DSG kein Ölwechsel mehr nötig?

Diskutiere DSG kein Ölwechsel mehr nötig? im Skoda Octavia II Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo Zusammen Wir kaufen uns höchst wahrscheinlich eine Octavia Combi 1.6 TDI Ambiente DSG BJ 2011 mit 117‘000 km. Der Händler meinte auf die...

  1. #1 swisscesar, 08.09.2017
    swisscesar

    swisscesar

    Dabei seit:
    04.09.2017
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen
    Wir kaufen uns höchst wahrscheinlich eine Octavia Combi 1.6 TDI Ambiente DSG BJ 2011 mit 117‘000 km.
    Der Händler meinte auf die Frage zum Getriebeölwechsel bei 120‘000 km das dies bei den 7 Gang DSG nicht mehr nötig sei...
    Stimmt das und was sagt ihr dazu?

    Danke für eure schnelle Hilfe!
    Christoph


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  2. #2 fredolf, 08.09.2017
    fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    6.444
    Zustimmungen:
    1.273
    Fahrzeug:
    Yeti, 1,4TSI, 4x4, Bj2017
    Bei dem Wagen, den ihr euch kaufen wollt, ist tatsächlich kein Getriebeölwechsel nötig, da es ein Trockenkupplungs-DSG ist....
    Dafür sind bei dem DSG öfter mal Kupplungspaketwechsel oder gar mechatronic-Wechsel nötig....

    Im Ernst:
    Lies mal (auch hier im Forum) über das DQ200-DSG (7-Gang-Trockenkupplung) nach. Ich würde es mir bei der Laufleistung definitiv nicht antun, auch wenn du den Händler noch 6 Monate bis zu (theoretisch) 12 Monaten belämmern kannst.
     
  3. #3 swisscesar, 08.09.2017
    swisscesar

    swisscesar

    Dabei seit:
    04.09.2017
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Danke für deine Antwort!
    Mir wurde der Wagen von einem Kollegen der bei Skoda arbeitet sowie einer Skodagarage aber empfohlen???!
    Skodas sind ja grundsätzlich günstig und wartungsarm...?


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  4. #4 fredolf, 08.09.2017
    fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    6.444
    Zustimmungen:
    1.273
    Fahrzeug:
    Yeti, 1,4TSI, 4x4, Bj2017
    Es geht nur um das Getriebe (obwohl der Motor ja zudem noch ein "Schummeldiesel" ist).
    In welche Fahrzeugmarke des VW Konzerns dieses Getriebe eingebaut wurde, spielt dabei keine Rolle. Ein Auto des VW-Konzerns mit dem Getriebe würde ich niemandem empfehlen und bei 120000km Laufleistung und einem Alter von 6 Jahren schon gar nicht...

    Mitarbeitern einer Skoda-Garage sollten die Auffälligkeiten dieses Getriebes mittlerweile eigentlich bekannt sein, denn die gibt es sogar noch bei Neuwagen.

    Von daher: Lies am besten selbst zu den Problemen dieses Getriebes nach.
     
  5. Hugo23

    Hugo23

    Dabei seit:
    04.04.2009
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    19
    Also jetzt übertreibste. Ja, die Doppelkupplungen sind am Anfang schnell verschlissen und waren oft schon nach 40.000 km runter. Ein Auto mit 120.000 km, das bei wenig Gas ohne ruckeln vom 1 in den 2 und 3 Gang schaltet, hat aber mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit bereits einen neuen Kupplungssatz inklusive Softwareupdate bekommen. Die überarbeitenden Komponenten haben das Problem nicht mehr.

    Mechatronikausfälle gibt's bei allen DSG immer wieder mal, diese sind aber recht selten. Beim DQ200 gab's mal ne Serviceaktion, bei der das Getriebeöl (nicht Kupplungsöl) getauscht wurde. Betroffen waren aber nur ein Teil der Getriebe, die mit synthetischen Getriebeöl ausgestattet wurden. Das haben vor allem in feucht-warmen Gegenden (Asien) die Dichtungen der Mechatronik nicht vertragen. Sollte bei dem Auto (falls betroffen) aber auch längst gemacht sein.

