DSG-6 vs. DSG-7

Dieses Thema im Forum "Skoda Superb II Forum" wurde erstellt von foundator, 16.01.2011.

  1. #1 foundator, 16.01.2011
    foundator

    foundator

    Dabei seit:
    12.01.2011
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    65xxx
    Fahrzeug:
    Octavia I TDI 4X4 (gechipt), Octavia II 2.0 TDI DSG, Superb Elegance 2.0 TDI DSG , Fabia III 1.2TSI Ambition
    Hallo,

    ein Thema wird hier ja immer wieder heiß diskutiert:

    Das 7-Gang DSG.

    Ich habe 2007 einen O² 2.0 TDI DSG gekauft. Der hat 140PS, verbaut wurde das 6-Gang-DSG. Das Fahrzeug hat heute 170.000km drauf, zieht des Öfteren einen 1.600kg-Anhänger und wird nicht geschont. Ich gehöre nicht zu denen die sich 140PS und 320Nm kaufen, um dann bei Spritmonitor 5.9l/100km zu erreichen.

    Das DSG hatte noch kein Problem. Als ich damals wegen Chiptuning (Oettinger Friedrichsdorf) nachgefragt habe hat man mir allerdings abgeraten. (wegen Nm und km/h) Meine Kollegen mit dem DSG haben ebenfalss keine Probleme damit. Wie gesagt alles 2.0 TDI (100 und 140PS) DGS-6.

    Nun habe ich diese Woche einen Superb 2.0 TDI DSG bestellt. Der hat auch das 6-Gang Getriebe. Wäre also nach der Chiptuning Antwort kritisch?!?

    Was ist denn am 7-Gang anders, ausser dem 7.Gang. Der Benziner hat ja weniger Nm, dürfte also weniger und geringere Kraftwechsel produzieren. Hat aber anscheinend Probleme.

    Muß ich wegen dem 6-Gang DSG Angst haben?

    Kann mir das mal jemand technisch etwas näher bringen.

    Danke dafür.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 dj-superb-2, 16.01.2011
    dj-superb-2

    dj-superb-2

    Dabei seit:
    22.02.2010
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    0
    Beim 6 Gang DSG muss man auch nur Glück haben um keins DSG mit Fehlern zu erwischen. Sowohl 6 Gang als auch 7 Gang können " rasseln " und " klackern ". Näheres siehe in den entsprechenden Themenbereichen im Forum. Beim 6 Gang DSG muss man das Öl alle 60.000 km wechseln.
    Habe den 2.0 TDI mit 170 PS und DSG und 19.000 ohne Probleme gefahren. Das Getriebe macht ab und zu "Geräusche" , die aber aus meiner Sicht noch normal sind und wenn man sich merkt dass die bei Skoda / VW das Problem nicht abstellen können läßt man keinen unerfahrenen Meister ans Getriebe, da nur noch mehr beschädigt werden könnte.
    Die Kombination DSg und starker Diesel ist sehr gut. EIn MUSS sind die Schaltpaddels am Lenkrad und die Umprogrammierung der LH / CH auf die NSW !!!!


    Viel Spass mit dem Superb :thumbup:
     
  4. #3 foundator, 16.01.2011
    foundator

    foundator

    Dabei seit:
    12.01.2011
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    65xxx
    Fahrzeug:
    Octavia I TDI 4X4 (gechipt), Octavia II 2.0 TDI DSG, Superb Elegance 2.0 TDI DSG , Fabia III 1.2TSI Ambition
    "EIn MUSS sind die Schaltpaddels am Lenkrad und die Umprogrammierung der LH / CH auf die NSW !!!!"

    Geil, dass LH die Lufthansa ist weiss ich, sitze ich jede Woche einmal drin.

    In der Schweiz CH brauche ich eine Vignette, ok.

    Aber was soll NSW sein?
     
  5. #4 SkinboJoe, 16.01.2011
    SkinboJoe

    SkinboJoe Guest

    Ich tendiere dazu, dass er Leaving Home/ Coming Home auf Nebelscheinwerfer meint.

    Schaltpaddels find ich eine Spielerei die sicherlich schnell an Reiz verliert.
     
