E85 im TSI

Dieses Thema im Forum "Skoda Roomster Forum" wurde erstellt von Ananas, 21.09.2011.

  1. Ananas

    Ananas

    Dabei seit:
    20.04.2010
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Roomster 1.2 TSI (seit 25.06., 17:30)
    Werkstatt/Händler:
    Fleischhauer Koeln
    Ich habe in Schweden aus Versehen eine komplette Ladung E85 in meinen 63kW TSI getankt, der Tank war fast leer, ich bin also eine Weile froehlich mit fast reinem Schnaps durch Schweden gezuckelt.

    Nach etwa 400km ging die Motor-Warnlampe an, der Besuch bei einer Skoda-Werkstatt ergab, dass gem. Fehlercode eine Einspritzduese ausserhalb der Toleranz war, der Fehlercode wurde zurueckgesetzt und ich konnte problemlos weiterfahren. Die Lampe ging nach wenigen Kilometern wieder an, das hatte der Techniker aber vorhergesagt, es sollte nicht weiter schlimm sein, die Sache haette auf jeden Fall bis nach dem Urlaub Zeit.

    Zu diesem Zeitpunkt wusste ich noch nichts von dem Missgeschick, es fiel mir erst viel spaeter beim Sortieren der Tankquittungen auf.

    Nach ca. 680km war der Schnappes fast verbraucht, ich habe (diesmal korrekt) nachgetankt und nach weiteren ca. 100km mit Super 95 ging die Motorlampe von alleine wieder aus.

    Spuerbare negative Nebenwirkungen waren ein minimal schlechterer Durchzug im unteren Drehzahlbereich und ein etwas instabiler Leerlauf bei voellig kaltem Motor. Inwieweit irgendwelche Gummi-/Plastikteile gelitten haben, kann ich natuerlich nicht feststellen.

    Da der Motor allem Anschein nach ziemlich gut damit klarkommt, waere es natuerlich interessant, ihn permanent umzustellen - E85 ist sehr preiswert in Schweden und der Mehrverbrauch hielt sich in engen Grenzen.

    Hat schon jemand Erfahrungen mit E85 gemacht und evtl. sogar seinen Motor umruesten lassen?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ananas

    Ananas

    Dabei seit:
    20.04.2010
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Roomster 1.2 TSI (seit 25.06., 17:30)
    Werkstatt/Händler:
    Fleischhauer Koeln
    sowas in der Art vielleicht ... http://www.tanken-unter-1-euro.de/

    aaaaaber...
     
