DSG-Ölgeruch im Fahrzeug

Diskutiere DSG-Ölgeruch im Fahrzeug im Skoda Superb II Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Wenn ich am Morgen in mein Fahrzeug steige, riecht es intensiv nach DSG-Öl. Vermutlich tritt irgendwo Öl aus, und die warmen Dämpfe dringen nach...

eumele

Guest
Wenn ich am Morgen in mein Fahrzeug steige, riecht es intensiv nach DSG-Öl. Vermutlich tritt irgendwo Öl aus, und die warmen Dämpfe dringen nach dem Abstellen in den Fahrgastraum.

1. Frage:
Wie ist das mit der Getriebeentlüftung?
Gehen die Dämpfe durch ein Überdruckventil ins Freie oder vielleicht gar in den Ansaugtrakt für den Turbolader?

Beim letzten Motorölwechsel kontrollierte ich das Getriebe von unten. Da war alles trocken. Nun könnte natürlich auch die Dichtung zur Parksperre lecken. Wäre es die Antriebswelle, dann würde man das wohl sehen können. Oder ist es gar das Ölfiltergehäuse?

2. Frage:
Hat jemand von Euch schon eingerissene Ölfiltergehäuse gesehen?

Im folgenden Link las ich unter anderem:
"Eingerissene Gehäuse und Undichtigkeiten gehören somit der Vergangenheit an."

https://www.bar-tek-tuning.de/dsg-dq250-getriebe-alu-oelfiltergehause

Über die Mitteilung Eurer Erfahrungen würde ich mich freuen.

MfG
 

Sprit(vernichter)²

Dabei seit
21.01.2015
Beiträge
613
Zustimmungen
258
Fahrzeug
S2 CFGB DSG AxA=16
Bevor hier wilde Spekulationen kommen würde ich empfehlen einfach mal den Batteriekasten raus zu rupfen und sich das Getriebe zumindest schonmal von oben anzusehen. Vielleicht ist es sogar nur nen kaputter O-Ring, oder ein losgerüttelter Ölfilter....
 

Patrick B.

Dabei seit
27.11.2009
Beiträge
1.011
Zustimmungen
40
Fahrzeug
Roomster 1,6 16V
Kilometerstand
190000
Die erste Frage läßt sich recht einfach beantworten.
Die Entlüftung geht ins freie.

Mfg Patrick
 

eumele

Guest
Bei Sonnenschein und 7°C hat der Laternenparker heute seine Batterieträgerplatte raus gerupft.

Ölfiltergehäuse fest und trocken.
O-Ringe vom Ölkühler dicht.
Flanschwelle links dicht.
Flanschwelle rechts von oben nicht kontrollierbar, war aber beim Motorölwechsel nichts zu sehen.
Dichtung vom Hebel für Parksperre mit Zahnspiegel kontrolliert, ist trocken.
Ölpumpendeckel und Mechatronik von oben gesehen, auch trocken. Von unten hatte ich ja schon kontrolliert.
Nun bleibt nur noch die Dichtung vom Kupplungsdeckel übrig.

Auf jeden Fall bin ich fürs Erste beruhigt und warte die Dinge ab, die eventuell noch kommen. Falls sich die Ursache für den Ölgeruch im Fahrzeug feststellen lässt, melde ich mich noch mal.
 

Duffy

Dabei seit
29.09.2016
Beiträge
1.620
Zustimmungen
710
Moin.
Sei mir nicht böse aber um "Die Maus" zu zitieren. "Klinkt komisch ist aber so" :D. Hast du die angebrochene Ölflasche vom letzten Ölwechsel aus dem Auto/Kofferraum genommen? Wenn sonst alles trocken ist, sind es oft die einfachsten oder ungewöhnlichsten Ursachen.
 

