimmungen
413
Fahrzeug
S3
Wie viele Batterien braucht ihr eigentlich? Ich habe im meinen Autos noch nie eine wechseln müssen? Vom Anlasser ganz zu schweigen. Unglaublich was hier ein Blödsinn geschrieben wird.


Das hängt immer vom individuellen Nutzungsverhalten ab. Wenn man nur Langstrecke fährt, ohne spezielle Verbraucher hält die Batterie ewig. Bei Kurzstrecke sieht es natürlich anders aus.

Ich nutze z.B. Standheizung - dann ist die Batterie nach spätestens 5-6 Jahren durch, da im Winter jeden Tag ca. 30 min die Lüftung und die Umwälzpumpen laufen.

Ist schon lustig wie manche hier wegen der 3 Cent rumjammer die S/S sparen SOLL. 🤣
Aber ab 10°C läuft die Sitzheizung im Dauerbetrieb.... 😂 😂 😂
 
fireball

fireball

BOFH
Moderator
Dabei seit
27.10.2014
Beiträge
14.504
Zustimmungen
5.938
Ort
Viernheim
Fahrzeug
Octavia II RS TDI DSG FL (2011) @ ~235PS
Kilometerstand
260.062
Bei meinem letzten Neuwagen, Golf 6, hat die Batterie 8 Jahre gehalten. Dann war Schluss, allerdings war der ohne S/S. Im Q3 meines Vaters lebte die Batterie 7 Jahre, mit S/S.
Mein O3 wird 5 Jahre alt, der letzte Batterie-Check war positiv. Da hat das pöse S/S wohl nicht geschadet.
Mein O2 ohne S/S hat da deutlich mehr Verschleiß... Das liegt aber wohl dran dass der Besitzer mal verinnerlichen müsste, beim Basteln und Codieren einfach mal das Ladegerät dranhängen... :D
 

PolenOcti

Dabei seit
01.02.2014
Beiträge
3.360
Zustimmungen
1.130
Ort
Leichlingen
Fahrzeug
VW Golf 7 Variant 1,5 TSI 2019, Seat Ibiza 1,0 TSI 2022
Werkstatt/Händler
Markenhändler
@Störtebeker

Wie gesagt, bei mir 0,5 Liter auf 100km und ich bin sicher nicht der Einzige….😉

Nebenbei, bei unseren Dienst Dieseln sind wir nicht mehr als 10-15 km am Stück unterwegs, sprich extreme Kurzstrecke einschließlich standheizung im winter und das mit S/S….🫣
 

Störtebeker

Dabei seit
27.05.2018
Beiträge
693
Zustimmungen
413
Fahrzeug
S3
@Störtebeker

Wie gesagt, bei mir 0,5 Liter auf 100km und ich bin sicher nicht der Einzige….😉

Nebenbei, bei unseren Dienst Dieseln sind wir nicht mehr als 10-15 km am Stück unterwegs, sprich extreme Kurzstrecke einschließlich standheizung im winter und das mit S/S….🫣


Was willst du damit sagen??

Bei einem Standverbrauch von Durchschnittlich 0,5l /h stehst du also je 100/km 1 Stunde im Stau, an Ampeln und Zebrasteifen?? 🤣
Bist du Taxifahrer, suchst du den Stau aktiv oder ist das Pech?

Soso Standheizung - die braucht gut 0,6l /h... :thumbsup:

Ich verbrauche übers Jahr gut +/- 1,5 l /100km - das liegt an den Sommer- und Winterrädern + Außentemperaturen und Fahrzeugbeladung. Pauschalaussagen zu S/S ist außerhalb des Prüfstands valide nicht möglich.

Glückwunsch! 😂😂😂
 
Zuletzt bearbeitet:

haxe

Dabei seit
26.10.2020
Beiträge
181
Zustimmungen
89
Fahrzeug
Octavia IV Mj 21 Sportpaket
Herrlich hier, Feiertag und es hört nicht auf, den Unsinn mit dem „höheren“ Verschleiß können viele widerlegen, Skoda die wenigsten Km ca. 80000 null Probleme, 3x Opel teilweise 200000 km nach drei Jahren null Probleme, zweier BMW 100000km null Probleme, eine Batterie in modernen KFZ ist nur noch für einen sehr kurzen Startvorgang zuständig die KFZ starten im Gegensatz zu früher, sehr schnell, auch wenn dieser 100 mal am Tag durchgeführt wird, die Anzahl der verkauften Anlasser hat in den letzten Jahren kontinuierlich nachgelassen, sollte eine Batterie wirklich defekt sein sollte diese mit gleichen Spezifikationen verbaut werden, leider werden sehr häufig die Batterien getauscht obwohl diese noch in einem guten Zustand sind, ein Test mit „billigen“ Prüfgeräten ohne eine echte Belastung sagt nichts aus, Kurzstrecke, versteckte Verbraucher, keine Wartung…..haben einen großen Nachteil auf das gesamte Fahrzeug
 
Thema:

Eindruck Start-Stop "lebensgefährlich"

Oben