Druckluftwerkzeuge

Dieses Thema im Forum "sonstige Autothemen" wurde erstellt von ghostwriter, 30.08.2009.

  1. #1 ghostwriter, 30.08.2009
    ghostwriter

    ghostwriter

    Dabei seit:
    04.05.2009
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Das Thema hat zwar nicht direkt etwas mit dem Auto zu tun, aber ich hoffe ihr könnt mir trotzdem weiterhelfen.
    Ich habe vor mir in nächster Zeit einige Druckluftwerkzeuge anzuschaffen. Wichtig ist dabei ja der Luftbedarf den diese Werkzeuge haben bzw. benötigen. Meine Frage ist jetzt, was passiert wenn ich einen Kompressor habe, der z.B. 200ltr Ausgangsleistung bringt, das Werkzeug aber 300 oder 400 ltr benötigt? Funktioniert das
    Gerät dann überhaupt nicht, funktioniert es nur langsamer oder schwächer oder was passiert? Es dreht sich um Werkzeuge verschiedenster Art, wie Karosseriesäge, Druckluftschrauber, Ratsche etc.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. t5sebi

    t5sebi

    Dabei seit:
    20.07.2009
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Servus,

    ich baue zwar in meiner Werkstatt Boote (aus Holz in Handarbeit) und habe einige Druckluftwerkzeuge (Festo), daher kann ich Dir mit meiner Meinung vielleicht nur bedingt weiterhelfen:

    Der Kompressor sollte mindestens das 1,5 fache dessen leisten, was Dein Werkzeug anfordert. Sonst läuft der Kompressor ständig mit, um wieder neuen Druck aufzubauen... Unser neuer Kompressor liefert sogar mehr als das Doppelte und hat dementsprechend langen Atem... Wenn schon Druckluftwerkzeuge, dann auch mit einem g'scheiten Kompressor - alles andere ist meiner Meinung nach nicht sinnvoll und macht keinen Spass.

    Viel Spass damit!

    Viele Grüße!
     
Thema:

Druckluftwerkzeuge