Black Amber

Dabei seit
10.01.2015
Beiträge
4.769
Zustimmungen
2.129
Ort
Sachsen
Fahrzeug
Octavia III FL Combi 2.0 TDI DSG Soleil
Werkstatt/Händler
Es gibt nur einen ;-)
Kilometerstand
0
Die Frage die ich mir Stelle ist, woher weißt du das es DSG Öl ist. Woran riechst du das..?
 

eumele

Guest
@Duffy
Wenns so wäre, müsste ich mich jetzt bedanken, und könnte mein Problem abhaken.

@Black Amber
Weil es nach DSG-Öl riecht. ;)
Also:
Habe nach dem Kauf des Gebrauchtwagens (106.000km) im Sommer letzten Jahres selbst das DSG-Öl gewechselt. Um Geld zu sparen kaufte ich bei ebay ein sehr preisgünstiges Öl. Es ist das Öl aus der weinroten Kunststoffflasche. Nach Deinen vielen "Gefällt mir" Zustimmungen gehe ich davon aus, dass Du aus dem Kfz-Fachbereich kommst. Demnach scheint der Geruch des Original-VW-Öls unauffällig zu sein.

Das DCT FLUID 8202 duftet süßlich, nicht so streng wie wenn ein Kater markiert. Aber immer noch nach weiblicher Katzenpisse.
Habe auf drängen meiner Frau (mit ausgeprägter Geruchswahrnehmung) das Öl getauscht. Allerdings verbleibt ja ein Rest Altöl im Getriebe. Und der Geruch ist noch immer aufdringlich. Zumindest beim Einsteigen ins Fahrzeug. Nach fünf Minuten Fahrt ist aber die Luft ausgetauscht und wir können die Fahrt wieder genießen. Wir lieben dieses Auto.

MfG
 

Black Amber

Dabei seit
10.01.2015
Beiträge
4.769
Zustimmungen
2.129
Ort
Sachsen
Fahrzeug
Octavia III FL Combi 2.0 TDI DSG Soleil
Werkstatt/Händler
Es gibt nur einen ;-)
Kilometerstand
0
Deswegen hat es mich verwundert das VW DSG Öl richt jedenfalls nicht...
Also erkennen würde ich das bei mir nicht ob Motor oder Getriebe Öl. Aber wenn das Süßlich richt bei dir, hast du ja einen guten Anhaltspunkt ist doch nicht soooo schlecht..:D
 

eumele

Guest
PN mit Anschrift und Du bekommst 3 Tropfen auf einem Duftteststreifen als Weihnachtsgeschenk.:D
 

Sprit(vernichter)²

Dabei seit
21.01.2015
Beiträge
613
Zustimmungen
258
Fahrzeug
S2 CFGB DSG AxA=16
Puh, wenn du von Katzenpi**e sprichst, kann es natürlich auch sein, dass es ausschließlich nur dadran liegt. Die unangenehme Komponente dadrin ist dann höchstwahrscheinlich Ammoniak, und das riechen wir leider Evolutionsbedingt schon ab einer Konzentration von lächerlichen 5ppm.
Da kann es schon sein, dass ein paar Mililiter aus der Getriebeentlüftung ausreichen um zu stinken.

Mein Tip: Wenn alles scheinbar trocken ist und der Gestank bleibt:
Noch einmmal neues neutral riechendes Öl rein und ggf den Entlüftungsschlauch vom Getriebe verlegen (auch wenn ich weder weiß ob er existiert, noch wo er sich befindet). Gehe aber stark davon aus, dass es ihn gibt.
 

eumele

Guest
und der Gestank bleibt:
Nun ja, "aufdringlich intensiver Geruch" trifft es wohl besser.

Der Geruch war unmittelbar nach dem DSG-Ölwechsel vorhanden. Ich war der Meinung, ich habe da ein wenig verschüttet, und das ist nach ein paar Getriebe-Aufheizungen erledigt. Nein, selbst der zweite, anschließende Wechsel hat das Problem nicht behoben. Nun habe ich fürs Frühjahr schon den Nächsten geplant.

Ich bin mir ganz sicher, dass wir, besonders meine Frau, aber auch mein Sohn nicht überempfindlich sind. Es riecht wirklich intensiv süßlich. Mich wundert nur, dass von diesem Zeug in der weinroten Flasche so viel bei ebay angeboten wird, und vermutlich wegen des günstigen Preises auch gekauft wird. Und wenn das normal ist, dass Öldämpfe regelmäßig durch eine Getriebeentlüftung entweichen, dann müsste sich eigentlich diese Geruchsproblem bei dieser Ölmarke schon rumgesprochen haben.

Wer billig kauft, kauft zwei mal !
Ich hoffe, ich muss nicht drei oder gar viermal Lehrgeld zahlen.

Und, wo sich die Getriebeentlüftung befindet konnte ich auch noch nicht in Erfahrung bringen.
 

fireball

BOFH
Moderator
Dabei seit
27.10.2014
Beiträge
13.833
Zustimmungen
5.329
Ort
Viernheim
Fahrzeug
Octavia II RS TDI DSG FL (2011) @ ~235PS
Kilometerstand
260.062
Zuletzt bearbeitet:
#
Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

eumele

Guest
Da würde ich mir eher Gedanken über Kühlwasser als über DSG Öl machen.
Der Kühlmittelstand passt. Das G13 riecht lange nicht so intensiv.

Wieso wechselst Du denn da mehrfach das Öl?
Weil ich hoffe, dass dadurch der unangenehme Geruch geringer wird. Mit jedem Wechsel, sozusagen Spülung, wird der Anteil des Fremdöls im Getriebe geringer.

Möglicherweise liegt das Problem auch an meinem Fahrstil. Hier in der "Bayerischen Rhön" ist das Gelände teilweise recht hügelig. Ich belaste vielleicht zu oft das Getriebe durch manuelles Herunterschalten bei Bergabfahrten. Auf kurvigen Strecken also immer wieder vor den Kurven. Da dreht nicht nur der Motor höher, sondern auch die Zahnräder im Getriebe. Getriebeöl-Temperatur und -Druck werden höher und die Öldämpfe entweichen, hoffentlich durch eine vorgesehene Getriebeentlüftung.
Beim pflichtbewussten Skodafahrer, der das Original-DSG-Öl fährt, ist alles o.k. Bis zu meinem eigenmächtigen Ölwechsel hatte ich geruchsmäßig auch keine Probleme.
 

eumele

Guest
Das Geruchsproblem ist behoben.

Abschließende Erkenntnisse:
Nach dem Ende der Fahrt und das Abstellen des Motors drangen die Getriebeöldämpfe in den Innenraum. Nach dem Hochklappen der Motorhaube konnte ich selbst direkt an der Spritzwand keinen DSG-Ölgeruch erschnüffeln. Nur die üblichen Motorgerüche. Vermutlich sind Reste der durch den Fahrtwind nach hinten abgeleiteten Öldämpfe durch die Schaltkulisse in den Fahrzeuginnenraum gedrungen.

Vor gut zwei Wochen habe ich dann das Fahrzeug nicht mehr durch manuelles Herunterschalten abgebremst.
Resultat: Kaum Gerüche im Innenraum.
Zur Kontrolle noch mal mit Motorbremse gefahren. Das gleiche Spiel.
Also lasse ich seit dem das Getriebe schalten wie es will. Dadurch werden Bremsbeläge und Bremsscheiben zwar schneller abgenutzt, hat mir aber der TÜV-Prüfer z.B. für meinen alten A4 Benziner mit Handschaltung angeraten. "Sie bremsen wenig ?" Ja! "Das ist die Ursache für ihre verrosteten hinteren Bremsscheiben!"

Nachträglich noch Alles Gute für 2018
 
Thema:

DSG-Ölgeruch im Fahrzeug

Sucheingaben

Getriebeöl stinkt dsg

,

skoda 5e ölgeruch

,

öl geruch im fahrgastraum

,
dsg öl geruch
, tsi öl geruch, ölgeruch nach getriebeölwechsel, getriebeentlüftung Skoda , dsg getriebeentlüftung, benzingeruch im Skoda Rapid
Oben