Ehrlich gesagt: ich würde den KAMIQ nicht wieder kaufen!

Diskutiere Ehrlich gesagt: ich würde den KAMIQ nicht wieder kaufen! im Skoda Kamiq Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Zuvor: ich fahre SKODA (Octavia) seit über 20 Jahren. War immer von den Autos begeistert und habe viel für SKODA geworben. Mit keiner...

emobil

Dabei seit
03.09.2017
Beiträge
59
Zustimmungen
16
Ort
Wiesbaden
Fahrzeug
KAMIQ
Zuvor: ich fahre SKODA (Octavia) seit über 20 Jahren. War immer von den Autos begeistert und habe viel für SKODA geworben. Mit keiner Auto-Neuanschaffung habe ich mich je so intensiv befasst wie mit dem neuen KAMIQ. Seit 02/2020 habe ich den nun: 1,0 TSi85 mit DSG und fast sämtlichen Zusatzoptionen (meinen geliebten Octavia in Zahlung gegeben ;(). Und ich muss sagen: ich bin doch ziemlich ernüchtert.:huh:
Zunächst das Positive: er sieht toll aus, fährt ruhig und geschmeidig, ist trotz des relativ kleinen Motors spritzig und spurtstark. Verbrauch ist vorbildlich.
Vor allem liebe ich die elektrische Heckklappe und die Geschwindigkeits- und Abstandsregelung. Toll!
Aber mit dem AMUNDSEN Infotainmentsystem liege ich (und nicht nur ich) bis heute im Kampf (und das System gewinnt natürlich). Das Konzept, nur noch Touchscreen-Bedienung für alle Funktionen anzubieten ist ein Irrweg im Auto! (Darauf kann ich nicht detailliert eingehen.) Die Bedienung ist alles andere als intuitiv und logisch durchgängig. LAURA ist ganz nett, aber oft reichlich begriffsstutzig und hört Sachen, die ich so gar nicht gesagt oder gewollt habe. Der Funktionsumfang dieser Sprachbedienung ist ziemlich schmal, da muss noch mehr möglich sein! Die SKODA Connect-Software bringt mich zur Weißglut. Lahm und unzuverlässig, steht oft gar nicht zur Verfügung oder meldet falsch. Das ist Software auf Amateurniveau! (Und dafür soll man dann später noch was bezahlen?) Die Anmeldung beim AMUNDSEN dauert oft lange und ich muss immer wieder Anmelde-Hinweise wegclicken, die ich bereits tausend mal mit OK geclickt habe. Kann man die nicht irgendwie ausschalten?
Die größte Katastrophe ist aber die Klima-Anlage bzw. die Klimatisierung des Autos mit den neuen Einlassklappen mit nur drei Lamellen!
Die Lüftungsschlitze rechts und links und unten sind katastrophal! Nur sehr undifferenziert zu öffnen und auszurichten. Früher gab es mal Lüftungsklappen mit fein tarierbarer Öffnung über eine Rad und eine Ausrichtung, wohin der Luftstrom gehen soll. Jetzt hat man offensichtlich eingespart und das in einem ziemlich groben Schieberegler zusammengefasst. Eine differenzierte Öffnung ist kaum möglich, es ist fummelig und v.a. ich kann es nicht in jede von mir gewünschte Richtung ausrichten: nur nach oben, unten und in die Mitte, nach außen geht nicht. So ähnlich verhält es sich mit den Lüftungsklappen unten. Das ist natürlich konstruktiv bedingt; oben ist ja durch den großen Bildschirm kein Platz für Lüftungsklappen. Die Lüftung ist so nur sehr schlecht auszurichten und zu dosieren und so versuche ich die ganz zu schließen, was aber gar nicht möglich ist! Es kommt weiter (kalte) Luft durch.
Die Einstellung der Klimaanlage über das Touch-Menü ist umständlich und sollte man während der Fahrt unbedingt die Finger davon lassen. Also schalte ich die Klimaanlage ganz ab, was natürlich jetzt im Sommer kein Vergnügen ist! ;( Das war früher alles wesentlich besser gelöst.

Und dann gibt's noch ein paar "Kleinigkeiten", die mir den Spaß verderben:
die Scheibenwischer schaben mit Lärm und Gestotter über die Scheiben. Hinten rechts rumpelt irgendwas; trotz intensiver Suche kann ich die Ursache nicht finden.
Und warum hat man bei der Ablage für den linken Fuß an einer Kunststoffabdeckung gespart?
 

HHYeti

Dabei seit
07.05.2016
Beiträge
2.069
Zustimmungen
826
Fahrzeug
Kodiaq Soleil TDI 140kW 01/20 - "Bärchen"
Werkstatt/Händler
Auto Götz / Beilngries
Kilometerstand
noch nicht nennenswert
die Scheibenwischer schaben mit Lärm und Gestotter über die Scheiben
Zumindest das sollte sich in der Werkstatt durch Justage des Auflagewinkels der Wischerblätter beheben lassen
 

andi62

Dabei seit
23.11.2003
Beiträge
10.763
Zustimmungen
2.976
Ort
Niedersachsen
Aber mit dem AMUNDSEN Infotainmentsystem liege ich (und nicht nur ich) bis heute im Kampf (und das System gewinnt natürlich). Das Konzept, nur noch Touchscreen-Bedienung für alle Funktionen anzubieten ist ein Irrweg im Auto! (Darauf kann ich nicht detailliert eingehen.) Die Bedienung ist alles andere als intuitiv und logisch durchgängig. LAURA ist ganz nett, aber oft reichlich begriffsstutzig und hört Sachen, die ich so gar nicht gesagt oder gewollt habe. Der Funktionsumfang dieser Sprachbedienung ist ziemlich schmal, da muss noch mehr möglich sein! Die SKODA Connect-Software bringt mich zur Weißglut.

Das teile ich zu einem Großteil. Zumindest essenzielle Funktionen gehören für mich, in dieser Hinsicht bin ich Dinosaurier, in direkt zugängliche Tasten.
Die Sprachbedienung, besonders der Versucht Anrufe zu tätigen, führt oft ins Nichts. Oder zu ausgedehnten Lachern der Mitfahrer, wenn Antworten kommen, als benötige das Ding ein Hörgerät.

Nein, ich spreche weder leise, noch Dialekt...
 

4tz3nainer

Dabei seit
11.01.2014
Beiträge
10.503
Zustimmungen
3.947
Ort
Mittelhessen
Fahrzeug
Superb Sportline Combi 220 PS TSI, Octavia RS TSI Combi
Werkstatt/Händler
Autohaus Brass Gießen
Kilometerstand
>100000
Gab es keine Probefahrt dass man von dem tastenlosen Navi so überrascht ist?
 

andi62

Dabei seit
23.11.2003
Beiträge
10.763
Zustimmungen
2.976
Ort
Niedersachsen
Mal abgesehen davon, dass man bei einer Probefahrt Dinge nicht bemerkt, die einen später stören...
In vielen Fällen gibt es - auch bei Skoda - keine Alternative zu bestimmten Dingen.

Und Skoda Connect ist auch für mich tatsächlich nur eine Spielerei mit wenig Nutzwert.
 

4tz3nainer

Dabei seit
11.01.2014
Beiträge
10.503
Zustimmungen
3.947
Ort
Mittelhessen
Fahrzeug
Superb Sportline Combi 220 PS TSI, Octavia RS TSI Combi
Werkstatt/Händler
Autohaus Brass Gießen
Kilometerstand
>100000
Ein Navi ohne Tasten nicht zu bemerken könnte schon schwierig werden.:D

Wenn es bei Skoda keine Alternativen gibt, gibt es durchaus auch noch andere Marken.:whistling:
 

emobil

Dabei seit
03.09.2017
Beiträge
59
Zustimmungen
16
Ort
Wiesbaden
Fahrzeug
KAMIQ
Zumindest das sollte sich in der Werkstatt durch Justage des Auflagewinkels der Wischerblätter beheben lassen
ja, das denke ich auch. Ist das geringste Problem. Aber momentan sammle ich noch die Probleme.

Ach, ich vergaß: beim Bremsen und Rangieren knarzen die Bremsen - oder was auch immer - wie ein alter Bauernkarren.
Meine Frau sagt, das hatten wir doch früher beim Octavia nicht. Und da muss ich ihr leider zustimmen.

Gab es keine Probefahrt dass man von dem tastenlosen Navi so überrascht ist?
Bei einer Probefahrt von ca. 1 Stunde fallen einem viele Dinge gar nicht so auf.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

HHYeti

Dabei seit
07.05.2016
Beiträge
2.069
Zustimmungen
826
Fahrzeug
Kodiaq Soleil TDI 140kW 01/20 - "Bärchen"
Werkstatt/Händler
Auto Götz / Beilngries
Kilometerstand
noch nicht nennenswert
Bei einer Probefahrt von ca. 1 Stunde fallen einem viele Dinge gar nicht so auf.
korrekt - und manche Abneigungen entwickeln sich auch erst im Laufe der Zeit. Ähnlich ergehts mir mit dem Columbus - ein Fahrzeug mit Voll-Touch-Bedienung am MMI werde ich mir definitiv nicht mehr kaufen.
 

