Einbau Kenwood KDC-BT47SD, welche Adapter

Diskutiere Einbau Kenwood KDC-BT47SD, welche Adapter im Skoda Octavia I Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Moin moin! Ich wollte mir das o.g. Radio in meinen Oci einbauen. Jedoch habe ich keinerlei Ahnung von Elektronik. Nun meine Frage, was ich noch...

  1. #1 s0ldi3r, 07.08.2012
    s0ldi3r

    s0ldi3r

    Dabei seit:
    07.08.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    HH
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 1
    Moin moin!

    Ich wollte mir das o.g. Radio in meinen Oci einbauen. Jedoch habe ich keinerlei Ahnung von Elektronik. Nun meine Frage, was ich noch an Adapter bzw. Extrakabel benötige. Ebenfalls weiß ich nicht, ob ich noch eine Blende dazu kaufen soll.
    Meint ihr, dass man den Radioumbau auch als Laie durchführen kann?

    Ich bedanke mich schon mal für die Antworten.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Rumgebastel, 08.08.2012
    Rumgebastel

    Rumgebastel

    Dabei seit:
    24.06.2010
    Beiträge:
    2.274
    Zustimmungen:
    495
    Ort:
    Chemnitz
    Fahrzeug:
    Octavia 3, 1.2 TSI, Combi
    Kilometerstand:
    42000
    Der Umbau sollte eigentlich kein Problem sein. Adapter und Blende sind bei den 1-DIN-Radios alle dabei, die man braucht (also im Wesentlichen ein Adapter von ISO-Stecker auf den Kenwood-Stecker und ne Blende, damit man den Einbaurahmen nicht sieht). Nen zugehöriger Einbaurahmen sollte eigentlich auch dabei sein. Beim Anschluss könnte es sein, dass man zwei Kabel bei dem Adapter tauschen muss. Das steht aber dann nochmal in der Einbauanleitung. Wäre dann das rote und das gelbe aber ich würde meinen, beim Octavia muss mans (generell?) nicht tauschen (ich hatte bspw. schon zwei verschiedene JVCs drin und musste nie tauschen).

    Bissl fummelig ist nur das Verlegen des Mikrofons (falls dabei und falls du die FSE nutzen möchtest). Ich hab meins unter der Lenksäule entlang und dann hinter der Verkleidung der A-Säule hoch gelegt. Das hängt quasi dann oben an der Verkleidung. Fand den Ort für mich persönlich am Besten, geht aber sicherlich auch gut woanders.
     
  4. #3 s0ldi3r, 09.08.2012
    s0ldi3r

    s0ldi3r

    Dabei seit:
    07.08.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    HH
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 1
    danke für die schnelle antwort. das kenwood hat ein eingebautes mic und die möglichkeit ein externes anzuschliessen. da ich nicht viel im auto telefoniere, versuche ich es erstmal mit dem integrierten mic. ich habe viel im netz gelesen und dort war immer die sprache von einer phantomeinspeisung. wird die auch mitgeliefert oder muss ich diese extra kaufen?
     
  5. #4 Rumgebastel, 09.08.2012
    Rumgebastel

    Rumgebastel

    Dabei seit:
    24.06.2010
    Beiträge:
    2.274
    Zustimmungen:
    495
    Ort:
    Chemnitz
    Fahrzeug:
    Octavia 3, 1.2 TSI, Combi
    Kilometerstand:
    42000
    Mitgeliefert wird sie wahrscheinlich nicht aber bevor du eine kaufst, schließ die Antenne erstmal so an. Ich geh jetzt mal nur von meinem Fall aus (ohne Gewähr, dass das immer so ist) und ich musste beim Radioumbau keine Phantomeinspeisung nutzen. Kann nun sein, dass a) schon eine verbaut ist und ich deshalb nichts in der Richtung machen musste oder b) mein Radio selbst die Einspeisung vornimmt. Hab auch nie Empfangsprobleme gehabt und wenn ich richtig informiert bin, ist die zusätzliche Einspeisung als Spannungsversorgung für den im Antennenfuß untergebrachten Verstärker gedacht. Rein theoretisch müsst ja meiner dann auch irgendwoher die 12V bekommen, sonst würd ich ja nix empfangen ^^

    Edit: Hab eh grad was in der Richtung gemacht und mal kurz das Radio gezogen. Bei mir baumelt ne Phantomeinspeisung hinten im Schacht rum. Ist bei dir dann bestimmt auch schon vorhanden (sonst hätte ja das bisherige Radio keinen oder nur schlechten Empfang haben müssen).
     
