E10 Erfahrung Skoda Fabia 2 1.2 51KW

Diskutiere E10 Erfahrung Skoda Fabia 2 1.2 51KW im Skoda Fabia II Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Falls dies hier nicht hinein passt bitte verschieben. Ich habe gestern einen Langstreckentest 2 x 480KM mit meinem Fabia gemacht und bei der...

HK5up

Dabei seit
03.01.2010
Beiträge
52
Zustimmungen
0
Ort
Leipzig
Fahrzeug
Skoda Fabia II 1.2 Ambiente
Falls dies hier nicht hinein passt bitte verschieben.
Ich habe gestern einen Langstreckentest 2 x 480KM mit meinem Fabia gemacht und bei der Hinfahrt Super E10 und auf der Rückfahrt normales Super verwendet.
Vorab ja das E10 auf der Hinfahrt war noch mit Rest Super gestreckt und auf der Rückfahrt war der rest der Panche noch im Tank.

Ich bin nicht schneller als 120KM/h gefahren weder hin noch zurück, die Stecke war die selbe. Ich Schalte und Fahre immer gleichermaßen Sprit-sparend.
Der Fabia hat Normale Werks Sommerreifen mit vorgegebenem Druck.

Hinfahrt: nach einiger zeit merke ich das der Motor Lauter wurde und der verbrauch laut Bordcomputer Anstieg, von 6,5l/100Km schleichend auf 8,1l/100Km auf der Autobahn und dies Blieb auch so. Im Stadtverkehr merkte ich nach der Autobahn fahrt einen starken Leistungsverlust, besonders beim anfahren und beim Anfahren neigte der Motor eher zum Stottern. Der Höhere Geräuschpegel ist erträglich, aber man macht sich doch sorgen um seine kleine Nähmaschine. =D

Rückfahrt: Vor meiner Rückfahrt Musste ich mit etwa 12l Rest "Pansche" Tanken, die erste Tankstelle die ich ansteuerte hatte Praktischer weise Normales Super für 1,54€ im Angebot. Nach dem ich Aus der Stadt war begann der Durschnittsverbrauch sich bei 6,5l/100Km ein zu pendeln und hielt auch die gesamte Rückfahrt diesen wert. Der Motor lief wieder Ruhiger und ivch hatte auch wieder das Übliche Anzugverhalten.

Mein Fazit: So lange E10 nicht 30-50cent weniger Kostet als normales Super, werde ich weiter Normal Tanken. Dies Schon die Umwelt... und den Motor Freut es.
 

Ö.T.

Guest
HK5up schrieb:
Falls dies hier nicht hinein passt bitte verschieben.
Ich habe gestern einen Langstreckentest 2 x 480KM mit meinem Fabia gemacht und bei der Hinfahrt Super E10 und auf der Rückfahrt normales Super verwendet.
Vorab ja das E10 auf der Hinfahrt war noch mit Rest Super gestreckt und auf der Rückfahrt war der rest der Panche noch im Tank.

Ich bin nicht schneller als 120KM/h gefahren weder hin noch zurück, die Stecke war die selbe. Ich Schalte und Fahre immer gleichermaßen Sprit-sparend.
Der Fabia hat Normale Werks Sommerreifen mit vorgegebenem Druck.

Hinfahrt: nach einiger zeit merke ich das der Motor Lauter wurde und der verbrauch laut Bordcomputer Anstieg, von 6,5l/100Km schleichend auf 8,1l/100Km auf der Autobahn und dies Blieb auch so. Im Stadtverkehr merkte ich nach der Autobahn fahrt einen starken Leistungsverlust, besonders beim anfahren und beim Anfahren neigte der Motor eher zum Stottern. Der Höhere Geräuschpegel ist erträglich, aber man macht sich doch sorgen um seine kleine Nähmaschine. =D

Rückfahrt: Vor meiner Rückfahrt Musste ich mit etwa 12l Rest "Pansche" Tanken, die erste Tankstelle die ich ansteuerte hatte Praktischer weise Normales Super für 1,54€ im Angebot. Nach dem ich Aus der Stadt war begann der Durschnittsverbrauch sich bei 6,5l/100Km ein zu pendeln und hielt auch die gesamte Rückfahrt diesen wert. Der Motor lief wieder Ruhiger und ivch hatte auch wieder das Übliche Anzugverhalten.

