Einbau des Partikelfilters

Diskutiere Einbau des Partikelfilters im Skoda Octavia II Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo, habe mich heute bei ATU mal erkundigt was der Einbau des Partikelfilters für den Skoda Octavia 1.9 TDI kostet. Komplett kostet das 525...

  1. #1 Forrester81, 02.03.2007
    Forrester81

    Forrester81

    Dabei seit:
    27.03.2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Freisen
    Hallo,

    habe mich heute bei ATU mal erkundigt was der Einbau des Partikelfilters für den Skoda Octavia 1.9 TDI kostet.

    Komplett kostet das 525 Euro und man hat die Auswahl zwischen 3 verschiedenen Herstellern.

    Da man vom Staat 330 Euro zurück bekommt und innerhalb von 4 Jahren 96 Euro weniger Steuern zahlt macht man gerade einmal 99 Euro minus.

    Die sollten spätestens beim Wiederverkauf drin sein.

    Werd bei mir also bald den Einbau machen lassen.

    Bis dann
     
  2. Plinki

    Plinki

    Dabei seit:
    13.11.2006
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    O2 Combi Eleganz, Xenon, Pegasus usw
    Kilometerstand:
    317168
    Ich hab meinen neuen gleich mit Filter genommen, obwohl man ja gar nicht weiß was man richtig oder Falsch macht. Denn mit Filter haste mehr CO2 ausstoß. Was ist denn da nun besser? Ein Filter der den Dreck erst raus filtert und ihn dann nachverbrennt und somit doch raus bläst, oder gleich ohne Filter und dafür weniger CO2? Und noch was, alle reden über Umweltschutz, aber mit Filter kann ich keinen Biodiesel mehr tanken. Ich weiß das es viele gibt die den Biodiesel nicht mögen, aber warum ist unsere Automobilindustrie nicht in der lage einen Diesel zu bauen der 100% Biodieseltauglich ist und dennoch mit Filtern ausgestattet werden kann. Biodiesel verbrennt ja angeblich CO2 neutral. Davon abgesehen beginnt die optimale filterwirkung eh erst wenn Du 40 oder 50km und mehr am Stück fährst. Na wie auch immer, hauptsache die Politiker haber ihren willen. Wie schon gesagt, ich hab auch einen Partikelfilter drin, ich hoffe nur das er hält was er verspricht.
     
  3. #3 Michelman, 03.03.2007
    Michelman

    Michelman

    Dabei seit:
    19.07.2006
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Arolsen/Hessen
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia RS TDI Kombi
    Werkstatt/Händler:
    Fa.Ostmann in Wolfhagen
    Kilometerstand:
    40
    Hi.
    Für die 99 Euro die man dabei Minus machen würde,könnte man sein Fahrzeug ohne DPF noch weitere 4 Jahre fahren....
    Wer weiß was sich die Politiker bis dahin noch alles haben einfallen lassen.
    Mein RS TDI hat den DPF serienmäßig an Bord.Und er erfüllt dazu die Euronorm 4.Der Steuersatz liegt aber genauso hoch wie ein Diesel mit Euro 3.
    Das sind Sachen,die kann und will ich nicht begreifen....
    Ich bin dafür,daß Fahrzeuge mit DPF einen günstigeren Steuersatz bekommen sollten.Und alle Fahrzeuge die nachgerüstet werden sollten eben auch diesen günstigeren Steuersatz erhalten.Dann hätte die Nachrüstung oder der Kauf eines KFZ mit DPF einen größeren Reiz.
    Selbst meinen alten Golf 2 hab ich mit einem Kaltlaufregler nachgerüstet.Aber die Investition hatte ich nach einem Jahr wieder raus und spare seitdem jedes Jahr richtig Steuern.
    Alte Steuer 272 Euro Kaltlaufregler inkl.Einbau 130 Euro Künftige Jahressteuer 121 Euro.
    So macht es auch Sinn umzurüsten.Und selbst wenn der Golf nur noch 1 Jahr halten würde.....es hätte sich gelohnt.
     