  6. #5 chicco81, 09.08.2012
    chicco81

    chicco81

    Dabei seit:
    26.07.2012
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Also ich hab den Radioumbau gerade hinter mir und kann sagen das das ne schwere Geburt war :thumbsup:

    Wenn du ein originales Radio drin hattest und jetzt das Kennwood reinmachst brauchst du ne Phantomspeisung.
    Hab mein Kennwood ohne eingebaut und hatte fast kein Radioempfang, wieder ausgebaut und Phantomsp. rein und jetzt super Empfang.
    Ich kann dir auch gleich sagen das du nur sehr sehr wenig Platz hast um das Radio einzubauen also die Kabel entweder richtig schön verlegen oder den Plastiksteg hinten drin rausschneiden.Ich hab mich für die erste Variante entschieden.
    Zudem wirst du wohl am Adapter von Kennwood rot und gelb vertauschen müssen, ich musste es zumindest.

    Dazu solltest du noch beachten das du bei den Original Isostecker (vom Auto) 3 Kabel entfernen solltest :

    Steckplatz 1
    Steckplatz 3
    Steckplatz 5

    Ich hab jeden dann einzeln abisoliert und danach alle 3 zusammen gebunden und hinters Radio gepackt.
    In den Steckplatz 5 kannst du dann das Kabel der Phantomsp. reinstecken bis es klack macht.
    Bei mir hat das alles so funktioniert und bis jetzt läuft das Radio, nur der Klang ist besch... ^^

    Noch nen kleiner Tipp um die Kabel zu entfernen, einfach rechts und links neber dem Metallkontakt (im Iso) je eine Nadel bis zum Anschlag reinstecken und dann den Metallkontakt raus drücken.

    Gruß
     
  7. #6 Rumgebastel, 09.08.2012
    Rumgebastel

    Rumgebastel

    Dabei seit:
    24.06.2010
    Beiträge:
    2.274
    Zustimmungen:
    495
    Ort:
    Chemnitz
    Fahrzeug:
    Octavia 3, 1.2 TSI, Combi
    Kilometerstand:
    42000
    Mit Sachen, die man "sollte", wär ich vorsichtig. Was liegt denn an den genannten Pins an?
     
  8. #7 chicco81, 10.08.2012
    chicco81

    chicco81

    Dabei seit:
    26.07.2012
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Steckplatz 1 ist Gala und wenn das Fremdradio nicht die Funktion besitzt sollte man diesen Stecker entfernen um nicht eventuell etwas zu beschädigen.

    Steckplatz 3 muss auf jedenfall entfernt werden, denn dieser Anschluss ist für die Diagnose.Ich habe jetzt schon sehr oft gelesen das sich einige durch das nicht entfernen des Steckers das Steuergerät zerschoßen haben.

    Steckplatz 5 muss auch entfernt werden, ist eine Dauerplusleitung für die Diebstahlsicherung.Sollte der Anschluß nicht entfernt werden kann dadurch das Radio zerstört werden.Einigen ist das auch passiert, daher auf Nummer sicher gehen.
     
  9. #8 Rumgebastel, 10.08.2012
    Rumgebastel

    Rumgebastel

    Dabei seit:
    24.06.2010
    Beiträge:
    2.274
    Zustimmungen:
    495
    Ort:
    Chemnitz
    Fahrzeug:
    Octavia 3, 1.2 TSI, Combi
    Kilometerstand:
    42000
    Na gut, soweit nachvollziehbar, dass man da evtl auf Nummer sicher geht. Ich bin aber auch der Meinung, dass das eher Einzelfälle sind, die mit einer bestimmten Konfiguration Pech hatten. Würde das damit begründen, dass man sonst sicher wesentlich öfter von diesen Problemen lesen würde und weil ich außer mir auch noch andere Leute kenne, die sich in der Richtung nicht heiß gemacht haben und nie Probleme hatten. Wie gesagt, ist dann wohl eher ne fakultative Maßnahme.
     
  10. #9 chicco81, 10.08.2012
    chicco81

    chicco81

    Dabei seit:
    26.07.2012
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe es eben gemacht weil ich es so häufig gelesen habe.
    Hier im Forum aber auch noch in 2 anderen, sollte ja auch nur nen kleiner Warnhinweis sein :thumbsup:
     
  11. #10 Rumgebastel, 10.08.2012
    Rumgebastel

    Rumgebastel

    Dabei seit:
    24.06.2010
    Beiträge:
    2.274
    Zustimmungen:
    495
    Ort:
    Chemnitz
    Fahrzeug:
    Octavia 3, 1.2 TSI, Combi
    Kilometerstand:
    42000
    Ich frag mich immernoch, was da beim Radio diagnostiziert wird :huh: Also in aktuellen Fahrzeugen ists klar, da fährt ja mittlerweile alles in nem eigenen Bus quer durchs Auto und selbst die Hubraumbeleuchtung ist in ne entsprechende Überwachung eingebunden aber "damals"...
     
  12. #11 chicco81, 10.08.2012
    chicco81

    chicco81

    Dabei seit:
    26.07.2012
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kann ich dir auch nicht, ich hab mich lediglich an die Tipps gehalten die ich gelesen habe.Früher hab ich auch einfach nur nen Radio eingebaut und gut war.
    Ich bin auch erst auf das ganze gestoßen weil mein Bruder mit seinem Golf so nen komischen Adapter gebraucht hat und ich eigentlich nur schaun wollte ob ich den auch benötige.
    Aber da bis jetzt alles gut Funktinoiert beim Radio, lasse ich das jetzt so :P
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 s0ldi3r, 17.08.2012
    s0ldi3r

    s0ldi3r

    Dabei seit:
    07.08.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    HH
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 1
    also ich habe auch dieses diagnosekabel abgeklemmt. und nun ist im meinem display zwischen dem tempomat und dem drehzahlmesser die anzeige weg, wo vorher stand welches lied gerade abgespeilt wird.

    @Rumgebastel: ich kenne mich nicht wirklich gut mit fahrzeugen und umbauten daran aus. ist es schwer die verkleidung heile abzumachen und das mic-kabel dort anzubringen/unterzubringen? und muss die verkleidung komplett ab oder nur so viel, dass ich das kabel hineinbekomme?

    edit: habe alles hinbekommen. mikrofon steht und läuft optimal. habe es jetzt im bereich zwischen dem lenkrad und dem tacho aufgestellt. ich musste keinerlei verkleidung abbauen oder kurz öffnen.
     
  15. #13 Rumgebastel, 17.08.2012
    Rumgebastel

    Rumgebastel

    Dabei seit:
    24.06.2010
    Beiträge:
    2.274
    Zustimmungen:
    495
    Ort:
    Chemnitz
    Fahrzeug:
    Octavia 3, 1.2 TSI, Combi
    Kilometerstand:
    42000
    Ist bestimmt auch nen guter Platz. Sollte nen guten Ton beim Anrufer ergeben.

    Die Variante an der A-Säule ist auch nicht so aufwendig. Ich hatte nur eine Verkleidung unterm Lenkrad bzw. genauer gesagt im Fußraum abgebaut und alles mit nem langen Arm durchgefädelt bekommen ;) Ums nach oben zu verlegen musste natürlich noch die A-Säulenverkleidung ab aber die ist ja nur geclipst und lässt sich leicht lösen.
     
Thema: Einbau Kenwood KDC-BT47SD, welche Adapter
Die Seite wird geladen...

Einbau Kenwood KDC-BT47SD, welche Adapter - Ähnliche Themen

  1. Steuergerät Ausbau/Einbau Code WFS notwendig?

    Steuergerät Ausbau/Einbau Code WFS notwendig?: Hallo zusammen, wenn das Steuergerät vom Fabia ausgebaut und das identische Gerät wieder eingebaut wird, wird dann der Code für die WFS...
  2. Superb original Trenngitter (Metal) selber einbauen

    Superb original Trenngitter (Metal) selber einbauen: Salü zusammen, wir hatten bei Skoda ein Trenngitter bestellt. Erst wurde die Bestellung vergessen, dann war eine längere Lieferzeit und nun kommt...
  3. Start-Stopp-Automatik funktioniert seit Einbau von Marderabwehr nicht mehr

    Start-Stopp-Automatik funktioniert seit Einbau von Marderabwehr nicht mehr: Hallo zusammen, ich eröffne diesen Thread, weil mir vorhin etwas komisches aufgefallen ist. Ich hab mein Auto seit zwei Wochen, und bisher hat...
  4. Einbau neues nicht serienmäßiges Autoradio (Kenwood)

    Einbau neues nicht serienmäßiges Autoradio (Kenwood): Ich habe einen Skoda Fabia Kombi BJ April/2006 mit 100 PS Benzin, meines Wissens nach somit ein Skoda Fabia Kombi 6Y. Ich war beim Skodahändler...
  5. 2.0 TSI 280 PS - Racechip Einbau

    2.0 TSI 280 PS - Racechip Einbau: Hallo! Ist der Einbau des Racechip (www.racechip.de) wirklich so einfach wie beschrieben? Wer hat bereits Erfahrungen damit? Danke