    Wir fahren einen Octavia aus 2009 mit DQ200 und jetzt 180.000 km. Bei 70.000 gab's nen neues Kupplungspaket auf Kosten der Anschlussgarantie, irgendwann neues Getriebeöl. Ansonsten keinerlei Probleme.
     
  6. #6 swisscesar, 09.09.2017
    swisscesar

    swisscesar

    Dabei seit:
    04.09.2017
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hi Hugo
    Das sind doch mal erfreulichere Nachrichten. Kann ich irgendwie Prüfen ob die Softwareupdates gemacht wurden?
    Grüsse


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  7. #7 dathobi, 09.09.2017
    dathobi

    dathobi

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    33.878
    Zustimmungen:
    2.923
    Fahrzeug:
    Roomster geb. am 3.05.2007 und Citigo geb. am 22.08.2016
    Entweder durch Aufkleber im Kofferraum oder durch eine Online Abfrage durch eine Skoda Werkstatt.
     
  8. #8 swisscesar, 09.09.2017
    swisscesar

    swisscesar

    Dabei seit:
    04.09.2017
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Super, dann ruf ich heute gleich an, danke dathobi


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  9. #9 fredolf, 09.09.2017
    fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    6.444
    Zustimmungen:
    1.273
    Fahrzeug:
    Yeti, 1,4TSI, 4x4, Bj2017
    Ob ich übertreibe, kannst du ja mal die betroffenen Fahrer von aktuellen Modellen, wie dem O3 oder z.B. dem Golf 7 (z.B. bei MT) fragen oder du könntest ja mal an die Zeitschrift AutoMotor und Sport schreiben, die von diesem Getriebe Anfang des Jahres 2017 abgeraten hat (Anlass war ein Langzeittest mit einem 1,6TDI...)
    Das ist nicht die einzige Autozeitschrift, die auf die DQ200 Problematik hingewiesen hat.

    Es gibt bis jetzt generelle Probleme mit diesem DSG (z.B. das leichte Durchrutschen der Kupplungen nach einem Gangwechsel), die nicht gelöst sind bzw. VW keine Lösung anbietet.
    Die Geschichte mit der Umölungsaktion hat mit den Problemen, die hier in Mitteleuropa mit dem Getriebe häufig aufgetreten sind (Rucken, Rupfen, kein Kriechen, Durchrutschen), überhaupt nichts zu tun.

    Bisher gab es von VW nur verbesserte Kupplungspakete und Softwareupdates, die (Updates) aber in den meisten Fällen nur kurzfristige Besserung gegeben haben. Die mechatronic ist leider ein Problemfall geblieben und die Gefahr, eine mechatronic zu erwischen, die nicht fehlerfrei ist, ist relativ groß. Ich selbst hatte zwei Mechatroniken hintereinander in meinem Golf 6 die nach relativ kurzer Zeit auffällig wurden.

    Von daher kann ich dem TE nur raten, generell die Finger von dem Getriebe zu lassen oder, wenn es denn doch sein muss, dass Verhalten des Getriebes von jemandem überprüfen zu lassen, der sich damit wirklich auskennt und nicht zu dem Team des Autohauses gehört.
     
  10. Hugo23

    Hugo23

    Dabei seit:
    04.04.2009
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    19
    Okay, der Threadersteller möchte einen Octavia II Combi mit DQ200 und 120.000 km kaufen. Ich fahre seit 180.000 km einen Octavia II mit DQ200 und kenn mich mit VAG Autos und Serviceaktionen generell recht gut aus. Jetzt erzählst du mir ich soll mit Octavia III Fahrern sprechen? So langsam glaube ich du hast etwas den Überblick verloren.