Mein Fazit: So lange E10 nicht 30-50cent weniger Kostet als normales Super, werde ich weiter Normal Tanken. Dies Schon die Umwelt... und den Motor Freut es.


Find ich gut, vor allem dein Fazit !!! Wir müssens nur aussitzen - ARAL ist ja nun schon eingeknickt xD
 

MISTER-X

Dabei seit
21.05.2009
Beiträge
148
Zustimmungen
0
Aussitzen ist gut!
Da sieht man am Bsp. Aral doch dass der Deutschen "liebstes Kind" nur das kriegt was auch rein gehört, nähmlich kein E10.
Unsere regierung hat gedacht sie kann uns Benzinfahrern alles aufzwingen wie es in Frankreich, Brasilien usw. praktiziert wurde.

Schuld sind natürlich die Automobilhersteller, ... denn deren Formulierungen heißen immer sehr schwammig "E10 verträglich" oder "E10 geeignet" keiner lehnt sich weit aus dem Fenster und garantiert das alles gut ist mit der Plörre.

Das ganze E10 was jetzt noch in den Tankstellen und Raffinerien lagert darf ja bald nicht mehr angeboten werden weil es bei wärmeren Temperaturen eine andere Mischung von gesetzeswegen bedarf (warscheinlich andere höhere Gasbildung im Autotank, da muss dann alles umgearbeitet bzw. neu gemischt werden.

Mal sehen ob der unaufhaltsame stille Protest bald noch mehr Früchte trägt, wenn Aral das Super E5 wieder anbietet und dass vielleicht für Aralverhältnisse zum E10 recht günstig, ziehen die anderen bald nach.

Die neue Preisrunde ist so oder so eingeleutet und keiner kann sagen wie es weiter geht in den Ölländern und deren Unruhen.
 

guggnich

Dabei seit
02.09.2009
Beiträge
570
Zustimmungen
1
Ort
Main-Taunus-Kreis
Fahrzeug
Oci II Facelift Combi
Kilometerstand
102000
Blöde Frage.... hab ich bei Aral was verpasst. Hier bei uns merk ich da noch nix von anderen Preisen...=)
 

Schattenmann

Dabei seit
04.01.2011
Beiträge
843
Zustimmungen
74
Ort
Siegershausen Schweiz
Fahrzeug
Superb 2.0 TDI Limo & Fabia 1.2 & Kamiq 1.5 TSI
Werkstatt/Händler
Ich selber
Kilometerstand
Immer mehr
Ja und bei Schäden will es Keiner gewesen sein und wir müssen den Kopf hinhalten und Zahlen .

Ist mir schon mit Biodiesel passiert und ich werde auf keinen Fall E10 tanken .
 

jawamatthias

Dabei seit
08.07.2009
Beiträge
17
Zustimmungen
0
Fahrzeug
Fabia II 1,2 51KW Combi
Naja
Solange man in die Narungskette eingreift bin ich auch da gegen, aber wenn man dann Bestraft wird, wen man es nicht tankt - dan gibts nur eins das Biligste Tanken!
Also ich habe die Möglichkeit e85 zuzumischen, angeblich hergestelt aus Holzabfall aus Norwegen, (ich glaubs mal)bin meisten dan bei ca E20. Also mein 51kw Fabia läuft damit sehr Angenehm. Im Teilastbereich gerringe Verbrauchsanstig und so fährt man ja meistens. (6.3l auf 37Tkm) Bei Vollast Laut BC 2l mehr(13,5l zu 15,5l)habe bei zügiger Fahrweise schon knap 10l durch gelasen über eine Tankfüllung, das war mit E20. Also wenn man weis man fährt schnell über die Bahn dan halt Superplus aber sonst ist es quatsch. Bei meinen Töffs konnte ich auch ganz tolle sauber Brenräume an schauen gut das war sogar E40. Also die Reinigende Wirkung solte man nicht vergessen vorallem auf kurz Strecke!
Gruss vom Matthias
Also kipt E10 in den Fabia er mekert erst wen man es Übertreibt so bei E35!
 