  6. #5 foundator, 16.01.2011
    foundator

    foundator

    Dabei seit:
    12.01.2011
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    65xxx
    Fahrzeug:
    Octavia I TDI 4X4 (gechipt), Octavia II 2.0 TDI DSG, Superb Elegance 2.0 TDI DSG , Fabia III 1.2TSI Ambition
    Schaltpaddels brauche ich jetzt nicht unbedingt, die Elektronik schaltet sicherlich sinnvoller und reaktionsgenauer.
    Ich schalte lieber mit dem großen Zeh des rechten Fusses. :D

    Mein Motto zum Schalten: "Wer selbst schaltet verschwendet Lebenszeit".

    :thumbup:
     
  7. #6 Compurehm, 16.01.2011
    Compurehm

    Compurehm

    Dabei seit:
    27.08.2010
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Superb Combi 2.0 TDI 125kW DSG 170PS Elegance
    Werkstatt/Händler:
    hier in der Nähe /Schwabengarage Stuttgart
    Also, ich bin beides schon gefahren, bis vor kurzem einen Passat Varriant 125 kW 2.0 TDI DSG (6-Gang) MIT Schaltpaddel und meine Frau fährt einen Polo TSI DSG (7-Gang) und beide waren bisher problemlos und einfach super! Deshalb habe ich in meinen Dicken auch wieder mit DSG bestellt, alledings ohne Schaltpaddel, da es eine nette Spielerei und gerade am Anfang, weil neu, oft benutzt, aber letzenendes doch die 4 Jahre, wo ich den Passat gefahren habe, doch sehr selten und deshalb das Geld nicht wert. Aber, das muss jeder für sich selbst entscheiden. Und meine Meinung ist, DSG ist sehr wohl etwas für sportliche Fahrer, kann aber auch zum langsamen cruisen animieren.

    Grüße
     
  8. #7 Quax 1978, 16.01.2011
    Quax 1978

    Quax 1978

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    3.641
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Hamburg 21129 Deutschland
    Fahrzeug:
    Superb Combi 1.8 TSI DSG Ambition, SKoda S100 "Katinka"
    Werkstatt/Händler:
    FSN Rostock
    Kilometerstand:
    58000
    Grundsätzlich anders ist die Art der Kraftübertragung vom Motor zum Getriebe, die Kupplung. Beim 6-Gang ist dies im Ölbad gelagert und bei dem 7-Gang, das man bei Skoda im Moment bekommt, ist es eine Trockenkupplung. Der Rest der Teile die hier immer bemängelt werden/wurden sind nahezu gleich. Ich fahre jetzt das 7-Gang im SC und kann nichts schlechtes sagen.
     
  9. #8 vossi79, 16.01.2011
    vossi79

    vossi79

    Dabei seit:
    08.08.2010
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Harsefeld
    Fahrzeug:
    Superb Combi 1.8 DSG cappucino
    Werkstatt/Händler:
    Landkreis Stade
    Kilometerstand:
    55000
    und noch ein weiterer DSG Eintrag, meint ihr nicht wir haben schon reichlich davon. Jeder der es gut findet schreibt das dann wieder und wer klappern hat der schreibt es dann auch hier rein. Langsam etwas übertrieben mit dem DSG-Wahn.
     
  10. revilo

    revilo

    Dabei seit:
    23.10.2009
    Beiträge:
    1.767
    Zustimmungen:
    3
    Unnötige Diskussion, da ich das Getriebe nicht frei wählen kann, sondern von Skoda vorgegeben wird.
     
  11. #10 digidoctor, 16.01.2011
    digidoctor

    digidoctor

    Dabei seit:
    07.06.2003
    Beiträge:
    8.150
    Zustimmungen:
    534
    Ort:
    Lübeck
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 3T Elegance Outdoor V6 4x4 MJ15 Michelin Cross Climate Ganzjahressteifen
    Werkstatt/Händler:
    Autoservice Peters, Barth, MVP
    Kilometerstand:
    35000
    Habe ich auch schon gedacht. Alle Benziner mit 6er sind relative Trinker. Wem das egal ist und etwas mehr Leistung will, muss sowieso 6 nehmen.
     
  12. Osbas

    Osbas

    Dabei seit:
    10.05.2010
    Beiträge:
    794
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Skoda Superb II Allrad+DSG
    Kilometerstand:
    60000
    Ist zwar etwas OT aber auf jeden Fall besser, als noch nen DSG-Thread zu eröffnen!

