DSG DQ250 falsche Gangwahl in 4, 5 und 6

Diskutiere DSG DQ250 falsche Gangwahl in 4, 5 und 6 im Skoda allgemein Forum im Bereich Skoda Forum; Guten Morgen zusammen, nach durchwälzen des halben Forums habe ich leider keinen bestehenden Thread zu genau meinem Problem gefunden. Seit zwei...

Daniel610

Dabei seit
18.02.2016
Beiträge
129
Zustimmungen
39
Ort
Niederbayern
Fahrzeug
Skoda Superb Combi, EZ 12/2012, 2.0TDI 170ps DSG
Kilometerstand
299500
Guten Morgen zusammen,
nach durchwälzen des halben Forums habe ich leider keinen bestehenden Thread zu genau meinem Problem gefunden.

Seit zwei Wochen wählt mein Getriebe in meinem Superb (12/12, 2.0TDI 170ps) sporadisch falsche Gänge in den oberen 3.
Motor- und Außentemperaturunabhängig, DPF Regeneration ist nicht aktiv, Leerlauf liegt bei den normalen 880U/Min.
Die ersten drei Gänge werden ganz normal gewählt, aber sporadisch wird dann ab dem 4. Gang bis gut 3000/3100 U/min nicht mehr hochgeschaltet (ebenso in der 5). In der manuellen Gasse kann man alle Gänge ohne Probleme fahren, die Schaltvorgänge an sich sind genau so sanft wie üblich.
Das Problem besteht jeweils für ein paar Minuten (max. 5) und dann teilweise Stunden-/Tagelang nicht mehr.

Äußert sich wie folgt:
1, 2, 3 normal, dann wird der vierte gang bis 100km/h gehalten. Ich fahre weiter 100 und nach 1-2 Kilometern wählt er plötzlich den 5. und nach paar Sekunden dann den 6.
Es war auch einmal der Fall, dass er bei Tempomat 120 kurz vom 6. in den 5. wechselt, um dann aber gleich wieder den 6. anzuwählen. Das Problem tritt überwiegend bei Geradeausfahrt und auch bei leichter Bergabfahrt auf. Bei Anstiegen wählt er dieselben Gänge wie in den letzten 160.000km auch. Da ich tagtäglich immer den selben Weg fahre merke ich natürlich, dass an vielen Stellen plötzlich einfach 1-2 Gänge niedriger gefahren wird.

Getriebeölwechsel ist erst 10.000km her und wurde auch immer pünktlich durchgeführt, der Wagen hat aktuell 296.xxxKm gelaufen. Fehlerspeicher wurde ausgelesen, ist leer. Über die Diagnose habe ich auch kontrolliert, ob die Stellung des Wählhebels richtig erkannt wird, (P, R, N, D, S, M+, M-) was auch alles korrekt ausgegeben wird.

Der Fehler ist nicht reproduzierbar und tritt willkürlich auf. Das Problem ist das erste mal zeitgleich mit einer festen Bremse vorne rechts aufgetreten. Gedankengang war: Bremse bremst, Auto braucht mehr Drehmoment um die Geschwindigkeit zu halten, Getriebe wählt niedrigere Gänge. Aber die Ursache der festen Bremse (Aufgequollener Bremsschlauch) wurde behoben, Bremssattel habe ich zerlegt und überholt, das Getriebe will aber trotzdem noch nicht wieder so wie es vorher war.. Da das DSG ja angeblich nicht "lernt" denke ich nicht, dass es sich an die feste Bremse angepasst hat. Macht es ja beim Anhänger ziehen auch nicht...

Ich hoffe, jemand hat noch Ideen für mich:)
Grüße aus Bayern
 

pelmenipeter

Dabei seit
16.08.2006
Beiträge
3.478
Zustimmungen
198
Ort
Berlin
Fahrzeug
Octavia Combi 5e FL RS TDI DSG
Werkstatt/Händler
Zellmann
Kilometerstand
50000
vielleicht mal mit nem Tester oder VCDS Adaptionsfahrt machen :whistling:
 

fireball

BOFH
Moderator
Dabei seit
27.10.2014
Beiträge
13.665
Zustimmungen
5.225
Ort
Viernheim
Fahrzeug
Octavia II RS TDI DSG FL (2011) @ ~235PS
Kilometerstand
260.062
Fahrt nicht unbedingt, den Zyklus kann man eh nirgends fahren - aber die Getriebeadaption per Diagnosesystem sehe ich auch als vernünftigen Versuch.
 