    Sei mir nicht böse aber deine persönliche Meinung zum DSG hilft dem Threadersteller nicht weiter. Die Fakten sind schlicht andere und das bei dieser Menge an DQ200 immer wieder mal eines kaputt geht ist klar. Das ändert aber nichts daran, dass du hier völlig übertreibst.
     
  11. #11 fredolf, 09.09.2017
    fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    6.444
    Zustimmungen:
    1.273
    Fahrzeug:
    Yeti, 1,4TSI, 4x4, Bj2017
    Du schriebst, dass die überarbeiteten Komponenten, dieses Problem nicht mehr haben.
    Demnach müssten auch alle neueren Autos mit DSG diese Probleme nicht mehr haben, denn die werden sehr wahrscheinlich "überarbeitet" sein....
    Das war meine Aussage.

    Da aber auch neuere Autos mit dem DQ200 immer noch Probleme haben, was du als Kenner des DQ200 eigentlich wissen solltest, ist es keineswegs so, dass ältere, überarbeitete DQ200 (inkl. aller bisherigen Updates) grundsätzlich keine Probleme mehr haben werden.

    Meine persönliche Meinung deckt sich immerhin mit entsprechenden Ratschlägen, die es mittlerweile bei Autozeitschriften zu diesem Thema gibt. Wenn das alles haltlos wäre, würden sich solche Zeitschriften bei negativen Aussagen zu Antriebs-Komponenten eines sehr großen Autokonzerns ganz sicher nicht so weit aus dem Fenster hängen.

    Real ist es wohl eher so, dass sich Fz mit DQ200, dem Alter und der Fahrleistung inkl. Schummeldiesel schlichtweg schlecht verkaufen lassen...
    Von daher sollte man gerade bei solchen Fz extrem vorsichtig sein. Sich auf ein paar Aufkleber im Kofferraum bezüglich durchgeführter Updates zu der Meinung verleiten zu lassen, dass damit schon alles in Ordnung ist, halte ich für etwas naiv.
    Ohne genaue Überprüfung würde ich so ein Fz nicht kaufen.
     
  12. Hugo23

    Hugo23

    Dabei seit:
    04.04.2009
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    19
    Die DQ200 Getriebe auf die du dich beziehst haben ganz andere Getriebekennbuchstaben sind 4-5 Jahre junger und deshalb nur bedingt vergleichbar. Mein Hinweis bezog sich im übrigen auch auf den schnellen Verschleiß der Doppelkupplungen.

    Die meisten Probleme von denen du hier schreibst sind eher Komfortprobleme, die sich mit nem Tester oder VCDS meist in 3-5 Minuten mit einer neuen Adaption des Getriebes zumindest für 1-2 Jahre beseitigen lassen. Das ist für mich nicht vergleichbar mit ca. 1000 € Kosten für einen Kupplungstausch oder noch mehr für ne neue Mechatronic.
     
  13. #13 triumph61, 09.09.2017
    triumph61

    triumph61

    Dabei seit:
    04.07.2013
    Beiträge:
    8.061
    Zustimmungen:
    1.964
    Ort:
    Ostwestfalen
    Fahrzeug:
    Astra K ST und MX5 NC
    Wer heute noch ein DQ200 gutredet verschließt schlichtweg die Augen vor der Realität.
    Ich habe inzwischen 14Neuwagen gehabt, sowas wie ein DQ200 habe ich noch nie erlebt. VW sollte sich schämen nach 10 Jahren immer noch so ein mit Fehlerhäufigkeit behaftetes Getriebe zu verbauen. Aber VW schämt sich ja vor gar nichts, das ist ja nun auch bekannt.
     
    Inschineer, frieps und fredolf gefällt das.
  14. Hugo23

    Hugo23

    Dabei seit:
    04.04.2009
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    19
    Na was soll man dazu sagen? Konkrete Probleme haste ja nicht benannt.