  4. Mick

    Mick Guest

    Bei dem Preis handelt es sich höchtswahrscheinlich um ein sog. Head-On System. Bei diesem System wird der Partikelfilter zusätzlich zum vorhandenen Oxikat verbaut. Zu beachten ist hierbei, das der Oxikat nicht älter als 3 Jahre oder 90Tkm sein darf, ansonsten muß dieser im selben Zug ebenfalls getauscht werden. Das gilt natürlich auch für die Zukunft, im Klartext mußt Du bei diesem System in 4 Jahren oder 60Tkm den Oxikat erneuern, nach weiteren 5 Jahren oder 90Tkm das selbe Spiel (ausgehend vom Alter Deines Wagens und Deinem jetzigen Kilometerstand). Merkwürdigerweise unterschlagen viele Verkaufsberater diese Tatsache gerne, obwohl sie hinreichend bekannt ist.
    Umgehen kannst Du diese Maßnahmen nur, wenn Du auf ein Kombisystem (z.B. von GAT) setzt, bei diesem System wird der vorhandene Oxikat durch einen Partikelfilter mit integriertem Oxikat ersetzt, sowas kostet allerdings ca. 700,-EUR. Wie lange so ein Kombisystem hält, konnte mir bisher keiner beantworten. Wenn der Serienkat in Verbindung mit einem Nachrüstfilter nur 5 Jahre/90Tkm gefahren werden darf gibt es aber für mich keinen Grund, warum so ein Kombisystem mit integriertem Oxikat länger funktionieren sollte, unterm Strich ein dickes Minusgeschäft für den Verbraucher.
    Mir jedenfalls kommt so ein blödsinniger Filter nicht nachträglich unters Auto, das steht fest. Die einzig vernünftige Variante ist in meinen Augen die Erstausrüstung.

    Gefährliches Halbwissen! CO2-neutral bedeutet nicht, das im Betrieb mit Biodiesel kein CO2 aus dem Auspuff kommt. Im Gegensatz zum Mineralöl wurde die selbe Menge CO2 aber durch die Pflanzen, aus denen der Biosprit hergestellt wird vorher aus der Umwelt absorbiert. Das ist mit neutraler CO2-Bilanz gemeint. Prinzipiell verbrennt jede Pflanze mit einer neutralen CO2-Bilanz. Vergessen wird dabei die Tatsache, das man schließlich keine Rapspflanzen im Tank hat, sondern entsprechend aufbereitetes Öl. Und die Aufbereitung verschlingt selber natürlich auch Energie (z.B. in Form von Strom), die wiederrum überwiegend aus fossilen Brennstoffen erzeugt wird.

    Für mich ist und bleibt die gesamte Problematik der Partikelfilternachrüstung blanke, politisch motivierte Polemik, weiter nichts.

    MfG
    Mick
     
  5. #5 eric1190de, 04.03.2007
    eric1190de

    eric1190de Guest

    Bekommen Fahrzeugbesitzer, deren Auto schon serienmäßig den DPF eingebaut hat auch den Zuschuss ausbezahlt?
    Oder gilt das nur für "Nachrüster"?
    Meiner wurde noch im Nov. 06 zugelassen und hat den Filter serienmäßig.
    Gruß eric
     
  6. #6 Tom2110, 04.03.2007
    Tom2110

    Tom2110 Guest

    habe gestern erfahren das man nur für nachrüster den Zuschuss bekommt.
    Dazu auch nur ab 1.7 wer also jetzt schon nachrüstet soll angeblich nichts bekommen
     
  7. #7 Michelman, 04.03.2007
    Michelman

    Michelman

    Dabei seit:
    19.07.2006
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Arolsen/Hessen
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia RS TDI Kombi
    Werkstatt/Händler:
    Fa.Ostmann in Wolfhagen
    Kilometerstand:
    40
    So ein Irrsinnn!!
    Gleiches Steuerrecht für ALLE!
    Jeder der einen Filter nachrüstet sollte einen Zuschuß bekommen.Aber auch die,die ihr Fahrzeug mit Filter kaufen.
    Das wäre dann wenigstens etwas Gerecht.
     