Daniel610

Dabei seit
18.02.2016
Beiträge
129
Zustimmungen
39
Ort
Niederbayern
Fahrzeug
Skoda Superb Combi, EZ 12/2012, 2.0TDI 170ps DSG
Kilometerstand
299500
Wäre mal eine Idee, stimmt. Aktuell habe ich selbst nur Zugriff auf OBDeleven, damit wirds wohl eher nicht funktionieren wenn ich mir die forenfremden Beiträge so durchlese(?) Da müsste ich mir dann jemanden mit VCDS organisieren. Gab es da nicht mal eine Foreninterne Codiererliste geordnet nach PLZ?

Die komplette Adaptionsfahrt wäre in meiner Gegend -vor allem zu Corona- technisch tatsächlich überhaupt kein Problem:D
 

fireball

BOFH
Moderator
Dabei seit
27.10.2014
Beiträge
13.665
Zustimmungen
5.225
Ort
Viernheim
Fahrzeug
Octavia II RS TDI DSG FL (2011) @ ~235PS
Kilometerstand
260.062

Daniel610

Dabei seit
18.02.2016
Beiträge
129
Zustimmungen
39
Ort
Niederbayern
Fahrzeug
Skoda Superb Combi, EZ 12/2012, 2.0TDI 170ps DSG
Kilometerstand
299500
Zugriff darauf sollte funktionieren, ja. Ich habe den letzten Getriebeölwechsel auch mit OBDeleven durchgeführt (Temperaturen überwachen etc.). Jedoch habe ich ein paar Einträge gelesen in denen verschiedene Personen behaupteten, dass zwar der Reset angestoßen werden kann, OBDeleven aber teilweise nicht auf die Rückmeldung des Steuergeräts "wartet" und somit der Reset nie als "fertig" angezeigt wird.Ob das jetzt großartig ein Problem darstellt konnte ich nicht beurteilen, aber das war mir dann zu gefährlich hier weiter zu machen - das DSG machte ja damals keine Probleme.
 

fireball

BOFH
Moderator
Dabei seit
27.10.2014
Beiträge
13.665
Zustimmungen
5.225
Ort
Viernheim
Fahrzeug
Octavia II RS TDI DSG FL (2011) @ ~235PS
Kilometerstand
260.062
Hm okay - kann natürlich sein dass das da (noch?) fehlerhaft umgesetzt ist - danke für die Aufklärung :)
 

Daniel610

Dabei seit
18.02.2016
Beiträge
129
Zustimmungen
39
Ort
Niederbayern
Fahrzeug
Skoda Superb Combi, EZ 12/2012, 2.0TDI 170ps DSG
Kilometerstand
299500
Ich gebe nur das Gelesene wieder, nichts zu danken.:rolleyes: ich meine... sollte ich es wirklich mit OBDeleven probieren und er bricht die Grundeinstellung tatsächlich ab, was kann mich schlimmstenfalls erwarten? Wäre das noch bedingt fahrbereit, oder kommt hier sofort das große gelbe Bergungs-KFZ??(:D
 

fireball

BOFH
Moderator
Dabei seit
27.10.2014
Beiträge
13.665
Zustimmungen
5.225
Ort
Viernheim
Fahrzeug
Octavia II RS TDI DSG FL (2011) @ ~235PS
Kilometerstand
260.062
Puh... abgebrochene Grundeinstellung hatte ich noch nicht, kann gut sein dass das DSG dann der Meinung ist "nö, so will ich nicht"... Von daher würde ich da kein Experiment machen ohne ein VCDS oder VCP greifbar zu haben. Aus Neugier könnt ich dasmal machen, aber da fehlt mir zugegebenermaßen grade etwas die Lust bei der Kälte :D
 

Daniel610

Dabei seit
18.02.2016
Beiträge
129
Zustimmungen
39
Ort
Niederbayern
Fahrzeug
Skoda Superb Combi, EZ 12/2012, 2.0TDI 170ps DSG
Kilometerstand
299500

fireball

BOFH
Moderator
Dabei seit
27.10.2014
Beiträge
13.665
Zustimmungen
5.225
Ort
Viernheim
Fahrzeug
Octavia II RS TDI DSG FL (2011) @ ~235PS
Kilometerstand
260.062
Was mir in dem Rahmen noch auffällt, weil Du sagtest, das Problem besteht manchmal nur 5 Minuten: stimmt der Getriebeölstand? Bei den Temperaturen aktuell könnte es sein, dass der Ölstand temperaturbedingt anfangs zu niedrig ist und dadurch grade so eine Toleranzgrenze unterschritten wird.
 