    Eigentlich findet man bei (fast) jedem (VAG) Getriebe oder Motor etwas mit dem man von ihm abraten kann. Generell bin ich was das angeht kein VAG Fan, eher im Gegenteil. Nur zum Vergleich das 5-Gang Schaltgetriebe im Octavia II. Da geht gerne mal das Brillenlager kaputt. Auch ne Reparatur von >1000 € und dabei sollte man meinen, ein 5-Gang Handschalter sollte bei anständiger Benutzung ewig halten (das dort nicht verbaute ZMS und Kupplung mal ausgenommen).

    Auch frage ich mich, was denn die Alternative sein soll? Für mich gibt's da nur Handschalter oder andere Marke. Das nasse DSG ist jedenfalls für mich keine Alternative. Alle 60.000 km nen Ölwechsel für 400 € oder mehr beim Vertragshändler machen zu lassen steht m. E. in keiner Relation. Eine (anständige und fast wartungsfreie) Wandlerautomatik gibt's bei Skoda nicht und nochmals, fast alle DSG Fahrer sind mit Ihrem Getriebe zufrieden, ansonsten wäre bei den Händlern und in den Foren längst die Hölle los. Allein ich kenne bestimmt 10 Leute mit DSG (nass/trocken). Jeder kann irgendwelche kleineren Macken benennen aber keiner ist wirklich unglücklich mit dem DSG.
     
  15. #15 triumph61, 09.09.2017
  16. #16 4tz3nainer, 09.09.2017
    4tz3nainer

    4tz3nainer

    Dabei seit:
    11.01.2014
    Beiträge:
    9.671
    Zustimmungen:
    3.618
    Ort:
    Mittelhessen
    Fahrzeug:
    Superb Sportline Combi 220 PS TSI, Octavia RS TSI Combi
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Brass
    Kilometerstand:
    >90000
    Der Ölwechsel kostet maximal 250€. Bisher mehrmals beim Vertragshändler durchführen lasse. Das wären dann pro Kilometer 0,4 Cent. Das Adblue beim Diesel kostet ähnlich viel. Darf man nun auch keine Diesel mit Adblue mehr kaufen?

    Zusätzlich sind auch die Wandlerautomaten nicht wartungsfrei. Alle 100000km ein Ölwechsel schadet beim Wandler auch nicht.
     
  17. #17 fredolf, 09.09.2017
    fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    6.444
    Zustimmungen:
    1.273
    Fahrzeug:
    Yeti, 1,4TSI, 4x4, Bj2017
    Die Frage, welche Alternative zu dem DQ200 besteht, hat mit der Qualität des DQ200 nichts zu tun...
    "kleinere Macken", wie z.B. Rucken, Rupfen, kein Kriechen oder rutschende Gänge sind definitiv bereits Mängel, auch wenn sie noch lange nicht zum Ausfall des DSG führen und daher von vielen Fahrern gar nicht bemerkt werden.

    Wenn man eine Automatik trotz relativ schwacher Motorisierung braucht, gibt es durchaus andere Fahrzeughersteller welche die Qualität anscheinend etwas besser im Griff haben. Man muss alternativ keineswegs ein Auto des VW-Konzerns wählen.

    Welches DSG man bei Autos des VW-Konzerns bekommt, hängt meistens von der Motorisierung ab, da das DQ200 bekanntlich nur bis zu 250Nm geeignet ist. Eine freie Wahl zwischen den DSG's hat man jedenfalls nicht.

    Ich habe als Alternative bei Skoda jetzt schon zweimal ein Auto mit Handschalter gewählt. Das geht fast immer.
     
  18. smares

    smares

    Dabei seit:
    14.10.2014
    Beiträge:
    1.118
    Zustimmungen:
    240
    Ort:
    Bad Herrenalb
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia II 2.0 TDI
    Kilometerstand:
    300000
    Kurze Frage zwischendurch... Ist das 7-Gang DSG beim aktuellen 2.0 TDI 4x4 Octavia auch so ein "Problemgetriebe"?
     
  19. #19 sepp600rr, 09.09.2017
    sepp600rr

    sepp600rr Guest

    Das kann dir noch keiner sagen, das DQ381 wird erst seit kurzem verbaut und hat überhaupt nichts mit dem DQ200 zu tun.