    Wenn ich im D-Modus beschleunige, auch etwas stärker, dann verlaufen die Gangwechsel geschmeidig und ohne jeglichen Ruck, da im DSG zwei Kupplungen arbeiten, was dazu führt, dass der nächste Gang bereits eingelegt ist obwohl noch nicht geschaltet wurde. Beschleunige ich jedoch im manuellen Modus relativ stark (bis ca. 4000U/min), dann ist jeder Gangwechsel mit einem kleinen(!) Ruck verbunden. Heißt das, dass beim manuellen Schalten der nächste Gang noch nicht eingelegt ist, oder wie ist das ganze zu erklären? Ich hoffe es handelt sich hierbei nicht um einen Mangel!
     
  13. #12 Quax 1978, 16.01.2011
    Quax 1978

    Quax 1978

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    3.641
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Hamburg 21129 Deutschland
    Fahrzeug:
    Superb Combi 1.8 TSI DSG Ambition, SKoda S100 "Katinka"
    Werkstatt/Händler:
    FSN Rostock
    Kilometerstand:
    58000
    Nein das heißt es nicht. Zumindest wenn ich das mit dem R36 oder dem Golf R vergleiche, sollen die Schaltwechsel noch schneller vergehen. Und es wirkt damit wohl auch etwas sportlicher.
     
  14. Osbas

    Osbas

    Dabei seit:
    10.05.2010
    Beiträge:
    794
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Skoda Superb II Allrad+DSG
    Kilometerstand:
    60000
    Du meinst ich habe eine ähnliche Getriebe-SW wie der r36? Aber hat das nicht auch mal jemand bei seinem DSG feststellen können?
     
  15. #14 Quax 1978, 16.01.2011
    Quax 1978

    Quax 1978

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    3.641
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Hamburg 21129 Deutschland
    Fahrzeug:
    Superb Combi 1.8 TSI DSG Ambition, SKoda S100 "Katinka"
    Werkstatt/Händler:
    FSN Rostock
    Kilometerstand:
    58000
    Sagen wir es mal so, der R36 hat eine SW-Version wie wir alle sonst auch. Nur die Schaltzeiten sind noch kürzer soweit ich das mitbekommen habe.
     
  16. Osbas

    Osbas

    Dabei seit:
    10.05.2010
    Beiträge:
    794
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Skoda Superb II Allrad+DSG
    Kilometerstand:
    60000
    Trotzdem ist solch ein Rucken untypisch für ein DSG. Im D-Modus läuft ja auch alles ganz geschmeidig ab...
     
  17. revilo

    revilo

    Dabei seit:
    23.10.2009
    Beiträge:
    1.767
    Zustimmungen:
    3
    Im D-Modus kennt das DSG den Schaltmoment und kann entsprechend die Motorleistung regeln, wenn Du manuell an den Wippen ziehst kommt der Schaltmoment plötzlich und dadurch wird der Schaltvorgang etwas ruppiger. Ich habe gerade fast 90 Seiten über das DSG gelesen. Eine 100% Erklärung konnte ich nicht finden.
     
  18. #17 lochness, 16.01.2011
    lochness

    lochness Guest

    Das DSG mit 6 Gängen ist für leistungsstärkere Motorisierungen und
    Drehmomente von mehr als 250 Nm geeignet. Die Doppelkupplung besteht aus
    zwei in einem Ölbad laufenden Lamellenkupplungen.


    Das DSG mit 7 Gängen gibt es in zwei verschiedenen Spezifikationen:

    • für kleinere Motoren: Das max. Drehmoment beträgt 250 Nm. Hier läuft die Doppelkupplung trocken ohne Ölbad.
    • für Motoren mit hohen Belastungen: Das max. Drehmoment beträgt 600 Nm. Damit ist dieses DSG ausgelegt für hohe Drehmomente.
    also ist das mit der Naßkupplung mit den höheren Reserven, bei 7 und 6 Gang DSG.