  8. Fred

    Fred

    Dabei seit:
    14.04.2005
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    44
    Ort:
    D - Halle/S.
    Fahrzeug:
    Fabia I Combi 1.9 TDI
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus S, Halle/S.
    Kilometerstand:
    222345
    Ja, den Gleichheitsgrundsatz gibt's nur in der Verfassung. Aber er ist, neben anderen Aussagen, nicht die einzige Lüge in diesem Druckwerk.

    Grüße
    Fred
     
  9. Mick

    Mick Guest

    Warum?? Hast Du für den DPF in Deinem RS-TDI etwa extra zahlen müssen?? Nur dann wäre diese Forderung begründet. Natürlich gibt es auch Modelle, bei denen man für die Ausführung mit DPF extra zahlen muß (siehe 1.9TDI DSG mit und ohne DPF), allerdings steht es jedem frei, ob er sich beim Neukauf von den Herren des VAG-Konzerns veräppeln läßt, oder lieber ein Auto mit serienmäßigem DPF kauft. Immerhin gibt es genügend Hersteller, die ihre Dieselfahrzeuge ausschließlich mit serienmäßigem, nicht aufpreispflichtigem DPF anbieten.

    Na ja, vor nicht allzu langer Zeit wollten die Bosse von VW das Partikelproblem noch "innermotorisch" lösen (das ich nicht lache).

    Dem schließe ich mich trotzdem an.

    MfG
    Mick
     
  10. #10 mabistavi, 11.03.2007
    mabistavi

    mabistavi Guest

    Hallo,

    auch ich möchte mir einen Russpartikelfilter einbauen.
    Nicht nur weil es 24 Euro mehr Steuern sind, sondern weil es einem schon aufgezwungen wird.
    Jedefalls geht die öffentliche Meinung dahin, ein Stinker, eine Drecksschleuder oder Schlimmeres zu sein. Ja der Partikelfilter macht Sinn und ich finde es auch ruchtig das der nachträgliche Einbau gefödert wird. Schließlich sind es ja gerade die älteren "Stinker" Diesel die besonders viel Russ ausstoßen.
    Allerdings finde ich die Föderung für zu niedrig. 500 Euro wären ein echter Anreiz gewesen.
    Eine Frage habe ich aber an alle die sich auskennen. Welcher Hersteller wird von Skoda eigentlich nachträglich verbaut?
    Und muss ich dann zum Filterwechsel häufiges als die Neueingebauten?
    Danke und einen schönen Tag wünsche ich.

    Gruß und gute Fahrt.
     
Thema:

Einbau des Partikelfilters

Die Seite wird geladen...

Einbau des Partikelfilters - Ähnliche Themen

  1. Octavia III Einbau VW Original 000051419 Plug & Play Soundsystem 480 Watt Musik

    Einbau VW Original 000051419 Plug & Play Soundsystem 480 Watt Musik: Hallo zusammen! Wollte fragen wie umfangreich der Einbau des VW Original 000051419 Plug & Play Soundsystem ist? Ist es selber machbar oder sollte...
  2. Alternatives Radio einbauen

    Alternatives Radio einbauen: Liebe alle, ich bin stolzer Besitzer eines Skoda Fabia 3 (NJ, 2017) und habe nun ein Anliegen. Ich möchte gerne ein Radio eines...
  3. Verstärker einbauen/ Stromdurchführung/Axton A480DSP

    Verstärker einbauen/ Stromdurchführung/Axton A480DSP: Kleines Vorgeplänkel: als ich den Rapid aus vollster Überzeugung kaufte, war er leider nicht "mängelfrei." Der Sound der kleinen integrierten...
  4. Fabia II Skoda Fabia Kombi Bauj 2009 2-DIN Radio einbauen

    Skoda Fabia Kombi Bauj 2009 2-DIN Radio einbauen: Wie kann ich in einen Fabia 2 Kombi Baujahr 2009 ein Radio mit 2-DIN Schacht einbauen? Leider hat mein Fabia nur einen 1-DIN Schacht. Gibt es da...
  5. Octavia II Skoda Octavia II Scout Radio Einbau

    Skoda Octavia II Scout Radio Einbau: Hallo Community Ich bin seit letzter Woche stolzer Besitzer eines Octavia II Scout 2.0TDI :) Nun möchte ich das Radio wechseln, momentan ist das...