    Es ist der Nachfolger von dem DQ250 (6Gang) und ist auch ein Nasskupplungsgetriebe.
     
    smares gefällt das.
  20. #20 BestCeller, 16.11.2018
    BestCeller

    BestCeller

    Dabei seit:
    02.01.2014
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Celle
    Fahrzeug:
    Superb Combi II, Yeti, Kia Rio
    Kilometerstand:
    58000
    hallo,
    mein Händler meinte ich muss bei 60000 getriebeölwechsel machen. Habe einen Skoda Superb 2 1.8 mit 7gang dsg. hab jetzt schon ein paar mal gelesen, dass das bei dem 7 gang nicht nötig ist. Bin jetztb etwas verunsichert...
     
Thema: DSG kein Ölwechsel mehr nötig?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. dq200 ölwechsel

    ,
  2. dsg getriebe ölwechsel notwendig

    ,
  3. dsg 7 gang ölwechsel

    ,
  4. dsg ölwechsel,
  5. dsg 7 gang ölwechsel intervall,
  6. dsg 7gang ölwechsel nötig,
  7. dsg trockenkupplung ölwechsel,
  8. 7 gang dsg ölwechsel,
  9. dq381 ölwechsel,
  10. vw dsg 7 gang ölwechsel,
  11. wartungsintervall dsg 7 gang,
  12. 7 gang dsg wartung,
  13. 7 gang dsg getriebe ölwechsel notwendig,
  14. dsg ölwechsel intervall,
  15. dsg ölwechselintervall golf 7,
  16. dsg dq200 ölwechsel,
  17. dsg wartungsfrei,
  18. dsg 7 gang ölwechsel kosten,
  19. dsg ohne olwechsel,
  20. ölwechsel dsg 6 gang,
  21. ölwechsel 7 gang dsg,
  22. vw 7 gang doppelkupplungsgetriebe ölwechsel,
  23. dsg getriebe ölwechsel intervall,
  24. dsg getriebe wartung,
  25. ölwechsel dsg 7-gang getriebe
Die Seite wird geladen...

DSG kein Ölwechsel mehr nötig? - Ähnliche Themen

  1. Sollte man den DSG Thermostat vorsorglich tauschen oder bei DSG Ölwechsel?

    Sollte man den DSG Thermostat vorsorglich tauschen oder bei DSG Ölwechsel?: Der DSG Thermostat ist ja eine Schwachstelle beim S2. Ist dieser "einfach" auszutauschen oder muss dazu viel demontiert werden (ähnlich wie beim...
  2. DSG Oelwechsel bei allen TDI DSG 150 PS kodiaq noetig ?

    DSG Oelwechsel bei allen TDI DSG 150 PS kodiaq noetig ?: Hallo, Ich fahre seit 2017 den 150 PS TDI DSG 7Gang Style Kodiaq und es war ueberall zu lesen das man bei 60 000 km den DSG Oelwechsel machen...
  3. Nur DSG Ölwechsel

    Nur DSG Ölwechsel: Hallo, Bei mir soll im Januar nur ein DSG Ölwechsel gemacht werden. Superb 2,0 TDI EZ 6/2015 61.900 km Was ist ein normaler Preis für diese...
  4. DSG Ölwechsel nur ca. 4 Liter?

    DSG Ölwechsel nur ca. 4 Liter?: Hi Leute. Habe heute bei meinem Superb 2.0tdi (2008 mkb cbbb) das DSG-ÖL mit Filter gewechselt........ Nachdem ich dann die neuen 5.5 Liter...
  5. Ölwechsel bei Baujahr 2012 - DSG und Diff

    Ölwechsel bei Baujahr 2012 - DSG und Diff: Moin zusammen, ich möchte das Öl von Hinterachsdifferetial und DSG wechseln und habe noch ein paar Fragen: - Für das Diff habe ich die Info...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden