Dröhnen/Brummen bei 3500 U/min und klacken beim Bremsen

Diskutiere Dröhnen/Brummen bei 3500 U/min und klacken beim Bremsen im Skoda Octavia I Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo Leute und schönen guten Abend, Ich habe mir vor einigen Tagen einen gebrauchten Skoda Octavia kombi 2.0 , 02bj mir 190.000km gekauft und...

shenk4

Dabei seit
28.07.2017
Beiträge
7
Zustimmungen
0
Hallo Leute und schönen guten Abend,

Ich habe mir vor einigen Tagen einen gebrauchten Skoda Octavia kombi 2.0 , 02bj mir 190.000km gekauft und bin vom Fahrzeug begeistert.
Wovon ich nicht begeistert bin sind einige Dinge auf die ihr hoffentlich eine Antwort habt.

1. Erstes mal auf der Autobahn,bei ca. 130kmh und 3500u/min dröhnt und brummt das Fahrzeug extrem laut, wenn ich die Kupplung trete ist das Geräusch weg. Es dröhnt ebenso auch in den anderen Gängen bei 3500u/min.
Was könnte es sein ? (Geräusch ist meiner Meinung nach im kompletten Fahrzeug gleich ausgeprägt , Kann nicht zuordnen woher es kommt)

2. Wenn ich leicht bremse oder die bremse kurz anditsche kommt ein merkwürdiges knacken/klacken aus dem hinteren Bereich des Fahrzeugs , Evtl. Auch von vorne, Kann ich nicht genau zuordnen !!??


Hoffe ihr habt ein paar Tipps was es sein kann. Lg
 
dathobi

dathobi

Gesperrt
Dabei seit
13.01.2008
Beiträge
35.345
Zustimmungen
3.281
Fahrzeug
Roomster geb. am 3.05.2007 und Citigo geb. am 22.08.2016
Octavia20V

Octavia20V

Dabei seit
13.01.2010
Beiträge
4.336
Zustimmungen
735
Ort
Freyburg/Unstrut
Fahrzeug
Skoda Octavia RS VW Caddy Maxi
Werkstatt/Händler
bin meine eigene Werkstatt
Kilometerstand
128900
da hilft nur die fahrt auf eine Grube oder Hebebühne und dann mal genau nach Buchsen,Bremsen etc. schauen.

Bezüglich des brummens mal den Auspuff kontrollieren bzw Anbauteile am Motor/Riementrieb vielleicht ist es auch ein ,,Resonanz" Geräusch das eben in dem Drehzahlbereich wahrzunehmen ist.Der alte 1.8 20V macht bei 120 auch ein brummen.
 

shenk4

Dabei seit
28.07.2017
Beiträge
7
Zustimmungen
0
Ist aber nicht Geschwindigkeit abhängig sondern Drehzahl abhängig und wenn die Kupplung bei 3500 u/min durchgetreten wird ist das brummen weg. Bremsen wurden hinten erneuert
 

shenk4

Dabei seit
28.07.2017
Beiträge
7
Zustimmungen
0
Ps: domlager ist defekt , Aber das würde man doch im stand merken, das knacken ?
 
Octavia20V

Octavia20V

Dabei seit
13.01.2010
Beiträge
4.336
Zustimmungen
735
Ort
Freyburg/Unstrut
Fahrzeug
Skoda Octavia RS VW Caddy Maxi
Werkstatt/Händler
bin meine eigene Werkstatt
Kilometerstand
128900
Naja deswegen kann es trotzdem vom Motor oder so kommen,denn wenn du die Kupplung trittst fällt ja auch die Drehzahl ab.

Das hintere Domlager is hopps oder vorne?das macht sich beim fahren bemerkbar und nicht nur im stand.
 

shenk4

Dabei seit
28.07.2017
Beiträge
7
Zustimmungen
0
Das vordere ist defekt. Das klacken ist halt einmalig . Wenn man auf bremse tritt und los lässt kommt ein klacken, wenn man öfter die bremse hintereinander antippt hört man dann halt immer nach dem loslassen ein klacken.

Zum Brummen, mir wurde beim Verkauf gesagt das der Auspuff wohl gewuchtet werden muss oder sowas, Könnte wohl doch von der Auspuffanlage kommen ?

Mein befreundeter kfz Meister ist momentan im Urlaub, deshalb sammel ich vorweg schonmal Infos damit man das Problemchen schnell beseitigen kann.
 
Octavia20V

Octavia20V

Dabei seit
13.01.2010
Beiträge
4.336
Zustimmungen
735
Ort
Freyburg/Unstrut
Fahrzeug
Skoda Octavia RS VW Caddy Maxi
Werkstatt/Händler
bin meine eigene Werkstatt
Kilometerstand
128900
Naja eventuell klappern die Beläge im Belagträger der Bremse sollte man sich halt mal anschauen,nich das doch was nich hin haut,man weiß ja nie oder du testest mal ziehst die Handbremse an un fährst/ruckst mal an dann müsste es auch klackern wenns die beläge sind.

Den Auspuff kann man nicht wuchten da wurde dir ein kleines Märchen aufgetischt.Wie gesagt eventuell ist er einfach nur undicht,am Krümmer oder Kat müsste man einfach mal anschauen,ohne drunter zu schauen kann man halt nur vermutungen aufstellen.
 

shenk4

Dabei seit
28.07.2017
Beiträge
7
Zustimmungen
0
So eben im stand die drehzahl erhöht bis 3500, brummt aufjedenfall aber nicht so laut wie beim fahren.
Handbremse gezogen und kurz angefahren, Kein klacken. Es knackt auch wenn man bremse länger drückt und dann loslässt, Mein Beifahrer meinte es kommt aus dem vorderen bereich, Dort wo auch das domlager kaputt ist.
Kann dieses klacken vom donlager kommen ohne das das Auto anderweitig davon beeinträchtigt ist ?
 

shenk4

Dabei seit
28.07.2017
Beiträge
7
Zustimmungen
0
Ps. Beim rückwärts fahren ist kein klacken wahrzunehmen
 
Octavia20V

Octavia20V

Dabei seit
13.01.2010
Beiträge
4.336
Zustimmungen
735
Ort
Freyburg/Unstrut
Fahrzeug
Skoda Octavia RS VW Caddy Maxi
Werkstatt/Händler
bin meine eigene Werkstatt
Kilometerstand
128900
Das Domlager kann ein solches Geräusch verursachen,kann auch ne Antriebswelle sein,dem muss man halt auf den Grund gehen.Wenn das Domlager sowieso schrott ist,dann wechsle beide/bzw lass sie wechseln und dann wird sich das Geräusch mit dem klacken erübrigen oder auch nicht.Im stand wird das brummen nicht so stark sein,als beim fahren unter Last.Halt doch mal hinten den auspuff zu,nicht mit den Händen wenn er warm ist,verbrennungsgefahr,mit einem tuch oder so dann solltest du hören wenn er irgendwo raubläst.
 
Thema:

Dröhnen/Brummen bei 3500 U/min und klacken beim Bremsen

Dröhnen/Brummen bei 3500 U/min und klacken beim Bremsen - Ähnliche Themen

Klacken beim leicht Bremse treten: Hallo, Skoda 1.8 20V Turbo Automatikgetriebe, klacken beim Bremse treten, aber nur beim Fahren. Beim Motor aus kein Geräusch , Motor an und...

Sucheingaben

bremse dröhnt laut

,

ford dröhnen bei leichter links fahrt

Oben