Daniel610

Dabei seit
18.02.2016
Beiträge
129
Zustimmungen
39
Ort
Niederbayern
Fahrzeug
Skoda Superb Combi, EZ 12/2012, 2.0TDI 170ps DSG
Kilometerstand
299500
Beim Getriebeölwechsel habe ich 6 Liter gefüllt und nach dem überlaufen-lassen waren effektiv +/-5,4 Liter "neues" Öl eingefüllt, zzgl. der Altöl Menge die im Getriebe verbleibt (bei einer Öltemperatur von 44°C). Sollte theoretisch passen:?: aber 100% sicher kann man sich ja ohne einen erneuten Wechsel nie sein oder?

anfangs zu niedrig ist
Das Problem trat bisher immer zu unterschiedlichen Betriebstemperaturen auf. Manchmal sofort beim start, manchmal wenn das Motoröl 60°C hat, manchmal aber auch wenn er schon Betriebswarm ist -oder auch gestern nach 30 Minuten bei Tempomat 220 auf den letzten Landstraßenkilometern.

Wenn ich jetzt die Schraube öffne, das Rohr aber drinnen stecken lasse und es kommt kein öl, weiß ich es wär zu wenig und ich habe das Problem. Richtiger Gedankengang?
Wenn ich öffne und es kommt Öl, habe ich eine Sauerei und danach bestimmt zu wenig drinnen8|:D

Aber gäbe es da keinen Fehlereintrag bei zu wenig Öl? Ich hoffe doch mal....der Wagen bekommt regelmäßig V-Max, das wäre jetzt nicht so praktisch wenn es daran liegen sollte.:S8o
Oder gäb es einen Messwert (Druck, Temperatur bei Last, etc.) der darüber Aufschlüsse gibt?
 

fireball

BOFH
Moderator
Dabei seit
27.10.2014
Beiträge
13.665
Zustimmungen
5.225
Ort
Viernheim
Fahrzeug
Octavia II RS TDI DSG FL (2011) @ ~235PS
Kilometerstand
260.062
Wenn ich jetzt die Schraube öffne, das Rohr aber drinnen stecken lasse und es kommt kein öl, weiß ich es wär zu wenig und ich habe das Problem. Richtiger Gedankengang?
Ja korrekt (also natürlich wegen Temperatur gucken und so...) Die Gesamtmenge aus Deiner Beschreibung müsste aber schon passen.

Aber gäbe es da keinen Fehlereintrag bei zu wenig Öl?
Ich glaube nicht - höchstens ein Fehler wegen zu wenig Druck für die Kupplungen oder so, aber das kann ich nicht mit Bestimmtheit sagen. Wegen Schmierung würd ich mir da keine Gedanken machen wegen ein bissel zu wenig, das ist in erster Linie mal ein Thema für die Mechatronik-Betätigungen.
 

Daniel610

Dabei seit
18.02.2016
Beiträge
129
Zustimmungen
39
Ort
Niederbayern
Fahrzeug
Skoda Superb Combi, EZ 12/2012, 2.0TDI 170ps DSG
Kilometerstand
299500
na gut, dann wären die nächsten Schritte somit klar.
VCDS organisieren, alternativ mit OBDeleven das "Risiko" eingehen und den Reset mit Adaption durchführen und bei Gelegenheit Füllstand prüfen (familiär genutzte Bühne ist einfach 95km weg, mal sehn wann sich was ergibt)

Danke schonmal und wenn jemandem noch etwas einfällt, nur her damit.:)
 

Daniel610

Dabei seit
18.02.2016
Beiträge
129
Zustimmungen
39
Ort
Niederbayern
Fahrzeug
Skoda Superb Combi, EZ 12/2012, 2.0TDI 170ps DSG
Kilometerstand
299500
kurzes Update: am Samstag habe ich -wenn alles klappt- Zugriff auf (offizielles!) VCDS und werde die Grundeinstellung inkl. Adaptionsfahrt durchführen.
Jetzt bin ich am recherchieren, ob ich ein altes oder neues Steuergerät verbaut habe.
Die neuen hießen laut Forum (dieselschrauber...etc) "09D" und bei den alten steht hier keine Bezeichnung in der Anleitung. Ich kann mich erinnern, dass beim Auslesen meine Hard- und Sotware Nummer je mit 02E beginnt. Somit denke ich, läuft meines unter "altes STG" wie beim Golf 6 verbaut. (02E927770AL und 02E300058L) @fireball, kannst Du mir hierzu Auskunft geben ob ich richtig liege, oder ob 02E ebenfalls das neue wie 09D sein kann?