    Gruß
     
  19. Osbas

    Osbas

    Dabei seit:
    10.05.2010
    Beiträge:
    794
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Skoda Superb II Allrad+DSG
    Kilometerstand:
    60000
    Danke, ich glaube das könnte eine plausible Erklärung sein. Ich fahre nämlich öfter mal im manuellen Modus und wollte somit sicher gehen, dass diese Charakteristik normal ist...aber das macht schon Spaß! :thumbsup:
    Im Übrigen läuft mit dem DSG6 alles bestens seit knapp zwei Jahren...feines Getriebe!
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. revilo

    revilo

    Dabei seit:
    23.10.2009
    Beiträge:
    1.767
    Zustimmungen:
    3
    Sehr interessant ist, dass der 2.0er Benziner gegenüber dem 1.8er Benziner nur 18% Mehrleistung hinter dem Getriebe hat. Da überlegt man sich zwei mal ob man zu dem großeren Motor greift.
     
  22. #20 digidoctor, 17.01.2011
    digidoctor

    digidoctor

    Dabei seit:
    07.06.2003
    Beiträge:
    8.150
    Zustimmungen:
    534
    Ort:
    Lübeck
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 3T Elegance Outdoor V6 4x4 MJ15 Michelin Cross Climate Ganzjahressteifen
    Werkstatt/Händler:
    Autoservice Peters, Barth, MVP
    Kilometerstand:
    35000
    und nur 12% mehr maximales Drehmoment. Das ist alltagsrelevant und nicht die 25% mehr Leistung bei 1E+06 Umdrehungen. Ich bin beide gefahren. Es ist kein richtiger Unterschied spürbar meiner Meinung nach zwischen 30- 90 km/h.

    Schön ist es natürlich trotzdem, wenn man den großen fahren kann. Kein Zweifel. Aber für mich war er zu teuer und auch nicht verfügbar damals.
     
Thema: DSG-6 vs. DSG-7
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. 6 gang dsg max drehmoment

    ,
  2. dsg6 vs dsg7

    ,
  3. dsg 6 vs dsg 7

    ,
  4. 6 gang dsg max nm,
  5. dsg 6 gang nm,
  6. dsg 7 anhängerbetrieb,
  7. vw 6 gang dsg getriebe nm,
  8. dsg getriebe max nm,
  9. 7 dsg oder 6 dsg,
  10. dsg 7 gang nm,
  11. skoda dsg 6,
  12. vw 6 gang dsg maximales drehmoment,
  13. dsg Wippen schaltworgang,
  14. 6 gang 7 dsg unterschied,
  15. dsg 6 gang max drehmoment,
  16. maximales drehmoment 6gang dsg,
  17. dsg-6 dsg-7 skoda unterschiede,
  18. dsg 6 versus dsg7,
  19. dsg nm max,
  20. skoda dsg 7 gang
Die Seite wird geladen...

DSG-6 vs. DSG-7 - Ähnliche Themen

  1. Ölsensor beim 1.8 TSI (Superb II DSG)

    Ölsensor beim 1.8 TSI (Superb II DSG): Guten Morgen, habe ein Problem. Weil bei jedem Anlassen Warnleuchte "Ölsensor Werkstatt" auf leuchtete, hat mein Händler den Ölsensor...
  2. Privatverkauf Octavia 5E Combi 2.0 TDI DSG Elegance (Standheizung)

    Octavia 5E Combi 2.0 TDI DSG Elegance (Standheizung): Hallo Leute, habe soeben mit der Bank telefoniert um meine Auslöse zu erfragen. Verkaufe meinen Oci wegen einer Neuanschaffung per sofort. Er hat...
  3. Ölwechsel bei Baujahr 2012 - DSG und Diff

    Ölwechsel bei Baujahr 2012 - DSG und Diff: Moin zusammen, ich möchte das Öl von Hinterachsdifferetial und DSG wechseln und habe noch ein paar Fragen: - Für das Diff habe ich die Info...
  4. DSG + Anfahrassistent + Enge Parklücke

    DSG + Anfahrassistent + Enge Parklücke: Ich habe seit paar Tagen einen Superb. Bin von Handschaltung auf Automatik umgestiegen. Jetzt habe ich eine Frage, vielleicht könnt ihr mir Tipps...
  5. DSG Schaden durch Fehlbedienung?

    DSG Schaden durch Fehlbedienung?: Hallo Skodacommunity, folgendes Problem. Vorhin kam meine Frau daheim an und stellte mein OctaviaRS in Wählhebelstellung "D" mit angezogener...