  4. #3 Rocco31, 22.09.2011
    Rocco31

    Rocco31

    Dabei seit:
    19.06.2011
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Grimma, geboren in Görlitz und aufgewachsen in Mar
    Fahrzeug:
    Skoda Roomster Style Plus Edition 1.2 TSI (77Kw)
    Werkstatt/Händler:
    Auto Center Weber Taucha
    Kilometerstand:
    58000
    Was mich wundert, ist, das Du fast keine Probleme hattest. Ich habe einige Jahre bei meinem A3 1.8t E85 beigemischt (ca. E45), mache ich im Moment nicht, da ich zu wenig mit dem Auto fahre. Von daher bin ich etwas mit der E85-Materie vertraut. Reines E85 führt bei nicht "umgerüsteten" Fahrzeugen bis auf wenige Ausnahmen zu Startschwierigkeiten, unrundem Motorlauf, schlechte Gasannahme vor allem bei kaltem Motor. Von den auf dem Markt erhältlichen Umrüstsätzen halte ich sehr wenig, da sie sich eigentlich nur um ein Problem kümmern und das ist die Einspritzmenge. ABE haben die meisten auch nicht, man sollte sich damit also nicht erwischen lassen. Ethanol ist sehr agressiv zu nicht geeigneten Materialien wie Kraftstoffschläuche, Dichtungen und kann ganze Bauteile über den Jordan schicken, zuerst meist die Benzinpumpe. Ich bin 5 Jahre Rapsöl in einem Sharan TDI gefahren und habe mit immer mal wieder auftretenden Undichtigkeiten zu leben gelernt. Das ist bei Rapsöl oder Diesel auch nicht ganz so problematisch, bis auf den so genannten Luftwatz. Bei hochentzündlichen Kraftstoffen wie Benzin oder E-Gemische wird das ganze aber höchst gefährlich und steht in keinem Verhältnis zu einer eventuellen Ersparnis. Soviel zu den allgemeinen Problemen.
    Jetzt zum TSI: eigentlich ein Ding der Unmöglichkeit, da der Motor ja extrem auf Otto-Kraftstoff zugeschnitten ist. Aber Wunder gibt es ja immer wieder. Es fahren ja auch Common Rail Diesel mit Rapsöl, dann aber mit aufwendiger Umrüstung. Von einem Dauergebrauch würde ich Dir aber schon aus den oben genannten Gründen abraten.
    Wenn Du wirklich sparen willst, melde Dich bei spritsparmonitor.de an und versuche unter die besten 5 zu kommen. Ich habe gestern meinen A3 1.8t mit 5,8L Superplus (BC) mit 70km Bundesstrasse und ca. 15km Stadtverkehr bewegt und war stolz wie Bolle. Da habe ich aber alles ausgereizt was ich mir über das Spritsparen über die Jahre angeeignet habe. Normaler weise bewege ich mich mit diesem Wagen bei 7 bis 8 Litern, was ja auch noch gut ist.
    Ich wünsche Dir, das das versehentliche Tanken ohne Folgen bleibt.

    Gruß Rocco
     
  5. Ananas

    Ananas

    Dabei seit:
    20.04.2010
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Roomster 1.2 TSI (seit 25.06., 17:30)
    Werkstatt/Händler:
    Fleischhauer Koeln
    Das mit den Kunststoffteilen war mir bekannt, duerfte aber bei aktuellen Motoren weniger kritisch (ich behaupte nicht unkritisch) sein als bei aelteren, da die neuen ohnehin auf einen hoeheren Ethanolanteil zugeschnitten sind. Frueher gab's halt nur "E0", aber selbst bei 10% Ethanol ist das Loesungsmittel als solches ja enthalten, nur halt staerker verduennt, die Teile muessen also zumindest eine gewisse Alkoholresistenz auf jeden Fall mitbringen, sonst koennte Skoda nicht so ganz pauschal E10 fuer alle Modelle ab bestimmten Baureihen freigeben.

    Speziell VW traue ich da ohnehin sehr viel zu, die haben ja schon mehr als 30 Jahre Erfahrung mit E100 (VW do Brasil)

    Ich habe noch ein wenig weitergesucht und durchaus einige Berichte gefunden, wo aktuelle Motoren (2.0 TSI, 1.4 TSI) mit E85 betrieben werden (und das z.T. sogar offiziell duerfen), z.B.

    http://www.motornature.com/2011/05/the-volkswagen-passat-tsi-gets-e85-compliant-in-some-markets/

    aber das gilt eben nicht die Deutschlandmodelle.

    Bedenken habe ich auch wegen der Lambdasonde, die duerfte ziemlichen Mist rausbekommen, wenn sie mit einer nicht vorgesehenen Kraftstoffart konfrontiert wird.


    Spritsparen duerfte bei mir ziemlich ausgereizt sein, ich fahre fast ausschliesslich Langstrecke, das meiste im Urlaub (14000 von insgesamt 18000), also ohne Zeitdruck - auf 90 bis 120 (je nach Beschraenkung) beschleunigen, dabei frueh schalten und dann dem "Autopiloten" die Geschwindigkeit auf's Auge druecken. Ueberhaupt setze ich sehr viel den Tempomaten ein (neues Spielzeug, sowas hatte ich vorher noch nie ;) ), statt zu bremsen lasse ich beim Geschwindigkeitswechsel auf das neue Tempo absinken, sofern es absehbar ist usw. - und selbst da benutze ich oft nur die Schaltwippe des Tempomaten, nicht Gas oder Bremse. In Schweden geht das alles voellig entspannt.

    Hier in Koeln muss man schon Masochist sein, um Auto zu fahren, das Jobticket ist der beste Spritsparer.


    Danke auf jeden Fall fuer Deine Infos, mal sehen, ob noch mehr zusammenkommt.

    p.s.: Probleme hatte ich definitiv nahezu keine, es war aber auch nicht wirklich kalt, 10° sind ja noch kein Haertetest.
     
  6. Ananas

    Ananas

    Dabei seit:
    20.04.2010
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Roomster 1.2 TSI (seit 25.06., 17:30)
    Werkstatt/Händler:
    Fleischhauer Koeln
    Ich bin mal "fremdgegangen" :

    http://www.volkswagen.de/de/servicezubehoer/e10/interview_e10.html

    und im Glossar ist zu lesen, dass ein Element von BlueMotion auch "MultiFuel" ist, was die VW-Markenbezeichnung fuer FlexiFuel ist.
     
  7. Mexxin

    Mexxin

    Dabei seit:
    27.03.2008
    Beiträge:
    2.454
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Wien-Umgebung
    Fahrzeug:
    Roomster Scout 1.9 TDI-DPF
    Kilometerstand:
    75757
    und wie lange dauert es, bis die Einspritzdüsen dann defekt (weil Austrittsbohrung ausgefranst, Spritzbild unzureichend, erhöhter Verbrauch, erhöhte Abgase) sind?
    Das wurde schon bei E10 im Dauertest festgestellt.
     
  8. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: E85 im TSI
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. skoda e85

    ,
  2. e85 forum spritsparend fahren

    ,
  3. e85 tanken 1.2 tsi vw

    ,
  4. beetle 1.2 tsi e85 tauglich,
  5. 2.0 tfsi e85,
  6. e85 benzin mit dem tiguan,
  7. skoda yeti e85,
  8. kraftstoff e85 skoda,
  9. skoda fabia e85 tauglich
Die Seite wird geladen...

E85 im TSI - Ähnliche Themen

  1. RS TSi orgelt beim starten und kalter Außentemperatur

    RS TSi orgelt beim starten und kalter Außentemperatur: Hallo, mir ist aufgefallen, dass mein TSi morgens bei den sehr kalten Temparaturen (0 Grad und weniger) etwas orgelt, wenn ich in starten will....
  2. DEFA Motorvorwärmung 1.8 TSI

    DEFA Motorvorwärmung 1.8 TSI: Hallo, hat hier jemand so eine Motorvorwärmung verbaut? (Im Kühlwassersystem) Wenn ja würden mich Eure Erfahrungswerte interessieren. Wie lange...
  3. Kodiaq als 180 PS TSI oder 190 PS Diesel

    Kodiaq als 180 PS TSI oder 190 PS Diesel: Bin gerade in der finalen Entscheidung zum Kodiaqkauf. Bin mir aber noch nicht sicher,ob es der 180 PS TSI oder der 190 PS TDI jeweils als Style...
  4. öl verbrauch 1.8 TSI

    öl verbrauch 1.8 TSI: Hallo allen Ich hab mall eine frage Wir haben uns in august einem Skoda Superb Combi 1.8 TSI gekauft Jetzt hore und lese ich viele problemen das...
  5. Ölsensor beim 1.8 TSI (Superb II DSG)

    Ölsensor beim 1.8 TSI (Superb II DSG): Guten Morgen, habe ein Problem. Weil bei jedem Anlassen Warnleuchte "Ölsensor Werkstatt" auf leuchtete, hat mein Händler den Ölsensor...