Bumble Bee

Dabei seit
15.03.2009
Beiträge
912
Zustimmungen
0
Fahrzeug
Fabia Sport , Skoda ESD, Milotec Diffusor, Greenline Lippe, Eibach ProKit, Milotec NSW Streben
Kilometerstand
84156
Ich hab das auch. E10: Motor laut, erhöhter Verbrauch. 1-1,5 Liter Mehrverbrauch. Motor hat deutlich weniger Durchzug
 

maulaf

Guest
Frage an den Themenstarter:
Welches Streckenprofil hatten Hin- und Rückfahrt?
War das Wetter unverändert?
Woher kam der Wind? Freitag war ein windiger Tag...
Verkehrsdichte war ähnlich?

Ich halte nix von solchen Vergleichen.
Der Tankinhalt war eh gepanscht und die beschriebenen Motorprobleme lassen sich wahrscheinlich auf andere Ursachen zurückführen. Der Mehrverbrauch kann durch Wind, Regen, Steigungen oder anderer Verkehrsdichte verursacht werden. Die Abneigung ggü. E10 hat die Abschlussbewertung wohl entsprechend beeinflusst...

Fahre erstmal 3 Tankfüllungen E10... dann reden weiter.

Gruß
Maulaf, dessen Opel Agila mit E10 seit 3 Tankfüllungen kein Problem hat...
 

skodabia

Dabei seit
15.01.2011
Beiträge
13
Zustimmungen
0
Fahrzeug
Fabia II Combi 1.2 TSI 86 PS
Kilometerstand
14000
Hallo,
man ließt ja sehr viele unterschiedliche Meinungen über dieses Thema. Also rein rechnerisch ist der Unterschied zwischen E5 und 10E brennwerttechnisch 1,9%.
Ich glaube aber, dass diese Betrachtung nicht alles einbezieht, was wichtig ist. Man hört immer wieder, dass Motoren der einfacheren Bauart besser damit klarkommen als höher entwickelte Maschinen wie zum Beispiel der kleine 1.2 TSI, (Mein alter Golf 3 mit 1.6l und 75 PS wäre wahrscheinlich sogar noch mit verdünntem Wasser super gelaufen ;) ;) ;) )
Veränderte Verkehrssituationen erklären vielleicht den höheren Verbrauch, aber nicht einen unruhigen, lauteren Motorlauf. ?( Scheint alles viel komplizierter zu sein, als man denkt. ?( ?(

So lange noch Menschen verhungern, kommt kein Getreide in meinen Tank.
 

maulaf

Guest
Nun ja... in Super ist schon 5% Getreide drin.
Im Diesel sind's 7% Ölsaaten...
Bleibt nur noch Autogas oder Erdgas als Sprit übrig...

Und solange Menschen verhungern, solltest Du auch auf tierische Nahrungsmittel verzichten.

Duck-und-Wech
Maulaf
 

HK5up

Dabei seit
03.01.2010
Beiträge
52
Zustimmungen
0
Ort
Leipzig
Fahrzeug
Skoda Fabia II 1.2 Ambiente
Also, aus welcher richtung der Wind kam kann ich dir nicht sagen. Das Strecken Profiel ist etwa 5% Stadt der Rest ist Autobahn davon 50% Berg und Tal, der Rest eben.
Der Motor hat noch keine 5000Km weg. Jeder Motor nimmt das E10 anders auf. Beim Fabia 2 gibt es ja schon verschiedene Motoren Typen (meiner ist Bj 2008 ).

Ich habe Schon das Unterschiedlichste zu E10 gehört und wollte mir meine Eigene Meinung bilden und habe Deshalb den Test gemacht. Der Kleine hat vorher nie so viel geschluckt wie bei der E10 Fahrt. Jeder Kann sich seine eigene Meinung bilden und ich rede sie niemandem Aus. Meine ist: Ich lasse die Finger vom E10.
 

saber2003

Dabei seit
24.10.2010
Beiträge
81
Zustimmungen
2
Ort
Hagen
Fahrzeug
Octavia 3 Limo. 1.4 TSI DSG Ambition
Also ich habe auch zum Testen E10 in meinen kleinen getan (1.2, 51KW) und konnte nichts negatives feststellen :D Der Wagen ist im November gekauft worden.
Werde aber auch noch so lange es (Preislich) geht weiterhin Super Tanken.
 

kojum

Dabei seit
09.03.2009
Beiträge
714
Zustimmungen
14
Fahrzeug
fabia II-combi-1.4/16v/ ambiente/ eu-fahrzeug direkt von der quelle
HK5up schrieb:
... Jeder Kann sich seine eigene Meinung bilden und ich rede sie niemandem Aus. Meine ist: Ich lasse die Finger vom E10....

und damit bleibt man auf der "sicheren" seite...
ich frage mich die ganze zeit, welchen sinn das betanken mit E10 denn haben soll???
wozu soll ich ein unnötiges risiko eingehen???
fakt ist doch, dass es in der endrechnung weder für meinen geldbeutel billiger noch für die umwelt besser ist.

also: warum sollte ich E10 tanken???
 

maulaf

Guest
HK5up schrieb:
Also, aus welcher richtung der Wind kam kann ich dir nicht sagen. Das Strecken Profiel ist etwa 5% Stadt der Rest ist Autobahn davon 50% Berg und Tal, der Rest eben.
Der Motor hat noch keine 5000Km weg. Jeder Motor nimmt das E10 anders auf. Beim Fabia 2 gibt es ja schon verschiedene Motoren Typen (meiner ist Bj 2008 ).

Ich habe Schon das Unterschiedlichste zu E10 gehört und wollte mir meine Eigene Meinung bilden und habe Deshalb den Test gemacht. Der Kleine hat vorher nie so viel geschluckt wie bei der E10 Fahrt. Jeder Kann sich seine eigene Meinung bilden und ich rede sie niemandem Aus. Meine ist: Ich lasse die Finger vom E10.

Also, der Fabia ist Bj. 2008 und hat nur 5000km auf der Uhr...

Und nun meine Hypothesen:
Kurzstreckenauto mit entsprechenden "ungünstigen" Fahrprofil", d.h. der Motor hat evtl. "Ablagerungen" an Brennraum, Ventilsitzen, Einspritzdüsen und Benzinfilter.
Das Abgasrückführventil und die Drosselklappe sind auch "versifft".
E10 hat nun einen reinigenden Effekt (Ethanol ist ja ein gutes Lösungsmittel) auf die "versifften" Bauteile.
Dies führt anfangs zu einem unrunden Motorlauf, da einiges an "Dreck" den Motor durchflutet. Ähnliche Effekte haben Dieselfahrer, wenn sie auf Biodiesel umsteigen. Da muss der Dieselfilter nach Biodieselerstbetankung zeitnah gewechselt werden.

Ich postuliere jetzt mal, dass Dein Motor nach spätestens 2 E10-Tankungen ganz normal (wenn nicht sogar besser) läuft.

Zum Thema Wetter und Mehrverbrauch:
Von Donnerstag Nacht bis Freitag Nachmittag herrschte Tief "Joachim" über Nord- und Mitteldeutschland mit kräftigen Westwinden (u.a. auch an der A19 Nahe Rostock => Sandsturm).
In Leipzig waren am Freitag Windstärken von 30km/h aus westlicher Richtung angesagt. Sollte Deine Reise erst in nord- oder westlicher Richtung geführt haben, so kann dies den Mehrverbrauch locker erklären.

Bei der Bewertung von Ursache und Wirkung sollte man also immer etwas vorsichtig sein. Insbesondere bei einmaligen Effekten.

Gruß
maulaf
 

PilsnerUrquell

Guest
Ähnliche Effekte haben Dieselfahrer, wenn sie auf Biodiesel umsteigen. Da muss der Dieselfilter nach Biodieselerstbetankung zeitnah gewechselt werden.

Das wäre mir neu!
Beim Biodiesel muss der Filter eher gewechselt werden weil mehr Wasser zurückbleibt als bei herkömmlichen Diesel. Wo bitte ist vorgeschrieben das nach Biodieselerstbetankung (bei den Euro3-Autos wo es noch freigegeben ist) der Filter zeitnah entwässert/gewechselt werden soll?
 

maulaf

Guest
PilsnerUrquell schrieb:
Ähnliche Effekte haben Dieselfahrer, wenn sie auf Biodiesel umsteigen. Da muss der Dieselfilter nach Biodieselerstbetankung zeitnah gewechselt werden.

Das wäre mir neu!
Beim Biodiesel muss der Filter eher gewechselt werden weil mehr Wasser zurückbleibt als bei herkömmlichen Diesel. Wo bitte ist vorgeschrieben das nach Biodieselerstbetankung (bei den Euro3-Autos wo es noch freigegeben ist) der Filter zeitnah entwässert/gewechselt werden soll?

http://de.wikipedia.org/wiki/Biodiesel#Fahrzeugtechnik
Zitat: "Biodiesel hat gute Lösungsmitteleigenschaften und kann daher im Dieselbetrieb entstandene Ablagerungen aus Tank und Leitungen lösen, die den Kraftstofffilter verstopfen können."