Mittlerweile nimmt der Fehler schon größere Ausmaße an. zuvor 2x 20km ohne Probleme abgespult, hat er gestern mehrmals während des Ausrollens auf eine Ampel schon bei 20km/h von der 2 in die 1 geschaltet und auch eingekuppelt ?(8| normal nimmt das DSG den ersten Gang ja von 0,0 bis maximal 0,5 km/h und will dann sofort im 2. Gang die Kupplung bisschen quälen (achtung Hyperbel!:D)
Im manuellen Modus kann ich ihn nach wie vor zu den normalen Schaltpunkten "zwingen"?(

Ich denke ich lass ihn mal lieber bis Samstag stehen und fahr mit dem anderen Wagen..:huh:
 

fireball

BOFH
Moderator
Dabei seit
27.10.2014
Beiträge
13.665
Zustimmungen
5.225
Ort
Viernheim
Fahrzeug
Octavia II RS TDI DSG FL (2011) @ ~235PS
Kilometerstand
260.062
Müsste 02E sein.
 

Daniel610

Dabei seit
18.02.2016
Beiträge
129
Zustimmungen
39
Ort
Niederbayern
Fahrzeug
Skoda Superb Combi, EZ 12/2012, 2.0TDI 170ps DSG
Kilometerstand
299500
Am Samstag war es also so weit. Ich habe alles nach Anleitung durchgeführt inklusive Adaptionsfahrt.
Vor Beginn habe ich den Fehlerspeicher ausgelesen. Ich habe 0 Einträge erwartet, es kam aber ganz anders!
Achtung: Das Getriebeproblem trat erstmals bei einem Kilometerstand von ca. 295400km auf! Bei 295480 habe ich den Fehlerspeicher ausgelesen - leer!

17106 Geber für Getriebeausgangsdrehzahl (G195) P0722 000 kein Signal sporadisch - Häufigkeit 1

18201 Geber für Getriebeausgangsdrehzahl (G196) P1793 000 kein Signal sporadisch - Häufigkeit 1
00287 Drehzahlfühler hinten rechts (G44) - 003 mechanischer Fehler sporadisch - Häufigkeit 1
00290 Drehzahlfühler hinten links (G46) - 003 mechanischer Fehler sporadisch - Häufigkeit 1
00285 Drehzahlfühler vorn rechts (G45) - 003 Mechanischer Fehler sporadisch - Häufigkeit 1
01316 - 013 Bremsensteuergerät bitte Fehlerspeicher auslesen - Häufigkeit 1

Alle diese Fehler wurden bei 295590km und Auf die Sekunde genau zum gleichen Zeitpunkt bei einer Geschwindigkeit von 14,0km/h und einer Drehzahl von 896 U/Min gespeichert.

Ich habe kurz recherche Betrieben und die G195/G196 Fehler deuten auf das Getriebesteuergerät (TCU) hin aber aufgrunddessen, dass so viele Fehler gleichzeitig gespeichert wurden, keiner davon aber im Kombiinstrument aufgetaucht ist ?( habe ich irgendwie im Kopf, dass hier ein anderer Grund vorliegen könnte? Massepunkt? oder irgend etwas anderes was mit der Versorgung zu tun hat? Auch dass alle Fehler auf 1700km alle nur ein einziges mal aufgetreten sind stimmt mich kritisch..


Zur Adaption: Es hat alles funktioniert, das Getriebe hat alles gut überstanden, die Schaltvorgänge an sich sind unverändert oder minimal besser - geschaltet wurde vorher ja auch gut. Ich habe beide Kupplungen manuell 15 Minuten abgefahren unter verschiedener Last, inklusive Notbremsung und Kickdown aus dem Stand in "D"...
Die Schaltpunkte jedoch sind immer noch sporadisch falsch. Mir ist gestern auch noch aufgefallen, dass der Wagen wenn er gerade im "Fehler" fährt, über starke Kuppen das Gas nicht mehr reduziert. Das macht er normal immer8|

Gibt es irgend einen Neigungssensor, auf den das TCU/ECU Zugriff hat? Die falschen Schaltpunkte würden tatsächlich zu einer dauerhaften Bergauffahrt passen:!:
 

fireball

BOFH
Moderator
Dabei seit
27.10.2014
Beiträge
13.665
Zustimmungen
5.225
Ort
Viernheim
Fahrzeug
Octavia II RS TDI DSG FL (2011) @ ~235PS
Kilometerstand
260.062
Der Neigungssensor des ABS Blocks stellt soweit ich weiss entsprechende Daten zu Verfügung.
 
#
Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

Daniel610

Dabei seit
18.02.2016
Beiträge
129
Zustimmungen
39
Ort
Niederbayern
Fahrzeug
Skoda Superb Combi, EZ 12/2012, 2.0TDI 170ps DSG
Kilometerstand
299500
danke, dann muss ich mal in diese Richtung recherchieren, oder ggf. mal mitloggen wenn ich den richtigen Messwertblock finde
 

Daniel610

Dabei seit
18.02.2016
Beiträge
129
Zustimmungen
39
Ort
Niederbayern
Fahrzeug
Skoda Superb Combi, EZ 12/2012, 2.0TDI 170ps DSG
Kilometerstand
299500
ich habe jetzt 2 Tage lang alles mögliche an Werten mitlaufen lassen, was mir eingefallen ist. Fehlerspeicher ist noch leer.
Sämtliche Messwerte wirken plausibel, die Neigung im Bremsensteuergerät meldet auch das was sie soll.
Was ich noch nicht interpretieren kann, ist im Getriebesteuergerät der Messwertblock "020" die ersten drei Werte zeigen wohl an, welchen Gang das Getriebe gerne hätte und welchen es aktuell hat. Also sie zeigen meistens dasselbe an, um eine halbe Sekunde verzögert beim Schaltvorgang. Lediglich Wert 2 Geht von 1 über 3 auf "N" und bleibt bei N, solange man nicht stehen bleibt..
Tut aber hier wohl nichts zur Sache.

Was mir aufgefallen ist:
Die Raddrehzahlsensoren sind sich nicht immer einig. vorn links, vorn rechts und hinten rechts zeigen +/-1km/h gleich an, der hintere linke jedoch springt ab 60/70km/h auf und ab (98-112-97-112-98-111, gegen 98-98-97-98-97) ?(

In den weiten des Internets (ein Seat Forum, wenn ich mich recht erinnere) bin ich zufällig heute über einen Beitrag gestolpert, in dem es genau mein Problem gab und hier lag es tatsächlich an einem defekten Raddrehzahlsensor! Wobei dieser dort dauerhaft im Fehlerspeicher aufgetaucht war...

Ich werde demnächst noch den Füllstand kontrollieren (habe ich nicht vergessen, kam nur noch nicht zur Bühne:whistling:)

Kann es wirklich sein, dass ein springender Wert den Schaltvorgang unterdrückt?8| Zur Geschwindigkeit würde es ja passen, passiert meist ab dem 4. Gang...
Wäre es einen Versuch wert, den Geberring in der Radnabe (50€) und den Sensor (19€) zu tauschen? Ich werde mir den Sensor mal ansehen, ob er recht fertig aussieht bzgl. Rostbefall am Geberring etc.
 
Thema:

DSG DQ250 falsche Gangwahl in 4, 5 und 6

DSG DQ250 falsche Gangwahl in 4, 5 und 6 - Ähnliche Themen

Octavia 1Z BJ2011 DSG Probleme: Hallo habe ein Problem mit meinem Octavia 1Z. Daten: Baujahr 2011 Diesel Automatik DSG 140 PS Wenn das Auto über Nacht steht und kalt ist...
Ölverlust DSG Getriebe DQ250 6-Gang 2.0l TDI: Hatte im Sommer einen Unwetterschaden. Bin bei Starkregen und Überschwemmter Straße nach Hause gefahren. Als ich wo abgebogen habe, bin ich auf...
Welches Getriebe Passt umbau von 5 Auf 6 Gang: Hallo Leute, Ich bin neu hier und habe in der such Funktion leider nicht das gefunden was ich suche. Ich baue gerade nach und nach meinen...
Grundeinstellung 6Gang DSG nicht möglich.: Hallo, es geht um einen Superb Kombi 2.0 TDI von 2010 mit dem 6 Gang DSG. Ein Freund hat mich heute drum gebeten ihm ein bisschen zu helfen. Es...
DSG Automatik Greift nicht: Hallo zusammen ich habe eine frage zu meinem Automatik Getriebe. Also mein Skoda Rapid stand jetzt ca. 1 Jahr in der Garage und wurde nicht...
Oben