mapivo

Dabei seit
06.08.2020
Beiträge
62
Zustimmungen
10
Mein Problem mit meinem neuen Kamiq liegt auch bei der Klimaanlage. Ich habe eine nur eine Manuelle, der Fehler ist aber bei der Automatischen der Gleiche. Und zwar bekomme ich in den Fußraum fast keine kalte Luft. In der Einstellung wird es im Auto immer heißer. Dadurch ist man gezwungen, die Düsen am Armaturenbrett zu öffnen und sich die kalte Luft entweder ins Gesicht oder auf den Oberkörper zu lenken. Aber ich mag das nicht. Bei meinem Golf + war das wesentlich besser gelöst. Da fror einem nach ein paar Minuten in den Füßen.
 

tehr

Dabei seit
15.12.2015
Beiträge
8.789
Zustimmungen
3.785
Ort
Landkreis DH
Fahrzeug
S3 Style Limo, 110 kW TDI
Kilometerstand
90000
Ich habe eine nur eine Manuelle, der Fehler ist aber bei der Automatischen der Gleiche.
Ich fahre seit über 20 Jahren nur Modelle mit Klimaautomatik aus dem VAG-Konzern. Diese macht ihren Job so gut, dass man praktisch ohne Bedienung auskommt.
Und zwar bekomme ich in den Fußraum fast keine kalte Luft.
Das möchte man auch nicht. Die kalte Luft fällt von ganz alleine in den Fußraum. Zum Heizen leitet man warme Luft in den Fußraum.
 

mapivo

Dabei seit
06.08.2020
Beiträge
62
Zustimmungen
10
Ich brauchte in den 3 Wochen, in denen ich jetzt das Auto habe, noch nicht ein einziges Mal heizen. Aber wenn ich konstruktionsbedingt fast keine kalte Luft in den Fußraum bekomme, dann wird es ja bei der warmen Luft nicht anders sein? Oder unterliege ich hier einem Denkfehler?
 

tehr

Dabei seit
15.12.2015
Beiträge
8.789
Zustimmungen
3.785
Ort
Landkreis DH
Fahrzeug
S3 Style Limo, 110 kW TDI
Kilometerstand
90000
Alle meine bisherigen Autos hatten im Fußbereich Luftausströmer, aus denen bei Bedarf warme Luft kam. Im Heizbetrieb kommt aus den oberen Düsen bei einer Klimaautomatik fast keine Luft.

Wo strömt denn Luft aus, wenn Du den rechten Einsteller am Bedienteil nach unten drehst?
 

CaptainGreybeard

Dabei seit
07.08.2019
Beiträge
99
Zustimmungen
55
Ort
Rheinland
Fahrzeug
Skoda Kamiq 1.0 TGI
Ich komme vom Toyota, von einem Avensis der Baureihe T25, und bei dem war die Klimaautomatik trotz millimetergenauer Justierbarkeit der Lüftungsdüsen und der Öffnung für den Luftstrom eine ziemliche Katastrophe. Sobald man die Automatik einschaltete, tobte ein Orkan (Lüfterstufe 7-8 von 10) durchs Fahrzeug, die Luft wurde fast grundsätzlich nur nach oben geleitet und egal wie man die Düsen ausrichtete, man saß eigentlich immer mitten im Durchzug. Erst nach einer Weile, je nach Außentemperatur und eingestellter Temperatur bis zu fünf Minuten, beruhigte sich die Automatik und pendelte sich auf einem geräusch- und windtechnisch erträglichen Niveau ein.

Dem gegenüber empfinde ich die Klimaautomatik im Kamiq als wohltuend effektiv, trotz der verringerten Einstellmöglichkeiten der Ausströmer. Es ist richtig, dass es nicht so viele Einstellmöglichkeiten gibt, aber die Luftmengenregulierung erfolgt durch die Automatik, die ich immer eingeschaltet habe, m. E. sehr feinfühlig, wohldosiert und, außer wenn der Wagen sich in der prallen Sonne stundenlang aufgeheizt hat und von mir erst einmal bei geöffneten Türen ein paar Minuten ausgelüftet wird, auch sehr leise. Klar, wenn im Fahrzeuginnenraum alles glüht, dann tut die Klimaautomatik das, was sie auch tun sollte, nämlich möglichst schnell möglichst viel kalte Luft in den Innenraum zu blasen, um eine möglichst rasche Abkühlung zu bewirken. Das ist in der Tat mit etwas Durchzug und Geräuschbelästigung verbunden, aber das ist es nach meinen Erfahrungen mit jedem Auto, welches über eine Klimaautomatik verfügt.

Den Kritikpunkt, den ich allerdings teile, ist die fast ausschließliche Bedienung des Fahrzeugs per Touchscreen, das ist auch beim Infotainmentsystem Bolero nicht viel anders als beim Amundsen. Das gefällt mir auch nicht so gut, auch ich ziehe für die Regulierung von Heizung und Klima dezidierte Taster oder Drehregler einer Menüsteuerung über einen Bildschirm bei weitem vor.

Und auch die Fußstütze links sollte in der Tat mit Kunststoff bedeckt sein, den Teppich hat man gewiss nach relativ kurzer Zeit verschlissen. Da muss ich mir noch etwas einfallen lassen, ich denke da an ein flexibles Stück genopptes Gummi, welches ich mit Klettband am Teppich anbringen werde o. ä.
 
Zuletzt bearbeitet:

mapivo

Dabei seit
06.08.2020
Beiträge
62
Zustimmungen
10
Alle meine bisherigen Autos hatten im Fußbereich Luftausströmer, aus denen bei Bedarf warme Luft kam. Im Heizbetrieb kommt aus den oberen Düsen bei einer Klimaautomatik fast keine Luft.

Wo strömt denn Luft aus, wenn Du den rechten Einsteller am Bedienteil nach unten drehst?
Wenn du damit die aüßerst rechte der 4 Lufteinlaßdüsen am Armaturenbrett meinst, da ändert sich nichts am mageren Lufteintritt im Fußraum.
 

tehr

Dabei seit
15.12.2015
Beiträge
8.789
Zustimmungen
3.785
Ort
Landkreis DH
Fahrzeug
S3 Style Limo, 110 kW TDI
Kilometerstand
90000
Ich meine das rechte Drehrad am Bedienteil der Klimaanlage.
 

mapivo

Dabei seit
06.08.2020
Beiträge
62
Zustimmungen
10
In dieser Stellung und mit Gebläsestufe 3 kommt nur ganz wenig Luft in den Fußraum. Da kommt nur ein Bruchteil der Luft an, die bei gleicher Einstellung bei den 4 Lufteinläßen am Armaturenbrett herauskommen würde. Und genau das ist es, was ich nicht verstehe.
 

tehr

Dabei seit
15.12.2015
Beiträge
8.789
Zustimmungen
3.785
Ort
Landkreis DH
Fahrzeug
S3 Style Limo, 110 kW TDI
Kilometerstand
90000
Warst Du deshalb schon einmal in der Werkstatt? Vielleicht liegt auch nur ein Defekt vor.
 
#
Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

easytime

Dabei seit
18.03.2011
Beiträge
25
Zustimmungen
7
Das "weglassen von Bedienknöpfen" ist leider ein Thema das viele Autofahrer plagt.
Im neuen Golf, in diversen Skoda Modellen und auch bei anderen Herstellern werden immer mehr Knöpfe wegrationalisert auf Kosten der Sicherheit.
Habe kürzlich eine Umfrage gelesen wo genau dieser Punkt an oberster Stelle stand und die meisten Autofahrer dies beanstandet haben.
Ich fahre selber zwei Skoda's - und bei beiden sind solche "Bedienmängel" ein Thema das mich auch ärgert.
Insbesonders, dass nach dem Einspielen von Software Updates gewisse Funktionen, die vorher OK waren, dann plötzlich "verkompliziert" werden...zum Beispiel der Abstandshalter, den ich jeden Tag immer wieder frisch einstellen muss, da er die Einstellung nicht mehr speichert.
Manchmal wünscht man sich die alte einfache Bedienbarkeit von früher wieder zurück. Nicht immer ist Fortschritt wirklich besser umgesetzt.
 
Thema:

Ehrlich gesagt: ich würde den KAMIQ nicht wieder kaufen!

Ehrlich gesagt: ich würde den KAMIQ nicht wieder kaufen! - Ähnliche Themen

Navi Kamiq oder Google Maps, was ist besser?: Hallo, ich habe den Kamiq MJ2020 mit Navi, ich selber bin mit dem Navi einigermaßen zufrieden es macht was es soll aber mir fehlen da die Aktuelle...
Mit dem kamiq in die waschanlage: Hallo war schon jemand mit einem Kamiq Automatik in der Waschanlage? Da es mein erster Automatik ist wollte ich fragen wie ich die schaltung...
Systemaktualisierung Skoda Kamiq: Im Handbuch steht sinngemäß: Überlassen Sie die Aktualisierung Ihrem Service Partner. Bei Bedarf oder bei Problemen mit der Aktualisierung setzen...
Nächste Woche kaufe ich evtl. ein Kamiq mit probefahrt, worauf achten?: Hallo Guten Morgen, meine Frau und ich haben nächste Woche Dienstag einen Termin bei Skoda. Da haben wir einen Kamiq online gesehen mit der...
Kamiq Eigenimport aus Tschechien?: Hallo in die Runde, ich lebe in Deutschland und habe mich die letzten Tage mit dem Eigenimport aus CZ beschäftigt. Hege mittlerweile den...
Oben