Ehemaliger und (hoffentlich) zukünftiger RS-Fahrer stellt sich vor

Diskutiere Ehemaliger und (hoffentlich) zukünftiger RS-Fahrer stellt sich vor im User-/Fahrzeug- Vorstellungen Forum im Bereich Skoda Community; Hallo Zusammen, nach dem ich schon ein paar Fragen gestellt habe und auch schon nette Kontakte hier im Forum hatte möchte ich mich vorstellen...
SkodaFanBoy

SkodaFanBoy

Dabei seit
27.10.2016
Beiträge
39
Zustimmungen
14
Ort
Jockgrim
Fahrzeug
Skoda Octavia 3 FL Combi RS TDI DSG 4x4
Werkstatt/Händler
Jäger & Keppel, Speyer
Kilometerstand
14.500
Hallo Zusammen,

nach dem ich schon ein paar Fragen gestellt habe und auch schon nette Kontakte hier im Forum hatte möchte ich mich vorstellen.

Wer sich mein Gelaber (wie ich zu Skoda kam) ersparen will ließt am Besten unten weiter oder schließt meine Vorstellung wieder. ;)

Historie:
Nach dem ich meinen Führerschein auf einem BMW 318d (E46 FL) gemacht habe, habe ich mir vorgenommen nur deutsche Premium Fahrzeuge zu kaufen. D. h. BMW, Audi, Porsche und Mercedes (wenn ich irgendwann zu alt zum Fahren bin, damit man es auch an der Marke erkennen kann ;-))
Als Fahranfänger und Schüler habe ich damals ein günstiges aber trotzdem zuverlässiges und robustes Alltagsfahrzeug gesucht. Allen inneren Widerständen zum trotz hatte ich mich anfänglich auf dem Papier für einen Mercedes-Benz C180 (W202) entschieden. Jedoch konnte dieser bei mehreren Probefahren nicht (emotional) überzeugen. Schließlich wurde es dann ein BMW 316i Compact (E36). Und ich muss sagen, dass war bisher das wirtschaftlichste und zuverlässigste Auto, dass ich je hatte. Den kleinen BMW habe ich 5 Jahre und ca. 100.000 km gefahren. Für mich war klar "einmal BMW - immer BMW". Aber es kam erstens anders und zweitens als Mann denkt.
Nur irgendwann wollte ich mehr Leistung. Und was macht man, wenn man (noch) daheim wohnt und Geld verdient (duales Studium + eigene Firma) und auf Autos steht? Richtig, man kauft sich ein "zu großes Auto".
Für mich war klar, ein dicker Diesel (viel Drehmoment u. jährliche Fahrleistung ca. 20 - 25 tkm) muss her. In die engere Wahl kamen BMW 330d (E90, den Nachfolger konnte und wollte ich mir nicht leisten), Audi A5 Coupe 3.0 TDI quattro und Volvo S60 D5. Nach ja, der Volvo ist ziemlich schnell wieder raus geflogen weil er bei der Probefahrt einmal etwas zu stark übersteuert hat, keiner in Deutschland mit Allrad und Sportpaket zum Verkauf stand, sprich ich den Wagen hätte bestellen müssen (zu teuer) und ich mich mit dem Auto nicht vollständig warm wurde. Das Rennen zw. A5 u. 3er hat der Audi gemacht, da er trotz des gleichen Baujahrs die frischere Technik hatte. Jedoch wurde ich mir bei meinem Wunsch A5, der ganz hier in der Nähe stand wegen Kleinigkeiten nicht einig bzw. warte bis heute auf die Rückmeldungen des Händlers, und das Auto war Monate später dort noch auf dem Hof. Was mir auch Bauchschmerzen gemacht hatte war ein großer Frontschaden der fast 5-Stellig war und trotz Reparatur bei Audi noch sehr deutliche Auswirkungen auf die Spaltmaße zw. Kotflügel links u. Fahrertür hatte. Da ich keinen zweiten A5 in der Preisklasse gefunden hatte, der meine Wunschausstattung (alles was man braucht oder vllt. brauchen könnte und mit Handschaltung) hatte, habe ich eher zum Spaß nach einem A4 (B8) geschaut und ganze zwei Exemplare in Deutschland gefunden die gepasst hätten. Einen habe ich dann tatsächlich gekauft und die Ausstattung war noch mal ein ganzes Stück besser als beim A5, den ich nehmen wollte.
Jetzt hatte ich mein Traumauto und es war auch traumhaft zu fahren, wenn es nicht seinen monatlichen Abstecher in der Werkstatt hatte. Leider sind Audi Werkstätten nicht dafür bekannt, dass sie günstig sind und wenn die Audi-Werkstatt jeden Monat eine hohe drei bis niedrigen vierstelligen Betrag in Rechnung stellt macht das irgendwann auch keine Spaß mehr. Zugute halten man muss Audi, dass extrem vieles auf Kulanz (sonst wären die Rechnungen noch viel Höher gewesen) ging und das ohne zu Murren, das habe ich vorher und auch danach so nie wieder erlebt, ist aber wahrscheinlich im Kaufpreis abgegolten :D und mein Fahrverhalten extrem verschleißfördernd war, jedoch hatte ich gleichzeitig das Gefühl, dass der A4 niemals für die Leistung/ Drehmoment gebaut war, wobei es auch den S4/RS4 gibt, die auf der gleichen Basis sind.
Na ja, mein Kopf hatte schon angefangen zu überlegen wie ich den (Werkstatt-)kosten ein Ende bereite und den Verkauf bereits in Erwägung gezogen, jedoch war ich emotional dazu noch nicht bereit. Die Entscheidung hat mir ein LKW Fahrer auf meinem morgendlichen Weg zur Arbeit abgenommen, indem er die Spur direkt vor mir gewechselt hat, sodass selbst eine Vollbremsung einen den technischen und wirtschaftlichen Totalschaden nicht abwenden konnte. Und das will bei dem Fahrzeugwert was heißen.
Dreitage später hatte ich ein Ersatzauto. Die Anforderungen waren sehr gleichzeitig einfach wie kompliziert: im Umkreis, ab 100 PS, Klima, mind 6 Monate TÜV, Fahrbereit, Zustand zumutbar und so billig wie möglich. Es wurde dann ein Ford Puma 1.7 CVT für 650,-EUR. Leistungsgewicht war fast wie beim Audi, aber ein ganz anderes Fahren. Nach jeder Bodenwelle und nach jedem herausfahren aus dem Windschatten eines LKWs musste man aufpassen nicht von der Straße zu fliegen/ geweht zu werden. Dazu kam noch der alte VW Bora Variant 1.9 TDI meines Vaters, der mir als Umzugshelfer diente um das elterliche Nest zu verlassen. Jetzt musste ich ja nicht mehr das ganze Geld
Nebenhandlung: In meiner aktiven Zeit als Audi Fahrer hatte ich wohl so eifrig und blind missioniert, dass ich meine Mutter, die überzeugte Toyota Fahrerin war und Ihr Auto sowie dessen Ruf und die Marke mit ihrem Leben verteidigt hätte zu Audi gebracht habe genau so wie meinem Vater für den Autos ein reiner Gebrauchsgegenstand sind und Kratzer gut sind, da die Wahrscheinlichkeit sinkt, dass das Fahrzeug geklaut wird. Heute versucht er mich zu überzeugen wieder Audi zu kaufen.
Nach dem der Umzug vollzogen war ging der Bora an den netten Kiesplatzhändler von nebenan. Nach ca. 7 Monaten hat der Puma angefangen Schnappatmung zu bekommen und nach dem das 20 € Ersatzteil von eBay nicht den erhofften Erfolg gebracht hat und das 200 € Ersatzteil von Ford für das Auto etwas übertrieben war musste schnell was neues her.
Von dem Bora meines Vaters hatte ich die Vorzüge eines Kombis kennengelernt und es war klar, es muss ein Kombi werden. Vor allem hatte ich beim Puma oft Probleme alles mitzunehmen was mit sollte und im A4 als Limousine hatte das Einladen auch nicht immer Spaß gemacht.
Ich hatte jedoch auch aus meinem Ausflug in die 3L-/über 200PS-Liga gelernt und man wird ja auch ruhiger und habe folgende Optionen in Erwägung gezogen:
BMW 320d M Sportpaket (E90; der Nachfolger war noch immer zu teuer)
Opel Insignia (da es unmöglich war ein Auto zu finden, dass meine Anforderungen erfüllt und mich das Auto nicht emotional berührt hat wurde es recht schnell gestrichen)
Skoda Octavia III RS TDI (OIII (RS) war noch nicht auf dem Markt)
Anekdote: Zum Octavia kam ich eigentlich wie die Jungfrau zum Kind. Ich wusste, als ich den Puma fuhr, dass bald was neues Anstand und ich bin auch grundsätzlich keine Strecken über 100km mit dem Fahrzeug gefahren, da mein Vertrauen doch etwas begrenzt war und das Auto richtige Arbeit war beim Fahren bedeutete. Jedenfalls wollte ich mir einen Opel Insignia mit einem "großen" Diesel für eine Fahr quer oder besser gesagt "längs" durch Deutschland mieten um zu sehen wie er fährt. Der Opel musste kurzfristig in die Werkstatt und es gab einen Octavia 1.4 TSI. Was soll ich sagen, das Auto hat mich mehr als überzeugt. Die 650 km "längs" durch Deutschland hat er ganz geschmeidig und souverän abgespult und Platz gab es auch genug für 4 Personen mit Gepäck und das Fahren hat sich super angefüllt. Also war das ein Kandidat. Was auch noch für ihn gesprochen hat, ich brauchte schnell ein Auto und wollte nicht ewig suchen. Wenn auf dem Wunschzettel ein Kombi mit Sportfahrwerk sowie -sitze, ab 170 PS Diesel, Tempomat und Xenon stehen, dann reicht es bei den Autobörsen nach dem Octavia als Diesel mit dem Zusatz RS zu suchen und schon wird man fündig.
Zu einer Probefahrt mit dem 320d kam es gar nicht, da die Händler alle wenig Motivation zeigten und ein entsprechendes Auto, dass die Kriterien des RS, sprich mit M Sportpaket und weiteren Extras, erfüllt hätte, locker 6k € mehr gekostet hätte. Für den gleiche Preis hätte es nur die Sparausstattung gegeben.

Na ja und was soll ich sagen, ich habe einen gefunden, gefahren und gekauft. Das war vor ca. 3,5 Jahren. Und ich bin über 90.000 km sehr zufrieden damit gefahren. Jedoch hat es mich im Frühjahr diesen Jahres wieder etwas in den Fingern gejuckt um wieder ein paar aus dem Audi lieb gewonnene Extras wie ACC, DCC u. Spurwechselassistent nutzen zu können. Sodass ich angefangen habe, mich etwas intensiver mit dem OIII RS TDI auseinander zu setzten.

In den letzten 3,5 Jahren gab es für mich mit meinem OII RS keinen Forenbedarf, das Auto hat einfach so funktioniert wie es sollte und es gab auch nichts groß etwas was es hätte anders machen können oder sollen. Ganz anders der OIII RS mit FPA, DCC vs. Sportfahrwerk etc.

Nebenbei: In den 3,5 Jahren habe ich auch ein paar Freunde und Bekannte sowie Arbeitskollegen von den Skoda Qualitäten überzeugen können.

Na ja, nach dem mir im Frühjahr/ Sommer die Händler noch gesagt haben, dass der neue (FL) vorgestellt wird und dann kann man immer noch entscheiden ob man den neuen oder den alten nimmt habe ich brav gewartet, bis ich im Sept erfahren habe, dass ich Bestellannahme für den RS gerade letzte Woche abgelaufen ist. Damals hab ich hin und her überlegt den alten doch noch in PL o. CZ zu bestellen und habe mich für's warten entschieden, nachdem ich auch keinen passenden Vorführer gefunden habe. Vor allem will ich ja auch Technik/ Ausstattung die nur im FL verfügbar ist. Wobei gegen das DCC habe ich mich schon entschieden, nachdem ich den Sport Edition gegen den RS fahren konnte.

In Vorbereitung auf meinen nächsten Kauf habe ich den OII RS TDI verkauft und mir einen VW Golf Plus (ja richtig gelesen, das Renterfahrzeug unter den Renterfahrzeugen) als Übergangsauto gekauft. Sobald mein nächster da ist, gibt es den wieder im Angebot! ;)

Nun habe ich natürlich wieder eine Auswahl zusammengestellt, die gegen den OIII RS antreten darf:
Skoda OIII RS TDI 4x4
VW Golf GTD FL (bekommt auch ein paar nette Sachen mit dem FL, aber ist ohne 4x4 und ziemlich bieder im Design ;()
BMW 320d M Sportpaket (F30)
Mazda 6 Nakama Intense o. Sports-Line 175 PS AWD

Der Mazda ist schon schick, leider jedoch nicht mit Sportfahrwerk lieferbar, Navi kann kein Android Auto (BMW weiß übrigens nicht mal was Android Auto ist und ob man das Essen kann ;)) und keine zwei Handys parallel über BT.

Eigentlich steht/ stand die Entscheidung für den OIII RS schon so gut wie, wenn da nicht dieser Dieselskandal wäre. Selbst eine verbindliche Bestätigung von SAD, dass die neuen Motoren die angegebenen Normen tatsächlich erfüllen ist schwierig. X( Und was sich Skoda bei den geteilten Scheinwerfern im FL gedacht hat ist mir auch ein Rätsel. Ob das wohl eine Maßnahme ist die Bestellungen an die Produktionskapazität anzupassen und so verlässlichere Liefertermine zu gewährleisten? :cursing:

Wenn ihr einen super Händler habt der Bomben-Preise (ab 18% auf die Liste beim OIII RS) macht und vorzugsweise im Süd-Westen ist, bitte kurze PN. Vorab Danke! :)

So bitte entschuldigt, meine Ausschweifungen. Ich bin eigentlich ein Mensch der schnell auf den Punkt kommt, aber eben nicht bei einem Thema: Autos :love:

Auf eine gute Zusammenarbeit oder so ähnlich ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
General_Lee

General_Lee

Dabei seit
13.09.2015
Beiträge
169
Zustimmungen
25
Ort
Ibbenbüren
Fahrzeug
Skoda Superb Combi FL 2.0 TDI DSG Exclusive 170 PS
Werkstatt/Händler
Deitert & Suhre Ibbenbüren
Kilometerstand
167000
Willkommen hier! Ich hatte einen ähnlichen Weg zum Superb Ich fuhr auch einen A4 3.0 TDI quattro B7. 3 neue Servopumpen, Steuerkette, Injektoren und anschließend Motorschaden.Nach 100.000 km und "nur" 8000€ Reparaturen habe ich die Reißleine gezogen. Auch weil es wegen Nachwuchs ein bisschen mehr Platz sein durfte. Dem Wumms beim drauftreten vermisse ich aber, das kriegt der 170er leider nicht hin...


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 
SkodaFanBoy

SkodaFanBoy

Dabei seit
27.10.2016
Beiträge
39
Zustimmungen
14
Ort
Jockgrim
Fahrzeug
Skoda Octavia 3 FL Combi RS TDI DSG 4x4
Werkstatt/Händler
Jäger & Keppel, Speyer
Kilometerstand
14.500
Hallo General_Lee, danke für die nette Begrüßung. Und Respekt, dass du alles gelesen hast. :)
Ja beim (aktuellen) Superb, da läuft mir das Wasser im Mund zusammen, aber der ist dann doch etwas zu groß (für mich) und auch leider nicht ganz so sportlich wie der Octavia RS. Wo hingegen der der "alte" (3T) Superb (vor FL) mehr Eleganz durch seine Rundungen ausstrahlt. Habe auch schon einen Arbeitskollegen vom A4 auf den Superb bekehrt, der jetzt sein zweites Kind bekommen hat. ;)

Interessant und bedauerlich, dass du auch so negative Erfahrungen mit Audi gemacht hast, wo sie immer so für ihre Zuverlässigkeit gelobt werden ...

Der Superb ist meiner Meinung nach ohnehin der beste Pampers-Bomber momentan auf dem Markt. Kann ich mir dann gönnen, wenn ich irgendwann auch zum Generationen-Vertrag beitrage. Vllt gibt es bis dahin einen Superb RS o. ä. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
mrbabble2004

mrbabble2004

Dabei seit
10.08.2010
Beiträge
7.263
Zustimmungen
2.295
Ort
Bad Lobenstein
Fahrzeug
Polo AW GTI
Werkstatt/Händler
Autohaus Räthel
Kilometerstand
17t
Herzlich willkommen hier!

Deinen Grundsatz, dass du nur deutsche Premiummarken fahren möchtest hast du aber sehr schnell über Bord geworfen ;)

Darf man fragen wie alt der A4 war, den dir der Lkw da zerlegt hat?

Ich würde mir an deiner Stelle trotzdem mal noch einen Superb sportline anschauen... der sieht auch sehr lecker!


Mit freundlichen Grüßen
 
Hatschki

Hatschki

Dabei seit
30.03.2016
Beiträge
68
Zustimmungen
14
Ort
Aschaffenburg
Werkstatt/Händler
Händler
Willkommen hier im Forum :-)

Nette Geschichte was du mit deinen Autos erlebt hast! Premiummarken sind nicht immer die besten.
Merke es selbst in der Firma. 2015 noch 9 Audis haben wir 2016 5 Audis und 4 Skodas, die Mitarbeiter kommen auf Geschmack :love: Ich finds klasse, dann kann ich alles von O3 RS230 bis Kodiaq fahren.