Das gleiche ist für das Ethanol im E10-Super zu erwarten:
http://de.wikipedia.org/wiki/Ethanol#Ethanol_als_Kraftstoff
http://de.wikipedia.org/wiki/Ethanol#Weitere_Nutzung_von_Ethanol


Beide Agrarkraftstoffe sind auch hydrophil, d.h. sie mögen Wasser und reichern den Sprit und das Motoröl mit der Zeit mit Wasser an.
Daher auch die Diskussion bzgl. vorgezogener Motorölwechsel bei Kurzstreckenverkehr (wenn das Motoröl nicht richtig warm wird).

Gruß
maulaf
 

skodabia

Dabei seit
15.01.2011
Beiträge
13
Zustimmungen
0
Fahrzeug
Fabia II Combi 1.2 TSI 86 PS
Kilometerstand
14000
maulaf schrieb:
Nun ja... in Super ist schon 5% Getreide drin.
Im Diesel sind's 7% Ölsaaten...
Bleibt nur noch Autogas oder Erdgas als Sprit übrig...

Und solange Menschen verhungern, solltest Du auch auf tierische Nahrungsmittel verzichten.

Duck-und-Wech
Maulaf
Ich kann alle beruhigen, ich tanke auch keine tierischen Nahrungsmittel.
 

PilsnerUrquell

Guest
maulaf schrieb:
PilsnerUrquell schrieb:
Ähnliche Effekte haben Dieselfahrer, wenn sie auf Biodiesel umsteigen. Da muss der Dieselfilter nach Biodieselerstbetankung zeitnah gewechselt werden.

Das wäre mir neu!
Beim Biodiesel muss der Filter eher gewechselt werden weil mehr Wasser zurückbleibt als bei herkömmlichen Diesel. Wo bitte ist vorgeschrieben das nach Biodieselerstbetankung (bei den Euro3-Autos wo es noch freigegeben ist) der Filter zeitnah entwässert/gewechselt werden soll?

http://de.wikipedia.org/wiki/Biodiesel#Fahrzeugtechnik
Zitat: "Biodiesel hat gute Lösungsmitteleigenschaften und kann daher im Dieselbetrieb entstandene Ablagerungen aus Tank und Leitungen lösen, die den Kraftstofffilter verstopfen können."
also das RME (Rapsmethylester) hat eine gute Reinigungskraft ist klar, das sie so viel besser ist als herkömmlicher Diesel mit eh schon 7% RME um so viel Dreck zu lösen um den Filter so stark zu verstopfen bzw. so viel stärker als herkömmlicher Diesel mit 7%RME so das man dies merkt / was passiert unterschreib ich nie und nimmer.
 

maulaf

Guest
skodabia schrieb:
Ich kann alle beruhigen, ich tanke auch keine tierischen Nahrungsmittel.

Du sollst es nicht zu einfach haben... :)
Du darfst dann auch keine Nahrungsmittel tierischen Urpsrungs mehr essen... ;)
Für 1kg Fleisch müssen ca. 14kg Pflanzen investiert werden...

also das RME (Rapsmethylester) hat eine gute Reinigungskraft ist klar, das sie so viel besser ist als herkömmlicher Diesel mit eh schon 7% RME um so viel Dreck zu lösen um den Filter so stark zu verstopfen bzw. so viel stärker als herkömmlicher Diesel mit 7%RME so das man dies merkt / was passiert unterschreib ich nie und nimmer.

Die Biodieselquote mit 7% ist noch nicht so lange im Angebot (seit 2010).
Es kann zur Erreichung der Biokraftstoffquote bis zu 7% Biodiesel in den Diesel gepanscht werden.
http://de.wikipedia.org/wiki/Dieselkraftstoff#Sorten

Bis 2010 war das Thema dichter Dieselfilter nach Biodieselbetankung also durchaus noch ein Thema. Das dies in den letzten Jahren doch kein Thema in den Dieselszene war, liegt daran, dass der reine Biodieselmarkt 2006 nach Einführung der normalen Mineralölsteuer für Biodiesel zusammengebrochen ist.
http://de.wikipedia.org/wiki/Biodiesel#Marktentwicklung

Ansonsten mal bei den Dieselschraubern.de mal reingucken.

Gruß
maulaf

[Ironie an]
Ihr könntet ja auch mal selber im Internet recherchieren...oder wollt ihr immer nur eure ablehnenden Meinungen kundtun?
Wieso muss ich das immer tun?
Ist ja wie im Kindergarten hier:
nö, ich wil das nicht...
ich mag' nicht mehr...
find' das alles doof...
die Politiker sind alle blöd...
alles viel zu teuer... aber ich mag' mehr Lohn haben...
[/Ironie aus]

So, und jetzt dürft ihr mich steinigen.... Jehova!
 

jawamatthias

Dabei seit
08.07.2009
Beiträge
17
Zustimmungen
0
Fahrzeug
Fabia II 1,2 51KW Combi
Hoy
Jetzt ist mir alles klar 3 Jahre alt und nur 5Tkm
Ich schlisse mich Maulaf an.
Super und jetzt gibts 2 Lösungen 1Tkm Dauerfolgas oder Bioethanolgehalt auf 60% erhöen - geht aber nicht da die Abgaslampe kommt! und ein Mager lauf zubefürchten ist, glaub ich aber nicht bei unserer Nähmaschine da die eh zu Fett laüft.
Mal weiter gesponnen: So und bei den 60% würde ich dir einen mehr Verbrauch ab nehmen.
Habe ich bei meinem Töff feststellen können. (Einspritzung G-Kat und deswegen Lambasonde, die ist wichtig da die bis 30% mehr Kraftstoff anreichern kann) hat sie bei mir gemacht ca 30% mehr Verbrauch.
Dann riechts ein bischen nach Bauernhof und du hast danach Blitzeblanke Brenräume.
Gurss Matthias
 
Thema:

E10 Erfahrung Skoda Fabia 2 1.2 51KW

E10 Erfahrung Skoda Fabia 2 1.2 51KW - Ähnliche Themen

Fabia 2 RS Benzinverbrauch: Hallo Community, ich habe eine weitere Frage zu meinem Fabia 2 RS. Ich fahre das Auto jetzt ca. seit 2000km und er hat 80tkm gelaufen. Seit ich...
Von Daihatsu Sirion zu Fabia Combi: Achtung: der Post wird lang und chaotisch, aber irgendwie wollte ich das alles los werden, nach dem ich jetzt seit 2 Wochen ein nigelnagelneues...
EPC- und Abgaswarnleuchte sporadisch nach Autobahnfahrt Skoda Fabia 1.2 TSI (5J) 63KW/86PS - HILFE: Hallo liebe Community, ich habe mal wieder ein Problem bzw. dieses Mal eigentlich nicht ich, sondern meine Frau. Seit dem 30.09.2013 hat sie ein...
Stark gestiegener Ölverbrauch bei Skoda Fabia I 1.4 16V: Hallo Leute, hier mal mein erster Threat, ich hoffe so ein Problem wurde noch nicht diskutiert: Ich habe einen 100ps Fabia 1 BJ 2004 welcher in...
6 Wochen oder die ersten 4000km im Skoda Fabia II Ambiente 1.2: Nein, der Skoda Fabia II mit dem von mir gefahrenen 70PS Benzinmotor ist nicht dazu gemacht, dem ein oder anderen Kardiologen zu neuen Kunden zu...

Sucheingaben

skoda fabia 2 e10

,

skoda fabia 1.2 htp e10

,

skoda fabia 5j e10

,
fabia 1.2 htp e10
, fabia 2 e10, skoda fabia e10, skoda fabia baujahr 2009 e10, verträgt fabia htp baujaht 2009 e10, e10 skoda fabia 2, skoda fabia 1.2 e10, skoda fabia htp 2009 super e10?, skoda fabia 1.2 bj 2003 motor e10, hersteller einspritzventile skoda fabia greenline, skoda fabia htp e10, skoda fabia 2009 e10, wie weit fährt skoda fabia mit einem liter super, skoda fabia combi super e10, skoda fabia 1.4 86ps e10, e10 skoda fabia 2008 , skoda zündkerzen e10, Skoda Fabia Combi 2011 e10, e10 tanken im skoda fabia, skoda fabia e10 unruhig, Skoda fabia 1 2 Tsi e10, skoda fabia 2 1 2 htp e10
Oben