Hallo General_Lee, danke für die nette Begrüßung. Und Respekt, dass du alles gelesen hast. :)
Ja beim (aktuellen) Superb, da läuft mir das Wasser im Mund zusammen, aber der ist dann doch etwas zu groß (für mich) und auch leider nicht ganz so sportlich wie der Octavia RS. Wo hingegen der der "alte" (3T) Superb (vor FL) mehr Eleganz durch seine Rundungen ausstrahlt. Habe auch schon einen Arbeitskollegen vom A4 auf den Superb bekehrt, der jetzt sein zweites Kind bekommen hat. ;)

Interessant und bedauerlich, dass du auch so negative Erfahrungen mit Audi gemacht hast, wo sie immer so für ihre Zuverlässigkeit gelobt werden ...

Der Superb ist meiner Meinung nach ohnehin der beste Pampers-Bomber momentan auf dem Markt. Kann ich mir dann gönnen, wenn ich irgendwann auch zum Generationen-Vertrag beitrage. Vllt gibt es bis dahin einen Superb RS o. ä. ;)

Ich würde dir den Superb SportsLine ans Herz legen.
Als Limo mMn ausreichend und der Patz ist selbst in der Limo nicht zu verachten

Viel Spaß mit deinem Skoda und, hoffentlich, allzeit knitterfreie Fahrt!
 
SkodaFanBoy

SkodaFanBoy

Dabei seit
27.10.2016
Beiträge
39
Zustimmungen
14
Ort
Jockgrim
Fahrzeug
Skoda Octavia 3 FL Combi RS TDI DSG 4x4
Werkstatt/Händler
Jäger & Keppel, Speyer
Kilometerstand
14.500
Hallo Hatschki,

da habt ihr ja Auswahl im Fuhrpark! Wie rechnet man den Business Case für einen RS230 als Pool-Fahrzeug in einem Wirtschafts-Unternehmen? Würde das gerne unserem Fuhrpark-Managment mitbringen. Wir haben nur Golf mit 1.6 TDI und mieser Ausstattung (Tempomat u. Navi, das wars) im Pool, da will man lieber Aussteigen und schieben ...

Ich würde dir den Superb SportsLine ans Herz legen.
Als Limo mMn ausreichend und der Patz ist selbst in der Limo nicht zu verachten

Der gefällt mir richtig gut (optisch besser als der Octavia und als das FL sowieso) und habe ihn deshalb auch Probegefahren, direkt gegen den RS (4x4). Habe mich dann für den RS 4X4 entschieden, der liegt doch noch mal ein Stück besser auf der Straße, aber wenn ich mal ein noch ein größeres Auto brauche ist der Superb, hoffentlich bis dahin als RS, mein Favorit. Außerdem schlägt der Superb noch mal mit ein paar Riesen mehr beim Preis zu.

Ob die Limo für mich reicht, weiß ich nicht, war beim Octavia öfters mal froh über die die große Klappe und das nicht abfallende Dach. Da war schon mal auch das ein oder andere Laser-Multifunktionsgerät, ne 2er-Couch vom IKEA oder der komplette Keller von Kumpel drin. Wahrscheinlich würde da bei der Limo die Höhe hinten fehlen, ansonsten sieht die natürlich besser aus als der Lastenesel. ;)

Viel Spaß mit deinem Skoda und, hoffentlich, allzeit knitterfreie Fahrt!

Danke, der Spruch ist geil! :)
 
SkodaFanBoy

SkodaFanBoy

Dabei seit
27.10.2016
Beiträge
39
Zustimmungen
14
Ort
Jockgrim
Fahrzeug
Skoda Octavia 3 FL Combi RS TDI DSG 4x4
Werkstatt/Händler
Jäger & Keppel, Speyer
Kilometerstand
14.500
Herzlich willkommen hier!

Deinen Grundsatz, dass du nur deutsche Premiummarken fahren möchtest hast du aber sehr schnell über Bord geworfen ;)
Immerhin fast 6 Auto-Faher-Jahre gehalten, bis zu der Erfahrung ...

Darf man fragen wie alt der A4 war, den dir der Lkw da zerlegt hat?
Der war bei Kauf noch nicht ganz 4 Jahre. War knapp über 3 Jahre im Leasing, dann paar Monate beim Händler und dann hab ich ihn gekauft. Beim Unfall war er noch nicht ganz 5 Jahre alt.

Ich würde mir an deiner Stelle trotzdem mal noch einen Superb sportline anschauen... der sieht auch sehr lecker!
Habe ich bereits vor ein paar Wochen erledigt. Schau mal meine Antwort von eben an Hatschki. ;)
 
SkodaFanBoy

SkodaFanBoy

Dabei seit
27.10.2016
Beiträge
39
Zustimmungen
14
Ort
Jockgrim
Fahrzeug
Skoda Octavia 3 FL Combi RS TDI DSG 4x4
Werkstatt/Händler
Jäger & Keppel, Speyer
Kilometerstand
14.500
Ab morgen ist es so weit: Ich bin wieder RS Fahrer! :thumbsup:
 
mrbabble2004

mrbabble2004

Dabei seit
10.08.2010
Beiträge
7.263
Zustimmungen
2.295
Ort
Bad Lobenstein
Fahrzeug
Polo AW GTI
Werkstatt/Händler
Autohaus Räthel
Kilometerstand
17t
Dann sind wir mal auf Bilder gespannt :)


Mit freundlichen Grüßen
 
SkodaFanBoy

SkodaFanBoy

Dabei seit
27.10.2016
Beiträge
39
Zustimmungen
14
Ort
Jockgrim
Fahrzeug
Skoda Octavia 3 FL Combi RS TDI DSG 4x4
Werkstatt/Händler
Jäger & Keppel, Speyer
Kilometerstand
14.500
vorne.jpg hinten.jpg

Habe heute meinen RS vom Händler abgeholt. Würde ihn jederzeit so wieder bestellen. :thumbsup:
 
mrbabble2004

mrbabble2004

Dabei seit
10.08.2010
Beiträge
7.263
Zustimmungen
2.295
Ort
Bad Lobenstein
Fahrzeug
Polo AW GTI
Werkstatt/Händler
Autohaus Räthel
Kilometerstand
17t
Beim RS geht das ja mit den 4 Augen... ;)

Schade das die beim Facelift nicht auch andere Felgen rausgebracht haben... beim O2 fand ich das gut :)


Mit freundlichen Grüßen
 
tschack

tschack

Moderator
Dabei seit
20.09.2007
Beiträge
13.602
Zustimmungen
2.306
Ort
Wien
Fahrzeug
Octavia Combi TDI, Yeti TDI
Gibts doch - die Xtreme in Silber. ^^
 
4tz3nhainer

4tz3nhainer

Dabei seit
11.01.2014
Beiträge
11.300
Zustimmungen
4.357
Ort
Mittelhessen
Fahrzeug
Superb Sportline Combi 220 PS TSI, Octavia RS TSI Combi
Werkstatt/Händler
Autohaus Brass Gießen
Kilometerstand
>100000
Leider ein TDI.
Aber sonst schönes Auto. Mir gefällt das FL immer besser.:thumbup:
 
SkodaFanBoy

SkodaFanBoy

Dabei seit
27.10.2016
Beiträge
39
Zustimmungen
14
Ort
Jockgrim
Fahrzeug
Skoda Octavia 3 FL Combi RS TDI DSG 4x4
Werkstatt/Händler
Jäger & Keppel, Speyer
Kilometerstand
14.500
FL sieht live besser aus als auf den Bildern, aber den Steg im Scheinwerfer hätten sie auch gerne weg lassen können, dann wäre es aber perfekt gewessen, dass durften sie vllt. nicht. ;-)

Also ich finde die Felgen gut und bin froh, dass es die noch gibt. Hätte mich vllt. geärgert, wenn die nicht mehr verfügbar gewesen wären. Die Xtreme sind auch super schick, aber 18 Zoll bieten doch noch etwas Restkomfort im Alltag gegenüber 19 Zoll.

Na ja, für den TDI hab ich mich bewusst entschieden. Mir sind die Nm wichtiger als die Leistung. Ich steh mehr auf die Turbo-Diesel Charakteristik und Effizienz des Diesels. Außerdem gibt es bei den TSI RS keinen 4x4. :-P Hätte auch nichts dagegen gehabt, wenn Skoda den 240 PS BiTurbo aus dem Passat verbaut hätte. Und gegen das neue 7-Gang-DSG mit Nasskupplung hätte ich auch nichts gehabt. Warum es dieses nicht in den RS geschafft hat wundert mich etwas, da es bis 600 Nm ausgelegt ist.
 
4tz3nhainer

4tz3nhainer

Dabei seit
11.01.2014
Beiträge
11.300
Zustimmungen
4.357
Ort
Mittelhessen
Fahrzeug
Superb Sportline Combi 220 PS TSI, Octavia RS TSI Combi
Werkstatt/Händler
Autohaus Brass Gießen
Kilometerstand
>100000
Das neue 7 Gang DSG ist bis 420NM ausgelegt.
Es soll aber wohl im RS245 kommen.
 
SkodaFanBoy

SkodaFanBoy

Dabei seit
27.10.2016
Beiträge
39
Zustimmungen
14
Ort
Jockgrim
Fahrzeug
Skoda Octavia 3 FL Combi RS TDI DSG 4x4
Werkstatt/Händler
Jäger & Keppel, Speyer
Kilometerstand
14.500
Ich hatte meine Info aus dem VW Technik-Lexikon:
"Das DSG mit 7 Gängen gibt es in zwei verschiedenen Spezifikationen:
  • für kleinere Motoren: Das max. Drehmoment beträgt 250 Nm. Hier läuft die Doppelkupplung trocken ohne Ölbad.
  • für Motoren mit hohen Belastungen: Das max. Drehmoment beträgt 600 Nm. Damit ist dieses DSG ausgelegt für hohe Drehmomente."
Quelle: http://www.volkswagen.de/de/technologie/technik-lexikon/dsg-getriebe.html
 
4tz3nhainer

4tz3nhainer

Dabei seit
11.01.2014
Beiträge
11.300
Zustimmungen
4.357
Ort
Mittelhessen
Fahrzeug
Superb Sportline Combi 220 PS TSI, Octavia RS TSI Combi
Werkstatt/Händler
Autohaus Brass Gießen
Kilometerstand
>100000
Das stimmt so aber nicht mehr da es mittlerweile drei 7 Gang DSG gibt:

DQ200, Trockenkupplung bis 240NM
DQ381, Nasskupplung bis 420NM
DQ500, Nasskupplung bis 600NM
 
Rumgebastel

Rumgebastel

Dabei seit
24.06.2010
Beiträge
5.831
Zustimmungen
2.113
Ort
LK Sömmerda
Fahrzeug
Octavia 3 Combi FL 1.5 TSI, Octavia 3 Limo FL 1.6 TDI
Kilometerstand
9000 30000
Erstmal Glückwunsch zum RS aber zwei Fragen hab ich noch:
Skoda Octavia III RS TDI (OIII (RS) war noch nicht auf dem Markt)
Da war sicher nen O2 gemeint oder? (Antwort steht ja eigentlich im nächsten Zitat) War kurz mal verwirrt beim Lesen ^^
In Vorbereitung auf meinen nächsten Kauf habe ich den OII RS TDI verkauft und mir einen VW Golf Plus
Hier verstehe ich den Hintergrund nicht so richtig. Inwiefern als Vorbereitung? Und hätte es nicht auch funktioniert, den O2 RS als (Teil)Anzahlung beim Händler des Neuen abzugeben? Zumal ja der Golf Plus sicher nicht so ein Schnäppchen war wie der Puma damals ;)
 
SkodaFanBoy

SkodaFanBoy

Dabei seit
27.10.2016
Beiträge
39
Zustimmungen
14
Ort
Jockgrim
Fahrzeug
Skoda Octavia 3 FL Combi RS TDI DSG 4x4
Werkstatt/Händler
Jäger & Keppel, Speyer
Kilometerstand
14.500
Das stimmt so aber nicht mehr da es mittlerweile drei 7 Gang DSG gibt:

DQ200, Trockenkupplung bis 240NM
DQ381, Nasskupplung bis 420NM
DQ500, Nasskupplung bis 600NM

Gut zu wissen, danke für die Info und dein Wissen! :-)

Erstmal Glückwunsch zum RS aber zwei Fragen hab ich noch:
Danke! :-)

Da war sicher nen O2 gemeint oder? (Antwort steht ja eigentlich im nächsten Zitat) War kurz mal verwirrt beim Lesen ^^
Korrekt, sehr aufmerksamer Leser, hab mich wohl beim verhauen des "I" verzählt. ;-)
Hier verstehe ich den Hintergrund nicht so richtig. Inwiefern als Vorbereitung? Und hätte es nicht auch funktioniert, den O2 RS als (Teil)Anzahlung beim Händler des Neuen abzugeben? Zumal ja der Golf Plus sicher nicht so ein Schnäppchen war wie der Puma damals ;)
Das war so die wirtschaftlich sinnvollere Option. Und das maßgeblich aus zwei Gründen:
1. Der Octavia hätte bis zur Auslieferung des neuen wahrscheinlich über 200tkm auf der Uhr gehabt, was den Wiederverkaufswert sowie die Interessenten noch mal erheblich reduziert hätte.
2. Ich habe den Golf Plus im Herbst/ Winter gekauft und im Frühjahr wieder verkauft. Der Gebrauchtwagen-Markt hat hier einen Preis-Zyklus, auf den man sich mit hoher Wahrscheinlichkeit verlassen kann. ;-) Außerdem habe ich den Golf Plus von der Ausstattung, Zustand und Motorisierung so gewählt, dass er eine Breite Käuferschicht anspricht, bis auf den den Zusatz, Plus, der nicht jedermanns Sache ist und den ich als Einkaufsvorteil genutzt habe. Und meine Annahmen wurden übertroffen, das Auto war nach bereits 48 h verkauft.
Der Verkaufszeitpunkt (Herbst) hatte zwar auch negative Auswirkungen für den Verkauf des Octavias, aber es war so in Summe wirtschaftlich der eindeutig bessere Weg. Und die Ankaufsangebote der Händler sind einfach nur ein schlechter Scherz. Ich habe über den freien Verkauf ca. 3000 € mehr erlöst, als bei Inzahlungnahme durch den Händler, und hier sind noch nicht die beiden oben erwähnten Punkte berücksichtigt. Und ein Händler hätte noch mal 1.000 - 1.500 € aufgeschlagen beim Verkauf, heißt Marge + Risikorücklage von ca. 4.000 € - 4.500 € für den Händler bei einem Auto, dass knapp noch fünfstellig wert ist.
Ich glaube das beantwortet einiges. ;-)
 
Rumgebastel

Rumgebastel

Dabei seit
24.06.2010
Beiträge
5.831
Zustimmungen
2.113
Ort
LK Sömmerda
Fahrzeug
Octavia 3 Combi FL 1.5 TSI, Octavia 3 Limo FL 1.6 TDI
Kilometerstand
9000 30000
Ok also durch geschicktes Kaufen und Verkaufen das Budget nochmal aufgewertet (das macht doch diese Pannacotta Petridu bei VOX auch so :thumbsup:). Muss man glaube nen Händchen 'für haben, ich hätte das wahrscheinlich nicht hinbekommen ^^ Aber mit den Inzahlungnahmeangeboten der Händler hast du natürlich Recht.
 
Thema:

Ehemaliger und (hoffentlich) zukünftiger RS-Fahrer stellt sich vor

Ehemaliger und (hoffentlich) zukünftiger RS-Fahrer stellt sich vor - Ähnliche Themen

Octavia RS TDI für Langstrecke empfehlenswert?: Hallo zusammen, ich fahre aktuell einen SIII TDI mit 150 PS aus 2018 mit mittlerweile knapp 190.000 km auf der Uhr. Pro Jahr fahre ich > 60.000...
Kvasiny statt Nosovice: Hallo Leute, Ich bin der Michael, komme aus dem Westerwald. Habe mich in den letzten Tagen hier durch Forum "gegraben". Habe mir letzten Montag...
Octavia RS aus dem Schwarzwald: Hallo, zunächst möchte ich mich kurz vorstellen: Christoph, 40 Jahre jung, Betriebswirt, wohnhaft in Bad Dürrheim am Rande des Schwarzwalds. Seit...
Anfrage: Octavia RS III-Fahrer mit DCC-Fahrwerk im Raum Darmstadt: Hallo Forum, wäre es möglich, dass mich einer der im Betreff genannten mal ein paar Kilometer mitnimmt? Hintergrund: Seit ein paar Wochen fahre...
RS TDI Kühlwasserverlust bei Volllast: Guten Morgen Wo fange ich am besten an? RS TDI Bj 2016 DSG, 110 000 km, WaPu wurde bei 60Tkm auf Garantie getauscht. Schon beim Kauf des Kfz...

Sucheingaben

gra nachrüsten audi a5

Oben